Sie sind auf Seite 1von 3

DGEIM

DGEIM
Deutsche Gesellschaft für Energetische und
Informationsmedizin (energy medicine) e.V.
www.dgeim.de
Priv. Doz. Dr. med. habil. Hendrik Treugut

Ausbildungsmöglichkeiten in energy medicine


im Rahmen universitärer Masterstudiengänge
in Graz / Schloss Seggau und Berlin
Energy medicine (Energetische und Informationsmedizin) ist die Bezeichnung für ei- de 2010 ihre Ausbildung sowohl bei der
nen Teilbereich der Komplementärmedizin, der seit einigen Jahren in den USA als ei- DGEIM (Zertifikat) als auch beim Kolleg (Mas-
genständig definiert wird (s. u.). Hinter diesem Begriff steht eine Medizin (besser: ter of Science ) abschließen, die Einschreibung
Heilansatz), die sowohl in Fachkreisen als auch in Patientenkreisen mittlerweile gut für den Neustart im Herbst 2010 ist bereits
bekannt ist und bereits einen kaum noch übersehbaren und ständig wachsenden Markt im Gange.
an Diagnose- und Therapieverfahren, Geräten, Ausbildungsangeboten, Kongressen
etc. ins Leben gerufen hat, dazu eine umfangreiche Fachliteratur. Im deutschspra-
chigen Raum ist die zunehmende Bekanntheit und Akzeptanz im Wesentlichen eine
Zu dem dualen Studienpaket
Folge der Aktivitäten der seit zehn Jahren bestehenden einzigen deutschen Fachge- in Graz / Schloss Seggau kommt
sellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e.V. nun eine weitere
(energy medicine) DGEIM (s. u.). Ausbildungsmöglichkeit an der
Europa-Universität Viadrina
in Frankfurt (Oder).
Trotz der wachsenden Informationsfülle über unterstützen. Es war nur eine Frage der Zeit,
energy medicine fehlte lange ein umfassendes bis diese neue zukunftsträchtige Lehrkon-
und unabhängiges Ausbildungsangebot. Wer struktion mit der ebenfalls neuen und weltweit Hier ist es die Kooperation des Instituts für
hier Wissen erwerben wollte, stand vor großen im Wachsen begriffenen medizinischen Dis- transkulturelle Gesundheitswissenschaf-
Problemen: es existierte keine systematische ziplin energy medicine und der deutschen ten (www.intrag-online.eu) der Europa-Uni-
unabhängige Ausbildung. Stattdessen gab es Fachgesellschaft DGEIM in Kontakt kam. Es versität Viadrina (Leitung: Prof. Dr. Dr. Harald
diverse kleine und fragmentarische Lehrgänge entstand eine Kooperation speziell für Perso- Walach) mit der Internationalen Gesell-
in einzelnen Verfahren, die von Herstellern oder nen, die sich im rechtlichen und organisatori- schaft für Biologische Medizin e.V. in
Anbietern energiemedizinischer Geräte oder schen Rahmen der DGEIM für energy medi- Baden-Baden (Leitung: Dr. med. Klaus Küs-
Verfahren angeboten wurden, konzipiert oft in cine und im Rahmen des Kolleg für Allgemei- termann), die gemeinsam seit dem Sommer-
Hinblick auf deren kommerzielle Interessen. ne Komplementäre Gesundheitswissenschaf- semester 2009 einen Masterstudiengang
