Sie sind auf Seite 1von 24

Erfrischende Alpentäler und Gipfelglück in Österreich

Deine 78 schö
Wanderungennsten
Touren und

www.schladming-dachstein.at
Die eindrucksvollen Süd­wände des Hohen Dachsteins Wandererlebnis am Schladminger Tauern Höhenweg Im Osten der mächtige Grimming

2
Der Großteil unserer Landschaft ist natur­belassen. Der Urlaub in dieser
prächtigen Bergwelt fördert Deine Regeneration. Zusammen mit der
exzellenten touristischen Infrastruktur werden bei uns mit Sicherheit alle
Wünsche zufrieden gestellt.

3
4
Kraftvoller Frühling
Nur wenige Tage nach der Schneeschmelze wandelt sich unsere
Region in saftiges Grün. Überall plätschert, sprießt, duftet, summt
und zwitschert es. Urlaub im Frühling bedeutet die Alpen in ihrer
vitalsten Kraft erleben und »mit Almrausch und Enzian erblühen«.

Erfrischender Bergsommer
Am Wegrand wachsen Heidel- und Preiselbeeren, auch die höchsten Gipfel
sind angenehm warm, sogar die klaren Bergseen sind gut temperiert.
Kühlenden Schatten spenden weite Almen und üppige Wälder, was nicht
nur Pilzen behagt! Der Bergsommer ist für jede Wanderung ideal, bis hin
zu Mehrtagestouren, Höhen- und Wasserwanderungen. Die Kombination
von Berg und Wasser verspricht Abenteuer für Jung und Alt.

Goldener Herbst
Bunte Wälder, goldenes Licht, die unzähligen Berggipfel erscheinen zum
Greifen nah – mit Recht bezeichnen viele Gäste den Herbst als die
schönste Zeit in den Alpen. Wir laden Dich herzlich ein: zum Genuss-
wandern, zur behaglichen Einkehr, zum Feste feiern, zur stimmungsvollen
Begegnung mit »Natur und Kultur« in der Region Schladming-Dachstein.

5
ve …
lusi
90936

fo
.in

k
ard 10
erc /233

s in
66785

mm 87
.so )36
ww 43(0

e
w +

l
·
12378

rd on

l
A ming-Dachstein Ca
rd Ca lef
in · Te
ste ing
ach dm

a! Schlad
-D chla en!
ng 70 S gewinn

rr
i
dm -89 gen und
hla · A fo: Einlog

Hu
Sc e 756mmercard.in
GEtrw. aß so 58
ARww Nr.: 1234
Karten
er s
au n
ms terman
Ra
M ax Mus
60
10.12.19

Bei Anreise erhältst Du Deine eigene, Action, Spiel, Sport und Spaß – mit der

Eine Karte persönliche Sommercard für die gesamte


Dauer des Urlaubs, wenn Du in einem der
KidsCard werden alle Deine Ferien­
träume wahr!

für alle ausgezeichneten »Card Partner Ver-


mietungsbetriebe« nächtigst. Uneinge- Folgende »Alles inklusive Frei-
schränkt* können mit der Sommercard zeitattraktionen«
Die stärksten Freizeitangebote
die angeführten Freizeitattraktionen sind für Dich mit der Sommercard benutz-
»Alles inklusive« – das vereint die beliebig oft und ohne zusätzliche Kosten in bar – so oft Du willst.
Schladming-Dachstein Sommer- Anspruch genommen werden – sogar am
An- und Abreisetag. Dachsteingletscherbahn*
card!
Berg- und Seilbahnen
Die Sommercard ist vom 28. Mai bis Hallenbäder
Mit der Sommercard zahlt sich 26. Oktober 2010 gültig. Freibäder und Badeseen
Dein Urlaub nun doppelt aus Mautstraßen
– Du genießt den Großteil der Die KidsCard Wander- und Linienbusse
Hol Dir Deine eigene KidsCard! Stürz Dich Klammerlebnisse
Freizeitattraktionen in unserer hinein ins Vergnügen und erlebe Span- Museen
Urlaubsregion ohne einen Cent nendes auf einem der Kinderkletterpar- Kinder- und Familienprogramme
zu bezahlen! cours, beim Eselreiten oder beim Plant- Freizeit- und Wandererlebnisse
schen in einem der vielen Bäder oder Seen. * Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle
Das Programm ist bunt und vielseitig. Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

Seilbahnen u. Dachsteingletscherbahn* inklusive Bäder und Seen: Freier Eintritt inklusive Wander- und Linienbusse inklusive

* Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle


Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

6
Sommercard - Bonuspartner So können am An- und Abreisetag alle An diesem Piktogramm erkennst Du
Neben den Inklusivleistungen bietet Dir Urlaubsattraktionen ohne zusätzliche unsere Card-Partner Vermietungs­
die Sommercard auch den Vorteil, dass Kosten und uneingeschränkt* in betriebe – im Gastgeberverzeichnis und
Du bis zu 50 % Ermäßigung bei folgenden Anspruch genommen werden. im Internet.
Freizeitleistungen erhältst: · Radverleih
· Rafting · Paragliding · Jeep­safari · Tennis- Einsteigen und Gewinnen Telefonische Information und
plätze · Golfplätze · Bogenschießen Teile Deinen schönen Sommercardurlaub Hotline:
· Kegelbahnen · Nationalpark Gesäuse in unserer Region Schladming-Dachstein ARGE Schladming-Dachstein Card
· Loser Panoramastraße · Skispringen mit anderen Gästen und gewinne Deinen Telefon +43(0)3687/23310
· Wildpark · Eishöhlen · Salzwelten · u.v.m. nächsten Sommercardurlaub! info@sommercard.info
www.schladming-dachstein.at
Wie kommst Du zur
Sommercard?
Wenn Du zwischen 28. Mai und 26.
Oktober 2010 Übernachtungsgast in
einem unserer »Card Partner Betriebe«
bist, erhältst Du die kreditkartenförmige
Sommercard von Deinem Vermieter bei
Anreise ausgehändigt. Die Card ist perso-
nalisiert und gleichzeitig Dein Eigentum.
www.sommercard.info

Kinder- und Familienprogramme inklusive Kultur und Museen inklusive Bis zu 50% PartnerBonus: Sommerrodeln, Höhlen­
erlebnisse, Bogenschießen, Elfenberg, …

