Sie sind auf Seite 1von 4

zum Brockhaus Drucktag am 1 .

März 2005

Neues Umfeld!
Neue Technik!
Brockhaus Drucktag
Neue Qualität!
Herr Konrad Brockhaus eröffnete am
zieht 100 Besucher an
1. März 2005 um 10.30 Uhr morgens
Kunden aus verschiedensten Branchen
den Brockhaus Drucktag. Zum Zweck
dieses Besuchstages,
Auch die Zulieferindustrie zeigt ihr Leistungsspektrum
zu dem Kunden, In-
teressenten, Liefe- Als der Gedanke aufkam, den Kunden Jahrzehnte alte Kundenverbindungen
ranten und Vertre- und Partnern des Hauses Brockhaus zurückblicken darf, war man beson-
ter der Öffentlichkeit den neuen Bürotrakt und die moderne ders erfreut über die Grußworte von
eingeladen waren, CTP-Anlage vorzustellen, ahnte noch Herrn Donath, dessen Haus Robert
erläuterte er, dass
keiner, dass die daraufhin ausgesand- Thomas Metall- und Elektrowerke seit
nun das 5. Bauvorha-
ben am Standort In- ten Einladungen auf eine so positive über 50 Jahren zum Kundenkreis der
dustriestraße fertig gestellt sei. Dieser Resonanz stoßen würden. Im Vorfeld Firma Brockhaus gehört. Für die Zu-
Bauabschnitt sei auch sicher der auf- meldeten sich bereits über 100 Besu- kunft wünschte er den Mitarbeitern
wändigste. In der Oranienstraße wur- cher an und bekundeten da-
de der in Wuppertal ausgebombte Be-
mit ihr Interesse an Umfeld,
trieb nach dem Krieg mit 2 Personen
Technik und Mitarbeitern
neu begonnen. Der dort erstellte Bau
wurde zu klein. Mit einem Neubau im des Unternehmens. Neben
Jahr 1961 in Dillenburg wurde die Ba- der Gelegenheit, in locke-
sis des jetzigen Gebäudes gelegt. Noch rem Rahmen zusammen
vier weitere Bauabschnitte benötig- zu sein, sich zu unterhalten
te der wachsende Geschäftsbetrieb bis
und auch etwas von den her-
heute. Die Gebäude seien aber nur die
„Verpackung“ für die zukunftsweisen- vorragenden kulinarischen
de Technik, auf die die Inhaber immer Leistungen des Schloßhotels
viel Wert legten. Ein besonderer Dank Herborn zu genießen, woll-
wurde den Kunden ausgesprochen, die te man den Gästen auch et-
eine solche Entwicklung ermöglichten.
was Einblick in die Technik und deren weiterhin soviel Ideenreichtum, Kre-
Nicht zuletzt gehört unser Dank auch
Gott, von dem Salomo sagt: „Wenn Möglichkeiten geben. So wurden einige ativität und Leistungsfähigkeit. Dann
der Herr das Haus nicht baut, ver- Partnerunternehmen wie MAN Roland bleibe auch der Erfolg nicht aus.
geblich arbeiten daran die Bauleute“. und Heidelberger, Berberich Systems, Auch Herr Bürgermeister Lotz und
Herr Bürgermeister Lotz überbrach- Agfa und Microdata eingeladen, den Herr Kreck als Vertreter der IHK
te einen Gruß der Stadt Dillenburg. Es Brockhaus Kunden etwas von dem zu brachten in ihren Worten die Ver-
folgten Grußworte von Herrn Kreck
zeigen, was notwendig ist, wenn man bundenheit von Stadt und Kreis zum
(IHK) und Herrn Donath (Robert Tho-
mas Metall- und Elektrowerke). Zum ein breites Dienstleistungs- und Liefer- Ausdruck. Herr Lotz lobte vor allem
informativen und unterhaltenden Auf- spektrum und zugleich hohe Qualität den Mut, Investitionen zu tätigen um
enthalt lud dann Jörg Brockhaus ein. beweisen möchte. den Kunden die neuen technischen
Viele Lieferanten halfen mit, den Tag Da Brockhaus nun schon seit 84 Jah- Errungenschaften weitergeben zu
interessant zu gestalten.
ren existiert und neben neuen auch auf können.