ten interessierten. Diese Variante stellte damit Komplementäre Medizin – Kulturwissen-
Diese Situation änderte sich im Herbst 2008 die erste unabhängige und übergreifende Aus- schaften – Heilkunde durchführen. Weitere
durch die Kooperation der DGEIM mit dem bildung in energy medicine dar, parallel zu ei- Informationen zum Studiengang auf der Web-
Interuniversitären Kolleg für Gesundheit ner langjährig eingespielten Ausbildung in seite www.master-kmkh.eu.
und Entwicklung in Graz / Schloss Seggau, Komplementären Gesundheitswissenschaf-
als der Masterstudiengang für Komplemen- ten. Die von der DGEIM angebotenen ca. Ebenfalls in Kooperation mit der deutschen
täre Gesundheitswissenschaften des Kol- 250 Stunden energy medicine sind mit dem Fachgesellschaft DGEIM wird nun auch in
legs um das Angebot energy medicine er- Lehrangebot des Kolleg über kritisch-wissen- Berlin ab Sommersemester 2010 zusätz-
weitert wurde. Dazu einige Erläuterungen: schaftliche Reflexion, psychosoziale Thera- lich zu den bisher bestehenden Wahl-
piesupervision sowie Anleitung zu eigener For- pflichtmodulen das neue Wahlpflichtmodul
Seit 2002 existiert im Rahmen des Pro- schung verknüpft. energy medicine von der Europa-Universi-
gramms „Leonardo da Vinci“ eine von der Eu- tät Viadrina (Frankfurt / Oder) angeboten.
ropäischen Kommission geförderte transna- Viermal im Jahr (insgesamt zehnmal) finden Wo-
tionale Initiative, die von 35 internationalen uni- chenendseminare im malerischen Schloss Seg- Weitere Informationen, insbesondere ei-
versitären Einrichtungen unterstützt wird, dem gau bei Graz statt, wobei die Teilnehmer in der nen Abdruck des Curriculums mit Angabe
inter-uni.net for integrated health sci- Regel an einem Tag von der DGEIM und an ei- der Themen und „energy medicine“-Auto-
ences (www.inter-uni.net). Von dieser Initiati- nem Tag vom Kolleg betreut werden; der drit- ren, findet man auf der Website der DGEIM
ve wurde der Masterstudiengang MSc Kom- te Tag dient der interdisziplinären Vernetzung. unter www.dgeim.de
plementäre Gesundheitswissenschaften In den Wochen zwischen den Seminaren wer-
entwickelt, der unter der Leitung von Prof. Dr. den speziell verfasste Fernlehrmaterialien be- Der folgende Überblick dient der ausführlichen
Christian Endler in Graz mittlerweile über 350 arbeitet und in virtuellen Treffen diskutiert. Information über beide Angebote. In tabella-
Studierenden erfolgreich gesundheitswissen- rischer Form sind zusätzlich wichtige Fakten
schaftliches Rüstzeug vermittelt hat, um die Die erste Generation der Teilnehmer dieser in- auf der Verbandsseite der DGEIM auf Seite
angestammte therapeutische Kompetenz zu terdisziplinären Zusammenarbeit wird nun En- 81 in diesem Heft zusammengefasst.

