Sie sind auf Seite 1von 13

Matematika német nyelven

középszint Javítási-értékelési útmutató 1413

2015. május 5.

ÉRETTSÉGI VIZSGA

MATEMATIKA NÉMET NYELVEN

KÖZÉPSZINTŰ ÍRÁSBELI ÉRETTSÉGI VIZSGA

JAVÍTÁSI-ÉRTÉKELÉSI

ÚTMUTATÓ

EMBERI ERŐFORRÁSOK MINISZTÉRIUMA

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

Wichtige Hinweise

Formvorschriften:

1. Die Arbeit ist mit einem andersfarbigen Stift, als der Abiturient ihn benutzt hat, zu korrigieren. Die Fehler und die fehlenden Schritte sind wie üblich zu markieren.

2. In den Kästchen neben den Aufgaben steht zuerst die maximale Punktzahl. Der Kor- rektor trägt die von ihm gegebene Punktzahl in das zweite Kästchen ein.

3. Bei einwandfreier Lösung kann ohne Angabe von Teilpunkten die maximale Punkt- zahl eingetragen werden.

4. Bei fehlerhaften oder mangelhaften Lösungen geben Sie bitte auch die Teilpunkte an.

5. Außer den Abbildungen dürfen die mit Bleistift geschriebenen Teile nicht bewertet werden!

Inhaltliche Fragen:

1. Bei einigen Aufgaben sind verschiedene Lösungswege angegeben. Wenn eine von diesen unterschiedlichen Lösungen vorkommt, suchen Sie die gleichwertigen Teile und verteilen die Punkte entsprechend.

2. Die vorgeschriebenen Punktzahlen lassen sich weiter zerlegen, es sei denn der Lö- sungsschlüssel etwas anderes verschreibt, dürfen aber nur als ganze Punkte vergeben werden.

3. Wenn der Schüler einen Rechenfehler macht oder ungenau wird, bekommt er nur für den Teil keinen Punkt, wo der Fehler lag. Wenn er mit falschem Teilergebnis, aber mit richtigem Gedankengang weiterrechnet, und dadurch das zu lösende Problem sich nicht wesentlich verändert, sind die weiteren Teilpunkte zu gewähren.

4. Begeht der Schüler einen theoretischen Fehler, so bekommt er innerhalb einer Ge- dankeneinheit (diese wird in der Anweisung mit Doppellinie markiert) auch für die formell richtigen mathematischen Schritte keinen Punkt. Wenn der Schüler in einer folgenden Teilaufgabe mit diesem falschen Ergebnis als Ausgangswert richtig weiter- rechnet, dadurch aber das zu lösende Problem sich nicht wesentlich verändert, be- kommt er die maximale Punktzahl für diesen neuen Teil.

5. Wenn in der Anweisung eine Einheit oder eine Bemerkung in Klammern steht, dann kann die Lösung auch ohne diese mit voller Punktzahl bewertet werden.

6. Bei mehreren Lösungen für eine Aufgabe ist nur die eine zu bewerten, die der Schü- ler markiert hat.

7. Zusatzpunkte (mehr Punkte als die vorgeschriebene maximale Punktzahl für die Aufgabe) sind nicht zugelassen.

8. Es gibt keinen Punktabzug für Berechnungen und Schritte, die zwar falsch sind, aber vom Schüler bei der Lösung der Aufgabe nicht weiterverwendet werden.

9. Im Teil II. B sind aus den 3 Aufgaben nur Lösungen von 2 Aufgaben zu bewer- ten. Der Abiturient hat die Nummer der Aufgabe, die nicht bewertet werden soll, in das entsprechende Kästchen – vermutlich – eingetragen. Dementsprechend wird die eventuell vorhandene Lösung für diese Aufgabe nicht korrigiert. Wenn die abgewählte Aufgabe nicht eindeutig feststeht, dann ist die nicht zu bewertende Aufgabe automa- tisch die letzte Aufgabe der vorgegebenen Aufgabenreihe.

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

I.

