Sie sind auf Seite 1von 15

MAGNUSFE 2010 - Esoterik - Okkultismus - www.jesus.de.

vu
--------------------------------------------------------------------------------------------
-------

BASISAUFKLÄRUNG HIER :
--------------------------------------------

http://www.dr-kropf.de

http://www.lichtarbeit.asia/

http://www.achtung-lichtarbeit.de

http://www.horst-koch.de -> Okkultismus / Aberglaube (links)

Zitat:
erstmal, laut wikipedia ist bei Homöopathie noch kein
wissenschaftlicher Wirkungsnachweis erbracht worden bisher

http://de.wikipedia.org/wiki/Homöopathie

Zudem gibt es für das angenommene Ähnlichkeitsprinzip keinen


wissenschaftlichen Wirkungsmechanismus und auch keine
echten Hinweise. Die mechanischen Prozeduren (Verreiben,
Verschütteln), die im Potenzierungsverfahren angewandt
werden, sind aus wissenschaftlicher Sicht Ritualen[4]
gleichzusetzen, da die damit beabsichtigten Wirkungen
elementaren physikalischen Erkenntnissen widersprechen.[5]
Für eine Wirkung extrem kleiner Substanzgaben gibt es keine
Anhaltspunkte. Sogenannte Hochpotenzen enthalten überhaupt
keinen Wirkstoff. Die von vielen Homöopathen angenommene
selektive Steigerung erwünschter Wirkungen durch das
Potenzierungsverfahren widerspricht jeglicher
wissenschaftlicher Erkenntnis. Aus diesen und weiteren
Gründen wird die Homöopathie der Pseudowissenschaft[6][7][8]
[9][10], Paramedizin [11]oder auch dem Aberglauben[12][13][14]
zugerechnet.
Homöopathie geht per definitionem von den Symptomen der
Krankheit aus und lehnt kausales Ursachendenken ab
In reinstem Wasser und Alkohol, die man beim "Potenzieren"
zum Verdünnen nimmt, kommen in Spuren fast alle wichtigen,
natürlichen Elemente vor, die es gibt. Diese Verschmutzungen
sind viel höherer konzentriert als der angestrebten Verdünnung
entspricht. Woher "weiß" das zu verdünnende Heilmittel, daß
allein nur es potenziert werden soll?
Die Theorie, daß Gleiches mit Gleichem kuriert werde und daß
beim "Potenzieren" sich "feinstoffliche Information" vom Wesen
der Ursubstanz auf den Verdünnungsstoff übertrage, wobei
"Stoffliches sich schrittweise in Unstoffliches verwandle", ist
wissenschaftlich unbelegt
Unterschiedlichste Homöopathieschulen melden ähnliche
Heilerfolge wie andere paramedizinische Methoden

Aber ich will auch die Akupunktur in ein schlechtes Licht rücken

Es gibt Berichte, egal wohin man sticht, ob man an die richtige


Stelle sticht oder einfach irgendwohin ist Effekt der Gleiche, na
komisch aber auch

http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?
tab=2&source=/nano/news/78547/index.html

Zitat 3sat:
Zitat:
Akupunktur hilft, egal ob und wohin man sticht
Placeboeffekte scheinen oftmals zu wirken

---

Wir haben es hier also mit Aberglaube zu tun, Aberglaube und


GeldAbzocke der Menschen
und Aberglaube ist immer eine Konkurrenz zum normalen
christlichen Glauben
Jeder Christ sollte sich genau überlegen, ob er Homöopathie,
Akupunktur etc. für sich anwendet, denn es scheint mir hier
zwar Heilungserfolge zu geben, die aber nicht so sehr auf
naturwissenschaftlichem sondern mehr auf
energetischem/magischem/esoterischem Bereich zu finden sind

Meine Theorie : die Grundlagen hinter diesen Heilmethoden


beruhen auf esoterischem/magischem fernöstlichen Denken
(Magiedenken als Grundlage) , und wenn jemand es anwendet,
erlaubt er bösen geistern, weil er eine Methode mit magischem
Denken als theoretischer Grundlage anwendet, magische
heilkräfte freizusetzen, als gegenleistung kann es aber
passieren, dass die bösen geister einfluss auf dein denken,
fühlen und handlen nehmen dürfen als gegenleistung, denn die
bösen geister, welche diese magische kräfte freisetzen und
körperlich/seelische krankheiten heilen, tun selten etwas ohne
gegenleistung - vorsicht also

