Sie sind auf Seite 1von 2

Haben Sie Interesse an Gott und der

Bibel gefunden? Dann bleiben Sie dran.


Bestellen Sie unser Infoheft „Schritte
in ein neues Leben“. Ausführlich und
leicht verständlich können Sie hier
Hören Sie unsere Mini-Predigt. Und
nachlesen, wie ein Leben mit Gott schreiben Sie uns. Wir sind für Sie da!

0180 5 64 77 46 (12Cent/Min. bundesweit)


beginnt.
Missionswerk Werner Heukelbach
51700 Bergneustadt

0848 777 000 (norm. Swisscom-Tarif)


Missionswerk Werner Heukelbach
Postfach 650, 4800 Zofingen
Ja, schicken Sie mir das kostenlose
Infoheft „Schritte in ein neues Leben“

Name

Straße

PLZ/Ort

Blitzlicht 645 04/03


Ich muss Ihnen etwas Großartiges er-
zählen! Das ist so umwerfend, dass es 1.
Die erste Tatsache ist: „So hat Gott die Welt geliebt!“ Gott liebt Sie,
seitdem Sie in dieser Welt leben. Wenn Sie das nicht verblüfft, dann
denken Sie doch mal daran, dass Gott einen Sünder liebt! Die Bibel
sagt nämlich, dass wir alle gesündigt haben. Wenn Sie ehrlich sind,
müssen Sie dem zustimmen.
Jesus die volle Strafe für Ihre Sünden bezahlt hat. Zu guter Letzt
müssen Sie ihn als Herrn und Retter in Ihr Leben aufnehmen.

Das ist die Botschaft, die ich Ihnen unbedingt mitteilen wollte. Sie
müssen sich jetzt entscheiden. Werden Sie ihn annehmen oder
Ihre ganze Zukunft verändern könnte, Obwohl Gott Sie liebt, hasst er doch Ihre Sünde. Weil Gott vollkommen ablehnen? Werden Sie ihm glauben, oder wollen Sie sich ihm lieber
ist, muss er Sünde bestrafen. Er musste sich einen Weg ausdenken, nicht anvertrauen? Denken Sie noch mal darüber nach! Ihre Zeit
so wie es bei mir gewesen ist. Um genau um Sünder zu retten und Sünde zu strafen. Hätte er das nicht getan, auf dieser Erde ist kurz, aber Ihre Entscheidung für Jesus Christus
müssten Sünder für ihre Sünden mit ihrem Leben bezahlen, was reicht bis in die Ewigkeit.
zu sein, wird es nicht nur Ihr Leben, ewige Verdammnis in der Hölle bedeuten würde.
Bestimmt haben Sie noch viele Fragen. Wir helfen Ihnen gern
sondern auch Ihr Sterben verändern.

Diese Botschaft ist wahr, weil Gott es gesagt hat; und wenn Gott
2.
Die zweite große Tatsache ist: „Er gab seinen eingeborenen Sohn!“
Gott liebt Sie so sehr, dass er bereit war, seinen Sohn als Mensch auf
diese Erde zu schicken, um am Kreuz zu sterben, damit Sie errettet
werden können.
Sehen Sie, irgendjemand muss die Strafe Ihrer Sünden bezahlen.
weiter! Schreiben Sie uns, damit wir Ihnen noch ausführlichere,
kostenlose Schriften zukommen lassen können. Rudi Joas

etwas verspricht, dann können Sie sich darauf verlassen. Gott wird Entweder Sie oder ein sündloser Stellvertreter. Gott gab seinen Sohn,
nicht für Sie glauben, das müssen Sie schon selbst tun. Er wird Sie damit er Ihr sündloser Stellvertreter wird. Er vergoss sein Blut, damit
aber in die Verantwortung nehmen, weil Sie es gehört haben. Es Ihre Sünden ausgetilgt werden und Sie ewiges Leben im Himmel
handelt sich um eine sehr persönliche Botschaft und Sie müssen haben können.
sich entscheiden und sagen: „Ich will“ oder „Ich will nicht“.

Hier ist die Botschaft: Es ist ein Zitat aus Gottes Wort, der Bibel:
„Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen
Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht,
sondern ewiges Leben hat.“ (Johannes 3,16)
3.
Und jetzt die dritte großartige Tatsache: „Jeder, der an ihn glaubt,
geht nicht verloren, sondern hat ewiges Leben.“ Denken Sie mal
darüber nach. Gott gibt denen ewiges Leben, die an Jesus Christus
glauben. Der Retter hat sein Werk „vollbracht“. Er ist gestorben,
auferstanden und in den Himmel zurückgekehrt. Es liegt jetzt an
Ihnen, an ihn zu glauben.
Haben Sie so etwas schon mal gehört? Denken Sie einmal einen
Augenblick nach, was das bedeutet. Ich möchte Sie auf drei Das bedeutet, Sie geben ihm zunächst einmal Recht, wenn er sagt,
fantastische Tatsachen hinweisen: dass Sie ein Sünder sind. Dann müssen Sie anerkennen, dass der Herr