You are on page 1of 5

LO SWISS ROK CUP

Reglement 2010

1. Organisator

1.1 Die LO Swiss ROK Cup Organisation, Advance Karting, Lindengartenstrasse 17, 8302 Kloten
schreibt die Marken Troffeo „LO Swiss ROK Cup“ aus.
1.2 Die LO Swiss ROK Cup Organisation ist mit der Förderung des ROK Cup
in der Schweiz beauftragt und bedient sich wiederum verschiedener Organisatoren, welche für
die Zulassung der Rennen verantwortlich sind.
1.3 Die technische und sportliche Verantwortung liegt bei der von der LO Swiss ROK Cup
Organisation gestellten Kommission.
1.4 Die Veranstaltung wird durchgeführt in Übereinstimmung mit dem internationalen Sportgesetz
der FIA und seinen Anhängen, dem Nationalen Sportreglement des ASN, den Bestimmungen
der NSK und der Ausschreibung.

2. Zugelassene Fahrzeuge

2.1 Die ROK Cup Karts sind den homologierten Chassis vorbehalten, welche den gültigen
Bestimmungen der CIK - FIA sowie der NSK entsprechen.
- es müssen Chassis sein, die von Herstellern produziert wurden, welche die Homologation
für den Zeitabschnitt 2006 / 2014 haben.

2.2 Einheitsmotoren: <Vortex ROK GP, Super ROK und ROK 125 (123.95 cm³) und
Mini ROK 60 cm³> mit Original Komponenten.

2.3 Vergaser Dell’Orto VHSH Ø30 CS COD.9305 (ROK Club + Junior ROK)
Vergaser Dell’Orto VHSH Ø30 CS COD.9305 (ROK GP)
Vergaser Dell’Orto PHBG Ø18 BS COD.2523 (Mini ROK)

2.4 Sämtliche Technische Details müssen dem Indifikationsblatt des Herstellers entsprechen.

2.5 Treibstoff Bleifrei Max 99 Oktan.


Er muss den Anforderungen der Norm SN 181 162 entsprechen.

03.02.2010 Seite 1 von 5


3. Reifen

3.1 Gefahren wird mit Reifen der Marke „Bridgestone YJB ROK“ Slicks. Es dürfen nur die
Bridgestone Reifen mit der Bezeichnung „ROK“ verwendet werden für die Kategorien Rok GP,
Rok Club und Junior Rok. Die Mini Rok fahren mit „Bridgestone YJL“ Slicks. Maximal 1 Satz pro
Veranstaltung (plus 1 Reserve- Reifen).
Die markierten Reifen für die Rok Rennen müssen beim Veranstalter auf dem Rennplatz
bezogen werden.
Jegliche chemische oder mechanische Behandlung der Reifen ist verboten.

3.2 Regen Reifen „Bridgestone YKP“ für Rok GP, Rok Club und Junior Rok und
„Bridgestone YFD“ für Mini Rok. Die Anzahl der verwendeten Regenreifen
ist frei.

4. Technik

4.1 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jederzeit das Material auf Regelkonformitäten zu
überprüfen und allenfalls den Motor durch einen Referenzmotor zwischen den Rennläufen
auszutauschen.

4.2 Jegliche Bearbeitung des Motors ist verboten. Dieses Verbot beinhaltet
sowohl das Abtragen oder Hinzufügen von Materialien. Die Formen, gemäss
Homologationsblatt des ROK Motors, dürfen nicht verändert werden.

5. Zugelassene Piloten

5.1 Alle juristischen und natürlichen Personen welche das 8. Altersjahr erreicht haben und im Besitz
einer gültigen Fahrerlizenz sind.

5.2 Kategorien 2010:

ROK GP ab 15 Jahren 165 Kg (Nat. oder Int. Lizenz)


Nr. Schild gelb / Zahlen schwarz
ROK Club ab 15 Jahren 165 Kg (Nat. oder Int. Lizenz oder Tageslizenz)
Nr. Schild gelb / Zahlen schwarz
Junior ROK ab 13 – 15 Jahren 145 Kg (Nat. oder Int. Lizenz)
Nr. Schild grün / Zahlen weiss
Mini ROK ab 08 – 13 Jahren 110 Kg (Nat. oder Int. Lizenz)
Nr. Schild gelb / Zahlen schwarz

6. Lizenzen

6.1 Der Fahrer muss im Besitz einer gültigen Fahrerlizenz sein. Alle von der NSK des Auto Sport
Schweiz ausgestellten NATionalen und INTernationalen Fahrerlizenzen, Lizenzen von einer
ASN eines EU - Landes (oder gem. FIA gleichgestellt) im Rahmen der Bestimmungen des Art.
47 ISG der FIA.

