Sie sind auf Seite 1von 1

und f (e(2) ) = e(1)

Aufgaben und Losungen im Web : http://www.tu-chemnitz.de/ustreit

12.4 Finden Sie von folgenden symmetrischen Matrizen jeweils die Eigenwerte und zu
jedem Eigenwert eine Orthonormalbasis des zugehorigen Eigenunterraums.

5 1
0
1
2
3
0 ,
H= 1 5
K = 2 4 2 ,
0 0 8
3 2
1

1 1 3
2 1
2

2 2
L= 1 5 1 ,
N = 1
3 1 1
2 2
5

12.3 Bestimmen Sie die unverandert bleibenden Richtungen x aus Aufgabe 12.2 exakt,
indem Sie alle Vektoren bez
uglich der Basis B darstellen, und eine Eigenwertaufgabe
formulieren.

eine lineare Transformation f definiert.


Skizzieren Sie die Bildmenge des Rechtecks mit den Eckpunkten
A(0, 1), B(2, 1), C(2, 2), D(0, 2) und die Bildmenge des Dreiecks mit den
Eckpunkten P (0, 0), Q(1, 1), R(0.5, 1.5).
Lesen Sie aus der Skizze ab, welche Richtungen x unter f unverandert bleiben.

f (e(1) ) = 4e(1) + 3e(2)

12.2 In V = R2 mit der Standard-Basis B = {e(1) , e(2) } ist durch

14.1 Bringen Sie die folgenden quadratischen Gleichungen auf Normalform.


Um welche Kurven bzw. Flachen zweiter Ordnung handelt es sich ?

12.1 Berechnen Sie von folgenden Matrizen die Eigenwerte.


Bestimmen Sie zu jedem Eigenwert dessen algebraische und geometrische Vielfachheit
sowie den zugehorigen Eigenunterraum.






2
1
1 2
2 1
A=
, B=
, C=
,
4 1
2
1
1 4

1 0
0
3 10 10
2
2 1
3
0 , G = 0
2 1
D = 3 3 4 , F = 0
2 1 2
0 5 2
0 1 0

b(2) = (1 3 1 1) ,

b(3) = (1 1 3 1) .

Aufgaben und Losungen im Web : http://www.tu-chemnitz.de/ustreit

Hinweis. Schreiben Sie die Eigenwertgleichungen auf, und ermitteln Sie


hieraus a, b, c, d .

von der bekannt ist, dass sie den Eigenwert 1 = 4 mit dem
Eigenvektor x(1) = (1 1) und den Eigenwert 2 = 1 mit dem
Eigenvektor x(2) = (3 2) besitzt.

14.4 Finden Sie die reelle Matrix




a b
,
M=
c d

Zusatz . F
ur welche Werte von ist die Schnittkurve eine Ellipse (eine Parabel, eine
Hyperbel) ?

14.3 Durch den Schnitt des Kegels x2 + y 2 z 2 = 0 mit der Ebene x + z = 1, R


wird eine Kurve zweiter Ordnung (Kegelschnitt) bestimmt.
Stellen Sie fest, um welche Kurve es sich im Falle = 0.5 handelt.
Ermitteln Sie dazu die Projektion dieser Kurve in die x-y-Ebene, indem Sie z aus der
Ebenengleichung isolieren und in die Kegelgleichung einsetzen.

Konstruieren Sie eine Orthonormalbasis R = {r(1) , r(2) , r (3) } von V mit dem
Schmidtschen Orthogonalisierungsverfahren.

b(1) = (3 1 1 1) ,

14.2 Der Eigenunterraum V zu einem dreifachen Eigenwert einer 44 - Matrix hat die
Basisvektoren

(g) 9x21 + x22 + 16x23 6x1 x2 + 24x1 x3 8x2 x3 12x1 + 4x2 16x3 + 4 = 0

(f) 2x21 + 2x22 + 3x23 + 4x1 x2 + 2x1 x3 + 2x2 x3 + 10x2 + 1 = 0

(e) x21 + 5x22 + x23 + 2x1 x2 + 6x1 x3 + 2x2 x3 + 36x1 36x2 + 70 = 0

(d) 5x21 4x1 x2 + 2x22 + 2x1 6x2 + 4 = 0

(c) 5x21 6x1 x2 3x22 + 2x1 + 18x2 43 = 0

(b) 9x21 24x1 x2 + 16x22 130x1 + 90x2 + 175 = 0

(a) 13x21 10x1 x2 + 13x22 288 = 0

14. Ubung
: Eigenwerte II

25. November 2014

12. und 13. Ubung


: Eigenwerte I

Fakultat f
ur Mathematik
Prof. Dr. B. Hofmann
Hohere Mathematik I (MB)

25. November 2014

Hohere Mathematik I (MB)

Fakultat f
ur Mathematik
Prof. Dr. B. Hofmann