1. A ∩ B = {3;4;5} 1 Punkt B ∪ C = {3; 4;5;6;7;8;9;10} 1
1.
A ∩ B = {3;4;5}
1 Punkt
B ∪ C = {3; 4;5;6;7;8;9;10}
1 Punkt
A \ B = {1; 2}
1 Punkt
Insgesamt:
3
Punkte
2.
14
2
Punkte
Nicht weiter zu zerlegen.
Insgesamt:
2
Punkte
3.
A) richtig
Bei 2 richtigen Antworten
B) falsch
2
Punkte
C) richtig
ist 1 Punkt, bei 1 richti-
gen 0 Punkte zu geben.
Insgesamt:
2
Punkte
4.
Andere richtigen Be-
[–2; 2]
2
Punkte
zeichnungen sind auch
akzeptabel.
Insgesamt:
2
Punkte
5.
2
(
a
+
9)(
a −
1)
= a
+
9
a − a −
9
1 Punkt
2
2
(
a
4)
= a
8
a +
16
1 Punkt
2
Nach dem Zusammenfassen: 2
a
+
7
.
1 Punkt
Insgesamt:
3
Punkte
6.
a) –3
1 Punkt
b) –54
1 Punkt
Insgesamt:
2
Punkte
7.
17 Jahre alt.
2 Punkte
Insgesamt:
2
Punkte

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

8.

   
   

Der dargestellte Graph entsteht durch Verschiebung einer Absolutbetrag-Funktion.

 

1 Punkt

 

Minimumstelle: –1, Minimumwert: –2 der darge- stellten Funktion.

 

1 Punkt

 

Der Definitionsbereich der Funktion ist das ange- gebene Intervall.

 

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

3

Punkte

 

9.

Richtige Abbildung.

 

1 Punkt

Dieser Punkt ist auch dann zu geben, wenn der Kandidat ohne Abbildung richtig rechnet.

Höhe des Kegels (Pyth.-Lehrsatz)

2 2 41 − 9
2
2
41
9

=

 

1 Punkt

 

= 40 (cm).

 

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

3

Punkte

 

10.

Der Kandidat hat fünf positive ganze Zahlen ange- geben.

 

1 Punkt

 

Der Median der Zahlen ist 4,

 

1 Punkt

 

ihr Durchschnitt ist 3.

 

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

3

Punkte

 

Anmerkung: Die zwei möglichen Lösungen sind {1; 1; 4; 4; 5} und {1; 2; 4; 4; 4}.

11.

 

x

2

+

(y

3)

2

=

 

1 Punkt

 

= 4

   

1 Punkt

 

Der Radius des Kreises ist 2.

 

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

3

Punkte

 

12.

 

1

 

In Prozent angegebene richtige Lösung ist auch akzeptabel.

 

(

=

0,125)

 

2 Punkte

8

 

Insgesamt:

2

Punkte

 

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

II. A

13. a) 3 ⋅ (−7) + 7 p = 21 1 Punkt p = 6
13.
a)
3 ⋅ (−7) + 7 p = 21
1 Punkt
p = 6
1 Punkt
Insgesamt:
2
Punkte
13.
b)
Ein Normalvektor der Geraden e ist n e (3; 7).
1 Punkt
So ist ein Normalvektor der orthogonalen Geraden f:
1 Punkt
n f (–7; 3).
− 7x + 3y = (−7) ⋅1+ 3⋅(−2)
1 Punkt
Die Gleichung der Geraden f ist –7x + 3y = –13.
1 Punkt
Insgesamt:
4
Punkte
13.
c) erste Lösung
3
Die Steigung der Geraden g ist
m
= −
.
1 Punkt
g
7
3
Die Gleichung von e umgeformt ist:
y = −
x +
3
.
1 Punkt
7
3
Steigung der Geraden e m
= −
.
1 Punkt
e
7
Da die Steigungen der zwei Geraden gleich sind,
deshalb sind sie parallel.
1 Punkt
Insgesamt:
4
Punkte
13.
c) zweite Lösung
Aus der Gleichung von g wird y in die Gleichung von
e eingesetzt.
1 Punkt
3x – 3x + 35 = 21
1 Punkt
Diese Gleichung hat keine Lösung,
1 Punkt
also die zwei Geraden haben keinen gemeinsamen
Punkt, deshalb sind sie parallel.
1 Punkt
Insgesamt:
4
Punkte

Anmerkung: Wenn der Kandidat die zwei Geraden in einem gemeinsamen Koordinatensystem richtig darstellt, bekommt er 1 Punkt. Wenn er anhand der Abbildung, ohne Begründung fest- stellt, dass die Geraden parallel sind, bekommt er noch 1 Punkt. Wenn er noch –als Begrün- dung – die Steigungen beider Geraden richtig abliest, dann muss er die volle Punktzahl be- kommen.

