Sie sind auf Seite 1von 2

PRESSEMITTEILUNG

Brgerbro DR. PANTAZIS MdL | Schlostrae 8 | 38100 Braunschweig

BRGERBRO DR. PANTAZIS MdL


Volksfreundhaus
Schlostrae 8
38100 Braunschweig

Fon: +49 531 480 98 27
Fax: +49 531 480 98 26

info@christos-pantazis.de
www.christos-pantazis.de

2. Juli 2015

IGS Volkmarode und IGS Heidberg werden zu teilgebundenen


Ganztagsschulen
Bessere Frderung und mehr Chancengleichheit zum Schuljahr 2015/16


der Abgeordnete Dr. Christos Pantazis begrt dass die beiden Integrierten Gesamtschulen
Heidberg und Volkmarode von der offenen zur teilgebundenen Organisationsform wechseln werden,
was in Braunschweig bessere Frderung und mehr Chancengleichheit zum Schuljahr 2015/16
bedeutet.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Christos Pantazis hat die Genehmigung von zwei teilgebundenen
Ganztagsschulen der Stadt Braunschweig durch die Niederschsische Landesregierung begrt: Die
Zukunftsoffensive Bildung kommt an. Die Schulen ergreifen die Chance, sich weiterzuentwickeln. Fr
Schlerinnen und Schler bedeutet dies bessere individuelle Frderung und eine bunte Vielfalt auch
auerhalb des Unterrichts , sagte Dr. Pantazis heute in Braunschweig.

In Braunschweig ndern sich:
IGS Volkmarode von offener zu teilgebundener Organisationsform
IGS Heidberg von offener zu teilgebundener Organisationsform

Eltern und Arbeitgeber wnschen sich mehr Ganztagsschulen. Die verbesserten Ganztagsangebote
im Kreis Braunschweig leisten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung einer modernen
Schulstruktur und helfen, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, so Pantazis.

Insbesondere freut Dr. Christos Pantazis das mit der IGS Volkmarode auch eine Schule im Wahlkreis
Nord zur teilgebundenen Ganztagsschule wird.

Neben den Neuantrgen hat Kultusministerin Heiligenstadt auch insgesamt 49 Antrge von Schulen
genehmigt, die einen Wandel der Organisationsform im Ganztag vorsehen. In Braunschweig gehren
die IGS Volkmarode und die IGS Heidberg zu denjenigen Ganztagsschulen, die den Betrieb zum
kommenden Schuljahr von einer offenen auf eine teilgebundene bzw. vollgebundene Form
umstellen. Damit wird an diesen Schulen ein neuer Rhythmus im Schulalltag mglich, der sich an
den Lernbedrfnissen von Schlerinnen und Schlern orientiert und Eltern erhalten mehr

verbindliche Betreuungsangebote. Ich freue mich, dass so viele Schulen schon im ersten Jahr der
neuen guten Rahmenbedingungen sich auf den Weg gemacht haben.