Sie sind auf Seite 1von 2

IM BLICKPUNKT

Rettung in letzter Sekunde Und sie gehören do


Ein Bürotag bei CrownLife Religion und Recht als Thema
eines Juristenkongresses
Mittwochvormittag in
Gießen. Monika Möhlmann Wie wirken sich religiöse Vor-
arbeitet wie jeden Tag im stellungen auf die Rechtssysteme
Büro von CrownLife. Als ihrer jeweiligen Länder aus?
das Telefon klingelt, denkt Dieser Frage wurde auf dem von
sie sich nichts Besonderes. der Frankfurter Rechtsanwalts-
Sie hebt ab, hört jemanden kammer veranstalteten „Global
schwer atmen. Dann presst Day“ nachgegangen. Das Pro-
eine Frauenstimme heraus: fessorenforum von Campus für
„Wenn Sie mir jetzt nicht Christus hatte an der Vorberei-
helfen, dann bring ich mich tung dieses Kongresses mitge-
Monika Möhlmann nimmt in ihrem Büroalltag nicht oft
um!“ solche dramtischen Anrufe entgegen. wirkt und den Vortrag der Frie-
densnobelpreisträgerin Shirin
Schnell ist ihr klar, hier ist kein Witzbold in der Leitung. Es geht wirklich um Leben und Ebadi möglich gemacht.
Tod. Sie betet nur kurz „Herr, hilf!“ und fragt zurück, kommt ins Gespräch mit der Anrufe-
rin. Die weiß nicht so recht, ob sie erzählen soll oder nicht. Mehrmals stöhnt sie: „Ich sehe Die iranische Juristin und Menschen-
einfach keinen Sinn mehr im Leben, keinen Ausweg…“ rechtlerin referierte über „die Wirkung
„Verraten Sie mir, wie Sie heißen? Dann kann ich Sie wenigstens mit Namen anspre- des Islams auf das iranische Rechts- und
chen.“ Zögernd nennt sie ihren Vornamen, doch dann ist der Damm gebrochen. Sie erzählt Gerichtssystem“, in dem ein Wächter-
von ihrem Mann, der eine Affäre mit einer anderen Frau hatte und sie deswegen verließ – rat darauf achtet, dass neue Gesetze is-
mit Schulden auf der Wohnung. Seine neue Freundin hat Geld, also arbeitet er nicht und lamischen Vorgaben entsprechen; eine
muss deshalb keinen Unterhalt zahlen. „Und jetzt hat mir auch noch meine Firma gekündi- wirklich unabhängige Justiz gibt es nicht.
gt. Ich weiß nicht mehr weiter…“ Die Tatsache, dass Ebadi versteckt leben
Monika Möhlmann bietet ihr an, jemanden aus der Gegend vorbeizuschicken, um ihr zu muss und nur unter starken Sicherheits-
helfen – da legt sie auf. „Ohne Nachnamen und Adresse findet sie niemand, aber du kennst vorkehrungen überhaupt am Kongress
sie, Jesus. Sei ihr nah. Gib ihr Mut zum Leben. Und mach, dass sie wieder anruft.“ Nach teilnehmen konnte, veranschaulichte auf
zwei langen Stunden klingelt erneut das Telefon. Die Frau ist dran. Bereitwillig gibt sie ihre existenzielle Weise jenseits aller Vortrags-
Adresse weiter, und noch am gleichen Mittag steht ein Regionalbetreuer von CrownLife vor inhalte, wie eng die Frage nach Religion
ihrer Haustür. Lange spricht er mit ihr, bietet praktische Hilfe an, vermittelt Hoffnung. Da- und die nach Recht miteinander verbun-
nach ruft er in Gießen an: „Monika, ich habe den Strick gesehen! Sie hatte ihn in der Hand. den sind.
Hier ging es wirklich um Leben und Tod! Zwischen den Anrufen wollte sie damit auf den Im christlich geprägten Westen – so
Dachboden gehen, doch sie bekam die Tür nicht auf. Irgendjemand hat sie zugehalten…“ der japanische Anwalt Mikio Tanaka –
Selten finden Gespräche von CrownLife unter so dramatischen Umständen wie diesen lernen Kinder aufgrund des Einflusses der
hier statt, doch das Erlebnis macht deutlich, dass Finanz- und Lebensberatung nicht erst Bibel, die Frage nach richtig und falsch zu
dann „dran“ sind, wenn man nichts Besseres mit seiner Freizeit anzufangen weiß. Nein. Sie stellen. Hier wird der Einzelne zum kri-
gehören mitten ins Leben. Und manchmal sind sie überlebenswichtig. tischen Denken erzogen – selbst wenn
Übrigens: Monika Möhlmann telefoniert ab und zu mit ihrer neuen Freundin. Die hat das dann paradoxerweise zur Abkehr von
inzwischen eine Gemeinde gefunden, die sie regelmäßig besucht. Arbeit hat sie noch kei- der „traditionellen“ christlichen Religion
ne, doch sie hat neuen Mut gefasst: „Es ist noch ein langer Weg, aber mit Gottes Hilfe wer- führt. Wie sehr unser ganzes Staats- und
de ich es schaffen!“ Gesellschaftswesen inklusive Gewalten-
Hauke Burgarth

