Sie sind auf Seite 1von 8

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

ZyXEL NWA1100-N Wirele ss Distribution System (WDS)

Dieser Knowledge-Base-Artikel be schreibt die Möglichkeiten und das Einrichten der WDS-Funktionen eines NWA1100-N. Nach einem e rsten Überblick über die Anwendungsmöglichkeite n folgen detaillierte Schritt-für-Schritt-Anweisungen. D ie Anleitung gilt stellvertretend für viele Access-Po ints der ZyXEL NWA- Serie und kann sinngemäss mit vie len anderen Produkten eingesetzt werden.

Bridge/Repeater

WWWvie len anderen Produkten eingesetzt werden. Bridge/Repeater WDS-Bridge Router 192.168.1.1 NWA1100-N NWA1100-N

WDS-Bridge

Router 192.168.1.1 NWA1100-N NWA1100-N 192.168.1.2 192.168.1.3
Router
192.168.1.1
NWA1100-N
NWA1100-N
192.168.1.2
192.168.1.3
192.168.1.1 NWA1100-N NWA1100-N 192.168.1.2 192.168.1.3 Im Bridge-Modus verbinden zwei Access-Points zwei einzelne
192.168.1.1 NWA1100-N NWA1100-N 192.168.1.2 192.168.1.3 Im Bridge-Modus verbinden zwei Access-Points zwei einzelne

Im Bridge-Modus verbinden zwei Access-Points zwei einzelne Netzwerksegmente. Al le Netzwerkkompo- nenten befinden sich dabei im gle ichen Subnetz, resp. in der gleichen Broadcast-Do mäne.

Access-Point/Bridge

in der gleichen Broadcast-Do mäne. Access-Point/Bridge WWW WDS-Bridge Wireless LAN SSID: ZyXEL AP A AP B

WWW

WDS-Bridge

Wireless LAN SSID: ZyXEL AP A AP B NWA1100-N NWA1100-N 192.168.1.2 192.168.1.3
Wireless LAN
SSID: ZyXEL
AP A
AP B
NWA1100-N
NWA1100-N
192.168.1.2
192.168.1.3
192.168.1.1
192.168.1.1
NWA1100-N NWA1100-N 192.168.1.2 192.168.1.3 192.168.1.1 Router Im AP/Bridge-Mode verbindet sich ein Access-Point per

Router

Im AP/Bridge-Mode verbindet sich ein Access-Point per WDS drahtlos mit einem bere its bestehenden Access-Point und stellt dabei selbs t wieder Access-Point-Funktionalität für Clients zur Verfügung. So lässt sich die Abdeckung eines bestehe nden Drahtlosnetzwerkes an einen günstigen Stan dort verschieben.

eines bestehe nden Drahtlosnetzwerkes an einen günstigen Stan dort verschieben. Juli 2 012 / IGU /

Juli 2 012 / IGU / Seite 1 von 8

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

Vorbereitung

Die meisten Router verwenden in der Grundeinstellung die Adresse 192.168.1.1. Die Access-Points verfü- gen im Lieferzustand über die Adresse 192.168.1.2 und lassen sich so einfach ins bestehende Netz integ- rieren. Für die Grundeinstellungen empfiehlt es sich, beide Access-Points per Kabel zu konfigurieren. Um einen IP-Address-Konflikt zu vermeiden, muss auf dem zuerst angeschlossenen AP die IP-Adresse auf bei- spielsweise 192.168.1.3 geändert werden, bevor der zweite Access-Point in Betrieb genommen wird.

Sollen die Access-Points in ein gänzlich anderes Subnetz integriert werden, müssen diese für die Grund- konfiguration nacheinander direkt an einem Rechner angeschlossen werden. Da die Access-Points keinen DHCP-Dienst zur Verfügung stellen, benötigt der verwendete Rechner eine manuell festgelegte IP-Ad- resse. Notieren Sie sich die aktuellen IP-Einstellungen Ihres des Computers, bevor Sie sie ändern. Richten Sie den Computer dann so ein, dass er eine freie Adresse aus dem Subnetz der APs, z.B. 192.168.1.20 mit Subnetzmaske 255.255.255.0 verwendet.

