You are on page 1of 6

ECDL Modul Online-Zusammenarbeit_DEMO, Version vom 1.9.

2013

DEMOTEST Online-Zusammenarbeit
Vorname

Punkte

[erforderlich 27 von 36 Punkten]

Nachname
Datum

ECDL Demotest

Online-Zusammenarbeit

Kreuzen Sie bei den folgenden 14 Fragen jeweils den Buchstaben (A, B, C oder D)
vor der richtigen Antwort an. Nur EINE Antwort ist richtig.
1

1. Welche Abkürzung steht für eine Technologie, die Online-Zusammenarbeit
ermöglicht?
A

LMS

B

ISP

C

IKT

D

APP

Punkt

2. Bei welchem Service wird Speicherkapazität, Rechenleistung und Software über
das Internet zur Verfügung gestellt und dem Bedarf der Nutzer angepasst?
A

Social Media

B

Cloud-Computing

C

Desktop-Sharing

D

Mobile Computing
1

3. Welche Eigenschaft ist typisch für Tools zur Online-Zusammenarbeit?

Punkt

A

Die Tools ermöglichen, dass mehrere Personen gleichzeitig über das Internet
auf Daten zugreifen

B

Die Tools müssen immer lokal auf den Computern installiert werden

C

Die Tools können nur innerhalb eines lokalen Netzwerks genutzt werden

D

Die Tools dienen zur Erstellung und Veröffentlichung von Websites

4. Was zählt bei der Verwendung von Tools zur Online-Zusammenarbeit zu den
Gefahren?
A

Kommunikation und Teamarbeit

B

Gemeinsame Nutzung von Daten

C

Unberechtigter Zugriff auf Daten

D

Bearbeitung in Echtzeit

5. Was zählt zu den Risiken von Cloud-Computing?
A

Datenschutzgesetze könnten verletzt werden

B

Die Online-Anwendungen werden automatisch aktualisiert

C

Die Speicherkapazität kann flexibel dem Bedarf angepasst werden

D

Erhöhte Mobilität durch globalen Zugriff

Copyright © Österreichische Computer Gesellschaft

1
Punkt

1
Punkt

1
Punkt

Seite 1 von 6

DEMOTEST Online-Zusammenarbeit

6. Was ist eventuell erforderlich, damit bei einem Tool für Online-Zusammenarbeit
auch erweiterte Funktionen genutzt werden können?
A

Browser deinstallieren

B

Plug-in installieren

C

Protokolle aktivieren

D

Ressourcen deaktivieren
1

7. Wofür kann eine Webcam verwendet werden?

Punkt

A

Als Plug-in, um Videos auf einer Webseite abspielen zu können

B

Als Gerät zur Überwachung und zum Schutz des Datenverkehrs bei OnlineAktivitäten

C

Als Kamera, die in kurzen Intervallen Bilder aufnimmt, um die Bilder auf einer
Webseite zu veröffentlichen

D

Als Suchmaschine für mobile Geräte

8. Was wird bei einem Gratis-Online-Speicher meistens vom Anbieter festgelegt?
A

Das Recht des Anbieters, den Speicher jederzeit zu löschen

B

Wer auf die Daten zugreifen darf

C

Zu welcher Tageszeit auf die Daten zugegriffen werden kann

D

Die maximale Speichergröße

9. Welches Social Media Tool ist am besten geeignet, um zu einem bestimmten
Thema Meinungen und Erfahrungen auszutauschen oder Hilfestellung zu
bekommen?
A

Soziales Netzwerk

B

Internetforum

C

Blog, Mikroblog

D

Virtuelle Lernumgebung

10. Wo sind Kursinhalte, Übungen, Prüfungstermine und Diskussionsforen zu finden?
A

In einer Office-Anwendung

B

Bei einer Webkonferenz

C

In einem sozialen Netzwerk

D

Auf einer Online-Lernplattform

11. Wie heißt ein tragbarer flacher Computer in besonders leichter Ausführung mit
einem Touchscreen-Display?
A

Tablet-PC

B

Cloud-Computer

C

Bluetooth

D

Touchpad

Copyright © Österreichische Computer Gesellschaft

1
Punkt

1
Punkt

1
Punkt

1
Punkt

1
Punkt

Seite 2 von 6

DEMOTEST Online-Zusammenarbeit

1

12. Wozu zählen Android und iOS?
A

Web-basierte Office-Anwendungsprogramme

B

Betriebssysteme für mobile Geräte

C

Web-Konferenz-Systeme

D

Social Media Tools

Punkt

1

13. Was bedeutet auf einem Flughafen die Information Gratis-WLAN?
A

Web-Konferenzräume können gratis benützt werden

B

Smartphones werden kostenlos verliehen

C

Internet-Zugang über WLAN ist kostenlos

D

Automaten zum Online-Check-In können gratis benützt werden

Punkt

1

14. Was dient der Sicherheit bei der Nutzung eines Smartphones?
A

Die Klingeltonlautstärke maximieren

B

Bluetooth nur dann aktivieren, wenn es gerade gebraucht wird

C

Alle fünf Jahre ein Backup erstellen

D

Regelmäßig ein neues Hintergrundbild für das Display installieren.

Punkt

Starten Sie einen Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie folgende
Website auf: www.ocg.cc/online/
(Diese Website enthält keine „echten“ Tools, sondern nur Simulationen für diesen
Demotest. Die Tools sind daher NICHT voll funktionsfähig.)
15. Aktivieren Sie das Objekt Online-Speicher.
Wählen Sie durch Anhaken das Dokument Sicherheitsrichtlinien.
Laden Sie dieses Dokument vom Online-Speicher herunter und speichern Sie
die Datei am Desktop.

