Sie sind auf Seite 1von 5

AS–BDEP–208, AS–BDEP–210 Binäre Eingaben Baugruppen–Beschreibung

Die AS–BDEP–208 ist eine Baugruppe mit 8 binären, potentialgetrennten Ein- gängen für 230 VAC.

Die AS–BDEP–210 ist eine Baugruppe mit 8 binären, potentialgetrennten Ein- gängen für 115 VAC. Die Eingangsströme wurden so dimensioniert, daß neben mechanischen Kontakten auch Zweidraht–Initiatoren anschließbar sind.

Sie finden folgende baugruppen–spezifische Informationen:

24

Merkmale und Funktion Projektierung Diagnose Technische Daten

AS–BDEP–208, AS–BDEP–210

203

1

Merkmale und Funktion

1.1 Merkmale

Das Bezugspotential der externen Sensorversorgung 230 VAC bzw. 115 VAC gilt für alle 8 Eingänge. Die 5 V Versorgung erfolgt intern über den Anlagenbus.

1.2 Funktionsweise N 1 2 1 von 8 Eingängen E1 3 . 4 . 5
1.2 Funktionsweise
N
1
2
1 von 8 Eingängen
E1
3
.
4
.
5
.
6
.
7
PAB
.
8
.
9
RD
.
10
.
11
.
12
.
13
.
14
.
15
.
16
5V
.
17
AS–BDEP–208
.
18
GN
.
19
PAB
E8
20
0V
21
22
N 1 1 von 8 Eingängen 2 E1 3 . 4 RD . 5 PAB
N
1
1 von 8 Eingängen
2
E1
3
.
4
RD
.
5
PAB
.
6
.
7
.
8
.
9
.
10
11
5V
12
AS–BDEP–210
13
GN
.
14
PAB
.
15
0V
.
16
.
17
.
18
.
19
.E8
20
21
22
Bild 66
Funktionsweise

204 AS–BDEP–208, AS–BDEP–210

24

2

Projektierung

Projektieren Sie:

Montageplatz (Steckplatz) der Baugruppe im Baugruppenträger (entspre- chend der Concept–Liste ”E/A–Bestückung”). Den Einbau in den Baugruppenträger führen Sie nach beiliegender Benut- zerinformation aus.

Anschluß der Prozeßperipherie (entsprechend den Concept–Listen ”E/A– Bestückung” und ”Variablenliste”).

N 0.16 A bei DEP 208 0.2 A bei DEP 210 1 2 E1 3
N
0.16 A
bei DEP 208
0.2 A
bei DEP
210
1
2
E1
3
4
E2
5
6
E3
7
8
E4
9
10
11
12
13
E5
14
15
E6
16
17
E7
18
19
E8
20
21
22

L = 230 VAC bei DEP 208; L = 115 VAC bei DEP 210

20 21 22 L = 230 VAC bei DEP 208; L = 115 VAC bei DEP

Bild 67

Anschlußbeispiel

Tragen Sie die jeweiligen Signalnamen bzw. Signaladressen im Beschriftungs- streifen ein.

24

AS–BDEP–208, AS–BDEP–210

205

3

Diagnose

Die Frontseite der Baugruppe enthält folgende Anzeigen:

Tabelle 50

Bedeutung der LEDs

 

Nr.

Bezeichnung

Farbe

Bedeutung

(Schiebeschild)

1

ready

grün

für die Versorgung vom Anlagenbus (5 V) ein: Versorgung vorhanden aus: Versorgung fehlt

3, 5, 7, 9, 14, 16, 18, 20

1

8

rot

für die Eingangssignale ein: Eingang hat ”1–Signal” aus: Eingang hat ”0–Signal”

4 Technische Daten

Zuordnung

Gerät

TSX Compact (A120, 984), Geadat 120, Micro

Steckbereich

im E/A–Bereich

Versorgung AS–BDEP–208

externe Sensorspannung

230

VAC

intern über Anlagenbus

5

V; typ. 20 mA, max. 30 mA

Versorgung AS–BDEP–210

externe Sensorspannung

115

VAC

 

intern über Anlagenbus

5

V; typ. 30 mA, max. 45 mA

Eingänge AS–BDEP–208

externe Sensorversorgung

L

= 230 VAC

Bezugspotential

N

für alle 8 Eingänge

Anzahl der Eingänge

8

Kopplungsart

Potentialtrennung gegen Anlagenbus

Signalnennwert

230

VAC, 47

65 Hz

Signalpegel

bei 1–Signal: 177 bei 0–Signal: 0

254 V

70 V

Eingangsstrom

max. 6 mA

 

Totzeit

EIN: ca. 25 ms AUS: ca. 50 ms

 

206 AS–BDEP–208, AS–BDEP–210

24

Eingänge AS–BDEP–210

externe Sensorversorgung

L

= 115 VAC

Bezugspotential

N

für je 8 Eingänge

Anzahl der Eingänge

8

Kopplungsart

Potentialtrennung gegen Anlagenbus

Signalnennwert

115 VAC, 47

65 Hz

Signalpegel

bei 1–Signal: 80 bei 0–Signal: 0

132 V

35 V

Eingangsstrom

mind. 6 mA

 

Totzeit

EIN: ca. 10 ms AUS: ca. 40 ms

 

Daten–Schnittstelle

Interner Anlagenbus

paralleler E/A–Bus, siehe TSX Compact–Benutzerhandbuch, Kap. ”Technische Daten”

Mechanischer Aufbau

Baugruppe

im Standard–Becher

Format

3

HE, 8 T

Masse (Gewicht)

ca. 250 g

Anschlußart

Prozeß

2

aufsteckbare 11polige Schraub–/Steckklemmen

Anlagenbus (intern)

1/3 C30M

Umweltbedingungen

Vorschriften

VDE 0160, UL 508

Systemdaten

siehe TSX Compact–Benutzerhandbuch, Kap. ”Technische

 

Daten”

Verlustleistung

typisch 3.5 W

24

AS–BDEP–208, AS–BDEP–210

207