Sie sind auf Seite 1von 7
Baureihe PA CM UNIVERSALDREHMASCHINE MIT ZYKLENSTEUERUNG mit FAGOR 8055 Steuerung (optional FANUC oder SIEMENS) Die

Baureihe PA CM

UNIVERSALDREHMASCHINE MIT ZYKLENSTEUERUNG mit FAGOR 8055 Steuerung (optional FANUC oder SIEMENS)

Die Flachbett Universaldrehmaschinen der Baureihe PA sind für die Schrupp- und Präzisionsbearbeitung mittelschwerer Werkstücke bestimmt. POTISJE Maschinen haben sich weltweit tausendfach bewährt und zeichnen sich durch eine robuste Bauweise, Langlebigkeit und Bedienungsfreundlichkeit aus.

Die Zyklensteuerung kombiniert die manuelle Bedienung einerseits mit dem vollwertigen CNC Betrieb andererseits und prädestiniert die Maschine für die Fertigung von Einzelteilen bis zu mittleren Serien.

Die Vorteile auf einen Blick

Schwingungsdämpfendes, robustes und breites Maschinenbett aus Grauguss

Breite induktionsgehärtete Prismenführungen mit grossem Führungsbahnenabstand. Geringe Flächenpressung, hohe Langzeitgenauigkeit.

Dritte Führungsbahn an der Vorderseite der Maschine zur Erhöhung der Genauigkeit und Reduktion von Vibrationen bei hoher Schnittleistung.

Massiver Spindelstock mit dreifach gelagerter Hauptspindel.

Hohe Antriebsleistung mit einem Drehmoment von 5000 Nm.

Höchster Bedienungskomfort durch den Einsatz moderner zyklenbasierter CNC Steuerungen

3 Betriebsarten (manuell, halbautomatisch, automatisch) erlauben höchste Flexibilität bezüglich unterschiedlicher Losgrössen und unterschiedlicher Bediener-Qualifikation.

Eine Fülle von Ausbaumöglichkeiten (Optionen) erlaubt die Ausführung zusätzlicher Bearbeitungsaufgaben auf einer Maschine.

Technische Daten:

Baureihe PA CM

Baureihe PA CM

PA 1000 CM

PA 1250 CM

Arbeitsbereich

 

Spitzenweite

mm

2000, 3000, 4000, 6000, 8000, 10000

Durchmesser über Bett

mm

1000

1250

Durchmesser über Schlitten

mm

700

1000

Durchmesser Planscheibe max.

mm

850

850

Arbeitsspindel

 

Spindelbohrung Durchmesser

mm

140 (Option 322)

Spindelkopf

 

DIN 55021 Nr.11

Spindeldurchmesser im vorderen Lager

mm

 

190

Drehzahlen

   

Stufe I

min-1

2-128

Stufe II

min-1

5-315

Stufe III

min-1

12,5-800

max. Drehmoment

Nm

5000

Hauptantrieb AC

 

Leistung

kW

28,5

Drehzahl

min-1

50-3400

Maschinenbett und Kreuzschlitten

 

Bettbreite

mm

 

650

Breite des Längsschlittens

mm

 

820

Querschlittenweg (X)

mm

 

610

Reitstock

 

Pinolendurchmesser

mm

 

120

Aufnahmekonus

 

MK 6

Lünetten

 

Öffnung in der feststehenden Lünette, Rollenein- sätze / Durchmesser in feststehender Lünette

mm

480-720

480-720

zulässige Werkstückgewichte

 

zwischen den Spitzen mit zwei Lünetten

kg

6500

zwischen den Spitzen mit einer Lünette

kg

5000

zwischen den Spitzen

kg

4000

fliegend gespannt

kg

 

800

Standardausstattung:

FAGOR 8055 CNC Steuerung Arbeitsraumbeleuchtung Schnellwechselhalter MULTIFIX C manueller Reitstock (elektrisch verfahrbar) Kühlmitteleinrichtung Zentralschmierung Schutztür (2 Stück) Elektroausrüstung 400 V / 50 Hz Betriebsdokumentation CE-Konformitätserklärung