Grundkonfiguration

Aufruf des WebGUIs

Rufen Sie über den Browser die IP-Adresse 192.168.1.2 des Access-Points auf. Der Login erfolgt mit Be- nutzername Admin und dem Passwort 1234. Nach dem ersten Login werde Sie aufgefordert, ein sicheres Passwort zu hinterlegen.

Sie aufgefordert, ein sicheres Passwort zu hinterlegen. In der Grundkonfiguration legen wir die IP-Adressen der

In der Grundkonfiguration legen wir die IP-Adressen der Access-Points fest. Der Gateway entspricht der IP- Adresse des Internet-Routers, welcher in der Regel auch als DNS-Server agiert.

Hinweis: Solange noch beide Access-Points über die gleiche Adresse verfügen, dürfen Sie nicht zur glei- chen Zeit an ein bestehendes Netzwerk angeschlossen werden!

dürfen Sie nicht zur glei- chen Zeit an ein bestehendes Netzwerk angeschlossen werden! Juli 2012 /

Juli 2012 / IGU / Seite 2 von 8

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

Konfiguration der IP-Adressen

Access-Point A :: IP > IP

Konfiguration der IP-Adressen Access-Point A :: IP > IP Zeitserver Access-Point B :: IP > IP

Zeitserver

Access-Point B :: IP > IP

A :: IP > IP Zeitserver Access-Point B :: IP > IP Die Angabe eines Zeitservers

Die Angabe eines Zeitservers hilft, Logbuch-Einträge mit korrekter Zeit und korrektem Datum zu vermer- ken. Funktioniert die Zeitabfrage kann man zudem davon ausgehen, dass die Netzwerkanbindung und die IP-Konfiguration des APs stimmen.

:: System > Time

dass die Netzwerkanbindung und die IP-Konfiguration des APs stimmen. :: System > Time Juli 2012 /
dass die Netzwerkanbindung und die IP-Konfiguration des APs stimmen. :: System > Time Juli 2012 /

Juli 2012 / IGU / Seite 3 von 8

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

Einrichten einer Bridge-Ve rbindung

Im Wesentlichen wird für eine Brid ge-Verbindung zwischen den beiden beteiligten A ccess-Points die MAC-Adresse ausgetauscht. Wäh len Sie dazu im Menü Wireless > Wireless Settin gs den Operation Mode Bridge/Repeater. Im Absc hnitt WDS last sich nun die MAC Adresse des geg enüberliegenden Access-Point eintragen. Die eigen e MAC-Adresse wird unter Local MAC Address so wie auf der Status- Seite aufgeführt.

Der Encryption Type und Encry ption Key sorgen für eine Verschlüsselung der Brid ge-Verbindung.

Access-Point A :: Wireless > Wireless Settings

Access-Point A :: Wireless > Wireless Settings Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings
Access-Point A :: Wireless > Wireless Settings Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings

Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings

:: Wireless > Wireless Settings Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings Juli 2
:: Wireless > Wireless Settings Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings Juli 2
:: Wireless > Wireless Settings Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings Juli 2

Juli 2 012 / IGU / Seite 4 von 8

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

Überprüfung der Bridge Verbindung

Sobald die WDS-Informationen übereinstimmen, zeigt der Access-Point die etablierte Verbindung auf der Status-Seite unter WDS Status an.