zeitung.indd 1 28.04.2005 8:46:51 Uhr


Brockhaus in Dillenburg:
Neues Gebäude
Ein modernes Gebäude wird eingeweiht!
mit superschnellem
Konzeption eines Düsseldorfer Architekten
Generalunternehmer aus Siegen Datennetz
Die Idee der Erweiterung der Gebäude- intensive Auseinandersetzung mit den Die moderne grafische Datentechnik
fläche des bestehenden Bürogebäudes Materialien innerhalb des Gebäudes ist gekennzeichnet durch Text/Bild-
der Fa. Brockhaus wurde im August den Entwurf erheblich mitgestaltet. Integration bei hoher Bildauflösung
2002 erstmalig aufgegriffen. Verschie- Der Antrag zur Baugenehmigung wur- und großen Datenmengen. Wenn
de im Juli 2003 gestellt. früher Großrechenanlagen und
Im November 2003 wurde komplizierte Scanner die Feinda-
durch das Bauamt Dillen- ten auf Lithofilm brachten, so muss
burg das Bauvorhaben ge- der grafische Betrieb heute riesige
nehmigt. Die Zwischenzeit Datenmengen auf jedem Rechner,
bis zur Genehmigung der im CTP-Raum und teilweise an der
Büroerweiterung wurde Druckmaschine verfügbar halten.
als Planungsphase genutzt. Daher ist ein leistungsfähiges Daten-
Eine sorgfältige Planung netz Bestandteil der Gebäudearchi-
war erforderlich, da die tektur. Unser Gebäude verfügt nur
gesamte Baumaßnahme noch über zwei Netze: das Stromnetz
Schlüsselübergabe am Dienstag, den 01.03.05
bei laufendem Produkti- und das Datennetz. Telefonie und PC
dene Gebäude- und Grundstücksunter- onsbetrieb durchgeführt werden sollte. teilen sich die Leitungen mit den
suchungen haben dann zu dem Ergebnis Die Ausschreibung und Vergabe der Apples der Grafik und den Bildrech-
geführt, dass eine Aufstockung sinnvoll Baumaßnahme an die Fa. Runkel nern der Druckformabteilung. Jeder
und wirtschaftlich ist. Bis Januar 2003 GmbH in Siegen als Generalunter- Arbeitsplatz verfügt über ca. 4 Da-
wurden das 2-geschossige Gebäude nehmer erfolgte bis zum Januar 2004. tenleitungen. Das Netzwerk läuft in
und die Fundamente hinsichtlich einer Mit den Bauarbeiten wurde im Februar dicken Strängen von allen Plätzen
möglichen Aufstockung gründlich un- 2004 begonnen. auf den vollklimatisierten Server-
tersucht. Nach der Klärung wurden die Für die Umsetzung des Bauvorhabens raum zu. Zwischen den Etagen wur-
ersten Vorentwürfe skizziert. wurden 2 Bauphasen geplant: 1. Schritt: de ein vollständig geschotteter „Da-
Die Form des neuen Gebäudekörpers Gebäudeaufstockung mit anschließen- tenkamin“ geschaffen.
mit seinem runden Eingangsbereich, dem Umzug der bisherigen Büros in das
den Fenstergrößen, den Dachüber- neue Geschoss und in Interimsräume.
ständen, dem optisch separierten aber 2. Schritt: Kernsanierung des gesamten
zentrierten Treppenhaus und der do- Bürogebäudes und Belegung der neuen
minierenden Trennmauer zwischen Büros und Nutzflächen.
Verwaltung und Produktion stellen nur Beide Bauphasen wurden unter sehr
die wichtigsten Punkte des Entwurfs spannenden Terminvorgaben durch die
dar. Die Größe, Anordnung und Be- Fa. Runkel kompetent abgewickelt. Das
lichtung der einzelnen Büros sowie der Bürogebäude der Fa. Brockhaus befin-
Technikräume sollen dem Anspruch auf det sich nun auf dem neuesten bauli-
moderne Arbeitsplätze und deren tech- chen Stand der Technik und konnte den
nischer Erweiterung zukünftig gerecht Nutzern im Oktober 2004 übergeben
sein. Die Bauherren haben durch eine werden.

zeitung.indd 2 28.04.2005 8:47:08 Uhr


Druckzeitung
zum Brockhaus Drucktag am 1 . März 2005

Color-Management als Regelkreis


Mit der neuen CTP-Anlage zieht eine das, was wir datentechnisch vorgeben. Rastertechnik ist absolut alltagstaug-
neue Qualität in die Druckerei ein. War Außerdem ermöglicht die neue Technik lich. Genaue Kenntnis der Messtechnik
der Film als Informationsträger auf den eine wesentlich feinere Detailwieder- und Kontrolle von Proof, Computer-
fotochemischen Prozess mit seinen gabe bei großer Stabilität. Wir nutzen bildschirm und Druckmaschine wird
vielen Einflussgrößen angewiesen, so dies, um unser Sublima-Raster einzu- jetzt immer wichtiger. Denn so viel
besteht jetzt die Möglichkeit einer 1:1- setzen. Als Brockhaus-Kunde erhalten wir uns bemühen – der farbverstellte
Wiedergabe. Die im Thermo-Verfahren Sie gestochen scharfe Bildwiedergabe Monitor und der „bunte“ Farbausdruck
belichtete Druckplatte ist linear, d.h. und feinste Details. Und zwar standard- bringt uns alle um den Nutzen der neu-
wir erhalten auf der Druckplatte genau mäßig und ohne Aufpreis. Denn diese en Verfahren.

