Sie sind auf Seite 1von 18
Im Straßenverkehr 11 VERKEHRSMITTEL Finden Sie die Wörter zum Bild. 1 2. 1. das Flugzeug
Im Straßenverkehr
11
VERKEHRSMITTEL
Finden Sie die Wörter zum Bild.
1
2.
1. das Flugzeug
A b c
3.
4.
5.
6.
7.
9.
10.
8.
11.
13.
12.
das Auto, -s das Taxi, -s das Fahrrad, -¨ er das Motorrad, -¨ er das Moped, -s
der Bus, -se die Straßenbahn, -en der Zug, -¨ e die U-Bahn, -en der Lastwagen, -/
der LKW, -s das Flugzeug, -e der Helikopter, - der Fußgänger, -/die Fußgängerin, -nen
Was ist schnell? Was ist langsam? 2 Ordnen Sie die Wörter. Ü das Auto das
Was ist schnell? Was ist langsam?
2
Ordnen Sie die Wörter.
Ü
das Auto das Flugzeug das Moped der Zug das Fahrrad das Motorrad
langsam
schnell
das Fahrrad
Wie bewegt sich
3
Ergänzen Sie die Verben.
Autos fahren
Ü
Flugzeuge
Fahrräder
Fußgänger
Schiffe
Helikopter
Busse
Sportler
fahren (5x) – laufen – fliegen (2x) – gehen
Motorräder
„mit” + Dativ
4
Ergänzen Sie den Artikel im Dativ.
1. Ich fahre mit dem Auto.
das Auto
Ü
11
2. Ich fahre
das Motorrad
3. Ich fahre
die U-Bahn
mit dem
Auto (m)
mit der U-
Bahn (f)
mit dem
Flugzeug (n)
mit den
Autos (Pl.)
4. Ich fliege
der Helikopter
5. Wie bist du nach Berlin gekommen?
Mit dem Zug.
der Zug
6. Wie bist du ins Theater gekommen?
die Straßenbahn
7. Wie bist du nach Wien gekommen?
das Flugzeug
ACHTUNG DEUTSCH!
8. Wie kommst du nach Hause?
der Bus
www.achtung-deutsch.com
192
IM STRASSENVERKEHR
IM STRASSENVERKEHR Ordnen Sie die Wörter den Bildern zu. 5 die Kreuzung, -en der Schaffner,
IM STRASSENVERKEHR
Ordnen Sie die Wörter den Bildern zu.
5
die Kreuzung, -en der Schaffner, - die Fahrkarte, -n der Schalter, - der Pilot, -en
das Ticket, -s der Kapitän, -e der Hafen, -¨ laufen der Parkplatz, -¨ e
die Haltestelle, -n der Bahnhof, -¨ e der Flughafen, -¨ spazieren gehen die Straße, -n
der Bahnsteig, -e bummeln das Boot, -e der Flugplan, -¨ e der Stau, -s
der Flug, -¨ e der Fahrplan, -¨ e die Autobahn, -en
A
b c
mit dem Auto
fahren
mit dem Zug
fahren
das Flugzeug
das Schiff
zu Fuß
nehmen
nehmen
gehen
der Parkplatz
der Schaffner
das Ticket
der Kapitän
bummeln
der Schalter
WOMIT FAHREN SIE GERN? Finden Sie die Gegensätze. 6 teuer gefährlich sicher stressfrei A b
WOMIT FAHREN SIE GERN?
Finden Sie die Gegensätze.
6
teuer
gefährlich
sicher
stressfrei
A
b c
angenehm
unflexibel
stressig
billig
bequem
langsam
11
schnell
unbequem
flexibel
unangenehm
Wie heißt es in Österreich? Wie heißt es in Deutschland? – Ordnen Sie.
der Jänner
der Bub
der Kasten
in der Früh
der Junge
der Schrank
am Morgen
ACHTUNG DEUTSCH!
der Januar
www.achtung-deutsch.com
193
7 Hören Sie. Kreuzen Sie an. Achtung: Mehrere Antworten sind möglich. Lili fährt oft mit
7 Hören Sie. Kreuzen Sie an. Achtung: Mehrere Antworten sind möglich.
Lili fährt oft mit dem
Siegfried
o
Auto.
o
fährt oft mit dem Schiff.
o
Bus.
o
fährt oft mit dem Zug.
o
Zug.
o
fliegt oft.
o
Sie mag es. ☺
o
Er mag es. ☺
o
Sie mag es nicht.
o
Er mag es nicht.
