Sie sind auf Seite 1von 4

Marktüberblick

DAX 30 Chart-AnalyseMarktidee

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Marktüberblick Deutsche Aktien gingen am Donnerstag auf

Marktüberblick

Deutsche Aktien gingen am Donnerstag auf Tauchstation. Der DAX brach um 1,90 Prozent auf 11.999 Punkte ein. MDAX und TecDAX verloren 1,09 bzw. 1,21 Prozent. Als Belastungsfak- toren fungierten die anhaltende Hängepartie im griechischen Schuldenstreit und ein steigender Euro. Zudem rutschte der DAX unter eine wichtige technische Unterstützung, was Stop- Loss-Verkäufe auslöste. 28 der 30 DAX-Werte endeten im Mi- nus. Gegen den Trend hielten sich lediglich die beiden Versor- ger RWE und E.ON stabil. Mit nur geringen Kursrückgängen verabschiedeten sich die US-Indizes aus dem Handel. Der Dow büßte nach einem volatilen Geschäft 0,03 Prozent auf 18.106 Punkte ein.

Am Devisenmarkt setzte der US-Dollar seine kurzfristige Schwächephase fort, belastet von schwachen Konjunkturda- ten und taubenhaften Äußerungen einiger Fed-Mitglieder. Der Dollar-Index fiel den dritten Tag in Folge um 0,72 Prozent auf 97,57 Punkte. Der Euro konnte gegenüber den meisten an- deren Hauptwährungen aufwerten. EUR/USD stieg um 0,86 Prozent auf 1,0771 USD. Im Tagesverlauf schwankte der Kurs zwischen 1,0625 USD und 1,0817 USD. Bei den anderen De- visen stand der Australische Dollar mit kräftigen Gewinnen im Fokus. Er profitierte von besser als erwarteten Arbeitsmarkt- daten in Down Under, die die Wahrscheinlichkeit einer Zins- senkung durch die RBA verringerten. AUD/USD stieg um 1,55

Indexstände

Indizes

letzter

Veränderung zum Vortag

Schlusskurs

absolut prozentual

Aktienmärkte weltweit

 

DAX30

11.998,86

-232,48

-1,90%

MDAX

21.333,59

-237,10

-1,09%

TecDAX

1.654,33

-20,37

-1,21%

EURO STOXX 50

3.751,72

-51,83

-1,36%

Dow Jones

18.105,77

-6,84

-0,03%

Nasdaq 100

4.418,83

-5,69

-0,12%

S&P 500

2.104,99

-1,64

-0,07%

Nikkei 225

19.661,23

-224,54

-1,13%

Währungen

EUR/USD

1,0771

+0,0092

+0,86%

EUR/JPY

128,19

+0,97

+0,77%

EUR/GBP

0,7207

+0,0008

+0,11%

EUR/CHF

1,0299

-0,0009

-0,09%

USD/JPY

119,02

-0,10

-0,09%

Rohstoffe

Öl (WTI) 05/15

56,53 USD

+0,14

+0,25%

Öl (Brent) 06/15

63,94 USD

+0,62

+0,98%

Gold 06/15

1.198,80 USD

-2,50

-0,21%

Silber 05/15

16,25 USD

-0,02

-0,18%

Bund Future

160,30 EUR

+0,34

+0,21%

-0,18% Bund Future 160,30 EUR +0,34 +0,21% Werbemitteilung Prozent auf ein 3-Wochen-Hoch bei 0,7799