Optionen:

andere Steuerungen (FANUC, SIEMENS) Spindelindexierung 1° Revolver (SAUTER oder PARAT) Bohrbock Bohreinheit, angetrieben hydraulischer Reitstock Lünetten Späneförderer Volleinhausung Planscheiben, Spannfutter weitere Optionen auf Anfrage

Maschinenbett:

Baureihe PA CM

Baureihe PA CM

Das robuste und breite Bett der Drehmaschine sorgt für Stabilität und die Dämpfung von Schwingungen auch bei schweren Zerspanungsaufgaben.

von Schwingungen auch bei schweren Zerspanungsaufgaben. Es ist aus hochwertigem Grauguss mit homogener Struktur ge-

Es ist aus hochwertigem Grauguss mit homogener Struktur ge- fertigt. Verlorene Gusskerne sorgen für optimale Dämpfungsei- genschaften. Um späteren Verzug zu vermeiden wird das Bett nach dem Abguss einer natürlichen und künstlichen Alterung unterzogen.

Bettbreite

650

mm

Die auf der Bettinnenseite angeordneten schrägen Späne- schächte sorgen für eine zuverlässige Späneabfuhr. Das Bett ist für den Einsatz eines Späneförderers vorbereitet.

Alle Baugruppen mit Ausnahme der Kühlmitteleinrichtung sind kompakt auf dem Maschinenbett angebracht.

Bett-Führungen:

Das 3-fach Führungssystem sorgt für eine präzise Bewegung des Längsschlittens. Zwei hochgenaue Prismenführungen befinden sich auf der Oberseite des Betts. Eine dritte Führung an der Vorderseite verleiht dem System zusätzliche Stabilität bei schwerer Bearbeitung.

Extra breite Führungsbahnen verursachen geringe Flächenpres- sung und Dauerhaftigkeit. Alle Führungsbahnen sind induktions- gehärtet (45-50 HRc).

Für optimale Gleiteigenschaften sind die Gegenflächen der Führungen TURCITE-B beschichtet.

sind die Gegenflächen der Führungen TURCITE-B beschichtet. Spindelstock mit Hauptspindel und Getriebe: Der Spindelstock

Spindelstock mit Hauptspindel und Getriebe:

Der Spindelstock beherbergt das Getriebe sowie die Hauptspindel und ist aus Grauguss ausgeführt.

sowie die Hauptspindel und ist aus Grauguss ausgeführt. Die dreifache Lagerung der Hauptspindel (zwei

Die dreifache Lagerung der Hauptspindel (zwei Kegelrollenlager und ein Rollenlager) sorgt für eine präzise Führung und Rund- laufgenauigkeit.

Spindelnase

Kurzkegel DIN 55021, Nr. 11

Spindelbohrung

140

mm

Spindel Ø i. vorderen Lager

190

mm

3 mechanische Getriebestufen liefern ein hohes Drehmoment in jedem Drehzahlbereich. Das Getriebe wird hydraulisch betätigt.

Alle Funktionsgruppen im Spindelstock sind wärmebehandelt und feingeschliffen.

Die beweglichen Bauelemente im Spindelstock sind mittels Zahnradpumpe zwangsgeschmiert (Ölumlaufschmierung).

Baureihe PA CM

Baureihe PA CM

Grösserer Spindeldurchgang (Option)

Zur Bearbeitung von Rohren kann die Maschine opti- onal mit einer grösseren Spindel ausgestattet werden.

Dabei kann wahlweise auch ein zweites Futter an der Rückseite des Spindelstockes vorgesehen werden.

Spindelbohrung

322

mm

Spindel Ø im vorderen Lager

400

mm

Spindelkopf

DIN 55021 Nr. 20

Lager 400 mm Spindelkopf DIN 55021 Nr. 20 Hauptantrieb: Der links vom Spindelstock angeordnete, stu-

Hauptantrieb:

Der links vom Spindelstock angeordnete, stu- fenlos regelbare AC Hauptmotor überträgt seine Leistung mittels Riemenantrieb auf das Getriebe.