Arguement : Es wirkt auch bei Tieren also kein Aberglaube -


Doch, die Herstellung homöopatischer Heilmittel ist im Prinzip
ein Zaubertrank den man braut aufgrund von Aberglaube, wenn
dieser infolge von Aberglaube gebraute "Zaubertrank" Tieren
gegenben wird, helfen die unsichtbaren Kräfte natürlich bei den
Tieren, denn sobald jemand diesen "Zaubertrank" trinkt,
bekommen diese unsichtbaren Mächte die Erlaubnis zu wirken
egal ob mensch oder tier, egal ob der patient dran glaubt oder
nicht, weil bei der herstellung magische praktiken / gedankengut
zum einsatz gekommen ist ...

----------------------------------------------------------------------------------
Hier schreibt Dr. Kropf welche alternativen Naturheilmethoden
nicht
okkult sind, d.h. bei denen man keine Angst haben muss, in
Kontakt/Verbindung und schlussendlich unter dem Einfluss von
bösen Geistern zu kommen

-> http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr4-2.htm#Anfang
-----------------------------------------------------------------------------------
HIER NUN WARNUNGEN VOR OKKULTEN/DÄMONISCHEN
HEILMETHODEN
-----------------------------------------------------------------------------------

http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr61-1.htm#Hom%F6opathie
-> Homöopathie

http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr126-1.htm#Die%20HOM
%D6OPATHIE -> Homöopathie

http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr127-1.htm -> Homöopathie

http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr61-1.htm#Akupunktur

http://www.dr-kropf.de/aktuelles/mehr126-1.htm#DIE
%20AKUPUNKTUR

http://www.clv-server.de/pdf/255222.pdf -> Homöopathie

http://www.achtung-lichtarbeit.de -> Hier geht es nicht nur um


esoterische/magische Heilmethoden sondern um
Esoterik/Magie/Wahrsagerei generell, denn Gottes Wort verbietet
Magie/Wahrsagerei und Dinge, die Magie/Wahrsagerei als
Grundlage haben, egal ob offen oder versteckt/schwer
erkennbar/getarnt als wissenschaftlich

http://www.horst-koch.de/joomla_new/index.php?
option=com_content&task=view&id=220&Itemid=218 :
Akupunktur

http://www.horst-koch.de/joomla_new/index.php?
option=com_content&task=view&id=221&Itemid=217 :
Homöopathie

http://www.horst-koch.de/joomla_new/content/view/295/308/ :
Homöopathie

-> Dr. Kropf ist Allgemeinarzt und man kann sich auch
persönlich an ihn wenden ...

---

Was ist Feng Shui? http://www.feng-shui-fakten.de/

Feng Shui ist eine Praktik, die zunehmend in unserer


Gesellschaft anzutreffen ist. Ähnlich wie bei anderen
Anwendungen und Philosophien kommt das Feng Shui aus dem
asiatischen Raum in unseren Kulturkreis. Doch was steckt
eigentlich hinter dem Feng Shui? Handelt es sich um eine gute,
positive Sache? Haben wir es mit einer Methode zu tun, die mehr
Harmonie in unser Leben bringen soll?
Das sind Fragen, um die es auf dieser Seite gehen soll. Wir
wollen untersuchen, ob Feng Shui wirlich so harmlos ist, wie oft
behauptet. Denn es mehren sich die kritischen Stimmen zum
Feng Shui, aber auch zu anderen Methoden wie Qigong oder Tai
Chi. Letztlich geht es bei allen um das "Ki", eine undefinierte
und unpersönliche Energie, die so allerlei bewirken soll.
Zunehmend berichten uns Menschen, dass sie gemerkt haben,
dass diese Energie okkulten Ursprungs ist. Es ist also inmitten
all der Jubelmeldungen zum Feng Shui wichtig und angezeigt,
dass auch die andere Seite dieser Praktik aufgedeckt wird,
nämlich das wahre Gesicht des Feng Shui.
---