4 02/10
DGEIM

Was ist energy medicine Ausbildung in Komplementären Gesundheits- solchen Kompetenzpools durch die Einbe-
wissenschaften. Die Einschreibung für den ziehung so vieler Experten und der dadurch
(Energetische und Neustart mit Herbst 2010 ist bereits im Gan- gegebene Zugriff auf ein gleichermaßen breit
Informationsmedizin)? ge und endet mit 30. Juni; Nachmeldungen gestreutes wie fundiertes Wissen verleihen
werden ggf. nur mehr zu veränderten Bedin- der Ausbildung eine herausragende Qualität;
„Damit wird eine Medizin bezeichnet, deren gungen möglich sein. eine WHO-Zertifizierung ist in Arbeit.
Wirkung auf der Nutzung von biologisch-steu-
ernden elektromagnetischen Wellen, ver- Weitere Einzelheiten sind der Übersichtstabelle Die Präsenztage zu energy medicine vertie-
schiedenartigen Feldern oder auf Informations- auf Seite 81 in diesem Heft sowie der DGEIM- fen wichtige Themen und intensivieren die
Entitäten zu diagnostischen und therapeuti- Website www.dgeim.de zu entnehmen. Kontakte der Studenten untereinander und zu
schen Zwecken beruht“ (Definition in der Sat- den Dozenten, vermitteln jedoch v. a. pra-
zung der DGEIM). xisbezogene Fähigkeiten.
Erweiterte
Im Juni 2005 wurde vom US-amerikanischen Ausbildungsmöglichkeiten Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse sowohl
National Center for Complementary and der technischen, medizinischen, naturwis-
Alternative Medicine (NCCAM) energy me- 2010 senschaftlichen, grenzwissenschaftlichen und
dicine zum fünften großen Bereich („major geisteswissenschaftlichen Grundlagen der
area“) innerhalb der Komplementärmedizin Zusätzlich zum o. g. Masterstudiengang in energy medicine und teilweise darüber hi-
erklärt (www.nccam.nih.gov). Graz / Schloss Seggau beginnt ab dem Som- nausgehend im Rahmen der allgemeinen Kom-
mersemester 2010 eine weitere Kooperation plementärmedizin. Den größeren Teil nehmen
mit der Europa-Universität Viadrina in jedoch Informationen über diagnostische und
Um was für eine Art Frankfurt (Oder) und der Internationalen Ge- therapeutische Grundlagen der energy me-
Ausbildung handelt es sich? sellschaft für Biologische Medizin e.V. in dicine ein, die Vermittlung speziell energie-
Baden-Baden, die seit dem Sommersemester medizinischer Kenntnisse sowie ein ausführ-
Es handelt sich bei den Ausbildungsgängen 2009 einen gemeinsamen Masterstudiengang licher Überblick über energiemedizinische
an beiden Studienorten (Graz / Schloss Seg- Komplementäre Medizin – Kulturwissen- Verfahren und Geräte. Optional finden neben
gau sowie Berlin) um ein postgraduales be- schaften – Heilkunde (Master of Arts) dem Studium zusätzliche verfahrens- bzw.
rufsbegleitendes Fernstudium mit Präsenz- durchführen. Zum Sommersemester 2010 gerätebezogene Workshops statt.
phasen und einer Dauer von 4 bzw. 5 Se- kommt die DGEIM als Partner dazu und ge-
mestern. staltet in Berlin zusammen mit der Europa-Uni- Die Ausbildung in Graz / Schloss Seggau
versität Viadrina das neue Wahlpflichtmodul nimmt auf die österreichischen Ausbildungs-
Energy medicine wird in Graz / Schloss Seg- „energy medicine“, das in Inhalt und Ausfüh- vorbehaltsgesetze Rücksicht.
gau als ergänzendes Modul, in Berlin als Wahl- rung mit dem in Graz / Schloss Seggau an-
pflichtmodul innerhalb des Gesamtstudiums gebotenen ergänzenden Modul identisch ist. Ausbildungsleiter und Programmverantwort-
angeboten, der Umfang beträgt ca. 250 Stun- Die Anmeldefrist für diesen Studiengang in licher für energy medicine ist Priv. Doz. Dr.