Es ist
Es ist
o
langsam.
o
schnell.
o
billig.
o
unflexibel.
o
unbequem.
o
stressig.
o
stressfrei.
o
teuer.
Maria fährt oft mit dem
Heinrich
o
Zug.
o
fährt oft mit dem Auto.
o
Fahrrad.
o
fährt oft mit dem Fahrrad.
o
Auto.
o
geht oft zu Fuß.
o
fährt manchmal mit dem Zug.
o
Sie mag es. ☺
o
Sie mag es nicht.
o
Er mag es. ☺
o
Er mag es nicht.
Es ist
o
billig.
Es ist
o
gefährlich.
o
flexibel.
o
unangenehm.
o
gesund.
o
teuer.
o
billig.
o
sicher.
o
bequem.
o
stressfrei.
11
8 Erzählen Sie.
Womit fahren Sie gern/nicht gern?
Ich
fahre gern/nicht gern mit dem Zug. Das ist sicher …/langsam …
Ich
fahre gern/nicht gern mit dem Auto. Das ist …
Ich
fahre gern/nicht gern mit dem Fahrrad. Das ist …
Ich
fahre gern/nicht gern mit dem Bus. Das ist …
Ich
fahre gern/nicht gern mit dem Schiff. Das ist
Ich
fliege gern/nicht gern. Das ist …
ACHTUNG DEUTSCH!
Ich
gehe gern/nicht gern zu Fuß. Das ist …
www.achtung-deutsch.com
194
IM STRASSENVERKEHR
IM STRASSENVERKEHR Ein Suchrätsel 9 Finden Sie die Wörter. Ergänzen Sie das Perfekt und den
IM STRASSENVERKEHR
Ein Suchrätsel
9
Finden Sie die Wörter.
Ergänzen Sie das Perfekt und den Infinitiv. (3. Person Sg.)
Ü
Partizip II
Perfekt
Infinitiv
Q
G
E
F
A
H
R
E
N
gefahren
er ist gefahren
fahren
G
E
D
A
U
E
R
T
Q
Q
F
G
E
H
A
B
T
G
S
L
R
G
O
P
Ö
Ä
E
G
O
W
E
L
J
G
E
G
E
G
E
W
E
S
E
N
A
B
E
Z
A
H
L
T
Ü
N
E
N
S
R
D F
G
O
G
T
G
E
T
A N
O
L
E
E
G
H
E
B Ä
K
Ö
N
N
G
E
T
R
A
G
E
N
Das Perfekt
10
Ergänzen Sie die richtigen Formen.
Eine Reise nach Ägypten
Ü
1. Im letzten Sommer sind
wir in Ägypten gewesen.
(sein)
2. mit dem Flugzeug nach Frankfurt
Wir
(fliegen)
3. wir in ein größeres Flugzeug
Dann
(umsteigen)
4. wir mit einem Taxi zum Hotel
In Kairo
(fahren)
11
5. Am nächsten Tag
auf dem Nil
wir eine Schifffahrt
(machen)
6. mit dem Helikopter über die Pyramiden
Wir
(fliegen)
7. mit dem Zug nach Theben
Wir
(fahren)
8. ein Auto
Wir
(mieten)
9. Mit dem Auto
wir zu einer Oase in die Wüste
(fahren)
10. Wir
einen sehr schönen Urlaub
(haben)
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
195
AM BAHNHOF 11 Lesen Sie den Dialog. Beantworten Sie die Fragen. Gretchen fährt mit dem
AM BAHNHOF
11 Lesen Sie den Dialog. Beantworten Sie die Fragen.
Gretchen fährt mit dem Zug von Graz nach Wien. Sie ist am Bahnhof und möchte am Schalter eine Fahrkarte
kaufen.
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Guten Tag.
Guten Tag.
Eine Fahrkarte nach Wien bitte.
Einfach oder hin und zurück?
Hin und zurück. Wann fährt der nächste Zug?
In 15 Minuten. Um 9:20 Uhr.
Auf welchem Gleis fährt der Zug ab?
Auf Gleis 4.
Wo muss ich umsteigen?
Angestellter:
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Angestellter:
Gretchen:
Nirgends. Der Zug fährt direkt nach Wien.
