Sie sind auf Seite 1von 20

EDITORIAL

FREDI WINKLER

Liebe Israelfreunde
Der erneute Versuch, den «Teufelskreis» des Terrors zwischen Juden und Arabern zu
durchbrechen, scheint sich wieder einmal als Illusion zu entpuppen. Man setzte
grosse Hoffnungen in den neu ernannten palästinensischen Ministerpräsidenten
Mahmoud Abbas. In einer seiner ersten Reden an sein Volk erklärte er, dass auch
seine Regierung nicht gegen die eigenen Bürger vorgehen würde, sondern dass der
einzige Weg zu einer Lösung des Problems mit dem Terror nur über Gespräche und
Verhandlungen führen könne. Damit wurde schon klar, dass die Hoffnungen ver-
früht waren. Denn solange die Anführer von Terrororganisationen unverblümt
verkünden, dass sie mit dem Terror weitermachen würden, bis ganz Palästina von
Juden befreit sei, und sie ungestraft ihre Ideologie des Hasses weiter propagieren
können, wird es keine Ruhe geben.
Obwohl das persönliche Engagement von Präsident Bush die verfeindeten Seiten

Das Wort Gottes


gibt uns die wieder an den Verhandlungstisch brachte, müssen auch die Amerikaner erkennen,
Zuversicht, dass dass ohne einen vorherigen Stopp des Terrors keine Aussicht auf Frieden besteht,
Seine Wahrheit zumal Bush selbst dessen kompromisslose Bekämpfung zu seinem vorrangigen
auch im Konflikt politischen Ziel gemacht hat. Israels Regierung hat kürzlich erklärt, dass fortan auch
um das Land, in Leute wie Scheich Yassin, der geistige Vater der Hamas-Bewegung, ihres Lebens
das Jesus Christus nicht mehr sicher sind, wenn die Anstiftung zum Terror nicht beendet wird.
in Macht und Die Palästinenser haben stets versucht, beim Kampf um ihre Rechte den Terror
Herrlichkeit zu- als legitimes Mittel darzustellen. Noch vor kurzem wurden sie von westlichen
rückkehren wird, Ländern in dieser Haltung bestärkt. Doch der Terroranschlag vom 11. September
2001 brachte eine Wende. Seitdem gehen die USA kompromisslos gegen den Terror
letztendlich
vor. Nach und nach versteht auch die übrige Welt, dass es in diesem Kampf keine
triumphiert
Kompromisse geben darf. Nur im Hinblick auf Israel will man noch nicht richtig
begreifen, dass auch hier nicht mit zweierlei Mass gemessen werden darf. Erst
dann, wenn man sich auch darüber einig ist, besteht die Hoffnung, dass im Konflikt
zwischen Israel und den Palästinensern eine aus menschlicher Sicht dauerhafte
Lösung gefunden werden kann.
Der Kampf gegen Gewalt und Terror ist vergleichbar mit dem Kampf des Gläubi-
gen gegen die Sünde, denn dieser muss ebenfalls kompromisslos sein. Nur mit den
Waffen des Lichtes, die Gott uns gegeben hat, ist uns der Sieg gewiss. Gleichermas-
sen kann die finstere Waffe des Terrors nie zum Frieden führen, sondern nur Hass
und Elend mit sich bringen.
Gott hat uns im Kampf gegen das Böse eine Waffenrüstung gegeben. Als erste
Waffe wird die Wahrheit erwähnt (vgl. Eph 6,14). Das Wort Gottes gibt uns die
Zuversicht, dass Seine Wahrheit auch im Konflikt um das Land, in das Jesus Christus
in Macht und Herrlichkeit zurückkehren wird, letztendlich triumphiert.
In dieser Gewissheit grüsst Sie mit einem herzlichen Shalom
FREDI WINKLER

3
Inhalt
Juli 2003

Wie die Wahrheit verdreht wird


Bei einem Raketenangriff der israelischen
Armee ist Hamas-
Sprecher Abdel
Aziz Rantisi
verletzt worden.
Darauf folgte eine
Welle der Kritik in
den Medien, bis
Enttäuschte Hoffnungen
hin zur Behaup-
Anfang Juni ist ein Bild um die Welt gegan-
tung, der misslungene Angriff auf den Hamas-
gen. Es zeigt Ariel Sharon und den Minister-
Anführer habe die Hoffnung auf den Frieden im
präsidenten der Palästinensischen Autono-
Nahen Osten fast zunichte gemacht
miebehörde (PA), wie sie händeschüttelnd
Seite 8
neue Friedensverhandlungen aufnahmen.
Jerusalem wählte «schwarz» Doch wie geht es weiter?
Nach dem Rücktritt des Seite 10
Jerusalemer Oberbürger-
meisters Ehud Olmert,
waren für Anfang Juni EDITORIAL
Wahlen zum Stadtrat 3 von Fredi Winkler
angesetzt worden. Der
ultraorthodoxe Kandidat BIBLISCHE BOTSCHAFT
Uri Lupoliansky gewann 5 Der Islam und seine Rolle in der Endzeit
die Wahlen
Seite 14 HINTERGRUNDINFORMATIONEN AUS ISRAEL
8 Wie die Wahrheit verdreht wird
Eingedenk dessen, dass alle menschliche Erkenntnis Stück-
werk ist (1.Kor 13,9), legen die Autoren eigenverantwortlich 9 Die Hamas im Fadenkreuz
ihre persönliche Sicht dar. 10 Enttäuschte Hoffnungen
Initialen der Autoren und Quellenangaben in dieser Ausgabe:
BH = Brigitte Hahn, CM = Conno Malgo, HR = Honest Reporting, IBB = Israelitische 12 Ein Interview mit Ami Pedahzur
Botschaft Berlin, ZL = Zwi Lidar
Titelbild: IGPO 13 Israel und Indien – bald gute Geschäftspartner?
13 Hoffnung für Erdbebengebiete
Nachrichten aus Israel
Schweiz: Beth-Shalom-Verein, Eichholzstrasse 38, CH-8330 Pfäffikon ZH, 14 Jerusalem wählte «schwarz»
Tel.: 0041 1 952 14 17, Fax: 0041 1 952 14 19, E-Mail: beth-shalom@mnr.ch
Deutschland: Mitternachtsruf Zweig Deutschland e.V., Abt. Beth-Shalom, 15 Eine einfache, aber kluge Lösung
Kaltenbrunnenstrasse 7, D-79807 Lottstetten, Tel.: 0049 7745 8001,
Fax: 0049 7745 201 E-Mail: beth-shalom@mnr.ch
15 Verlockung für die Baubranche
In memoriam: Wim Malgo
Beth-Shalom – Zeitschriften: 16 Neue Testamente für militärische Zeremonien
Schweiz: «Nachrichten aus Israel», Eichholzstrasse 38, CH-8330 Pfäffikon ZH,
Tel.: 0041 1 952 14 15, Fax: 0041 1 952 14 11, E-Mail: nai@mnr.ch.
Deutschland: «Nachrichten aus Israel», Beth-Shalom, Kaltenbrunnenstrasse 7,
16 Saubere Energie
D-79807 Lottstetten, Tel.: 0049 7745 8001, Fax: 0049 7745 201, E-Mail: nai@mnr.ch.
Die «Nachrichten aus Israel» erscheinen auch in französischer, englischer, holländischer, 16 Wertewandel in der israelischen Gesellschaft
spanischer, portugiesischer, rumänischer und ungarischer Sprache.
Erscheinungsweise monatlich.
Abonnementspreise jährlich: Schweiz CHF 18.–; Deutschland EUR 12.–; Europa und
17 Wichtige Patente für alle
Mittelmeerländer EUR 18.–; Übersee EUR 24.–. Abonnemente laufen ein Jahr (beginnend
jeweils Januar) und werden automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn sie nicht 17 Eine Rakete fliegt rückwärts
einen Monat vor Jahresende gekündigt werden.
Einzahlungen Schweiz: Beth-Shalom-Verein, Postscheckkonto 80-11535-0 oder 18 Eine positive Auswirkung des Irak-Kriegs
Zürcher Kantonalbank, 8330 Pfäffikon ZH, Konto-Nr. 1152-0772.695, BC-Nr. 752
Einzahlungen Deutschland: Postbank, Beth-Shalom-Verein Stuttgart, 139220-700 oder
Sparkasse Hochrhein, Waldshut BLZ 684 522 90, Beth-Shalom-Verein, Kto. 06-600 670 18 Angst vor einem «Bruderkrieg»
Druck: GU-Print AG, In der Luberzen 25, CH-8902 Urdorf, E-Mail: admin@gu-print.ch
Beth-Shalom – Israelreisen: 20 Solidaritätskundgebung für Israel in Basel
Beth-Shalom-Reisen, Eichholzstrasse 38, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel.: 0041 1 952 14 18,
Fax: 0041 1 952 14 19, E-Mail: reisen@mnr.ch
Beth-Shalom – Gästehaus:
SERIE: EIN BLICK AUS JERUSALEM …
Beth-Shalom, P.O.B. 6208, Hanassi Ave. 110, Haifa-Carmel 31060, Israel,
Tel.: 00972 4 837 74 81, Fax: 00972 4 837 24 43, E-Mail: beth-shalom-israel@mnr.ch 21 55 Jahre Staat Israel – ein Jubiläum aus
geistlicher Sicht – Teil 2

4
B I B L I S C H E B O T S C H A F T

Der Islam und sche Bischof von Mekka. Er war es


auch, der Mohammed und Chadidscha
traute, und so war die erste Ehe Mo-
hammeds auf «christliche» Weise ge-

seine Rolle in schlossen worden. Vielleicht hatte Mo-


hammed auch aus diesem Grund keine
weiteren Frauen, so lange Chadidscha
lebte. Nach ihrem Tod nahm er sich noch

der Endzeit
etwa 15 weitere Ehefrauen. Bischof
Waraka versuchte, Mohammed im
christlichen Glauben zu unterrichten.
Offenbar hoffte er, dass Mohammed
einmal sein Nachfolger als Bischof von
Als vor nicht allzu langer Zeit in Deutschland zwei Bus- Mekka werden würde. Die Ebioniten
Entführungen geschahen, waren die Täter muslimische waren eine judenchristliche Sekte, wel-
che die Präexistenz Jesu und Seine
Jugendliche, die in Deutschland aufgewachsen sind. Beide Fleischwerdung ablehnte und deshalb
nannten als Motiv ihrer Tat den Wunsch, auf die Lage der auch die Zeugung durch den Heiligen
Palästinenser aufmerksam machen zu wollen. Kurze Zeit Geist (die Jungfrauengeburt) und die
Gottheit Jesu leugnete. Aus dieser trü-
später wurde in Tel Aviv ein Terroranschlag auf einen ben Quelle bezog Mohammed sein Wis-
Nachtklub verübt. Die beiden Attentäter waren musli- sen über den christlichen Glauben. Karl-
mische Jugendliche aus Grossbritannien. heinz Vanheiden schreibt in seinem
Buch Jakobus und die Urgemeinde in Je-
rusalem (Dillenburg, 2001, S. 197): «In
FREDI WINKLER hat. Der Islam will die Befreiung Pa- einer Hinsicht haben die Ebioniten
lästinas zur religiösen Pflicht aller Mus- sogar den Weg zum Islam bereitet, weil
lime machen, und so werden eine Milli- sie den Herrn Jesus zu einem Prophe-

