Sie sind auf Seite 1von 52
Glückswochen 2015 Festivalprogramm Bewegung & kunst Freitag 6. März – sonntag 26. April 2015 energetik

Glückswochen 2015

Festivalprogramm

Bewegung & kunst

Freitag 6. März – sonntag 26. April 2015

energetik naturheilkunde & ernährung lebensqualität kinder
energetik
naturheilkunde & ernährung
lebensqualität
kinder

kultur

& ernährung lebensqualität kinder kultur lebensakademie à la loipersdorf überblick,

lebensakademie à la loipersdorf

überblick, Anmeldebedingungen, Impressum

warum gibt es die Glückswochen? Vielen Dank für Ihr reges Interesse an unserem Glückswochen-Programm 2015!
warum gibt es die Glückswochen? Vielen Dank für Ihr reges Interesse an unserem Glückswochen-Programm 2015!

warum gibt es die Glückswochen?

warum gibt es die Glückswochen? Vielen Dank für Ihr reges Interesse an unserem Glückswochen-Programm 2015! Für
warum gibt es die Glückswochen? Vielen Dank für Ihr reges Interesse an unserem Glückswochen-Programm 2015! Für
warum gibt es die Glückswochen? Vielen Dank für Ihr reges Interesse an unserem Glückswochen-Programm 2015! Für

Vielen Dank für Ihr reges Interesse an unserem Glückswochen-Programm 2015! Für das 5. Glückswochen-Jubiläumsjahr konnte ich wieder viele namhafte TopreferentInnen gewinnen, um Ihnen ein besonders hochwertiges Programm zu bieten. Beim Durchschmökern werden Sie sicher diese oder jene Veranstaltung finden, die Sie gerne besuchen möchten.

jene Veranstaltung finden, die Sie gerne besuchen möchten. Warum gibt es nun die Glückswochen? Statt lange
jene Veranstaltung finden, die Sie gerne besuchen möchten. Warum gibt es nun die Glückswochen? Statt lange
jene Veranstaltung finden, die Sie gerne besuchen möchten. Warum gibt es nun die Glückswochen? Statt lange
jene Veranstaltung finden, die Sie gerne besuchen möchten. Warum gibt es nun die Glückswochen? Statt lange
jene Veranstaltung finden, die Sie gerne besuchen möchten. Warum gibt es nun die Glückswochen? Statt lange

Warum gibt es nun die Glückswochen? Statt lange und breit darüber zu reden, möchte ich Ihnen eine kleine Geschichte erzählen, die unsere Philosophie sehr gut wiedergibt:

erzählen, die unsere Philosophie sehr gut wiedergibt: Ein kleines Mädchen kam zu seinem Vater und wollte
erzählen, die unsere Philosophie sehr gut wiedergibt: Ein kleines Mädchen kam zu seinem Vater und wollte

Ein kleines Mädchen kam zu seinem Vater und wollte mit ihm spielen. Der aber hatte keine Zeit für das Kind und auch keine Lust zum Spiel. Also überlegte er, womit er das Mädchen beschäftigen könnte. Er fand in einer Zeitschrift eine komplizierte und detailreiche Abbildung der Erde. Dieses Bild riss er he- raus und zerschnipselte es in viele kleine Teile. Das gab er dem Mädchen mit der Bitte, es wieder zusam- men zu setzen. Er dachte, dass sie nun mit diesem schwierigen Puzzle wohl eine ganze Zeit beschäftigt sei. Das Mädchen zog sich in eine Ecke zurück und begann das Puzzle zusammen zu setzen. Und schon nach wenigen Minuten kam es zum Vater und zeigte ihm das fertig zusammengesetzte Bild. Der Vater konnte es kaum glauben und fragte seine Tochter, wie sie das geschafft habe. Das Kind sagte: „Ach, auf der Rückseite war ein Mensch abgebildet. Den habe ich richtig zusammen- gesetzt. Und als der Mensch in Ordnung war, war es auch die Welt.“

In diesem Sinne wollen die Glückswochen Information und Hilfestellung für die Menschen sein, um zu einem selbstbestimmten Leben in Glück, Zufriedenheit und Gesundheit zu finden und um „ihre Welt in Ordnung zu bringen“.

Mag. Christopher Drexler Landesrat für Gesundheit & Pflegemanagement Land Steiermark Vorwort Was ist Glück? Glück
Mag. Christopher Drexler Landesrat für Gesundheit & Pflegemanagement Land Steiermark Vorwort Was ist Glück? Glück

Mag. Christopher Drexler Landesrat für Gesundheit & Pflegemanagement Land Steiermark

Vorwort

Was ist Glück?

Glück ist etwas Individuelles. Wenn man mehrere Menschen dazu befragt, erhält man unterschiedliche Antworten. Allen gemeinsam ist die Vorstellung eines sehr angenehmen Gefühlszustandes.

Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist so alt wie die Geschichte der Menschheit. Dalai Lama meinte dazu: „Ich denke, dass der Sinn des Lebens darin besteht, glücklich zu sein“.

Glück bedeutet für jeden Menschen etwas anderes, wie Gesundheit, Zufriedenheit, Karriere oder Urlaub. Das alles ist eine gute Basis für Glück, sie machen aber noch nicht das Glück selbst aus. Wir alle sind für unser eigenes Glück verantwortlich, indem wir versuchen, das Beste aus allem zu machen und uns manchmal in Erinnerung rufen, wie gut es uns geht.

Die Glückswochen finden in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt. Ich gratuliere der Veranstalterin Susanne Schwarzer zu diesem Projekt und wünsche weiterhin viel Glück.

Mag. Christopher Drexler

Glückswochen 2015 im überblick

Fr

06.03.2015

Fr

06. bis

So

08.03.2015

Mo

09.03.2015

Di

10.03.2015

Di

10.03.2015

Mi

11.03.2015

Mi

11.03.2015

Do

12.03.2015

Do

12. bis

Sa

14.03.2015

Fr

13.03.2015

Sa

14.03.2015

Mo

16.03.2015

Mi

18.03.2015

Mi

18.03.2015

Do

19.03.2015

GLÜCKSWOCHEN-AUFTAKT 2015 85 – WIR JUBILIEREN! LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf IM-PULS TAGE mit Felix Gottwald
GLÜCKSWOCHEN-AUFTAKT 2015
85 –
WIR JUBILIEREN!
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
IM-PULS TAGE mit Felix Gottwald
DAS KINO für Neues Bewusstsein
Du bist, was du isst
Film von James Colquhoun & Laurentine Ten Bosch
Glück haben ist keine Glückssache
Kinderworkshop m. K. Bierbaumer & M. Sannegger
Die Glücksdiebe Vortrag mit Gerhard F. Schadler Modul 1: Mentales Training – Wozu? Abendworkshop mit
Die Glücksdiebe
Vortrag mit Gerhard F. Schadler
Modul 1: Mentales Training
– Wozu?
Abendworkshop mit Armin Uitz
LOIPERSDORFER ABENDE
Traumabend
Workshop mit Dr. med. Wolfgang Kölbl
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
NATURESPONSE ®
– WachstumsWanderung
mit Sabine Schulz
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
RE-SOURCE TAGE mit Felix Gottwald
Körper
– Energie
Vortrag mit Franz Reindl
Kinder Cake Pop „selber machen“
Kinderworkshop mit B. Gartner & W. Kochauf
Matrix Energetics ®
Workshop mit Susanne Schwarzer
Modul 2: Kommunikation mit mir und anderen
Abendworkshop mit Armin Uitz
LOIPERSDORFER ABENDE
Klangmeditation nach/mit Dr. med. Wolfgang Kölbl
Säulen der Gesundheit
– 1. Vortrag
Peace Food
– 2. Vortrag
mit Dr. med. Rüdiger Dahlke
Seite
Seite

6

7

8

8

9

10

11

13

14

15

16

17

18

11

19

Sa

So

Mo

Di

Mi

Do

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Di

21. bis

22.03.2015

23.03.2015

24.03.2015

25.03.2015

26.03.2015

26.03.2015

27.03.2015

28.03.2015

29.03.2015

30.03.2015

31.03.2015

31.03.2015

28.03.2015 29.03.2015 30.03.2015 31.03.2015 31.03.2015 Seite LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf 20 Vater –
Seite LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf 20 Vater – Mutter – ICH Seminar mit Dr. med.
Seite
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
20
Vater
– Mutter
– ICH
Seminar mit Dr. med. Wolfgang Kölbl
DAS KINO für Neues Bewusstsein
Everyday Rebellion
Film von Arash & Arman T. Riahi
21
Modul 3: Ruhe und Gelassenheit erlernen
Energie tanken
Abendworkshop mit Armin Uitz
21
LOIPERSDORFER ABENDE
Ihr Lebensbaum aus dem Keltischen Baumkreis
Vortrag mit Peter Graus
22
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
13
NATURESPONSE ® –
WachstumsWanderung
mit Sabine Schulz
Wie Gedanken und Glaubenssätze
dein Leben beeinflussen…
23
Vortrag mit Manfred Rauchensteiner
Wer hat mir meinen Tag versaut?
Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen Durchstarter!
Motivations-Kabarett mit LEOpold Zillinger
24
Von Ärger, Wut und Sorgen … Wie ein
Kaffeehäferl deine Befindlichkeit verändern kann …
25

Workshop mit Manfred Rauchensteiner

Geh dich frei – Gefühlte Wege der Erkenntnis Workshop mit Regina Hauser DAS KINO für
Geh dich frei –
Gefühlte Wege der Erkenntnis
Workshop mit Regina Hauser
DAS KINO für Neues Bewusstsein
Abgefüllt
Film von Stephanie Soechtig
Geschichtenwerkstatt „Tausend und eine Nacht“
Kinderworkshop mit
Beatrice Strohmaier
A echtes Maunnsbüd
– wozu braucht es
Mut im Leben?!
Männerworkshop mit D. Berger & A. Loderer

26

27

27

28

Glückswochen www.glueckswochen.at Seite Mi 01.04.2015 Modul 4: WARUM bin ich – WIE ich bin? 29
Glückswochen
www.glueckswochen.at
Seite
Mi
01.04.2015
Modul 4: WARUM bin ich
– WIE ich bin?
29
Abendworkshop mit Armin Uitz
Mi
01.04.2015
LOIPERSDORFER ABENDE
Klangmeditation nach/mit Dr. med. Wolfgang Kölbl
11
Di
07.04.2015
DAS KINO für Neues Bewusstsein
What Happiness is
Film von Harald Friedl
29
Di
07. bis
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
7
Do
09.04.2015
IM-PULS TAGE mit Felix Gottwald
Mi
08.04.2015
WIR
– ein Umstand
30
Vortrag mit Roland Düringer
Do
09.04.2015
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
13
NATURESPONSE ® –
WachstumsWanderung
mit Sabine Schulz
Do
09.04.2015
Modul 5: Meine Rollen und meine Werte
Abendworkshop mit Armin Uitz
31
Fr
10.04.2015
Wie ein Mannsbild sich selbst bei Kräften hält
Kochkurs für Männer mit Renate Gether
32
Sa
11.04.2015
Wer hat mir meinen Tag versaut?
Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen Durchstarter!
Motivations-Seminar mit LEOpold Zillinger
33
Sa
11.04.2015
DAS KINO für Neues Bewusstsein
Unendlich Jetzt
Film von Roman Pachernegg & Jasmine Wagner
33
Mo
13.04.2015
Geomantie
– Orte der Kraft
34
Vortrag mit Christian Galko
Di
14.04.2015
Nicht-impfen ist Impfung genug …
Vortrag & Dialog mit Dr. med. Klaus Bielau
35
Mi
15.04.2015
Glück ist keine Glückssache
Workshop mit Mag. a Cornelia Wanke
36
Mi
15.04.2015
Modul 6: Wünsche und Ziele
37
Abendworkshop mit Armin Uitz
Mi
15.04.2015
LOIPERSDORFER ABENDE
Klangmeditation nach/mit Dr. med. Wolfgang Kölbl
11
Seite Do 16.04.2015 Quantum Entrainment ® Vortrag mit Dr. Frank Kinslow 38 Fr 17.04.2015 Alte
Seite
Do
16.04.2015
Quantum Entrainment ®
Vortrag mit Dr. Frank Kinslow
38
Fr
17.04.2015
Alte Hausmittel neu entdeckt
Vortrag mit Dr. med. Rosa Maria Ernst
39
Fr
17. bis
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
40
So
19.04.2015
Lebensfreude
Seminar mit Yod Udo von Kolitscher
Sa
18.04.2015 Kinder-Keramik-Workshop
mit Sybille Lehner
41
Mo
20.04.2015 DAS KINO für Neues Bewusstsein
Vergiss mein nicht
Ein Film von David Sieveking
41
Mi
22.04.2015
Modul 7: Glücklich sein
– ich auch!
42
Abendworkshop mit Armin Uitz
Mi
22.04.2015
LOIPERSDORFER ABENDE
Traumabend
Workshop mit Dr. med. Wolfgang Kölbl
11
Do
23.04.2015
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
13
NATURESPONSE ® –
WachstumsWanderung
mit Sabine Schulz
Do
23.04.2015
Das Vermächtnis von Atlantis
Vortrag Teil 1 mit Dr. Raik Garve
43
Fr
24.04.2015
Das Geheimnis der Pyramiden-Energie
Über die Kraft, die unser SEIN bewirkt.
44
Vortrag Teil 2 mit Holger Clausen & Dr. Raik Garve
Sa
25.04.2015
Das Phänomen Leben
– aus ganzheitlicher Sicht
45
Seminar mit Dr. Raik Garve & Holger Clausen
Sa
25.04.2015
LEBENSAKADEMIE à la Loipersdorf
Kraft & Selbstvertrauen
Seminar mit H. Schlacher-Meissl & L. A. Fennel
46
So
26.04.2015
Geomantische Wanderung a. d. „Damische Kathl“
47
mit Virko Kade
Sei gut zu Dir
– Du bist es wert!
Anmeldebedingungen & Impressum
49
Glückswochen www.glueckswochen.at „Zappa“ johann cermak – vocal, harp, guitar Fritz Glatzl – vocal, guitar

Glückswochen

www.glueckswochen.at

„Zappa“ johann cermak – vocal, harp, guitar Fritz Glatzl – vocal, guitar wolfgang Frosch –
„Zappa“ johann cermak – vocal, harp, guitar
Fritz Glatzl – vocal, guitar
wolfgang Frosch – vocal, bass
peter Barborik – drums

40 Jahre bodenständige, erdige und vor allem „ehrliche“ Musik, das macht die BLUESPUMPM rund um Gründer „ZAPPA“ Johann Cermak aus. Jetzt, nach beinahe 40 Jah- ren, sagt man der Pumpm noch immer nach, sie hätten nichts an ihrer Spielfreude und Urwüchsigkeit in den Jahren verloren – im Gegenteil. Man bezeichnet sie als Urgesteine in der Musikszene. Es gibt Aussprüche über die Pumpm wie: “Es ist wie beim Wein – je älter, desto besser.” Ja, die Bluespumpm wird zu Lebzeiten schon lie-

besser.” Ja, die Bluespumpm wird zu Lebzeiten schon lie- Glückswochen-AuFtAkt 85 – wIr juBIlIeren ! 5

Glückswochen-AuFtAkt

85 – wIr juBIlIeren!

5 jAhre Glückswochen

85 – wIr juBIlIeren ! 5 jAhre Glückswochen 40 40 jAhre therMe loIpersdorF jAhre BluespuMpM bevoll
40 40
40
40

jAhre therMe loIpersdorF

jAhre BluespuMpM

bevoll als Legende bezeichnet. Die Band wird von Zap- pas Performance geprägt. Er ist einer der besten Blues Harp Spieler der Welt, und es ist immer wieder erstaun- lich, welche Töne und Nuancen er diesem kleinen, aber mächtigen Instrument entlocken kann. Viele Menschen wurden im Lauf der Jahrzehnte nicht nur von ihrer Mu- sik, sondern auch von ihrem „Way of Life“ beeinflusst und geprägt. Die Liebe zur Musik, zur Natur, zu den Menschen ist es auch, was man bei einem Konzert mit der BLUESPUMPM zu spüren bekommt! Ob stamp- fende Blues Riffs, melancholische Klänge oder lange,

fast schon psychedelisch wirkende Passagen

JA – die-

JA – sie werden

se Art von Musik und Bands „leben“

ewig leben! Und wenn „ZAPPA“ sein Organ erklingen lässt … grölt, jault, singt, rezitiert, die Bluesharp und seine Lunge würgt und bis zum Anschlag malträtiert in seinen roten Socken wie ein wild gewordener Troll die Bühne zu seiner Tanzfläche macht, dann wird allen klar: DAS IST POWER – DAS IST LEBEN!

dann wird allen klar: DAS IST POWER – DAS IST LEBEN! Freitag 6. März 2015 19.30
dann wird allen klar: DAS IST POWER – DAS IST LEBEN! Freitag 6. März 2015 19.30
dann wird allen klar: DAS IST POWER – DAS IST LEBEN! Freitag 6. März 2015 19.30

Freitag 6. März 2015 19.30 Uhr

Marktrestaurant Therme Loipersdorf

Info: 03382/8204-0 info@therme.at

Kartenverkauf:

Gästeservicecenter

(kein Vorverkauf)

Kartenpreise:

• Therme ab 18 Uhr & Tapas-Buffet:

E 30,00

Tapas –

All you can eat:

E 15,00

• Für Hotelgäste:

E 13,00

Freie Platzwahl.

Glückswochen www.glueckswochen.at Wir brauchen keine Stoppuhr um zu wissen, dass unse- re Zeit läuft. Die

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Wir brauchen keine Stoppuhr um zu wissen, dass unse- re Zeit läuft. Die Frage

Wir brauchen keine Stoppuhr um zu wissen, dass unse- re Zeit läuft. Die Frage ist: Wie nützen wir sie?

unse- re Zeit läuft. Die Frage ist: Wie nützen wir sie? Energie braucht Impulse , damit

Energie braucht Impulse, damit wir sie in die richtige Richtung kanalisieren können: Die IM-PULS TAGE mit Felix Gottwald dauern exakt 32.400 Sekunden. Ein Zeitfenster mit 32.400 Chancen, um wieder neue Per- spektiven zu sehen.

mit 32.400 Chancen, um wieder neue Per- spektiven zu sehen. Der größte Verhinderer unserer Zeit ist

Der größte Verhinderer unserer Zeit ist nämlich die Illu- sion, keine Zeit zu haben. Die IM-PULS TAGE bedeuten eine Auszeit von Ausreden, mit denen wir uns davon abhalten, zu tun, was wirklich wichtig ist.

