Sie sind auf Seite 1von 7

TU Dresden / Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie

Vorlesungsmaterial - Allgemeine Hydrogeologie Seite 9-1

Abschnitt 9 - Bau von Grundwassermessstellen

Elemente eines Brunnens

Elemente eines Brunnens [9-1]. 1-Brunnenschacht; 2-Pegelrohr; 3-Ringraumschüttung; 4-Ringraumabdichtung;
Elemente eines Brunnens [9-1].
1-Brunnenschacht;
2-Pegelrohr;
3-Ringraumschüttung;
4-Ringraumabdichtung;
5-Aufsatzrohr;
6-Filterrohr;
7-Filter des Pegels;
8-Filterkies;
9-Sumpfrohr;
10-Filterboden (Bodenkappe);
11-oberes abgedichtetes
Grundwasserstockwerk;
12-Grundwasserstauer;
13-genutztes Grundwasserstockwerk;
14-Grundwassersohle

Brunnenklassifizierung nach Art des Ausbaus

Schematische Darstellung eines unvollkom- menen Brunnens [9-2]. Schematische Darstellung eines vollkom- menen Brunnens
Schematische Darstellung eines unvollkom-
menen Brunnens [9-2].
Schematische Darstellung eines vollkom-
menen Brunnens [9-2].

TU Dresden / Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie

Vorlesungsmaterial - Allgemeine Hydrogeologie Seite 9-2

Brunnenklassifizierung nach Art der Herstellung

Bohrbrunnen und Rammfil- terbrunnen [9-3]. Schachtbrunnen [9-3]. Sammler [9-3].
Bohrbrunnen und Rammfil- terbrunnen [9-3]. Schachtbrunnen [9-3]. Sammler [9-3].
Bohrbrunnen und Rammfil- terbrunnen [9-3]. Schachtbrunnen [9-3]. Sammler [9-3].

Bohrbrunnen und Rammfil- terbrunnen [9-3].

Schachtbrunnen [9-3].

Sammler [9-3].

Brunnenklassifizierung nach Art der Herstellung

 
       
   
       
 

Rammfilterbrunnen [9-3].

Abessinierbrunnen [9-1].

 
 
 

Aufbau von Sickerwassermessstellen [9-3]. a- Tonne, b-Rohr mit Dränage

Bild rechts Schematische Vorgehensweise beim Ausbau eines Schurfes als Messstelle [9-3].

a

- Einsetzen eines Standrohres oder Schutzrohres als Ringraum für

die Messstelle

 

b

- teilweise Verfüllung mit Aushub bei Einhaltung der angetroffenen

Schichtungen und Materialien

 

c - Ausbau der Messstelle im Standrohr

d - Ziehen des Standrohres und Fertigstellung

TU Dresden / Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie

Vorlesungsmaterial - Allgemeine Hydrogeologie Seite 9-3

Versorgungsbrunnen

Möglichkeiten der Wasserförderung aus Brunnen [9-4]. a-Mammutpumpe, b-Unterwassermotor- pumpe; c-Saugpumpe; 1-Pumpe;
Möglichkeiten der Wasserförderung aus
Brunnen [9-4].
a-Mammutpumpe, b-Unterwassermotor-
pumpe; c-Saugpumpe; 1-Pumpe; 2-
Motor; 3-Wassereintritt
Übertägiges Abschlussbauwerk eines Versor-
gungsbrunnens [9-4].

Europäischer Brunnen / amerikanischer Brunnen

Schematische Darstellungen zu unterschiedlichen Arten des Ausbaus von Versorgungsbrunnen [9-1]. a - europäischer Brunnen
Schematische Darstellungen zu unterschiedlichen Arten des Ausbaus von Versorgungsbrunnen [9-1]. a - europäischer Brunnen
Schematische Darstellungen zu unterschiedlichen Arten des Ausbaus von Versorgungsbrunnen [9-1]. a - europäischer Brunnen

Schematische Darstellungen zu unterschiedlichen Arten des Ausbaus von Versorgungsbrunnen [9-1].