Seite 2 von 5
7. Veranstaltungskalender

CH-Wohlen 04. April 2010 LO Swiss Rok Cup


I-South-Milano 16. Mai 2010 LO Swiss Rok Cup
F-Lévier 04. Juli 2010 LO Swiss Rok Cup
CH-Lyss 25. Juli 2010 LO Swiss Rok Cup
I-Chiavenna 08. Aug. 2010 LO Swiss Rok Cup
I-Borgo -Ticino 12. Sept. 2010 LO Swiss Rok Cup (Final)

8. Struktur

8.1 Bewertet werden der Zusammenzug der beiden Vorläufe und der Final, abzüglich 2
Streichresultate.

8.2 Vorläufe
Startaufstellung 1. Vorlauf: Gemäss Rangliste Zeittraining
Startaufstellung 2. Vorlauf: Gemäss dem Einlauf des 1. Vorlaufes.
Rangpunkteverteilung:
1. Rang 0 Punkte
2. Rang 2 Punkte
3. Rang 3 Punkte usw.
Dem Nichtteilnehmer und dem Ausgeschlossenen:
Anzahl Teilnahmeberechtigte des betreffenden Laufes plus 1 Punkt.
Rangliste:
Addition der Rangpunkte aus den Vorläufen. Bei ex aequo-Rangierung ist das Zeittraining
entscheidend.

8.3 Finallauf
Startaufstellung gemäss Rangliste der Vorläufe. Die Rangliste ergibt das Tagesklassement.
LO Swiss ROK Cup Punkteverteilung:
1. Platz 25 Punkte 9. Platz 7 Punkte
2. Platz 20 Punkte 10. Platz 6 Punkte
3. Platz 16 Punkte 11. Platz 5 Punkte
4. Platz 13 Punkte 12. Platz 4 Punkte
5. Platz 11 Punkte 13. Platz 3 Punkte
6. Platz 10 Punkte 14. Platz 2 Punkte
7. Platz 9 Punkte 15. Platz 1 Punkt
8. Platz 8 Punkte

8.4 Im Final sind nur diejenigen Teilnehmer Meisterschaftspunkte berechtigt, welche mindestens 60
% des Siegers des entsprechenden Laufes absolviert haben. Von einer Veranstaltung
ausgeschlossene Fahrer dürfen das / die entsprechenden Resultate nicht als Streichresultate
rechnen.

8.5 Die zwei erstplatzierten Piloten der Meisterschaft der Kategorien ROK GP, ROK Club, Junior
ROK (mit Internationaler Lizenz), und der Kategorie Mini ROK, (mit Nationaler Lizenz) nehmen
am internationalen Weltfinal teil (Junioren ab vollendetem 13. und Mini ab vollendetem 9.
Lebensjahr).

Seite 3 von 5
9. Protest

Zum Protest berechtigt ist nur der Fahrer bzw. Bewerber. Für die Fahrer der Kategorie Mini Rok
und Junior Rok kann der gesetzliche Vertreter die Funktion des Fahrers übernehmen.
Proteste gegen Zeitfahren, Zwischenranglisten und die nach Abschluss der Sportveranstaltung
erstellten Resultatlisten:
Bis 5 Tage nach Veröffentlichung.
Proteste gegen die Zulassung von Fahrern, angekündigte Länge der Rennläufe, und die
Zusammenstellung von Serien:
Bis 15 Minuten nach dem Aushang der entsprechenden Listen.
Jeder Protest im Zusammenhang mit einer Sportveranstaltung muss schriftlich eingereicht
werden.

10. Einschreibung

Die Einschreibgebühr beträgt pro Rennen und Pilot CHF 250.00 für die Kategorien ROK GP,
Junior ROK und Mini ROK.
Für die ROK Club Kategorie ist die Einschreibgebühr CHF 200.00 + CHF 30.00 Tageslizenz.
Nennschluss und Einzahlung ist 10 Tage vor Veranstaltung. Die Anmeldung ist erst gültig nach
Eingang der Einschreibgebühr auf unserem Bank-Konto. Bei verspätetem Nennschluss /
Einzahlung wird eine Gebühr von CHF 50.00 erhoben.