D
iese Beispiele verdeutlichen, arde Menschen für dieses Ziel mobili- ten herabstuften. Deshalb könnte man
dass die muslimische Welt den siert. Schliesslich ist der Islam die den Islam sogar einen ‹erfolgreichen
Konflikt mit Israel immer mehr einzige Weltreligion, die in ihrem «hei- Ebionismus› nennen.» Nun können wir
zu einer internationalen, gesamt-islami- ligen Buch», dem Koran, wiederholt er- die bereits erwähnte Aussage des Jo-
schen Sache macht. Vom biblischen klärt, dass Allah keinen Sohn hat. So hannes verstehen («… der den Sohn leug-
Standpunkt aus gesehen ist dieser Kon- gesehen ist der Islam von seinem We- net»; vgl. 1.Joh 2,18-19.22). Die Ebioni-
flikt jedoch nur die «Spitze des Eis- sen her eine klassische antichristliche ten sahen in Jesus nicht den Sohn Got-
bergs» in einem uralten Kampf, der viel Religion. In 1. Johannes 2,18-19 er- tes, sondern den Sohn Josefs.
tiefer geht. Auch der Apostel Johannes wähnt Johannes die Grundzüge des Bezeichnenderweise beobachten wir
äussert sich darüber: «Ich habe euch nicht schon damals vorhandenen Phänomens: heute in der modernen Theologie eine
geschrieben, weil ihr die Wahrheit nicht • Viele sind Antichristen geworden. ähnliche Entwicklung, wenn Theologen
kennt, sondern weil ihr sie kennt und wisst, • Sie sind von uns ausgegangen. die Jungfrauengeburt Jesu ablehnen. Als
dass keine Lüge aus der Wahrheit ist. Wer • Sie waren nicht von uns. logische Folge werden auch Seine Got-
ist der Lügner, wenn nicht der, der leug- Wer ist damit gemeint? Wir wollen tessohnschaft und Seine Auferstehung
net, dass Jesus der Christus ist? Der ist der Sache nachgehen und feststellen, geleugnet. Von daher ist es verständ-
der Antichrist, der den Vater und den Sohn inwiefern die von Johannes erwähnte lich, dass sich moderne Theologen mit
leugnet. Jeder, der den Sohn leugnet, hat Leugnung der Gottessohnschaft Jesu muslimischen Geistlichen so gut verste-
auch den Vater nicht; wer den Sohn be- auf Mohammed und den im 7. Jahrhun- hen, denn beide sind inspiriert vom Va-
kennt, hat auch den Vater» (1.Joh 2,21- dert n.Chr. entstandenen Islam Einfluss ter der Lüge und seinem Geist. Dies ist
23). genommen hat. jedoch nur möglich, weil sie, wie Pau-
Das nicht enden wollende Ringen um Mohammed hatte ein verzerrtes Bild lus es in 2. Thessalonicher 2,10 sagt,
das Heilige Land und besonders um Je- vom christlichen Glauben erhalten. Wie die Liebe zur Wahrheit nicht angenom-
rusalem fordert uns geradezu heraus, war es dazu gekommen? Chadidscha, men haben. Deshalb hat Gott selbst den
nach den tiefer liegenden Hintergrün- seine erste Frau, war eine Witwe, die Menschen einen Irrwahn gesandt (vgl.
den zu fragen. Niemand wird bestrei- 15 Jahre älter war als er. Sie war dem 2. Thess 2,11-12). Wenn wir die aktu-
ten, dass der Konflikt neben einem ter- Namen nach eine Christin, und ihr Cou- elle Entwicklung in der Welt und
ritorialen auch einen geistlichen Aspekt sin Waraka Ibn Nofal war der ebioniti- insbesondere in der Christenheit be-

5
B I B L I S C H E B O T S C H A F T

obachten, 0,2 Prozent der Bevölkerung Christen. eine religiöse Färbung.


dann können Die gesetzlichen Einschränkungen und Eines ihrer Ziele ist die
wir uns nur Diskriminierungen sind so rigoros, dass «Befreiung» Palästi-
fragen: Was dieser kleine Überrest an Auswanderung nas. Letzten Endes
erwartet die- denkt. Diese Tatsachen sollte man sich wollen sie beweisen,
se Welt? Die im toleranztrunkenen Europa einmal in dass der Islam wahr ist
Antwort lau- Erinnerung rufen. Nur jemand, der die und die Bibel nicht. So-
tet: Die End- Bibel nicht ernst nimmt, kann einen Dia- mit ist die Zerstörung
zeitgerichte, log mit dem Islam suchen, dessen «heili- des Staates, der nach
von denen die Bibel redet, kommen un- ges Buch», der Koran, Aussagen macht, biblischer Verheissung
aufhaltsam näher. die denen der Bibel total widersprechen. von den zurückgekehr-
In Wirklichkeit richtet sich der Islam Einer der hohen muslimischen Feierta- ten Juden gegründet
gegen die Wahrheit der Bibel – und das ge, das Opferfest (arab.: Id-el-Adcha), wurde, für sie zur Not-
zieht immer weitere Kreise. Der Islam zeigt das unmissverständlich. Dieses wendigkeit geworden,
besteht nicht nur aus dem Koran, der in Fest wird gefeiert zur Erinnerung an die denn die Prophezeiungen der Bibel dür-
seinen Aussagen oft vage, unbestimmt «Opferung» Ismaels durch Abraham – ein fen sich auf keinen Fall erfüllen. Obwohl
und widersprüchlich ist, sondern in sei- klarer Widerspruch zum biblischen Be- die Muslime die Wahrheit der Bibel ver-
ner Entstehungsgeschichte gab es viele richt, nach dem Isaak und nicht Ismael neinen, verwenden sie dennoch biblische
Zusätze, die noch verhängnisvoller sind. geopfert werden sollte. Nach islami- Aussagen, um die vermeintliche Wahrheit
Marius Baar schreibt in seinem neuen schem Verständnis spielte sich dieses des Korans zu beweisen, wenn es in ihr
Buch Kollision der Kulturen, Apokalypse Ereignis auch nicht auf dem Berg Morija Konzept passt. Alles andere wird jedoch
der Zukunft (Dillenburg, 2002, S. 69f.): ab, sondern in Mekka, obwohl Mekka von als jüdische oder christliche Verfälschung
«Während man im ‹nachchristlichen› Beer Sheva, dem damaligen Wohnort Ab- abgetan. Obwohl nun der Koran nicht
Abendland von multikultureller und mul- rahams, viel zu weit entfernt ist und von ausdrücklich sagt, dass es Ismael war,
tikonfessioneller Gesellschaft faselt, re- dort aus zu Fuss niemals nach drei Ta- der geopfert werden sollte, sondern nur
det man im Nahen Osten vom Ende der gen erreicht werden kann. In der Bibel von dem «Sohn» redet, steht es dennoch
multikonfessionellen Gesellschaft. Wäh- steht lediglich, dass Abraham am drit- für Muslime fest, dass Ismael damit ge-
rend man es fertig brachte, das ‹christ- ten Tag nach seiner Abreise den Ort er- meint ist, weil er der Ältere war. Für sie
liche› Abendland durch Dialoge und To- reichte, an dem er seinen Sohn Isaak bezeugen das der besagte Feiertag, die
leranzduselei abzustumpfen, zu desta- opfern sollte. Diese Schilderung passt auf Tradition – die Sunna – und die Hadith.
bilisieren, zu zermürben und geistlich zu das etwas mehr als 100 km von Beer Für den Widerspruch zu biblischen
ruinieren, kehrt der aufwachende Islam Sheva entfernte Jerusalem, aber Aussagen hat man eine einfache Erklä-
mehr und mehr zu seiner Quelle zurück keineswegs auf Mekka, denn um dorthin rung: Die Juden haben eben die entspre-
und nimmt die Scharia (islamisches zu gelangen, hätte Abraham etwa
Gesetz), die Sunna (Erzählungen aus 1 200 km zurücklegen müssen.
dem Leben Mohammeds) und die Hadith Es liegt auf der Hand, was mit die-
(Aussprüche Mohammeds) wieder ernst. ser Lüge bezweckt wird. Alle Verheis-
Nach den Massakern von Luxor und sungen, die Gott dem Abraham gege-
Djerba (April 2002) – und vielen ande- ben hat, gelten für Muslime, nicht Is-
ren – haben die Moslems, die behaup- rael, sondern dem Islam, denn
ten, der Islam sei eine Religion des ‹Frie- Mohammed ist ihrer Meinung nach
dens› und der ‹Toleranz›, weder in den ein Nachkomme Ismaels. Nach dieser
islamischen Ländern noch im ‹christlich› Auffassung ist das Land Kanaan nicht
humanistischen Abendland gegen die Israel, sondern den Muslimen ver-
Gräuel demonstriert oder Abscheu be- heissen. Und damit kommen wir zum
kundet. Wie man feststellen kann, ist Kernthema, das heute immer aktuel-
der von blinden Blindenführern geführ- ler wird: das verheissene Land! Wie
te islamisch-christliche Dialog ein Mo- bereits erwähnt, ist für Muslime der
nolog.» Konflikt um «Palästina» nicht in ers-
Denken wir nur an die Türkei, die heu- ter Linie eine territoriale, sondern
te als aufgeschlossen und prowestlich eine religiöse Frage. Die neu gegrün-
gilt und ein Kandidat für den Beitritt zur deten islamischen Organisationen,
EU ist. Dort gab es vor dem Ersten Welt- die durch ihren Terror bekannt gewor-
krieg einen christlichen Bevölkerungsan- den sind, wie etwa Hamas, Hisbollah
teil von 20 Prozent. Heute sind nur noch und El Kaida, haben in erster Linie