Wann komme ich in Wien an?
Um 12:10 Uhr.
Danke für die Informationen.
Die Fahrkarte kostet 58 Euro.
Bitte sehr.
Danke. Hier ist Ihre Fahrkarte. Und zwei Euro zurück.
Danke. Ist der Zug pünktlich?
Ja. Auf Wiedersehen.
Auf Wiedersehen.
12 Beantworten Sie die Fragen.
1. Wohin fährt Gretchen?
Nach Wien.
Ü
11
2. Will sie eine einfache Fahrkarte?
3. Wann fährt der nächste Zug?
4. Ist der Zug pünktlich?
5. Wie lange dauert die Fahrt nach Wien?
6. Wie viel kostet Gretchens Fahrkarte?
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
196
IM STRASSENVERKEHR
IM STRASSENVERKEHR Variieren Sie den Dialog. Verwenden Sie die folgenden Redemittel. 13 ∼ Sie wollen
IM STRASSENVERKEHR
Variieren Sie den Dialog. Verwenden Sie die folgenden Redemittel.
13
∼ Sie wollen nach Salzburg fahren.
∼ Sie wollen nach Graz fahren.
∼ einfache Fahrt
∼ hin und zurück
∼ nächster Zug: in 40 Minuten
∼ nächster Zug: in eineinhalb Stunden
∼ Gleis 6
∼ Gleis 12
∼ Ankunft in Salzburg: 14:35 Uhr
∼ Ankunft in Graz: 19:52 Uhr
∼ umsteigen in Bischofshofen
∼ umsteigen in Bruck an der Mur
∼ Zug hat 10 Minuten Verspätung
∼ Zug hat keine Verspätung
∼ Fahrkarte kostet 38 Euro.
∼ Fahrkarte kostet 125 Euro.
Redemittel
Eine Fahrkarte nach
bitte.
Was kostet eine Fahrkarte nach
Wann fährt der nächste Zug nach
Einfach oder hin und zurück?
Euro.
In 10 Minuten./Um
Uhr.
Auf welchem Gleis fährt der Zug nach
ab?
Wann kommt der Zug in
an?
Muss ich umsteigen?
Wo muss ich umsteigen?
Ist der Zug pünktlich?
Danke für die Informationen.
Auf Gleis 7.
Um
Nein./Ja, in
Nirgends./In
Ja./Nein, er hat 15 Minuten Verspätung.
Schreiben Sie einen Dialog von Übung 13 auf.
14
11
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
197
Ergänzen Sie die richtigen Verbformen. Achtung: Trennbar oder nicht trennbar? 15 1. Der Zug fährt
Ergänzen Sie die richtigen Verbformen. Achtung: Trennbar oder nicht trennbar?
15
1. Der Zug fährt
um 7:45 Uhr ab
(abfahren)
2. Der Fahrgast
seine Fahrkarte
(verlieren)
Ü
3. „Wann
du in Wien an
?“
(ankommen)
4. „Welche Zugverbindung
Sie mir
?“
(empfehlen)
5. „Bei welcher Station
Sie
?“
(aussteigen)
6. „Ich
mit Kreditkarte
(bezahlen)
Trennbare
7. Die alte Frau
in den Zug
(einsteigen)
Präfixe:
ab-, an-, auf-,
aus-, ein-, fest-,
hin-, mit-, um-,
vor-, weg-, zu-,
zurück-,
zusammen-,
8. Ich
in Wiener Neustadt
(umsteigen)
9. Er
viel Gepäck
(mitnehmen)
10. Der Fahrgast
den Zug
(versäumen)
Schreiben Sie die Sätze von Übung 15 im Perfekt.
16
1.
Der Zug ist um 7:45 Uhr abgefahren.
2.
Der Fahrgast hat
Ü
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Verben der Be-
wegung bilden
das Perfekt
mit „sein”.
9.
10.
11
Bundesländer in Deutschland
Wie heißen die 16 deutschen Bundesländer? Streichen Sie die falschen Wörter durch.
