You are on page 1of 5

Konzeptmappe

Forschung an den
Universitäten und Instituten
im Großraum München
ScieGuide München Seite 1

Die btS
Die biotechnologische Studenteninitiative (btS) e.V. versteht sich als eine
Schnittstelle zwischen den Studenten der Life Sciences, den Universitäten
und der Industrie. Mehr als 600 aktive Studenten und Doktoranden
engagieren sich deutschlandweit in 24 Geschäftsstellen und bringen mit
zahlreichen Veranstaltungen Vertreter aus Forschung und Wirtschaft
zusammen. Auf diesem Weg bekommen interessierte Studenten einen
Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der späteren beruflichen
Entwicklung. Workshops, Vortragsreihen und Firmenführungen, von der
btS organisiert, ziehen regelmäßig die Aufmerksamkeit von Studierenden
wie auch Lehrenden auf sich.

Wir, die Studenten der Geschäftsstelle München, betreuen mehrere


spannende Projekte. So findet unter unserer Leitung jährlich die ScieCon,
eine Firmenkontaktmesse für Studenten der Biowissenschaften, im
Klinikum Großhadern statt. Mit mehr als 1000 interessierten Gästen und
25 zufriedenen Ausstellern war die Messe auch im Januar dieses Jahres
ein großer Erfolg. Bei dem im Sommer stattfindenden ScieKickIn treten in
lockerer Atmosphäre studentische Mannschaften Münchner Forschungs-
institute und Mannschaften weltweit agierender Unternehmen der Life
Sciences gegeneinander an. In lockerer Atmosphäre knüpfen angehende
Absolventen dabei Kontakte mit Vertretern der Industrie.

Bevor sich Studenten jedoch für eine Karriere in der Forschung oder
Industrie entscheiden können, steht ihnen die Wahl einer geeigneten
Abschlussarbeit bevor. Im Anschluss streben mehr als die Hälfte der
Studenten in den Lebenswissenschaften eine Promotion an. Gerne
möchten wir, die btS München, den Studentinnen und Studenten im
Großraum München bei der Suche nach dem Traumthema für ihre
Abschlussarbeit und einer dafür passenden Arbeitsgruppe unterstützen.

www.btS-eV.de
ScieGuide München Seite 2

ScieGuide - Unser Vision


Der ScieGuide München ist das neuste Projekt der btS-Geschäftstelle
München. Hierbei planen wir die Zusammenstellung eines Kataloges zur
biowissenschaftlichen Forschung im Großraum München. Unsere „Grünen
Seiten“ sollen den Studenten der ansässigen Universitäten bei der Suche
nach der richtigen Arbeitsgruppe und dem passenden Thema für
Bachelorarbeit, Masterarbeit, Praktikum oder Promotion unterstützen. Sie
werden einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Forschungs-
möglichkeiten an den Universitäten, den Max-Planck-Instituten, sowie
dem Helmholtz Zentrum der Stadt München geben.

Durch die riesige Fülle und Vielschichtigkeit exzellenter Forschung ist es


für Studenten oft sehr schwer, sich zu orientieren. Wir stellen einheitliche
Porträtseiten zur Verfügung, welche über ein Kontaktformular editiert
werden können. Dieses bietet die Möglichkeit den Forschungsschwerpunkt
und die Ziele vorzustellen. Verweise auf Kooperationen und mögliche BA,
MA und PhD Themen ergänzt um ein Gruppenbild, oder –logo geben den
Studenten einen guten Überblick.

Durch eine geplante Auflage von 5.000 Stück haben insbesondere kleinere
Institute die einmalige Gelegenheit, sich flächendeckend unter den
Studenten der Münchner Hochschulen bekannt zu machen. Aber auch
große Institute können ihre Vielfältigkeit unterstreichen und ihr Profil
schärfen. Im handlichen A5-Format wird der Lehrstuhl- und
Forschungskatalog allen Studenten kostenlos zur Verfügung gestellt
werden.

www.btS-eV.de
ScieGuide München Seite 3

Ihre Unterstützung
Um das Projekt ScieGuide realisieren zu können, sind wir, die Studenten
der btS, auf Ihre Unterstützung angewiesen. Da wir neben Studium bzw.
Promotion ehrenamtlich an unseren Projekten arbeiten, besteht der
Hauptteil des finanziellen Aufwandes aus den Druckkosten. Ein Großteil
der Kosten wird durch Anzeigen unserer Partner getragen.
Mitglieder der btS an verschiedenen Hochschulstandorten konnten uns
bereits von sehr erfolgreichen Zusammenarbeiten mit den ortsansässigen
Forschungsinstitutionen berichten. So wurde der Bayreuther
Lehrstuhlkatalog bereits zum dritten Mal aufgelegt. Die Braunschweiger
Studenten konnten ihren ScieGuide im Januar dieses Jahres
veröffentlichen.

An diesen durchwegs positiven Erfahrungen möchten wir anknüpfen und


Ihnen für München eine ausführliche Darstellung Ihres Institutes in
unserem ScieGuide anbieten. Auf einer DIN A5 Seite haben Sie die
Möglichkeit Ihre Forschungsarbeit vorzustellen – und das kostenlos. Auf
Anfrage besteht die Möglichkeit mehrere Seiten im Paket für die
geschlossene Präsentation ihres Institutes zu beziehen. Zusätzlich stellen
wir in diesem Fall eine Doppelseite für die Gestaltung im Corporate Design
Ihres Institutes zur Verfügung.

Anfragen an verschiedene Institute wurden bisher sehr positiv


beantwortet.

www.btS-eV.de
ScieGuide München Seite 4

Realisierung
Das Layout des ScieGuide wird dem Corporate Design der btS
entsprechen. Als Beispielexemplare haben wir die Lehrstuhlbroschüre von
Erlangen online gestellt. Der Erscheinungstermin des ScieGuide ist für den
Beginn des Wintersemesters 2010/11 geplant.

Wir hoffen Sie mit dieser kurzen Vorstellung des ScieGuide München
Projektes für unsere Idee begeistern zu können. Ein unabhängiges
Verzeichnis zur Life Sciences Forschung in München wäre für Studenten,
wie auch Professoren, Institutsleitern und Rektoren ein großer Mehrwert
und würde die Exzellenz der Münchener Forschungsinstitute
unterstreichen.
Für eine Realisierung des ScieGuides hoffen wir auf Ihre Unterstützung
und stehen gerne für Rückfragen jeglicher Art zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Ronny Müller


__________________________
Projektleiter ScieGuide München

ScieGuide@btS-eV.de

www.ScieGuide.btS-eV.de

www.btS-eV.de

Related Interests