7
Premium-Wanderregion und
Steirische Gastfreundschaft
Saftige Alpentäler, prächtige Berg­
gipfel, klare Bäche und saubere
Luft – herzliche Grüße aus den
erfrischenden Landschaften der 1.000 km Wanderwege Tipp: Wander Opening 2010
Region Schladming-Dachstein. Ganz egal ob Du das sanfte Naturer- Weltmeisterlich Wandern zwischen dem
lebnis bevorzugst oder Dich die großen Dachstein und den Schladminger Tauern.
Kurzportrait Gipfel locken – sicher findest Du bei Von 12. bis 19. Juni 2010 stehen täglich
Als beliebtes Skizentrum bekannt, den 1.000 km Wanderwegen der Region geführte Wanderungen und Bergtouren
wandelt sich im Sommer die Region Schladming-Dachstein »Deinen persön- in allen Höhen- und Schwierigkeitslagen
Schladming-Dachstein zu einer der lichen Lieblingsweg«. unter der Anleitung geprüfter Berg- und
Premium-Wander­regionen Österreichs. Wanderführer am Programm. Besonderer
Es erwarten Dich: Ursprüngliche Land- 78 Premium Wander-Tipps Wert wird aber auch auf ein attraktives
schaften, saftig grüne Alpentäler, die Die folgenden Seiten dieser Broschüre Musik- und Unterhaltungsprogramm
prächtigen Kalkwände des vergletscher- informieren Dich über die schönsten gelegt.
ten Dachsteins und die unzähligen Gipfel Wanderungen der Region Schladming- Weitere Informationen unter
mitsamt den 300 Bergseen der Schlad- Dachstein – von leichten Wanderungen www.schladming-dachstein.at
minger Tauern. bis zu alpinen Touren.

8
Wandervielfalt – Von leichten Wanderungen bis zu hochalpinen Touren Erstklassige Unterkünfte vom feinen Hotel bis zum Urlaub am Bauernhof.

Unser Wanderdorf Inhaltsverzeichnis


Schladming-Rohrmoos ist Mitglied bei Seite Seite
Wanderdörfer Österreich. 4 Frühling, Sommer und Herbst  16 Landschaftlicher Hochgenuss
6 Alles inklusive [Mittlere Wanderungen] 
Persönliche Beratung mit der Sommercard  18 Alpine Wanderungen
Die Mitarbeiter unserer 8 Infobüros ken-
10 Regionsplan und Weitwanderwege 
nen die smartesten Urlaubsangebote und
Die schnelle Übersicht  20 Quell- und Wasser-Wanderungen
beraten Dich gerne.
12 Aussichtsreiche Gipfel 22 Themenwanderwege 
i Alle Informationen und noch [mit Seilbahn oder PKW erreichbar]  23 Schutzhütten und

vieles mehr findest Du auch unter 14 Familienwanderungen Bergsteigerschulen 


www.schladming-dachstein.at [Leichte Wanderungen]  24 Informationen und Buchung

Herbert Raffalt
Fotograf und
Bergführer

Als »Augenmensch & Berg­nomade« faszinie-


ren mich die Kontraste des wasserreichen
Urgesteins der Schladminger Tauern und der
mächtigen Kalkfelsen am Dachstein – ein
Spannungsfeld in dem jede heimatliche Tour
zur Entdeckungsreise für meine Sinne wird.

9
10
WWW.SCHLADMING-DACHSTEIN.AT

W O

Fo^hdfWii
=h_cc_d]
Grimming ()+'
Wörschach 24
AWccif_jp[ B_[p[d
(')/

St. Martin/Grimming 16 Aigen im Ennstal i 20

Irdning i 19
Grö
öbming i 9
Gröbming
bming
Mitterberg
Mitter
Mit terber
ter
errbbe
ber
e g 15 >eY^h[jj[bij[_d
Niederöblarn 18 Donnersbach i 21 (((&

100 ÖÖblarn i 17
Öb r
Stein/
in/ Ennss i 12
Stein/Enns
in/Enn
n/Enn M W bY ^ [
uggeern i 8
Pruggern
Pru d jW b Planneralm 23
=kcf[d[Ya
(((,
Michaelerberg
Mic
Michae
haelerrbber
erg 10 Großsölk
Gro
Gr
roßsö
ßsöölkk 13
ßsölk
=
h ner s ch
sb l i 22
DDonnersbachwald
Donn sba chwald
chwald
e
œ
r Wb
Kleinsölk
Kl
Kle insölk
ins
sölk
ö 11
öl i r
j 
jj [d b
Naturpark Sölktäler
Naturp
b

IW a 902
j
W

W
j

b
=h$AdWbbij[_d
a

(+//
b

St. Ni
NNikolai
kolai
ko
kol aii 14

i

Wölzer Tauern
d

702
_
[
b
A

Fh[Z_]jijk^b
(+*)
IbafWii

Linz 1,30 Stunden ¯


Graz 1,30 Stunden ¯
Wien 3,0 Stunden ¯

Gondelbahn
i Infobüros
mit Sommerbetrieb
Sessellift
r Aussichtsreiche Gipfel mit Sommerbetrieb
Schladminger-Tauern Höhen-
Markante Berggipfel 702
weg 702 (Weitwanderweg)
Alpine Wasserwelten 100
Dachstein-Tauern
Panoramaweg 100 (Weit-
1 Jeweiliger Ausgangspunkt der Routen- wanderweg)
empfehlungen dieser Broschüre 902 Weitwanderweg Wölzer Tauern

11 11
Wandergenuss mit herrlichem Weitblick.

Aussichtsreiche Gipfel
[mit Seilbahn oder PKW erreichbar]
Nach leichter Wanderung genieße ich den herrlichen
Panorama­blick und freue mich auf eine gemütliche Einkehr.

Die »10 aussichtsreichen Gipfel« der Regi- Die schönsten Aussichts- Rittisberg – der Hüttenberg
on Schladming-Dachstein haben einiges berge der Dachsteinseite: 4 r 1.500 m
gemeinsam: Du er­reichst sie bequem mit- Sesselbahn in Ramsau/Schildlehen,
tels PKW oder Seilbahn. Sie verfügen über Der Dachstein Gletscher Rittisbergrundweg von Hütte zu Hütte
Adlerhorst ähnliche Panorama-Ausblicke 4 r 2.995 m mit schönem Blick in die Schladminger
und sind Ausgangspunkt für leichte Wan- Bergstation auf 2.700 m; Gondelbahn Tauern und zur Dachstein Südwand.
derungen. Sie bieten Dir Berggenuss ohne ab Ramsau/Türlwand; »Skywalk« Platt- Gipfelkreuz und Aussichtsplattform.
strapaziöse Höhenmeter und urige Hüt- form mit sensationeller Aussicht in die
ten für eine gemütliche Einkehr. Ostalpen + Eispalast. Der Gletscher Stoderzinken/Gröbming
ist eine faszinierende Welt bis 2.995 m 9 r 2.048 m
r Seehöhe
See­höhe: Wandern, Langlaufen, Klet- Auffahrt von Gröbming über die maut-
ab Ort - siehe Übersichtskarte Seite 10-11
tern, Skifahren, Paragleiten, Touren und freie Alpenstraße, schöner Aussichtsberg
Seilbahn/Sessellift mit Sommerbetrieb
Schneespaziergänge auf präparierten mit Wanderungen zum Friedens­kircherl,
Gletscherwegen (in 1 Std. zur Dachstein- Stoderzinkengipfel oder Peter-Rosegger-
warte/Seetalerhütte). Denkmal.