Haben Sie jemals Spitzenathleten unmittelbar vor dem Wettkampf beobachtet? Konzentration, Sammlung, Fokussierung: all das ge- schieht in einer Phase innerer Stille. Egal wie tosend der Lärm rundherum ist.

innerer Stille. Egal wie tosend der Lärm rundherum ist. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF IM-puls tAGe seminar

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

der Lärm rundherum ist. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF IM-puls tAGe seminar mit Felix Gottwald Die IM-PULS

IM-puls tAGe

seminar mit Felix Gottwald
seminar mit
Felix Gottwald

Die IM-PULS TAGE mit Felix Gottwald sind so eine Phase innerer Stille. Dabei lernen die TeilnehmerIn- nen zunächst, körperliche und mentale Zustände in jeder Situation exakt wahrzunehmen und zu steuern. Diese Erfahrung ist die Basis für die Qualität unserer Kommunikation, Entscheidungen und Handlungen.

Felix Gottwalds wirkungsvollste Methoden sind ein Werkzeugset für alltagstaugliche Erfolgspraxis: Um- gang mit Ängsten und Zweifeln, Eigenverantwortung statt Ausreden, Selbstmotivation, Zielfokussierung.

Felix Gottwald ist Ihr Impulsgeber für mehr Lebens-

Felix Gottwald ist Ihr Impulsgeber für mehr Lebens- qualität auf allen Ebenen. Österreichs erfolgreichster

qualität auf allen Ebenen. Österreichs erfolgreichster Olympiasportler aller Zei- ten zeigt in der Therme Loipersdorf, wie auch Sie durch Aktivierung Ihrer mentalen Stärke Ihre großen

Ziele erreichen können!

Fotos: Therme Loipersdorf

c h e n k ö n n e n ! Fotos: Therme Loipersdorf Termine: Fr
Termine: Fr 6. – So 8. März 15
Termine:
Fr
6.
– So 8. März 15

Fr 20 Uhr – So 10 Uhr

Di 7. – Do 9. April 15

Di 20 Uhr – Do 10 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Info: 03382/8204-0 info@therme.at

Anmeldung:

www.therme.at/impulstage

Preis: ab E 250,00

exkl. Nächtigung E 215,00

Glückswochen www.glueckswochen.at du BIst, wAs du Isst ein Film von james colquhoun & laurentine ten

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at du BIst, wAs du Isst ein Film von james colquhoun & laurentine ten Bosch

du BIst, wAs du Isst

Glückswochen www.glueckswochen.at du BIst, wAs du Isst ein Film von james colquhoun & laurentine ten Bosch

ein Film von james colquhoun & laurentine ten Bosch

Isst ein Film von james colquhoun & laurentine ten Bosch 79 Min. Sind wir wirklich alle

79 Min.

Film von james colquhoun & laurentine ten Bosch 79 Min. Sind wir wirklich alle krank? Die

Sind wir wirklich alle krank? Die Pharmaindustrie hat für all un- sere Leiden eine Lösung parat. Egal ob Migräne, Allergien, Depressio- nen: Täglich impft uns die Werbung ein, dass wir ohne die Wunder-Pil- len nicht gesund bleiben können. Unsere Gesundheit wurde zu einem Geschäft, und die Pharmaindustrie könnte ohne unsere Krankheiten nicht existieren! Diese Dokumenta- tion prangert nicht nur die Form der Versklavung durch Medikamente an, sie präsentiert auch ein natür- liches Mittel, um sich daraus zu befreien: Unser Essen! Denn durch richtige Ernährung können schwere Krankheiten nicht nur verhindert, sondern auch geheilt werden.

nicht nur verhindert, sondern auch geheilt werden. Montag 9. März 15 19 Uhr Kultursaal 8361 Hatzendorf
nicht nur verhindert, sondern auch geheilt werden. Montag 9. März 15 19 Uhr Kultursaal 8361 Hatzendorf

Montag 9. März 15 19 Uhr

Kultursaal

8361 Hatzendorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Eintritt frei

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at Eintritt frei Glück hABen Ist keIne GlückssAche kinderworkshop mit klaus
Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at Eintritt frei Glück hABen Ist keIne GlückssAche kinderworkshop mit klaus

Glück hABen Ist keIne GlückssAche

Eintritt frei Glück hABen Ist keIne GlückssAche kinderworkshop mit klaus Bierbaumer & Mag. a Marika

kinderworkshop mit klaus Bierbaumer & Mag. a Marika sannegger

Glück hat man und manchmal nicht. Hängt es nicht von der spe- ziellen Betrachtungsweise einer Situation ab? Im Glücksworkshop bekommst du eine Idee, was Glück eigentlich ist … und was das mit deinem Körper und deinen Gedan- ken zu tun hat! Lass dich überra- schen, wie du dir selbst mit einem langen Stab und ein paar ein- fachen Körperübungen ein Wohl- gefühl erschaffen kannst!

fachen Körperübungen ein Wohl- gefühl erschaffen kannst! Klaus Bierbaumer ist EnergieThe- rapeut und EuGong-Trainer.

Klaus Bierbaumer ist EnergieThe- rapeut und EuGong-Trainer. Er hat mit Mag. a Marika Sannegger das Körperbewusstseinstraining EUKIKOWA für Kinder gegründet. www.eukikowa.at

EUKIKOWA für Kinder gegründet. www.eukikowa.at Dienstag 10. März 15 16 – 18 Uhr Kindergarten 8280
EUKIKOWA für Kinder gegründet. www.eukikowa.at Dienstag 10. März 15 16 – 18 Uhr Kindergarten 8280
EUKIKOWA für Kinder gegründet. www.eukikowa.at Dienstag 10. März 15 16 – 18 Uhr Kindergarten 8280
EUKIKOWA für Kinder gegründet. www.eukikowa.at Dienstag 10. März 15 16 – 18 Uhr Kindergarten 8280
EUKIKOWA für Kinder gegründet. www.eukikowa.at Dienstag 10. März 15 16 – 18 Uhr Kindergarten 8280

Dienstag 10. März 15 16 – 18 Uhr

Kindergarten 8280 Altenmarkt bei Fürstenfeld 166

Anmeldung:

0699/19529928

office@eukikowa.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015 max. 20 Kinder mit ihren Eltern

Beitrag: E 6,00

Glückswochen www.glueckswochen.at dIe GlücksdIeBe wie der normale konsum von Massenmedien langfristig die

Glückswochen

www.glueckswochen.at

dIe GlücksdIeBe wie der normale konsum von Massenmedien langfristig die lebensqualität reduziert und was sie
dIe GlücksdIeBe
wie der normale konsum von
Massenmedien langfristig die
lebensqualität reduziert und
was sie dagegen tun können
Vortrag mit
Gerhard F. schadler
Foto: pixabay.com

In diesem exklusiven Impulsvortrag zeigt Buchautor Gerhard F. Schadler erstmals, wie der tägliche, ungefil- terte Medienkonsum langfristig die Lebensqualität re- duziert, die Gesundheit stört, das Verhalten lenkt und so auch den persönlichen Lebenserfolg mitbestimmt.

Tagtäglich jagt in TV und Printmedien eine Schreckens- meldung die andere. Wir – als Konsumenten dieser Informationsflut – sind uns ihrer langfristigen Auswir- kung kaum bewusst.

Erfahren Sie, wie Sie die tägliche Medienflut mit ein- fachsten Mitteln in konstruktive Bahnen lenken. Ein Muss für alle, die Ihre Lebensqualität erhalten oder steigern wollen!

die Ihre Lebensqualität erhalten oder steigern wollen! Gerhard F. Schadler (Buchautor, Wirtschaftstrainer,
die Ihre Lebensqualität erhalten oder steigern wollen! Gerhard F. Schadler (Buchautor, Wirtschaftstrainer,

Gerhard F. Schadler (Buchautor, Wirtschaftstrainer, Entwickler und vor allem Praktiker) ist der Entdecker des menschlichen Gefühlsschalters & DER Spezialist,

wenn es um die Nutzung eigener Möglichkeiten geht. Nicht umsonst nutzen seit mehr als zwei Jahr- zehnten DiplomatInnen, europäische Spitzenpoliti- kerInnen, Führungskräfte, Belegschaften internati- onaler Unternehmen, LeistungssportlerInnen u.v.m. seine Kompetenz.

Sein rationales Denken wurde bereits in frühen Jah- ren durch eine langjährige Ausbildung bei einem al- ten asiatischen Kampfkunstmeister geprägt. Seitdem erforscht er die emotionalen Steuermechanismen des Menschen.

Sein außergewöhnlich unterhaltsamer Vortragsstil macht seine Auftritte zum höchst nachhaltigen Ver- gnügen. www.gefuehlslogik.at

zum höchst nachhaltigen Ver- gnügen. www.gefuehlslogik.at Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FÜRSTENFELD
zum höchst nachhaltigen Ver- gnügen. www.gefuehlslogik.at Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FÜRSTENFELD

Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FÜRSTENFELD

Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FÜRSTENFELD DIenstag 10. März 15 19 Uhr Grabher-Haus Übersbachgasse
Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FÜRSTENFELD DIenstag 10. März 15 19 Uhr Grabher-Haus Übersbachgasse

DIenstag 10. März 15 19 Uhr

Grabher-Haus

Übersbachgasse 13

8280 Fürstenfeld

15 19 Uhr Grabher-Haus Übersbachgasse 13 8280 Fürstenfeld Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at Kartenvorverkauf:

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• Tourismusbüro Fürstenfeld

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

E 12,00

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

Vorverkauf:

Glückswochen www.glueckswochen.at Die Mentalakademie Europa bildet seit 2003 Damen und Herren zu Dipl. MentaltrainerInnen

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Die Mentalakademie Europa bildet seit 2003 Damen und Herren zu Dipl. MentaltrainerInnen

Die Mentalakademie Europa bildet seit 2003 Damen und Herren zu Dipl. MentaltrainerInnen in ganz Europa aus. Armin Uitz, als verantwortlicher Organisationslei- ter Süd, Lehrtrainer und Coach der MA-Europa, ist es eine besondere Freude, in 7 Workshops im Rahmen der Glückswochen allen interessierten Damen und Herren die Welt des mentalen Trainings näher zu bringen.

Im 1. Workshop geht es um das allgemeine Verständnis zu:

1. Workshop geht es um das allgemeine Verständnis zu: • Was ist mentales Training, und wozu

Was ist mentales Training, und wozu kann ich es gebrauchen?

Unsere Gedanken und die Macht, die dahinter steckt. Verblüffende Experimente werden Sie davon überzeu- gen, welch machtvolles Instrument wir in unseren Köp- fen haben. Sie werden erfahren, was es bringt, seine Auf- merksamkeit auf den Moment zu lenken und dadurch neue Energien zu gewinnen. Wir werden einen Blick auf das Bewusste und Unbewusste werfen, was Sie ins Staunen versetzen wird. Wir werden uns auch über die

dAs leBen MeIstern In 7 ABenden Zu eIneM erFüllteren leBen MentAles trAInInG – woZu? !.
dAs leBen MeIstern
In 7 ABenden Zu eIneM erFüllteren leBen
MentAles trAInInG –
woZu?
!. workshop mit
Armin uitz
Mentalakademie europa – Österreich süd

Qualität Ihrer Wahrnehmung unterhalten und wel- che Chancen dahinter stecken. Für zu Hause gibt es ein kleines, freiwilliges Training für die ersten Schritte Richtung „Neue Qualitäten im Leben.“

ersten Schritte Richtung „Neue Qualitäten im Leben.“ Es wird empfohlen, an allen 7 Workshops teilzunehmen ,

Es wird empfohlen, an allen 7 Workshops teilzunehmen, da die Workshops aufeinander aufbauen und so einen maximalen Nutzen bieten.

aufeinander aufbauen und so einen maximalen Nutzen bieten. Armin Uitz‘s universitärer Hintergrund, gepaart mit
aufeinander aufbauen und so einen maximalen Nutzen bieten. Armin Uitz‘s universitärer Hintergrund, gepaart mit
aufeinander aufbauen und so einen maximalen Nutzen bieten. Armin Uitz‘s universitärer Hintergrund, gepaart mit

Armin Uitz‘s universitärer Hintergrund, gepaart mit seiner beruflichen (30 Jahre) und familiären (2 Kin- der) Erfahrung sowie sein Wissensdurst und seine Neugierde, was uns Menschen bewegt, machen ihn

als Coach und Trainer aus. Wichtig zu erwähnen ist, dass Herr Uitz alle Techniken und Methoden, die er in seiner Lehrtätigkeit vermittelt, auch selbst lebt. Somit können die Teilnehmer auf erprobtes und lebendiges

Wissen zugreifen.

Teilnehmer auf erprobtes und lebendiges Wissen zugreifen. Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

www.mentalakademie-europa.com

Thorben Wengert / pixelio.de www.mentalakademie-europa.com Mittwoch 11. März 15 19 – 22 Uhr Gemeindesaal 8333
Thorben Wengert / pixelio.de www.mentalakademie-europa.com Mittwoch 11. März 15 19 – 22 Uhr Gemeindesaal 8333
Mittwoch 11. März 15 19 – 22 Uhr Gemeindesaal 8333 Kornberg/Bergl
Mittwoch 11. März 15
19 – 22 Uhr
Gemeindesaal
8333 Kornberg/Bergl

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015

max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Siehe auch Seite 18, 21, 29, 31, 37 und 42.

Glückswochen www.glueckswochen.at Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr gestalten wir mit Dr. Wolfgang Kölbl und Gastvortragenden

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr gestalten wir mit Dr. Wolfgang Kölbl und Gastvortragenden
Glückswochen www.glueckswochen.at Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr gestalten wir mit Dr. Wolfgang Kölbl und Gastvortragenden

Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr gestalten wir mit Dr. Wolfgang Kölbl und Gastvortragenden einen ganz besonderen Abend für unsere Gäste.

einen ganz besonderen Abend für unsere Gäste. Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie mehr in

Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie mehr in Vorträgen zu unterschiedlichen Themen für Ihre persönliche Lebensreise, tauchen Sie in eine geführte „Klangmeditation nach Dr. med. Kölbl“ ein, oder ler- nen Sie die Welt der Träume und der systemischen Aufstellungen verstehen. Wir freuen uns, wenn Sie direkt vor Ort den gemein- nützigen Verein „Rote Nasen Clowndoctors“ mit ei- ner Spende unterstützen.

11.03.

Traumabend Träume deuten – systemisches Stellen kennenlernen und verstehen.

Traumabend Träume deuten – systemisches Stellen kennenlernen und verstehen.

18.03.

Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl
Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl

Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl

18.03. Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF loIpersdorFer ABende mit

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

nach Dr. med. W. Kölbl leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF loIpersdorFer ABende mit dr. med. wolfgang kölbl
nach Dr. med. W. Kölbl leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF loIpersdorFer ABende mit dr. med. wolfgang kölbl

loIpersdorFer ABende

mit dr. med. wolfgang kölbl

25.03.

Gastvortrag von Peter Graus:

dr. med. wolfgang kölbl 25.03. Gastvortrag von Peter Graus: Ihr Lebensbaum aus dem Keltischen Baumkreis Erfahren

Ihr Lebensbaum aus dem Keltischen Baumkreis Erfahren Sie vom Begründer von Herz- klang, Naturklang und Tiersymphonien was unsere Vorfahren, die Kelten und Germanen noch wussten: Dass jeder Baum einzigartig ist, so wie der Mensch. Näheres dazu siehe Seite 22.

01.04. Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl 15.04. Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl 22.04.
01.04.
Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl
15.04.
Klangmeditation nach Dr. med. W. Kölbl
22.04.
Traumabend
wie 11.03.

Näheres zu Dr. med. Wolfgang Kölbl siehe Seite 20

11.03. Näheres zu Dr. med. Wolfgang Kölbl siehe Seite 20 und unter www.therme.at. Fotos: Therme Loipersdorf

und unter www.therme.at.

Fotos: Therme Loipersdorf

Seite 20 und unter www.therme.at. Fotos: Therme Loipersdorf Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr Seminarraum Therme Loipersdorf
Seite 20 und unter www.therme.at. Fotos: Therme Loipersdorf Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr Seminarraum Therme Loipersdorf

Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Anmeldung:

Gästeservicecenter tgl. von 8 – 19 Uhr

03382/8204-0

info@therme.at

Freiwillige Spende für die „Rote Nasen Clowndoctors“.

Glückswochen www.glueckswochen.at Fotos: Therme Loipersdorf Um im Leben stabil und gleichzeitig flexibel zu ste -

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Fotos: Therme Loipersdorf
Fotos: Therme Loipersdorf

Um im Leben stabil und gleichzeitig flexibel zu ste- hen und zu gehen, ist es gut, sich selbst zu kennen. Wohin wollen wir gehen, ohne zu wissen wo wir ste- hen?

Wollen wir noch dazu im Leben Stück für Stück wachsen, ist es umso besser den aktuellen Stand- punkt zu sehen und zu spüren. Lernen wir uns selbst noch besser kennen – idealerweise pur, ohne künst- liche Filter, selbst gemachte Gedanken oder Beein- flussung von außen! Das klingt so einfach und wird meistens im Alltag selten erreicht.

Auf leichte und erkenntnisreiche Weise möglich wird es, wenn wir lernen, durch den Spiegel der Umge- bungsnatur zu schauen, und genau das tun wir mit NATURESPONSE ® , dem Natur Feedback:

• Wie geht es mir gerade – jetzt, genau jetzt?

Feedback: • Wie geht es mir gerade – jetzt, genau jetzt? leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF nAturesponse
Feedback: • Wie geht es mir gerade – jetzt, genau jetzt? leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF nAturesponse

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

nAturesponse ®

wachstums-wanderung im spiegel der natur à la loipersdorf

mit sabine schulz

• Wie geht es mir mit bestimmten Menschen und Situationen?

• Wie stärke ich mich für anspruchsvolle Situationen?

• Was gebe ich, wie gehe ich mit anderen um und mein Umfeld mit mir?

Bei dieser Wanderung zu uns selbst bewegen wir uns durch die idyllische Natur rund um die Therme Loipersdorf – mit Impulsen der Trainerin, einfühl- sam angeleitet.

Gleichzeitig „reist“ jeder auf seiner eigenen „in- neren Landkarte“. Wir erleben die Welt um uns herum aus neuen Blickwinkeln und uns selbst für einen Moment so pur und einzigartig wie wir sind.

Die 7 Schlüssel NATURESPONSE ® können anschlie- ßend selbst angewendet werden.