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

14.

a)

(Der gefragte Winkel sei α)

 
 

6

 

1 Punkt

tg(180º – α)

=

 
 

4

α 56,3º

   

1 Punkt

Die Größe der gefragten Winkel ist also. 123,7°.

 

1 Punkt

 

Insgesamt:

3

Punkte

14.

b)

 

Die Anzahl aller Fälle ist:

28

3

(

=

3276) .

   

1

Punkt

 

Die Anzahl der günstigen Fälle ist:

8    

1  

20

2

(

=

1520) .

 

2 Punkte

 

Die Wahrscheinlichkeit ist

8

1

   

 

28

3

20

2

0,464.

   

1

Punkt

Alle sinnvoll (auf mindes-

tens zwei Nachkomma-

stellen) richtig gerunde-

ten Werte, sowie in Pro-

zent angegebenen richti- gen Antworten sind auch akzeptabel.

 

Insgesamt:

4

Punkte

 

14.

c)

 

Der entstandene Rotationskörper besteht aus einem Zylinder und zwei kongruenten Pyramidenstump- fen.

 

1 Punkt

Dieser Punkt ist auch zu geben, wenn dieser Ge- dankengang nur aus der Lösung hervorkommt.

Der Grundkreisradius und auch die Höhe des Zy- linders sind jeweils 6 cm lang.

 

1 Punkt

 

Sein Volumen ist: V

Z =

216π (678,58) (cm 3 ).

   

1 Punkt

 

Der Grundkreisradius und auch die Höhe des Py- ramidenstumpfes sind jeweils 6 cm lang, der Radi- us des Deckkreises ist 2 cm.

 

1 Punkt

 

Sein Volumen ist

V

Ps

=

π 6

3

(6

2

+

6

2

+

2

2

)

=

 

1 Punkt

 

= 104π (326,73) (cm 3 ).

   

Das gefragte Volumen ist: V

Z

+

2V

Ps

 

=

424π

 

1 Punkt

 

1332 cm 3 .

   

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

7

Punkte

 

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

15. a) 6−1 f (6) = 3 ⋅ 2 = 1 Punkt Dieser Punkt ist
15.
a)
6−1
f (6)
=
3
2
=
1 Punkt
Dieser Punkt ist auch zu
geben, wenn dieser Ge-
dankengang nur aus der
Lösung hervorkommt.
=
96
1 Punkt
Insgesamt:
2
Punkte
15.
b)
x−
2
1 =
0,125
1 Punkt
1
x−
x−
2
1 =
1 Punkt
lg 2
1 =
lg 0,125
8
x
1
3
2
=
2
1 Punkt
(x −1) ⋅ lg 2 = lg 0,125
(Da die exponentielle Funktion streng monoton ist)
lg 0,125
1 Punkt
x
=
+ 1
x
– 1 = –3.
lg 2
x
= –2
1 Punkt
Probe: durch Einsetzen oder durch einen Hinweis
auf die Äquivalenz
1 Punkt
Insgesamt:
6
Punkte
15.
c)
Das erste Glied der Folge ist
a
=
3
,
1 Punkt
1
ihr Quotient ist q = 2.
1 Punkt
10
2
1
Summe der ersten 10 Glieder ist
S
= 3
=
1 Punkt
10
2
1
=
3 069.
1 Punkt
Insgesamt:
4
Punkte

Anmerkung: Wenn der Kandidat die ersten 10 Glieder der Folge berechnet und sie richtig addiert, bekommt er 4 Punkte. Bei einem Fehler (ein Glied wird falsch ausgerechnet oder falsche Addition der Glieder) bekommt er 2 Punkte, bei mehr als einem Fehler bekommt er keinen Punkt.

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

II. B

16.

a)

Man muss die Anzahl der Familien bestimmen, die in den Jahren 1990 und 2011 keine Kinder hatten.