Blick auf den Tempelberg in Jerusalem mit der


6 El Aksa Moschee (vorne) und der Omar-Moschee
(Bild: IGPO)
B I B L I S C H E B O T S C H A F T

die darin geschilderte Stellung Jeru- jüngsten Bewegungen, die aus dem Is-
salems missbraucht und umgedeutet lam hervorgegangen sind, die biblischen
wurden, um Mohammed und dem Is- Verheissungen auf sich zu deuten. Die
lam eine Authentizität und Legitima- Warnung Jesu, in der Endzeit würden vie-
tion zu verleihen, die beide nicht be- le in Seinem Namen kommen und sagen,
sassen. sie seien Christus (der Messias) erhält
Das Netz der Lügen wird jedoch dadurch eine häufig übersehene Aktua-
noch weiter gesponnen. Heute wird lität.
sogar behauptet, dass auf dem Tem- Die Tatsache, dass Israel dieselben
pelberg nie ein jüdischer Tempel ge- Feinde hat wie diejenigen, die an die
standen habe, obwohl sogar die Wahrheit der Bibel glauben, macht uns
Hadith diesen Tempel erwähnt. Die Christen zu Bundesgenossen und Freun-
Moschee in der Altstadt Jerusalems: Der Islam will Behauptung, dass Ismael der Sohn den Israels. Israel hatte immer zwei Fein-
die Befreiung Palästinas zur religiösen Pflicht aller
der Verheissung ist und nicht Isaak, de: Einerseits war es der eigene Unge-
Muslime machen, und so werden eine Milliarde
führte zu einer Umdeutung der ge- horsam Gott gegenüber, wodurch Sein
Menschen für dieses Ziel mobilisiert (Bild: IGPO)
samten Bibel, die bis heute andauert Volk Seinen Segen und Schutz aufs Spiel
und im Zusammenhang mit Israel setzte. Andererseits war es Satan selbst,
chenden Texte abgeändert, um die Ver- immer extremere Formen annimmt. Als der dem Volk Gottes schon in alter Zeit
heissungen für sich zu beanspruchen. So Beispiel sei an dieser
leicht ist das. In diesem Geist der Lüge Stelle die im 19. Jahrhun-
werden systematisch alle Verheissungen dert entstandene Achma-
der Bibel auf den Islam umgedeutet. Es dija-Bewegung erwähnt, Das
ist beispielsweise allgemein bekannt, die unter anderem auch
dass Jerusalem im Koran nie erwähnt Moscheen in Haifa (Isra- muslimische
wird. Wie kommt es nun, dass diese Stadt el) und in Zürich Opferfest
für Muslime heilig ist? Man fand eine (Schweiz) besitzt. In der
Stelle im Koran, in der von dem von Mek- von dieser Gruppierung Id-el-Adcha
ka «fernsten Heiligtum (oder Moschee) herausgegebenen deut- wird
die Rede ist (Sure 17:1). Dieser Text be- schen Koranausgabe
zog sich auf Medina, aber als es der Sa- wird in einer 150-seitigen gefeiert zur
che des Islams dienlich war, deutete man Einleitung die Bibel aufs Erinnerung
ihn um und behauptete, damit seien Je- Übelste in Misskredit ge-
rusalem und der Tempelberg gemeint. Die bracht. Dort heisst es an die
«Fernste» heisst auf arabisch «El Aksa» zum Beispiel, nicht Jesus «Opferung» Muslime in Israel feiern das Opferfest
Id-el-Adcha (Bild: Flash90)
– das ist der Name einer der beiden Mo- sei der verheissene Pro-
scheen auf dem Tempelberg in Jerusalem. phet, von dem Mose in Ismaels
Um das Anrecht des Islams auf dem Tem- 5. Mose 18,15-19 redet, durch Abraham – ein klarer
pelberg und Jerusalem noch zu unterstrei- sondern Mohammed. Der
chen, erfand man eine Geschichte, die in Islam sei über Moham- Widerspruch zum biblischen
der Hadith zu finden ist. Dort wird be- med der Erbe des Thro- Bericht, nach dem Isaak und
richtet, wie Mohammed in Begleitung des nes Davids. Allein die
Erzengels Gabriel auf einem weissen Tatsache, dass der Islam nicht Ismael geopfert werden
Pferd nach Jerusalem ritt. Dort traf er 1 300 Jahre über das Hei- sollte …
Abraham, Mose und Jesus, die ihn zum lige Land geherrscht
Felsen führten, auf dem sich einst der habe, sei ein schlagender
Tempel befand und heute der Felsendom Beweis dafür. Der Islam
steht. Von dort aus sei er dann in einem sei auch der Stein aus Daniel 2,34-35, Widerstand leistete durch Werkzeuge wie
Lichtstrahl zum «siebten Himmel» aufge- der alle Reiche dieser Welt zerstören und die Amalekiter, Midianiter, Ammoniter
fahren, wo er Gott vorgestellt worden sei zermalmen und selbst zum grossen Berg usw. Darum wollen wir wie Mose, Aaron
und die Gebote an die Gläubigen emp- werde, der die ganze Welt erfüllt. und Hur für Israel heilige Hände empor-
fangen habe. Seltsamerweise steht über Diese Aussagen machen auf erschre- heben, damit das Volk Gottes siegreich
dieses scheinbar wichtige und zentrale ckende Weise deutlich, welche Ambitio- bleibt gegen die Feinde der göttlichen
Ereignis im Leben Mohammeds im Ko- nen der Islam heute verfolgt. Auf ähnli- Pläne und damit wir selbst wachsam blei-
ran kein einziges Wort! Diese Legenden- che Art, aber viel eleganter und «sanf- ben angesichts der listigen Angriffe des
bildung verdeutlicht, wie die Bibel und ter», versuchen heute die Bahai, eine der Bösen. ❏

7
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL
AUS ISRAEL

MEDIENMYTHEN ÜBER EINEN RAKETENANGRIFF ost-Friedensplan wird in die- densbemühungen zunichte


sem Stadium viel mehr gefor- machen will.
Wie die Wahrheit dert als eine Hudna: die Pa-
lästinensische Autonomiebe-
Englischsprachige Medien
haben den Tötungsversuch

verdreht wird hörde (PA) wird aufgefordert,


die Anführer von Terrororga-
als «direkten Angriff auf den
Frieden und auf Präsident
nisationen zu verhaften, ihre Bush» bezeichnet.
Bei einem Raketenangriff der israelischen Armee ist am Infrastrukturen zu zerschla- Die Fakten: Mit dieser Ak-
10. Juni Abdel Aziz Rantisi, der Sprecher der radikal- gen und weitere Anschläge tion der israelischen Armee
islamischen «Hamas»-Bewegung, verletzt worden. Auf zu verhindern. Wie ein Insti- sollte der Friedensplan nicht
diese Aktion folgte eine Welle der Kritik in den Medien, tut in Washington kürzlich zunichte gemacht, sondern
bis hin zur Behauptung, der misslungene Angriff auf den nachgewiesen hat, erklärte der Friedensprozess ermög-
«Hamas»-Anführer habe die Hoffnung auf den Frieden im sich die Hamas in den letz- licht werden. Ein Gelingen
Nahen Osten fast zunichte gemacht. ten zehn Jahren zehnmal zu des Angriffs hätte die Positi-
einem Waffenstillstand be- on von Mah-
Der Internet-Medi- reit, nur um sich danach je- moud Abbas
endienst HonestRe- des Mal wieder zu bewaff- gestärkt, weil
porting hat fünf die-
ser Medienmythen nische Streitkräfte auf.
▲ Abdel Aziz Rantisi, Sprecher der radikal-islamischen

unter die Lupe genommen Wie kann die amerikani-
«Hamas»-Bewegung ▼ Zerstörtes Auto von Rantisi nach
und mit Fakten widerlegt. sche Presseagentur AP
Raketenangriff (Bilder: Reuters)
von einem Anstifter
Mythos Nr. 1: Rantisi ist gar zum Massenterror gegen «Rantisi war nicht bloss
nicht so schlimm. Amerikaner nur ein derart
Die Presseagentur Associated freundliches Bild zeich-
eine tickende Zeitbombe,
Press (AP) veröffentlichte eine nen? sondern eine Fabrik für
ausführliche Biografie über
Rantisi, den sie im Titel als Mythos Nr. 2: Israel un-
tickende Zeitbomben»
«Kinderarzt und Poeten» be- terminiert die Bemühun-
zeichnete. In diesem Beitrag gen von Abbas um ein
wird der Hamas-Anführer als Ende des Terrors.
rüstiges, fürsorgliches und Die amerikanische Tages-
gütiges Oberhaupt einer Fa- zeitung New York Times
milie mit sechs Kindern und wagt die Prognose, dass
zehn Enkelkindern beschrie- durch den Angriff auf
ben. Er habe für eine seiner Rantisi «jede Aussicht auf
Enkelinnen sogar ein Gedicht einen baldigen Waffen-
verfasst. stillstand zum Scheitern
Die Fakten: Rantisi, der «Fa- verurteilt» sei. In der Was-
milienmensch», erwähnte in hington Post war zu le-
einem Interview mit der fran- sen: «Der Angriff (auf
zösischen Nachrichtenagen- Rantisi) wird
tur AFP, er würde seine eige- möglicherweise die Be-
nen Söhne ermutigen, mühungen der Palästi-
Selbstmordattentäter zu nenser, den Terrorismus in
werden. Er ist verantwortlich den Griff zu bekommen,
für eine Vielzahl blutiger An- unterminieren».
schläge seiner Terrororgani- Die Fakten: Mahmoud
sation, so auch für den Bom- Abbas hat lediglich einen vo- nen und erneut Terrorakte zu dann einer seiner heftigsten
benanschlag auf die Cafete- rübergehenden Waffenstill- begehen. Warum sollte das Gegner beseitigt worden
ria der Hebräischen Universi- stand (arab. Hudna) mit den diesmal anders sein? wäre. Schliesslich hat Ranti-
tät im Sommer 2002. Vor Terrorgruppen vorgeschla- si den Friedenskurs von Ab-
dem Irak-Krieg forderte Ran- gen. Diese halbherzige Mass- Mythos Nr. 3: Der Zeitpunkt bas verurteilt und nur weni-
tisi irakische Bürger zu Selbst- nahme wurde von Israel ka- des Angriffs auf Rantisi lässt ge Tage nach dem hoff-
mordattentaten auf amerika- tegorisch abgelehnt. Im Nah- vermuten, dass Israel die Frie- nungsvollen Gipfel in Akaba