® können anschlie- ßend selbst angewendet werden. Termine: Donnerstag 12. März 15 Donnerstag 26. März 15

Termine:

können anschlie- ßend selbst angewendet werden. Termine: Donnerstag 12. März 15 Donnerstag 26. März 15 Donnerstag

Donnerstag 12. März 15 Donnerstag 26. März 15 Donnerstag 9. April 15 Donnerstag 23. April 15 jeweils 9.30 – 11.30 Uhr

Infos: Sabine Schulz

0699/17363607

kontakt@sabine-schulz-

kommunikation.com

Anmeldung: 03382/8204-0 Gästeservicecenter www.therme.at

Beitrag: E 36,00

Glückswochen www.glueckswochen.at Es gibt keinen Mangel an inneren Ressourcen. Es gibt nur fehlenden Mut, sie

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Es gibt keinen Mangel an inneren Ressourcen. Es gibt nur fehlenden Mut, sie zu

Es gibt keinen Mangel an inneren Ressourcen. Es gibt nur fehlenden Mut, sie zu nützen. Was wirklich erfolg- reiche von weniger erfolgreichen Menschen unter- scheidet? Das Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten und die Ent- scheidungen, die daraus resultieren.

und die Ent- scheidungen, die daraus resultieren. Bei den RE-SOURCE TAGEN widmen sich Menschen 198.000
und die Ent- scheidungen, die daraus resultieren. Bei den RE-SOURCE TAGEN widmen sich Menschen 198.000

Bei den RE-SOURCE TAGEN widmen sich Menschen 198.000 Sekunden lang mit Begeisterung etwas, dem viele gerade in entscheidenden Situationen zu wenig vertrauen: ihrem inneren Potential.

Ob wir wollen oder nicht: Unsere bewegte Zeit fordert auch von uns immer mehr innere und äußere Beweg- lichkeit. Unser Alltag: oft ein wackeliger Balanceakt zwischen Verpflichtungen und Ansprüchen, denen wir gerecht werden wollen. Wir leben in einer On- line-Gesellschaft auf Kosten der guten Verbindung zu uns selbst.

auf Kosten der guten Verbindung zu uns selbst. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF re-source tAGe setzen sie

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

Verbindung zu uns selbst. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF re-source tAGe setzen sie einen neuen Meilenstein auf

re-source tAGe

uns selbst. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF re-source tAGe setzen sie einen neuen Meilenstein auf Ihrem weg.

setzen sie einen neuen Meilenstein auf Ihrem weg.

seminar mit Felix Gottwald & Anna demel

auf Ihrem weg. seminar mit Felix Gottwald & Anna demel Die RE-SOURCE TAGE sind eine Expedition
auf Ihrem weg. seminar mit Felix Gottwald & Anna demel Die RE-SOURCE TAGE sind eine Expedition

Die RE-SOURCE TAGE sind eine Expedition an den Ort, wo alles entsteht, das uns im Leben erstrebens- wert erscheint: Glück, Gesundheit, Zufriedenheit, Si- cherheit, Erfolg. Dieser Ort liegt: mitten in uns!

Zwei Trainer begleiten die Entdeckungstour zu den inneren mentalen Quellen: Felix Gottwald, der vom „Durchschnittstalent“ zum erfolgreichsten Olympio- niken Österreichs avancierte. Und Anna Demel, Po- tentialtrainerin und Performance-Coach vieler Er- folgreicher im In- und Ausland.

Performance-Coach vieler Er- folgreicher im In- und Ausland. Wenn Sie also noch mehr aus Ihren Möglichkeiten

Wenn Sie also noch mehr aus Ihren Möglichkeiten ma- chen wollen – dann jetzt! Das Training umfasst augen- öffnende Wahrnehmungs- & Intuitionsübungen, Me- thoden zur Körperaktivierung und – TUN. Ein wich- tiges persönliches Ziel wird live im Seminar verwirk- licht! Für viele eine der spannendsten Erfahrungen in

ihrem bisherigen Leben.

Fotos: Therme Loipersdorf

r i g e n L e b e n . Fotos: Therme Loipersdorf – Donnerstag
–

Donnerstag 12. Samstag 14. März 15 Do 10 Uhr – Sa 17 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Info: 03382/8204-0 info@therme.at

Anmeldung:

www.therme.at/shop/

seminare-und-workshops/

re-source-tage

Beitrag: E 768,00

inkl. 2 x Frühstück mit Felix Gottwald

Glückswochen www.glueckswochen.at Der Begriff Energie ist in aller Munde. Energie be - stimmt unser Leben,

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Der Begriff Energie ist in aller Munde. Energie be - stimmt unser Leben, unsere

Der Begriff Energie ist in aller Munde. Energie be- stimmt unser Leben, unsere Gesellschaft, unsere Wirt- schaft. Ohne Energie ist Leben nicht möglich. Unser ganzes Universum wird von dieser Kraft angetrieben, so gesehen gibt es Energie ohne Ende. Und dennoch können wir feststellen, dass uns diese treibende Kraft oft ausgeht, wir uns schlapp, ausgepowert und ener- gielos fühlen. Wie kann das sein? Was ist diese Kraft eigentlich? Wir können sie nicht sehen, aber wir kön- nen ihre Wirkung spüren. Wie funktioniert das Zu- sammenspiel von Körper und Energie? Gibt es posi- tive und negative Energien? In welcher Form können wir diese aufnehmen und wieder abgeben?

Das sind endlos viele Fragen. Franz Reindl versucht in diesem Vortrag, auf all diese Fragen einzugehen, um etwas Licht in diese Materie zu bringen. Wir haben, was unseren Körper betrifft, doch mehr Einfluss auf unseren Energiehaushalt als wir glauben. Wir bezie-

auf unseren Energiehaushalt als wir glauben. Wir bezie- kÖrper – enerGIe Vortrag mit Franz reindl hen

kÖrper – enerGIe

Vortrag mit

Franz reindl

hen unsere Energie nicht nur aus unserer Nahrung, sondern wir haben eine Vielzahl an Bezugsquellen unterschiedlichster Arten von Energien.

an Bezugsquellen unterschiedlichster Arten von Energien. Franz Reindl , Hypnosecoach und Mentalprogram- mierer,

Franz Reindl, Hypnosecoach und Mentalprogram- mierer, wurde 1964 geboren, wohnt in Höflach bei Fehring, ist glücklich verheiratet, hat vier Kinder und ist von Kindheit an in der Landwirtschaft tätig. Ebenso lange beschäftigt ihn das Thema Mensch, vor allem das Zusammenspiel zwischen Geist, Kör- per und Seele. So hat er zahlreiche Ausbildungen in Hypnose in Deutschland, der Schweiz und in Ös- terreich absolviert. Er ist auch gewerblicher Ener- getiker und versucht, das Zusammenhängende und die Gesamtheit zu verstehen und zu vermitteln. Er arbeitet aktiv in den Energetiker-Arbeitskreisen der Wirtschaftskammer mit, hält Vorträge und gibt Einzelsitzungen. www.hypnose-reindl.at

Vorträge und gibt Einzelsitzungen. www.hypnose-reindl.at Freitag 13. März 15 19 Uhr Kulturhaus Ilz 8262 Ilz 58
Vorträge und gibt Einzelsitzungen. www.hypnose-reindl.at Freitag 13. März 15 19 Uhr Kulturhaus Ilz 8262 Ilz 58
Vorträge und gibt Einzelsitzungen. www.hypnose-reindl.at Freitag 13. März 15 19 Uhr Kulturhaus Ilz 8262 Ilz 58
Vorträge und gibt Einzelsitzungen. www.hypnose-reindl.at Freitag 13. März 15 19 Uhr Kulturhaus Ilz 8262 Ilz 58
Vorträge und gibt Einzelsitzungen. www.hypnose-reindl.at Freitag 13. März 15 19 Uhr Kulturhaus Ilz 8262 Ilz 58

Freitag 13. März 15 19 Uhr

Kulturhaus Ilz 8262 Ilz 58

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• Marktgemeinde Ilz

• Kaufhaus Baronigg, Ilz

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

E 12,00

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

Vorverkauf:

Glückswochen www.glueckswochen.at cAke-pop selBst VerZIeren kinderworkshop mit Bianca Gartner & werner kochauf

Glückswochen

www.glueckswochen.at

cAke-pop selBst VerZIeren kinderworkshop mit Bianca Gartner & werner kochauf
cAke-pop
selBst VerZIeren
kinderworkshop mit
Bianca Gartner &
werner kochauf
kinderworkshop mit Bianca Gartner & werner kochauf Die Konditorin Bianca Gartner , Mitarbeiterin bei Werner

Die Konditorin Bianca Gartner, Mitarbeiterin bei Werner Kochauf, hat sich auf Cake-Pops verschwo- ren! Sie ist mit Herz bei der Arbeit, und so entstehen viele verschie- dene Formen. Unter der Leitung von Bianca werden die Kinder in die Welt der Cake-Pops eingeführt. Ob Krümmelmonster, Hello Kitty & Co – diese Cake-Pops sind ein Hit und laden zum Vernaschen ein! Werner Kochauf, eigentlich ein Wel- tenbummler, hat sich in Feldbach ein Bistro im Stil der 60er Jahre ein- gerichtet, wo man die Sessel und Ti- sche kaufen und gleich mitnehmen kann. Seine Gäste sehen das Bistro gerne als ihr zweites Wohnzimmer. www.bistro-baru.at

Bistro gerne als ihr zweites Wohnzimmer. www.bistro-baru.at Samstag 14. März 15 10 – 11 Uhr Bistro-Café
Bistro gerne als ihr zweites Wohnzimmer. www.bistro-baru.at Samstag 14. März 15 10 – 11 Uhr Bistro-Café
Bistro gerne als ihr zweites Wohnzimmer. www.bistro-baru.at Samstag 14. März 15 10 – 11 Uhr Bistro-Café
Bistro gerne als ihr zweites Wohnzimmer. www.bistro-baru.at Samstag 14. März 15 10 – 11 Uhr Bistro-Café

Samstag 14. März 15 10 – 11 Uhr

Bistro-Café Baru Topzentrum Gleichenberger Str. 16-20 8330 Feldbach

Anmeldung: 03152/24400 werner@wernerkochauf.at

Anmeldeschluss:

Donnerstag 12. März 2015 Begrenzte Teilnehmer!

Beitrag: E 7,00 (inkl. 4 Cake-Pops)

Begrenzte Teilnehmer! Beitrag: E 7,00 (inkl. 4 Cake-Pops) Klangreisen Klangbehandlungen für Workshops zum Mieten
Begrenzte Teilnehmer! Beitrag: E 7,00 (inkl. 4 Cake-Pops) Klangreisen Klangbehandlungen für Workshops zum Mieten
Begrenzte Teilnehmer! Beitrag: E 7,00 (inkl. 4 Cake-Pops) Klangreisen Klangbehandlungen für Workshops zum Mieten

Klangreisen Klangbehandlungen für Workshops zum Mieten

Klangreisen Klangbehandlungen für Workshops zum Mieten ProKultur Beatrice Strohmaier Kultur- &

ProKultur

Beatrice Strohmaier

Kultur- & Wissensvermittlung Erlebnis mit Ergebnis Raabau 1, 8330 Feldbach strohmaier@prokultur.at

www.prokultur.at

1, 8330 Feldbach strohmaier@prokultur.at www.prokultur.at Jurte am Hofberg Nähe Seebad Riegersburg Tel: 0676 -7049220
1, 8330 Feldbach strohmaier@prokultur.at www.prokultur.at Jurte am Hofberg Nähe Seebad Riegersburg Tel: 0676 -7049220

Jurte am Hofberg

Nähe Seebad Riegersburg
Nähe Seebad Riegersburg

Tel: 0676 -7049220 www.wernerkochauf.at

www.prokultur.at Jurte am Hofberg Nähe Seebad Riegersburg Tel: 0676 -7049220 www.wernerkochauf.at 16
Glückswochen www.glueckswochen.at Erleben Sie selbst die Energie von Matrix-Energetics ® – die im wahrsten Sinn

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Erleben Sie selbst die Energie von Matrix-Energetics ® – die im wahrsten Sinn

Erleben Sie selbst die Energie von Matrix-Energetics ® – die im wahrsten Sinn des Wortes „umwerfende“ Energie. Sehen Sie mit eigenen Augen, dass es funktioniert.

Energie . Sehen Sie mit eigenen Augen, dass es funktioniert. Die Methode wurde von Dr. Richard
Energie . Sehen Sie mit eigenen Augen, dass es funktioniert. Die Methode wurde von Dr. Richard
Energie . Sehen Sie mit eigenen Augen, dass es funktioniert. Die Methode wurde von Dr. Richard
Energie . Sehen Sie mit eigenen Augen, dass es funktioniert. Die Methode wurde von Dr. Richard
Energie . Sehen Sie mit eigenen Augen, dass es funktioniert. Die Methode wurde von Dr. Richard

Die Methode wurde von Dr. Richard Bartlett entwickelt und wird seit 1997 in den USA praktiziert und gelehrt. Sie beruht auf den wissenschaftlichen Erkenntnis- sen der Quantenphysik, der Super-String-Theorie, der morphogenetischen Resonanz nach Rupert Sheldrake und einer Vielzahl praktisch erprobter Handlungen an Tausenden von Menschen. Sie ist ein lehrbares Hei- lungs-Phänomen und eine eigenständige, tiefgehende Anwendung und mit nichts zu vergleichen, was Sie bis- her erfahren haben. Durch einfache Veränderungen im Energiefeld werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. Belastende Glaubenssätze und angstbesetzte Erinne- rungen werden aufgelöst, ohne dass man die Themen aussprechen muss. Die persönliche Wahrnehmungsfä- higkeit wird wieder aktiviert. Wer mit Matrix Energe-

higkeit wird wieder aktiviert. Wer mit Matrix Energe- MAtrIx enerGetIcs ® workshop mit susanne schwarzer tics

MAtrIx enerGetIcs ® workshop

Wer mit Matrix Energe- MAtrIx enerGetIcs ® workshop mit susanne schwarzer tics ® in Berührung kommt,

mit susanne schwarzer

tics ® in Berührung kommt, ist fasziniert und geht un- mittelbar in Resonanz mit dieser befreienden Energie. Bei diesen Prozessen werden Emotionen in Form von gespeicherten, gestauten Energien freigesetzt und transformiert. Ohne wissen zu müssen, wo die Ursa- che für ein Thema liegt oder was der Grund für die aktuelle Lebenssituation ist – die Energiewelle wirkt.

aktuelle Lebenssituation ist – die Energiewelle wirkt . Susanne Schwarzer , geboren 1963 in Linz, ist
aktuelle Lebenssituation ist – die Energiewelle wirkt . Susanne Schwarzer , geboren 1963 in Linz, ist

Susanne Schwarzer, geboren 1963 in Linz, ist bildende Künstlerin und lebt seit 2009 in der Südoststeiermark.

2007 erkrankte sie an einem Burn out, worauf sie ihre

Lebensziele neu definierte. In der Folge absolvierte sie die Ausbildung zur Dipl. Humanenergetikerin, zur Prana Vita-Therapistin und zur Matrix Energetics ® An-

wenderin. Sie gründete 2010 die Glückswochen, die sie

heuer das 5. Mal organisiert und durchführt. Seit April

2014

betreibt sie eine Werbeagentur in Ilz/Reigersberg.

www.glueckswochen.at
www.glueckswochen.at

www.susanneschwarzer.com

Foto: Gabriela Neumeier / pixelio.de

Foto: Gabriela Neumeier / pixelio.de Montag 16. März 2015 19 – 22 Uhr Öffentl. Bibliothek
Foto: Gabriela Neumeier / pixelio.de Montag 16. März 2015 19 – 22 Uhr Öffentl. Bibliothek
Foto: Gabriela Neumeier / pixelio.de Montag 16. März 2015 19 – 22 Uhr Öffentl. Bibliothek

Montag 16. März 2015 19 – 22 Uhr

Öffentl. Bibliothek

8333 Riegersburg

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Freitag 13. März 2015

max. 12 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Mitzubringen:

Decke und Polster

Glückswochen 2. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa
Glückswochen
2. workshop mit
Armin uitz
Mentalakademie europa

www.glueckswochen.at

mit Armin uitz Mentalakademie europa www.glueckswochen.at Foto: Simone Peter / pixelio.de dAs leBen MeIstern
Foto: Simone Peter / pixelio.de
Foto: Simone Peter / pixelio.de

dAs leBen MeIstern

koMMunIkAtIon MIt MIr und Anderen

Immer richtig miteinander reden – ob jung oder alt. Wäre es nicht schön, wenn alles so ankommt und verstanden wird, wie wir es uns wünschen oder meinen? Die Sozi- alwissenschaft sagt, dass wir 400 Wörter in der Minute kommunizie- ren. Viel? Natürlich sprechen wir nicht alle 400 Wörter, viele davon machen sich in unseren Köpfen breit und verursachen ein sogenanntes „Kopfkino“. Wie können wir das Drehbuch unseres „Kopfkinos“ be- einflussen? In diesem Workshop machen wir ein Experiment, bei dem Sie auf spielerische Art & Wei- se erleben werden, wie die Quali- tät Ihrer Kommunikation ist und wie Sie sie verbessern können.

18

Mittwoch 18. März 15 19 – 22 Uhr Gemeindesaal 8333 Kornberg/Bergl
Mittwoch 18. März 15
19 – 22 Uhr
Gemeindesaal
8333 Kornberg/Bergl

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015

max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 21, 29, 31, 37, 42.

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 21, 29, 31, 37, 42. Diplom-MentaltrainerIn Ausbildung – KOMPAKT Sie

Diplom-MentaltrainerIn Ausbildung – KOMPAKT

Sie möchten Ihre mentale Kompetenz erweitern und neue Möglichkeiten kennenlernen? Ein zweites Standbein aufbauen oder gründen? Nutzen Sie die Kraft Ihrer Gedanken und Gefühle und setzen Sie diese zur Erreichung Ihrer Ziele ein. Bringen Sie Körper, Geist und Seele wieder in har- monischen Einklang. Es ist die Quelle Ihres Glücks und Erfolgs, die Ruhe, in der Sie Ihre Mitte finden. Mit dem kompakten 15-tägigen Seminar-Erlebnis in 4 Blöcken haben Sie eine solide Basis, um Men- taltraining-Seminare fachlich fundiert zu organisieren und durchzufüh- ren. Die vielen verschiedenen Einsatzgebiete des Mentaltrainings eröff- nen Ihnen neue berufliche sowie private Perspektiven & Möglichkeiten.