10.1 Einschreibgebühr – Rückerstattung

Die Einschreibgebühr ist gänzlich zurück zu erstatten, wenn die Annahme einer Anmeldung
verweigert oder die Sportveranstaltung um mehr als 24 Stunden verschoben werden muss
(ausgenommen bei höherer Gewalt), oder zu 70% bei schriftlicher Abmeldung, die spätestens
am Montag vor der Veranstaltung eingesandt wird (Poststempel).

11. Prämien

11.1 Bei jedem Rennen des LO Swiss ROK Cup gibt es Gutscheine für die ersten drei Piloten der
Kategorien ROK GP, ROK Club, Junior ROK und Mini ROK.
1. Platz CHF 300.00 2. Platz CHF 200.00 3. Platz CHF 100.00

11.2 Jahreswertung mit Gutscheinen für die ersten 8 Fahrer der Kategorien:

ROK GP, Junior ROK und Mini ROK


1. Platz CHF 2000.00 2. Platz CHF 1500.00 3. Platz CHF 1000.00
4. Platz CHF 800.00 5. Platz CHF 500.00 6. Platz CHF 300.00
7. Platz CHF 200.00 8. Platz CHF 100.00.

ROK Club
1. Platz CHF 1000.00 2. Platz CHF 600.00 3. Platz CHF 300.00.

Es sind nur die Fahrer Gutscheinberechtigt von der Jahreswertung die an fünf von sechs Swiss
Rok Cup Rennen teilgenommen haben.

11.3 Alle Fahrer haben auf dem Frontschild und Seitenkasten rechts und links
je einen Lista Office LO Kleber und einen Aufnäher auf dem Overall vorne
rechts auf der Brustseite.

Seite 4 von 5
12. Verantwortung

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Verantwortung und Gefahr. Der Veranstalter lehnt gegenüber
Bewerber, Fahrer, Helfer und Dritten jede Haftung für Personen- und Sachschaden ab. Jeder
Bewerber / Fahrer ist allein für seine Versicherungen verantwortlich.

Gemäss den gesetzlichen Verordnungen und den diesbezüglichen Bestimmungen der NSK des
ASS hat der Veranstalter eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von CHF
5'000'000.00 für Schäden gegenüber Dritten abgeschlossen. Durch diese Versicherung werden
allein die vom Veranstalter oder vom Fahrer verursachten Schäden gedeckt. Die von den
Teilnehmern und / oder Ihren Fahrzeugen erlittenen Schäden sind nicht gedeckt.
Die Veranstalter-Haftpflichtversicherung gilt während der ganzen Dauer der Veranstaltung,
sowohl während den offiziellen Trainingsfahrten und Renn- läufen als auch für die Verschiebung
vom Fahrerlager zur Rennstrecke und zurück.
Durch seine Teilnahme an der Veranstaltung verzichtet jeder Bewerber / Fahrer auf
irgendwelche Entschädigungsansprüche aus Unfällen, die den Bewerbern / Fahrern oder Ihren
Helfern während des Trainings, beim Rennen, auf der Fahrt von den Parkplätzen zur
Rennstrecke und zurück usw. zustossen können. Dieser Verzicht gilt sowohl gegenüber der
FIA, dem ASS, dem Veranstalter als auch gegenüber den verschiedenen Funktionären, den
andern Bewerbern / Fahrern oder Ihren Helfern. Diese Vereinbarung wird mit der Abgabe der
Nennung an den Veranstalter allen Beteiligten gegenüber wirksam.

13. Haftung

Der Veranstalter behält sich nach Rücksprache mit der Jury das Recht vor, alle durch höhere
Gewalt oder aus Sicherheitsgründen oder von den Behörden angeordneten Änderungen der
Ausschreibung vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzusagen, falls diese durch
ausserordentliche Umstände bedingt ist, ohne irgendwelche Schadenersatzpflichten zu
übernehmen. Im Übrigen haftet der Veranstalter nur soweit die Ausschreibung und Nennung
Haftungsausschluss vereinbart ist.

Information

Dieses Reglement basiert auf dem NSK Reglement welches jederzeit unter www.autosport-
ch.com abrufbar ist.

Seite 5 von 5