8
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

einen tödlichen Angriff auf von 14 illegalen Siedlungs- EINE NEUE PHASE IM KRIEG GEGEN DEN TERROR
vier israelische Soldaten ge- Aussenposten – ein konkre-
leitet. Nach den Terroran-
schlägen auf amerikanische
ter Ausdruck seiner Verpflich-
tung, den Friedensplan um-
Die Hamas im
Bürger in Saudi-Arabien
meinte auch Vizepräsident
zusetzen. Israel hat jedoch
stets darauf bestanden, dass Fadenkreuz
Cheney, dass Terroristen un- trotz erfüllter Verpflichtun-
schädlich gemacht werden gen die Massnahmen gegen Die israelische Regierung hat der palästinensischen Terror-
müssten, wenn man den die Terroristen und die Ver- organisation «Hamas» den Krieg erklärt. Diese Entschei-
Frieden bringen wolle: «Die teidigung israelischer Bürger dung traf sie wegen einer Reihe von gewalttätigen Übergrif-
einzige Art, mit dieser Dro- aufrecht erhalten werden, fen, die auf das Konto der Hamas gingen.
hung umzugehen, ist ihre wenn die PA ihrerseits nichts
Zerstörung. Es gibt keinen gegen den Terror unter- Nach dieser Grundsatz- raelisch-palästinensischen
Vertrag, der dieses Problem nimmt. Die PA hat nichts un- entscheidung der israeli- Übereinkunft kategorisch
lösen kann, ternommen, der Terror ging schen Regierung (von den abgelehnt. Kurze Zeit später
es gibt kein weiter, und die israelische Ar- Hamas-Terroristen waren folgten den Worten die ers-
Friedensab- mee hat darauf reagiert. inzwischen über 20 israeli- ten Taten.
kommen, sche Bürger, Zivilisten und Daraufhin legte Israel
keine Ein- Mythos Nr. 5: Der Angriff Soldaten, umgebracht wor- den Vereinigten Staaten
dämmungs- auf Rantisi wird eine Zunah- den) können die Sicherheits- nachrichtendienstliche Er-
oder Ab- me des Terrors zur Folge ha- kräfte uneingeschränkt und kenntnisse vor, nach denen
s c h r e - ben. ohne Rücksichtnahme
ckungspoli- Die Zeitung Washington Post gegen Hamas-Aktivisten
tik, die wir- behauptet: «Man kann sich vorgehen. Es sollen alle
kungsvoll unschwer vorstellen, welche Anführer dieser Terroror-
mit dieser Folgen der gestrige, misslun- ganisation ausgeschaltet
Drohung fer- gene Versuch Israels, Abdel werden. Keiner von ih-
tig wird. Wir Aziz Rantisi umzubringen, nen ist «unantastbar»,
müssen die haben wird … (Die Hamas) auch nicht Scheich Ach-
Terroristen wird nun eine weitere Lawi- med Yassin, wie ein
aufspüren.» ne von Terroranschlägen auf hochrangiger Vertreter
Durch den israelische Zivilisten auslö- der israelischen Sicher-
versuchten Angriff sen.» heitsdienste gegenüber
auf Rantisi werden die Die Fakten: Israel liegen zur der Presse bemerkte.
Anführer der Hamas Zeit mehr als 50 eindeutige Schon vor längerer
zumindest in die De- Hinweise auf geplante Terror- Zeit wurde ein Plan aus-
fensive gedrängt. Sie anschläge gegen israelische gearbeitet, wie man die
können nicht mehr Bürger vor. Diese Zahl war Anführer der Hamas un-
ungehindert Terroran- bereits einen Tag vor dem schädlich machen kann.
schläge verüben und versuchten Raketenangriff Er blieb jedoch in den
dadurch den Frie- bekannt. Die Hamas dage- Schubladen der zustän-
densprozess aus der gen hat ihre Pläne niemals digen Behörden. Die Ent-
Bahn werfen. anders bezeichnet als «einen scheidung, ihn wieder Ab sofort nicht mehr «unantastbar»:
Ansturm des Terrors auf isra- hervorzuholen und um- Hamas-Führer Scheich Achmed Yassin
(Bild: Reuters)
Mythos Nr. 4: Israel elische Zivilisten». Israel hat- zusetzen, fiel erst nach
hat den Weg der Di- te gute Gründe für die Ver- den neusten Anschläge der die Hamas jede Form eines
plomatie zugunsten mutung, dass die von Rantisi Hamas im Juni. möglichen Friedensprozes-
von Militäraktionen verübten Terrorakte zuneh- Die Hamas hatte vehe- ses torpedieren will. Völlig
aufgegeben. men würden. Ein Vertreter ment auf die Treffen von Ari- ausser Frage stehe für die
Eine Schlagzeile der Londo- der israelischen Regierung el Sharon und Mahmoud Hamas ebenfalls, die ameri-
ner Times lautete: «Friedens- sagte: «Rantisi war nicht Abbas unter der Schirmherr- kanische Friedensinitiative
plan liegt brennend in den bloss eine tickende Zeitbom- schaft des amerikanischen «Road Map» zu akzeptieren.
Strassen von Gaza.» be, sondern eine Fabrik für Präsidenten George W. Bush Israel verfügt über Beweise,
Die Fakten: Am 9. Juni be- tickende Zeitbomben.» HR/ reagiert und wie bereits er- dass die Hamas im Falle ei-
gann Israel mit der Räumung BH ❏ wähnt, jede Form einer is- ner Wiederaufnahme von

9
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

Verhandlungen zwischen Is- Leben kam, war die Cousi- Mahmoud a-Zahar, drohte:
raelis und Palästinensern ne von Dan Kerzer, des ame- «Jeder Israeli ist ein Ziel. …
eine beispiellose Welle des rikanischen Botschafters in Alle Frauen, alle Männer,
Terrors plant. Israel. Sherry Singer, eine alle Kinder sind jetzt ein
Diese Informationen ha- junge Frau, die bei diesem Ziel.»
ben offenbar eine Wirkung Selbstmordattentat verletzt Die Israelis nahmen die-
gehabt. So hat sich George wurde, ist die Tochter des se Drohung achselzuckend
W. Bush seit Mitte Juni per- republikanischen Senators zur Kenntnis, denn aus ih-
sönlich in den Kampf gegen von New Jersey. rer Sicht ist das keine War-
die Hamas eingeschaltet. Er Die Entscheidung der is- nung, sondern längst eine Der Händedruck von Akaba: Mahmoud Ab
sagte: «Ich rufe die Freunde raelischen Regierung hatte blutige Realität, mit der sie
der Freiheit und des Frie- bereits erste Folgen. So tö- täglich leben müssen. ZL AKABA IST AUSGETRÄUMT
dens dazu auf, gegen die teten israelische Sicher-
Hamas und die Mörder in ih- heitskräfte namhafte Ha- Kommentar: Israels Kampf
gegen diese Terro-
risten erinnert auch
Enttäuschte
an unseren Glau- Anfang Juni ist ein Bild um die
b e n s k a m p f . Sharon und den Ministerpräside
Hamas- Genauso wie Israel Autonomiebehörde (PA), wie sie
Führer entschiedener denn handlungen aufnahmen.
je gegen diese Kräf-
Mahmoud te vorgeht, müssen Dieses Foto weckte bei vie-
a-Zahar: wir heute als Chris- len Menschen Erinnerungen
ten in der Endzeit an Ereignisse, die 21 Jahre
«Jeder Isra- entschiedener als zurückliegen. Damals schoss
eli ist ein jemals zuvor den ein palästinensischer
Kampf des Glaubens Terrorist auf den isra-
Ziel … alle führen. Wir sollen elischen Botschafter in
Frauen, alle dabei die gleiche London. Dieses Atten-
Kompromisslosig- tat löste den Libanon-
Männer, keit an den Tag le- Krieg aus. Ziel des Ein-
alle Kinder gen wie Israel. Der marsches israelischer
Feind, der sich ge- Truppen in das arabi-
sind jetzt gen Israel erhebt, ist sche Nachbarland war
ein Ziel» auch unser Feind, die Zerschlagung der
(Bild: Reuters) denn der Teufel will PLO. Eine der führen-
nicht nur Israel, son- den Persönlichkeiten
dern auch uns ver- dieses Krieges war
nichten. Bei Israel Ariel Sharon, der
ren Reihen unnachgiebig mas-Aktivisten, die für die versucht er es mit Terroror- damals Verteidigungs-
vorzugehen.» Unmittelbar Planung und Durchführung ganisationen wie der Hamas, minister war.
danach setzten die USA die mehrerer blutiger Terroran- bei uns mit ganz anderen Mit den neuen Frie-
Führung der Palästinenser schläge in Israel verant- Mitteln, wie zum Beispiel densverhandlungen
unter Druck. In amerikani- wortlich waren. durch Weltlust, Hass, Unei- schien für viele Israe-
schen Regierungskreisen Die Liquidierung von Ab- nigkeit usw. Jesus Christus lis ein Traum wahr zu
hat man begriffen, dass die del Aziz Rantisi, dem zweit- ist der Sieger von Golgatha. werden, denn seit
Hamas ernsthaft beabsich- stärksten Mann der Terror- Aus Seinem errungenen September 2000 ka-
tigt, den Friedensprozess zu organisation, schlug Sieg heraus dürfen wir le- men in gewaltsamen
torpedieren. allerdings fehl. Er konnte ben. Und dieser Sieg ist Auseinandersetzun-
Die Haltung der USA hat kurz vor dem Einschlag is- letztlich auch für Israel ent- gen insgesamt 781 Is- George W.
auch einen anderen Hinter- raelischer Raketen aus sei- scheidend, nämlich dann, raelis und 2 085 Paläs- links Ariel
grund: Eines der Opfer, das nem Auto fliehen. wenn Christus wieder- tinenser ums Leben.
Mitte Juni beim Anschlag ei- Die Hamas hat Israel kommt und sich der ganze Ausserdem leidet Israel unter
nes Hamas-Terroristen auf ebenfalls den Krieg erklärt. Überrest des jüdischen Vol- einer schweren Wirtschafts-
einen Bus in Jerusalem ums Einer ihrer Wortführer, kes bekehren wird. CM ❏ krise.
DER TRAUM VON

