Sie sind auf Seite 1von 3

Attraction-Value-Management

Die Schlüssel zum Erfolg

Das größte Problem in unserer Community ist die Verkomplizierung von Verführungskunst. Noobs, die
unsere Foren mit Fragen zur October Man Sequence zuspammen ohne die Grundlagen von Pick Up
& Seduction verstanden zu haben, prägen 2009 das Bild der Gemeinschaft. Dabei ist Pick Up
eigentlich mehr als einfach. Es gibt nicht mehr und nicht weniger als zwei Schlüssel zum Erfolg im
Outer Game: Attraction und Value.

Definition Attraction

Attraction, zu deutsch Anziehung, ist das Level an Interesse, das dein Target dir entgegenbringt.
Attraction wird in der Community auch als Prozess der Erregung von Interesse und als erster Schritt
der Verführung verstanden.

Arten von Attraction

Attraction kann augenblicklich entstehen, beispielsweise wenn du dem Männer-Blueprint deines


Targets entsprichst. In solchen Fällen kann alles ausgesprochen schnell gehen, meistens muss
Attraction jedoch durch C/F, P/P und andere Techniken - sprich durch gutes Game - aufgebaut
werden.

Arten von Attraction lassen sich auch danach unterscheiden, wie lange sie beim Target anhalten:
Kurzfristige, mittelfristige und langfristige Attraction, wodurch diese entstehen zeigt der folgende
Abschnitt.

Wie generiert man Attraction?

Kurzfristig anhaltende, also eher oberflächliche Attraction entsteht vor Allem durch die richtige verbale
Kommunikation. Der Sinn für Humor spielt dabei eine große Rolle, das Target zum Lachen bringen,
ohne in die Rolle des Clowns zu verfallen. C/F und P/P als Attraction erzeugende Allroundwaffen
dürfen nie vernachlässigt werden, möglicherweise sind auch ein oder zwei gute Routinen nützlich.
Neben dieser verbalen Kommunikation hängt für die kurzfristige Attraction viel von gelungener Frame
Control und dem zum Target passenden Energielevel ab. Kurzfristige Attraction hat den Nachteil, dass
sie verschwindet wenn du verschwindest.

Mittelfristig lang anhaltende Attraction kann durch demonstrierte und vom Target wahrgenommene
Preselection, die richtige Körpersprache, intensiven Augenkontakt und attraktive Stimmtonalität
erzeugt werden.

Der wichtigste Erzeuger von kurzfristiger und mittelfristiger Attraction ist allerdings unzweifelhaft Kino
Escalation. Ja, mit Kino steht und fällt alles, schreib dir das hinter die Ohren.

Langfristige, also tiefgreifende Attraction kann selten in einem Club erzeugt werden, weil sie
hauptsächlich durch guten Sex des Jägers mit dem Target entsteht. Der Jäger ankert sich dabei im
Target mit körperlichem Vergnügen. Dies gilt selbstverständlich auch dann noch, wenn die
erfolgreiche Jagd in einer fortdauernden Beziehung zwischen Jäger und Target mündet. Guter Sex ist
die Grundlage einer jeden sexuellen Beziehung und eine Beziehung ist nichts anderes als eine
Aneinanderreihung von Verführungen.

Grenzen von Attraction

So wichtig Attraction auch ist, ohne Value wird pure Attraction deinem Game keinen nachhaltigen
Erfolg bringen. Jäger mit hoher Attraction ohne Value haben häufig mit Flakes zu kämpfen. Warum
zeigen die folgenden Abschnitte.
Definition Value

Value, zu deutsch Wert, besteht aus Survival Value und Replication Value, zwei Arten von Wert, die
dein Target in dir sieht. Survival Value steht für die Erhöhung ihrer Überlebenschancen durch dich und
mit dir, Replication Value für die Erhöhung ihrer Fortpflanzungschancen.

Relativität von Value

Es gibt keinen absoluten Value, es gibt keinen objektiven Value, es gibt nur relativen Value. Value ist
relativ, weil er vom Target abhängt. Du magst hohen Value in den Augen des einen Targets haben, für
das nächste Target geht dein Value unter Umständen gegen Null. Hier spielen individuelle
Präferenzen, Werte, Einstellungen und Lebensumstände des Targets eine entscheidende Rolle.

Wie generiert man Value?

Value generiert der gemeine Pick Up Sachverständige durch DHV Stories. Erzählungen, die dem
Target das Value des Jägers demonstrieren. Dafür eignen sich Geschichten, die beispielsweise von
der Vision des Erzählers handeln, von seiner Lust auf das Leben oder von seiner Fähigkeit, geliebte
Menschen zu beschützen. Hinlänglich bekannte Inhalte, entscheidend über den Erfolg ist, wie diese
Inhalte hinsichtlich Authentizität und Kongruenz transportiert werden. Charlie Harper warnt hiermit vor
sämtlichen DHV Stories Marke Fake-It-Till-You-Make-It. Frauen riechen Inkongruenz, und FITYMI
verursacht Inkongruenz. Ferner bitte bei exzessiven FITYMI-Gebrauch nicht wundern, warum nichts,
aber auch gar nichts eine Zukunft hat. Du kannst ein noch so LTR-taugliches HSE-Mädchen am
Haken haben, wenn du nichts tust als ihr von Anfang an die Hucke voll zu lügen, wird dein Erfolg bei
ihr nicht nachhaltig sein. Und hüte dich bezüglich Beziehungen vor LSE-Material, auch wenn das real
existierende LSE-HSE-Verhältnis in der Frauenwelt wahrscheinlich 8:2 ist und HSE deshalb selten zu
finden ist.
Zurück zu Demonstrationen höheren Wertes: Mach verdammt noch mal was aus deinem Leben, leg
dir ein Hobby zu und du erreichst mit deinen DHV Stories höhere Level an Kongruenz und Erfolg. Je
weniger erfunden wird, desto besser wird deine Ausstrahlung werden.

