Sie sind auf Seite 1von 6

Audi

Kommunikation

Audi Kommunikation Rupert Stadler Reden Luca de Meo Ulrich Hackenberg Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler

Rupert Stadler

Reden

Audi Kommunikation Rupert Stadler Reden Luca de Meo Ulrich Hackenberg Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler

Luca de Meo

Audi Kommunikation Rupert Stadler Reden Luca de Meo Ulrich Hackenberg Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler
Audi Kommunikation Rupert Stadler Reden Luca de Meo Ulrich Hackenberg Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler

Ulrich Hackenberg

Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler Automobilsalon Genf

3. März 2015 | Genf

Audi

Kommunikation

Audi Kommunikation Rupert Stadler Vorstandsvorsitzender AUDI AG Rede Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler

Rupert Stadler

Vorstandsvorsitzender AUDI AG

Rede Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

-Es gilt das gesprochene Wort-

Sehr geehrte Damen und Herren,

zwei Monate nach der Premiere des neuen Audi Q7* in Detroit stellen wir heute den Q7 als e-tron vor. Was ihn einzigartig macht, ist sein Antriebsstrang: Es ist der weltweit erste Diesel-Plug-in-Hybrid mit quattro-Antrieb. Der enorme Erfolg des SUV-Segments wirft die Frage auf: Bremsen große Autos den Kampf gegen CO 2 ? Schauen Sie sich mal an, wie wenig dieser Audi Q7 e-tron quattro auf 100 Kilometer verbraucht: sensationelle 1,7 Liter. Damit sinkt die CO 2 -Emission unter 50 Gramm pro Kilometer. Der Audi Q7 e-tron quattro hat den besten cw-Wert seiner Klasse und fährt sich so agil wie ein klassischer Pkw. Er beschleunigt in 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Rein elektrisch fährt er bis zu 56 Kilometer – auch das ist Benchmark.

In allen Varianten des Q7 gibt es neue Fahrerassistenzsysteme – für Ausweichmanöver, für das Rückwärtsfahren mit Anhänger, für das Bremsen und Anfahren im Stau und einen Assistenten für vorausschauende Fahrweise. Im Infotainment ist das Audi virtual cockpit Benchmark. Es zeigt im e-tron Batterie-Ladezustand und Reichweite. An Bord ist auch das Audi tablet. Es integriert Google Android Auto und Apple CarPlay.

Es sind Autos wie diese – sportlich, effizient und innovativ –, die uns kräftigen Rückenwind geben. Wir haben das bislang erfolgreichste Jahr unserer Unternehmensgeschichte hinter uns:

mehr als 1,74 Millionen verkaufte Automobile. Das sind 10,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Und dabei besonders beachtlich: eine Million ausgelieferter Autos mehr pro Jahr als noch vor zwölf Jahren. Bis 2019 investieren wir 24 Milliarden Euro in den weiteren Audi-Erfolg: in die CO 2 -Offensive, in das vernetzte Automobil, in Schlüsseltechnologien wie pilotiertes Fahren und in unser Modellfeuerwerk. Und damit machen wir jetzt weiter: sehr emotional, wie gemacht für Genf!

Vielen Dank.

– Ende –

Kontakt

Jürgen De Graeve Kommunikation Unternehmen Tel.: +49 841 89-34084 juergen.degraeve@audi.de

85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

* Die gesammelten Verbrauchswerte aller genannten und für den deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie der Auflistung am Ende dieser Rede.

|

1

Audi

Kommunikation

Audi Kommunikation Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg Vorstand Technische Entwicklung AUDI AG Rede Audi-Pressekonferenz 85.

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg

Vorstand Technische Entwicklung AUDI AG

Rede Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

-Es gilt das gesprochene Wort-

Sehr geehrte Damen und Herren,

Audi hat vor mehr als 20 Jahren den sportlichen Kombi erfunden und ihn Avant genannt. Heute wissen wir, dass der Avant eine echte Innovation war. Deshalb wird er auch in Zukunft eine feste Rolle bei Audi spielen. Der Audi prologue Avant steht für das, was unsere Marke ausmacht: Ein perfektes Premium- Fahrerlebnis – sportlich und emotional, vernetzt und nachhaltig, dank progressiver Technik.

Unsere neue Designsprache bringt all das genau auf den Punkt. Unsere Designer suchen die perfekte Symbiose aus Funktion und Ästhetik. Audi ist sportlich und progressiv. Daher bilden wir technische Innovationen in zeitlosem Design ab. Und so definieren wir das neue Premium. Heute zeigen wir Ihnen die Zukunft unserer Avant-Philosophie: der Audi prologue Avant bringt die Designsprache des Audi prologue in eine dynamisch gestreckte Form, kraftvoll-athletisch und zugleich fließend-elegant: die flache Front mit dem breiten Singleframe und den Scheinwerfern in Matrix-Laser-Technologie, das horizontal gestreckte Dach mit der extrem stark geneigten D-Säule und das dynamische Heck, in Fahrtrichtung geneigt.

Das Interieur ist ein Erlebnisraum im Lounge-Stil für die digitale Interaktion zwischen Fahrer und Passagieren. Dafür sorgt eine neue, touchscreen-basierte Bedienphilosophie. So machen wir „Vorsprung durch Technik“ im Design sichtbar.

„Vorsprung durch Technik“ zeigt der Audi prologue Avant auch bei Sportlichkeit und Effizienz: als Plug-in-Hybrid mit induktiver Lade-Einheit kombiniert er einen sparsamen Diesel-Motor mit einem Elektro-Motor und leistet 455 PS. Sein elektrischer Aktionsradius von mehr als 50 Kilometer ist City-tauglich. In 5,1 Sekunden sprintet er von 0 auf 100 km/h und verbraucht nur 1,6 Liter auf 100 Kilometer. Top-Performance und konsequente Nachhaltigkeit in wegweisendem Design – das ist der Audi prologue Avant.