 

1 Punkt

Dieser Punkt ist auch zu geben, wenn dieser Ge- dankengang nur aus der Lösung hervorkommt.

Anzahl der kinderlosen Familien 1990:

   

2896 0,48 1 390 (Tausend),

 

1 Punkt

2011: 27130,52 1 411 (Tausend).

 

1 Punkt

 

1411

   

1390

1,015

 

1 Punkt

Die Zahl der kinderlosen Familien wuchs von 1990 bis 2011 etwa um 1,5%.

 

1 Punkt

Andere, auf eine Nach- kommastelle richtig ge- rundete Werte sind auch akzeptabel.

 

Insgesamt:

5

Punkte

 

16.

b) erste Lösung

 
 

0

52

+

1

25

+

2

16

+

3

5

+

4

2

=

2 Punkte

 
 

100

 

= 0,8 (Kinder waren durchschnittlich in einer Fa- milie im Jahr 2011)

 

Rundung auf einen gan-

 

1

Punkt

zen Wert ist nicht akzep- tabel.

 

Insgesamt:

3

Punkte

 

16. b) zweite Lösung

Anzahl der Kinder

Anzahl der Fami- lien (2011, Tau- send)

0

1411

1

678

2

434

3

136

4 oder mehr

54

0 1411+1678 + 2 434 + 3136 + 4 54

2713

0,8 (Kinder waren durchschnittlich in einer Fa- milie im Jahr 2011)

Insgesamt:

hnittlich in einer Fa- milie im Jahr 2011) Insgesamt: 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt 3

1 Punkt

1 Punkt

1 Punkt

3 Punkte

im Jahr 2011) Insgesamt: 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt 3 Punkte Andere, auf eine Nach-
im Jahr 2011) Insgesamt: 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt 3 Punkte Andere, auf eine Nach-
im Jahr 2011) Insgesamt: 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt 3 Punkte Andere, auf eine Nach-

Andere, auf eine Nach- kommastelle richtig ge- rundete Werte sind auch akzeptabel.

1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt 3 Punkte Andere, auf eine Nach- kommastelle richtig ge- rundete

Anmerkung: Wenn der Kandidat statt des Jahres 2011 die Werte von 1990 richtig berechnet (0,84), bekommt er dafür 2 Punkte.

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

16.

c) erste Lösung

Bei einem Rückgang von 0,7% bedeutet es eine Multiplikation mit 0,993.

 

1 Punkt

Diese 2 Punkte sind auch zu geben, wenn dieser Gedan- kengang nur aus der Lö- sung hervorkommt.

Bei einem Anstieg von 6,3% bedeutet es eine Multiplikation mit 1,063.

 

1 Punkt

Bezeichne man die Anzahl der Haushalte (in Tausend) im Jahr 1990 mit x, dann gilt:

 

1 Punkt

 

x 0,993 1,063 = 4106 .

 

x

3890,

 

1 Punkt

 
   

Diesen Punkt bekommt der

also etwa 3 890 Tausend Haushalte gab es im Jahr 1990.

 

1 Punkt

Kandidat nicht, wenn er nicht oder falsch rundet.

 

Insgesamt:

5

Punkte

 
 

16.

c) zweite Lösung

Die Anzahl der Haushalte im Jahr 2001 (Tau-

   

4106

send) 1,063

 

1 Punkt

3862,65.

 

1 Punkt

 
 

1990:

3862,65

 

1 Punkt

 

0,993

 

x

3890,

 

1 Punkt

 
   

Diesen Punkt bekommt der

also etwa 3 890 Tausend Haushalte waren im Jahr

1990.

 

1 Punkt

Kandidat nicht, wenn er nicht oder falsch rundet.

 

Insgesamt:

5

Punkte

 

16.

d) erste Lösung

 

Das Flächenverhältnis der zwei Kreise ist

 

λ 2 =

1317

(1,39).

 

2 Punkte

946

also λ 1,18.

   

1 Punkt

Der gefragte Radius ist (4,5 λ ≈) 5,3 cm.

 

1 Punkt

 

Insgesamt:

4

Punkte

16.

d) zweite Lösung

 

Die Fläche des Kreises für 1990 ist

 

1 Punkt

t 1 =

4,5

2

π

(63,62) (cm 2 ).

