Sie sind auf Seite 1von 2
 
300 331 0
bietet WABCO die Möglichkeit unter Ausnutzung moderner Mittel der Datenverarbeitung die Endabnahme neugefertigter Fahrzeuge oder eine e!aratur erheblich zubeschleunigen" Alle Elektroniken der C #eneration $Motor%agen& Anh'nger(besitzen nicht fl)chtige *!eicher& in denen aufgetreteneFehler abgelegt %erden und auch nach $theoretischmehr+'hriger( ,agerung +ederzeit abrufbereit sind"-un können diese Fehler z%ar auch mit dem Blinkcodedirekt ohne %eitere .ilfsmittel ausgelesen %erden& +edochist das /erfahren zeitauf%endiger als die 0ber!r)fungmit dem Controller"1n einem #eh'use von ca" 234 $B( 5 644 $.( 5 274 $8(ist ein Com!uter untergebracht& der mit .ilfe einer geeigneten9rogrammkarte:::: den Fehlers!eicher der EC; ausliest<:::: die /ersorgung der EC; testet<:::: die =uordnung von *ensoren und Modulatoren )ber!r)ft<:::: gezielte .in%eise zur Fehlersuche gibt<:::: mit .ilfe des eingebauten Multimeters !h>sikalischeMessungen $*!annung& Widerstand( gestattet<:::: die EC; veranlassen kann& bestimmte Funktionen%ie Ansteuerung der Modulatoren& Ausgabe eines v$C ?( *ignales $9WM( u"a" auszuf)hren<:::: und mit einem angeschlossenen Drucker die ermitteltenWerte als 9rotokoll auszudrucken ermöglicht"
Ein weiterer Vorteil des Controllers:
sind mehrere Fehler im *>stem ges!eichert& so %erdensie auch alle angezeigt& %'hrend beim Blinkcodeerst nach einer ,öschung des ersten Fehlers ein evtl"vorhandener z%eiter sichtbar %ird"Die Darstellung aller 8e5te und Me@%erte erfolgt auf einem :zeiligen Dis!la>"F)r die Bedienung gibt es ? 8asten& deren Funktion demBenutzer im +e%eiligen 9rogrammschritt angezeigt %ird"Die *!annungsversorgung des Controllers erfolgt grunds'tzlichaus der Bords!annung des Fahrzeuges" Auch 'ltere /A1O:B Anlagen im Anh'nger lassen sich$durch zt%" Ersatz der Original B:Elektronik durch eineMotor%agen  : C 9r)felektronik( mit dem Controller )ber!r)fen"Weitere 1nfos  n'chste *eite und  begleitende Druckschriften"
Ausdruck von Daten aus dem Diagnostic-Control -ler auf Druckern mit paralleler Scnittstelle
/ielfach ist es %)nschens%ert& das 9rotokoll des Controllersauszudrucken& aber ein Drucker mit seriellem Anschlu@ $E!son F oder kom!atibel( ist nicht vorhanden"0ber einen Com!uter mit angeschlossenem Drucker istein Ausdruck ebenfalls möglich"/orraussetzung Ein serielles Datenkabel&*oft%are Windo%s oder *>m!hon>& enntnisse im ;mgangmit dem ver%endeten 9rogramm"
Der Auf!au:
Die Form des Datenkabels h'ngt von dem 8>! der zuver%endeten seriellen *chnittstelle des Com!uters ab"
576648e32a3d8b82ca71961b7a986505