Qi-Gong : http://www.xn--lichtarbeit-verfhrung-
oic.de/bericht113.html

Zitat:
Trotzdem übte ich Qi-Gong erstmal weiter und wurde dann erst
richtig stutzig, als ich eines Tages bei den Übungen plötzlich
den lauten Gedanken hatte: "Warum rufst du uns?" Ich habe
dann laut geantwortet: "Was soll das
denn jetzt, ich mache einfach Bewegungen, ich rufe
niemanden!" Und die Antwort in Gedanken war:
"Diese Übungen sind uns geweiht!". Ich stoppte darauf sofort
die Übungen und war erstmal etwas
fertig. Ich und Okkultismus und Gesprächen mit Geistern? Seit
wann das denn...?

Zitat:
Was sind T’ai Chi und Chi Gong (Qigong): In manch einer
Apotheken-Zeitschrift, einem Gesundheits-Magazin oder sogar
einer Krankenkassen-Ausgabe fällt einem der Hinweis auf
Entspannungsübungen auf, mit der brillianten Empfehlung, „die
Seele baumeln zu lassen“. Dann tauchen Begriffe auf wie Yoga,
T’ai Chi und Chi Gong und daneben meist auch neue Versionen,
Erfindungen, sowie Kombinationen mit manch anderem
Gesundheit- und Fitnesstraining und somit nimmt die Vielzahl in
dieser Palette kein Ende. Ebenso findet man Kurse, in denen
diese drei Erstgenannten unterrichtet werden, auf den
Volkshochschulen in der Sparte „Gesundheit“ und
„Entspannung“. Und man wird hier auch nicht getäuscht, wenn
man den Eindruck bekommt, dass es sich um eine bessere
Gymnastik handelt, weil hier mit Entspannung gearbeitet wird
und die Wirkung tatsächlich zunächst entspannend ist.

Bei Tai Chi und Chi Gong, die als sanfte


Bewegungsmeditationen gelten und aus langsamen
Bewegungsformen bestehen, werden Verspannungen aufgelöst,
der Bewegungsapparat elastischer gemacht und eine Harmonie
zwischen Körper, Geist und Seele erlangt. T’ai Chi ist eine
Übungsform, die im Stehen ausgeführt wird und bei der man
ohne Zwischenstop von einer Übungsfigur in die andere wandelt
vom Anfang bis zum Ende. Beim Chi Gong werden gewisse
Bewegungssequenzen oder auch starre Übungsfiguren im
Vergleich zum T’ai Chi als jeweils getrennte Einzelübungen
vollzogen. Und da einige Übungen im Chi Gong aus der T’ai Chi–
Übungsform herausgenommene Einzelteile sind, muss hier
eindeutig klar sein, dass Chi Gong Elementarbestandteil des T’ai
Chi ist. Und in beiden Übungsformen wird beabsichtigt, die
Lebensenergie im menschlichen Körper, auf chinesisch
„Chi“(Qi) genannt, fließen zu lassen und zu vermehren. Was
mich an T’ai Chi von Anfang an begeisterte, war, dass dies nicht
nur eine meditative Bewegungsgymnastik ist, mit der ich gesund
werden kann, sondern dass es sich ursprünglich um eine
Kampfkunst handelt, die aus dem chinesischen „Kung-Fu“
hervorgegangen ist, und mit der man sich auch gegen Angreifer
verteidigen kann. Mit T’ai Chi wird man dem Gegner gegenüber
aber nicht hart, sondern bleibt weich und lässt im Körper dass
„Chi“ fließen, behält damit das eigene Gleichgewicht und bringt
den Gegner „aus dem Gleichgewicht“.

Ich übte T’ai Chi – auch als Kampfkunst mit und ohne Waffen –
ungefähr 16 Jahre lang aus. Dass es sich hier um etwas
Okkultes handelt, davor warnte mich in dieser Zeit so manch ein
Christ, doch mir war dies nicht glaubwürdig genug. Dennoch
hatte ich Gott gegenüber einen tiefen, innigen Wunsch: nämlich
mit einem oder besser noch mehreren chinesischen Christen
über diese Problematik diskutieren zu können. Ich wollte
nämlich die Frage geklärt haben, ob die Ausübung dieser
Formen mit Jesus, Gott und der Bibel vereinbar ist.