Antriebsleistung

28,5

kW

auf das Getriebe. Antriebsleistung 28,5 kW Kreuzschlitten: Der Kreuzschlitten besteht aus Bettschlitten
auf das Getriebe. Antriebsleistung 28,5 kW Kreuzschlitten: Der Kreuzschlitten besteht aus Bettschlitten

Kreuzschlitten:

Getriebe. Antriebsleistung 28,5 kW Kreuzschlitten: Der Kreuzschlitten besteht aus Bettschlitten und

Der Kreuzschlitten besteht aus Bettschlitten und Querschlitten.

Der Bettschlitten und die Führungen für den Querschlitten sind auf ca. 45 HRc induktionsgehärtet. Grosszügig dimensionierte Führungsauflagen sorgen für hohe Langzeitstabilität.

Für optimale Gleiteigenschaften sind die Gegenflächen der Füh- rungen TURCITE-B beschichtet.

Achsantriebe X, Z

Die linearen Achsen werden mittels Servomotoren ange- trieben.

Diese übertragen ihre Bewegung über Zahnriemen und grosszügig dimensionierte Kugelumlaufspindeln auf den Bettschlitten und Querschlitten.

Für die Wegmessung werden an den Kugelumlaufspin- deln angebrachte Encoder (optional Linearmasstäbe) eingesetzt.

*) ab Spitzenweite 6000 mm wird der X-Antrieb über spielfrei verspannte Zahnradpaare und eine Zahnstange realisiert.

Spitzenweite 6000 mm wird der X-Antrieb über spielfrei verspannte Zahnradpaare und eine Zahnstange realisiert. 4 |

Werkzeug-Wechselsysteme:

Baureihe PA CM

Baureihe PA CM

Werkzeug-Wechselsysteme: Baureihe PA CM Als Standard wird ein MULTIFIX C Werk- zeughalter mitgeliefert. Bei höheren

Als Standard wird ein MULTIFIX C Werk- zeughalter mitgeliefert.

Bei höheren Anforderungen können auch PARAT oder SAUTER Revolversysteme (im Bild) geliefert werden.

oder SAUTER Revolversysteme (im Bild) geliefert werden. Reitstock: Der stabil ausgeführte Reitstock ist mittels

Reitstock:

Revolversysteme (im Bild) geliefert werden. Reitstock: Der stabil ausgeführte Reitstock ist mittels elektrischem

Der stabil ausgeführte Reitstock ist mittels elektrischem Antrieb auf dem Maschinenbett verfahrbar. Die Betätigung der Pinole erfolgt manuell.

Pinolendurchmesser

120

mm

Aufnahmekonus

MK 6

 

Hydraulischer Reitstock (Option):

optional kann ein Reitstock mit hydraulischer Pinole geliefert werden.

Späneabfuhr, Kühlmitteleinrichtung:

Auf der Rückseite der Maschine befindet sich die ver- fahrbare Spänewanne mit integrierter Niederdruck Kühlmitteleinrichtung.

Durchfluss

50

ltr./min

Späneförderer (Option):

Optional kann die Maschine mit einem Späneförderer anstatt der Spänewanne ausgestattet werden.

Hochdruck Kühlmittelsystem (Option):

Hochdruck Kühlmittelsysteme sind auf Anfrage liefer- bar.

Hochdruck Kühlmittelsysteme sind auf Anfrage liefer- bar. Elektroausrüstung: Die CE-konforme Elektroausrüstung ist

Elektroausrüstung:

sind auf Anfrage liefer- bar. Elektroausrüstung: Die CE-konforme Elektroausrüstung ist übersichtlich in

Die CE-konforme Elektroausrüstung ist übersichtlich in einem an der Rückseite des Spindelstocks integrierten Schaltschrank untergebracht.

Durch die kompakte Bauweise ist keine zusätzliche Standfläche für den Schaltschrank erforderlich.