Werbemitteilung

Prozent auf ein 3-Wochen-Hoch bei 0,7799 USD. Der S&P GSCI Rohstoffindex blieb im Aufwärtstrend und legte um 1,25 Prozent auf ein 4-Monats-Hoch bei 434,30 Punkten zu. Brent- Öl verteuerte sich um 0,98 Prozent auf 63,94 USD. Hier stütz- ten Nachrichten, wonach Rebellen im Jemen einen wichtigen Ölhafen unter ihre Kontrolle brachten. US-Erdgas stieg nach Lagerbestandsdaten und einem sehr volatilen Handel um 2,80 Prozent auf 2,68 USD. Kupfer notierte 2,32 Prozent höher bei 2,77 USD. Gold verlor gegen den Trend 0,21 Prozent auf 1.199 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte tendierten heute früh sehr unein- heitlich. Deutliche Abgaben von rund 1 Prozent zeigten Nik- kei 225 und ASX 200, während der Shanghai Composite seine Rally dynamisch fortsetzte und mit einem Aufschlag von rund 2 Prozent den höchsten Stand seit März 2008 erreichte.

Produktideen

AUD/USD

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Bull

Bear

WKN

CR54SD

W K N CR54SD CR5QJW

CR5QJW

W K N CR54SD CR5QJW

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

0,71 USD

0,84 USD

Barriere

0,71 USD

0,84 USD

Hebel*

15,8

16,6

Preis*

6,33 EUR

6,01 EUR

*indikativ

+ + + Wir laden Sie auf die Invest ein! Besuchen Sie uns heute oder morgen in Stuttgart. Verpassen Sie nicht die Markteinschätzung des Chefvolkswirts der Commerzbank und des Leiters Technische Analyse. + + +

Verpassen Sie nicht die Markteinschätzung des Chefvolkswirts der Commerzbank und des Leiters Technische Analyse. + +

17. April 2015 Ausgabe 2474 - Seite 1 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Werbemitteilung DAX 30: im Korrekturmodus Produktideen
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Werbemitteilung DAX 30: im Korrekturmodus Produktideen

Werbemitteilung

DAX 30: im Korrekturmodus

Produktideen

Technische Analyse

 

Marktüberblick

DAX 30 Chart-Analyse

Marktidee

ter dem Hoch vom 16. März und dem Gap vom Freitag, wo- mit sich die Lücke als bearishe Erschöpfungslücke darstellt. Die kurzfristigen Risiken auf der Unterseite steigen damit. Da

Trading-Termine

Uhrzeit

10:00

10:00

11:00

11:00

12:30

14:30

14:30

16:00

16:00

Ereignis

EU: Leistungsbilanz Eurozone Februar

DE: Merck KGaA, HV

EU: Verbraucherpreise März

DE: Rhön-Klinikum, BI-PK

US: General Electric, Ergebnis 1Q

US: Verbraucherpreise März

US: Realeinkommen März

US: Uni Mich. Verbraucherstimmung April

US: Index der Frühindikatoren März

Schätzg.

-

-

+1,1%

-

-

+0,3%

-

94,0

+0,3%

Long-Plays

Typ

WKN

Laufzeit

Basispreis

Barriere

Hebel/Omega*

Preis*

*indikativ

Short-Plays

Typ

WKN

Laufzeit

Basispreis

Barriere

Hebel/Omega*

Preis*

*indikativ

Turbo Classic

Bull

CN07SM

17.06.15

11.625,00 P.

11.625,00 P.

30,1

3,99

Turbo Classic

Bear

CN0SE2

17.06.15

12.390,00 P.

12.390,00 P.

30,2

3,96 EUR

Unlimited Turbo

Bull

CR8P1E

open end

10.841,88 P.

10.990,00 P.

10,4

11,48 EUR

Unlimited Turbo

Bear

CR1DW5

open end

13.117,56 P.

12.940,00 P.

10,6

11,35 EUR

Optionsschein

Call

CR22RK

19.08.15

12.000,00 P.

--

11,2

5,65 EUR

Optionsschein

Put

CR22PQ

19.08.15

12.000,00 P.

--

10,4

5,46 EUR

Der DAX fiel gestern bereits in der ersten Handelsstunde un- ter den kurzfristig entscheidenden Support bei 12.160/12.181 Punkten. Damit ging er vom Konsolidierungsmodus in den Kor- rekturmodus über. Die hierdurch ausgelösten Verkäufe ließen das Börsenbarometer bis auf ein in der letzten Handelsstunde markiertes Tagestief bei 11.999 Punkten absacken.