10
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

se. Die Bekämpfung des Ter- hatte auch Sharon vor eini- rusalem kamen 17 Israelis
rors bezeichnete er als eine gen Jahren bei einer Gross- ums Leben, Dutzende wur-
nationale Notwendigkeit für demonstration eine Rede ge- den zum Teil schwer verletzt.
das palästinensische Volk. halten und sich vehement Und wieder reagierte Isra-
Ariel Sharon, der als einer der gegen jeden Verzicht Israels el …
Begründer und Initiatoren zugunsten der Palästinenser Der nicht enden wollende
der jüdischen Siedlungen in und gegen die Friedenspoli- Kreislauf der Gewalt, der in
Judäa und Samaria sowie im tik von Jitzchak Rabin ausge- den letzten Jahren einen ho-
Gazastreifen gilt, erklärte sprochen. hen Blutzoll forderte, scheint
bbas, George W. Bush, Ariel Sharon (Bild: IGPO) seinerseits, dass Israel auf Dann brachte der Gipfel ungebrochen zu sein. Die
Land verzichten und die von Akaba erneut die Hoff- neuen Abkommen, die nur
Gründung eines palästinen- nung auf Veränderungen wenige Tage zuvor im jorda-
sischen Staates befürworten und Frieden. Aber es dauer- nischen Akaba unterzeichnet
müsse. Es schien ein grosser te nur wenige Tage, bis sich worden waren, schienen
Hoffnungen Schritt nach vorne zu sein
und machte nach dem unter
diese Hoffnungen erneut zer-
schlugen. Zwar hatte der pa-
bereits nicht mehr das Papier
wert zu sein, auf dem sie
Welt gegangen. Es zeigt Ariel Jitzchak Rabin begonnenen lästinensische Ministerpräsi- standen. ZL
nten der Palästinensischen und seit Herbst 2000 brach- dent Versprechungen ge-
händeschüttelnd neue Friedensver- liegenden Friedensprozess macht, aber das Volk, in des- Kommentar: Die Leiden des
wieder grosse Hoffnungen. sen Auftrag er sprach, dachte jüdischen Volkes, des «Got-
Es fielen schöne Worte, nicht daran, diese einzuhal- tesknechtes», wie das Volk in
Mahmoud Abbas (Abu Versprechen wurden ge- ten. Die bedeutenden paläs- der Bibel auch genannt wird,
Mazen), der vor kurzem sein macht und Dokumente un- tinensischen Terrororganisa- sind beispiellos. Kein Volk der
Amt als Ministerpräsident der terzeichnet. Die Medien be- tionen, allen voran die Ha- Erde hat in den letzten 2 000
PA angetreten hat, betonte richteten weltweit ausführ- mas, verkündeten kämpfe- Jahren so viel durchgemacht
lich über die Ereignisse, risch, kein Interesse an einem wie das jüdische. In diesem
kommentierten und in- Abkommen mit Israel zu ha- Licht werden wir auch erin-
terpretierten kritisch und ben. Sie wollen den Terror nert an den anderen Gottes-
auch skeptisch, aber den- fortsetzen, so lange es auf knecht, Jesus Christus. Der
noch enthielten die Be- der Landkarte einen Staat Mann des Leidens hat durch
richte einen hoffnungs- namens Israel gibt. Und den Sein Sterben am Kreuz und
vollen Unterton. Man Worten folgten Taten. Es dadurch, dass Er die Sünden
sprach von einer neuen kam zu einem Angriff auf ei- aller Zeiten auf sich genom-
Ära im Nahen Osten. Ei- nen Militärposten der israeli- men hat, mehr gelitten als ir-
nige Berichterstatter schen Armee im Gazastrei- gendein anderer Mensch auf
wagten sich noch weiter fen. Vier Israelis wurden ge- Erden. Jeder Knecht Gottes
vor und bezeichneten tötet. Die «Road Map» auf wird durch Leiden geführt.
den Gipfel in Akaba als der Strasse zum Frieden trägt Jeder Christ, der dem Herrn
den Anbruch eines neu- schon vor ihrer Umsetzung von ganzem Herzen nach-
en Zeitalters, in dem der eine Blutspur. Israel konnte folgt, wird auch in die Tiefe
internationale Terroris- diese Provokation nicht un- geführt. Der Apostel Paulus
mus besiegt werden tätig hinnehmen. Deshalb sagt: «… dass wir durch viel
kann. Hoffnungen auf ei- wurde versucht, wenigstens Trübsal müssen in das Reich
nen dauerhaften Frieden die Drahtzieher zu erreichen, Gottes gehen» (Apg 14,22).
im Nahen Osten keimten indem die israelische Armee Was hat dieser treue Gottes-
auf. einen der Anführer der Ha- knecht alles durchgemacht!
Seit Beginn des Frie- mas liquidieren wollte. Zwar Man lese nur einmal 2. Ko-
densprozesses unter Jitz- kamen bei diesem Versuch rinther 1,8-11. Genauso wie
chak Rabin haben viele Is- zwei andere Hamas-Mitglie- Paulus hier aufruft zu beten
Bush zeigt in Akaba «wo’s lang geht» … raelis immer wieder für der ums Leben, aber der (V. 11), dass er erlöst wird aus
Sharon, rechts Mahmoud Abbas (Bilder: IGPO) oder gegen den Friedens- hochrangige Funktionär diesen Trübsalen, sollten wir
prozess demonstriert. überlebte. Schon am nächs- auch für Israel beten, dass
wiederholt, dass der bewaff- Eine der grössten Kundge- ten Tag folgte die Reaktion: Gott es von den furchtbaren
nete Kampf der Terrorgrup- bungen fand auf dem Jeru- Bei einem Selbstmordatten- Terroranschlägen erlöst bzw.
pen eingestellt werden müs- salemer Zionsplatz statt. Hier tat auf einen Autobus in Je- diese verhindert! CM ❏

11
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

KLÄRUNGSVERSUCH EINES ISRAELISCHEN TERROREXPERTEN Nahost-Politik nichts zu tun


haben. Jetzt steckt er drin, bis
Ein Interview mit Ami Pedahzur über beide Ohren. Wie es aus-
sieht, richten sich die Ameri-
Das folgende Interview ist in der Tageszeitung «Die Welt» erschienen. Es sagt so Wesentli- kaner auf einen längeren Irak-
Aufenthalt ein. Sie werden die
ches aus, dass wir es in gekürzter Form für unsere Leser wiedergeben.
Vielschichtigkeit der Nahost-
DIE WELT: Der neue palästi- eigenen Land nicht hinnehm- ausrichten. Er ist nicht stark Probleme aus der Nähe ken-
nensische Premier Mahmoud bar. Aber gegen einen Feind genug, die «Strasse» entschei- nen lernen. Das ist ein lang-
Abbas forderte auf dem Aka- von aussen, der ausserordent- dend zu beeinflussen. Aber wieriger Prozess, aber er wird
ba-Gipfel ein Ende des mili- liche Brutalität und Grausam- Abbas stören – das kann er. Wirkung zeigen.
tärischen Charakters der Inti- keit an den Tag legt, sind sie Die «palästinensische Sie sprachen von der sich
fada-Revolte. Nach neuen An- manchmal moralisch vertret- Strasse» sieht in Abbas ver- ändernden Grundeinstellung
schlägen stellt sich die Frage: bar. Auch die CIA, auch euro- stärkt eine Marionette der der Palästinenser. Was meinen
Will er oder kann er nicht? päische Geheimdienste wen- Amerikaner und Israelis. In Sie damit?
AMI PEDAHZUR: Er will, den dann diese Mittel an. Fra- Israel sehen viele in ihm eine Es ist paradox: Viele haben
aber er kann nicht. Er kämpft gen Sie mich, warum es Ab- Marionette Arafats. Wo steht den Kampf satt. Sie wollen
gegen überwältigende Ele- del Aziz Rantisi, die Nummer Abbas wirklich? leben, eine Zukunft. Gleichzei-
mente und Umstände, zum ei- zwei der Hamas-Bewegung, Er ist weder das eine noch tig verstärkt sich die Opposi-
nen gegen die Führungselite getroffen hat? … Da kann ich das andere. Er glaubt an sei- tion. Die Fundamentalisten
seiner eigenen Fatah und PLO nicht mit einer glaubwürdigen ne Sendung. Dabei gehört er bestimmen aber den Ton. Da
um Autonomiepräsident Jas- Erklärung dienen. Doch lie- untrennbar zur alten Füh- wird es schwerer, sich für ei-
sir Arafat. Zum anderen ge- gen Premier Ariel Sharon und rungselite der Fatah, zu denen, nen Friedensprozess auszu-
gen die oppositionellen Grup- der Sicherheitsführung weit die das palästinensische Lei- sprechen. Es ist die Zerrissen-
pen der extremistischen Fun- mehr aktuelle Informationen den beenden wollen. Doch heit der palästinensischen
damentalisten wie die Hamas- vor als mir. Ich glaube nicht dabei arbeitet er gegen alle Seele, die sich da zeigt: vom
Bewegung oder die Gruppe an die Konspirationstheorie, Möglichkeiten. Sogar die ungebrochenen Lebenswillen
Dschihad (Heiliger Krieg). Es an die gezielte Zerstörung des Grundeinstellung der Palästi- bis hin zur Bereitschaft, ein
kommen aber auch noch die gerade anlaufenden Friedens- nenser zu ihren Problemen Selbstmordattentat zu bege-
Umstände vor Ort hinzu. Ne- prozesses. Sharon wollte eine verändert sich gegenwärtig. hen. So etwas gibt es auf der
ben den organisierten Grup- Botschaft übermitteln: Wir Da fällt es schwer, einen glaub- ganzen Welt nicht noch
pierungen hat in der Intifada sind zum Friedensprozess be- haften Friedensprozess in einmal.
die palästinensische Öffent- reit, aber das heisst nicht, Gang zu setzen. Von einer um- Abdel Aziz Rantisi beru-
lichkeit ihre eigene Dynamik dass die Extremisten uns fassenden Lösung des Konf- higte sich nach dem Angriff
entwickelt. Gegen all diese gleichzeitig ungestört und un- likts kann gegenwärtig gegen ihn erst, als er hörte,
Widrigkeiten steht er prak- gestraft angreifen können. ohnehin gar keine Rede sein. dass sein Sohn überlebte.
tisch ohne Sicherheitsapparat Wo steht da Arafat in die- Um noch irgendetwas zu bewe- Selbstmörder kamen
da. Der löste sich durch die sem Umfeld? Nach dem An- gen, ist amerikanische Einmi- bislang nicht aus den Famili-
harten militärischen Schläge schlag in Jerusalem forderte schung unbedingt notwendig. en der ideologischen Füh-
Israels in den letzten Jahren auch er entschieden die Ein- Wie können sich die Ame- rungselite. Sie kommen meist
in seine Einzelteile auf. Um stellung der Gewalt. rikaner wirksam einmischen? aus sozioökonomisch schwä-
diesen Apparat neu aufzubau- Er beherrscht die Kunst Letztlich hat George W. cheren Schichten.
en, genügen keine zwei Wo- des Grenzganges. Er betreibt Bush alle Seiten nach Akaba Wer kann Abbas in so aus-
chen. Das ist eine sehr viel ein doppeltes Spiel, und gebracht. Die Amerikaner sind sichtsloser Lage helfen?
langwierigere Aufgabe. letztlich geht es ihm um die seit dem Irak-Krieg eine Re- Nicht unbedingt Israel oder
Können ihm dabei die Li- Rückkehr in den politischen gionalmacht im Nahen Osten. die USA, das würde als Kol-
quidierungsangriffe der Isra- Entscheidungsprozess. Aber Beeinflussen diese regiona- laboration ausgelegt. Besser
elis der letzten Tage helfen? seine Relevanz bleibt mässig. len Veränderungen im Nahen wären neutralere Staaten.
Solche Aktionen wären im Sein Aufruf wird nicht viel Osten wirklich den israelisch- Hat der neue Friedenspro-
palästinensischen Konf- zess eine Zukunft?
likt? Mein Herz möchte Ja sa-
Schauen Sie auf die Ver- gen. Bei kühlerer Abwägung
änderungen bei Bush per- muss ich sagen, dass ich
sönlich. Erst wollte er mit darauf kein Geld setzen wür-
Aussen- und gar noch de. ❏

George W. Bush hat alle Seiten nach Akaba gebracht;


12 die Amerikaner sind seit dem Irak-Krieg eine Regional-
macht im Nahen Osten (Bild: IGPO)
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

GRÜNES LICHT DER USA FÜR WAFFENVERKÄUFE

Israel und Indien – bald gute


Geschäftspartner?
Die amerikanische Regierung hatte Israel bisher untersagt, ein Aufklärungsflugzeug des Typs
«Falcon» an Indien zu verkaufen. Inzwischen kam für dieses Geschäft, das Israel eine
Milliarde US-Dollar einbringen kann, aus den Vereinigten Staaten grünes Licht.

Nach ausführlichen Ver- rungsflugzeug «Falcon» be- die USA viel Wert darauf le-
handlungen hatten Israel sitzt einen äusserst leis- gen, dass ihre Systeme mit
und Indien bereits vor rund tungsfähigen Langstrecken- denen anderer Staaten kom-
anderthalb Jahren eine Über- radar, der in Israel entwi- patibel sind, sollen bestimm-
einkunft erzielt. Damals wur- ckelt wurde. Mit Hilfe dieses te Technologien nicht in die
de von der amerikanischen Systems können zum Bei- Hände von Staaten gelangen,
Regierung eine prinzipielle spiel Truppenbewegungen die sich irgendwann einmal
Verkaufsgenehmigung er- aus grosser Distanz ausge- gegen die USA und ihre Ver-
teilt. Diese Erlaubnis ist er- macht und beobachtet wer- bündeten richten könnten.
forderlich, weil viele Be- den. Wenn Indien in den Be- Inzwischen erwägen die
standteile des «Falcon» auf sitz dieses Flugzeuges USA auch eine Lockerung
amerikanischen Innovatio- kommt, ist das ein entschei- der Verkaufsbeschränkun-
nen beruhen. dender Vorteil für die Luft- gen für das Raketenabwehr-
Anfang 2002 baten die streitkräfte des Landes. system «Chetz», das eine ge-
USA dann jedoch darum, den Obwohl sich an Bord der meinsame Innovation von
Verkauf hinauszuzögern, da Maschine keine Instrumente den USA und Israel ist. Wenn
sich zu diesem Zeitpunkt aus amerikanischer Produk- Amerika einem Verkauf die-
wieder einmal Spannungen tion befinden, basieren eini- ses hochmodernen Raketen- Kauft Indien dank Lockerung der
Verkaufsbeschränkungen durch
in den Beziehungen zwi- ge israelische Innovationen abwehrsystems zustimmt,
die USA bald das Raketenabwehr-
schen Indien und Pakistan dennoch auf amerikanischen könnte Israel damit viel Geld system «Chetz»? (Bild: IGPO)
abzeichneten. Das Aufklä- Entwicklungen. Auch wenn verdienen. ZL ❏

(Bild: Reuters)
EIN MODELL ZUR ERDBEBENVORHERSAGE der Beginn eines grösseren
Erdbebens.
Hoffnung für Bisher ist es noch nicht
möglich, Erdbeben vorherzu-

Erdbebengebiete sagen. Deshalb verursachen


diese Naturkatastrophen häu-
fig enorme Schäden. Das von
Der Sohn des ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten den israelischen Wissen-
Menachem Begin, Dr. Benny Begin, hat mit seinen Kollegen schaftlern entdeckte Phäno-
vom Geologischen Institut Israels eine interessante Entde- men könnte eine genauere
ckung gemacht. Prognose von Erdbeben er-
möglichen. Bisher können die
Ein Erdbeben ereignet sich Gasaustrittes in potentiellen Der Austritt von Radon ist Wissenschaftler nicht feststel-
immer dann, wenn das Gas Erdbebengebieten und somit eine Folge des Verfalls von len, ob es eine Verbindung gibt
Radon aus dem Erdmantel eine Vorhersage von Erdbeben Uran, das in winzigen Mengen zwischen der Gasmenge und
austritt. Dr. Benny Begin und ermöglicht. Sie fanden in der Erdkruste zu finden ist. der Stärke eines Erdbebens.
seine beiden Kollegen haben heraus, dass drei Tage nach Dieser setzt bei geringfügigen Ausserdem haben sie noch
auf der Grundlage dieser Ent- dem erstmaligen Austritt von Verschiebungen der Erdplat- keine Erkenntnisse über die
deckung ein Modell entwi- Radon die statistische Wahr- ten ein. Wie die israelischen Zeitspanne, die zwischen dem
ckelt, das die systematische scheinlichkeit eines Erdbe- Wissenschaftler herausfan- Gasaustritt und dem Beginn
Beobachtung eines solchen bens zunimmt. den, ist dieser Prozess häufig eines Erdbebens liegt. ZL ❏

13
HINTERGRUNDINFORMATIONEN (Bilder: MNR/EL AL/IGPO)
AUS ISRAEL

EIN WECHSEL AN DER SPITZE DER HEILIGEN STADT

Jerusalem wählte
«schwarz»
Da der ehemalige Jerusalemer Oberbürgermeister Ehud
Olmert als Minister in das Kabinett von Ariel Sharon berufen
wurde, waren für Anfang Juni Wahlen zum Stadtrat ange-
setzt worden. Der ultraorthodoxe Kandidat Uri Lupoliansky
konnte eine Stimmenmehrheit von 52 Prozent auf sich verei-
nen und gewann die Wahlen zum Oberbürgermeisteramt.

Lupoliansky ist nicht nur po- gen zum greisen Rabbiner Yo- germeister zeigte sich wäh-
litisch aktiv. So regte er sef Shalom Elishiv unterhält. rend des Wahlkampfs zusam-
beispielsweise die Gründung Säkular eingestellte Bürger men mit seiner Ehefrau. Bei
von «Yad Sarah» (Sarahs Jerusalems sind besorgt ultraorthodoxen Juden gilt ein
Hand) an. Diese Wohlfahrts- darüber, dass Lupoliansky der solcher Auftritt einer Ehefrau
organisation, die nach seiner Stadt einen noch stärkeren als beinahe anstössig, weil
verstorbenen Mutter benannt religiösen Charakter verleihen nach der Auffassung dieser
wurde, hilft kranken, behin- und sie zu einem zweiten Bnei Gruppierung der Platz der
derten und alten Menschen, Brak machen könnte. Lupoli- Frauen im Heim und nicht in
indem sie für ein symboli- ansky und seine Anhänger der Öffentlichkeit sein soll.
sches Entgeld Hilfsgeräte zur versuchten, diese Bedenken Dennoch widmete sich der
Verfügung stellt und auch an- zu zerstreuen. Sie erwähnten neue Oberbürgermeister
dere soziale Dienste anbietet. Beispiele für eine Annäherung zuerst einer Regelung über
Zunächst beschränkte sich der ultraorthodoxen an die sä- die Einhaltung des Shabbats
diese Initiative Lupolianskys kulare Bevölkerung und wie- in Jerusalem. Wird er veran-
auf Jerusalem, doch im Laufe sen darauf hin, dass eine sol- lassen, dass die 100 Restau-
der Jahre entwickelte sie sich che Annäherung in umgekehr- rants, Bars und Diskotheken
zu einer landesweit arbeiten- ter Richtung nicht erfolge. Lu- an den Wochenenden schlies-
den Einrichtung. Viele Israe- poliansky zufolge seien nach sen müssen? Wird er am wö-
lis spenden regelmässig für der Bekanntgabe des Wahler- chentlichen Ruhetag weitere
Yad Sarah oder arbeiten dort gebnisses mehrere Hundert Hauptverkehrsstrassen, die
als freiwillige Helfer. Ultraorthodoxe vor seinem durch ultraorthodoxe Wohn-
Nicht nur in Jerusalem, Wahlkampfbüro erschienen viertel führen, absperren las-
sondern in ganz Israel verfolg- und hätten die israelische Na- sen? Die Antworten auf diese
te man Lupolianskys Aktivi- tionalhymne «HaTikwa» ge- Fragen hängen nicht nur vom
täten im Stadtrat mit grossem sungen. So etwas hat es in neuen Oberbürgermeister ab,
Interesse. Die säkulare Bevöl- Israel bisher tatsächlich noch sondern auch von der Zusam-
kerung hat Bedenken gegen- nicht gegeben. mensetzung der Koalition, die
über dem ultraorthodoxen Ein weiteres Beispiel: Der er für die Stadtregierung bil-
Politiker, der gute Beziehun- neue ultraorthodoxe Oberbür- den muss. ZL ❏

14
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

ÄRZTEMANGEL IN DER ARMEE

Eine einfache, aber


kluge Lösung
In der israelischen Armee dienen zu wenige Ärzte. Wegen der Verlockun-
gen der High-Tech-Industrie schreiben sich immer weniger Schulabgänger
für medizinische Studiengänge ein.

Im medizinischen Korps Die Lösung, die man fenden


der israelischen Armee hat inzwischen fand, ist einfach Einheiten Immer weniger Ärzte dienen in der israelischen Armee.
man versucht, den Studenten und doch ideenreich. Armee- ge- Foto: Israelischer Militärarzt bei einem Auslandeinsatz
das Medizinstudium mit be- angehörige reisten nach Ar- eignet im Kosovo (Bild: IGPO)

sonderen Vergünstigungen gentinien und suchten dort scheinen.


schmackhaft zu machen. junge jüdische Ärzte auf, die Die ausgewählten Ärzte ganisiert, das die argentini-
Daraufhin stieg die Zahl der Interesse an einer Einwande- sind inzwischen in Israel ein- schen Ärzte mit allen Berei-
Studenten, die sich bei der is- rung nach Israel haben. We- getroffen. Zunächst leben sie chen der israelischen Armee
raelischen Armee verpflichte- gen der schweren Wirt- in Zentren für neue Einwan- vertraut machen soll. Schon
ten und im Rahmen ihres schaftskrise des Landes fan- derer, lernen Hebräisch und im nächsten Jahr sollen die
Dienstes als Berufssoldaten den sich schnell potentielle bereiten sich auf die Zulas- ersten Mediziner einen an-
Medizin studieren. Aber die Kandidaten. Unter den Dut- sungsprüfung vor, die das is- derthalb Jahre dauernden
schlechte Ausgangslage zenden Ärzten wurden 18 raelische Gesundheitsminis- Wehrdienst ableisten und ei-
konnte dadurch nicht wesent- ausgewählt, die für den me- terium verlangt. Darüber hi- nen Offizierskurs absolvieren.
lich verbessert werden. dizinischen Dienst in kämp- naus wurde ein Programm or- ZL ❏

WIEDERAUFBAU IM IRAK MIT ISRAELISCHER HILFE?

Verlockung für die Baubranche


Einige grosse Baufirmen in Israel wollen an Ausschreibungen der amerikanischen Regierung
zum Wiederaufbau des Iraks teilnehmen.

