Sie sind auf Seite 1von 2

Pressemitteilung

ZUR SOFORTIGEN FREIGABE

Second Life erweckt E-Learning zum Leben: Neue Methoden bei der Vermittlung von
Sprachkenntnissen verbinden virtuelle Welten mit dem wirklichen Leben

La Paz , Bolivien, 8. Oktober 2007- Pädagogen stellen fest dass der Unterricht in virtuellen
Welten wie Second Life am effektivsten ist, wenn dieser mit Aktivitäten aus dem wirklichen
Leben kombiniert wird.

Die 3D virtuelle Welt, Second Life, bietet Sprachschülern neue Möglichkeiten für soziales,
interaktives Lernen und in Kombination mit anderen Lehrmethoden die online angeboten
werden, wird das Erlernen von Sprachen zu einer kommunikativen und praktischen
Erfahrung.

Second Life hat sich als Schauplatz für innovative Online-Bildung bewährt und selbst
Universitäten wie Harvard und Oxford sowie spezielle E-Learning Institute angezogen. Eine
dieser Institutionen ist die virtuelle Sprachschule Avatar Languages, welche mit ihrem Ansatz
zum Lehren von Sprachen welchen sie „SurReal Quests“ (surreale und abenteuerliche
Suchen) nennen, den Weg bereitet hat. Diese Quests kombinieren Second Life
Sprachunterricht mit dem richtigen Leben und einer Fülle von medienreichen Online-
Ressourcen wobei kommunikative und aufgabenbezogene Ansätze integriert wurden.

Stellen Sie sich zum Beispiel einen Unterricht vor wo Schüler Video- oder Audio Podcasts
erstellen und Second Life verwenden, um Life-Interviews durchführen. Die Schüler
verwenden außerdem Texte, Ton- und Videoaufnahmen um die Aufgaben zu bewältigen,
während sie Sprechen, Hören, Schreiben sowie ihre Lesefähigkeiten trainieren. „Schüler
lernen am besten wenn sie richtige Arbeiten verrichten wie zum Beispiel das Erstellen von
Podcasts, Broschüren oder Videos. Nun haben wir eine Lehrmethode entwickelt wo Schüler
richtige Arbeiten tätigen während sie mit echten Menschen in virtuellen Welten
kommunizieren“ sagt Howard Vickers , Direktor von Avatar Languages.

Howard Vickers meint dass “der Sprachunterricht nach den „SurReal Quests“ die Art und
Weise wiederspiegelt wie wir Sprache sowohl in beruflichen als auch in sozialen Situationen
verwenden,. Diese Situationen sind natürlicher, kommunikativer und effektiver und das ist
wonach Sprachschüler mehr und mehr suchen.” Pierre Moussy, ein Schüler bei Avatar
Languages, welcher im Sprachunterricht vor kurzem unter anderem einen Podcast über
Berlin gemacht hat, bemerkte: „Podcasting hat meinen Fokus auf alle Bereiche des
Sprachenlernens gerichtet welche ich noch verbessern muss wie zum Beispiel die
Aussprache, den Wortschatz und den Redefluss. Das passt gut zu dem was ich im Leben
mache.“

In den letzten Jahren haben Bildungswissenschaftler immer wieder den Einsatz neuer
Lehrmethoden verlagt welche die Wichtigkeit des Lernens als soziale Aktivität und das
Bedürfnis, eine Reihe von kommunikativen Fähigkeiten zu erlernen, in den Mittelpunkt stellt.
“Second Life's soziale Dimensionen geben den Schülern die Möglichkeit eine größere Reihe
von Fähigkeiten zu erwerben” meint Andrés Guiloff, Direktor der UNIACC Universität in Chile
und Mitverfasser von „Generation.Net: cultural collision in the classroom“, CEU, 2007. Dies ist
ganz besonders beim Training für den Job wichtig wo wir naturgemäß einen Mix von
Kommunikationsmethoden wie E-mail, Internet, Telefon, Meetings und Konferenzen sowie
Berichten verwenden. “Second Life erlaubt seinen Schülern bestimmte Arten von
Kommunikationsfähigkeiten auszubauen, welche im echten Leben noch nicht voll entwickelt
werden konnten“, fügt Daniel Farcas, stellvertretender Direktor der UNIACC und Mitverfasser
des Buches „Generation.Net“ hinzu. .

Second Life hat kürzlich Ressourcen eingeführt, die seinen 9 Millionen Mitgliedern bzw.
Bewohnern erlaubt, in Echt-Zeit miteinander zu reden. Dies ermöglicht Sprachschulen mehr
kommunikativen Unterricht anzubieten. “Die Einführung der Sprach-Ressourcen in Second
Life erweckt Second Life tatsächlich zum Leben“, sagt Howard Vickers und meint weiters
dazu: “Dies ist eine neue Ära im Fernlernen, wo Online-Lernen wahrhaftig sozial wird.“

Für eine kostenlose Probestunde oder weitere Informationen zu SurReal Quests und Second
Life Sprachunterricht, kontaktieren Sie Howard Vickers oder besuchen Sie die folgende
Homepage: www.avatarenglish.com.

Bei Avatar Languages handelt es sich um eine Online Sprachschule in der 3D virtuellen Welt
Second Life. Die Lehrer der Schule sind professionelle, qualifizierte und erfahrene
Muttersprachler und bieten individuellen und maßgeschneiderten Sprachunterricht für
Sprachschüler auf der ganzen Welt an. Avatar Languages wurde von Howard Vickers , einem
Englischlehrer mit internationaler Erfahrung, welcher derzeit in Bolivien lebt, gegründet.

Kontakt :
Howard Vickers, Direktor von Avatar Languages
Avatar Languages
+591 765 25279 (Bolivien)
howard@avatarlanguages.com
howard.avatar.english (Skype)
www.avatarlanguages.com
www.avatarenglish.com

Presse: www.avatarlanguages.com/press
Fotos: www.avatarlanguages.com/images
Blog: www.avatarlanguages.com/blog

###