Baden-Württemberg – Bremen – Oberösterreich – Hamburg
Bayern – Bauern – Thüringen – Brandenburg
Brandenberg – Schleswig-Holstein – Berlin – Zürich
Sachsen-Anhalt – Hessen – Saarland
Mecklenburg-Vorpommern – Sachsen – Socken
Nordrhein-Westfalen – Niedersachsen – Obersachsen – Rheinland-Pfalz
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
198
IM STRASSENVERKEHR
IM STRASSENVERKEHR FAHRPLÄNE Fahrpläne vergleichen 17 Beantworten Sie die Fragen. 1. Wie lange dauert die
IM STRASSENVERKEHR
FAHRPLÄNE
Fahrpläne vergleichen
17
Beantworten Sie die Fragen.
1. Wie lange dauert die Fahrt von Wien nach Salzburg mit dem Zug um zehn nach halb neun?
3 Stunden und 12 Minuten.
2. Wie oft muss man im Zug von Zürich nach Bern um vier nach halb sieben umsteigen?
11
3. Wie teuer ist eine Fahrkarte von Ulm nach Köln am 13. August um neun vor zwei?
4. Wann kommt der Zug in Köln an?
5. Wie lange dauert die kürzeste Fahrt von Salzburg nach Wien?
6. Wann kommt der Zug von Zürich (sechs Uhr) in Bern an?
7. Wie oft muss man umsteigen?
ACHTUNG DEUTSCH!
8. Wie lange dauert die Fahrt von Ulm nach Köln maximal?
www.achtung-deutsch.com
199
18 Durchsagen am Bahnhof Welche Zugnummern hören Sie? Kreuzen Sie an. 817 45 871 67
18 Durchsagen am Bahnhof
Welche Zugnummern hören Sie? Kreuzen Sie an.
817
45
871
67
1934
128
1634
751
4529
9319
19 Richtig oder falsch? Kreuzen Sie an.
Korrigieren Sie die falschen Sätze.
richtig
falsch
Korrektur
1. Der Zug von Stuttgart nach Nürnberg fährt auf
Gleis 8 ein.
x
---
2. Der Zug von Hamburg nach Berlin hat 10 Minu-
ten Verspätung.
3. In Darmstadt sollen alle Fahrgäste einsteigen.
4. Der Zug von München nach Augsburg und Ingol-
stadt fährt um 18:38 Uhr ab.
5. Der Zug aus Tübingen fährt auf Gleis 9 ab.
6. Der ICE aus Hamburg fährt auf Gleis 51 ein.
Im Zug
Entschuldigung./Entschuldigen Sie. Ist hier noch frei?
11
Ja, bitte.
Nein, leider. Hier ist schon besetzt.
Ihre Fahrkarte bitte.
Kann ich auch Ihre Bahnkarte/Ihren Pass sehen?
Hier bitte.
Hier bitte./Ja, Moment./Sie muss hier ir-
gendwo sein.
Danke! Und gute Reise.
Darf man hier rauchen?
Wo ist der Speisewagen?
ACHTUNG DEUTSCH!
Ja./Nein, hier ist Rauchverbot.
Im vierten Waggon./In diesem Zug gibt es
keinen Speisewagen.
www.achtung-deutsch.com
200
IM STRASSENVERKEHR
IM STRASSENVERKEHR Lesen Sie den Dialog. Ergänzen Sie. Die Wörter in der Box helfen Ihnen
IM STRASSENVERKEHR
Lesen Sie den Dialog. Ergänzen Sie. Die Wörter in der Box helfen Ihnen dabei.
20
Gretchens Zug fährt auf Gleis 4 ein. Sie steigt ein und der Zug fährt ab.
Ihre Fahrkarte, bitte.
Nein, hier ist Rauchverbot.
Danke! Und gute Reise!
Ja, Moment. Sie muss hier irgendwo sein.
Im vierten Waggon.
Ja. Ich nehme meine Jacke weg.
Gretchen:
Entschuldigen Sie. Ist hier noch frei?
Fahrgast:
Ja. Ich nehme meine Jacke weg.
Gretchen:
Vielen Dank.
Schaffner:
Gretchen:
Sind Sie zugestiegen?
Ja.
Schaffner:
Gretchen:
Schaffner:
Hier bitte.
Kann ich auch Ihre Bahnkarte sehen?
Gretchen:
In Graz habe ich sie noch gehabt … Hier ist sie!
Schaffner:
Gretchen:
Fahrgast:
Schaffner:
Fahrgast:
Danke!
Entschuldigung, Herr Schaffner.
Ja, bitte?
Darf man hier rauchen?
Schaffner:
Fahrgast:
Und wo ist der Speisewagen?
