Sie sind auf Seite 1von 2

Sind Sie bereit, sich vor Jesus Christus als Sünder zu

bekennen und Ihr Leben ab jetzt unter seine Herrschaft


zu stellen? Dann sagen Sie es ihm. Bereuen Sie Ihre
Sünden und bitten Sie ihn im Gebet um Vergebung. La-
den Sie ihn in Ihr Leben ein. Wenn Ihr Gebet aufrichtig
ist, dann vergibt er Ihnen und
macht Sie für immer und ewig GRATIS
zu einem Kind Gottes. Richten
Sie jetzt Ihr Leben nach Gottes
Geboten aus.
Schreiben Sie uns, wenn Sie
dazu noch weitere Fragen Schreiben Sie uns. Wir sind gern für Sie da.
haben! Gern senden wir Ihnen Missionswerk Werner Heukelbach
kostenlos unser aktuelles In- 51700 Bergneustadt, Deutschland
info@missionswerk-heukelbach.de
foheft „Ihre Fragen – Gottes http://missionswerk-heukelbach.de
Antwort“ zu. Rudi Joas Missionswerk Werner Heukelbach
Postfach 650, 4800 Zofingen, Schweiz
info@missionswerk-heukelbach.ch
Hören Sie unsere Telefon-Mini-Predigt. Ein
Mut machendes Wort für Sie! Tag und Nacht.

B0702
Ja, schicken Sie mir bitte das kostenlose
Infoheft „Ihre Fragen – Gottes Antwort“
0180 5 64 77 46 (12 Cent/Min. bundesweit)
--- 084 877 70 00 (norm. Swisscom-Tarif)
01 5 03 88 83 oder 065 82 7 16 46
Name
26 78 40 25

Fotos: stock.d2hu
Sie können uns auch über RTL-RADIO und
Straße DIE STIMME RUSSLANDS hören.
Bitte fordern Sie unser Radioprogramm an.
Das Missionswerk Heukelbach arbeitet überkonfessionell, distanziert sich
von allen Sekten und hat als Grundlage allein Gottes Wort, die Bibel.
PLZ/Ort Allein die gute Nachricht von Jesus Christus soll verbreitet werden.

Blitzlicht B0702
Es geschah an einem Frühlingstag vor 2000 Jahren. Es war hinüber: „Fürchtest auch du Gott nicht …, wir empfangen, Wir haben die Wahl! Durch diesen biblischen Bericht zeigt
der Tag, den wir heute als Karfreitag kennen. Drei zum Tode was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts Unrechtes Gott deutlich auf, dass es für uns sündige Menschen,
verurteilte Männer wurden von Jerusalem hinaus auf einen getan!“ (Lukas 23,40-41). Damit gab er zu, dass er ein Sünder damals wie heute, nur zwei Möglichkeiten gibt. Entweder
Hügel mit Namen Golgatha geführt. Sie wurden brutal an war und die verdiente Strafe empfing. Er erkannte, dass Jesus wir glauben nicht an Jesus Christus und ignorieren seinen
drei Kreuze geschlagen und erlitten einen grausamen Tod. Christus schuldlos war und der von Gott gesandte Retter und Tod und seine Auferstehung von den Toten. Dann haben
Zur damaligen Zeit waren Kreuzigungen üblich. Aber eine Erlöser ist. Deshalb rief er zu Jesus: „Jesus, gedenke meiner, wir keine Chance, vor Gottes Gericht zu bestehen. Die
davon hatte gewaltige Auswirkungen auf die gesamte Welt- wenn du in dein Reich kommst!“ (Lukas 23,42) Darauf antwortete ewige Hölle wartet auf uns. Oder aber wir vertrauen ihm
geschichte bis auf den heutigen Tag. Sogar auf unser per- der Herr Jesus voller Mitgefühl und Zuneigung: „Wahrlich, und nehmen ihn als unseren Herrn und Retter an. Dann
sönliches Leben. Nachzulesen in der Bibel, dem Wort Gottes. ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein!“ (Lukas schenkt er uns jetzt schon ewiges Leben und später eine
23,43). Der einsichtige Verbrecher erhielt die feste Zusicherung Wohnung bei Gott im Himmel.
Zwei Verbrecher und der dritte Mann! Zwei von den drei seiner ewigen Errettung. In wenigen Stunden würde er zwar
Männern waren Verbrecher. Sie wussten, dass sie den Tod sterben, aber trotz seiner Sünden brauchte er den Tod nicht Die Entscheidung für Jesus Christus! Die Bibel sagt: „Glaube
verdient hatten. Der dritte Mann war der Sohn Gottes, Jesus mehr zu fürchten! Warum? Die Bibel gibt uns Antwort. an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden“ (Apostel-
Christus. Widerstandslos ließ er sich die Nägel durch Hände geschichte 16,31).
und Füße treiben. Dann wurden die Kreuze aufgerichtet. Rettung durch Jesus Christus! Von dem dritten Mann, der Das bedeutet konkret, zu vertrauen, …
Jesus hing in der Mitte, die anderen beiden rechts und links zwischen den beiden Verbrechern hing, sagt die Bibel: „…in … dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist,
von ihm. Jetzt begann die eigentliche Folter. Das Atmen ihm ist keine Sünde“ (1. Johannes 3,5). Der Herr Jesus hatte … dass Jesus Christus die Strafe Ihrer Sünden getragen hat,
wurde immer schwerer, weil das Gewicht des Körpers die niemals gesündigt. Deswegen konnte er als Unschuldiger die … dass Jesus Christus lebt, weil Gott seinen Sohn aus den
Lungen zusammenpresste. Der erste Verbrecher fing an, über Strafe für die Schuld aller Menschen auf sich nehmen. Er starb Toten auferweckt hat.
Jesus zu lästern: „Bist du der Christus, so rette dich selbst stellvertretend für sie, um denen, die an ihn glauben, Frieden
und uns!“ (Lukas 23,39). Er war wütend und fluchte. Auch die und Sündenvergebung zu bringen. Der erste Verbrecher starb
ganze Menschenmenge spottete über den Herrn Jesus: beladen mit seiner Sündenschuld. Der zweite glaubte an Jesus
„Wenn du Gottes Sohn bist, so steige vom Kreuz herab!“ als Herrn und Retter und empfing Vergebung seiner Schuld.
(Matthäus 27,40). So konnte er ohne Furcht vor Tod und Gericht in die Ewigkeit
eingehen. Beide waren in ihrer Todesstunde räumlich ganz
Einer denkt um! Der andere Verbrecher lästerte anfangs eben- nah bei Jesus Christus. Aber nur der eine wurde von Gott in
falls. Aber seine Einstellung änderte sich, als er den dritten den Himmel aufgenommen. Der andere, der den Retter Jesus
Mann in der Mitte beobachtete und erkannte, wer dieser Christus ablehnte, bleibt für immer von Gott und seinem Reich
wirklich war. Dann schrie er zu dem anderen Verbrecher getrennt und empfängt ewige Strafe.