Herrliche Panoramawanderungen z.B. mit wunder­ Sensationelle Aussicht auf der »Skywalk« Plattform Leichtes Wanderziel, das »Friedenskircherl«
schönem Blick ins Seewigtal am Dachstein Gletscher am Stoderzinken

* Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle


Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

12
Die schönsten Aussichts- Planneralm/Donnersbach
berge der Tauernseite: 23 r 1.588 m
Ausgehend vom Europadorf Donners-
Reiteralmsee-Spiegelsee/Pichl bach: 12 km lange mautfreie Straße in das
1 r 1.860 m höchstgelegene Bergdorf der Steiermark.
Ausgangspunkt Pichl/Mautstraße zum Leichte und alpine Wanderungen.
Familienausflugsziel Reiteralmsee.
Weiter am ausgebauten Weg zum Riesneralm/Donnersbachwald
beliebten Fotomotiv »Spiegelsee« – ab 22 r 1.576 m

Mitte Juni, während der Alpenrosenblüte, Sesselbahn ab Donnersbachwald; Auffahrt


besonders reizvoll. bis zur Aussichtsterrasse am Hochsitz;
Ausgangspunkt für Höhenwanderungen,
Hochwurzen/Rohrmoos z.B. 5 Gipfel Tour, 1. europäischer Gipfel- Seilbahnen
3 r 1.849 m Barfuß Weg. · Dachstein Seilbahn/Ramsau 4
Gondelbahn ab Rohrmoos; vom Gipfel Tel. 03687/22042-800
führen abwechslungsreiche Routen in die www.dachsteingletscher.at
Schladminger Tauern; Höhenweg zum · Planai Seilbahn/Schladming 2
Giglachsee/Ursprungalm. Tel. 03687/22042
www.planai.at
Planai/Schladming e… · Hochwurzen Seilbahn/Rohrmoos 3
usiv
90936

kl
fo
.in
ard 10

Tel. 03687/22042
erc 233

s in
66785

mm 87/

2 r 1.906 m .so )36


ww 3(0

lle
· w +4
12378

rd n
Ca· Telefo
d
tein Car
! ScAhladming-Dachs
in
ste ing

Berühmter Skiberg; Gondelbahn ab a


ach dm
-D chla
ing 70 S gewinn
en!
www.planai.at
urr
dm -89 gen und
hla · A o: Einlog
Sc e 756 mercard.inf
GEtrw.s
aß om
r.: 123458
H
ARww
Karten N
· Schladminger-Tauern Seilbahn/Haus
rs
ue

Schladming; Ausgangspunkt für schöne msa sterm ann


Ra
Max Mu
0
10.12.196

Spaziergänge und Höhenwanderung zum im Ennstal 5


Krahbergzinken und zum »Ort der Besin- Spartipp Sommercard Tel. 03686/2287
nung«; Hopsi-Kinderkletterwand. Mit der Sommercard kannst Du alle Bade- www.hauser-kaibling.at
seen, Freibäder, Bergbahnen und noch viel · Riesneralm Sesselbahn/Donnersbach-
Hauser Kaibling/Haus im mehr benutzen. So oft Du möchtest, ganz wald 22
Enns­tal nach Lust und Laune! Tel. 03680/606
5 r 2.015 m www.riesneralm.at
Gondelbahn ab Haus zur Krummholz- Mehr Info:
hütte; Rundwanderweg oder Höhenwan- www.sommercard.info
derung zur Kaiblingalm oder weiter zum
idyllischen Moaralmsee am Fuße des
Höchstein.

Galsterbergalm/Pruggern
8 r 1.944 m
Von Pruggern aus zur Galsterbergalm.
Ausgangspunkt für Wanderungen zum
Pleschnitzzinken (Aussichtsberg).

Dachstein Eispalast: Bis zu 80 cm große Eiskristalle, »Ort der Besinnung«, direkt am Rundweg auf Aussichtsterrasse »Hochsitz« auf der Riesner­alm in
inmitten einer Gletscherspalte warten auf die Besucher der Planai Donnersbachwald

13
Gemütliche Jause in urigen Almhütten

Familienwanderungen [leichte Wanderungen]


Spielerisch die genialen
Abläufe in der Natur kennen
National Geographic Wander- Schmelzofenrunde
lernen – ganz ohne Schul- weg »Wilde Wasser« 3 1,0 h 100 m
bankdrücken und Hausauf­ 2 4,0 h 330 m Ausgehend von Hopfriesen/Obertal
gaben – »versprochen!« Familiengerechte Wanderung (kinderwa- in das ehemalige Kerngebiet des
gengerecht) ausgehend von Schladming Schladminger Bergbaus. Besonderer Tipp:
(Kraiterparkplatz) vorbei an 14 Erlebnis- Ein Besuch im einzigen Nickelmuseum
stationen und 5 Hütten-Erlebnissen bis Europas mit Schmelzofen.
zum Riesach-Wasserfall.
Die folgenden 12 leichten Wanderungen Ursprungalm-Rundweg
führen Dich durch wildromantische Schwammerllehrpfad 1 1h 30 m
Klammen, zu malerischen Seen, an Kul- Hochwurzen Entlang des Preuneggbaches erfährt man
turschauplätze und zu Naturlehrpfaden. 3 1,0 h 100 m mittels Infotafeln über die sagenumwo-
Unsere Genuss-Empfehlung für Familien, Ab der Hochwurzen Seilbahn Talstation gene Knappengeschichte der Ursprun-
für Genießer und Naturforscher. schlängelt sich der Schwammerllehrpfad galm und Giglachseen. Drehort: Heidifilm.
durch den Wald. Übergroß sind hei­mische
ab Ort - siehe Übersichtskarte Seite 10-11
Pilze und Schwammerln dargestellt. Steirischer Bodensee
Gehzeit Höhendifferenz
Spielerisch lernt man, welche essbar sind 5 1,0 h 20 m
und welche nicht. Schwammerlstadt als Ausgangspunkt Parkplatz Seewigtal,
Highlight des Weges. Spazierweg zum beliebten Steirischen

Spielerisch lernen am Schwammerllehrpfad Nickelschmelzofen Hopf­riesen, besonderes montan­ Leichter Seerundweg für die ganze Familie
Hochwurzen historisches Denkmal – Steirischer Bodensee

* Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle


Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

14
Leichte Wanderungen beflügeln die ganze Familie

Bodensee; optional erweiterbar mit ebener Spazierweg zum Schwarzensee - »Über’s Eck«
lieblichem Seerundwanderweg; gemüt- dem größten See im Naturpark Sölktäler 24 2,5 h 400 m
liche Einkehrmöglichkeit. Alpine Wan- – und weiter ein leicht ansteigender Wan- Entlang einer Forststraße bis zur Aicherl-
derziele: Hans-Wödl-Hütte, Höchstein, derweg zur bewirtschafteten Putzentalalm karalm mit herrlichem Ausblick. Weiter-
Hochwildstelle. mit offener Feuerstelle. wandermöglichkeit: Wörschachklamm,
Spechtensee.
Walchental Lärchkaralm
17 3,0 h 250 m 22 45 min. 250 m Kinderschatzsuche – Riesner­alm
Von Öblarn führt ein Fahrweg durch das Ausgehend vom Feriendorf Hinterwald 22 1,0 h 250 m
Walchental. Leichte Wanderungen zu den führt der alte Almweg zur Lärchkaralm. Entlang verschiedener Stationen geht’s
Englitztalalmen laden ein. Die Alm ist wegen der vielen Tiere (z.B. mit dem Riesneralm-Geist Krispini auf
Minischweine) ein Hit für Familien. Schatzsuche bis zur Schatztruhe am
Englitztalalm Hochsitz.
17 1,5 h 380 m Puttererseeweg
Mit dem Auto geh’s von Öblarn hinein 20 1,0 h 10 m
ins Walchental. Danach der gemütliche Entlang dem kinderwagengerechten
Aufstieg zur Englitztalalm – im Sommer Seeweg zum Putterersee und über den
bewirtschaftete »Berger-Hütte«. Sallaberg oder Schlattham zurück nach
Aigen.
Schwarzensee
11 1,0 h 90 m
Von der Breitlahnalm in Kleinsölk führt ein

Zauberhafter Schwarzen­see im Kleinsölktal Seeweg am Putterersee in Aigen Kinderschatzsuche mit Krispini Geist auf der
Riesneralm

15
Oberer Gasslsee auf der Reiteralm mit Dachsteinblick

Landschaftlicher Hochgenuss
[mittlere Wanderungen]
Die wärmende Morgensonne im Gesicht, frische Luft füllt
meine Lungen, nur mein eigener Rhythmus begleitet mich …

Weite Almen, Bergseen, Hochmoore, mit der Giglachseehütte und Ignaz-Mat- fall aus entlang des tosenden Riesach-
gemütliche Schutzhütten, Römerkirchen tis-Hütte. Weiterer Aufstieg zur Stei- Wasserfall zum Riesachsee vorbei an der
und die größten Wasserfälle der Region, rischen und Lungauer Kalkspitze möglich. urigen Gföller Alm zur Preintalerhütte.
das sind die Ziele der folgenden 16 mittel- Weiterwanderung zu den Sonntagskar-
schweren Wanderungen. Duisitzkarsee seen. Besonderes Highlight: »Alpinsteig
3 2,0 h 350 m durch die Höll«.
ab Ort - siehe Übersichtskarte Seite 10-11 Ansteigender Wanderweg zum roman-
Gehzeit Höhendifferenz
tischen Duisitzkarsee im Obertal mit der Hochwurzen-Rossfeld-
Duisitzkarseehütte und Fahrlechhütte. Guschen
Ursprungalm Anschluss zur Ignaz-Mattis-Hütte oder 3 4-5 h 140 m
1 1,0 h 350 m Keinprechthütte. Von der Gipfelseilbahn Hochwurzen
Von Pichl oder Rohrmoos kommend liegt entlang des Naturlehrpfades über den
auf 1.600 m Höhe die malerisch gele- Alpinsteig »Wilde Wasser« zum Hüttecksattel weiter auf das Roßfeld;
gene Ursprung­alm. Auf einem großzügig Riesachsee vorbei an Almrauschfeldern zum
angelegten Wanderweg gelangt man nach 3 2-3 h 550 m beliebten Aussichtsgipfel Guschen und
einer Stunde Gehzeit zu den Giglachseen Vom Ausgangspunkt Gasthof Riesach- retour.

Ursprungalmen mit Blick auf steirische Kalkspitze Almen am Riesachsee Untertal Almrauschblüte am Moaralmsee/Hauser Kaibling

* Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle


Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

16
Südwandhütte Viehbergalm - Miesbodensee Gumpeneck
4 1,0 h 180 m 9 3-4 h 500 m 17 5-6 h 1.500 m
Von der Dachsteinsüdwand-Seilbahn führt Wanderung ab Gröbming Kneippanlage Vom Parkplatz, nähe des Bauernhofes
ein schöner Weg bei geringer Steigung durch die wildromantische Öfenschlucht »Staber« am Schattenberg vorbei an der
zur Südwandhütte. Ausgangspunkt für zur Viehbergalm. Einkehrmöglichkeit mit Schupfenalm und dem Schupfenriedel
weitere beeindruckende Wanderungen, typischer Almjause. Weiter zum Mies­ kann man das Gumpeneck über den Zin-
schöner Aussichtsplatz. bodensee. ken oder über die leichtere Route über die
Gumpenalm erklimmen.
Laubschachenweg Geologischer Wanderweg ums
3 3-4 h 200 m Gumpenkar
Ausgangspunkt Hochwurzenhütte; fami- 13 3,5 h 1.000 m
liengerechter Wanderweg bis zum Latter- Rundweg im Gumpenkar (Großsölktal) mit
fußsattel, weiter über saftige Almweiden einmaligen Panoramaausblicken. Schau-
bis zur Ursprungalm. tafeln berich­ten über die 500 Millionen
Jahre alte Erdgeschichte des Ennstals.
Roseggersteig – Brandriedl
4 2,0 h 350 m Auf den Spuren der Römer
Steiler Waldweg von Ramsau aus über den – Glattjoch
Brandriedl (Fotopunkt) zur Austria-Hütte 22 7,0 h 900 m
(Alpinmuseum) und Brandalm. Zurück auf Im Donnersbachwald vom Schranken
breitem Forstweg (Fünf-Hütten-Weg). Hinterwald zuerst auf der Forststraße
bis zur unteren Glattalm. Ein teilweise
100
Moaralmsee- Gumpental noch erhaltener Saumsteig führt auf das
5 3,5 h 1.400 m Glattjoch zur Glattjochkapelle auf 1.988 m
3-, 4- oder 7 Tage Weitwanderweg
Auffahrt mit Schladminger-Tauern Seil- (8. – 10. Jhdt.). Weiter zur Eiskarspitze und
bahn/Haus im Ennstal; von der Krumm- Hohenwart. Dachstein-Tauern
holzhütte Richtung Kaibling­alm vorbei am Panoramaweg 100
Bärfallspitz zum Moar­almsee. Abstieg mit Gipfeltour auf der Planneralm Der Panoramaweg 100 ist ein Rundwan-
dem Höchstein im Rücken ins Gumpental. 23 3,0 h 500 m derweg mit 116 km Länge. Er führt
Weitere Alpine Touren: Gipfel Höchstein, Von der Planneralm weiter zur Goldbach- links und rechts der Enns in einer
Hans-Wödl-Hütte. scharte; auf die Karlspitze und steil hinauf Höhenlage von 700 m bis 1.300 m und
zur Schoberspitze. ist somit ab Mai bereits wunderbar
Die 3-Seen-Tour »Tal der stür- Wunderbare Fernsicht ins Ennstal und begehbar. Besonders eindrucksvoll sind
zenden Wasser – Seewigtal« Salzkammergut. die landschaftliche Vielfalt, die herrlichen
6 4,0 h 500 m Wälder, die einladenden Hochtäler und
Vom Steirischen Bodensee führt der Hangofen die gepflegten Bauernhöfe entlang des
Weg steil und kurvenreich zur Hans- 17 2,5 h 500 m Weges.
Wödl-Hütte am Hüttensee. Weiter zum Ausgangspunkt am Ende des Walchen-
Schleierwasserfall und Obersee am Fuße tales, ist über eine 6 km lange Straße Die Tourismusverbände bieten Dir
der Hochwildstelle. von Öblarn zu erreichen. Aufstieg zum attraktive 3-, 4- oder 7-Tages Wanderpro-
Hang­ofen über Englitztal. Weitere Berg- gramme an, in denen die Nächtigungen
Stoderzinken – Friedens­kircherl wanderungen: Lämmertörlkopf (2.046 m) mit Halbpension in einer gemütlichen
9 3-4 h 200 m mit Übergang zur Mörschbachhütte und Unterkunft und der Gepäcktransport von
Aussichtsreicher Alpin-Spaziergang in Donnersbachwald, Gumpeneck (2.226 m) Quartier zu Quartier inkludiert sind.
Gröbming zum Friedenskircherl am über Englitztal. Anschluss an Steirischen
Stoderzinken. Weiter zum Stodergipfel. Rundwanderweg.