Schaffner:
Fahrgast:
Danke.
11
Variieren Sie den Dialog.
21
∼ Der Platz ist nicht mehr frei.
∼ Der nächste Platz ist noch frei. Der Fahrgast nimmt den
Rucksack weg.
∼ Der Schaffner will die Fahrkarte sehen.
∼ Der Schaffner will den Reisepass sehen.
∼ Sie finden den Reisepass nicht. Sie haben den Reisepass
vielleicht in der Wohnung liegen gelassen.
Aber Sie haben einen Personalausweis mit.
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
201
AM FLUGHAFEN Ordnen Sie die Sätze. 22 Siegfried erzählt von seinem Flug Ü 1. Dann
AM FLUGHAFEN
Ordnen Sie die Sätze.
22
Siegfried erzählt von seinem Flug
Ü
1. Dann hat mich die Sicherheitskontrolle kontrolliert.
2. Das Flugzeug ist gestartet.
3. Die Flugbegleiterin hat ein Essen serviert.
4. Nach zwei Stunden Flug sind wir in Frankfurt gelandet.
5. Ich bin um halb 10 zum Flughafen gekommen.
1
6. Ich bin ins Flugzeug eingestiegen.
7. Kriemhild und die Kinder haben mich abgeholt.
8. Ich habe am Gate 47 C gewartet.
9. Ein Bus hat mich vom Gate zum Flugzeug gebracht.
10. Als erstes habe ich mein Gepäck eingecheckt.
Vergleichen Sie die Flugpläne und beantworten Sie die Fragen.
23
Ü
11
1. Wann startet das Flugzeug nach Paris-Orly?
Um 18:00 Uhr.
2. Welche Flüge sind schon abgeschlossen?
3. Welche Fluglinie fliegt nach Ljubljana?
4. Zu welchem Gate müssen Passagiere nach Berlin?
5. Wann startet die Maschine nach Frankfurt?
ACHTUNG DEUTSCH!
6. Wohin fliegt die Fluglinie Air Berlin?
www.achtung-deutsch.com
202
IM STRASSENVERKEHR
IM STRASSENVERKEHR Variieren Sie den Dialog. 24 Passagier: Entschuldigen Sie. Flugbegleiterin: Ja, bitte. Kann ich
IM STRASSENVERKEHR
Variieren Sie den Dialog.
24
Passagier:
Entschuldigen Sie.
Flugbegleiterin: Ja, bitte. Kann ich Ihnen helfen?
Passagier:
Wann startet das Flugzeug nach Florenz?
Flugbegleiterin: Um 17:45 Uhr.
Passagier:
Und zu welchem Gate muss ich?
Flugbegleiterin: Zu Gate A05.
Passagier:
Vielen Dank!
Flugbegleiterin: Guten Flug! Auf Wiedersehen!
MIT DEM AUTO UNTERWEGS Ordnen Sie die Wörter. 25 Was macht man zuerst? Ü losfahren
MIT DEM AUTO UNTERWEGS
Ordnen Sie die Wörter.
25
Was macht man zuerst?
Ü
losfahren ankommen einsteigen fahren aussteigen
einsteigen
Verkehrsschilder
26
Finden Sie die Bilder zu den Wörtern. Bilden Sie Sätze.
tanken – können
stehen bleiben – müssen
nicht parken – dürfen
nicht schneller als 60 km/h fahren – dürfen
rechts abbiegen – müssen
nur in eine Richtung fahren – dürfen
Lastwagen nicht fahren – dürfen
aufpassen – müssen
Ü
11
1.
nicht schneller als 60
km/h fahren – dürfen
Hier darf man nicht schneller als 60 km/h fahren.
2.
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
203
3. 4. 5. 6. 7. 8. IM STRASSENVERKEHR
3.
4.
5.
6.
7.
8.
IM STRASSENVERKEHR

11

3. 4. 5. 6. 7. 8. IM STRASSENVERKEHR 11 A CHTUNG D EUTSCH ! www.achtung-deutsch.com 204

ACHTUNG DEUTSCH!

www.achtung-deutsch.com

204

IM STRASSENVERKEHR REDEMITTEL Am Bahnhof Eine Fahrkarte nach bitte. Was kostet eine Fahrkarte nach Einfach
IM STRASSENVERKEHR
REDEMITTEL
Am Bahnhof
Eine Fahrkarte nach
bitte.