Die Fläche des anderen Kreises ist

 
 

1317

946

(88,57) (cm 2 ).

 

1 Punkt

t

2

= t

1

 

Der gefragte Radius ist =

t 2
t
2

π

 

1 Punkt

5,3 cm.

   

1 Punkt

 

Insgesamt:

4

Punkte

Anmerkung: Andere, sinnvoll gerundete Ergebnisse sind auch akzeptabel.

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

17.

a) erste Lösung

(Wenn die Länge der kürzeren Route x km ist, dann ist die längere (x + 140) km lang. Die Gleichung anhand des Textes ist:)

2

Punkte

 

x

x + 140

 
 

=

 

.

71

 

106

106x = 71x + 9940

 

1 Punkt

x

= 284

   

1 Punkt

Die Länge der kürzeren Route ist 284 km.

 

1 Punkt

Probe im Text.

 

1 Punkt

 

Insgesamt:

6

Punkte

17.

a) zweite Lösung

 

(Die nötige Zeit zur Fahrt bezeichnet y in Stunden. Die Gleichung anhand des Textes ist:) 71y + 140 = 106y

2

Punkte

 

y

= 4

   

1 Punkt

 

714 = 284

   

1 Punkt

 

Die Länge der kürzeren Route ist 284 km.

   

1 Punkt

 

Probe im Text.

   

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

6

Punkte

 

17.

b)

 

Der Benzinverbrauch des Autos war

396

6,5 =

 

1 Punkt

 

100

 

= 25,74 Liter.

   

1 Punkt

25,7 oder 26 Liter sind auch akzeptabel.

Die Kosten sind etwa. 11 000 Ft.

   

1 Punkt

Diesen Punkt bekommt der Kandidat nicht, wenn er nicht oder falsch run- det.

 

Insgesamt:

3

Punkte

 

17.

c) erste Lösung

 

(Die Durchschnittsgeschwindigkeit mit v bezeich- net, kann die Gleichung aufgestellt werden:)

2

Punkte*

 

396

=

396

 

+

1 .

 

v

v

+ 16

 

396(v + 16) = 396v + v(v + 16)

 

2

Punkte*

 

v

2

+

16

v

6336

=

0

 

1 Punkt

 

v 1 = −

88

,

v

2

=

72

 

1 Punkt

 

(Die negativen Lösungen sind keine Lösungen der Aufgabe). Die Durchschnittsgeschwindigkeit war

 

1 Punkt

 

72

km .

   
 

h

Probe im Text.

   

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

8

Punkte

 

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

17. c) zweite Lösung (Die nötige Zeit zur Fahrt mit t bezeichnet, kann 396 396
17. c) zweite Lösung
(Die nötige Zeit zur Fahrt mit t bezeichnet, kann
396
396
2
Punkte*
man die Gleichung aufstellen):
+
16
=
.
t
t
− 1
396(t – 1) + 16t(t – 1) = 396t
2
Punkte*
2
2
16
t
16
t −
396
=
0
1 Punkt
4
t
4
t −
99
=
0
t
= −
4,5
,
t
=
5,5
1 Punkt
1
2
Die negativen Lösungen sind keine Lösungen der
Aufgabe. Die Durchschnittsgeschwindigkeit war
1 Punkt
396 =
km .
72
5,5
h
Probe im Text.
1 Punkt
Insgesamt:
8 Punkte

Die mit * markierten 4 Punkte kann der Kandidat auch für den folgenden Gedankengang be- kommen:

(Die nötige Zeit zur Fahrt mit t und die Durch- schnittsgeschwindigkeit mit v bezeichnet, kann man das folgende Gleichungssystem aufstellen:)

2 Punkte

v

t

= 396

 

 

.

(

v

+

16)(

t

1)

=

396

Wenn man die zweite Gleichung auflöst und an- stelle von v t 396 einsetzt, ergibt sich:

1 Punkt

16t v – 16 = 0.

 

Daraus wird eine der Variablen ausgedrückt und in die Gleichung v t = 396 eingesetzt:

1 Punkt

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

18.

a) erste Lösung

Es gibt 5 Codes die eine 2 und viermal die 9 ent- halten,

 

1 Punkt

 

es gibt 5 Codes die eine 9 und viermal die 2 enthal- ten.