den (was etwa 8 ECTS-credits bzw. vom Auf- Deutschland ist kürzer und endet am 15. März med. habil. Hendrik Treugut, Präsident der
wand her dem Erwerb der Zusatzbezeichnung 2010. Auch hier sind weitere Einzelheiten der DGEIM.
„Naturheilverfahren“ für Ärzte in Deutschland Übersichtstabelle auf Seite 81 in diesem Heft
entspricht). zu entnehmen. Am Interuniversitären Kolleg werden parallel
regulationsbiologische Grundlagen, kritisch-
wissenschaftliche Reflexion, psychosoziale
Grundsätzlich haben beide Was bietet das Modul Therapiesupervision, rechtliche Supervision
Ausbildungsorte volle sowie Anleitung zu eigener Forschung zu
Kompatibilität vereinbart. energy medicine, energy medicine vermittelt. Im Rahmen ihrer
wie ist es strukturiert? Diplomarbeit (Thesis, Masterarbeit) befor-
schen die Studierenden einen Bereich der
Das bedeutet eine gegenseitige Anerkennung Der Lehrstoff in energy medicine wird in zwei energy medicine, insbesondere im Rahmen
des Moduls energy medicine und ggf. dessen unterschiedlichen Präsentationsformen an- von grundlagen- und praxisorientierten An-
Platzierung in relevanten Studiengängen ge- geboten: zum einen in Form von Lernfeldern wendungsstudien, oder eine angrenzende,
mäß dem Bologna-Abkommen. bzw. Lehrbriefen, die in zweiwöchigen Ab- für helfende Berufe relevante Fragestellung.
ständen an die Studienteilnehmer per E-Mail
bzw. über eine einfach zu handhabende Lern- Auch an der Europa-Universität Viadrina in
Bisherige plattform versandt werden, zum anderen als Frankfurt (Oder) kann im Masterstudiengang
Ausbildungsmöglichkeit ganztägige Seminare bzw. Workshops, die Komplementäre Medizin – Kulturwis-
während der Präsenzwochenenden von senschaften – Heilkunde die Masterarbeit
Seit Herbst 2008 existiert wie gesagt eine Ko- DGEIM-Dozenten gestaltet werden. Die Lehr- zu Themen aus dem Bereich der energy me-
operation der DGEIM mit dem Interuniver- briefe bestehen aus Themenkapiteln, die von dicine geschrieben werden. Näheres regelt
sitären Kolleg für Gesundheit und Ent- insgesamt über 70 Autoren verfasst wurden. die Prüfungs- und Studienordnung, die auf der
wicklung in Graz / Schloss Seggau, indem Bei den Autoren und den Dozenten der Prä- Download-Seite des Studiengangs herunter-
der Masterstudiengang für Komplementä- senzzeiten handelt es sich um eine Auswahl geladen werden kann (www.master-kmkh.eu).
re Gesundheitswissenschaften des Kol- speziell der Wissenschaftler, Ärzte, Thera-
legs um das Angebot energy medicine er- peuten oder Praktiker, die in energy medici-
weitert wurde. Es entstand eine Kooperation ne selbst, in angrenzenden Bereichen oder Für wen ist die
speziell für Personen, die sich im rechtlichen in relevanten Basiswissenschaften als aus- Ausbildung geeignet?
und organisatorischen Rahmen der DGEIM für gewiesene Experten gelten und überwiegend
energy medicine und im Rahmen des Kolleg aus dem Mitgliederbereich der DGEIM selbst Geeignet ist die Ausbildung für alle, die im Rah-
für Allgemeine Komplementäre Gesundheits- kommen, teilweise auch aus kooperierenden men ihrer beruflichen Tätigkeit im weitesten
wissenschaften interessierten. Diese Varian- und befreundeten Gesellschaften des In- und Sinne energy medicine anwenden und dafür
te stellte damit die erste unabhängige und Auslandes. Die meisten von ihnen sind als Re- Kenntnisse erwerben wollen. Dies betrifft so-
übergreifende Ausbildung in energy medicine ferenten bei DGEIM-Kongressen oder durch mit nicht nur Ärzte, Zahnärzte oder Tierärz-
dar, parallel zu einer langjährig eingespielten ihre Publikationen bekannt. Der Aufbau eines te, sondern das gesamte Spektrum der hel-

