Sie sind auf Seite 1von 2

1) Wenn ich im PC-Spiel SIMS 2 Sims kreiere, und diese Sims machen Mist, dann ka

nn ich diese Sims alle bestrafen um mich abzureagieren, oder ich erzeuge gnädige
rweise einen neuen Sim und bestrafe den neuen Sim, natürlich muss der neue Sim e
inverstanden sein freiwillig anstatt aller übrigen Sims bestraft zu werden, dies
er neuerzeugte Sim ist ein Supersim und wurde nur von mir erzeugt um bestraft zu
werden für die übrigen sims damit ich die übrigen sims nicht bestrafen muss und
die übrigen sims ihr normales alltagsleben weiterführen können, künftig aber vo
rsichtiger, um mich pc-spieler nicht nochmal zu ärgern.
Der neugeschaffene Super-sim(gottsohn) kann bestraft werden von mir, da er nur a
us diesem Grund im Spiel neu erzeugt wurde für diese Aufgabe, alle anderen Sims
werden noch gebraucht prinzipiell und sollen nicht bestraft werden trotz ihres F
ehlverhaltens, also wird ein zusätzlicher entbehrlicher Sim erzeugt, der bestraf
t wird, der gottsohn
Entbehrlich natürlich nur in seiner Gestalt als normaler Mensch, diese hatte er
nur um ein bisschen die Freuden des Schmerzes und Sterbens kennenzulernen was nu
r in dieser Virtual REality ERde geht und nicht im Himmel und halt anstelle der
übrigen Menschen zu sterben die ja eigentlich noch gebraucht werden
2) Würde Gott die Sünden der Gläubigen einfach so vergeben, wäre das wie bei ein
er Bewährungsstrafe eines Richters
Aber Gott ist gerechter, er vergibt nicht einfach so Sünden, jede Sünde muss ein
e Konsequenz = Strafe haben aus Prinzip damit niemand auf die Idee kommt zu sünd
igen, und keine einzige Sünde wird einfach so vergeben damit die Abschreckung vo
r Sünde grösser ist ...
Wenn Gott also bestimmten Menschen Sünde vergibt muss andersweitig irgendeine St
rafe erfolgen, und zwar z.B. an einem anderen Menschen der keine Strafe verdient
hätte. Dies hat 2 Konsequenzen
a) Nur ein Unschuldiger kann eine Strafe für einen Schuldigen tragen, denn wäre
er selbst ein Schuldiger würde er seine eigene Strafe verbüssen müssen und könnt
e nicht zusätzlich noch die Strafe der Sünder verbüssen
b) Dadurch das ein Unschuldiger Derselben Gattung (auch Mensch) die Strafe nette
rweise (gottsohn) auf sich nahm, hat der gottsohn dafür gesorgt, dass das Prinzi
p dass jede Sünde bestraft wird aus prinzipiellen Gründen erhalten bleibt
--------------------------------------------------------------------------------
-------
Zusammenfassung : Warum Sascha ?
Wegen des Prinzips : Jede Sünde wird bestraft ohne Ausnahme,
Vergebung ohne Bestrafung wie bei menschlicher Bewährungsstrafe ist
nicht, entweder Bestrafung am Täter oder (gnädigerweise von Gott
zugestanden) Bestrafung an freiwilligem Typen der dafür einspringt derselben Gat
tung (hier Mensch)
Ich denke, dieses Prinzip ist generell eine Warnung Gottes an alle Geschöpfe, s
ich strengstens vor der Sünde zu hüten, durch dieses Prinzip wird die Ernsthafti
gkeit der Sünde unterstrichen und durch dieses Prinzp wird dadurch, dass keine S
ünde ohne Strafe bleibt, die Abschreckung maximal hoch gehalten und Gottes Heili
gkeit bleibt erhalten, denn wenn Gott Sünden einfach vergeben würde ohne irgende
ine Konsequenz für irgendjemanden, dann würde Gottes Heiligkeit darunter leiden,
d.h. man würde ihn als obersten Herrscher irgendwann nicht mehr völlig ernst ne
hemn, würde sagen, man kann gegen seinen Willen (Sünde) handeln und der alte ver
gibt einfach und lässt keine Konsequenzen folgen
Gerecht ? Eigentlich schon, denn nur diejenigen bekommen diese stellvertretende
Sündenstraftilgung durch gottsohn, die vergleichbar bei einer weltlichen Bewähru
ngsstrafe den Bewährungsauflagen zustimmen (künftig möglichst nicht mehr sündige
n,
sich künftig der Sünde enthalten)
http://www.jesus.de.vu