Die lange Tageskerze mit Schluss von einem Punkt über dem Tagestief ist klar bearish zu werten. Ebenfalls negativ ist das im Vergleich zum Ausbruch vom vergangenen Freitag höhere Handelsvolumen zu sehen. Der Index schloss nachhaltig un-

 

auch der Support bei 12.018/12.030 Punkten verletzt wurde, könnte es in den kommenden Tagen weiter abwärts in Rich- tung 11.879/11.880 Punkte, 11.785/11.802 und eventuell sogar 11.600/11.620 Punkte gehen. Ganz kurzfristig ergeben sich für heute mit Blick auf die im Stundenchart bereits überverkauf- te Markttechnik und den aktuellen Support bei 11.991/12.005 Punkten Stabilisierungs- oder Erholungschancen. Allerdings wirkt der Bereich 12.042-12.076 Punkte bereits als wichtiger Widerstand. Darüber würde eine Erholung bis 12.145/12.175 Punkte möglich.

+ + + Wir laden Sie auf die Invest ein! Besuchen Sie uns heute oder morgen in Stuttgart. Verpassen Sie nicht die Markteinschätzung des Chefvolkswirts der Commerzbank und des Leiters Technische Analyse. + + +

Verpassen Sie nicht die Markteinschätzung des Chefvolkswirts der Commerzbank und des Leiters Technische Analyse. + +

17. April 2015 Ausgabe 2474 - Seite 2 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Werbemitteilung Marktidee: Zalando - Range verlassen Unter
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Werbemitteilung Marktidee: Zalando - Range verlassen Unter

Werbemitteilung

Marktidee: Zalando - Range verlassen

Unter der Lupe

Technische Analyse

Marktüberblick

DAX 30 Chart-Analyse

Marktidee

auf ein neues Allzeithoch bei 28,58 EUR und schloss knapp un- terhalb dieses Niveaus. Das damit generierte Kaufsignal lässt weitere Kursgewinne erwarten. Eine nächste Kurszielzone

Unter Chance-Risiko-Aspekten erscheinen Long-Positionen

Produktideen

Typ

WKN

Laufzeit

Basispreis

Barriere

Hebel*

Preis*

*indikativ

Unlimited Turbo

Bull

CN0C4G

open end

22,01 EUR

23,54 EUR

4,5

6,14 EUR

Unlimited Turbo

Bear

CR6MDB

open end

33,85 EUR

31,47 EUR

4,5

0,62 EUR

Die Zalando-Aktie sprang am Donnerstag nach der Präsenta- tion der vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal um 16,32 Pro- zent nach oben auf 28,40 EUR und setzte sich damit klar an

Hotline

069 136 47845

E-Mail

zertifikate@commerzbank.com

Nach dem Börsengang im vergangenen Oktober hatte sich die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) zunächst südwärts orien- tiert. Knapp über der 17-EUR-Marke gelang anschließend die Bodenbildung und das Papier des noch im SDAX notierten MDAX-Anwärters kletterte bis auf ein im Dezember erreichtes Rekordhoch bei 27,08 EUR. Seither hatte es eine Trading-Ran- ge zwischen 21,13 EUR und 27,08 EUR etabliert.

Im gestrigen Handel gelang schließlich nach einer bullishen Kurslücke der dynamische Ausbruch aus dieser Handelsspan- ne. Begleitet von hohem Volumen haussierte der Anteilschein

lässt sich bei 30,52-31,06 EUR ausmachen. Darüber wäre eine Ausdehnung der Rally in Richtung 33,03 EUR möglich.

vor allem in Kursschwäche hinein interessant. Mögliche Rück- setzer gefährden das positive Bias nicht, solange der nächste Supportbereich bei 26,70/27,08 EUR nicht nachhaltig (Tages- schlusskursbasis) unterschritten wird. Kurzfristig bearish wür- de es mit einem Rutsch unter das Gap bei 24,68 EUR sowie unterhalb den Support bei 23,48/23,81 EUR.