Ferner wird dein Value für dein Target bestimmt durch optische Attraktivität, Style nach ihrem
Geschmack und Erfolg. Sozialer Status, Bildung und Job sind die nächsten unvermeidlichen
Stichworte. Beinahe noch wichtiger sind allerdings in ihren Augen zusammenpassende Identitäten,
zumindest teilweise übereinstimmende Interessen und Rapport. Korrespondierende Einstellungen und
Werte, Zukunftspläne und Träume sind ebenfalls klassische Value-Treiber. Auch hier sollte die
Relativität von Value deutlich werden: Um ein auf Value basierendes Game erfolgreich zu spielen, ist
es vorteilhaft, das Target gut zu kennen oder zumindest gut lesen zu können. Stichwort Cold Reading.

Bevor wir zu den Grenzen von Value kommen: Warum ist Value so wichtig? Vereinfacht ausgedrückt,
weil es Flakes verhindert. Warum verhindert Value Flakes? Weil es permanent vorhanden ist und nicht
einfach verfliegt. Ein viel wichtigerer Grund ist aber, dass Frauen schlicht auf Männer mit hohem Value
programmiert sind, sowohl gesellschaftlich als auch biologisch.

Grenzen von Value

Ohne Attraction wirst du zielsicher in der LJBF-Zone landen, gleichgültig wie viel Value dein Target in
dir sieht. Ja, die typische AFC-Krankheit. Selbst wenn dein Value in ihren Augen sehr hoch ist, genügt
es ihr, durch eure platonische Freundschaft Zugriff auf dieses Value zu haben. Folglich ist sowohl
Attraction als auch Value nötig, um Erfolg zu haben. In welchem Verhältnis Attraction und Value
zueinander stehen sollten klärt der folgende Abschnitt.

Verhältnis von Attraction und Value

Das passende Verhältnis von Attraction und Value in deinem Game hängt einzig und allein von dir ab.
Von deinem Value. Deinem Status. Ja, auch von deiner physischen Attraktivät.

Einem hässlichen Vogel ohne Job und Freunde bleibt nur ein auf Attraction basierendes Game, mit
allen Nachteilen, die ein solches Game bringt, zum Beispiel jede Menge Flakes. Targets flaken
aufgrund eines Mangels an Value, wenn die oberflächliche Attraction verflogen ist. Value ist eine viel
länger wirkende Waffe als Attraction, aber der arme hässliche Vogel ohne Job und Freunde hat kein
Value und deshalb leider auch kein ausbalanciertes, nachhaltig erfolgreiches Game.

Situationsabhängige Balance ist das Zauberwort bei der Frage nach dem idealen Verhältnis von
Attraction und Value. Der perfekte Verführer ohne besondere Schwächen demonstriert vor dem NC
ausreichend Value, um einen Flake zu verhindern. Nach dem NC fährt er bis zum FC die Attraction
hoch, um LJBF-Gedanken im Keim zu ersticken und die Verführung einzuleiten. Nach dem FC
demonstriert er wieder ausreichend Value, um zukünftige Flakes auszuschließen. Tja, und nach dem
FC ist vor dem FC…

Verbesserung deiner Kompetenz hinsichtlich Attraction und Value

Der erste Schritt ist immer, sich seiner Stärken und Schwächen hinsichtlich Attraction und Value
bewusst zu werden.
Schwächen hinsichtlich Attraction sind Schwächen im Game und müssen durch viel theoretische
Weiterbildung und noch mehr praktische Übung konsequent ausgemerzt werden.
Defizite in Sachen Value sind häufig Defizite im eigenen Leben, also mach was aus deinem Leben,
betreibe Self Improvement und beweg deinen Arsch.

Fazit

Der erfolgreiche Verführer hält situationsabhängig Balance zwischen Attraction und Value. Beim
Clubgame ist auf den Transport von ausreichend Value zum Target zu achten, um Flakes zu
vermeiden. Bei einem Tête-à-Tête sollte kurz- und mittelfristige Attraction hochgefahren werden, um
Richtung Seduction zu kommen und die LJBF-Zone zu vermeiden. Beim FC mit dem Target sollte
vernünftige Arbeit geleistet werden, um für langfristige, tiefgreifende Attraction zu sorgen. Nach dem
FC sollte ihr wieder Value demonstriert werden, um zukünftiges Flaken zu vermeiden und beim
nächsten Tête-à-Tête wieder die Attraction bis zum erneuten FC steigern zu können.
Simples situationsabhängiges Management von Attraction und Value macht einen stabilen Kreislauf
der Verführung möglich, der mit relativ einfachen Konzepten von Verführungskunst zu bewerkstelligen
ist. Viel Erfolg dabei.

Charlie Harper (aka Cowboy aka PickUpTheGame)


- Natural Pick Up Artist & Coach -

pickupthegame@gmail.com
http://pickupthegame.blogspot.com
http://www.youtube.com/pickupthegame

„Attraction-Value-Management – Die Schlüssel zum Erfolg“


wurde auf folgenden Foren veröffentlicht:
http://www.socialpowernetwork.de (Username: Charlie Harper)
http://www.pickup-tipps.de/forum (Username: Cowboy)
http://www.pickupforum.de (Username: PickUpTheGame)