Ort: Bildungshaus Schloss Laubegg, Laubegg 1, 8413 Ragnitz

Ort: Bildungshaus Schloss Laubegg , Laubegg 1, 8413 Ragnitz Umfang Datum Dauer Euro 1. Block DO
Ort: Bildungshaus Schloss Laubegg , Laubegg 1, 8413 Ragnitz Umfang Datum Dauer Euro 1. Block DO
Ort: Bildungshaus Schloss Laubegg , Laubegg 1, 8413 Ragnitz Umfang Datum Dauer Euro 1. Block DO
Ort: Bildungshaus Schloss Laubegg , Laubegg 1, 8413 Ragnitz Umfang Datum Dauer Euro 1. Block DO

Umfang

Datum

Dauer

Euro

1. Block

DO 11.06.2015 10 – 18 h – SO 14.06.2015 9 – 17 h

32

UE

600,-

2. Block

DO 16.07.2015 10 – 18 h – SO 19.07.2015 9 – 17 h

32

UE

600,-

3. Block

DO 20.08.2015 10 – 18 h – SO 23.08.2015 9 – 17 h

32

UE

600,-

4. Block

FR 25.09.2015 10 – 18 h – SO 27.09.2015 9 – 17 h

24

UE

600,-

Bei blockweiser Bezahlung

Gesamtpreis netto

€ 2.400,-

Bei Vorauskasse aller Blöcke

Gesamtpreis netto

€ 2.250,-

Mentalakademie Europa

www.mentalakademie-europa.com

Info: +43/664/1439630 – armin.uitz@mentalakademie-europa.com

Glückswochen www.glueckswochen.at Foto: Rainer Sturm / pixelio.de 1. Vortrag: Säulen der Gesundheit Auf dem Boden

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
www.glueckswochen.at Foto: Rainer Sturm / pixelio.de 1. Vortrag: Säulen der Gesundheit Auf dem Boden eines

1. Vortrag: Säulen der Gesundheit Auf dem Boden eines ganzheitlichen Menschenbildes werden Ernährung, Bewegung & Entspannung so darge- stellt, dass daraus ein einfaches und für jeden motivierten Menschen zu bewältigendes Programm entsteht, mit dessen Hilfe der Weg zu Gesundheit Spaß macht und der Körper wieder zu einem Haus der Seele werden kann, in dem diese sich wohlfühlt und das Leben zu einem Genuss wird. Der Vortrag soll auch demonstrieren, dass Gesund- heit mindestens so ansteckend sein kann wie Krankheit.

heit mindestens so ansteckend sein kann wie Krankheit. 2. Vortrag: Peace Food – Wie wir durch
heit mindestens so ansteckend sein kann wie Krankheit. 2. Vortrag: Peace Food – Wie wir durch

2. Vortrag: Peace Food

ansteckend sein kann wie Krankheit. 2. Vortrag: Peace Food – Wie wir durch Verzicht und Know-how

– Wie wir durch Verzicht und

2. Vortrag: Peace Food – Wie wir durch Verzicht und Know-how Körper und Seele heilen! Milchprodukte,

Know-how Körper und Seele heilen! Milchprodukte, lange Zeit als Grundnahrungsmittel ge- achtet, und Fleisch, das sich erst in den letzten 50 Jahren vom Luxus- zum Alltagsessen gemausert hat, sind nicht nur ins Gerede gekommen, sondern inzwischen als gefähr- lich überführt. Ruediger Dahlke wird in diesem Vortrag mittels internationaler Studienergebnisse aufzeigen, wie

säulen der GesundheIt peAce Food – seelennahrung für inneren und äußeren Frieden doppelvortrag mit dr.
säulen der GesundheIt
peAce Food –
seelennahrung für inneren
und äußeren Frieden
doppelvortrag mit
dr. med. rüdiger dahlke

beides unsere Gesundheit unterminiert und die Krank- heits-Geißeln unserer Zeit von Herz-Krankheiten wie In- farkt & Schlaganfall über Krebs bis zu Immunproblemen & Zivilisationskrankheiten wie Osteoporose oder Diabe- tes fördert. Vor allem wird er deutlich machen, wie der Verzicht auf diese beiden Krankmacher Angst reduziert und die Lebensqualität erhöht und erhebliche Auswir- kungen auf inneren und äußeren Frieden hat.

Auswir- kungen auf inneren und äußeren Frieden hat. Dr. med. Ruediger Dahlke arbeitet seit über 30

Dr. med. Ruediger Dahlke arbeitet seit über 30 Jahren als Arzt & Seminarleiter, Autor & Trainer. Er hat mit Büchern zur Krankheitsbilder-Deutung wie „Krankheit als Weg“, „Krankheit als Sprache der Seele“, „Krankheit als Symbol“ u.a. eine ganzheitliche Psychosomatik be- gründet, die bis in mythische und spirituelle Dimensi- onen reicht. In Seminaren und auf Reisen führt er in die Welt der Seelenbilder und regt zu eigenverantwort- lichen, auf Entwicklung zielende Lebensstrategien an. www.dahlke.at

auf Entwicklung zielende Lebensstrategien an. www.dahlke.at Donnerstag 19. März 15 1. Vortrag: 18.30 Uhr 2. Vortrag:
auf Entwicklung zielende Lebensstrategien an. www.dahlke.at Donnerstag 19. März 15 1. Vortrag: 18.30 Uhr 2. Vortrag:
auf Entwicklung zielende Lebensstrategien an. www.dahlke.at Donnerstag 19. März 15 1. Vortrag: 18.30 Uhr 2. Vortrag:
Donnerstag 19. März 15 1. Vortrag: 18.30 Uhr
Donnerstag 19. März 15
1. Vortrag:
18.30 Uhr

2. Vortrag: 20.30 Uhr

Congress Center Therme Loipersdorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• Hotel Loipersdorf Spa & Conf.

• Gästeservicecenter i. d. Therme

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

Vorverkauf:

1 V. E 12,00 / 2 V. E 17,00 Abendkassa:

1 V. E 15,00 / 2 V. E 20,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

Glückswochen www.glueckswochen.at In diesem Seminar geht es um mich und meine inne- ren Quellen, aus

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at In diesem Seminar geht es um mich und meine inne- ren Quellen, aus denen

In diesem Seminar geht es um mich und meine inne- ren Quellen, aus denen ich schöpfe. Damit geht es um das Erbe meiner Väter, Mütter und Ahnen und was sie mir weitergaben. Fühle ich eine liebende Beziehung zu Vater und Mutter in mir, die mir Kraft gibt? Stehen sie hinter mir, fühle ich mich von ihnen unterstützt? Oder macht mir das „psychologische Erbe“ meiner El- tern eher zu schaffen und ich fühle mich ausgelaugt oder unsicher in Familie oder Beruf? Kindheitserfahrungen, Traumata und negative Vor- stellungen wirken unbewusst in das Erwachsenenle- ben hinein und führen zu Verstrickungen in eigenen Beziehungen. Dadurch „heirate ich immer wieder Mutter oder Vater“. Frei von Verstrickungen geben mir meine Eltern aber Kraft und Rückhalt. Dazu sind keine Supereltern notwendig – dennoch will die Bezie- hung zu ihnen aufgearbeitet werden. In diesem Seminar werden diese Blockaden gelöst und eine liebevolle Vater-Mutter-Beziehung aufgebaut.

und eine liebevolle Vater-Mutter-Beziehung aufgebaut. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF VAter – Mutter – Ich
und eine liebevolle Vater-Mutter-Beziehung aufgebaut. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF VAter – Mutter – Ich

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

aufgebaut. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF VAter – Mutter – Ich Verstrickungen lösen und

VAter – Mutter – Ich

Verstrickungen lösen und Beziehungen leben

ein lebensseminar mit Aufstellungs- arbeit mit dr. med. wolfgang kölbl

Die emotionale Klärung und Transformation der El- ternbeziehung wirkt bahnbrechend und verändert Ihre Beziehungen und Ihren Selbstwert. Jede Person erhält im Seminar Raum, ihre persönlichen Anliegen vorzubringen. Mit einer systemischen Aufstellung wird eine Lösung gefunden. Jede Aufstellung bringt für alle Teilnehmer wichtige Selbsterfahrungen und eine neue Facette zu eigenen Themen. Meditation und Übungen helfen, das Erfahrene zu integrieren.

Dr. med. Wolfgang Kölbl ist Ganzheitsmediziner, Heiler und geistiger Lehrer. Seit über 20 Jahren gibt er sein vielschichtiges Wissen neben ärztlicher Tä- tigkeit in Seminaren und Ausbildungen weiter. Er erforschte in mehr als 30 Jahren die Medizin und die spirituellen Traditionen anderer Kulturen und verbindet auf einzigartige Weise moderne west- liche Medizin und die universalen Gesetze östlicher Weisheitslehren.

Fotos: Therme Loipersdorf

östlicher Weisheitslehren. Fotos: Therme Loipersdorf – Samstag 21. Sonntag 22. März 15 Sa 10 Uhr –
östlicher Weisheitslehren. Fotos: Therme Loipersdorf – Samstag 21. Sonntag 22. März 15 Sa 10 Uhr –
–

Samstag 21. Sonntag 22. März 15 Sa 10 Uhr – So 18 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Infos & Rückfragen:

Dr. Ruth Maria Kölbl

0650/2420411

heliankar@gmx.at

Anmeldung:

www.therme.at

Beitrag: E 260,00

Glückswochen www.glueckswochen.at dAs leBen MeIstern eVerydAy ruhe & GelAssen- heIt erlernen – enerGIe tAnken
Glückswochen
www.glueckswochen.at
dAs leBen MeIstern
eVerydAy
ruhe & GelAssen-
heIt erlernen –
enerGIe tAnken
reBellIon
ein Film von Arash &
Arman t. riahi
3. workshop mit
Armin uitz
114 Min.
Mentalakademie europa

Dieser preisgekörnte Film ist eine vielschichtige Hommage an die Kraft und die Macht, die zivilem Ungehorsam und den kreativen, gewaltlosen Protestformen welt- weit innewohnt. Die Gründe für den Protest sind in jedem Land ganz unterschiedlich, aber die ge- waltfreien Taktiken sind sehr ähn- lich und inspirieren sich gegen- seitig auf überraschende Weise. EVERYDAY REBELLION zeigt u. analysiert die Aktionen & Struk- turen von erfolgreichen Protest- bewegungen und belegt, dass die Strategien des friedlichen Protes- tes der effektivste Weg aus Krise und Unterdrückung sind und man dabei auch noch Spaß haben kann!

sind und man dabei auch noch Spaß haben kann! Montag 23. März 15 19 Uhr Kultursaal

Montag 23. März 15 19 Uhr

Kultursaal

8361 Hatzendorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Eintritt frei

Viele Menschen sind mit ständigem Druck oder körperlicher Anspan- nung konfrontiert. Die Anforde- rungen an uns werden voraussicht- lich nicht weniger. Viele Menschen erleben ähnliche Schicksalsschläge & Enttäuschungen. Dennoch gibt es einige, die damit offensichtlich besser umzugehen wissen. Heute spricht man von Resilienz – der so- genannten Widerstandsfähigkeit. Glückliche Menschen setzen oft un- bewusst mentale Techniken ein, um ihre Batterien aufzuladen. Ei- nige Techniken davon werden an diesem Abend vorgestellt. Auch dem Phänomen Stress wird Zeit eingeräumt und leicht erlernbare Gegenmaßnahmen gezeigt.

Foto: Petra Bork / pixelio.de
Foto: Petra Bork / pixelio.de
Gegenmaßnahmen gezeigt. Foto: Petra Bork / pixelio.de Dienstag 24. März 15 19 – 22 Uhr Gemeindesaal
Gegenmaßnahmen gezeigt. Foto: Petra Bork / pixelio.de Dienstag 24. März 15 19 – 22 Uhr Gemeindesaal

Dienstag 24. März 15 19 – 22 Uhr

Gemeindesaal 8333 Kornberg/Bergl

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015

max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 18, 29, 31, 37, 42.

Glückswochen www.glueckswochen.at Uralte Mythen rühmen die gewaltigen Energien der Bäume und machen sie zum Mittelpunkt

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Uralte Mythen rühmen die gewaltigen Energien der Bäume und machen sie zum Mittelpunkt

Uralte Mythen rühmen die gewaltigen Energien der Bäume und machen sie zum Mittelpunkt der Welt, zum Bindeglied zwischen der Lebenskraft und der Erde. Bäu- me fördern das Wachstum Ihrer Persönlichkeit und hel- fen Ihrem Körper, sich selbst zu heilen. Bäume machen Ihnen bewusst, dass die Natur der Spiegel Ihrer Seele ist. Erfahren Sie in diesem spannenden Vortrag mit Peter Graus – dem Begründer von Herzklang, Naturklang und Tiersymphonien – was unsere Vorfahren, die Kelten und Germanen noch wussten: Jeder Baum ist so wie jeder Mensch ein einzigartiges Individuum mit seinen charak- teristischen Eigenschaften und Bedürfnissen. Sie brau- chen bestimmte äußere Umstände um zu wachsen und zu gedeihen.

Aus dem Glauben an die Kräfte der Bäume entstand die Idee eines Baumkreises, einer Anordnung von 21 ver- schiedenen Laub- und Nadelbäumen, denen nicht nur Gottheiten sondern auch Monate zugeordnet wurden.

nicht nur Gottheiten sondern auch Monate zugeordnet wurden. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF Ihr leBensBAuM Aus deM

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

Monate zugeordnet wurden. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF Ihr leBensBAuM Aus deM keltIschen BAuMkreIs Vortrag mit

Ihr leBensBAuM Aus deM keltIschen BAuMkreIs

Vortrag mit

peter Graus

Dieser Baumkreis war ein aus Gedanken und Erfah- rungen bestehendes Konstrukt, ein Ordnungssystem und Baumkalender, welcher das Jahr mit seinen na- türlichen Rhythmen von Blühen und Verblühen in bestimmte Zeitphasen unterteilte: Die Baumzeiten. Jeder „Baumzeit“ war also ein Baum zugeteilt, und den an diesen Tagen geborenen Menschen wurden die Ei- genschaften des entsprechenden Baumes zugeordnet.

die Ei- genschaften des entsprechenden Baumes zugeordnet. Peter Graus ist Begründer von Klangreisen, welche die

Peter Graus ist Begründer von Klangreisen, welche die Vertonung von Natursymphonien sowie von Herzens- symphonien der Menschen und der Tiere beinhaltet. Sein Ansatz ist eine ganzheitliche Betrachtungsweise & Verknüpfung von allem Lebendigen. Durch seine be- sonderen wahrnehmerischen Fähigkeiten und energe- tischen Kräfte ist er unter anderem Mitglied in der IVH (Internationale Vereinigung herausragender Heiler). Seine Arbeit wurde mehrheitlich in Kooperation mit Ärzten, Kliniken & Forschungseinrichtungen begleitet.

Ärzten, Kliniken & Forschungseinrichtungen begleitet. Mittwoch 25. März 15 19.30 Uhr Seminarraum Therme
Mittwoch 25. März 15 19.30 Uhr Seminarraum Therme Loipersdorf
Mittwoch 25. März 15
19.30 Uhr
Seminarraum
Therme Loipersdorf

Anmeldung:

Gästeservicecenter tgl. von 8 – 19 Uhr

03382/8204-0

info@therme.at

Freiwillige Spende für die „Rote Nasen Clowndoctors“

Glückswochen www.glueckswochen.at wIe GedAnken und GlAuBenssätZe deIn leBen BeeInFlussen Vortrag mit Manfred
Glückswochen
www.glueckswochen.at
wIe GedAnken und
GlAuBenssätZe deIn
leBen BeeInFlussen
Vortrag mit
Manfred rauchensteiner
Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

Aufgrund unserer Erziehung haben wir eine Menge Glaubenssätze und Denkmuster in uns, die permanent wirken. Die meisten davon laufen unbewusst ab. Der Mensch denkt täglich zwischen 60.000 und 90.000

Gedanken

Die meisten, fast 80%, sind täglich die

gleichen

Viele von ihnen sind verurteilend und tren-

nend. Dies hat eine hohe Auswirkung auf unsere Emp- findungen, unser Fühlen. In diesem Vortrag wirst du erfahren wie du tickst – und warum du so tickst wie du tickst. Ist dir das bewusst, hast du den größten Schritt in deine Freiheit bereits ge- tan. Öffne dich mehr und mehr für den Gedanken, dass du jederzeit dafür verantwortlich bist, wie es dir gera- de geht. Wenn du bereit bist, dafür Verantwortung zu übernehmen, ist jede Veränderung in deinem Leben

ganz leicht möglich. Eine spannende Reise

Du wirst staunen, wie einfach es ist, ein glückliches Le-

ben zu erschaffen

ler“, die dich daran hindern!

denn meist sind es nur „Denkfeh-

die dich daran hindern! denn meist sind es nur „Denkfeh - Manfred Rauchensteiner ist ausgebildeter Emotions-

Manfred Rauchensteiner ist ausgebildeter Emotions- trainer, Wissensentwickler, Autor & Glücksforscher und hält zahlreiche Seminare & Einzeltrainings. Er ab- solvierte die Ausbildung zum „Geh-Dich-Frei ® -Practiti- oner“ und erwarb ein Diplom für „Einzelcoaching nach Ella-Kensington ® “ in München. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit bildet die Glücksforschung, deren Er- gebnisse er in seinen Vortragsreihen thematisiert. Der Autor betreibt eine eigene Praxis in Linz und ist Mit- begründer der Abendakademie Linz sowie Mitglied des Instituts für Europ. Glücksforschung (IFEG). Sein Anliegen ist es, den Menschen klarzumachen, dass „die Welt genau so ist, wie ich gerade konditioniert bin, sie zu sehen“ und daran zu arbeiten, möglichst oft gute Gefühle zu haben. Dazu benötigt es aufzuwachen und das Leben wieder bewusst im Jetzt zu leben. www.rauchensteiner.at

wieder bewusst im Jetzt zu leben. www.rauchensteiner.at Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FELDBACH
wieder bewusst im Jetzt zu leben. www.rauchensteiner.at Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FELDBACH
wieder bewusst im Jetzt zu leben. www.rauchensteiner.at Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FELDBACH

Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FELDBACH

Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FELDBACH Donnerstag 26. März 15 19 Uhr „zentrum“ Feldbach
Mit freundl. Unterstützung d. STADTGEMEINDE FELDBACH Donnerstag 26. März 15 19 Uhr „zentrum“ Feldbach

Donnerstag 26. März 15 19 Uhr

„zentrum“ Feldbach Ringstraße 9 8330 Feldbach

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• Stadtgemeinde + Tourismus- büro Feldbach

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

Vorverkauf:

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren.

Freie Platzwahl.

• alle Raiffeisenbanken Vorverkauf: Abendkassa: E 15,00 Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl. E 12,00 23

E 12,00

Glückswochen www.glueckswochen.at Humorvoll und punktgenau zeigt Leo auf, mit wel- chen Dramen wir uns den

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Humorvoll und punktgenau zeigt Leo auf, mit wel- chen Dramen wir uns den Tag

Humorvoll und punktgenau zeigt Leo auf, mit wel- chen Dramen wir uns den Tag vermiesen. Zuerst nervt der Wecker, dann kriechen wir lustlos aus dem Bett, dann verseuchen wir mit mürrischen Gedanken das Badezimmer, meckern an den Mitbe- wohnern herum, und sowieso und überhaupt fühlen wir uns als Opfer einer Weltverschwörung.

LEO erwischt sie alle! Den „Ich kann mich nicht lei- den – Morgenmuffel“, den „Partnerschafts – Morgen- muffel“, den „Heute hab‘ ich lieber Kopfweh statt in die Firma zu gehen – Morgenmuffel“ und sonstige Lebensfreude-Verweigerer.

Für alle scheint der Tag gelaufen. Aber das kann sich ändern!

wer hAt MIr MeInen tAG VersAut?