Obersee, Blick auf Hüttensee/Steir. Bodensee Moor- und Wasserland­schaft am Weg zur Viehbergalm Bergmesse im Juni bei der Glattjochkapelle
bei Gröbming – Donnersbachwald

17
Beschauliche Rast in hochalpiner Wasserlandschaft der Klaffer-
kessel/Schladminger Tauern

Alpine Wanderungen und Touren


Ich fühle mich gut, die Kondition stimmt, kraftvolle Natur
trägt mich, ich achte auf die Qualität des nächsten Schrittes …

Steil abfallende Felswände, schmale (Schutzhütte). Von hier führt der Weg Rotmandlspitz-Giglachsee-
Pfade auf Marmorgestein, die höchsten zum Aussichtsgipfel Hochgolling. Unbe- Ursprungalm
Gipfel, alpine Bergseen, 5.000 Jahre alte dingte Trittsicherheit! Höchster Berg der 3 10,0 h 1.200 m
Felsritzzeichnungen, das sind einige Hö- Niederen Tauern. Vom Obertal über die Neualm zur Kein-
hepunkte dieser einzigartigen Touren die prechthütte. Anstieg über Kruk­eckscharte
Dir als geübtem Wanderer zu empfehlen Die Klafferkessel zum Rotmandlspitz. Steil abwärts zu den
sind. 3 1-2 Tage 1.600 m Giglachseen und Ignaz-Mattis-Hütte,
Ausgangspunkt Riesachparkplatz im Giglachseehütte (Schutzhütten).
ab Ort - siehe Übersichtskarte Seite 10-11 Untertal. Anstieg zur Gollinghütte und Anmerkung: Von der Ursprungalm fährt
Gehzeit Höhendifferenz
weiter auf den Greifenberg (2.618 m). Hier ein Tälerbus retour.
erblickt man das Herz der Schladminger
Gipfelerlebnis Hochgolling Tauern mit vielen kleinen und größeren Guttenberghaus-Scheichenspitz
(2.863 m) Seen. Vorbei an den Klafferseen zur Prein- 4 8,0 h 1.500 m
3 10,0 h 1.800 m talerhütte und Waldhorn­alm. Trittsicher- Vom Ausgangspunkt Ramsau (Feisterer)
Ausgehend vom Parkplatz beim Riesach- heit! Übernachtung wird empfohlen. führt die hochalpine Bergtour zum
wasserfall im Untertal durch das beein- Guttenberghaus (höchst gelegenes
druckende Steinriesental zur Gollinghütte Schutzhaus der Steiermark mit Über-

Guttenberghaus am Dachsteinmassiv Hochgolling, höchster Berg der Schladminger Tauern Aussicht in die sagen­hafte Wasserwelt des
Seewigtals

* Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle


Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

18
nachtungsmöglichkeit). Weiter über kopf. Abstieg über die Plöschmitzalm nach
die Gruberscharte-Hohe Rams zum Fleiß. Tälerbus retour.
Scheichenspitz. Abstieg über die kleine
Edelgrießscharte retour zur Gletscherseil- Knallstein (2.599 m)
bahn. 14 5,0 h 1.400 m
Ausgangspunkt St. Nikolai; Aufstieg zur
Gössenberg-Pleschnitzzinken Kaltherbergalm und über die Klafferseen
7 6,0 h 600 m auf den großen Knallstein inmitten der
Ab Gössenberg führt der Waldweg Naturpark Sölktäler – großartige Aussicht.
aufwärts zur Pleschnitzzinkenhütte, über
den Bergrücken zum Pleschnitzzinkengip- Gratwanderung auf der
fel (2.112 m). Aussicht in die sagenhafte Planneralm 702
Wasserwelt des Seewigtals. Weiter über 23 5,0 h 450 m
die Ochsenkarhöhe hinab zum Bodensee- Rundweg führt vom Bergrettungshaus
parkplatz. zum Plannerknot. Weiter über Planner­eck 5 bis 7 Tage Weitwanderweg
zum Kleinen und Großen Rotbühel und Der Schladminger-
Hochwildstelle (2.747 m) zur Jochspitze. Abstieg von der Goldbach- Tauern-Höhenweg
8 4-5 h über Südgrat 1.400 m scharte zurück auf die Planner­alm. Abschnitt des Zentralalpenweges 02, der
Der Weg führt vom Sattental zum Stier- den gesamten Alpenraum durchquert
karsee und weiter zum kleinen Kessel 5 Gipfel-Tour (Weitwanderweg).
der Goldlacken (Kleiner Klafferkessel). 22 3-4 h 600 m Ein Klassiker von Hütte zu Hütte in-
Aufstieg über Grat zur Hochwildstelle. Mit der Riesneralmbahn zum Ausgangs- dividuell gestaltbar. Er führt durch die
Bergerfahrung oder Führer wird em­p­ punkt 1.600 m (Betriebszeiten beachten). Kernzone der Schladminger-Tauern. Die
fohlen. Abstieg über Neualmscharte und Die Wanderung führt zur Finsterkaralm Höhepunkte sind viele Bergseen und Was-
den 3 Seen zum Bodensee. und weiter zum Finsterkarsee. Weiter geht serfälle, sowie lohnende Bergziele, wie der
es auf den Seespitz, unseren ersten Gipfel. Hochgolling, Höchstein, Hochwildstelle,
Geführte Notgassenwanderung Die folgende Gratwanderung führt auf das steirische Kalkspitze u. v. m. Einen ganz
9 6,0 h 800 m Gr. Bärneck, die Silberkarspitze, die Sonn- besonderen Eindruck erlebst Du auf der
Im Hinterland vom Stoderzinken in tagskarspitze und die Schwarzkarspitze. Tour durch die Klafferkessel und bei den
Gröbming befindet sich eine 100 Meter Über den Schusterboden und die vordere »Gold­lacken«. Eine arktische Seenland-
lange Bergschlucht; eingeschlossen von Mörsbachalm steigen wir wieder ins Tal ab. schaft mit ganz eigener Flora verzaubert
etwa 30 Meter hohen Felswänden, an den Bergwanderer.
deren unteren Teil Ritzzeichnungen aus Grimming (2.351 m) Weiterwandermöglichkeit in die Wölzer
prähistorischer Zeit zu finden sind. 3,5-5 h 1.300 m Tauern – Wanderweg 902
Unübersichtliche (nicht markierte) Von Schloss Trautenfels in einer gemüt-
Pfadspur weiter talwärts – ortskundige lichen Wanderung zur Grimminghütte
3 bis 8 Tage Weitwanderweg
Begleitung notwendig. (ca. 1 Stunde). Hochalpine Weiterwander-
möglichkeit Multereck und Südost-Grat; Dachstein-Rundwanderweg
Vom Sölker Marmor zum einfachster Aufstieg über Nordseite. Tritt- Ist ebenfalls von Hütte zu Hütte möglich.
Glimmerschiefer sicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt Erschließt in 8 Etappen die landschaftliche
13 7,0 h 1.100 m erforderlich. Nur für Geübte! Schönheit und Vielfalt des Dachsteins, das
Aufstieg ab Großsölk (Parkplatz Koller) Schaustück der nördlichen Kalkalpen.
vorbei an bewirtschafteten Almen zum
Gumpenkar, weiter entlang von Marmor-
gestein an den Hängen des Gumpenkars
zum Gumpeneck. Höhenwanderung mit
leichten Klettereien bis zum Lämmertörl-

Herrlicher Blick auf die Giglachseen Tierisch nette Begegnung am Weg zum Knallstein Der idyllische Plannersee in der Bergregion Grimming
Naturpark Sölktäler

19
Klares Wasser, erfrischt, belebt, berührt, …

Quell- und Wasser-Wanderungen


Nach erlebnisreicher Wanderung am tosenden Bachlauf erfrische
ich mich mit sauberen Quellwasser, ich lausche dem Klang des
Wassers …
Oberer & Unterer Giglachsee Alpinsteig »durch die Höll« &
Die schönsten 17 Wanderungen führen Zauberhafte alpine Seenlandschaft ab Riesachsee
Dich in wildromantische Klammen, zu Pichl/Reiteralm; bei der tiefer gelegenen Der schöne Steig vom Untertal entlang
Hochmooren und natürlichen Kühlschrän- Ursprungalm entspringt eine der wasser- am tosenden Riesachfall (größter Was-
ken, zu türkisblauen Wildbächen und reichsten Quellen der Region. serfall der Region) führt in die weit-
hochalpinen Wasserwelten, zu Wasser- läufige Almlandschaft am malerischen
fällen und Spiegelseen. Die folgenden Eissee & Eiswelt am Dachstein- Riesachsee. »Wilde Wasser Erlebnisweg«.
leichten bis schweren Wanderungen brin- gletscher Tritt­sicherheit & Schwindelfreiheit erfor-
gen Dich in die wasserreichsten Gebiete Mit der Dachstein Gletscherbahn ins derlich!
unserer Region. ewige Eis am Hallstätter Gletscher.
Weiter zur Simonyhütte über Schnee, National Geographic Wander-
siehe Übersichtskarte Seite 10-11
Eis und das Karstgebiet »am Stein« zu den weg »Wilde Wasser«
Eisseen auf 1.900 m. Der weltweit erste National Geographic
Spiegelsee auf der Wanderweg ist der Wander-Erlebnis-Weg
Reiteralm Alpine Wasserwelt »Wilde Wasser« in Schladming-Rohrmoos.
Leichter Weg bis zum Spiegelsee. Anstieg Klaffer­kessel Der Themenweg verläuft entlang des
zum Obersee und Rippeteck zur Gassel- Atemberaubender, hochalpiner Wassertem- Talbaches von Schladming über den Ort
höhe – herrlicher Rundblick. pel mit 30 Bergseen in 2.500 m Höhe ab Rohrmoos-Untertal bis zu den Riesach-
Rohrmoos/Untertal. Tages- oder Mehrtage- wasserfällen.
stour mit Hüttennächtigung möglich.

Herrlicher Rundblick am Spiegelsee auf der Reiteralm Alpine Seenlandschaft Giglachseen Riesachwasserfälle – die höchsten der Region

* Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle


Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

20
and the winner is ... Wilde Wasser:
Der Wander-Erlebnis-Weg »Wilde Wasser« in
Schladming-Rohrmoos wurde zum weltweit
ersten National Geographic Wanderweg gekürt.