 

1 Punkt

 

Es gibt 10 Codes die zweimal die 2 und dreimal die 9 enthalten,

 

1 Punkt

 

Es gibt 10 Codes die zweimal die 9 und dreimal die 2 enthalten,

 

1 Punkt

 

Es sind insgesamt 30 entsprechende Codes.

 

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

5

Punkte

 

18.

a) zweite Lösung

Man bekommt die Zahl der entsprechenden Codes, indem man aus der Zahl aller Möglichkeiten die subtrahiert, die beide Ziffern nicht enthalten.

 

1 Punkt

Dieser Punkt ist auch zu geben, wenn dieser Ge- dankengang nur aus der Lösung hervorkommt.

Die Zahl der Codes aus den Ziffern 2 und 9 ist

 

1 Punkt

 

2

5

=

 

= 32.

   

1 Punkt

 

Daraus gibt es 2 solche, die nicht beide Ziffern enthalten.

 

1 Punkt

 

Es sind insgesamt 30 entsprechende Codes.

 

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

5

Punkte

 

18.

b)

Die Ziffern von Bélas Codes können: 2, 3, 5 oder 7 sein.

 

1 Punkt

 

Für die Teilbarkeit durch 6 müssen die Codes so- wohl durch 2 als auch 3 teilbar sein.

 

1 Punkt

Dieser Punkt ist auch zu geben, wenn dieser Ge- dankengang nur aus der Lösung hervorkommt.

Da sie durch 2 teilbar sind, müssen sie auf 2 enden.

 

1 Punkt

 

Durch 3 teilbar ist der Code, wenn neben 2 noch die Ziffern 3 und 7 vorkommen,

 

1 Punkt

 

nach ihrer Größen in fallender Reihenfolge.

 

1 Punkt

Dieser Punkt ist auch zu geben, wenn dieser Ge- dankengang nur aus der Lösung hervorkommt.

So ist der gefragte Code der 732.

 

1 Punkt

 
 

Insgesamt:

6

Punkte

 

Matematika német nyelven — középszint

Javítási-értékelési útmutató

18.

c) erste Lösung

 

Die Stellen der Ziffern 3 kann man auf

sen auswählen.

6

  

 

  

2

Wei-

 

1 Punkt

 

Die Stellen der Ziffer 4 kann man auf

auswählen.

4

  

 

  

2

Weisen

 

1 Punkt

 

Die übriggebliebenen zwei verschiedenen Ziffern kann man in den letzten zwei Stellen in zwei ver- schiedenen Reihenfolgen aufschreiben.

 

1 Punkt

 

Die Zahl aller möglicher Codes ist das Produkt

   

dieser Zahlen:

6

2

   

 

4

2

 

 

2

=

180

 

1 Punkt

Anzahl der günstigen Fälle ist 1.

   

1 Punkt

 
   

Andere sinnvoll und rich-

 

1

tig gerundete Werte, so-

Die gefragte Wahrscheinlichkeit ist

=

0,005 .

 

1 Punkt

wie in Prozent angegebe- ne richtige Antworten sind auch akzeptabel.

180

 
 

Insgesamt:

6

Punkte

 

18.

c) zweite Lösung

 

Sechs verschiedene Ziffern können insgesamt in 6! Reihenfolgen nacheinander kommen,

 

1 Punkt

Wenn sich der Kandidat auf die Formel der Per- mutation mit Wiederho- lung richtig bezieht, dann

aber die wiederholten Ziffern halbieren die Anzahl der Möglichkeiten,

 

1 Punkt

sogar zweimal.

   

1 Punkt

bekommt er diese Punkte.

So ist die Anzahl der Fälle, die allen Bedingungen entsprechen: 180.

 

1 Punkt

 

Die Anzahl der günstigen Fälle ist 1.

   

1 Punkt

 
   

Andere sinnvoll und rich-

 

1

tig gerundete Werte, so-

Die gefragte Wahrscheinlichkeit ist

=

0,005 .

 

1 Punkt

wie in Prozent angegebe- ne richtige Antworten sind auch akzeptabel.

180

 
 

Insgesamt:

6

Punkte