Access-Point A

:: Status

Status-Seite unter WDS Status an. Access-Point A :: Status Access-Point B :: Status Der an einem

Access-Point B

:: Status

an. Access-Point A :: Status Access-Point B :: Status Der an einem der beiden Access-Points direkt

Der an einem der beiden Access-Points direkt angeschlossener Rechner kann nun via DHCP eine IP-Ad- resse aus dem am zweiten Access-Point angeschlossenen Netzwerk beziehen und auf das Internet zugrei- fen.

zweiten Access-Point angeschlossenen Netzwerk beziehen und auf das Internet zugrei- fen. Juli 2012 / IGU /

Juli 2012 / IGU / Seite 5 von 8

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

Einrichten einer AP/Bridg e-Verbindung

Eine AP/Bridge stellt aber nebst de r Bridge-Verbindung auch noch Access-Point-Funk tionalität bereit. Wählen Sie dazu im Menü Wirele ss > Wireless Settings den Operation Mode AP /Bridge. Im Ab- schnitt WDS lassen sich für die Bri dge wiederum die MAC-Adressen des gegenüberli egenden Access- Points eintragen.

Access-Point A :: Wireless > Wireless Settings

Access-Point A :: Wireless > Wireless Settings Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings
Access-Point A :: Wireless > Wireless Settings Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings

Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings

Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings Wichtiger Hinweis zur Verschlü sselung: Access-Points im
Access Po int B :: Wireless > Wireless Settings Wichtiger Hinweis zur Verschlü sselung: Access-Points im

Wichtiger Hinweis zur Verschlü sselung: Access-Points im AP/Bridge-Mode blend en in den WDS- Einstellungen die Felder für den E ncryption Type und den Encryption Key aus. Di e Sicherheitsein-

stellungen werden über das SSID/ Security-Profil definiert. Soll der Access-Point mit W PA2 zum Einsatz

kommen, muss folglich die Versch lüsselung der WDS-Strecke auf AES basieren. Beim entsprechend TKIP.

Einsatz von WPA

lüsselung der WDS-Strecke auf AES basieren. Beim entsprechend TKIP. Einsatz von WPA Juli 2 012 /

Juli 2 012 / IGU / Seite 6 von 8

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration m it ZyXEL NWA1100-N

Einrichten der Access-Point-Fun ktionalität / SSID

Im Beispiel wird der der Access Po int B gemäss Schema eingerichtet. Nach dem Festl egen der WDS-Para- meter für die Bridge-Verbindung f olgen die Einstellungen für die Access-Point-Funkti on.

Access Point B :: Wireless > SSID

on. Access Point B :: Wireless > SSID :: Wireless > SSID > Profil 1 >
on. Access Point B :: Wireless > SSID :: Wireless > SSID > Profil 1 >

:: Wireless > SSID > Profil 1 > Profile Set tings

Wireless > SSID > Profil 1 > Profile Set tings Die SSID bestimmt den Namen de

Die SSID bestimmt den Namen de s Drahtlos-Netzwerks. Die Sicherheitseinstellungen werden indirekt über das Security Profil definiert. Wähle n Sie dazu unter Security das SecProfile1.

das Security Profil definiert. Wähle n Sie dazu unter Security das SecProfile1 . Juli 2 012

Juli 2 012 / IGU / Seite 7 von 8

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

WDS-Konfiguration mit ZyXEL NWA1100-N

Einrichten der Access-Point-Funktionalität / Sicherheitseinstellungen

Access Point B :: Wireless > Security > Security Profile 1

Point B :: Wireless > Security > Security Profile 1 :: Wireless > Security > Security
Point B :: Wireless > Security > Security Profile 1 :: Wireless > Security > Security

:: Wireless > Security > Security Profil 1 > Security Settings

Security > Security Profil 1 > Security Settings Sobald der WDS-Status Up signalisiert, kann das

Sobald der WDS-Status Up signalisiert, kann das Netzwerkkabel vom Access Point B abgezogen werden. Die Status-Seite führt nun nebst dem WDS-Status auch einen SSID-Status auf. Verbundene Clients listet der Menüpunkt Association List auf.

:: Status

auf. Verbundene Clients listet der Menüpunkt Association List auf. :: Status Juli 2012 / IGU /
auf. Verbundene Clients listet der Menüpunkt Association List auf. :: Status Juli 2012 / IGU /

Juli 2012 / IGU / Seite 8 von 8