Vielen Dank.

– Ende –

Kontakt

Stefan Moser Kommunikation Produkt und Technologie Tel.: +49 841 89-32260

mailto:stefan1.moser@audi.de

85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

* Die gesammelten Verbrauchswerte aller genannten und für den deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie der Auflistung am Ende dieser Rede.

|

2

Audi

Kommunikation

Audi Kommunikation Luca de Meo Vorstand Vertrieb und Marketing AUDI AG Rede Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler

Luca de Meo

Vorstand Vertrieb und Marketing AUDI AG

Rede Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

-Es gilt das gesprochene Wort-

Liebe Gäste!

Nach unserem Concept Car erwartet Sie gleich ein weiteres Highlight. Seit der ersten Generation ist der Audi R8 eine Markenlegende: Kein Audi ist näher am Motorsport, kein Audi ist dynamischer.

Der R8 ist zum Marktstart 2007 sofort in den Olymp der Supersportwagen aufgestiegen. Er ist die Speerspitze in unserem Produkt-Portfolio. Von Beginn an hat er bei vielen die Leidenschaft für die Marke Audi geweckt. Er ist ein Grund, warum so viele Menschen die Auto-Industrie lieben. Und sicherlich ein Magnet für viele Audianer.

Der neue R8* bringt den nächsten Push an Sportlichkeit – auch wegen seiner technischen Raffinessen wie den Leichtbau – die Karosse ist 15 Prozent leichter geworden, das Laserlicht mit bis zu 600 Metern Reichweite und mit einer noch besseren Performance: der R8 V10 plus ist der erste R8, der weniger als 10 Sekunden für den Sprint auf 200 km/h braucht.

Motorsport liegt ihm in der Wiege. Seine Mission ist es, Racing-Technologie zu unseren Kunden zu bringen. Er kommt aus unserer Manufaktur in Neckarsulm – von Menschen mit Leidenschaft für das Autobauen. Sehen Sie gleich unseren neuen Audi R8, 610 PS pure Emotion – den schnellsten Serien-Audi aller Zeiten.

Vielen Dank.

– Ende –

Kontakt

Moritz Drechsel Kommunikation Unternehmen – Vertrieb und Marketing Tel. +49 841 89-39914 mailto:moritz.drechsel@audi.de

85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

* Die gesammelten Verbrauchswerte aller genannten und für den deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie der Auflistung am Ende dieser Rede.

|

3

Audi

Kommunikation

Audi Kommunikation Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg Vorstand Technische Entwicklung AUDI AG Rede Audi-Pressekonferenz 85.

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg

Vorstand Technische Entwicklung AUDI AG

Rede Audi-Pressekonferenz 85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

-Es gilt das gesprochene Wort-

Sehr geehrte Damen und Herren,

drei Mal Audi R8 – das sind drei Weltpremieren! Der Audi R8 V10 plus ist der stärkste Mittelmotor-Sportwagen in der Geschichte von Audi:

5,2 Liter V10 Saug-Motor mit 610 PS und 330 km/h Topspeed.

Der neue Audi R8 hat Rennwagen-Gene: quattro-Antrieb mit elektro-hydraulischer Lamellenkupplung, eine supersteife Karosserie in Audi Spaceframe Technologie mit integrierten Carbon-Struktur-Bauteilen.

Zum ersten Mal präsentieren wir heute Straßen- und Rennversion eines neuen Modells gleichzeitig. Der neue Audi R8 LMS ist unser GT3-Rennwagen für weltweite Einsätze im Kundensport. Und das können Sie schon 2015 mit verfolgen, wenn unsere Audi R8 LMS am Nürburgring und in Spa an den Start gehen. Kundensport ist ein exzellentes Testfeld für Technologien.

Hier sehen Sie den Audi R8 e-tron der zweiten Generation – er ist Elektromobilität in emotionalster Form:

Leistungsstark und sportlich, effizient und alltagstauglich. Unser Batterie-elektrischer Hochleistungs- sportwagen ist Wegbereiter für die „Long-Range“-Elektromobilität bei Audi: neue Batterie-Technologie mit 90kWh Speicherkapazität und ein Antriebsstrang mit 340 kW und höherer Effizienz.

Der Audi R8 e-tron: ein Supersportwagen mit einer elektrischen Reichweite von mehr als 450 Kilometern. Ich bin übrigens gestern selbst mit dem R8 e-tron nach Genf gefahren. Die neue Audi R8-Familie ist unsere Erfolgsformel für „Vorsprung durch Technik“ mit geballter Sportlichkeit.

Vielen Dank.

– Ende –

Kontakt

Stefan Moser Kommunikation Produkt und Technologie Tel.: +49 841 89-32260

mailto:stefan1.moser@audi.de

85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

* Die gesammelten Verbrauchswerte aller genannten und für den deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie der Auflistung am Ende dieser Rede.

|

4

Audi

Kommunikation

Audi Kommunikation Verbrauchsangaben der genannten Modelle Audi Q7: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,3 –

Verbrauchsangaben der genannten Modelle

Audi Q7:

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,3 – 5,7**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 193 – 149**

Audi R8:

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 12,4 – 11,8**; CO2-Emission kombiniert in g/km: 289 – 275**

**Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs variieren aufgrund der Räder- beziehungsweise Reifenwahl und hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

85. Internationaler Automobilsalon Genf, 3. März 2015

* Die gesammelten Verbrauchswerte aller genannten und für den deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie der Auflistung am Ende dieser Rede.

|

5