20 !mpulse 1/10
INTERVIEW

Billy Graham und der


Heilige Geist
IMPRESSUM Hanspeter Nüesch, Leiter von Campus für Christus
Herausgeber: Campus für
Christus e.V., Postfach Schweiz, hat gerade ein Buch über das Ehepaar Graham
Juritsten aus aller Welt 100262, D-35332 Gießen,
Telefon: (0641) 97518-0, geschrieben. Wir befragten ihn dazu.
diskutieren Fragen nach Fax: (0641) 97518-40,
E-Mail:
Glauben und Rechtspraxis. Impulse@Campus-D.de,
Internet: www.Campus-D.de Hanspeter, warum hast du dieses Buch über Billy Graham ge-
Redaktion: Ingmar Bartsch,
Hauke Burgarth, Andrea schrieben?
Wegener, Judith Westhoff,
Birgit Zeiss
Billy Graham war in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts
Lektorat: Elisabeth Richter
Gestaltung: Claudia Dewald,
weltweit das Sprachrohr Gottes, und ich fragte mich: Was ist das Ge-
doch zusammen Judith Westhoff
Druck: Druckerei Halft,
Hennef, gedruckt auf chlor-
heimnis, dass Gott einer einzigen Person so viel Verantwortung über-
tragen konnte? Je mehr ich mich mit seinem Leben beschäftigte, desto
frei gebleichtem Papier
Erscheinungsweise: mehr rückte neben Billy seine Frau Ruth in den Vordergrund. Mir wur-
vierteljährlich
Bezug: Schutzgebühr 1,70 €. de klar: Billy Graham war, was
Die Bezugskosten für die
Zeitschrift sind im Beitrag er war, nur dank seiner Frau
teilung, Vorstände bei Unter-
zum CfC-Förderkreis enthal-
ten. Unsere Bezieher weisen
Ruth.
wir darauf hin, dass ihre
nehmen und Vertragskultur Adresse mit Hilfe der Da-