a - europäischer Brunnen mit durchgängigem Bohr- und Ausbaudurchmesser

b - europäischer Brunnen mit teleskopiertem Bohr- und Ausbaudurchmesser

c - amerikanischer Brunnen mit teleskopiertem Bohr- und Ausbaudurchmesser

TU Dresden / Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie

Vorlesungsmaterial - Allgemeine Hydrogeologie Seite 9-4

Übersicht zu verschiedenen Möglichkeiten der Brunnenklassifizierung

Raumlage

Ausbau im Grundwasserleiter

- Vertikalbrunnen

- vollkommener Brunnen

- Horizontalbrunnen

- unvollkommener Brunnen

- Schrägbrunnen

- filterloser Brunnen

Tiefe

- Kiesschüttungsbrunnen

- Flachbrunnen

- Kiesbelagfilterbrunnen

- Tiefbrunnen

- Gewebefilterbrunnen

- übertiefe Brunnen

Art der Wasserförderung

Tiefenlage des Wasserspiegels

- Ziehbrunnen

- Flachspiegelbrunnen

- Schöpfbrunnen

- Tiefspiegelbrunnen

- Saugbrunnen

- Überlaufbrunnen

- Pumpbrunnen

- artesischer Brunnen

Verwendungszweck

Art der Herstellung

- Versorgungsbrunnen

- Schachtbrunnen

- Beobachtungsbrunnen

- Bohrbrunnen

- Förderbrunnen

- Rammbrunnen

- Absenkbrunnen

- Sammler

- Abwehrbrunnen

Ausbaumaterial

- Schluckbrunnen

- gemauerter Brunnen

- Trinkwasserbrunnen

- Rohrbrunnen

- Sanierungsbrunnen

Positionierung der UW-Pumpe

- europäischer Brunnen

- amerikanischer Brunnen

Bau von Grundwassermessstellen

Überflur-Abschlussbauwerk einer Grundwas- sermessstelle [9-5]. Bild links Schematischer Aufbau von Grundwasserme-
Überflur-Abschlussbauwerk einer Grundwas-
sermessstelle [9-5].
Bild links
Schematischer Aufbau von Grundwasserme-
ssstellen für die Grundwasserüberwachung
[9-5].

TU Dresden / Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie

Vorlesungsmaterial - Allgemeine Hydrogeologie Seite 9-5

Bau von Grundwassermessstellen

Grundwassermessstelle [9-6]. Bild links Messstellenabschluss mit Straßenkappe [9-5].
Grundwassermessstelle [9-6].
Bild links
Messstellenabschluss mit Straßenkappe [9-5].

Klassifizierung von Grundwassermessstellen [9-7]

Einfachmessstelle voll verfiltert. Einfachmessstelle mehrfach verfiltert.
Einfachmessstelle voll verfiltert.
Einfachmessstelle mehrfach verfiltert.

TU Dresden / Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie

Vorlesungsmaterial - Allgemeine Hydrogeologie Seite 9-6

Klassifizierung von Grundwassermessstellen [9-7]

Mehrfachmessstelle als Bündelmessstelle. Mehrfachmessstelle als Gruppenmessstelle.
Mehrfachmessstelle als Bündelmessstelle.
Mehrfachmessstelle als Gruppenmessstelle.

Beispiele für den Ausbau von Grundwassermessstellen

Beispiel für den fehlerhaften Ausbau einer Einfachmessstelle [9-8]. Beispiel für den Ausbau einer Mehrfachmess-
Beispiel für den fehlerhaften Ausbau einer
Einfachmessstelle [9-8].
Beispiel für den Ausbau einer Mehrfachmess-
stelle als Bündelmessstelle [9-8].

TU Dresden / Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie

Vorlesungsmaterial - Allgemeine Hydrogeologie Seite 9-7

Beispiele für den Ausbau von Grundwassermessstellen

Prinzipieller Aufbau einer Grundwassermess- stelle für Sondermessnetze [9-3]. Bild links Einbau der Rohrtour einer
Prinzipieller Aufbau einer Grundwassermess-
stelle für Sondermessnetze [9-3].
Bild links
Einbau der Rohrtour einer Grundwasser-
messstelle.

Literatur / Quellenangaben zum Abschnitt 9

[9-1]

Lexikon der Geowissenschaften. Band 1 - 6. - Spektrum Verlag 2000/2001

[9-2]

SCHREINER, M.; KREYSING, K.: Handbuch der Erkundung des Untergrundes von Deponien und Altlasten. Band 4. Geotechnik / Hydrogeologie - Springer Verlag 1998

[9-3]

Materialien zum Altlastenhandbuch Niedersachsen. Geologische Erkundungsmetho- den. - Springer Verlag 1997

[9-4]

JORDAN, H.; WEDER, H. J.: Hydrogeologie. - Enke Verlag 1995

[9-5]

COLDEWEY, G.; KRAHN, L.: Leitfaden zur Grundwasseruntersuchung in Festgesteinen bei Altablagerungen und Altstandorten. - Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 1991

[9-6]

Umweltbericht des Freistaates Sachsen 1998

[9-7]

NITSCHE, C.; KRITZNER, W.; BARCZEWSKI, B.: Rezente Verfahren zur tiefen- orientierten Grundwasserprobennahme. - Proc. DGFZ 11(1997). - S. 151 - 169

[9-8]

Bau und Betrieb von Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen. - Technische Mitteilung DVGW Merkblatt W 121, Oktober 1988