Gegen Ende des Jahres 2004 kam Gott plötzlich meinem Suchen
und meinem Verlangen nach Antwort entgegen. Ich stieß im
Internet auf einen chinesischen Glaubensbruder, sein Name ist
Xiao Guang und er ist der Author des Buches „Der Durchbruch
durch die Barrieren der Finsternis – Eine Kultform namens
Qigong und was es wirklich ist“
(www.chinaforjesus.com/resources/qigong/index.htm). Dieser
Mann war selbst einmal Meister im Chi Gong und bringt in
seinem Buch so manche Spukberichte, bei denen man nur
erschauern kann. Seine Erklärung lautet so:
“Qigong ist dafür bestimmt dass die Körperstellungen und
Bewegungen (oder Vorstellungen) des Übenden den
erwünschten Verhältnissen entsprechen und zwar durch
besondere Methoden, die dafür vorgesehen sind, dass der
Körper durch das „Qi“ (Chi) geheilt wird und dass
übernatürliche, hypernormale Fähigkeiten erworben werden.
Dieses „Qi“ und die hypernormalen Fähigkeiten kommen allein
von bösen Geistern in den spirituellen Bereichen. 'Das Einssein
des Menschen mit dem Himmel' ist das Einswerden von
Menschenseele und bösen Geistern."

Und hier ist einer der schauderhaften Berichte:


“Gewöhnlich machte ich meine Übung bei Nacht, während das
Licht aus war. Ich schloss meine Augen und konnte aber immer
noch die Umrisse meiner Hände mit einer Schicht eines weiß
scheinenden Lichts sehen. Manchmal wachte ich nachts auf und
sah ganz klar die Umrisse meiner glänzenden Hände mit
geschlossenen Augen. Ich spürte, dass ich sie mit meinem Tian
Mu sehen konnte. Ein weiteres unerklärliches Phänomen plagte
mich. Während ich eines Tages meine Übung machte, ging in
meinem Zimmer der Strom aus, und ich dachte es handelt sich
hier um einen allgemeinen Stromausfall. Ich schaute draussen
nach und sah, dass da in allen anderen Zimmern Licht war. Im
Jahre 1991 traf ich die Entscheidung das “Yang Shen Chu Qiao”
einzuüben, bei dem die Seele des Übenden dazu gebracht wird,
den Körper zu verlassen und außerhalb des Körper
rumzuschwirren, während man den Körper dort wo er ist,
belässt, damit dieser die Seele erwarten kann, wenn sie wieder
zurückkehrt. Dies ist eine furchtbare (Qi)Gong-Methode und sie
ist sehr gefährlich.“

Am wirksamsten waren und sind von Herrn Xiao Guang die


klaren Bekenntnisse zu Christus, mit denen er klar betont, dass
Jesus das Ende seiner Chi Gong-Karriere war und bleiben wird.
Ich selber habe nach langem Überlegen im Februar 2005 ebenso
mit T’ai Chi und Chi Gong aufgehört, löste sogar meine T’ai Chi-
Abteilung in meinem lokalen Sportverein auf, da es für mich
eindeutig nicht mehr so weiter gehen konnte wie bisher.
Und ich wünsche allen meinen Mitmenschen ähnliche klare
Erkenntnis durch Gott, unsern Vater, seinen Sohn Jesus
Christus und den Heiligen Geist.