Baureihe PA CM

Baureihe PA CM

Baureihe PA CM Steuerungssystem: Die Maschinen der PA CM Baureihe werden mit einer CNC Zyk- lussteuerung

Steuerungssystem:

Baureihe PA CM Steuerungssystem: Die Maschinen der PA CM Baureihe werden mit einer CNC Zyk- lussteuerung

Die Maschinen der PA CM Baureihe werden mit einer CNC Zyk- lussteuerung ausgeliefert. In der Standard-Version wird die sehr bedienerfreundliche FAGOR 8055 Steuerung mit 10,4“ LCD-Farbbildschirm und alphanumeri- scher Tastatur eingesetzt.

*)

alternativ können die Maschine der PA Baureihe auch mit FANUC oder SIEMENS Steuerungen ausgestattet werden (Aufpreis)

Elektronische Handräder für X und Z erlauben auch den rein ma- nuellen Betrieb.

Es bestehen folgende Programmiermöglichkeiten:

Teach-In

Zyklen

CNC mittels höherer Programmiersprache

Folgende Betriebsarten erlauben den flexiblen Einsatz der Maschine in Abhängigkeit von der Stückzahl des jeweiligen Produktionsauftrages und den Kenntnissen des Bedienpersonals.

I. Manueller Betriebsmodus:

Die manuelle Betriebsart gleicht jener von klassischen Drehbänken mit Digitalanzeige. Der Facharbeiter bedient zwei elektrische Handräder, mit welchen die axialen und radialen Bewegungen des Werkzeugs kontrolliert werden. Die aktuelle X- und Z-Position ist am Bildschirm ablesbar.

Gleichzeitig kann der Bediener die Drehzahl der Spindel und den Vorschub einstellen. Ein Betrieb mit konstanter Schnittgeschwindigkeit (durchmesserabhängige Spindeldrehzahl) ist auch im manuellen Betriebsmodus möglich.

Durch Aktivierung der Lernfunktion (Teach-In) kann der Ablauf des manuellen Betriebs für eine spätere automatische Wiederholung gespeichert werden.

II.

Halbautomatischer Betriebsmodus:

Baureihe PA CM

Baureihe PA CM

Standard Drehvorgänge können durch die Auswahl fest eingebauter Zyklen ausgeführt werden. Dabei werden lediglich einige Eckdaten von Geometrie und Bearbeitung in das Steuerungssystem einge- geben. Danach kann der Zyklus automatisch ablaufen.

Fest eingebaute Zyklen:

Längsdrehen

Plandrehen

Konusdrehen

Radius- und Kugeldrehen

Gewindeschneiden

Einstechen (radial und axial)

Profil- und Formdrehen

Das Konfigurieren der Zyklen ist einfach und bedarf keiner Programmierkenntnisse. Die graphische Darstellung ermöglicht dem Bediener die bestmögliche Kontrolle seiner Eingaben.

II. Vollautomatischer Betriebsmodus:

Komplexe Bearbeitungsabläufe können durch Verketten einzelner Zyklen oder durch „echte“ CNC-Pro- grammierung erstellt werden. Der gesamte Vorgang kann vor der Bearbeitung auf dem Monitor numerisch dargestellt und graphisch simuliert werden. Dadurch wird das Risiko von Crash-Situationen erheblich reduziert.

Einmal erstellte Programme werden im System abgespeichert und können jederzeit wieder verwendet oder geändert werden.

Erst die Kombination moderner Steuerungstechnik mit einer ausgereiften mechanischen Konstruktion führt zu: ∑
Erst die Kombination moderner Steuerungstechnik mit einer ausgereiften
mechanischen Konstruktion führt zu:
∑ Wirtschaftlichkeit
∑ Präzision
∑ Langlebigkeit
LITOSTROJ-POTISJE bringt die Erfahrung von 9 Jahrzehnten und tausenden
ausgelieferter Drehmaschinen in die aktuelle PA und PD Baureihe ein.
Die beste Gewähr für ausgereiften Maschinenbau.