Sie sind auf Seite 1von 2

Darum noch einmal die herzliche Bitte: Verliere das

kostbarste Geschenk Gottes inmitten all der vielen


Weihnachtsgeschenke nicht aus den Augen. Gott segne
dich reich!

Wenn du dich noch ausführlicher über Gottes großar-


tiges Geschenk informieren möchtest, dann bestell dir
bei uns das kostenlose Infoheft „Jesus – unsere einzige
Chance“. Rudi Joas

Schreiben Sie uns. Wir sind gern für Sie da!


Missionswerk Werner Heukelbach
51700 Bergneustadt, Deutschland
Ein groß-
Gutschein

info@missionswerk-heukelbach.de
Missionswerk Werner Heukelbach
Postfach 650, 4800 Zofingen, Schweiz
info@missionswerk-heukelbach.ch artiges
Name
Ja, schicken Sie mir bitte das kostenlose
Infoheft „Jesus - unsere einzige Chance“. 0511
Hören Sie unsere Telefon-Mini-Predigt. Ein
Mut machendes Wort für Sie! Tag und Nacht.
0180 5 64 77 46 (12Cent/Min. bundesweit) Geschenk
Name

Straße
Straße
084 877 70 00 (norm. Swisscom-Tarif)
01 503 88 83 oder 065 82 7 16 46
26 78 40 25
Das Missionswerk Heukelbach arbeitet überkonfessionell, distanziert sich
für dich!
PLZ/Ort
PLZ/Ort
Gerade du brauchst Jesus Christus!
von allen Sekten und hat als Grundlage allein Gottes Wort, die Bibel.
Allein die gute Nachricht von Jesus Christus soll verbreitet werden.

Blitzlicht B0511
D
as Schönste an Weihnachten ist für viele Als der Herr Jesus am Kreuz starb, trug er die Strafe für sus, unserem Herrn“ (Römer 6,23b). Dieses ewige Leben
unsere Sünden, damit wir nicht für ewig von Gott ge- gibt dir schon hier auf der Erde Kraft, für Gott zu le-
Menschen die Bescherung. Manchmal be- trennt bleiben müssen. Im Gegensatz zu uns lebte der ben, und es gibt dir auch eine herrliche Zukunft im
kommen wir etwas geschenkt, was wir Herr Jesus ein vollkommen sündloses Leben. Gott war Himmel bei Gott. Wenn du Jesus Christus heute in dein
wirklich gut gebrauchen können und uns schon so mit diesem vollkommenen Leben so zufrieden, dass er Leben einlädst, wirst du es niemals bereuen. Die Bibel
lange gewünscht haben. Manche Geschenke ent- ihn am dritten Tag nach seinem Tod wieder zum Leben sagt: „Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das
erweckte. Wir haben einen lebendigen Retter, der ewig Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen
täuschen, weil wir vielleicht mit etwas anderem lebt. Namen glauben“ (Johannes 1,12). Am besten du betest
gerechnet haben. noch heute zu Gott, um ihm zu sagen, dass …

W ie dem auch sei, durch die ganze Schenkerei ha-


ben viele Menschen das kostbarste Geschenk ver-
D er Herr Jesus ist Gottes Geschenk an die ganze
Menschheit. Er war bereit, uns ein so großartiges
Geschenk zu machen, weil er uns so sehr liebt: „Denn
… du glaubst, dass Jesus Christus der einzigartige Sohn
Gottes ist.
… du ein Sünder bist, der von seinem sündigen Weg
gessen, das uns überhaupt erst den Grund gegeben hat, so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingebore- umkehren will.
Weihnachten zu feiern: Gottes Geschenk an die Mensch- nen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht ver- … du glaubst, dass Christus am Kreuz die Strafe für
heit – Jesus Christus, seinen geliebten Sohn. Der Herr loren geht, sondern ewiges Leben hat“ (Johannes 3,16). deine Sünden auf sich nahm.
Jesus wurde vor etwa 2000 Jahren in Bethlehem gebo- Der große Gott ist der Geber dieser wunderbaren Gabe. … du glaubst, dass Gott den Herrn Jesus aus den Toten
ren. Engel verkündigten bei seiner Geburt: „Euch ist Und weil seine Liebe in diesem Geschenk so deutlich auferweckt hat.
heute in der Stadt Davids ein Retter geboren, welcher ist sichtbar wird, sollten wir ihm auch einen besonderen … du jetzt willst, dass Jesus Christus die Herrschaft über
Christus, der Herr“ (Lukas 2,11). Wert beimessen. Wir können auf ein Geschenk immer dein Leben übernimmt.
auf zwei verschiedene Arten reagieren: Entweder es an-
Aber was heißt das denn: „der Retter“? Warum hat nehmen oder ablehnen. So ist es auch mit dem großen
Gott uns einen Retter geschenkt? Schon lange Zeit vor- Geschenk Gottes. Du kannst es annehmen oder ableh-
her hat Gott den Grund dafür bekannt gemacht. Näm- nen. Gott wünscht sich nichts so sehr, als dass du sein
lich, dass sein Sohn Jesus die Menschen von ihren Sün- großes Liebesgeschenk annimmst und an Jesus Christus
den und von den damit verbundenen Leiden und glaubst.
Schmerzen befreien würde. Um das zu erreichen, muss-
te Jesus Christus aber nicht nur geboren werden, son-
dern er musste auch sterben. Warum? Der Tod ist die
von Gott geforderte Strafe für die Sünde. Die Bibel
U nd jetzt kommt eine wunderbare Nachricht! Wenn
du an ihn glaubst, d.h. darauf vertraust, dass der
Herr Jesus für deine Sünden am Kreuz starb und wieder
sagt: „Der Lohn der Sünde ist der Tod …“ (Römer 6,23a). lebendig wurde, dann hat Gott noch ein großartiges
Darum braucht die Menschheit einen Retter, weil sie Geschenk für dich bereit! Ewiges Leben! „… aber die
alle Gebote Gottes übertreten hat. Auch du und ich! Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Je-