Ein paar wichtige Worte möchte ich daher noch von Herrn Xiao
Guang zitieren:
„Nur Jesus ist unser Erlöser, durch welchen allein wir ewiges
Leben haben können und in das Reich Gottes eingehen können.
Ich hoffe wirklich, dass Sie die Tatsache in Anbetracht ziehen
und eine weise Entscheidung treffen werden, die Ihre von Gott
gegebene Freiheit und Ihr von Gott gegebenes Recht ist, etwas,
was Ihnen von niemandem weggenommen werden darf. Wir
wären glücklich darüber, wenn wir ernsthaft zu Gott beten
könnten, daß mehr Qigong-Nachfolger errettet werden würden
und daß mehr Menschen Jesus Christus annehmen und kennen
lernen. Die spirituelle Welt existiert, ebenso wie die materielle
Welt, die unser Auge sehen kann. Ihre Wahrhaftigkeit, ihre
Regelmäßigkeit und ihre Qualitäten, alles womit sie ihrer
Schöpfung entstammt und so faszinierend ist, ist alles
unwiderlegbar. Es gibt viele Arten von Lügen. Die einen sind
reine Lügen; die anderen sind halbe Wahrheiten und halbe
Falschheiten. Qigong ist ein halb-wahrer und halb-falscher Trick.
Die Wahrheit ist:
"Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, daß er seinen
einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht
verlorengehen, sondern das ewige Leben haben. Gott hat
nämlich seinen Sohn nicht zu den Menschen gesandt, um über
sie Gericht zu halten, sondern um sie vor dem Verderben zu
retten." (Die Bibel, Übersetzung ‘Hoffnung für Alle’, Johannes 3,
16-17).
Ich bete für Sie und bin Ihnen in tiefer Liebe verbunden.
Möge Gott Ihnen vergeben und Sie segnen!“

NOCHMAL HOMÖOPATHIE :
----------------------------------------------

Zitat:
„Hallo Dr. Kropf, meine Frau und ich haben eine Kassette heute
Nacht von Ihnen gehört, die wir von einem lieben Bruder aus M.
bekommen haben. Es geht dabei um die Zusammenhänge von
homöopathischen und anderen Heilverfahren... Zum Schluss
rufen Sie zu Sündenbekenntnis, Lösung und Einhalten der
Gebote Gottes auf. Ich kann nur sagen, nach dem Hören haben
meine Frau und ich genau das getan!!!! Wir sind beide
wiedergeborene Christen und sind aufgrund häufiger
Erkrankungen genau in diese "Falle" getappt. Und das, obwohl
zum Beispiel meine Frau vor über 2 Jahren an MS erkrankte und
durch unseren Herrn geheilt wurde. Seitdem "plagen" uns so
Dinge wie Müdigkeit, vor einem Jahr sind wir beide 4x an
Bronchitis erkrankt, ich leide seit meinem 20. Lebensjahr (bin
jetzt 37) an Heuschnupfen, der aber im Laufe der Jahre
schlimmer geworden ist. Letztes Jahr sind wir beide bei einer
christlichen Heilpraktikerin (??!!) gewesen, die aufgrund einer
Untersuchung bei uns eine Störung im Darmtrakt festgestellt
hatte (war eine Laboruntersuchung). Daraufhin wurden wir mit
Mutaflor und Omniflora behandelt. Leider wendet sie auch
homöopathische Mittel und ein Bioresonanzgerät an (!).
Aufgrund des Heuschnupfen begab ich mich dann nach
Gesprächen mit einer Glaubensschwester zu einem anderen
Heilpraktiker, der Irisdiagnostik, elektrische Meridianmessung
etc. bei mir durchgeführt hat. Ergebnis: Spritzen von Berberis
und Pfeifferschen Drüsenfieber in D-Potenzen. Leider (oder Gott
sei Dank) ohne Erfolg. Meine Frau begab sich auch dorthin und
ihr wurde das Gleiche verabreicht, mit dem Ergebnis, dass sie
am nächsten Tag außer Angstattacken auch wieder ein
Druckgefühl im Ohr hatte. Dieses Druckgefühl war einmal
Auslöser für eine MS-Untersuchung. Sie setzte daraufhin sofort
die Spritzen ab. Heute Nacht haben wir sämtliche
homöopathischen Mittel weggeworfen, uns zu unseren Sünden
bekannt und von diesen Dingen gelöst! Vielen Dank für Ihre
Worte, die Sie durch unseren Herrn Jesus bekommen haben...“
(A. und M. L. aus M.)

„Sehr geehrter Herr Dr. Kropf, vor einiger Zeit wurde ich
aufmerksam auf mögliche Gefahren alternativer Heilmethoden
und habe dabei gezielt in Bezug auf Homöopathie versucht,
Klarheit für mich zu bekommen. Es ist erstaunlich wie selbst
Christen konträr zu diesem Thema stehen. Ich selbst durfte
erleben wie Gott uns bei drei persönlichen Entscheidungen für
oder gegen Homöopathie den Weg ohne Homöopathie
bestätigte. Seither habe ich für mich Klarheit über dieses Thema
und lehne sie gänzlich ab. Ich danke Ihnen sehr für ihre
deutlichen Worte hierzu in ihrem Buch alternative
Heilmethoden...“
(A. M.)