Duisitzkarsee & Landauersee Schwarzensee Wörschachklamm


Aufstieg im Obertal entlang am Wildbach Romantischer Schwarzensee im Naturpark Über gesicherte Wege und Stege geht
und prächtigen Wasserfällen zum Duisitz- Sölktäler mit reizvoller Wasserlandschaft; es durch das Naturdenkmal, vorbei an
kar. Weiter zu den bekannten Giglachseen verzweigte Zuläufe; Forellen und Saiblinge prächtigen Wasserfällen und bizarren
oder über’s Knappenkreuz zum einsamen im Ablauf. Sehenswerte Hubertuskapelle Felsformationen. Am Klammausgang
Landauersee. aus Zirbenholz. stehen mehrere Wandermöglichkeiten zur
Auswahl.
Steirischer Bodensee Bräualm Wasserfall Naturdenkmal Donnersbachklamm im
Leichter Spaziergang vom Parkplatz im Der größte Wasserfall im Naturpark Europadorf Donnersbach.
Seewigtal zum fischreichen, von Wasser- Sölktäler; dazu ein Wildbach in seiner
fällen umrahmtem Bodensee – eindrucks- natürlichsten Form; weiter entlang des Plannersee, Kothüttensee
voller Seerundweg. Naturpark Wasserlehrpfades. In einer gemütlichen Wanderung sind der
idyllische Plannersee und der romantische
Ahornsee, Grafenbergsee Drei Kaltenbachseen Kothüttensee (nordseitig der Jochspitze)
Ab Freiluft-Kneippanlage in Weißenbach Kurzer Aufstieg von der Kaltenbachalm in ca. 40 Minuten erreichbar.
über die Quellgebiete Siebenbrunn; vorbei am Sölkpass (Naturpark Sölktal); entlang
am anmutigen Gradenbach-Wasserfall zu der Wasserfälle in die Seenlandschaft am Finsterkarsee
den beiden größten Seen im Kalkstock des Fuße des Deneck. Geländeformen der Von der Riesneralm/Donnersbachwald
Dachsteins. letzten Eiszeit. über den gemütlichen Höhenwanderweg
zur Finsterkaralm und weiter zum See.
Sattental Wasserfälle Putterersee
Hochalpiner Almtalschluss; eindrucksvolle Wärmster Alpenmoorsee der Steiermark,
Wasserfälle und liebliche Bachlandschaft. eingebettet in die hügelige Weite des
Leonhard-Kreuz-Kapelle und große Quelle Ennstals bei Aigen.
mit heilsamer Brunnenkresse.

Der Steirische Bodensee – beliebter Seerund­wanderweg Putterersee – wärmster Moorsee der Steiermark In der wildromantischen Wörschachklamm

21
Was krabbelt denn da? Schau genau,
aufmerksamen Forschern verrät die
Natur ihre Geheimnisse.

Erlebnisreiche Themenwanderwege
Begib Dich auf die Spur Deiner Wahl und erkunde die Region Schladming-
Dachstein auf unseren Themenwegen. Ob Mystik, Geschichte oder Kinder-
welten. Deiner Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. ab Ort - siehe Übersichtskarte Seite 10-11

22 1. europ. Gipfel-Barfußweg 17 Öblarner Kupferweg »Spurensuche«


Moose, Kiesel, Fichtennadel- und Almbö- Rundwanderweg mit Führung über die Historische Spuren, die überall in der
den, Schlamm– dieser Weg eröffnet neue Bergbaugeschichte des Ennstal, Sehens­ Bergwelt beiderseits der Enns entdeck-
Räume zur Sinneserfahrung. wert der »Thaddäusstollen«, Reste von bar sind: »Auf den Spuren der Kelten am
Tierholzpark Riesneralm Schmelzöfen, Kapellen, Verweserhaus mit Stein« – Notgasse · »Auf den Spuren der
Überdimensionale, aus heimischen Ma- Bergbaumuseum »Öblarner Steinkeller«. Wilderer und Salzschmuggler« · »Auf den
terialien gefertigte Tiere, mit einer Größe 13 Auf den Spuren der Eiszeit Spuren der Schladminger Bergknappen
von 3-4 Metern, werden im Innenleben zur Entlang der »Römerstraße« am Sölkpaß mit einem Besuch im Nickelmuseum«
Spielhütte für die Kinder. (Naturpark Sölktäler), Dokumentation · Hemma Pilgerweg
Ausgangspunkt: Riesneralm der Geländeformen während der letzten
3 Mühlenrundweg Eiszeit. Lehr- und Schaupfade
Naturschutzgebiet in Untertal mit einzigar- 13 »Steirerkas-Roas« – dem Gold der · Wasser-, Wald-, Eiszeit- und Geologischer
tiger Hochmoorflora (Zwergbirke) und vie- Themenweg im Naturpark Sölktäler
Almen auf der Spur
len verschiedenen Moos- und Flechtenarten. · Waldlehrpfad Irdning · Öblarner Villen-
Die kulinarische Reise rund um den Stei-
8 Baumhoroskopweg wanderweg · Planai: »Panorama Lehrrund-
rerkas startet mit der Sonderausstellung
wanderweg« · Auf den Spuren der Römer
Leichter Spaziergang zwischen Gröbming »Das Gold der Almen« im Schloss Großs-
auf das Glattjoch · Kräuter­garten am
und Pruggern für die ganze Familie – man ölk. Dann geht es weiter zu einer origi-
Michaelerberg · Kräuterlehrpfad Planner­
findet seinen eigenen Lebensbaum mit Er- nalen Alm mit Sennerin, selbstgemachtem
alm · Tierholzpark Riesneralm
klärungstafeln über Wesen und Charakter- Steirerkas und anderen Almspezialitäten.
züge. Schöner Ausblick zum Stoderzinken 20 Wünschelrutenwanderweg
Spezielle Familienwanderungen
und Grimming. 4 km langer Lehrpfad mit der Wünschel­
Schwammerllehrpfad, Märchenweg und
9 Mystische Notgasse, Gröbming rute in Aigen. Führung empfohlen.
Moosmanderlweg in Rohrmoos · Ursprun-
Diese Wanderung nur in Begleitung mit
galm Rundweg: Quelle der Sinne, zum
einem Wanderführer zum Stoderzinken,
Drehort »Heidifilm«, sagen­umwobene
bergab zu den historischen Felsritzbildern
Knappengeschichte.
aus prähistorischer und jüngerer Zeit der
Notgasse.

Märchenweg in Rohrmoos 1. europ. Gipfel-Barfuß­weg in Donnersbachwald Das Gold der Almen - selbstgemachter Steirerkas

* Dachsteingletscher: Berg- und Talfahrt ist für alle


Gäste innerhalb von 7 Tagen einmal möglich

22
Schladming-Dachstein: Das größte vernetzte Perfekte Begleitung in unseren Bergsteigerschulen Übernachtung in Schutzhütten auf Anfrage
Nordic Walking Gebiet der Alpen