Diese Bauprojekte gehören sich israelische Firmen nicht oder palästinensischen Fir-
zu einem amerikanischen für Bauvorhanden im Irak be- men ins Leben rufen, welche
Wirtschaftsprogramm, für das werben sollten. Dennoch wie- die Aufträge dann vor Ort aus-
mehrere Milliarden US-Dollar sen die Amerikaner darauf führen. Daraufhin haben sich
eingeplant sind. Mitarbeiter hin, dass es für israelische Un- einige israelische Konzerne
des Pentagon haben sich des- ternehmen leichter sein könn- an jordanische Firmen ge-
wegen an die zuständigen is- te, sich an Lieferaufträgen wandt, um herauszufinden, ob
raelischen Stellen gewandt und Bauvorhaben zu beteili- eine gemeinsame Bewerbung
und ihnen mitgeteilt, dass es gen, wenn sie gemeinsame in Frage kommen könnte.
keinen Grund gebe, warum Projekte mit jordanischen ZL ❏
Bautätigkeit in Har Homa,
Jerusalem (Bild: IGPO)

15
(Bild: MEV)
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

UNGEWÖHNLICHE MASSNAHMEN IN
UNGEWÖHNLICHEN ZEITEN

Neue Testamente
für militärische SOLARKRAFTWERK IN DER WÜSTE

Zeremonien Saubere Energie


Die israelische Armee hat für nichtjüdische Neueinwanderer, In der Wüste Negev soll das grösste Solarkraftwerk der Welt
die ihren Wehrdienst leisten, 600 Exemplare des Neuen entstehen, die erste Anlage dieser Art in Israel.
Testaments bereitgestellt.
(Bild: MNR)
Das Projekt beruht auf Plä- ausgewählt wurde, soll
Die Bücher, die vor al- Kommentar: nen des Blaustein Institute for zunächst die Finanzierung
lem bei Gelöbniszere- Unser Herr Desert Research (Institut für geklärt werden. Die Solaran-
monien benutzt wer- wirkt auf ver- Wüstenforschung) in Sde Bo- lage soll zuerst 100 und spä-
den sollen, wurden schiedene ker und des National Solar ter 500 Megawatt produzie-
vom Militärrabbi- Weise, um Energy Center (nationales So- ren, also etwa 5 Prozent von
nat geliefert, weil Sein Volk mit larenergie-Zentrum) der Ben- der heutigen Produktionska-
es für die geistli- der Botschaft Gurion-Universität in Beer pazität des Landes. Nach An-
che Betreuung des Neuen Tes- Sheva. «Israel liegt in der Ent- gaben von Prof. Faiman haben
aller Soldaten taments zu er- wicklung von Solartechnik im heute die beiden grössten So-
verantwortlich reichen. Was internationalen Vergleich weit larkraftwerke der Welt, die im
ist. Das sagte kürz- niemand für möglich gehalten vorne, aber wir haben unser amerikanischen Bundesstaat
lich Brigadege- n e r a l hat, ist sogar in der israeli- Wissen bisher noch nicht aus- Kalifornien stehen, eine Kapa-
Elieser Stern, einer der Bil- schen Armee geschehen: Das reichend für unsere eigenen zität von jeweils 80 Mega-
dungsoffiziere der israeli- Militärrabbinat bestellte 600 Bedürfnisse genutzt», so Prof. watt. Diese Anlagen wurden
schen Armee, bei einer Kon- Neue Testamente! Ja, bei un- David Faiman, der Leiter des ebenfalls von einer israeli-
ferenz über die Problematik serem Gott sind alle Dinge nationalen Solarenergie-Zen- schen Firma konstruiert. Bei
der nichtjüdischen Soldaten in möglich. Wir wollen beten, trums. Fertigstellung des neuen So-
der israelischen Armee. dass diese 600 Exemplare von Nachdem die Regierung larkraftwerks im Jahr 2012
Brigadegeneral Stern, der Hand zu Hand gehen, denn das Projekt genehmigt hat sollen in der Wüste Negev
eine Kippa trägt und folglich Sein Wort kehrt nicht leer zu- und bereits ein riesiges Areal auch etwa 100 neue Arbeits-
ein religiöser Jude ist, berich- rück! CM ❏ für das geplante Kraftwerk plätze entstehen. IBB/BH ❏
tete, dass rund 20 Prozent der
momentan ihren Wehrdienst
(Bild: IGPO)
leistenden Soldaten Neuein- WAS BEDEUTET DER «RUHETAG» FÜR SÄKULARE ISRAELIS?
wanderer sind. 51 Prozent
von ihnen wurden als Nicht-
juden registriert, obwohl sich Wertewandel in der
viele dennoch als vollwertige
Juden fühlen. Vom Rabbinat
werden sie jedoch nicht als Ju-
israelischen Gesellschaft
den anerkannt, weil sie nicht- Der jüdische Ruhetag ist in den letzten Jahren für viele Israelis zum
jüdische Mütter haben. Briga- Einkaufs- und Vergnügungstag geworden.
degeneral Stern gab an, dass
zur Zeit 8 000 Nichtjuden in Nach Angaben des israeli- sonen, auch am Samstag. Am kaufen gehen. So betritt ein
der israelischen Armee die- schen Arbeitsministeriums ist Freitag, der schon vor einigen säkularer Israeli im Laufe ei-
nen. Darüber hinaus wurde der Shabbat für eine Vielzahl Jahren zum «halben» Ruhetag nes Kalenderjahres etwa 20
während der Konferenz fest- israelischer Bürger zu einem erklärt worden war, arbeiten Mal am Shabbat einen Laden.
gestellt, dass in Israel zwi- normalen Arbeitstag gewor- mittlerweile wieder 800 000 Im letzten Jahr gaben Israe-
schen 250 000 und 300 000 den. In Israel arbeiten zwölf Israelis. Eine Studie ergab, lis bei Wochenendeinkäufen
nichtjüdische Neueinwande- Prozent aller Erwerbstätigen, dass 40 Prozent der Bevölke- 5,2 Milliarden Shekel aus.
rer leben. ZL insgesamt rund 230 000 Per- rung auch am Shabbat Ein- ZL ❏

16
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

ISRAELS BEITRAG ZUM WOHLE DER MENSCHHEIT beantragte 2002 lediglich


3 855 Patente; das sind nur
Wichtige Patente für alle 64 Anträge pro eine Million
Briten. Deutschland bean-
In einer neuen Studie einer amerikanischen Beraterfirma rangiert Israel auf dem dritten Platz tragte 136 Patente pro eine
Million Einwohner, Südkorea
bei der Eintragung von Patenten, die der gesamten Menschheit zugute kommen. Dabei
dagegen 79.
wurde die Anzahl der beantragten Patente mit den Bevölkerungszahlen eines Landes
Die Vereinigten Staaten
gekoppelt. Angeführt wird die Liste von den USA und Japan. führen die Liste mit 309
Patenten je eine Million
Israelische Firmen be- Einwohner an; in Japan
antragten 2002 insge- waren es 274 Patente.
samt 1 046 Patente. Im Ein Ziel dieser Studie
Verhältnis zu den Ein- war, anhand der Anzahl
wohnern Israels (rund der beantragten Patente
sechs Millionen Men- eine Aussage über den
schen) kommt man auf Beitrag der jeweiligen
jeweils 174 beantragte Länder zum Fortschritt
Patente pro eine Million der Menschheit zu ma-
Bürger. chen. Deshalb wurde
Für das kleine Israel nicht nur die Zahl der re-
ist dies eine beachtliche gistrierten Patente aufge-
Zahl. Damit reiht sich Is- nommen, sondern auch
rael in die führende Posi- der Innovationsstand die-
tion der reichen und flä- ser Entwicklungen über-
chenmässig grossen prüft, und zwar während
Staaten der Welt ein. der letzten 17 Jahre in
Grossbritannien mit etwa insgesamt 59 Ländern.
60 Millionen Einwohnern ZL ❏
(Bild: PhotoDisc)
(Bild: Web)

ISRAELISCHE INNOVATIONEN BEI PARISER LUFTFAHRTSCHAU

Eine Rakete fliegt rückwärts


Das in Paris gezeigte Abwehrgeschoss ist eine Luft-Luft-Rakete, die sich aus ihrer
Verankerung auf einer Tragfläche eines Flugzeuges lösen und eine «Kehrtwen-
dung» machen kann. Fliegende Verfolger können auf diese Weise zerstört werden.
Es handelt sich bei dieser In- ser Art – rund 20 weitere feindliche Codes
novation um einen «Python-5» Neuheiten vor. Darunter be- sofort entschlüsselt
genannten Raketentyp, der fand sich ein neuartiges Auf- werden. Im Grunde
von der Israelischen Luft- klärungsflugzeug, das seinen genommen ist die-
fahrtindustrie entwickelt wur- Jungfernflug erst im vergan- ses Flugzeug eine
de. Zurzeit gibt es weltweit genen Mai absolvierte. Es fliegende nachrich-
keine einzige Luft-Luft-Rake- handelt sich dabei um ein tendienstliche Einheit, die nehmenden internationalen
te, die solche Manöver durch- Flugzeug des Typs Boing 737, vollkommen eigenständig Terrors und erster Raketenan-
führen kann. Allerdings wur- das mit einem umfangreichen operieren kann. griffe auf Passagierflugzeuge,
de bekannt, dass das franzö- elektronischen Aufklärungs- Eine weiteren Innovation auch auf eine israelische Char-
sische Militär an einer ähnli- system, einer strategischen aus Israel weckte bei der Pa- termaschine in Kenia, hat
chen Waffe arbeitet. Aufklärungseinheit und ande- riser Luftfahrtschau grosses man in Israel die Entwicklung
Israel stellte auf der Luft- ren hochmodernen Geräten Interesse, und zwar ein Rake- eines solchen Raketenab-
fahrtschau in Paris – eine der Art ausgerüstet wurde. An tenabwehrsystem für die zivi- wehrsystems vorangetrieben.
angesehensten Messen die- Bord dieser Maschine können le Luftfahrt. Wegen des zu- ZL ❏