Lieber Dr. Kropf, ich bin vor 29 Jahren wiedergeboren durch den
Heiligen Geist und 70 Jahre alt. Ihr Buch ist eine große Hilfe für
mich, zum Beispiel: nach der 3. Augenoperation bekam ich zu
Hause starke Kopfschmerzen und Schwindel, so dass ich
meinen Hausarzt anrief. Aber er war gerade nicht da, und so
schickte er mir eine Ärztin. Sie gab mir homöopathische
Tabletten, die ich einnahm und nach kurzer Zeit waren alle
Beschwerden weg. Doch was kam danach? Ich wurde zornig,
was ich bisher von mir nicht kannte. Alle Glauben stärkenden
Kassetten und Videos räumte ich fort....In die Gemeinde konnte
ich auch nicht mehr gehen. Ich war wie gelähmt. Meine lieben
Geschwister aus meiner Gemeinde versorgten mich. Dann bin
ich zu meinem Hausarzt gegangen, und ich sagte ihm, dass ich
diese Tabletten einnehme. Oh, so schimpfen habe ich ihn noch
nie gehört, und auch die Sprechstundenhilfe bekam dies zu
hören. Ich setzte die Tabletten ab, telefonierte mit meiner
Freundin und nach ein paar Tagen wurde es mit mir wieder
besser. Lob, Preis und Dank dem Herrn dafür!...Jetzt warne ich
jeden davor, homöopathische Tabletten einzunehmen....“ (E.S.
aus H.)

ALLGEMEINES :
----------------------------

Wunder kommen entweder von Gott/Jesus , von den guten


Engeln, oder von den bösen Engeln

die guten Engel und Gott / Jesus dürfen eigentlich nur helfen,
wenn man zu Gott / Jesus betet oder aber in Jesus Namen
Menschen Hände auflegt, um Heilung gebietet, bösen Mächten
Gebietet

D.h. übernatürliche Heilung / weisse Magie :

GEBET ZU GOTT / JESUS, GEBIETEN IN NAMEN JESUS (der


Krankheit, den bösen Geistern, etc.)

ALLES ANDERE IST OKKULTISMUS WEIL ES AN GOTT/ JESUS


VORBEIGEHT UND ÜBERNATÜRLICHE WIRKUNG OHNE DASS
MAN GOTT / JESUS BRAUCHT ERZIELT WERDEN SOLL UND
FÄLLT SOMIT DEN DÄMONEN ZU ALS ALTERNATIVE ZU GOTT /
JESUS / SEINEN GUTEN ENGELN

Wahrsagerei ist so ein Knackpunkt, es gibt Christen die haben


vom hl. Geist die Gabe der Wahrsagerei, d.h. sie können Dinge
sehen wie die okkultistischen Wahrsager, ohne jedes Mal vorher
beten zu müssen, die können das dann einfach, ist ihre Gabe -
das sind aber in der Regel Christen die die Bibel als wahr
erachten und regelmässig zu Gott / Jesus beten

Alle anderen nichtchristlichen Wahrsager haben diese Gabe


dann wohl zwangsläufig von den Dämonen weil es ja
übernatürlich ist und an Gott / Jesus vorbeigeht

Trifft auf Reiki etc. auch zu, würde man bei Reiki sagen : In Jesu
Namen schicke ich dir diese Energie und wäre man gleichzeitig
Christ der regelmässig zu Gott / Jesus betet, wäre das ja okay,
aber die Reikianer umgehen alle Gott / Jesus und zapfen somit
dämonische Kräfte an

auch Gebet zu guten Engeln ist böse weil man dabei Gott /
Jesus umgehen versucht und auch dann dürfen böse Engel
wirken weil es Sünde ist Gott / Jesus zu umgehen, ebenso gebet
zu maria, heiligen etc.