Aber das kann sich ändern! wer hAt MIr MeInen tAG VersAut? Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen durchstarter!

Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen durchstarter!

kabarett-Vortrag mit leopold Zillinger

Motivation zur Veränderung! Darin liegt für Leo auch der Schwerpunkt seines Programms! Er zeigt uns einfache Methoden, hilfreiche Techniken und ermuntert uns schonungslos zu Übungen, die ge- meinsam durchgeführt werden.

Wer den Mut hat, diesen Abend durchzustehen, er- hält als Geschenk die Gewissheit:

Abend durchzustehen, er- hält als Geschenk die Gewissheit: Ab jetzt kann jeder Tag ein Sieger sein!

Ab jetzt kann jeder Tag ein Sieger sein!

LEOpold Zillinger liebt die Menschen und ist für sie ein engagierter Dipl. Lebensberater, Dipl. Men-
LEOpold Zillinger
liebt die Menschen und ist für
sie ein engagierter Dipl. Lebensberater, Dipl. Men-
taltrainer, Systemiker und Motivationstrainer. Er
schreibt erfolgreich Bücher, ist Musiker mit sei-
ner Gruppe DRUMS ON EARTH (www.drums-on-
earth.at) und sozial engagiert mit seinem „Verein
Familie“. Er lebt in Bad Gams, Südweststeiermark.
www.schutzengelgmuh.com
in Bad Gams, Südweststeiermark. www.schutzengelgmuh.com Freitag 27. März 15 19.30 Uhr Kultursaal 8361 Hatzendorf
Freitag 27. März 15 19.30 Uhr
Freitag 27. März 15
19.30 Uhr

Kultursaal

8361 Hatzendorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• Gemeinde Hatzendorf

• Raiffeisenbank Hatzendorf

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

Vorverkauf:

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

E 12,00

Glückswochen www.glueckswochen.at Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de Fast jeder leidet unter Mitmenschen, die ihn nerven,

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de
Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de

Fast jeder leidet unter Mitmenschen, die ihn nerven, är- gern, enttäuschen oder verletzen, und man fühlt sich als ihr Opfer. Auch wenn wir an solchen Menschen – nicht selten unsere Partner, Ex-Partner, Kinder, Kollegen oder Nachbarn – oft verzweifeln, sind sie uns in Wirklichkeit als Hilfe geschickt, damit wir endlich aufwachen und uns unsere eigenen unbewussten Schöpfungen anschauen und unsere Verantwortung für sie übernehmen.

Das geht leichter als „Mensch“ denkt! Glaubenssätze und Denkmuster bestimmen unseren Weg, unsere Emotionen, unser Leben. Das Erkennen der dahinter- liegenden Botschaft gehört zur zentralen Aufgabe des

Viele Emotionen sind lediglich anerlernt

und leicht veränderbar

Menschseins

wenn man sie erkennt!

Seit der frühen Kindheit beobachteten wir permanent die Erwachsenen in unserem Umfeld. So lernten wir, wie das Leben „funktioniert“ und wie man auf gewisse

wie das Leben „funktioniert“ und wie man auf gewisse Von ärGer, wut und sorGen wie ein
wie das Leben „funktioniert“ und wie man auf gewisse Von ärGer, wut und sorGen wie ein

Von ärGer, wut und sorGen

wie ein kaffeehäferl deine Befindlichkeit verändern kann

workshop mit Manfred rauchensteiner

Ereignisse „zu reagieren hat“. Anfangs nur durch Zuse- hen, dann auch mit Worten. Wahrscheinlich bist auch du durch die harte Schule der Verurteilung gegangen! So wurden z. B. Kaffeehäferl, die nicht in der Abwasch standen, Socken, die nicht im Wäschekorb landeten sondern am Fußboden, verurteilt. Oft entstand alleine

dadurch Streit und Ärger in der Familie. Bei vielen Men- schen wird dieses Verhalten von Generation zu Gene-

ration weitergetragen

ein Ende ist nicht in Sicht. Es

kommt zu Vorwürfen und Schuldzuschreibungen.

Als erwachsener Mensch solltest du dir dieser „Pro- gramme“ bewusst werden und erkennen, wie sie dein Leben negativ beeinflussen. Es gibt einen leichten Weg in ein neues Verhalten. Er heißt: bewusstes Leben und Verantwortung für deine Gefühle übernehmen! Wie das funktioniert, erfährst du in diesem Workshop!

Wie das funktioniert, erfährst du in diesem Workshop! Näheres zu Manfred Rauchensteiner siehe Seite 23 Samstag

Näheres zu Manfred Rauchensteiner siehe Seite 23

Näheres zu Manfred Rauchensteiner siehe Seite 23 Samstag 28. März 15 9 – 18 Uhr Seminarraum
Näheres zu Manfred Rauchensteiner siehe Seite 23 Samstag 28. März 15 9 – 18 Uhr Seminarraum

Samstag 28. März 15 9 – 18 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 23. März 2015

Beitrag: E 120,00

Glückswochen www.glueckswochen.at Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen. Wege,

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de
Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de
www.glueckswochen.at Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen. Wege, welche
www.glueckswochen.at Foto: Sylvia Voigt / pixelio.de Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen. Wege, welche

Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen. Wege, welche nicht gegangen sind, bleiben stets als Sehnsucht in uns. Wir „träumen“, wie es wäre, wenn Wege die gegangen werden, hinterlassen eine Erfah- rung und eine Erinnerung. GEH DICH FREI ist eine neue Methode, welche Ihnen ein Stück weit Wegabschnitte zeigen kann. Manchmal haben wir so viele Möglichkeiten und es fällt uns schwer, den „richtigen“ Weg zu wählen. Es kommt auch vor, dass wir vom Weg abkommen und dadurch einen Umweg gehen. Die Suche nach dem eigenen Weg ist ständig als Sehnsucht in den Menschen präsent. Es erfüllt uns mit Freude und wir hören auf zu suchen, wenn wir zu dem kommen, was wir wirklich tun möchten. Die Selbsterfahrungsmethode GEH DICH FREI ist eine Möglichkeit, sich selber und das eigene Leben besser zu verstehen. Dadurch kann der eigene Weg klarer werden, und es kommt zu einem größeren Vertrauen in die eige- ne Intuition. Im Gehen können Menschen ihre eigenen

Geh dIch FreI –

Gefühlte wege der erkenntnis

workshop mit

regina hauser

Vermeidungsstrategien, ihren Zugang zum Leben, ihre nächsten Entwicklungsschritte u.v.m. erfahren und verändern. Es ist eine Erfahrung, die das Leben verän- dern kann.

Es ist eine Erfahrung, die das Leben verän- dern kann. Regina Hauser , Mutter von 2

Regina Hauser, Mutter von 2 Töchtern und Oma von einem Enkelsohn, wurde 1965 in Saxen, OÖ, geboren. Das Leben stellte ihr viele große Herausforderungen, wie den Tod von ihrem Mann und ihrer mittleren Toch- ter. An diesem Schicksal wuchs sie und reifte. Beruflich war sie bis 2009 als Sonder- & Heilpädagogin tätig. Es folgte die Selbständigkeit als Seminar- & Ausbildungs- leiterin der Methode „Walking In Your Shoes“, welche sie von Amerika über Berlin nach Österreich brachte. Diese Methode wurde durch Regina Hauser weiterent- wickelt, und sie gab ihr den Namen GEH DICH FREI. 2013 gründete sie das österreichische GEH DICH FREI Institut mit Aus- & Weiterbildungen und Reisen. www.geh-dich-frei.at

Aus- & Weiterbildungen und Reisen. www.geh-dich-frei.at Sonntag 29. März 15 9 – 18 Uhr Seminarraum Therme
Aus- & Weiterbildungen und Reisen. www.geh-dich-frei.at Sonntag 29. März 15 9 – 18 Uhr Seminarraum Therme
Aus- & Weiterbildungen und Reisen. www.geh-dich-frei.at Sonntag 29. März 15 9 – 18 Uhr Seminarraum Therme
Sonntag 29. März 15 9 – 18 Uhr
Sonntag 29. März 15
9 – 18 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 23. März 2015

Beitrag: E 120,00

Mitzubringen:

Hausschuhe, Schreibzeug, wetterfeste Kleidung

Glückswochen www.glueckswochen.at ABGeFüllt ein Film von stephanie soechtig 75 Min. Ist der Zugang zu sauberem

Glückswochen

www.glueckswochen.at

ABGeFüllt ein Film von stephanie soechtig 75 Min.
ABGeFüllt
ein Film von stephanie soechtig
75 Min.
ABGeFüllt ein Film von stephanie soechtig 75 Min. Ist der Zugang zu sauberem Trink- wasser ein

Ist der Zugang zu sauberem Trink- wasser ein Grundrecht oder eine Ware, die gekauft und verkauft werden darf wie jedes andere Kon- sumgut? Diese topaktuelle Doku- mentation führt Sie hinter die Kulissen einer Multi-Millionen-In- dustrie, deren Ziel es ist, allgemein zugängliche Quellen aufzukaufen, um das Wasser abzufüllen und im Supermarkt zu verkaufen. An- gefangen bei der Produktion von Plastikflaschen, von denen viele im Meer landen und von Fischen verschluckt werden, über die über- mächtigen Lebensmittelkonzerne, bis hin zu den Gemeinden, denen im wahrsten Sinne des Wortes „das Wasser abgegraben“ wird.

wahrsten Sinne des Wortes „das Wasser abgegraben“ wird. Montag 30. März 15 20 Uhr Seminarraum Therme

Montag 30. März 15 20 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at Gästeservicecenter:

03382/8204-0

info@therme.at

Anschließend Diskussion mit Wasserwirtschafts- experte Dipl.-Ing. Martin Regelsberger

Eintritt frei

experte Dipl.-Ing. Martin Regelsberger Eintritt frei GeschIchten- werkstAtt „tAusend und eIne nAcht“

GeschIchten-

werkstAtt „tAusend und eIne nAcht“

kinderworkshop mit Beatrice strohmaier

Lass dich verzaubern von den Mär- chen aus 1001 Nacht! Sie erzählen von Liebe, von Abenteuern und lis- tigen Helden. Die Geschichten ver- setzen uns in eine fantastische, far- benprächtige und exotische Welt. Wer möchte, kann sich verkleiden! Wir gestalten ein magisches, orien- talisches Schatzkästchen zum Mit- nachhausenehmen. Ein orientali- scher Obstsalat verzaubert zum Abschluss unsere Sinne.

scher Obstsalat verzaubert zum Abschluss unsere Sinne. Beatrice Strohmaier ist Kindergar- ten- &
scher Obstsalat verzaubert zum Abschluss unsere Sinne. Beatrice Strohmaier ist Kindergar- ten- &

Beatrice Strohmaier ist Kindergar- ten- & Museumspädagogin. Sie ist seit 2009 selbständig mit ProKultur als Kulturvermittlerin & Organisa- torin sämtlicher Kinderprojekte. www.prokultur.at

torin sämtlicher Kinderprojekte. www.prokultur.at Dienstag 31. März 15 14 – 16.30 Uhr Jurte 8333
torin sämtlicher Kinderprojekte. www.prokultur.at Dienstag 31. März 15 14 – 16.30 Uhr Jurte 8333
torin sämtlicher Kinderprojekte. www.prokultur.at Dienstag 31. März 15 14 – 16.30 Uhr Jurte 8333

Dienstag 31. März 15 14 – 16.30 Uhr

Jurte

8333 Riegersburg

Nähe Seebad Richtung Hofberg-Stub‘n. Parkplatz beim Seebad!

Anmeldung:

0676/6049973

strohmaier@prokultur.at

Anmeldeschluss:

Freitag 27. März 2015

Beitrag: E 6,00

Materialkosten: E 4,00

Glückswochen www.glueckswochen.at den Mut, mein eigenes Leben zu führen und nicht das, was andere von

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at den Mut, mein eigenes Leben zu führen und nicht das, was andere von mir

den Mut, mein eigenes Leben zu führen und nicht das, was andere von mir erwarten! „Ich wünschte, ich

hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein.“ „Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet und mehr Zeit für Freunde gehabt.“ – hört man oft kurz vor dem Lebens- ende. Da ist es dann aber zu spät! Männer leben in einem Spannungsfeld von männ- lichen Rollenbildern und Erwartungen, gesellschaft- lichen Zwängen, Herausforderungen in Beruf und Beziehungen. Die eigenen Wünsche und Bedürfnisse gehen dabei oft unter. Das was früher funktioniert hat, ist heute oft nicht mehr möglich und meist auch nicht wirklich erfüllend. Im Workshop gehen wir auf folgende Fragen ein:

• Wie kann „Mann“ den Mut aufbringen, das eigene Leben zu führen, statt in diesem Spannungsfeld zu zerreiben?

• Wie können Männer erkennen, was der „eigene Weg“ ist und Krisen als Chance erfolgreich nutzen?

Weg“ ist und Krisen als Chance erfolgreich nutzen? A echtes MAunnsBüd – woZu BrAucht es Mut
Weg“ ist und Krisen als Chance erfolgreich nutzen? A echtes MAunnsBüd – woZu BrAucht es Mut

A echtes MAunnsBüd – woZu BrAucht es Mut IM leBen?!

A echtes MAunnsBüd – woZu BrAucht es Mut IM leBen?! workshop für Männer mit dI dominik

workshop für Männer mit dI dominik Berger & Mag. Armin loderer

Wie können sie innere Sicherheit im Umgang mit sich selbst und anderen Männern und Frauen entwickeln? Mitzubringen: Decke oder Sitzpolster!

entwickeln? Mitzubringen: Decke oder Sitzpolster! • DI Dominik Berger ist Unternehmer, Unternehmens- berater,
entwickeln? Mitzubringen: Decke oder Sitzpolster! • DI Dominik Berger ist Unternehmer, Unternehmens- berater,

DI Dominik Berger ist Unternehmer, Unternehmens- berater, Facilitator, Business SK-Moderator, Lektor an der TU Graz & an der FH CAMPUS 02, Energetiker, Trainer & systemischer Coach. Er begleitet Gruppen bei Team- & Entscheidungsprozessen und ist men- torischer Männerarbeiter und Obmann des Vereins „einfach Mann“. Mag. Armin Loderer ist Biologe, Sozial- & Berufspä- dagoge, Mediator, System. Familienberater, Referent für Sexualpädagogik, sowie Lebens- & Sozialberater in Ausbildung unter Supervision. Er begleitet mento- risch Jugendliche und deren Familien und ist initiato- rischer Männerarbeiter beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at

beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg
beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg
beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg
beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg
beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg
beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg
beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg
beim Verein „einfach Mann“. www.einfachmann.at Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr Jurte 8333 Riegersburg

Dienstag 31. März 15 19 – 22 Uhr

Jurte

8333 Riegersburg

Nähe Seebad Richtung Hofberg-Stub‘n. Parkplatz beim Seebad!

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss: Fr 27.03.15 max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 30,00

ermäßigt f. junge Männer bis 20 Jahre: E 15,00

Glückswochen www.glueckswochen.at dAs leBen MeIstern wAruM BIn Ich – wIe Ich BIn? 4. workshop mit
Glückswochen
www.glueckswochen.at
dAs leBen MeIstern
wAruM BIn Ich –
wIe Ich BIn?
4. workshop mit
Armin uitz
Mentalakademie europa

Der Mensch kommt erst ins Han- deln, wenn er beginnt, sein Verhal-

ten zu verstehen. In diesem Work- shop werden Sie viel über sich selbst erfahren und Antworten von Ihrem Leben bekommen – Geschenke, aus denen Sie neue Perspektiven und Möglichkeiten erarbeiten können. Sie werden erleben, dass Sie das bereits Erlernte aus den vorange- gangenen Workshops für Ihre ge- wünschten Veränderungen bestens einsetzen können. Dieser Abend kann Ihr Leben maßgeblich mit vie- len Aha-Erlebnissen beeinflussen. Sie werden mit den Informationen, die Sie bekommen, Ihre wertvollen Stärken noch deutlicher wahrneh-

men.

Foto: Helene Souza / pixelio.de

wahrneh- m e n . Foto: Helene Souza / pixelio.de Mittwoch 1. April 2015 19 –

Mittwoch 1. April 2015 19 – 22 Uhr

Gemeindesaal 8333 Kornberg/Bergl

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015

max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 18, 21, 31, 37, 42.

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 18, 21, 31, 37, 42. whAt hAppIness Is 88 Min.
Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 18, 21, 31, 37, 42. whAt hAppIness Is 88 Min.

whAt hAppIness Is

88 Min.
88 Min.

ein Film von harald Friedl

Was macht glücklich? „Elektrizi- tät und ein Handymast“, erklärt eine Frau dem Glücksermittler. WHAT HAPPINESS IS führt zum Himalaya, ins Königreich Bhutan. 7.000 Fragebögen sind im Um- lauf mit rund 1.000 Fragen, die sich um Wünsche und Sehnsüch- te, um Spiritualität und Psycholo- gie und um die Lebensumstände der Menschen drehen. Das lange Zeit abgeschottete Land Bhutan will sich der Welt öffnen, ohne dem Materialismus zu erliegen. Es will sich modernisieren, ohne seine Seele zu verkaufen. Maß- stab für die Entwicklung ist „Gross National Happiness“, das Brutto-Nationalglück.