die Spitze des Kleinwertesegments SDAX. Der im Jahr 2008 gegründete Online-Modehändler ist besser als von Experten erwartet ins Jahr gestartet. Demnach verbesserte sich der Um- satz des mit dem Slogan „Schrei vor Glück“ bekannt geworde- nen Start-ups um 27 bis 29 Prozent auf 635 bis 648 Millionen EUR. Der operative Gewinn kam mit 25 bis 39 Millionen EUR herein, was einer Marge von 4 bis 6 Prozent entspricht. Die endgültigen Quartalszahlen werden für den 12. Mai erwartet. Zalando stellt für das laufende Jahr bislang ein Umsatzplus von 20 bis 25 Prozent auf bis zu 2,76 Milliarden Euro in Aussicht. Zudem soll die operative Marge in etwa auf dem Niveau des Jahres 2014 liegen, als sie 3,7 Prozent betragen hatte. Einige Marktbeobachter halten diese Prognose nun für konservativ.

+ + + Wir laden Sie auf die Invest ein! Besuchen Sie uns heute oder morgen in Stuttgart. Verpassen Sie nicht die Markteinschätzung des Chefvolkswirts der Commerzbank und des Leiters Technische Analyse. + + +

Verpassen Sie nicht die Markteinschätzung des Chefvolkswirts der Commerzbank und des Leiters Technische Analyse. + +

17. April 2015 Ausgabe 2474 - Seite 3 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Impressum / Disclaimer Werbemitteilung Bei dieser

Impressum / Disclaimer

für Optionsscheine und Zertifikate Impressum / Disclaimer Werbemitteilung Bei dieser Publikation handelt es sich um

Werbemitteilung

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und um die unveränderte Weitergabe eines Marktbe- richtes, einer Chart-Analyse, einer Marktidee bzw. einer sonstigen Marktinformation der Finanzpark AG durch die Commerzbank AG. Für den Inhalt ist ausschließ- lich die Finanzpark AG verantwortlich. Wegen weiterer Informationen sowie der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird auf die Homepage der Finanzpark

Herausgeber Commerzbank AG Corporates & Markets

Redaktion Ralf Fayad, CFTe finanzpark AG

AG verwiesen (www.finanzpark.de). Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wider, die von denen der Commerzbank AG abweichen können. Die Commerzbank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität

Mainzer Landstraße 153

Layout

der Informationen keine Gewähr. Die Commerzbank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Publikation stellt keine

60327 Frankfurt am Main

Tolon Demirkazik

Anlageberatung oder Handlungsempfehlung in Bezug auf die genannten Wertpapiere seitens der Commerzbank AG dar. Wertentwicklungen in der Vergangenheit

finanzpark AG

sind kein verlässlicher Indikatior für die künftige Wertentwicklung.

ideas-daily@commerzbank.com

www.zertifikate.commerzbank.de

Produktion

Eine Anlageentscheidung sollte nur auf der Grundlage der Informationen in den Endgültigen Bedingungen und den darin enthaltenen allein maßgeblichen voll- ständigen Emissionsbedingungen getroffen werden. Die Endgültigen Bedingungen sind im Zusammenhang mit dem jeweils zugehörigen Basisprospekt zu lesen und können zusammen mit dem Basisprospekt unter Angabe der WKN bei der Commerzbank AG, GS-MO 5.4.1 Zertifikate, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main, angefordert werden.

Hotline: 069 136-47845 Copyright: © 2015 Commerzbank AG

menthamedia In der Schmalau 6-8 90427 Nürnberg www.menthamedia.de

In der Schmalau 6-8 90427 Nürnberg www.menthamedia.de 17. April 2015 Ausgabe 2474 - Seite 4 von

17. April 2015 Ausgabe 2474 - Seite 4 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer