Sie sind auf Seite 1von 3

Der Clou ist, damals gab es Jesus, und Israel war von den Römern besetzt

Die Christen rechnen mit Jesus wiederkunft, Jesus wenn er der Messias ist hat al
s Aufgabe, Israel von der römischen Fremdherrschaft zu befreien, denn laut altem
Testament ist es die Aufgabe des Messias auch, Israel vor weltlicher Unterdrück
ung zu befreien. Durch den überraschenden Tod war Jesus damals leider dazu nicht
mehr in der Lage ... Also muss dies künftig erledigt werden ...
Nur gab es zwischenzeitlich kein Israel und kein römisches Reich mehr
-> Jetzt aber, ein paar Jahrzehnte/Jahrunderte vor Jesus Wiederkehr, entsteht Is
rael und das römische Reich (EU) neu, Die EU ist dann wieder das Antichristenrei
ch welches Israel unterdrückt, und der Jesus kann dann kommen und Israel als Mes
sias retten vor den bösen Römern
Alles genauso wie damals eben, die römer, Jesus, Israel
der römische Kaiser damals liess sich als Gott verehren, der künftige Europa-Her
rscher wird sich laut Bibel auch als Gott verehren lassen, und wer sich weigert,
bekommt kein high tech implantat in seine hand operiert und kann somit nix mehr
kaufen oder verkaufen in den geschäften, steht so in der offenbarung
Der künftige Europa-herrscher wird sich zuerst als Messias für Israel ausgeben,
dann aber sein wahres Geischt zeigen und Israel unterdrücken zukünftig, und dann
kommt Jesus als toller Held, als Messias, und rettet Israel vor der Unterdrücku
ng durch den Europa-herrscher welcher unterstützt wird von vielen anderen Länder
n weltweit ...
Die Weltgeschichte aufgrund der biblischen Prophetie sagt am Ende des Zeitalters
die Aufrichtung eines von Satan selbst eingesetzten Reiches voraus. «Der Drache
gab ihm seine Kraft und seinen Thron und grosse Macht» (Off. 13,4). Dieses «Rei
ch des Tieres» wird das Gegenteil des Reichs des Menschensohnes sein. Verschiede
ne Bibelausleger gingen schon immer davon aus, dass es das Römische Reich sein w
ird, das noch einmal mit unbändiger Macht auftreten wird. Sie beziehen sich auf
Offenbarung 13,3; 17,8 und das Buch des Propheten Daniel, darin vor allem die Ka
pitel 2, 7 und 8. Im Traum sah Daniel vier Tiere aus dem Meer steigen (Kap. 7,2
und 3): «Vier Winde des Himmels brachen los auf das grosse Meer. Und vier grosse
Tiere stiegen aus dem Meer herauf, eines verschieden von den anderen.» Es sind
heidnische Reiche, entstanden nach dem Untergang Jerusalems im 6. vorchristliche
n Jahrhundert.
Das Meer ist im biblischen Kontext ein Bild für die heidnischen Nationen (vgl. J
es. 17,12 und 13; Ps. 65,8 und 9). Aus ihnen wachsen vier Weltreiche empor: Baby
lon, Medo-Persien, Griechenland und Rom. Sie steigen auf den Gipfel der Macht un
d gehen unter, und zwar angefangen in den Tagen Daniels bis zur Wiederkunft von
Jesus Christus, der Jerusalem befreien wird.
Bei den drei ersten Reichen hat sich die Vorhersage erfüllt. Beim vierten Reich
hat sich ein Teil der Informationen zur Zeit Jesu erfüllt, andere stehen noch au
s. Deshalb ist mit einem Wiedererstarken des «Römischen Reiches», einer europäis
chen Weltmacht zu rechnen, die wenn auch nicht das Erbe der exakten Grenzen dann
doch das Erbe der Kultur Roms sein wird.
Nach dem Propheten Daniel wird das allerletzte Weltreich das gleiche sein wie da
s vierte, das er beschreibt, und das ist das römische (vgl. Daniel 2,41 und 42;
7,7 11; 9,26). Es wird am Ende der Tage zum Superstaat aufsteigen. Sein Regiment w
ird eisern sein, seine Führung angebetet werden, weil sie es wie durch ein Wunde
r fertig bringen wird, einen bunten Reigen unterschiedlichster Nationalstaaten u
nter einem Dach zu vereinen.
Zitat Bibel Offenbarung

Zitat:Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen hatten, red
ete mit mir und sprach: Komm, ich will dir zeigen das Gericht über die große Hur
e, die an vielen Wassern sitzt, 2mit der die Könige auf Erden Hurerei getrieben
haben;
Das Tier, das du gesehen hast, ist gewesen und ist jetzt nicht und wird wieder a
ufsteigen aus dem Abgrund und wird in die Verdammnis fahren. Und es werden sich
wundern, die auf Erden wohnen, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des
Lebens vom Anfang der Welt an, wenn sie das Tier sehen, daß es gewesen ist und j
etzt nicht ist und wieder sein wird. 9Hier ist Sinn, zu dem aWeisheit gehört! Di
e sieben Häupter sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt

-> Die Hure sitzt auf den 7 Bergen, Rom ist auf 7 Berge errichtet, es kann sich
nur um die Katholische Kirche handeln
http://de.wikipedia.org/wiki/Sieben_H%C3%BCgel_Roms

Das Tier ist der Antichrist (Europa), das Tier ist gewesen und war nicht mehr (Z
erfall des röm. Reiches) Und wird wirder neu enstehen (passiert gerade in der EU
)
Die Hure wird so bezeichnet weil Vermischung Religion mit Politik Hurerei ist wi
e die kath. Kirche sie früher betrieben hat mit der Ernennung von Europäischen K
aisern
Und jetzt das lustige Ende vom LIed :

Zitat:
Und er sprach zu mir: Die aWasser, die du gesehen hast, an denen die Hure sitzt,
sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen. 16Und die zehn Hörner, die d
u gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie ausplünd
ern und entblößen und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrenn
en. 17Denn Gott hat's ihnen in ihr Herz gegeben, nach seinem Sinn zu handeln und
eines Sinnes zu werden und ihr Reich dem Tier zu geben, bis vollendet werden di
e Worte Gottes.

-> In der Bibel steht das Tier (Antichrist) wird die Hure hassen und sie vernich
ten, d.h. der künftige EU-Präsident wird wohl die katholische Kirche vernichten
weil er sich nicht von ihr in seiner Regentschaft reinsprechen lassen will und s
ich von ihr nicht herumkommandiren lassen, die kath. Kirche hat Stützpunkte über
all in der Welt, Bibel benutzt hier den Begriff "die Wasser" , und alle Völker w
erden sich an der Eliminierung der kath. Kirche beteiligen. Auch schon in der Ve
rgangenheit gab es desöfteren Streit zwischen den Papst und den Europäischen Kai
sern ...

Zitat:
Und die Frau war bekleidet mit Purpur und Scharlach und geschmückt mit Gold und
Edelsteinen und Perlen und hatte beinen goldenen Becher in der Hand, voll von Gr
euel und Unreinheit ihrer Hurerei, 5und auf ihrer Stirn war geschrieben ein Name
, ein Geheimnis: Das große Babylon, die Mutter der Hurerei und aller Greuel auf
Erden. 6Und ich sah die Frau, betrunken von dem cBlut der Heiligen und von dem B
lut der Zeugen Jesu. Und ich wunderte mich sehr, als ich sie sah.

-> Das erinnert doch stark an die Inquisition, wo viel Blut vergossen wurde ...

Das Interessante an diesen biblischen Prophezeihungen : Sie treten ein egal ob d


ie Menschen dran glauben oder nicht, es bringt auch keinen grossen Vorteil, aber
es ist interessant zu wissen was künftig passieren wird
Zusatzinfos/Quellen : http://bibelbund.netzwerkplatz.de/htm/2000-3-217.htm
http://www.marcus1973.privat.t-online.de/europa.html
http://www.computermission.org/offb/offb18.htm
Der Antichrist ist derjenige der sich ausgibt, der Messias, der Christus = Rette
r zu sein, auf den die jüdischen religiösen nach wie vor warten da sie Jesus als
Messias ja nicht anerkennen und auf einen anderen Messias = Christus warten ...
in Wirklichkeit aber wird dieser Mensch ein Verführer ist
Johannesevangelium 5 : 43 Ich bin in dem Namen meines Vaters gekommen, und ihr n
ehmt mich nicht auf; wenn ein anderer in seinem eigenen Namen kommt, den werdet
ihr aufnehmen.
-> Jesus sagt dass die Juden nicht ihn als Messias aufnehmen, sondern stattdesse
n künftig jemanden annehmen werden als Messias, der in Wirklichkeit ein falscher
Messias, ein falscher Christus ist
Dieser Messias wird von den Juden erwartet und deshalb ist die Wahrscheinlichkei
t gross, dass dieser "falsche Messias" jüdischer Abstammung ist, damit die Juden
ihn wie im Johannesevangelium propheziehen wurde, auch annehmen werden
Die Juden sagten : Kreuzige ihn, wir haben keinen König ausser den römischen Kai
ser
Deshalb ist es logisch, dass der Antichrist der römische Kaiser oder, da es in u
nserer Zeit keine Kaiser mehr gibt, der römische Präsident = EU Präsident sein w
ird
Auch früher gab es Konflikte Päpste - europäische Kaiser - Geschichte wiederholt
sich gerne