Sie sind auf Seite 1von 2

Traktat Wertvoll 20.07.2005 15:02 Uhr Seite 1

Die Frage nach Gott ist immer aktuell. Wenn es ihn gibt - wie kann man
Die Frage nach Gott ist immer aktuell. Wenn es ihn
gibt - wie kann man ihn dann erkennen und erfahren?
Wir möchten Ihnen Denkanstöße geben.
Bestellen Sie mit diesem Gutschein die
kostenlose Broschüre „Schritte in ein
neues Leben“.
Gutschein
Ja, schicken Sie mir bitte das kostenlose
Infoheft „Schritte in ein neues Leben“.
00330077
Name
Name
Straße
Straße
PLZ /
Ort
PLZ/Ort
Gerade du brauchst Jesus Christus!
PLZ / Ort PLZ/Ort Gerade du brauchst Jesus Christus! Schreiben Sie uns. Wir sind gern für

Schreiben Sie uns. Wir sind gern für Sie da!

Missionswerk Werner Heukelbach 51700 Bergneustadt, Deutschland info@missionswerk-heukelbach.de Missionswerk Werner Heukelbach Postfach 650, 4800 Zofingen, Schweiz info@missionswerk-heukelbach.ch

Hören Sie unsere Telefon-Mini-Predigt. Ein Mut machendes Wort für Sie! Tag und Nacht.

0180 5 64 77 46 (12Cent/Min. bundesweit)

084 8 77 70 00 (norm. Swisscom-Tarif)

01503 88 83 oder 065 82 7 16 46 26 78 40 25

Das Missionswerk Heukelbach arbeitet überkonfessionell, distanziert sich von allen Sekten und hat als Grundlage allein Gottes Wort, die Bibel. Allein die gute Nachricht von Jesus Christus soll verbreitet werden.

Blitzlicht B0307

Sie sind eine wertvolle Person!
Sie sind eine
wertvolle
Person!

Traktat Wertvoll 20.07.2005 15:03 Uhr Seite 2

so wertvoll für Gott, dass er über Sie alles wusste, bevor Sie geboren wurden! Siesind
so wertvoll für Gott, dass er über Sie
alles wusste, bevor Sie geboren wurden!
Siesind
hineingehen und mit ihm essen, und er mit mir,“ (Offenbarung 3,20).
Siesind
so wertvoll für Gott, dass er Sie liebt!
Eigentlich ist es niemand von uns wert, von Gott
Er sprach zum Propheten Jeremia: „Ehe ich dich im Mut-
geliebt zu werden, trotzdem sandte er seinen Sohn, um für un-
sere Sünden am Kreuz zu sterben.
terschoß bildete, habe ich dich erkannt, und ehe du aus
dem Mutterleib hervorkamst, habe ich dich geheiligt,“
Der Apostel Paulus sagt: „Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus, als wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist,“
Wenn Sie ein Neues Testament besitzen, dann lesen Sie jetzt bitte
im Philipperbrief Kapitel 2 die Verse 5-11. Dort erkennen Sie, dass
der Herr Jesus, obwohl er Gott ist, sich selbst so erniedrigte und
auf die Erde kam, um hier für unsere Sünden zu sterben. Wollen
Sie nicht Ihr Herz für einen so wunderbaren Herrn öffnen?
(Römer 5,8).
„Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden,“ (Apos-
telgeschichte 16,31).
(Jeremia 1,5).
Siesind
so wertvoll für Gott, weil er möchte, dass Sie
ewiges Leben geschenkt bekommen und für
König David sagt: „Du wobst mich in meiner Mutter Leib.
immer bei ihm im Himmel leben!
Nicht verborgen war mein Gebein vor dir, [
]
Meine Urform
sahen deine Augen,“ (Psalm 139,13.15.16).
Sie können jetzt ewiges Leben empfangen, wenn Sie dem Herrn
Jesus Ihre Schuld und Sünden bekennen und ihn in Ihr Leben ein-
laden, um Ihr Retter und Herr zu sein.
Entscheiden Sie sich doch jetzt für Jesus Christus. Er wartet da-
rauf, in Ihr Leben treten zu dürfen. Er drängt sich nicht auf, son-
dern möchte, dass Sie ihn einladen.
Siesind
so wertvoll für Gott, dass er einen Plan für Ihr
Leben entworfen hat!
Der Apostel Paulus sagt: „Denn wir sind sein Gebilde, in Chris-
tus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott vorher berei-
tet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen,“ (Epheser 2,10).
Jesus Christus sagt: „So ist es nicht der Wille eures Vaters, der
in den Himmeln ist, dass [eines] dieser Kleinen verloren gehe,“
(Matthäus 18,14).
Der Apostel Johannes sagt: „Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass
er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht
verloren geht, sondern ewiges Leben hat,“ (Johannes 3,16).
Jesus Christus sagt: „Im Hause meines Vaters sind viele Wohnungen.
Wenn es nicht so wäre, würde ich euch gesagt haben: Ich gehe hin, euch
eine Stätte zu bereiten? Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte
bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit
auch ihr seid, wo ich bin,“ (Johannes 14,2-3).
Siesind
so wertvoll für Gott, dass Jesus Christus Sie per-
sönlich einlädt!
Der Apostel Johannes sagt: „Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an;
wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich
Wenn Sie zu ihm beten, dann sagen Sie ihm, dass es Ihnen Leid
tut, ihn in Ihrem Leben bisher ignoriert zu haben. Bekennen Sie
ihm alle Sünden, die Ihnen einfallen und bitten Sie ihn um Verge-
bung. Nur er kann sie Ihnen vergeben, und er erhört Ihre Bitte
gern! Bitten Sie ihn, dass er Ihnen ewiges, neues Leben schenkt.
Vertrauen Sie darauf, dass er die Strafe für Ihre Schuld und Sünde
am Kreuz getragen hat. Und dann danken Sie ihm für sein Erlö-
sungswerk, und dass er Ihnen alles vergeben hat. Rudi Joas