02/10 5
DGEIM

fenden Berufe wie Psychologen, Physiothe- demien für Physiotherapie, Ergotherapie etc., Europa-Universität Viadrina
rapeuten, Angehörige des gehobenen medi- Angehörige des gehobenen medizinisch-tech-
zinisch-technischen Dienstes, Pharmazeuten nischen Dienstes und andere Personen mit International anerkannter akademischer Grad
etc. sowie entsprechend vorqualifizierte Heil- langjähriger Berufserfahrung im Gesund- Master of Arts Komplementäre Medizin
praktiker nach deutschem bzw. Energetiker heitsbereich, besonders in leitender Stellung. – Kulturwissenschaften – Heilkunde.
nach österreichischem Recht. Ebenso gilt dies Ein (persönliches oder telefonisches) Aufnah-
für Personen außerhalb des Gesundheitswe- megespräch ist erforderlich.
sens, die sich für die neuen und teilweise Wie viel kostet
kaum bekannten Möglichkeiten der energy die Ausbildung?
medicine und ihre weitreichenden Implikatio- Weitere Planungen
nen auch im Bereich der Bewusstseinsent-
wicklung interessieren. Es ist vorgesehen, im Rahmen einer derzeit Graz / Schloss Seggau
noch im Aufbau befindlichen neuen privaten
Universität in Berlin einen eigenen Master- MSc Komplementäre Gesundheitswissen-
Welche Voraussetzungen studiengang energy medicine zu entwi- schaften + Modul energy medicine: gesamt
sind zur Zulassung ckeln. 12.000 € (5 Semester, d.h. 2.400 € pro Se-
mester).
zum Studium erforderlich? In Planung ist auch eine weitere Ausbildungs-
variante: An der Europa-Universität Viadrina
An der Europa-Universität Viadrina sind im wird zukünftig auch außerhalb des akademi- Europa-Universität Viadrina
Masterstudiengang Komplementäre Medi- schen Ausbildungsrahmens das Wahlpflicht-
zin – Kulturwissenschaften – Heilkunde ein modul energy medicine aus dem Masterstu- Die Gebühren für das gesamte Studium im Mas-
abgeschlossenes Hochschulstudium in Medi- diengang herausgelöst und als einfacher Lehr- terstudiengang „Komplementäre Medizin – Kul-
zin, Psychologie, Pharmazie bzw. in einem an- gang angeboten. Es handelt sich dabei nicht turwissenschaften – Heilkunde“ mit der Dauer
deren gesundheitswissenschaftlichen Fach um ein akademisches Studium mit einem Mas- von vier Semestern betragen 10.000 €. Auf
sowie mindestens eine einjährige berufliche terabschluss, sondern um einen Lehrgang, Antrag kann eine Zahlung semesterweise in Hö-
Tätigkeit erforderlich. der mit einem Zertifikat abgeschlossen wird he von jeweils 2.500 € erfolgen. In dieser Ge-
und eine eventuelle (geplante) spätere Ver- bühr sind die Kosten für das Wahlpflichtmo-
In Graz / Schloss Seggau können neben Ab- wendung als Wahlpflichtmodul innerhalb eines dul energy medicine enthalten.
solventen und Absolventinnen der genannten anderen Ausbildungsganges möglich macht.
Studienrichtungen auch weitere Personen auf- Die Kosten für diese Ausbildung betragen für Für Teilnehmer, die nicht im Masterstudien-
genommen werden, die eine dem Bakkalau- den gesamten Lehrgang (8 ECTS-Punkte) gang „Komplementäre Medizin – Kulturwis-
reatsniveau gleichzuwertende Vorbildung mit- 2.400 €. Weitere Informationen finden Sie senschaften – Heilkunde“ studieren, betragen
bringen, insbesondere Absolventen von Aka- demnächst auf der Homepage des Instituts für die Gebühren für die Ausbildung in energy me-
transkulturelle Gesundheitswissenschaften der dicine für das gesamte Modul (8 ECTS-Punk-
Europa-Universität Viadrina: www.intrag-on- te) 2.400 €.
line.eu.
Weitere Informationen finden Sie auf der Home-
Weiterhin führt die DGEIM Kooperationsge- page des Instituts für transkulturelle Gesund-
spräche mit Ausbildungsträgern außerhalb heitswissenschaften der Europa-Universität
von Deutschland und Österreich. Viadrina: www.intrag-online.eu.

Welcher Studienabschluss
Links und Kontakte:
kann erworben werden?
Deutsche Gesellschaft für
Energetische und Informationsmedizin
Graz / Schloss Seggau DGEIM
Priv. Doz. Dr. med. habil. Hendrik Treugut
Master MSc Komplementäre Gesund-
heitswissenschaften des Interuniversitä- www.dgeim.de
ren Kolleg für Gesundheit und Entwick- h.treugut@t-online.de
lung mit Zertifikat energy medicine der (Anfragen bitte ausschließlich per E-Mail)
DGEIM.
Interuniversitäres Kolleg
Beilagenhinweis Anmerkung für Studierende aus Deutschland: Graz / Schloss Seggau
Obwohl Deutschland die Lissaboner Konven-
Prof. Dr.Christian Endler
tion über die Anerkennung ausländischer Gra-
de und Titel unterzeichnet hat, geben deutsche www.inter-uni.net,
Stellen fallweise die Auskunft, der nach § 28 www.inter-uni.net/dgeim
des österreichischen Universitätsstudienge- college@inter-uni.net,
setzes vergebene Master of Science sei in
Deutschland kein akademischer Grad, son- Europa-Universität Viadrina
dern lediglich ein Qualifikationsnachweis, der Frankfurt / Oder
allerdings innerhalb von Praxisräumlichkeiten
Prof. Dr. Dr. Harald Walach
und zur Selbstdarstellung in Lebensläufen etc.
verwendet werden kann. Aus dem Bundesland intrag@euv-frankfurt-o.de
Bayern (sowie selbstverständlich aus Öster- walach@euv-frankfurt-o.de
reich) liegt eine dezidierte Anerkennung als www.master-kmkh.eu
akademischer Grad vor, ebenso ist der MSc www.kmkh.de
in der Schweiz schildfähig. www.intrag-online.eu

6 02/10