1
Punkt

Zur Vorbereitung der nächsten Frage klicken Sie oben auf Zurück zur Test Homepage
und dann wieder auf Online-Speicher.

1

16. Erstellen Sie im Online-Speicher ein neues Textdokument.
Benennen Sie das Dokument mit Notizen.
Geben Sie als Inhalt folgenden Text in das Dokument ein: Zu erledigen
Speichern Sie das Dokument.

Punkt

Zur Vorbereitung der nächsten Frage: Zurück zur Test Homepage – Online-Speicher

17. Wählen Sie durch Anhaken das Dokument Raumplan und geben Sie es frei für
Frau Jones. Sie hat folgende E-Mail-Adresse: jones@ocg.cc
Sie darf das Dokument bearbeiten.
Bestätigen Sie die Freigabe.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage

Copyright © Österreichische Computer Gesellschaft

Seite 3 von 6

DEMOTEST Online-Zusammenarbeit

1

18. Aktivieren Sie den Link zu Online-Kalender.
Erstellen Sie folgenden Termin:
Kalender: Wien-Zentrale:
Datum: 8. April
Von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Thema: EDV-Schulung
Speichern Sie den Termin.

Punkt

Zurück zur Test Homepage – Online-Kalender

19. In Ihrem Privat-Kalender finden Sie eine Einladung für den Termin Konzert am
Fr, 15. April, 19:00 Uhr.
Lehnen Sie die Einladung ab und senden Sie sofort eine Antwort (ohne Text).
Speichern Sie die Eingaben.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Online-Kalender

20. Bearbeiten Sie im Privat-Kalender den Termin Pizzeria, Fr, 22. April, 20:00 Uhr.
Laden Sie dazu als Gast die Person mit der E-Mail-Adresse huber@ocg.cc ein
und aktivieren Sie die Option, dass sofort eine Einladung gesendet wird.
Speichern Sie die Einstellung.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Online-Kalender

1

21. Aktivieren Sie die Kalender-Einstellungen und blenden Sie den Kalender
Wien-Zentrale aus.
Speichern Sie die Einstellung.

Punkt

Zurück zur Test Homepage

22. Aktivieren Sie den Link zu Soziales Netzwerk, aktivieren Sie das Profil von
Lucas Baron.
Ändern Sie in den Einstellungen die Privatsphäre-Einstellung auf Freunde.
Speichern Sie diese Einstellung.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Soziales Netzwerk – Lucas Baron

23. Geben Sie folgende Status-Meldung ein: Alle Filmkritiken darüber sind positiv!
Posten Sie diesen Status.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Soziales Netzwerk – Lucas Baron

24. Entfernen Sie das Posting von Simone Matteo mit dem Text Mir hat die
Originalfassung besser gefallen.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Soziales Netzwerk – Lucas Baron

25. Leiten Sie die Nachricht von Peter Brunner weiter an Robert Winston mit
folgendem Text: Hast du ein Buch über Hitchcock?
Senden Sie die Nachricht.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage
Copyright © Österreichische Computer Gesellschaft

Seite 4 von 6

DEMOTEST Online-Zusammenarbeit

1

26. Aktivieren Sie den Link zu Online-Meeting.
Benützen Sie das Menü Datei und erstellen Sie ein neues Meeting:
Zeit: 15:00 Uhr
Datum: 15. April
Thema: Urlaubsplanung
Teilnehmer einladen: koller@ocg.cc
Bestätigen Sie die Eingaben mit einem Klick auf Senden.

Punkt

Zurück zur Test Homepage – Online-Meeting

1

27. Aktivieren Sie das Teilen für die Übertragung der Präsentation.

Punkt

Zurück zur Test Homepage – Online-Meeting

28. Geben Sie folgende Chat-Nachricht ein: Bitte überprüfen Sie die Kalkulation.
Die Nachricht ist für: Paul Prost
Senden Sie die Nachricht.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Online-Meeting

1

29. Benützen Sie das Menü Datei und löschen Sie folgendes Meeting:
24. Mai, 14:00 Uhr, Verkaufsförderung

Punkt

Zurück zur Test Homepage

30. Aktivieren Sie den Link zu Lernplattform.
Rufen Sie den Kurs Informatik auf. Öffnen Sie die Skriptum-Info von Teil 4
Informatik und Gesellschaft.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Lernplattform

31. Öffnen Sie das Informatik-Diskussionsforum. Öffnen Sie die Diskussion über
Gefahren von Cloud Computing.
Schreiben Sie folgende Antwort: Viele offene Fragen!
Posten Sie die Antwort.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage

32. Aktivieren Sie den Link zu Smartphone.
Um eine Verbindung ins Internet herzustellen, aktivieren Sie Einstellungen und
wählen Sie das Drahtlosnetzwerk Shopping Center.
Das Passwort lautet: shop55
Verbinden Sie sich mit dem Netzwerk.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Smartphone

33. Aktivieren Sie Mail.
Aktualisieren Sie den Posteingang.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Smartphone

Copyright © Österreichische Computer Gesellschaft

Seite 5 von 6

DEMOTEST Online-Zusammenarbeit

34. Aktivieren Sie Apps.
Suchen Sie nach Apps, die dem Suchbegriff Sport entsprechen.
Installieren Sie die Anwendung Golf.

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Smartphone

35. Aktivieren Sie Maps.
Starten Sie die Suche nach der Adresse Uferpromenade

1
Punkt

Zurück zur Test Homepage – Smartphone

36. Aktivieren Sie Einstellungen und legen Sie folgende Einstellungen für die
Synchronisierung fest:
Konto: Privat-Mails
Häufigkeit: Stündlich
Daten: E-Mails und Kalender
Speichern Sie die Einstellungen.

Copyright © Österreichische Computer Gesellschaft

1
Punkt

Seite 6 von 6