Sie sind auf Seite 1von 1

Kurzbeschreibung zur Wahl eines P-Seminars

durch die Schülerinnen und Schüler


der Jahrgangsstufe 10
-

Qualifikationsphase 2010/2011
Lehrkraft/Lehrkräfte: Heseding Leitfach: Französisch
Projektthema: « Élèves pour élèves » - Planung, Gestaltung und ggf. Durchführung von
Unterricht oder Projekten von Schülern des NGN für französischsprachige Schüler an der
Grundschule Insel Schütt
Inhalte und Methoden der allgemeinen Studien- und Berufsorientierung:
- Umsetzung eines Projekts (Teamarbeit, Selbstständigkeit, Zeitmanagement, Kooperation,
Kreativität)
- Allgemeine Berufsinformation und Informationen zu ausgewählten Berufsbereichen der
Pädagogik und Romanistik
Zielsetzung des Projekts, Begründung des Themas (ggf. Bezug zum Fachprofil):
- Ziel des Projekts ist es Unterrichtsmaterialien oder Projekte von Schülern für Schüler zu
entwerfen. Dabei kann es sich z.B. um Organisation und Gestaltung eines Frankreich
Tages, einer Ausstellung oder eines Theaterstückes handeln aber auch um eine Reihe von
Materialien zu einem bestimmten Thema, welches einen Bezug zum Leitfach aufweist. Hier
können z.B. Themen der deutsch-französischen Beziehungen, der Alltagskultur oder
verschiedener Grundschulfächer gewählt werden. Im Vordergrund steht die kreative und
informative Gestaltung der Materialien mit Blick auf die Adressaten, die Grundschüler. Die
Durchführung innerhalb des Seminars ist keine Pflicht.
- Während der Arbeit in den Projektgruppen sollen methodisch insbesondere Teamfähigkeit,
Kommunikation und Kooperationsfähigkeit aber auch Kreativität geschult werden. Die
sprachliche Kompetenz wird durch die Kontakte zu den französischsprachigen
Grundschülern sowie die externen Partner und die Materialrecherche gefördert.
- Hinter dem Projekt steht die Idee des gegenseitigen Lernens. Es profitieren die Schüler,
welche die Materialien oder Projekte planen und erstellen und auch die Schüler, die sie
bearbeiten.
Zeitplan im Überblick

11/1 Allgemeine Studien und Berufsorientierung (Informationen, Selbsteinschätzung, möglicher


Bildungsweg, Informationsveranstaltungen mit/ bei den externen Partnern)

11/2 Projektphase (Recherche, Planung und Gestaltung)

12/1 Präsentationsphase (Durchführung von Unterricht mit erstellten Materialien, Präsentation


von Projektideen, Erstellen eines Portfolios)

Folgende außerschulischen Kontakte können/sollen im Verlauf des Seminars geknüpft werden:


Grundschule Insel Schütt
Tessloff Verlag Nürnberg
(alternativ evtl. Auer Verlag München)
Dipl. Pädagogin Nadya Srur, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Institut für Grundschulforschung an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Institut Français Erlangen
Bei Fragen zum Seminar stehe ich gerne zur Verfügung:
rabeaheseding@gmx.de