auch noch in unserer säku- tenverarbeitung gespeichert Ist dir beim Schreiben etwas
wird (§ 26 Datenschutz-
larisierten Gesellschaft von gesetz). völlig Unerwartetes begeg-
Konto: Volksbank Mittel-
einem Erbe an christlichen hessen, Nr. 50 168 808, net?
BLZ 513 900 00
Werten geprägt ist, wurde vie- Anzeigenverwaltung: Zum einen die gelebte Partner-
Monika Möhlmann,
len der anwesenden Juristen Tel. (0641) 975 18-19,
schaft zwischen Ruth und Bil-
nach eigenen Angaben erst
Monika.Möhlmann@
Campus-D.de
ly. Die Art, wie Ruth mit ihren
auf dem Kongress richtig be-
Vertrieb: Campus für enormen Stärken voll die Beru-
Christus
wusst: Stellvertretend für viele Abdruck: Abdruck bzw. aus- fung ihres Mannes unterstützte,
zugsweise Wiedergabe von
äußerte Axel Filges, der Prä- Textbeiträgen, Illustrationen ist mir ein Vorbild. Das Zweite,
und Fotos nur mit Geneh-
sident der Bundesanwalts- migung des Herausgebers das mich überraschte, war, wie
gestattet.
kammer, am Schluss, ihm sei Bildnachweis: S. 1+24: stark Billy Graham die Wich-
überhaupt nicht bewusst ge-
www.istockphoto.com; alle
anderen: Bildnachweis am
tigkeit des Heiligen Geistes be- Billy Graham zum Thema Heiliger
wesen, wie stark Religion und
Foto, privat oder Archiv.
Campus für Christus versteht
tonte. Geist: „Ich will niemals auf der Kanzel
sich als Missionsbewegung stehen und ohne die Kraft des Heiligen
Glaube mit dem Rechtssystem mit den Schwerpunkten
Geistes predigen. Das ist gefährlich.“
verbunden sind. Evangelisation, Anleitung Wie drückte sich diese Über-
zu Jüngerschaft und Ge-
Solche Denkprozesse und bet. GAiN ist der Partner zeugung praktisch aus?
von Campus für Christus für
-veränderungen anzustoßen, humanitäre Hilfe. Die Grahams hatten eine besondere Gabe, auf die feine Stimme Gottes
Arbeitszweige: Studenten-
ist der Auftrag des Professo- arbeit, Matthäusarbeit,
zu hören, und warteten deshalb mit jeder Entscheidung, bis Gott ihnen
renforums: durch seine Veran-
Mission Welt, Jesus-
Projekt, Leadership
das „Go“ dafür gab. Billy war sich stets bewusst, dass der eigentliche
staltungen, Veröffentlichungen
Link, Professorenforum, Evangelist der Heilige Geist ist und dass seine Verkündigung ohne des-
Internationale Studenten-
und Aktivitäten will es die Be- arbeit, Verlag, Gebet für sen Wirken umsonst wäre.
unser Land, Crescendo,
Athleten in Aktion,
deutung der christlichen Wer- CrownLife, Ehe und Familie,
te und Weltanschauung unter Schloss Imbshausen, Was sind für dich die wichtigsten Punkte in Billy und Ruth
Gottkennen.com
Professoren und anderen Missionsleitung: Clemens Grahams geistlichem Vermächtnis?
Führungspersönlichkeiten be-
Schweiger (Leiter), Klaus
Dewald (stellvertretender
Die Kraft des einfachen Evangeliums: Wir müssen der Kraft des
kanntmachen.
Leiter), Gerhard Triebel
(Geschäftsführer)
Wortes Gottes vertrauen und die Botschaft vom Kreuz einfach und ein-
Andrea Wegener Vorstand: Jochen Detlefsen, dringlich weitergeben.
Klaus Dewald, Bernd Edler,
Linda Karbe, Cornelia Martin, Bevollmächtigung durch den Heiligen Geist: Nur der Heilige Geist
Clemens Schweiger, Gerhard
Triebel, Hartmut Unger kann nachhaltig geistliche Veränderungen bewirken.
(Vors.), Christian Vollheim.
Campus für Christus ist der Der Stellenwert der Partnerschaft zwischen Mann und Frau: Ehe-
deutsche Zweig von Agape
Europe.
paare stehen immer gemeinsam in einer Berufung. Die Partner sol-
Ein Hinweis für unsere
Bezieher: Anschriften-
len dabei ihren Platz erkennen und einnehmen.
änderungen werden uns von Gelebte Demut: Ich habe Billy Graham als sehr
der Deutschen Post AG mit-
geteilt, sofern der Bezie- demütig erlebt. Jede Frucht, die durch seinen
her nicht schriftlich wider-
sprochen hat. Die Deutsche Dienst entstand, schrieb er allein Gott zu.
Post AG geht davon aus,
dass Sie mit einer Mittei- Integrität: Billy Graham und sein Team haben sich
lung Ihrer Adressänderung
an uns einverstanden sind, zu moralischer Reinheit, finanzieller Integrität,
wenn Sie nicht bei uns
schriflich Ihren Widerspruch
Wahrhaftigkeit und Verzicht auf Kritik gegenüber
anmelden. Wir werden Ih-
ren Widerspruch an die zu-
Mitchristen verpflichtet und auch danach gelebt.
ständigen Zustellpostämter Vielen Dank für das Interview.
weiterleiten.

!mpulse 1/10 21