Was kostet eine Fahrkarte nach
Einfach oder hin und zurück?
Euro.
Wann fährt der nächste Zug nach
Auf welchem Gleis fährt der Zug nach
Uhr.
ab?
In 10 Minuten./Um
Auf Gleis 7.
Wann kommt der Zug in
Muss ich umsteigen?
Wo muss ich umsteigen?
an?
Um
Nein./Ja, in
Nirgends./ In
Ist der Zug pünktlich?
Danke für die Informationen.
Ja./Nein, er hat 15 Minuten Verspätung.
Im Zug
Entschuldigung./Entschuldigen Sie. Ist hier noch frei?
Ja, bitte.
Nein, leider. Hier ist schon besetzt.
Ihre Fahrkarte, bitte.
Kann ich auch Ihre Bahnkarte/Ihren Pass sehen?
Hier bitte.
Hier bitte./Ja, Moment./Sie muss hier
irgendwo sein.
Danke! Und gute Reise.
Darf man hier rauchen?
Wo ist der Speisewagen?
Ja./Nein, hier ist Rauchverbot.
Im vierten Waggon./In diesem Zug gibt es
keinen Speisewagen.
11
Am Flughafen
Ich brauche Ihr Ticket und Ihren Pass.
Wann beginnt das Boarding?
Wo beginnt das Boarding?
Hier bitte.
Um 12:45 Uhr.
Gate C37.
Wo landet das Flugzeug aus …?
Wo bekomme ich mein Gepäck?
Am Terminal 2.
In der Gepäcksausgabe. Dort drüben links.
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
205
VOKABELN Substantive das Auto, -s das Taxi, -s das Fahrrad, -¨ er das Motorrad, -¨
VOKABELN
Substantive
das Auto, -s
das Taxi, -s
das Fahrrad, -¨ er
das Motorrad, -¨ er
das Moped, -s
der Bus, -se
die Straßenbahn, -en
der Zug, -¨ e
die U-Bahn, -en
der Lastwagen, - / der LKW, -s
das Flugzeug, -e
der Helikopter, -
der Fußgänger, - / die Fußgängerin, -nen
die Kreuzung, -en
der Parkplatz, -¨ e
die Tankstelle, -n
der Fahrer, - / die Fahrerin, -nen
der Beifahrer, - / die Beifahrerin, -nen
das Lenkrad, -¨ er
der Gurt, -e / der Sicherheitsgurt, -e
die Ampel, -n
der Führerschein, -e
das Verkehrsschild, -er
die Straße, -n
der Stau, -s
die Autobahn, -en
der Schaffner, - / die Schaffnerin, -nen
die Fahrkarte, -n
die Haltestelle, -n
11
der Schalter, -
der Bahnhof, -¨ e
der Bahnsteig, -e
der Waggon, -s
das Gleis, -e
der Fahrplan, -¨ e
der Pilot, -en
das Ticket, -s
der Flughafen, -¨
der Flug, -¨ e
ACHTUNG DEUTSCH!
der Flugplan, -¨ e
www.achtung-deutsch.com
206
IM STRASSENVERKEHR
IM STRASSENVERKEHR VOKABELN der Flugbegleiter, - / die Flugbegleiterin, -nen der Kapitän, -e der Hafen,
IM STRASSENVERKEHR
VOKABELN
der Flugbegleiter, - / die Flugbegleiterin, -nen
der Kapitän, -e
der Hafen, -¨
das Boot, -e
die Ankunft, -¨ e
die Abfahrt, en
die Verspätung, -en
die Reise, -n
das Gepäck, Ø
der Reisepass, -¨ e
das Rauchverbot, -e
der Platz, -¨ e
Verben
fliegen
bummeln
einsteigen
umsteigen
aussteigen
losfahren
tanken
abbiegen
aufpassen
Adjektive
teuer – billig
sicher – gefährlich
angenehm – unangenehm
stressig – stressfrei
bequem – unbequem
11
schnell – langsam
flexibel – unflexibel
pünktlich – unpünktlich
ACHTUNG DEUTSCH!
www.achtung-deutsch.com
207

Hier ist Platz für Ihre Werbung

Hier ist Platz für Ihre Werbung

Hier ist Platz für Ihre Werbung

Hier ist Platz für Ihre Werbung