Mit jeder Anwendung von okkulten Praktiken nimmt die okkulte


BElastung zu, d.h. die Wharscheinlichkeit dass man vom
Glauben abfällt oder gar nicht erst zum Galuben an Jesus
kommt nimmt zu

und ohne Glaube an Jesus -> Hölle

Es ist eine Wirksamkeitmachung übernatürlicher Energien unter


umgehung von Gott / Jesus (diese beiden braucht man dabei
nicht) und somit SÜNDE und somit dürfen die DÄMONEN
WIRKEN UND HEILEN

JEDE AKTIVIERUNG Übernatürlicher ENergien, Chakren,


Universumsenergie, Lebenskraft die fliessen soll BLABLABLA
durch alternativmedizin oder reiki oder Talismänner oder
Zauberrituale oder was weiss ich

UNTER UMGEHUNG VON GOTT / JESUS WIE es bei


HOMÖOPATHIE ZWANSLÄUFIG der FALL IST

Ist Sünde und somit dürfen und werden die DÄMONEN AKTIV

OH WUNDER HOMÖOPATHIE FUNKTIONIERT JA SOGAR


OFTMALS

NATÜRLICH; DENKT IHR DIE DÄMONEN SIND ALLES


UNFÄHIGE NICHTSKÖNNER

Natürilich funktioniert das oft, wie auch Gläserrücken, Flüche,


was auch immer, VOODOO, Akupunktur, natürlich wirkt es, ES
MUSS WIRKEN, sonst hätten wir keine dämonische Alternative
zum Wirken von Gott / Jesus

Da aber fast niemand freiwiliig, der keinen Bock auf Gott / JEsus
hat aber übernatürliche Heilung erleben will, die Dämonen
anrufen würde (bis auf ganz wenige Ausnahmen)

Muss dies versteckt / verboren / okkult passieren (Täuschen,


Tarnen als Lichtenergie, Engel des LIchts) in Form von
Zauberritualen, Homöopathie, Bachblüten, Akupuktur, Reiki,
Geistheilung, Voodoo, Talismanglaube, Zaubersteine, ETC ETC
ETC

-----

Negative Erfahrungen in diesem Bereich sind zur genüge


nachzulesen hier :

http://www.lichtarbeit.asia/
http://www.achtung-lichtarbeit.de

Nicht jeder der es anwendet muss solche negativen Erfahrungen


machen, man kann auch fast nur gute Erfahrunge machen, aber
der Hauptnachteil ist die okkulte Belastung die dazu führt, dass
man Jesus verwirft, keinen Bock mehr auf Jesus hat, und das
Paradies verpasst nach dem Tod

Das ist die HAUPTNEBENWIRKUNG DIESER okkulten


magischen Praktiken, dass der Glaube an Jesus und das
Paradies verlorengehen

---

Die geisterwelt wirkt logischerweise auf feinstofflicher basis

und gott will dass man betet und nicht magie (feinstoffliche
energie) anwendet, so will es gott, und wer sich nicht dran hält
sündigt eben

natürlich wirkt es, denn es muss doch eine möglichkeit


gegenben werden den menschen, entgegen gottes willen zu
handeln, um eine übernatürliiche/feinstoffliche alternative zum
gebet zu gott zu haben

weil gott magie verboten hat in der bibel, und homöopathie im


prinzip ein magisches ritual ist wo feinstoffliche energien im
mittel freigesetzt werden sollen, dürfen dort nur böse geister
wirken

manche christen bekommen vom hl. geist die übernatürliche


göttliche heilungsgabe, aber sie sollten dann dazu sagen, dass
sie heilen in jesu namen, z.b. wenn sie hände auflegen, und es
gott überlassen, ob die heilung klappt oder nicht, ganz nach
gottes willen

ein pendel kann niemals die zukunft vorhersagen, dazu muss


eine intelligentes lebewesen (feinstofflicher geist) seine
feinstoffliche magie zur verfügung stellen um die
pendelbewegung und die hand die das pendel hält minimal zu
beeinflussen und so die richtigen ergebnisse herbeizuführen,
das ist kein gesetz sondern übernatürliche hilfe aus der
unsichtbaren feinstofflichen geisterwelt
auch wahrsagerei durch magie hat gott in der bibel kritisiert und
soll man als christ unterlassen