Sie sind auf Seite 1von 2

B0504 Bereit f.d.Ernstfall 09.03.2005 9:21 Uhr Seite 1

machst, damit ich einmal für ewig bei dir im Himmel sein kann. Danke für deine
machst, damit ich einmal für ewig bei dir
im Himmel sein kann. Danke für deine Liebe zu
mir. Amen!
Rudi Joas
Unser kostenloses Infoheft „Schritte in ein neues
Leben“ zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die
Angst vor der Zukunft durch den Glauben an Jesus
Christus loswerden können. Bestellen Sie sich das
Heft noch heute.
Gutschein
Ja, schicken Sie bitte mir das kostenlose
Infoheft „Schritte in ein neues Leben“.
00550044
Name
Name
Straße
Straße
PLZ /
Ort
PLZ/Ort
Gerade du brauchst Jesus Christus!
PLZ / Ort PLZ/Ort Gerade du brauchst Jesus Christus! Schreiben Sie uns. Wir sind gern für

Schreiben Sie uns. Wir sind gern für Sie da!

Missionswerk Werner Heukelbach 51700 Bergneustadt, Deutschland info@missionswerk-heukelbach.de Missionswerk Werner Heukelbach Postfach 650, 4800 Zofingen, Schweiz info@missionswerk-heukelbach.ch

Hören Sie unsere Telefon-Mini-Predigt. Ein Mut machendes Wort für Sie! Tag und Nacht.

0180

5 64 77 46 (12Cent/Min. bundesweit)

0848

777 000 (norm. Swisscom-Tarif)

01503 88 83 oder 065 82 7 16 46 26 78 40 25

Das Missionswerk Heukelbach arbeitet überkonfessionell, distanziert sich von allen Sekten und hat als Grundlage allein Gottes Wort, die Bibel. Allein die gute Nachricht von Jesus Christus soll verbreitet werden.

Blitzlicht B0504

Bereit für den Ernstfall?
Bereit
für den
Ernstfall?

B0504 Bereit f.d.Ernstfall 09.03.2005 9:21 Uhr Seite 2

Tag für Tag hören wir in den Nach- richten neue Schreckensmeldungen: Naturkatastrophen, schlimme Unfälle, Terroran-
Tag für Tag hören wir in den Nach-
richten neue Schreckensmeldungen:
Naturkatastrophen, schlimme Unfälle, Terroran-
schläge, ansteckende, gefährliche Krankheiten
Unsere Politiker versuchen die Bevölkerung zu
beruhigen, um den Eindruck von Sicherheit zu
vermitteln.
● Gott nimmt uns die Angst, wenn wir an seinen Sohn
● Akzeptieren Sie Gottes Rettungsplan: „Gerechtigkeit
Gottes [kommt] durch den Glauben an Jesus Christus, zu
allen, die glauben“ (Römer 3,22).
● Nehmen Sie seine Erlösungstat für sich an:
glauben. Er sagt: „In der Welt habt ihr Angst; aber seid ge-
trost, ich habe die Welt überwunden“ (Johannes 16,33).
● Gott hört unsere Gebete. „Der HERR ist nahe allen, die
ihn anrufen, allen, die ihn ernstlich anrufen. Er tut, was die
Gottesfürchtigen begehren, und hört ihr Schreien und hilft
ihnen“ (Psalm 145,18-19).
Unser Menschenverstand sagt uns aber, dass auch
uns solche Dinge jederzeit treffen können. Bei allem
menschlichen Bemühen um Sicherheit, dürfen wir
keinesfalls den allmächtigen, ewigen Gott aus den
Augen verlieren! Wichtige Fakten:
● Gott weist uns niemals ab, wenn wir vertrauensvoll
zu ihm kommen. Sein Sohn sagt: „Kommt her zu mir,
alle, die ihr mühselig und beladen seid …“ (Matthäus 11,
28). „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinaus-
stoßen“ (Johannes, 6,37).
„Christus hat einmal für Sünden gelitten, der Gerechte
für die Ungerechten, damit er uns zu Gott führte“
(1.Petrus 3,18).
Jesus Christus starb für uns am Kreuz. Er tilgte damit
unsere Sünden. Er ist wieder von den Toten aufer-
standen und lebt. Er wartet darauf, dass wir Gott um
Vergebung unserer Schuld bitten und ihn als Retter
und Erlöser annehmen. Wie Sie das tun können?
Beten Sie so oder ähnlich zu Gott:
● Gott wird immer da sein. „Du hast vorzeiten die Erde
● Gott schenkt dem Gläubigen durch Jesus Christus
gegründet, und die Himmel sind deiner Hände Werk. Sie
werden vergehen. … Du aber bleibst, wie du bist, und deine
Jahre nehmen kein Ende“
(Psalm 102, 26-28).
● Gott hat immer alles unter Kontrolle. „Der HERR wird
seinen Beistand und ewige Sicherheit. Er spricht: „Mir
ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. …
Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der
Weltzeit!“ (Matthäus 28, 20).
herrschen in Ewigkeit, dein Gott, o Zion, von Geschlecht zu
Geschlecht!“ (Psalm 146,10).
„Großer Gott im Himmel. Auch ich habe Angst vor
der Zukunft. Ab jetzt will ich dir vertrauen, dass du
mich bewahrst. Ich habe verstanden, dass ich durch
meine Sünden bis jetzt von dir getrennt war. Deshalb
bitte ich nun den Herrn Jesus Christus um Vergebung
meiner Sünden und dass er ab heute die Führung
meines Lebens übernimmt. Danke, Gott, dass du mich
durch den Glauben an deinen Sohn zu deinem Kind
● Gott wird seinen Plan souverän ausführen. Er sagt:
„Was ich beschlossen habe, geschieht, und alles, was ich
mir vorgenommen habe, das tue ich“ (Jesaja 46,10).
● Gottes Zusagen sind absolut zuverlässig. Jesus Chris-
Bereit für den Ernstfall? Es gibt einen Ernstfall, der viel
schlimmer ist als alle Katastrophen, Krankheiten und
Terror. Er tritt ein, wenn wir plötzlich sterben müssen,
ohne vorher Jesus Christus als unseren Retter und Herrn
angenommen zu haben. Gottes Wort sagt:
„Wer zu mir kommt, den werde ich
nicht hinausstoßen“
tus sagt: „Himmel und Erde werden vergehen; aber meine
Worte werden nicht vergehen“ (Matthäus 24,35).
● Gott liebt uns Menschen und will uns retten. „Denn
so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingebore-
nen Sohn (Jesus Christus) gab, damit jeder, der an ihn
glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat“
(Johannes 3,16).
„Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer
aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben
nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm“ (Jo-
hannes, 3,36).
Johannes 6,37
● Erkennen Sie die wirkliche Bedrohung: „Es ist keiner
gerecht, … alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlich-
keit, die sie bei Gott haben sollten“ (Römer 3,10.23).