„Gross National Happiness“, das Brutto-Nationalglück. Dienstag 7. April 15 19.30 Uhr Kultursaal 8361 Hatzendorf
„Gross National Happiness“, das Brutto-Nationalglück. Dienstag 7. April 15 19.30 Uhr Kultursaal 8361 Hatzendorf

Dienstag 7. April 15 19.30 Uhr

Kultursaal

8361 Hatzendorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Eintritt frei

Glückswochen www.glueckswochen.at Im 1. Teil „ICH Einleben“ setzte sich Roland Düringer mit dem Leben im

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Im 1. Teil „ICH Einleben“ setzte sich Roland Düringer mit dem Leben im Allgemeinen

Im 1. Teil „ICH Einleben“ setzte sich Roland Düringer mit dem Leben im Allgemeinen auseinander. Jenes Leben, das wir fälschlicherweise häufig mit unserer Geschich- te verwechseln. Dieser oft tragischen Lebensgeschichte fällt dann das Leben an sich zum Opfer und aus unserer Geschichte, unserem Namen, unseren Erfolgen und un- seren Niederlagen formt sich das ICH. Damit wechseln wir vom „Leben sein“ in den „Leben haben“-Modus, und das Leben hat dem ICH zu dienen, bis es oft qualvoll endet. Zur Veranschaulichung dieses Paradoxons haben wir uns

endet. Zur Veranschaulichung dieses Paradoxons haben wir uns wIr – eIn uMstAnd Vortrag mit roland düringer
endet. Zur Veranschaulichung dieses Paradoxons haben wir uns wIr – eIn uMstAnd Vortrag mit roland düringer

wIr – eIn uMstAnd

Vortrag mit

roland düringer

wir uns wIr – eIn uMstAnd Vortrag mit roland düringer teil 2 einer 3-teiligen Vortragsreihe dabei

teil 2 einer 3-teiligen Vortragsreihe

dabei den bedeutenden Dingen des Lebens (nicht der Le- bensgeschichte) zugewandt: Wenn für uns der Ernst des Lebens beginnt, hängt man uns einen leeren Rucksack um, den wir nun nach und nach mit unserer Geschichte

befüllen werden. Diese wird von uns fälschlicherweise als „unser Leben“ bezeichnet. Doch sie ist lediglich unse- re Lebensgeschichte und steht oft dem Leiden näher als dem Leben im eigentlichen Sinn. Mit dieser traurigen Ge- schichte identifizieren wir uns nur allzu gerne. Nicht, weil es so schön ist und Spaß macht, sondern weil‘s die ande- ren ja auch tun und man dadurch nicht mehr so alleine ist. Man lässt das gestörte Ich zurück und verschwindet im WIR. So findet man Schutz und Geborgenheit im kollektiven Wahnsinn. Dieser Unerträglichkeit wird in diesem Vortrag auf den Grund gegangen. Nicht auszu- schließen, dass wir dabei wieder unserem evolutionären Begleiter, dem Neandertaler begegnen. Dieser hatte uns ja einiges voraus: Er hatte die Zeit. Wir haben nur mehr

die Uhr

und

diese tickt schon lange nicht mehr richtig.

mehr die Uhr und diese tickt schon lange nicht mehr richtig. Mittwoch 8. April 15 19.30
mehr die Uhr und diese tickt schon lange nicht mehr richtig. Mittwoch 8. April 15 19.30

Mittwoch 8. April 15 19.30 Uhr

Congress Center Therme Loipersdorf

Info: 0664/3839999 kunstduenger@gmx.at

Kartenvorverkauf:

• Hotel Loipersdorf Spa & Conference

• Gästeservicecenter i. d. Therme

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken & Sparkassen

• ticketgarden.com – Keine Gebühren & Spesen!

• kostenloser Postversand:

kunstduenger@gmx.at

0664/3839999

Kartenpreise:

Vorverkauf:

E 23,00

e-Lugitsch + Spark 7 +

Ö1-Clubermäß.:

Abendkassa:

E 21,00

E 27,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

21,00 E 27,00 Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl. Mit freundlicher Unterstützung der THERME LOIPERSDORF 30

Mit freundlicher Unterstützung der THERME LOIPERSDORF

Dr. Elisabeth Watzka-Pauli Oed 48c, 8311 Markt Hartmannsdorf

Dr. Elisabeth Watzka-Pauli Oed 48c, 8311 Markt Hartmannsdorf Tel. 0664 436 4972 office@wortschatz.eu
Tel. 0664 436 4972 office@wortschatz.eu
Tel. 0664 436 4972
office@wortschatz.eu
Wir recyceln Gedanken An- und Verkauf von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu

Wir recyceln Gedanken

An- und Verkauf

von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu

Wir recyceln Gedanken An- und Verkauf von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu
Wir recyceln Gedanken An- und Verkauf von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu
Wir recyceln Gedanken An- und Verkauf von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu
Wir recyceln Gedanken An- und Verkauf von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu
Wir recyceln Gedanken An- und Verkauf von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu
Wir recyceln Gedanken An- und Verkauf von gebrauchten Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu
Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu Ing. Franz Telser Paurach 71 8330 Feldbach Tel. 03152/6816
Büchern, Zeitschriften, Dokumenten etc. www.wortschatz.eu Ing. Franz Telser Paurach 71 8330 Feldbach Tel. 03152/6816

Ing. Franz Telser

Paurach 71 8330 Feldbach Tel. 03152/6816

www.trockenbau-telser.at – office@trockenbau-telser.at

TROCKENBAU MIT SYSTEM

Ständerwände Vorsatzschalen Abgehängte Decken GKB Rasterdecken Metalldecken

Akustik-Decken / Verkleidungen Brandschutzverkleidungen Trockenestriche Dachgeschossausbauten mit Wärmedämmung

dAs leBen MeIstern MeIne rollen & MeIne werte 5. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa
dAs leBen MeIstern
MeIne rollen &
MeIne werte
5. workshop mit
Armin uitz
Mentalakademie europa

Wir Menschen bestehen aus sehr vielen „Teilpersönlichkeiten“, soge- nannten Rollen, die je nach Situa- tion und Emotion in den Vorder- grund rücken. Es geht aber viel- mehr darum, das „balancierende ICH“ zu finden und sich seiner Rol- len im Leben bewusst zu werden.

Wofür würden Sie Zeit, Geld und Energie investieren? – Nun wissen Sie, was Ihre Werte sind. So einfach geht’s. Nun, ganz so einfach ist es auch wieder nicht, da noch nicht klar ist, welche Werte von außen kommen und welche unsere „ech- ten“, „eigenen“ Werte sind. Auch dafür haben wir gute Methoden, um dies rauszufinden.

Foto: Lucie Kärcher / pixelio.de
Foto: Lucie Kärcher / pixelio.de
um dies rauszufinden. Foto: Lucie Kärcher / pixelio.de Donnerstag 9. April 15 19 – 22 Uhr

Donnerstag 9. April 15 19 – 22 Uhr

Gemeindesaal 8333 Kornberg/Bergl

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015

max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 18, 21, 29, 37, 42.

31

Glückswochen www.glueckswochen.at Er ist ein Genie. Seine Kochkünste sind Vorbilder, die nachzuahmen unmöglich sind. An

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Er ist ein Genie. Seine Kochkünste sind Vorbilder, die nachzuahmen unmöglich sind. An

Er ist ein Genie. Seine Kochkünste sind Vorbilder, die nachzuahmen unmöglich sind. An seiner Seite lernt man den Wert von einer Messerspitze Gewürz, einem Schuss Alkohol, einer Prise Salz, einem Spritzer Senf, ei- ner Handvoll Kräuter, einer Wolke feinster Marinade und anderer subjektiver Maße der kulinarischen Kunst.

und anderer subjektiver Maße der kulinarischen Kunst. Wollen SIE dieser Kochkünstler werden? Dann besuchen Sie
und anderer subjektiver Maße der kulinarischen Kunst. Wollen SIE dieser Kochkünstler werden? Dann besuchen Sie

Wollen SIE dieser Kochkünstler werden?

kulinarischen Kunst. Wollen SIE dieser Kochkünstler werden? Dann besuchen Sie unseren Kochkurs, und freuen Sie sich
kulinarischen Kunst. Wollen SIE dieser Kochkünstler werden? Dann besuchen Sie unseren Kochkurs, und freuen Sie sich

Dann besuchen Sie unseren Kochkurs, und freuen Sie sich auf die vielfältigen Rezeptvorschläge an diesem Abend. Von guten und günstigen Gerichten, wie einer gehaltvollen Vorspeise bis zur Nachspeise, bieten wir sicher für jeden Geschmack etwas.

Besonders Männer essen zuerst mit den Augen. Ent- scheidend ist die Frische der natürlichen Zutaten. Mit unermüdlichem Einfallsreichtum kocht, mischt, ver- wandelt und verziert „Mann“ die Nahrung mit großer

ver- wandelt und verziert „Mann“ die Nahrung mit großer wIe eIn MAnnsBIld sIch selBst BeI kräFten
ver- wandelt und verziert „Mann“ die Nahrung mit großer wIe eIn MAnnsBIld sIch selBst BeI kräFten
ver- wandelt und verziert „Mann“ die Nahrung mit großer wIe eIn MAnnsBIld sIch selBst BeI kräFten
ver- wandelt und verziert „Mann“ die Nahrung mit großer wIe eIn MAnnsBIld sIch selBst BeI kräFten

wIe eIn MAnnsBIld sIch selBst BeI kräFten hält

kochen einmal anders

sIch selBst BeI kräFten hält kochen einmal anders kochkurs für Männer mit renate Gether Leidenschaft. An

kochkurs für Männer mit renate Gether

Leidenschaft. An diesem Abend können auch Sie ga- rantiert als Anfänger ihre verborgenen Kochtalente entdecken. Die im Kurs praktisch durchgekochte klei- ne Rezeptsammlung mit 3 verschiedenen Menüs be- kommen Sie zum Nachkochen mit nach Hause. Beim anschließenden gemeinsamen Essen können Sie die Menüs durchkosten und mit Ihren Kurskollegen Koch- erkenntnisse austauschen.

und mit Ihren Kurskollegen Koch- erkenntnisse austauschen. Renate Gether , Bioseminarbäurin mit eigenem Kräu-

Renate Gether, Bioseminarbäurin mit eigenem Kräu- tergarten und Vertrieb, hielt viele Seminare und Vor- träge punkto Kräuter, Ernährung und Essgewohn- heiten in der gesamten Steiermark. Kochkurse hielt sie vorallem im Bezirk Fürstenfeld und im Raum Weiz. Sie führt seit über 10 Jahren den Bauernladen „Lust auf Genuss“ in der Therme Loipersdorf. Ihr Motto: „Erlebe das Heute, empfange was Dein, nimm’s nicht als Beute, Geschenk will es sein.“

Dein, nimm’s nicht als Beute, Geschenk will es sein.“ Freitag 10. April 2015 18.30 – 21.30
Dein, nimm’s nicht als Beute, Geschenk will es sein.“ Freitag 10. April 2015 18.30 – 21.30
Dein, nimm’s nicht als Beute, Geschenk will es sein.“ Freitag 10. April 2015 18.30 – 21.30

Freitag 10. April 2015 18.30 – 21.30 Uhr

Neue Mittelschule

8333 Riegersburg

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Dienstag 7. April 2015

max. 12 Teilnehmer

Beitrag: E 40,00

exkl. Zutaten

Glückswochen www.glueckswochen.at wer hAt MIr MeInen tAG VersAut? Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen durchstarter!
Glückswochen
www.glueckswochen.at
wer hAt MIr
MeInen tAG
VersAut?
Vom Morgenmuffel
zum erfolgreichen
durchstarter!
Motivations-seminar mit
leopold Zillinger
Foto: fotolia.com
Aufbauend auf das gleichnamige Kabarett (siehe Seite 24) lehrt uns LEO mentale Techniken, die wir
Aufbauend auf das gleichnamige
Kabarett (siehe Seite 24) lehrt
uns LEO mentale Techniken, die
wir sofort erfolgreich anwenden
können, um unsere Tages- und
Lebensqualität in allen Bereichen
erheblich zu steigern. Persönlich,
beruflich, in der Partnerschaft
und im Umgang mit dem Rest der
Welt! Einfach in der Umsetzung,
großartig in der Wirkung! Es sind
weder Vorkenntnisse, noch be-
sondere Fähigkeiten notwendig.
Diese Methoden lernt jeder spie-
lerisch! Inklusive Unterlagen!
Ab jetzt ist
jeder Tag ein Sieger!
PS: Der Besuch des Kabaretts ist
keine Voraussetzung für den Se-
minarbesuch!
ist keine Voraussetzung für den Se- minarbesuch! Samstag 11. April 15 9 – 17 Uhr Gemeinde-Sitzungssaal

Samstag 11. April 15 9 – 17 Uhr

Gemeinde-Sitzungssaal 8361 Hatzendorf

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Dienstag 7. April 2015

Beitrag: E 120,00

Anmeldeschluss: Dienstag 7. April 2015 Beitrag: E 120,00 Näheres zu LEOpold Zillinger siehe Seite 24. u

Näheres zu LEOpold Zillinger siehe Seite 24.

u nendl I ch jet Z t
u nendl I ch jet Z t

ein Film von roman pachernegg & jasmine wagner

90 Min.
90 Min.

Dort wo Menschen wieder begin- nen, ihrem innersten Zeitgefühl zu vertrauen und danach zu handeln, wird individuelles & kollektives Po- tential freigelegt, dessen Ausmaß & Struktur meist im Verborgenen liegt. Im Zuge einer weitgehenden Ökonomisierung der „Ware Zeit“ wird es jedoch immer schwieriger, spontanen Impulsen nachzugehen oder nur einen Tag ohne Planung zu verbringen. Der Titel lässt schon ahnen, dass dieser Film keine sim- ple Aneinanderreihung von „Tal- king Heads“ ist, die sich zum The- ma „Zeit“ äußern. Die Filmemacher haben andere Ziele: „Zeit nicht zu denken, sondern zu fühlen. Das ist die Motivation zu diesem Film.“

zu fühlen. Das ist die Motivation zu diesem Film.“ Samstag 11. April 15 20 Uhr Seminarraum
zu fühlen. Das ist die Motivation zu diesem Film.“ Samstag 11. April 15 20 Uhr Seminarraum

Samstag 11. April 15 20 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Info:

0664/3720024

info@glueckswochen.at Gästeservicecenter Therme:

03382/8204-0

info@therme.at

Eintritt frei

Der Grazer Filmemacher Roman Pachernegg ist an diesem Abend persönlich anwesend!

Glückswochen www.glueckswochen.at Wodurch zeichnen sich „Orte der Kraft“ aus? Wie erkenne ich diese? Was sind

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Wodurch zeichnen sich „Orte der Kraft“ aus? Wie erkenne ich diese? Was sind sie,

Wodurch zeichnen sich „Orte der Kraft“ aus? Wie erkenne ich diese? Was sind sie, und wie kann ich diese für mich nutzbar machen?

Geomantie ist eine alte Kunst und Wissenschaft, um die natürlichen Energieströme und Energiezentren auf der Erdoberfläche auszumachen und in die Land- schaftsgestaltung und Architektur einzubeziehen. Sie untersucht und bewahrt das kosmisch-terrestri- sche Gleichgewicht.

Die Aufgabe der Geomantie besteht im Verstärken der positiven und im Abschwächen der negativen Kräfte und Energiefelder, um so ein Optimum an Harmonie für unseren Lebensraum zu erreichen.

Optimum an Harmonie für unseren Lebensraum zu erreichen. Ing. Christian Galko , ehemaliger Elektrotechniker &

Ing. Christian Galko, ehemaliger Elektrotechniker & IT-Techniker, ist immer auf der Suche nach dem, was

& IT-Techniker, ist immer auf der Suche nach dem, was GeoMAntIe – orte der krAFt Vortrag

GeoMAntIe – orte der krAFt

Vortrag mit Ing. christian Galko

hinter den Dingen steckt. Er beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit den verschiedenen Bereichen feinstofflicher Energien. Radiästhesie, Geomantie, Feng Shui und Elektrobiologie bilden die Basis sei- ner Tätigkeit. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Arbeit mit Steinen und Mineralien (Lithothera- pie). Er leitet Seminare und Ausbildungszyklen und führt seit dem Jahr 2000 den Vorsitz im Forum für Radiästhesie und Geobiologie in Wien.

Im Leistungsangebot finden sich neben der klas- sischen Schlafplatzuntersuchung und wohnbiolo- gischen Beratung auch
Im Leistungsangebot finden sich neben der klas-
sischen Schlafplatzuntersuchung und wohnbiolo-
gischen Beratung auch Garten- und Arbeitsplatz-
gestaltung nach energetischen Aspekten, bis hin
zur geomantischen Großraum- und Ortsbildgestal-
tung. Christian Galko lebt in Wien, und zu seinen
Hobbys zählt, neben der Energetik, die Welt der
klassischen Musik mit Schwerpunkt Oper.
Forum für Radiästhesie
– www.frg.at
Schwerpunkt Oper. Forum für Radiästhesie – www.frg.at Montag 13. April 15 19.30 Uhr Seminarraum Therme
Schwerpunkt Oper. Forum für Radiästhesie – www.frg.at Montag 13. April 15 19.30 Uhr Seminarraum Therme

Montag 13. April 15 19.30 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• Therme Loipersdorf Gästeservicecenter 8 – 19 Uhr

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

E 12,00

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

Vorverkauf:

Glückswochen www.glueckswochen.at nIcht-IMpFen Ist IMpFunG GenuG Vortrag & dialog mit dr. med. klaus Bielau
Glückswochen
www.glueckswochen.at
nIcht-IMpFen Ist
IMpFunG GenuG
Vortrag & dialog mit
dr. med. klaus Bielau
Foto: pixabay.com

Impfen – aktuell wie eh und je – und die Eltern? Verunsichert wie nie zuvor Ein großer Zweifel: unsere Intuition, das „Gefühl“ spricht meist ein deutliches „N j e t“ zum Impfen. Doch da sind Furcht und diese alte Angst unseres Ver- standes. Was sind die Lösungen? Welche „Impfung“ ist vermutlich doch nötig? – Nun, woher kommt die so lähmende Angst vor Krankheiten? – Angst und Furcht sind die Folgen von Unkenntnis über das Warum und Wozu der Erscheinungen un- seres Lebens, also auch dessen, was man als „Krank- heit“ bezeichnet.

Wir erarbeiten an diesem Abend die Ursachen von Ge- sundheit und Krankheit und nähern uns so der EINEN Impfung, die doch nötig ist.

und nähern uns so der EINEN Impfung, die doch nötig ist. Dr. med. Klaus Bielau ,

Dr. med. Klaus Bielau, Graz, ist Autor, Homöopath und Ganzheitsmediziner. Er studierte zuerst Regie an der

Kunsthochschule Graz, danach Theaterarbeit bis 1988. 1980 Begegnung mit der Homöopathie – begann deswegen mit dem Medizinstudium und promo- vierte 1986. Seit 1990 führt er eine rein ganzheit- lich-homöopathisch ausgerichtete Praxis. Er war Vortragender und Lektor für Homöopathie an der Uni in Graz, sowie an den Paracelsus-Schulen Graz und Wien. Weiters ist er Kolumnist und Redakteur der Zeitschrift Pulsar und verfasst Bücher, Essays und Erzählungen über Heilkunde, Paracelsus und die Wege des Menschen zur Autonomie.

In seiner Praxis wie in Zeitschriften, Büchern, Work- shops und Vorträgen sucht er die Menschen an sich selbst zu erinnern, an die (Selbst-)Erkenntnis, Selbst-Verantwortung und Selbstheilung – ganz im Sinne von Paracelsus: Der Patient sei sein Arzt, der Arzt dessen Helfer. www.bielau-ganzheitsmedizin.at

der Arzt dessen Helfer. www.bielau-ganzheitsmedizin.at Dienstag 14. April 15 19.30 Uhr Volkshaus Feldbach
der Arzt dessen Helfer. www.bielau-ganzheitsmedizin.at Dienstag 14. April 15 19.30 Uhr Volkshaus Feldbach
der Arzt dessen Helfer. www.bielau-ganzheitsmedizin.at Dienstag 14. April 15 19.30 Uhr Volkshaus Feldbach
der Arzt dessen Helfer. www.bielau-ganzheitsmedizin.at Dienstag 14. April 15 19.30 Uhr Volkshaus Feldbach

Dienstag 14. April 15 19.30 Uhr

Volkshaus Feldbach Ringstraße 5 8330 Feldbach

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• Stadtgemeinde + Tourismus- büro Feldbach

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

Vorverkauf:

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

E 12,00

Glückswochen www.glueckswochen.at Foto: pixabay.com Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com
Glückswochen www.glueckswochen.at Foto: pixabay.com Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
Glückswochen www.glueckswochen.at Foto: pixabay.com Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;

Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast; es hängt nur davon ab, was du denkst. Dale Carnegie

Glücksgefühle entstehen im Kopf, sind von Mensch zu Mensch verschieden. Entscheidend ist, welche Bedeu- tung wir dem Wort Glück geben. Glück kann aktiv her- gestellt werden, und das können wir erlernen.

aktiv her- gestellt werden, und das können wir erlernen. Ziel dieses Workshops: • Theoretischer Hintergrund der

Ziel dieses Workshops:

Theoretischer Hintergrund der Glücksforschung

Wege zum Glück

Was wir dazu beitragen können, um unser Glücks- erleben zu steigern

Förderung der Resilienz, der Widerstandskraft gegen Schicksalsschläge Wir werden uns in diesem Workshop mit Sinnfragen und positiven Gründen für unser Leben beschäftigen. Glücksgefühle sind eine Folge der richtigen Gedanken

Glücksgefühle sind eine Folge der richtigen Gedanken Glück Ist keIne GlückssAche workshop mit Mag. a

Glück Ist keIne GlückssAche

workshop mit Mag. a cornelia wanke

keIne GlückssAche workshop mit Mag. a cornelia wanke und Handlungen, die durch Wiederholungen und Ge- wohnheiten

und Handlungen, die durch Wiederholungen und Ge- wohnheiten trainiert werden können. Mit praktischen Übungen werden wir unsere Glücksfähigkeit steigern.

Übungen werden wir unsere Glücksfähigkeit steigern. Mag. a Cornelia Wanke ist Beraterin der INNOVA- Frauen-
Übungen werden wir unsere Glücksfähigkeit steigern. Mag. a Cornelia Wanke ist Beraterin der INNOVA- Frauen-

Mag. a Cornelia Wanke ist Beraterin der INNOVA- Frauen- und Mädchen-Servicestelle. Sie wurde 1963 geboren, hat Erziehungs- und Bildungswissenschaf- ten mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung stu- diert. Seit vielen Jahren begleitet sie Frauen und Kinder durch Krisen und stärkt sie auf ihrem persön- lichen Lebensweg.

Krisen und stärkt sie auf ihrem persön- lichen Lebensweg. INNOVA Frauen- & Mädchenservicestelle Außenstellen:

INNOVA Frauen-

& Mädchenservicestelle Außenstellen: • Fürstenfeld
& Mädchenservicestelle
Außenstellen:
• Fürstenfeld

AMS Fürstenfeld

Weiz

Jugendhaus AREA52

Franz-Pichler-Str. 17

Hauptplatz 30/2 8330 Feldbach Mobil: 0699 / 166 646 05 Tel.: +43 3152/39554-54 Fax: -40 frauenberatung@innova.or.at

+43 3152/39554-54 Fax: -40 frauenberatung@innova.or.at Mittwoch 15. April 15 14 – 18 Uhr INNOVA Hauptplatz 30/1
+43 3152/39554-54 Fax: -40 frauenberatung@innova.or.at Mittwoch 15. April 15 14 – 18 Uhr INNOVA Hauptplatz 30/1

Mittwoch 15. April 15 14 – 18 Uhr

INNOVA

Hauptplatz 30/1

8330 Feldbach

Anmeldung: 03152/39554 Anmeldeschluss: Di 14.04.15

Beitrag: E 10,00

03152/39554 Anmeldeschluss: Di 14.04.15 Beitrag: E 10,00 Haben Sie Fragen, Sorgen oder Äng- ste? Möchten Sie

Haben Sie Fragen, Sorgen oder Äng- ste? Möchten Sie sich mit jemandem

aussprechen? Wir sind für Sie da! Und

bieten Ihnen Information & Beratung in

persönlichen, familiären, sozialen, finan-

ziellen & beruflichen Angelegenheiten.

persönlichen, familiären, sozialen, finan- ziellen & beruflichen Angelegenheiten. www.frauenberatung.innova.or.at 36
persönlichen, familiären, sozialen, finan- ziellen & beruflichen Angelegenheiten. www.frauenberatung.innova.or.at 36

www.frauenberatung.innova.or.at

dAs leBen MeIstern wünsche und ZIele 6. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa Haben Sie
dAs leBen MeIstern wünsche und ZIele 6. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa Haben Sie
dAs leBen MeIstern wünsche und ZIele 6. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa Haben Sie
dAs leBen MeIstern wünsche und ZIele 6. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa Haben Sie
dAs leBen MeIstern wünsche und ZIele 6. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa Haben Sie
dAs leBen MeIstern wünsche und ZIele 6. workshop mit Armin uitz Mentalakademie europa
dAs leBen MeIstern
wünsche
und ZIele
6. workshop mit
Armin uitz
Mentalakademie europa

Haben Sie nicht auch schon von Dingen geträumt, die Ihr Leben noch mehr bereichern und Sie noch glücklicher machen?

Was kann ich tun, damit meine Wünsche in Erfüllung gehen?

Wie erreiche ich mein Ziel, das ich mir schon so lange vorstelle?

Wo und wie beginne ich? Und hier kommt das mentale Trai- ning zum Einsatz mit einer überaus hohen Erfolgsquote. Echte mentale Zielarbeit machen laut Studien nur 2% der Menschen, aber mit einer Erfolgsquote von 99,9%. Wahrlich gute Aussichten für Menschen, die sich darauf einlassen! Bringen Sie an diesem Abend eine lange Liste mit Ihren Wünschen & Zielen mit.

Foto: Thomas Schlott / pixelio.de
Foto: Thomas Schlott / pixelio.de
& Zielen mit. Foto: Thomas Schlott / pixelio.de Mittwoch 15. April 15 19 – 22 Uhr

Mittwoch 15. April 15 19 – 22 Uhr

Gemeindesaal 8333 Kornberg/Bergl

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015

max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 18, 21, 29, 31, 42.

37

Glückswochen www.glueckswochen.at Foto: Daniel Stricker / pixelio.de Das Neue Denken hat in den letzten Jahren

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Foto: Daniel Stricker / pixelio.de
Foto: Daniel Stricker / pixelio.de

Das Neue Denken hat in den letzten Jahren das Be- wusstsein vieler Menschen für eine neue Weltsicht geöffnet. Auf dieser Grundlage wurden faszinierende Methoden entwickelt – und Quantenheilung ist die neueste Entwicklung auf diesem Gebiet. Sie arbeitet mit sanfter Berührung und versetzt das vegetative Nervensystem spontan und sofort in den Zustand, in dem tiefe Heilungsprozesse stattfinden können.

In dieser Einführung in Quantenheilung (Quantum Entrainment ® ) entdecken Sie selbst das Wunder, wie Quantum Entrainment ® funktioniert. Quantum Entrainment ® ist die rasche Heilung, die Leben rund um die Welt verändert. Dr. Frank Kinslow, der Begrün- der dieser Methode, will mit Ihnen gemeinsam die ein- fachen aber tiefen Prinzipien, die QE zu einem globalen Phänomen gemacht haben, erforschen. Er verdeutlicht die Grundsätze mit Übungen, die Sie mit Sofortwirkung anwenden können. Diese Präsentation ist der perfekte

anwenden können. Diese Präsentation ist der perfekte leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF QuAntuM entrAInMent ®
anwenden können. Diese Präsentation ist der perfekte leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF QuAntuM entrAInMent ®

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

ist der perfekte leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF QuAntuM entrAInMent ® Vortrag mit dr. Frank kinslow

QuAntuM entrAInMent ®

Vortrag mit dr. Frank kinslow

QuAntuM entrAInMent ® Vortrag mit dr. Frank kinslow Einstieg für jeden, der verstehen will, wie ein

Einstieg für jeden, der verstehen will, wie ein ein- facher, leicht erlernbarer Prozess schnelle Heilung und Harmonie in Körper und Geist herstellt.

Dr. Frank Kinslow ist Chiropraktiker, er arbeitete als Lehrer für Gehörlose und ist spiritueller Berater. All diese Erfahrungen, aber ganz besonders seine lang- jährige eigene Meditationspraxis, haben dazu beige- tragen, Quantenheilung (Quantum Entrainment ® ) zu entwickeln. Er ist der Begründer und einzige Leh- rer des Quantum-Entrainment ® -Prozesses. Frank Kinslow vermittelt die Quantum Entrainment ® -Tech- niken in seinen Seminaren in Florida an Interessierte aus allen Berufsfeldern, insbesondere an alle, die im Gesundheits- und heilerischen Bereich aktiv sind. Er unterrichtet an der Everglades-Universität in Saraso- ta, Florida, hält regelmäßig Vorträge und ist häufig zu Gast in Radio- und TV-Sendungen. Er lebt in Sarasota, wo er auch eine eigene Praxis betreibt.

Er lebt in Sarasota, wo er auch eine eigene Praxis betreibt. Donnerstag 16. April 15 19.30
Er lebt in Sarasota, wo er auch eine eigene Praxis betreibt. Donnerstag 16. April 15 19.30
Er lebt in Sarasota, wo er auch eine eigene Praxis betreibt. Donnerstag 16. April 15 19.30

Donnerstag 16. April 15 19.30 Uhr

Congress Center Therme Loipersdorf

Information:

Gästeservicecenter tgl. von 8 – 19 Uhr

03382/8204-0

info@therme.at

Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums d. Therme Loipersdorf EINTRITT FREI!

www.fuehldichwohl.at

www.fuehldichwohl.at

Genießen beim Frühstücken

oder Urlauben!

Für jede/n

Anlass/Feier:

beim Frühstücken oder Urlauben! Für jede/n Anlass/Feier: Familie Ronner-Ermertz Sinzingergasse 19 / A-8350 Fehring

Familie Ronner-Ermertz Sinzingergasse 19 / A-8350 Fehring Telefon +43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at

Fehring Telefon +43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at www.gut.cc Alte hAusMIttel neu entdeckt Vortrag mit
Fehring Telefon +43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at www.gut.cc Alte hAusMIttel neu entdeckt Vortrag mit
Fehring Telefon +43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at www.gut.cc Alte hAusMIttel neu entdeckt Vortrag mit
Fehring Telefon +43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at www.gut.cc Alte hAusMIttel neu entdeckt Vortrag mit

www.gut.cc

+43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at www.gut.cc Alte hAusMIttel neu entdeckt Vortrag mit dr. med.
+43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at www.gut.cc Alte hAusMIttel neu entdeckt Vortrag mit dr. med.
+43 (0) 3155 / 28 88 urlaub@fuehldichwohl.at www.gut.cc Alte hAusMIttel neu entdeckt Vortrag mit dr. med.

Alte hAusMIttel neu entdeckt

Vortrag mit dr. med. rosa Maria ernst

neu entdeckt Vortrag mit dr. med. rosa Maria ernst Es gibt so viele einfache Anwen- dungen

Es gibt so viele einfache Anwen- dungen & Möglichkeiten mit Pflan- zen zu therapieren. Leider ist davon schon viel in Vergessenheit geraten, oder man kennt es nur von Groß- mutters Erzählungen. Durch dieses Wissen könnte man sich oft den Gang zum Arzt oder zur Apotheke ersparen. Mit Bildern und prakti- schen Beispielen wird erläutert, wie man/frau den kleinen Wehweh- chen Herr/Frau werden kann.

wie man/frau den kleinen Wehweh- chen Herr/Frau werden kann. Dr. med. Rosa Maria Ernst ist Allge-

Dr. med. Rosa Maria Ernst ist Allge- meinmedizinerin, wuchs naturnahe in Tragöß auf, studierte in Graz und ist seit Februar 2005 als praktische Ärztin in Ottendorf/Rittschein tätig. www.dr-ernst.at

Ärztin in Ottendorf/Rittschein tätig. www.dr-ernst.at Freitag 17. April 15 19 Uhr Café Rosé Therapiehaus 8312
Ärztin in Ottendorf/Rittschein tätig. www.dr-ernst.at Freitag 17. April 15 19 Uhr Café Rosé Therapiehaus 8312
Ärztin in Ottendorf/Rittschein tätig. www.dr-ernst.at Freitag 17. April 15 19 Uhr Café Rosé Therapiehaus 8312
Ärztin in Ottendorf/Rittschein tätig. www.dr-ernst.at Freitag 17. April 15 19 Uhr Café Rosé Therapiehaus 8312

Freitag 17. April 15 19 Uhr

Café Rosé Therapiehaus 8312 Ottendorf/R. 31

Info: 03114/208440 ordination@dr-ernst.at

Freiwillige Spende

Glückswochen www.glueckswochen.at Das, was wir üblicherweise als Freude verstehen, ist keine wirkliche Freude. Warum?

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Das, was wir üblicherweise als Freude verstehen, ist keine wirkliche Freude. Warum?

Das, was wir üblicherweise als Freude verstehen, ist keine wirkliche Freude. Warum? Weil sie oft an Bedingungen geknüpft ist. Diese Freude ist falsch, künstlich, gemacht. Wirkliche Freude kennt keine Bedingungen. Sie kommt aus Ihrem Innersten, wenn alles in Ihnen in Harmonie ist. Diese Freude ist überfließende Energie. Sie ist Ihre Natur. Wenn der Fluss nicht blockiert wird, ist Freude und Seligkeit da. Seligkeit ist Ihr natürlicher Zustand. Er braucht keine Bedingungen & Voraussetzungen.

Es kann mit Gesundheit verglichen werden. Gesundheit ist da, wenn Krankheit nicht da ist. Gibt es denn einen Grund für Gesundheit? Gehen Sie zum Arzt und fragen ihn: „Warum bin ich gesund?“ Er wird darauf keine Ant- wort geben können. Aber er wird sagen können, warum Sie krank sind. Für Krankheit gibt es Gründe, für Gesundheit nicht. Ge- sundheit ist ein natürlicher Zustand, wenn nichts in Ih- nen blockiert ist. Dann fließt die Lebensenergie.

in Ih- nen blockiert ist. Dann fließt die Lebensenergie. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF leBensFreude seminar mit
in Ih- nen blockiert ist. Dann fließt die Lebensenergie. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF leBensFreude seminar mit

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

fließt die Lebensenergie. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF leBensFreude seminar mit yod udo von kolitscher So ist

leBensFreude

seminar mit yod udo von kolitscher

loIpersdorF leBensFreude seminar mit yod udo von kolitscher So ist es auch mit Freude. Sie ist

So ist es auch mit Freude. Sie ist ein innerer Zustand, ein Pulsieren in den Zellen. Etwas Sanftes, Liebevolles umarmt einen und vibriert im Körper. Sie brauchen es nicht herstellen, es ist einfach da. Ohne Grund.

Wenn es einen Grund gibt, sich zu freuen, ist die Freu- de falsch. Dann sagst man: „Ich freue mich, weil …“. Aber die Energie ist blockiert. Sie fließt nicht. Wirkliche Freude ist fließende Energie. Es ist als ob ein großer Fels den Fluss des Baches blockiert. Dann kann das Wasser nicht frei fließen. Dieses freie Fließen des Wassers entspricht dem freien Energiefluss in Ihrem Inneren. Und das ist Freude, Glück, Ekstase.

Der Fels im Fluss muss weggeräumt werden. Wir zei- gen Ihnen, wie das geht.

Und dann machen Sie es. Diese Erfahrung wird nie- mals mehr vergessen werden. Sie wird Ihr Leben nach-

haltig beeinflussen.

Portraitfoto: Therme Loipersdorf

i n fl u s s e n . Portraitfoto: Therme Loipersdorf Freitag 17. Sonntag 19.
Freitag 17. Sonntag 19. April 15 Fr 19.30 Uhr – So 17 Uhr –
Freitag 17.
Sonntag 19. April 15
Fr 19.30 Uhr –
So 17 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Infos & Anmeldung:

www.biotic-institute.com 02849/5000, Fax DW 11

Anfragen Nächtigung:

Gästeservicecenter

03382/8204-14

www.therme.at

Beitrag: E 290,00

Glückswochen

Glückswochen www.glueckswochen.at kInder-kerAMIk- workshop mit sybille lehner Wir werden im Freien gemeinsam mit dem

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at kInder-kerAMIk- workshop mit sybille lehner Wir werden im Freien gemeinsam mit dem

kInder-kerAMIk-

workshop

mit sybille lehner

Wir werden im Freien gemeinsam mit dem wunderbaren Element Er- de verbringen. Ton & Farben (speziell für die Arbeit mit Kindern geeignet!) sowie die Unterstützung der Kera- mik-Künstlerin SYBILLE LEHNER stehen Euch zur Verfügung!

mik-Künstlerin SYBILLE LEHNER stehen Euch zur Verfügung! Sybille Lehner wuchs in Eferding (OÖ) auf. Durch den

Sybille Lehner wuchs in Eferding (OÖ) auf. Durch den elterlichen Ke- ramik-Betrieb hatte sie von Kind- heit an direkten Kontakt zur Ke- ramik und besuchte die HBLA für Kunstgewerbe in Linz, sowie seither laufend Fortbildungen in Keramik & Malerei. Seit 2006 als freischaffende Künstlerin tätig, lebt u. arbeitet sie nun mit ihrer Familie in Krennach. www.sybillelehner.at

sie nun mit ihrer Familie in Krennach. www.sybillelehner.at Samstag 18. April 15 9 – 12 Uhr
sie nun mit ihrer Familie in Krennach. www.sybillelehner.at Samstag 18. April 15 9 – 12 Uhr

Samstag 18. April 15 9 – 12 Uhr

Krennach 104

8312 Riegersburg

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 13. April 2015

max. 10 Kinder

Beitrag: E 10,00

+ Material- & Brennkosten je nach Verbrauch

E 10,00 + Material- & Brennkosten je nach Verbrauch VerGIss MeIn nIcht ein Film von david
VerGIss MeIn nIcht ein Film von david sieveking 88 Min.
VerGIss
MeIn nIcht
ein Film von david sieveking
88 Min.

David zieht wieder zu Hause ein und übernimmt für einige Wochen die Pflege seiner demenzerkrank- ten Mutter Gretel, um seinen Va- ter Malte zu entlasten. Während Malte in der Schweiz neue Kraft tankt, versucht sich David als Pfle- ger seiner Mutter. Mit dem Ein- verständnis der Familie dokumen- tiert er seine Zeit mit Gretel. Seine Gegenwart und die Anwesenheit des Filmteams wirken erfrischend auf Gretel, die endlich wieder Ei- geninitiative entwickelt und neue Lebensfreude zeigt. Der Filmema- cher: „Aus der Tragödie meiner Mutter ist ein Liebesfilm entstan- den, der mit melancholischer Hei- terkeit erfüllt ist.“

- den, der mit melancholischer Hei- terkeit erfüllt ist.“ Montag 20. April 15 19.30 Uhr Kultursaal
- den, der mit melancholischer Hei- terkeit erfüllt ist.“ Montag 20. April 15 19.30 Uhr Kultursaal

Montag 20. April 15 19.30 Uhr

Kultursaal

8361 Hatzendorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Eintritt frei

Glückswochen www.glueckswochen.at dAs leBen MeIstern GlücklIch seIn – Ich Auch! 7. workshop mit Armin uitz
Glückswochen
www.glueckswochen.at
dAs leBen MeIstern
GlücklIch seIn –
Ich Auch!
7. workshop mit
Armin uitz
Mentalakademie europa
Foto: FranziH / pixelio.de

Seit Jahren gibt es die Glücksfor- schung. Das Thema Glück und das Streben danach war und ist so do- minant, dass sich auch die Wis- senschaft damit beschäftigt. Wer die Welt mit konstruktiven Augen sieht, sich häufiger das Schöne im Leben bewusst macht, ist auf die Dauer glücklicher. Aber auch Men- schen, die eher griesgrämig durchs Leben gehen, können lernen, ihr Ge- hirn auf „Glück“ umzuprogrammie- ren. Denn gute Gefühle sind kein Zufall, sondern die Antwort unseres Gehirns und Körpers auf einen Reiz. Glücklich sein ist erlernbar! Ich werde Ihnen einige Wege zei- gen, die Sie zu Ihrem persönlichen Glück sicher ein Stück näher bringen.

Ihrem persönlichen Glück sicher ein Stück näher bringen. Mittwoch 22. April 15 19 – 22 Uhr
Mittwoch 22. April 15 19 – 22 Uhr
Mittwoch 22. April 15
19 – 22 Uhr

Gemeindesaal 8333 Kornberg/Bergl

Anmeldung:

0664/3720024

info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 9. März 2015

max. 20 Teilnehmer

Beitrag: E 35,00

Siehe Einleitung Seite 10 und Seiten 18, 21, 29, 31, 37.

HIGHLIGHTS:
HIGHLIGHTS:

2015

12 April bis 6 Mai

Jazz, Blues & Worldmusic

www.jazzliebe.at

www.facebook.com/jazzliebe

STACEY KENT | So, 12.04., 17.00, „zentrum“ Feldbach

ARMENIAN SPIRIT | Do, 16.04., 19.30, Hartberghalle, Hartberg

ORQUESTA BUONA VISTA SOCIAL CLUB®

feat. OMARA PORDUNTA | Sa, 18.04., 19.30, Kunsthaus Weiz

REBEKKA BAKKEN | Mi, 06.05., 20.00, forum-Kloster Gleisdorf

Mehr/alle Konzerte & Infos auf www.jazzliebe.at

Weiz REBEKKA BAKKEN | Mi, 06.05., 20.00, forum-Kloster Gleisdorf Mehr/alle Konzerte & Infos auf www.jazzliebe.at 42
Glückswochen www.glueckswochen.at In diesem erstmalig öffentlich gehaltenen Vortrag erfah - ren Sie… • was genau

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at In diesem erstmalig öffentlich gehaltenen Vortrag erfah - ren Sie… • was genau

In diesem erstmalig öffentlich gehaltenen Vortrag erfah- ren Sie…

• was genau das A-Omega-Projekt ist

• die Geschichte von Atlantis im Kontext der heutigen aktuellen Weltpolitik

• die Geschichte hinter dem sagenhaften Templerorden und die Gründe für seinen kometenhaften Aufstieg

• das Geheimnis des Heiligen Grals und seine Bedeu- tung im Aufwachprozess der heutigen Menschheit. Mitte der 60er Jahre wurde dem Privatforscher Lothar W. Göring auf mysteriöse Weise eine Anzahl von Unterlagen und Modellen in Frankreich übergeben, die er überprüfen und mit anderen zu gegebener Zeit veröffentlichen sollte. Er erfuhr, dass es sich um Niederschriften handelte, die die Templer aus der Bundeslade übersetzten, die sie im Jah- re 1119 n. Chr. aus Jerusalem herausbrachten. Jahrzehnte später verbargen die Templer die 19 Sarkophage, 30 Tru- hen, Skulpturen und Modelle in einer Grotte der Tempel- burg bei Gisors, wo sie 1946 wieder entdeckt wurden.

Tempel- burg bei Gisors, wo sie 1946 wieder entdeckt wurden. dAs VerMächtnIs Von AtlAntIs haben wir
Tempel- burg bei Gisors, wo sie 1946 wieder entdeckt wurden. dAs VerMächtnIs Von AtlAntIs haben wir
Tempel- burg bei Gisors, wo sie 1946 wieder entdeckt wurden. dAs VerMächtnIs Von AtlAntIs haben wir

dAs VerMächtnIs Von AtlAntIs

1946 wieder entdeckt wurden. dAs VerMächtnIs Von AtlAntIs haben wir aus der Geschichte gelernt? Vortrag teil

haben wir aus der Geschichte gelernt?

Vortrag teil 1 mit dr. raik Garve
Vortrag teil 1 mit
dr. raik Garve

Nachdem sich L.W. Göring nach Monaten einen kleinen Überblick verschafft hatte, musste er feststellen: Wenn dies alles wahr sein sollte, dann müsste er sein gesamtes Weltbild umstellen! Alle, die an der Überprüfung betei- ligt waren, sind davon überzeugt, dass die Aussagen in den Unterlagen absolut realistisch sind.

Dr. Raik Garve ist Gesundheitscoach & Arzt. Geboren in

Dr. Raik Garve ist Gesundheitscoach & Arzt. Geboren in Potsdam, studierte er Humanmedizin in Kiel und

Potsdam, studierte er Humanmedizin in Kiel und erhielt sein Examen als Arzt 2009. Div. Fortbildungen in Oste- opathie, Schmerztherapie, Biophysikalische Informati- onstherapie (BIT), Stoffwechselregulation, Ernährung & Cellsymbiosis-Therapie. Er ist Dozent in der Heilprak- tiker-Ausbildung & Erwachsenenbildung und hält Vor- träge & Seminare zur Schul-, Natur- & Quantenmedizin, Prävention, Natürliche Körperentgiftung & Medizinge- schichte. Als Co-Autor überarbeitete er 2009 L. W. Gö- rings Buch „KREBS – Chance oder Finale“(BoD-Verlag). www.lange-gesund-leben.com

oder Finale“(BoD-Verlag). www.lange-gesund-leben.com Donnerstag 23. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der
oder Finale“(BoD-Verlag). www.lange-gesund-leben.com Donnerstag 23. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der
oder Finale“(BoD-Verlag). www.lange-gesund-leben.com Donnerstag 23. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der
oder Finale“(BoD-Verlag). www.lange-gesund-leben.com Donnerstag 23. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der
oder Finale“(BoD-Verlag). www.lange-gesund-leben.com Donnerstag 23. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der

Donnerstag 23. April 15 19.30 Uhr

Konzertsaal Haus der Musik Rathausplatz 4 8200 Gleisdorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

Vorverkauf:

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

E 12,00

Glückswochen www.glueckswochen.at Ein arabisches Sprichwort sagt: „Wer das Geheimnis der Pyramide löst, erkennt die

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Ein arabisches Sprichwort sagt: „Wer das Geheimnis der Pyramide löst, erkennt die

Ein arabisches Sprichwort sagt:

www.glueckswochen.at Ein arabisches Sprichwort sagt: „Wer das Geheimnis der Pyramide löst, erkennt die Seele
www.glueckswochen.at Ein arabisches Sprichwort sagt: „Wer das Geheimnis der Pyramide löst, erkennt die Seele

„Wer das Geheimnis der Pyramide löst, erkennt die Seele des Menschen!“

Im zweiten Vortrag erfahren Sie…

• Was der Ur-Stoff hinter aller Materie ist

• Welche geometrischen Grundformen der Schöp- fung zugrunde liegen

• Was genau Tachyonen-Energie ist

• Was die, nur dem Menschen innewohnende Gedankenkraft bewirken kann

Überall auf der Welt, auf jedem Kontinent, stehen Pyramiden. Sie, die voller ungeklärter Geheimnisse sind, verführen den Menschen immer wieder zu Spe- kulationen bis hin zu angeblichen wissenschaftlichen Theorien. Eine von vielen dieser Theorien, die genau- so wie alle anderen auf einer falschen Grundlage auf- gebaut wurde, behauptet, dass sie Grabstätten von

auf- gebaut wurde, behauptet, dass sie Grabstätten von dAs GeheIMnIs der pyrAMIden-enerGIe über die kraft, die

dAs GeheIMnIs der pyrAMIden-enerGIe

sie Grabstätten von dAs GeheIMnIs der pyrAMIden-enerGIe über die kraft, die unser seIn bewirkt. Vortrag teil

über die kraft, die unser seIn bewirkt.

pyrAMIden-enerGIe über die kraft, die unser seIn bewirkt. Vortrag teil 2 mit holger clausen & dr.

Vortrag teil 2 mit holger clausen & dr. raik Garve

Pharaonen oder sonstigen Führern von Menschen- gruppen sind.

Es ist die Zeit gekommen, in der die Geheimnisse der Pyramiden, in denen die ganze Menschheitsge- schichte verborgen liegt, offengelegt werden.

schichte verborgen liegt, offengelegt werden. Holger Clausen ist in Wyk auf Föhr geboren und

Holger Clausen ist in Wyk auf Föhr geboren und aufgewachsen. Nach seiner beruflichen Ausbildung und mehreren Anstellungen und Selbständigkeiten erhielt er 1998 Zugang zu der Gruppe um Lothar W. Göring in Österreich und somit zu einer Sicht auf unser Dasein, die sein durch Schule und Gesell- schaft geprägtes Bild nachhaltig veränderte. Nach dem Tod Lothar W. Görings wurden ihm die Manuskripte übergeben, die er lektorierte und ver- öffentlichen durfte, um das Wissen weiter zu ge- ben. Seit 2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de

2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de Freitag 24. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der Musik
2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de Freitag 24. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der Musik
2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de Freitag 24. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der Musik
2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de Freitag 24. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der Musik
2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de Freitag 24. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der Musik
2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de Freitag 24. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der Musik
2000 betreibt er die Internetseite www.tachyonen-energie.de Freitag 24. April 15 19.30 Uhr Konzertsaal Haus der Musik

Freitag 24. April 15 19.30 Uhr

Konzertsaal Haus der Musik Rathausplatz 4 8200 Gleisdorf

Info: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Kartenvorverkauf:

• alle VVK-Stellen von Ö-Ticket

• alle Raiffeisenbanken

Vorverkauf:

Abendkassa: E 15,00

Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl.

• alle Raiffeisenbanken Vorverkauf: Abendkassa: E 15,00 Alle Preise inkl. VVK-Gebühren. Freie Platzwahl. E 12,00 44

E 12,00

Glückswochen www.glueckswochen.at Erleben Sie die spannende Synthese aus dem jahrtau- sendealten Wissen unserer Ur-Ahnen

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Erleben Sie die spannende Synthese aus dem jahrtau- sendealten Wissen unserer Ur-Ahnen

Erleben Sie die spannende Synthese aus dem jahrtau- sendealten Wissen unserer Ur-Ahnen und den Erkennt- nissen der modernen Biophysik vereint zu einem für jeden Menschen leicht verständlichen und praktisch umsetzbaren Gesamtkonzept.

Folgende Themen erwarten Sie in diesem Tagesseminar:

• Was genau bedeuten Gesundheit und Krankheit aus biophysikalischer Sicht?

• Was sind die wahren Krankheitsursachen, und wie können wir sie erstaunlich einfach beheben?

• Die 4 Systeme des Menschen und ihr Zusammen- spiel im Kontext des täglichen Lebens.

• Was genau ist die Hintergrund-Matrix für unser al- ler Leben, und wie können wir täglich bewusst Ein- fluss auf sie nehmen?

• Wie Sie mit Hilfe der richtigen Ernährung einen der wichtigsten Schlüssel zu einer bärenstarken Gesund- heit und einem langen Leben erhalten.

bärenstarken Gesund- heit und einem langen Leben erhalten. dAs phänoMen leBen aus ganzheitlicher sicht seminar mit
bärenstarken Gesund- heit und einem langen Leben erhalten. dAs phänoMen leBen aus ganzheitlicher sicht seminar mit
bärenstarken Gesund- heit und einem langen Leben erhalten. dAs phänoMen leBen aus ganzheitlicher sicht seminar mit

dAs phänoMen leBen

aus ganzheitlicher sicht

seminar mit dr. raik Garve & holger clausen

sicht seminar mit dr. raik Garve & holger clausen • Was genau ist die Lebensenergie, und

• Was genau ist die Lebensenergie, und wie hängt sie mit unserem Stoffwechsel und dem Säure- Basen-Haushalt zusammen?

• Wie sie mit sehr wirksamen aber kaum bekannten Maßnahmen ihr Energielevel enorm steigern kön- nen und dadurch mehr Power erhalten, um end- lich das tun zu können, was sie lieben und schon immer tun wollten.

Erhalten Sie endlich die volle Kontrolle über Ihre Ge- sundheit und damit über Ihre Lebensumstände zu- rück. Die Schlüssel hierzu sind Eigenverantwortung in sinnvoller Kombination mit fundiertem Wissen. Und dieses Wissen erhalten Sie in diesem Kompakt-Semi- nar in leicht verständlicher Form. Werden Sie selbst Experte für Ihre Gesundheit!

Näheres zu Dr. Raik Garve siehe Seite 43.

Gesundheit! Näheres zu Dr. Raik Garve siehe Seite 43. Näheres zu Holger Clausen siehe Seite 44.

Näheres zu Holger Clausen siehe Seite 44.

siehe Seite 43. Näheres zu Holger Clausen siehe Seite 44. Samstag 25. April 15 9 –
siehe Seite 43. Näheres zu Holger Clausen siehe Seite 44. Samstag 25. April 15 9 –

Samstag 25. April 15 9 – 18 Uhr

Sitzungssaal Stadtgem. Gleisdorf Rathausplatz 1 8200 Gleisdorf

Anmeldung: 0664/3720024 info@glueckswochen.at

Anmeldeschluss:

Montag 20. April 2015 Begrenzte Teilnehmer!

Beitrag: E 120,00

Mitzubringen:

Schreibzeug

Glückswochen www.glueckswochen.at Haben Sie ihn schon einmal erlebt, den Moment in dem Sie gespürt haben,

Glückswochen

www.glueckswochen.at

Glückswochen www.glueckswochen.at Haben Sie ihn schon einmal erlebt, den Moment in dem Sie gespürt haben, dass

Haben Sie ihn schon einmal erlebt, den Moment in dem Sie gespürt haben, dass Sie zu allem fähig sind?

Unsere inneren Quellen versiegen nicht, aber manch- mal scheinen sie verschüttet, und es bedarf Impulse von außen um sie wieder zu entdecken.

Dieses Seminar ist ein Angebot an alle, die das Gefühl haben sich selbst etwas fremd geworden zu sein.

Unsere Mitte wieder finden, uns selbst spüren und das Vertrauen in unsere Intuition aufzubauen ist unser Ziel an diesem Tag. Gemeinsam machen wir uns auf, um unsere Krafträuber und inneren Saboteure zu erkennen und zu entwaffnen.

Ein Tag, um das wiederzufinden, was uns stärkt und um unsere Batterien wieder aufzuladen. Eine Voraus- setzung um bewusst die fünfte Richtung zu erleben.

Voraus- setzung um bewusst die fünfte Richtung zu erleben. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF krAFt & selBstVertrAuen

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF

Richtung zu erleben. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF krAFt & selBstVertrAuen entdecken sie wieder Ihre innere
Richtung zu erleben. leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF krAFt & selBstVertrAuen entdecken sie wieder Ihre innere

krAFt & selBstVertrAuen

leBensAkAdeMIe à lA loIpersdorF krAFt & selBstVertrAuen entdecken sie wieder Ihre innere Quelle seminar mit dI

entdecken sie wieder Ihre innere Quelle

seminar mit dI helma schlacher-Meissl & Mag. a louise A. Fennel

dI helma schlacher-Meissl & Mag. a louise A. Fennel Den Ort an dem wir sind. Ganz
dI helma schlacher-Meissl & Mag. a louise A. Fennel Den Ort an dem wir sind. Ganz
dI helma schlacher-Meissl & Mag. a louise A. Fennel Den Ort an dem wir sind. Ganz

Den Ort an dem wir sind. Ganz präsent, ganz wach, ganz in unserer Kraft.

Freuen Sie sich darauf, die Qualität der Stille für sich zu entdecken, sich selbst zu begegnen und das Ver- trauen in sich wieder zu spüren.

zu begegnen und das Ver- trauen in sich wieder zu spüren. DI Helma Schlacher-Meissl kommt aus

DI Helma Schlacher-Meissl kommt aus dem Architek- turbereich, ist Geomantin und Feng Shui Praktizieren- de. In den letzten 10 Jahren wendete sie sich vermehrt den spirituellen Seiten des Bauens und sich selbst zu.

den spirituellen Seiten des Bauens und sich selbst zu. Mag. a Louise A. Fennel wurde 1973

Mag. a Louise A. Fennel wurde 1973 in London geboren und ist 2011 mit dem Fahrrad nach Österreich gekom- men. Mitten in einer persönlichen Lebenskrise vor 10 Jahren kam ihre erste Begegnung zuerst mit der Acht-

samkeitsmeditation und anschließend mit der Jour- ney ® -Methode, die ihr Leben seither begleiten und so

kraftvoll geändert haben.

Fotos: Therme Loipersdorf & privat

t h a b e n . Fotos: Therme Loipersdorf & privat Samstag 25. April 15
t h a b e n . Fotos: Therme Loipersdorf & privat Samstag 25. April 15
t h a b e n . Fotos: Therme Loipersdorf & privat Samstag 25. April 15
t h a b e n . Fotos: Therme Loipersdorf & privat Samstag 25. April 15
t h a b e n . Fotos: Therme Loipersdorf & privat Samstag 25. April 15

Samstag 25. April 15 9 – 17 Uhr

Seminarraum Therme Loipersdorf

Informationen:

DI Helma Schlacher-Meissl

0676/7398097

office@vitaler-raum.at Mag. a Louise A. Fennel

0680/4034306

louisefennel@gmail.com

Anmeldung:

www.therme.at

Beitrag: E 126,00

0664 / 277 40 46 info@natuerlich-sauber.co.at www.natuerlich-sauber.at Meister für Denkmal-, Fassaden- &
0664 / 277 40 46 info@natuerlich-sauber.co.at www.natuerlich-sauber.at Meister für Denkmal-, Fassaden- &

0664 / 277 40 46

info@natuerlich-sauber.co.at

www.natuerlich-sauber.at

Meister für Denkmal-, Fassaden- & Gebäudereinigung

Gerhard Skutelnik KG Oberkornbach 18, 8333 Riegersburg

Der Spezialist in de