Mappen und Displays Stichwort :Sublima


Die Ergänzung zum Service rund um den Druck Durch die Vereinigung von her-
kömmlichem amplitudenmodulier-
Viele Druckprodukte wie Prospek- Problem. Darüber hinaus empfehlen tem (AM) und frequenzmodulier-
te, Flyer, Preislisten etc. müssen in wir für die Präsentation Ihrer Produkte tem (FM) Raster gelingt es nun,
ein sinnvolles Ordnungssystem ein- am P.O.S. (Point of Sale) werbewirk- die für den Druck problematischen
gebunden werden, mit dem Sie und same Displays, stehend, decken- oder Licht- und Schattenbereiche eines
Ihre Kunden gerne arbeiten und zu- wandhängend, mit oder ohne Dispen- Bildes in einer bisher nicht dagewe-
rechtkommen. Brockhaus bietet Ihnen ser für Mitnahmeflyer. Die Mitarbeiter senen Detailtreue abzubilden. „Ab-
– wie auch auf dem Drucktag präsen- von Brockhaus beraten Sie gerne und risskanten“ in den Lichtern gehö-
tiert – Ordner und Mappen in x-facher fertigen selbstverständlich auch Hand- ren der Vergangenheit an, da selbst
Ausfertigung und für so gut wie alle muster für Sie an. ein 1% Rasterpunkt noch sauber
Füllhöhen an. Weitere Aus- dargestellt wird. Hochwertige Bil-
stattungen wie Möglichkeiten der werden jetzt bis zu einer Auf-
zum Abheften oder Einstecken lösung von 500ppi „auf ´s Papier“
von Karten, CD’s etc. sind kein gebracht. Technische Raster oder
Verläufe erscheinen störungsfrei
und ruhig.

Durch die sehr hohe Auflösung von


:Sublima und der Präzision der
CtP-Anlage Xcalibur von Agfa
wird Offsetdruck in einer Qualität
erreicht, die beinahe Fotoqualität
entspricht.

zeitung.indd 3 28.04.2005 8:47:17 Uhr


Grafik und Druck unter einem Dach
Der vor einigen Jahren neu angebotene Service hat sich bewährt
Nachdem Brockhaus vor über einem Aufgaben an. Lassen Sie sich Referenz- ten“) bewährte Marketingagenturen, mit
Jahrzehnt neben dem Druck der von muster von bereits gedruckten Objekten denen schon seit Jahren Hand in Hand
Kunden- und Agenturseite gestellten zeigen. Wo es um Marktanalysen und die gearbeitet wird. Auch die Kooperation
Daten auch die Gestaltung der Printpro- grundlegende marketingtechnische Posi- mit in bewährten Gestaltungsschienen
dukte mit in die Leistungspalette aufge- tionierung eines Unternehmens im Markt arbeitenden Agenturen und Brockhaus
nommen hatte, erfreut sich dieser Be- geht, empfiehlt Brockhaus (gemäß dem hat in der Vergangenheit gute Ergebnisse
reich durchweg einer ungebrochen guten Motto „Schuster, bleib bei deinen Leis- für den Kunden erzielt.
Auslastung. Die fachlichen Qualitäten
von Grafikern, die eng mit der Realität
des Druckgeschehens verbunden sind,
NEU: Daten-Upload-Funktion auf
werden von den Kunden geschätzt. So
konnten etliche Unternehmen, die ihre
www.brockhausdruck.de
eigene Position auf dem Markt kennen Im Laufe des heutigen Tages wird
und marketingorientiertes Grundwissen auf www.brockhausdruck.de ein Re-
mit einbringen, von den Kreativleistun- launch durchgeführt. Hierdurch wird
gen des Hauses Brockhaus überzeugt unsere Internetpräsenz nicht nur dem
werden und genießen den Service „aus neuen Design angepasst sondern auch
einer Hand“. Ob es nun um eine Logo- um praktische Funktionen erweitert,
gestaltung geht, den Aufbau einer neuen wie z.B. eine Upload-Funktion zum
graphischen oder einfach die gestalteri- unkomplizierten Datenaustausch via
sche Fortsetzung einer bestehenden Linie Browser.
– gerne nehmen sich die Fachleute dieser

Falzen in der Praxis


Auf dem Drucktag haben unsere Es handelt sich um die Sonderaus-
Gäste die Produktion der Broschüre gabe einer Publikation aus dem
„Falzen in der Praxis“ live miterlebt. Hause Heidelberg. Hier werden
wichtige Grundbe-
griffe zu „Papier“,
„Drucken“ und „Fal-
zen“ erläutert. Auch
die Feinheiten der
Falztechnik kom-
men dabei nicht
F. & W. Brockhaus oHG
zu kurz. Sie können die Industriestraße 30
35683 Dillenburg
Broschüre gerne kostenlos Tel 0 27 71 / 81 68-0
abrufen, auch in größeren Fax 0 27 71 / 81 68-30
mail@brockhausdruck.de
Stückzahlen. www.brockhausdruck.de

zeitung.indd 4 28.04.2005 8:47:26 Uhr