Klettersteige, Pfade und · Outdoor Adventure Schutzhütten in der Wander­­­


Himmelsleitern A-8970 Schladming · Tel. 03687/22676 region Schladming-Dachstein
Die grauen Riesen gut im Griff: Die Kraft www.dt-adventure.at Giglachseehütte 0664/9088188
der steirischen Bergpersönlichkeiten zeigt ·B  AC - Best Adventure Company Oberhütte  0664/9169728
sich eindrucksvoll auf ihren anspruchs- Hochseilgarten Gröbming · A-8965 Prug- Ursprungalm 0664/9038038
vollen, wie abwechslungsreichen Kletter­ gern · Tel. 03685/22245 · www.bac.at Austriahütte  03687/81522
steigen. Am Dachstein gibt es genug · Monte Krah, Gerhard Resch Guttenberghaus  03687/22753
Klettersteigziele für eine ganze Woche von A-8970 Schladming · Tel. 0664/1400439 Seethalerhütte  0664/3240640
leicht bis sehr schwierig. www.monte-krah.com Silberkarhütte  0664/3009843
www.dachsteingletscher.at · Alle Bergführer der Region findest Du Südwandhütte  03687/81509
unter www.schladming-dachstein.at Duisitzkarseehütte  0664/9733684
Nordic Walking Schaukel Schladming- Fahrlechhütte  0664/3385903
Dachstein Wanderbus: Gollinghütte  0676/5336288
Im Jahr 2009 wurde unser Gebiet als das Durch das großzügig ausgestattete Linien- Ignaz-Mattis-Hütte 0664/4233823
größte vernetzte Nordic Walking Gebiet in verkehrsnetz der heimischen Busunterneh- Keinprechthütte 0664/903 66 30
den Alpen – von der Nordic Walking Orga- men gelangt man bequem zu den Wander- Preintalerhütte  0664/144 88 81
nisation (NWO) zertifiziert und eröffnet. ausgangspunkten am Dachstein oder in den Waldhornalm  03687/61475
Insgesamt 6 Nordic Walking Runden mit Schladminger Tauern. Die Sommer-Fahrplä- Landawirseehütte  06483/245
einer Gesamtlänge von 36.3 Kilometern ne findest Du in der Schladming-Dachstein- Krummholzhütte 0664/3140510
wurden im Rahmen der Nordic Walking Gästezeitung.  oder 03686/2317
Schaukel beschildert. 1. Wanderbuslinien Hans-Wödl-Hütte 0664/7638908
· Abergrunde – 4,4 km · Dörferrunde – 5,8 km · Schladming – Ramsau – Dachsteinseilbahn Naturfreunde Kaiblingalm 0664/9035168
· Ennsrunde – 5,8 km · Halserbergrunde – · Schladming – Rohrmoos – Obertal –  oder 03686/2278
6,2 km · Rittisbergrunde – 8,5 km · Vorberg­ Hopfriesen – Eschachalm Galsterbergalmhütte  03685/23797
runde – 5,6 km · Schladming – Rohrmoos – Untertal – Wil- Ritzinger Hütte  0676/9459817
Neben der Nordic Walking Schaukel trifft de Wasser (Riesachwasserfall) Simeterhütte  03685/22964
der aktive Geher in der gesamten Region · Schladming – Rohrmoos – Preuneggtal Steinerhaus & Brünnerhütte  03686/2646
Schladming-Dachstein auf ausgeschilderte (Ursprungalm) Michaelerberghaus  03685/22566
Impressum: Herausgeber Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH. gemeinsam mit den Tourismusverbänden
Konzeption, Gestaltung: lemon.co.at/Schladming · Fotos: Tom Lamm/Ikarus.cc, Herbert Raffalt/raffalt.com, Hagspiel Photography, Steiermark

Druck: Rettenbacher, Schladming · Recherchen, Satz- und Druckfehler, Änderungen vorbehalten.


Tourismus, www.bigshot.at, Reinhard Lamm, Helmut Strasser, Gernot Langs/lanxx.at, Christine Höflehner, Andy Kechenmeister, Planai, Pichlmayrgut, Archive der 8 Tourismusverbände:

Nordic Walking Strecken. Abgerundet wird 2. Wandertaxi Putzentalalm  03685/22820


das Angebot durch kostenlos geführte Ab Haus oder Aich-Assach – Info im Breitlahnalmhütte  03687/61321
Touren in nahezu allen Tourismusorten der TV Haus-Aich-Gössenberg und unter Erzherzog-Johann-Hütte  03689/455
Region. 0664/1299999 Schönwetterhütte  0676/3127685
www.schladming-dachstein.at · Schladming – Haus – Gröbming – Stoder- Kaltenbachalm  03685/20903
zinken Zauneralm  03685/22126
Alpin- & Bergsteigerschulen · Schladming – Haus – Aich –Steir. Bodensee ÖAV-Schutzhütte/Mörsbachhütte 03680/240
· Alpinschule und Bergfotografie Herbert · Schladming – Rohrmoos – Ursprungalm Hochmölbinghütte  0664/5110315
Raffalt 3. Ennstalbuslinien: ÖAV-Plannerhütte (Planneralm) 03683/22125
A-8970 Schladming · Tel. 0664/8980895 · Liezen – Stainach – St. Martin/Grimming Grimminghütte  0664/9838430
www.raffalt.com – Gröbming – Haus/Ennstal – Schladming Schladminger Hütte  03687/22639
– Pichl – Forstau/Radstadt bzw. Mandling. Hochwurzenhütte  03687/61177

Original Wander- und Radkarten


 rhältlich beim Regionalverband Schladming-Dachstein, bei den
E
8 Tourismusverbänden und im gut sortierten Fachhandel.
1:50.000 1:60.000

Bestens informiert
freytag & berndt

Schladming-Dachstein – Die Premium Wanderregion


0
nur € 7,5 Themenbroschüren kostenlos unter
Radtrekking und Mountainbike Dorado

info@schladming-dachstein.at anfordern
freytag & berndt
freytag & berndt

Dachs
Unsere
tein
adweg,
inkl. Ennsr Rund-
Alpentour für insgesamt 20 MTB-Runden wurden
16 handlichen Tourenblätter
weg und von „Biker für Biker“ entwickelt. Dank professioneller
bedürfnisgerecht
Kartografie (Maßstab 1:50.000), optisch verbindlichen Diagrammen und
800 Richtungsschildern gelingt die Orientierung mühelos – auf den
oder auf www.schladming-dachstein.at
schönsten Moutainbikerouten der Urlaubsregion Schladming-Dachstein.

Dachstein Rundwanderweg downloaden.


20 reizvoll-alpine MTB Runden | 930 km | 3 Downhills
Streckenbeschreibungen | Maps und Profile

i Buchungscenter +43(0)3687/23310
www.schladming-dachstein.at Die schönsten Mountainbiketouren der Urlaubsregion

nur € 6
,– nur € 9
,90 nur € 5
,60
www.schladming-dachstein.at

,50
www.schladming-dachstein.at

nur € 9
www.schladming-dachstein.at

Wanderkarte Wanderführer Rad-Bikekarte Mountainbike Karte


1:50.000 mit Tourenvor- 1:60.000 20 MTB Runden, Strecken- 23
schlägen, … beschreibungen, Maps und
Profile
Buchungscenter: + 43(0)36 87/233 10
www.schladming-dachstein.at
Urlaubsregion Schladming-Dachstein
i Ramsauerstraße 756 · A-8970 Schladming
Telefon + 43 (0) 36 87 / 233 10 · Fax + 43 (0) 36 87 / 232 32
e-mail: info@schladming-dachstein.at DAS GRÜNE HERZ ÖSTERREICHS