Sie sind auf Seite 1von 2

GRATIS

Wenn Sie über Jesus


Christus noch mehr wis-
sen wollen, dann bestel-
len Sie sich unser kos-
tenloses Info-Heft
„Schritte in ein neues
Leben“. Darin wird Ihnen
genau erklärt, wie Sie
durch den Glauben an Schreiben Sie uns. Wir sind gern für Sie da.
ihn ein neues Leben mit Missionswerk Werner Heukelbach
Gott beginnen können. 51700 Bergneustadt, Deutschland
Peter Bronclik
info@missionswerk-heukelbach.de
http://missionswerk-heukelbach.de
Missionswerk Werner Heukelbach
Postfach 650, 4800 Zofingen, Schweiz
info@missionswerk-heukelbach.ch
Hören Sie unsere Telefon-Mini-Predigt. Ein
Mut machendes Wort für Sie! Tag und Nacht.

B0608
Ja, schicken Sie mir bitte das kostenlose
Infoheft „Schritte in ein neues Leben“
0180 5 64 77 46 (12 Cent/Min. bundesweit)
--- 084 877 70 00 (norm. Swisscom-Tarif)
01 5 03 88 83 oder 065 82 7 16 46
Name
26 78 40 25

Fotos: stock.d2hu
Sie können uns auch über RTL-RADIO und
Straße DIE STIMME RUSSLANDS hören.
Bitte fordern Sie unser Radioprogramm an.
Das Missionswerk Heukelbach arbeitet überkonfessionell, distanziert sich
von allen Sekten und hat als Grundlage allein Gottes Wort, die Bibel.
PLZ/Ort Allein die gute Nachricht von Jesus Christus soll verbreitet werden.

Blitzlicht B0608
Mühsam kämpft er sich durch die endlose Wü- Eins wird deutlich: Es gibt wichtige, existentielle Dinge im Jesus Christus lebt! Wirklich! Er ist keine Fata Morgana.
Leben, die wir uns weder mit Geld kaufen noch durch mensch- Er ist Realität. Er ist zwar unsichtbar und Ihnen doch ganz
ste. Schon längst hat er die Orientierung verlo-
liches Geschick organisieren können! nahe. Er ist die lebendige Quelle. Zu ihm zu kommen und
ren. Die Hitze ist unmenschlich. Die Kehle von dieser Quelle zu trinken heißt konkret: Ich bekenne
brennt vor Durst. „Wasser! Wo gibt es Wasser?“ Echte, ungeheuchelte Liebe, die treu bleibt, auch in schwie- ihm im Gebet meine Sünden und bitte um Vergebung. Ich
Schon einige Male hat er ganz deutlich eine rigen Zeiten. Einer, der mich versteht und mich nimmt, wie vertraue darauf, dass er auch für meine Schuld am Kreuz
ich bin. bezahlt hat. Ich bitte ihn darum, als mein Retter und Erlöser
Oase gesehen. Aber dann war alles plötzlich in mein Leben zu treten. Ja, der Herr Jesus wartet darauf,
wieder weg. Alles war nur eine Fata Morgana, Frieden im Herzen, der stärker ist als Hass und Neid. Jemand, dass Sie an ihn glauben und Ihr Leben ihm anvertrauen.
eine Luftspiegelung! Wie brutal und nieder- der mir meine Schuld vergibt und mir mein Versagen nicht Er verspricht Ihnen, Sie mit ewigem Leben zu beschenken:
mehr vorhält. „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört
schmetternd! Wie lange hält er noch durch? Gewissheit, dass das Leben mit dem Tod nicht zu Ende ist. und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige
Ewiges Leben von Gott, das über den Tod triumphiert und Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom
Unser Leben – eine Wüstenwanderung!? Kommen Sie sich mir die elende Angst vor der Zukunft nimmt. Tode zum Leben hindurchgedrungen“ (Johannes 5,24).
nicht auch manchmal so vor wie ein müder Wüstenwanderer
auf der Suche nach einer Oase? Und was haben Sie schon Wer stillt meinen Lebensdurst??? Wer holt mich raus aus „Und wen dürstet, der komme!
alles versucht, Ihren Lebensdurst zu stillen? meiner Hoffnungslosigkeit? Wer schenkt mir neue Lebensfreu- Wer da will, nehme das Wasser
Vielleicht durch eine Scheidung, weil Sie glaubten, nur bei de und Hoffnung, die niemals mehr vergeht? des Lebens umsonst!“
dem neuen Partner endlich glücklich zu werden. Oder Sie Jesus Christus, der Sohn Gottes, sagt: „Wenn jemand dürstet, (Offenbarung 22,17).
dachten, die obersten Sprossen der beruflichen Karriereleiter so komme er zu mir und trinke“ (Johannes 7,37).
und ein dickes Bankkonto würden Ihnen endlich das Glück
und die ersehnte innere Ruhe bringen. Der Sohn Gottes hat alle Voraussetzungen geschaffen, um
Sie können Ihr Leben nach allen Regeln der Kunst auskosten. Menschen, die ihm vertrauen, den Lebensdurst zu stillen. Es
Sie können die teuersten Traumreisen unternehmen und den sind nämlich unsere Sünden, die uns von Gott, der wahren
letzten Winkel der Erde kennen lernen. Sie können alles Lebensquelle, trennen. Darum ließ sich Jesus Christus freiwillig
ausprobieren und genießen, was es gibt, und doch wird ans Kreuz nageln, um mit seinem Leben für unsere Schuld
dadurch der Durst nach Leben nicht gestillt. Und so geht es zu bezahlen. Er starb, und am dritten Tag verließ er siegreich
weiter von einer Fata Morgana zur anderen. Der quälende sein Grab und kehrte kurze Zeit später wieder in den Himmel
Lebensdurst bleibt und wird immer stärker. zurück. Nachzulesen im Neuen Testament.