17
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

DAS GRAB HESEKIELS KANN WIEDER BESUCHT INTERVIEW MIT BENZI LIEBERMAN
WERDEN

Eine positive Angst vor einem


Auswirkung des «Bruderkrieg»
Am 19. Juni hat die israelische Armee mit der
Irak-Kriegs Umsetzung der «Road Map» begonnen und den
illegalen Siedlungsposten Yitzhar geräumt. Unter
Das Grab des jüdischen Propheten Hesekiel, das sich im Irak den 1 000 Soldaten, die für diese Aufgabe
befindet, wurde im letzten Monat wieder der Öffentlichkeit abkommandiert wurden, war auch Moshe Dagan.
zugänglich gemacht. Nun können auch Juden dorthin
pilgern. Im Siedlungsposten hatten ZWI LIDAR: Wie haben
sich zur Unterstützung der Sie die Auseinanderset-
Die amerikanische Armee jetzt wieder zurückkehren wenigen Bewohner Hunder- zung mit der Armee er-
öffnete die Grabstätte wieder wollten, «um sich ihren Besitz te Siedler eingefunden, auch lebt?
für Besucher, nachdem Israel zurückzuholen». Daraufhin er- Yossi Dagan – Moshes älte- BENZI LIEBERMAN: Es war
ausdrücklich darum gebeten liess ein schiitischer Religi- rer Bruder. Beide leben in der sehr schwierig – wie jede
hatte. Das Grab befindet sich onsgelehrter bereits einen is- Siedlung Shawe’i Shomron. Konfrontation mit den Si-
in einem grossen Gebäude in lamischen Schiedsspruch, in Das Dilemma, in dem sich die cherheitskräften. Aber den-
einer Kleinstadt nahe der dem der Verkauf von Immobi- beiden Brüder befinden, ist noch – wir können einen Pro-
schiitischen Stadt An Najaf, lien an Juden untersagt wird. ein anschauliches Beispiel für zess, der aus un-
etwa 150 km südlich von Die jüdische Gemeinde im die schwierige Lage des Staa- serer Sicht eine
Bagdad. Auf dem Grabstein Irak zählt zu einer der ältes- tes Israel. Es herrscht grosse nationale Kata-
stehen hebräische und arabi- ten der Welt. Die Gemeinde- Angst vor einem Bürgerkrieg strophe einleitet,
sche Inschriften. Als es im mitglieder führen ihre Ab- – einem Krieg unter Brüdern. nicht stillschwei-
Irak noch eine blühende jüdi- stammung auf jene Juden zu- Die Räumung des Siedlungs- gend hinnehmen.
sche Gemeinde gab, bestand rück, die nach der Zerstörung postens Yitzhar verlief jedoch Seit beinahe drei
an diesem Ort eine Synagoge. des ersten Tempels ins baby- nicht so dramatisch. Viele Jahren leben wir
Mit der Abwanderung von Ju- lonische Exil verschleppt wur- Stunden lang rangen beide in einem Krieg
den nach der Gründung des den. Da seit der Antike Juden Seiten miteinander. Es kam mit den Palästi-
Staates Israel im Jahre 1948 im Irak lebten und seit Jahr- zu Handgreiflichkeiten, aber nensern. Müssen
bemächtigten sich irakische hunderten zum Grab Hese- die befürchtete Gewalt blieb sich Juden jetzt
Muslime dieser Stätte und kiels pilgerten, ist man sich aus. In diesem Nervenkrieg auch noch aus ih-
verwandelten die Synagoge in in Fachkreisen einig, dass es wurden die Siedler von ihren ren Wohnungen
eine Moschee. sich tatsächlich um das au- Rabbinern und anderen hinauswerfen las-
Nachdem die US-Streit- thentische Grab des Prophe- namhaften Persönlichkeiten sen? So etwas tut
kräfte die Grabstätte ten handelt. Früher befanden beschwichtigt. Dass die Situ- man keinem nor-
nunmehr wieder der Öffent- sich hier Steintafeln, in die ation nicht ausser Kontrolle malen Menschen
lichkeit zugänglich machten, das gesamte Buch Hesekiel geriet, ist im wesentlichen an. Deshalb ha-
verbreiteten sich unter der eingraviert war. Als jedoch Benzi Lieberman zu verdan- ben wir uns ent-
Bevölkerung Gerüchte, nach viele Juden aus dem Irak flie- ken, dem Vorsitzenden des schlossen, Wider-
denen die nach Israel abge- hen mussten, wurden diese Siedlerausschusses von Ju- stand zu üben
wanderten irakischen Juden Tafeln zerstört. ZL ❏ däa, Samaria und dem Ga- und zu kämpfen,
zastreifen. Wie viele andere selbst wenn das nicht sehr
hatte auch er sich in Yitzhar sympathisch wirkt. Allerdings
eingefunden, um gegen die wollen wir bei unserem Wi-
Räumung zu demonstrieren. derstand gewisse Grenzen
Das Interview mit Benzi nicht überschreiten. Das ist
Lieberman führte Zwi Lidar uns auch gelungen.
am nächsten Morgen, nur Aber was wird morgen
wenige Stunden nach der und übermorgen gesche-
Demonstration am Sied- hen? Werden Sie es tat-
lungsposten. sächlich schaffen, einen

18 Amerikanische Soldaten
in der Nähe von Najaf
(Bild: Keystone)
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

Bürgerkrieg Auf jeden Fall handelt es und niemand hat aus seinem zwar einen Zickzackkurs fah-
zu verhin- sich weder um einen morali- Munde die Aufforderung ge- ren, aber er verfolgt sein Ziel.
dern? schen noch einen zionisti- hört, dass man den Befehl Glauben Sie, dass diese
Es wird ganz schen Befehl. Wenn eine sol- verweigern müsse … neue politische Linie zu
bestimmt kei- che Entscheidung jedoch in Befinden Sie sich nicht seinem Sturz führen wird?
nen Bürger- einem demokratischen Staat in einem Dilemma? Wenn er weiterhin die
krieg geben. und von einer demokratisch Ja, aber versuchen Sie «Road Map» umsetzt, in der
Das Gefüge gewählten Regierung gefällt doch einmal, mich zu verste- die Teilung Jerusalems, die
des Staates Is- wird, dann ist dieser Befehl hen. Hier ist die Rede von Rückkehr der palästinensi-
rael ist mir legal. Dieses Thema ist je- Menschen, die ihre Häuser schen Flüchtlinge und die
nicht weniger doch sehr problematisch. Die und Wohnungen, ihr Zuhau- Räumung von Teilen Eretz Is-
wichtig als Regierung darf unter keinen se, verlassen und aufgeben raels, einschliesslich der Go-
Benzi Lieberman, Eretz Israel. Wir Umständen Teile des Landes sollen. Einige von ihnen leben lanhöhen, vorgesehen ist,
Vorsitzender des versuchen, uns Israel abtreten. Wir als israe- bereits seit 30 Jahren hier – dann kann er nicht mehr als
Siedlerausschusses für beide ein- lische Bürger können jedoch Väter, Söhne und Enkel. Sie Ministerpräsident amtieren.
(Bild: Flash90)
zusetzen, für nichts gegen die Regierung kennen kein anderes Zuhau- Glauben Sie, dass Ariel
den Staat und für das Land unternehmen. se. Glauben Sie bloss nicht, Sharon Eretz Israel nicht
Israel. Auch deshalb wird es Unter Ihren Rabbinern dass Sie einen Schotten, ei- liebt?
nicht zu einem Krieg kom- und führenden Vertretern nen Italiener oder einen Fran- Bestimmt liebt er Eretz Is-
men. Die Seite, die ich vertre- sind trotzdem nicht weni- zosen finden, der einfach al- rael nicht weniger als ich.
te und für die ich spreche, will ge der Ansicht, dass es les aufgibt und sein Heim Doch hier stehen wir vor der
keinen Bürgerkrieg. sich um einen illegalen Be- verlässt. Und dennoch bin ich Frage: Eretz Israel oder die
fehl handelt, zuversichtlich, dass es nicht Sicherheit Eretz Israels. Er hat
dem man sich zu einem Bürgerkrieg kom- sich für die Sicherheit des
widersetzen men wird. Wir werden gegen Landes entschieden.
muss. jeden, der sich anders ver- Bedeutet der Prozess,
Ich habe hält, scharf vorgehen … der jetzt begonnen hat,
mich diese Wo- Gilt das auch noch, ein Ende der Siedlungspo-
che mit Rabbi- wenn die Räumungen tat- litik?
ner Avraham sächlich durchgeführt Ich glaube, dass dies der
Shapira bera- werden? Anfang vom Ende der «Road
ten. Er ist einer Ja. Map» ist. Während der letz-
der bedeu- Ministerpräsident Sha- ten 30 Jahre standen die Sied-
tendsten Rab- ron gilt als einer der Grün- ler immer wieder vor schwie-
biner der nati- derväter der Siedlungen in rigen Situationen – sogar vor
onal-zionisti- Judäa, Samaria und im Ga- schwierigeren als der gegen-
schen Bewe- zastreifen. Jetzt hat er sich wärtigen. Wenn trotz der Um-
gung. Wir gegen Sie und Ihre Bewe- setzung der «Road Map» der
haben gemein- gung gestellt und fordert Terror zunehmen wird, bedeu-
sam überlegt, die Räumung. Sind Sie von tet dies ein Scheitern dieses
was zu tun ist Sharon enttäuscht? Plans. Dann werden die Sied-
und wie wir Meine Freunde sind sehr lungen noch stärker wachsen.
uns verhalten verletzt, aber ich nicht. Ich Seit den Osloer Abkommen
sollen. Wenn verfolge Sharons Werdegang hat sich die Zahl der Siedler
Handgreiflichkeiten bei der Räumung des Sied- wir von der Öf- schon eine ganze Weile. Er beinahe verdoppelt – von
lungspostens Yitzhar, aber die befürchtete Gewalt fentlichkeit ist ein echter Held, aber er 120 000 auf 235 000. Es gibt
blieb aus (Bild: Keystone)
ernst genom- legt sehr viel Wert auf Sicher- 164 Siedlungen und 95 Sied-
men werden heit. Wenn er meint, dass der lungsposten. Wer versteht,
Sie stehen einer Armee und als Gruppe diesen Moment gekommen ist, in was das bedeutet, der weiss,
gegenüber, deren Soldaten Kampf überleben wollen, dem er – unter dem Druck dass man das alles nicht ein-
den Befehl zur Räumung dann müssen wir begreifen, der USA – zugunsten der Si- fach zunichte machen kann.
eines Teils von Eretz Israel dass es gewisse Spielregeln cherheit von Eretz Israel sei- Die Siedlungen sind ein wich-
erhalten haben. Ist ein sol- gibt, die man unbedingt ein- ne Taktik ändern muss, dann tiger Teil von Eretz Israel, und
cher Befehl legal, oder halten muss. Auch Rabbiner tut er das auch. Er ist ein dieser Teil lässt sich niemals
muss man ihn verweigern? Shapira hat das verstanden, Meister der Taktik. Er kann vom Land loslösen. ❏

19
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
AUS ISRAEL

BETH-SHALOM-VERANTSTALTUNG AN HISTORISCHER STÄTTE mehr. Die Lüge ist wie ein


Schneeball. Je länger man ihn
Solidaritätskundgebung für im Schnee dreht, desto grös-
ser wird er. Selbst wenn im

Israel in Basel nahen Osten ein Friede zu-


stande kommen könnte, wird
es eine Lüge sein. In der Bi-
Am 22. Juni fand im Stadtcasino in Basel eine Solidaritätskundgebung für Israel statt. bel steht deutlich geschrie-
Stellvertretend für die rund 700 Besucher berichtet ein Teilnehmer. ben: Wisst, dass keine Lüge
aus der Wahrheit kommt!
«Denn wer euch antastet, tas- den musikalischen Teil. Die genheit das Sagen habe. Des- Gott versprach Abraham das
tet meinen Augapfel an» (Sach. Besucher durften zwei schö- halb sei es auch so wichtig, Land: «Dir will ich es geben»
2,12). ne israelische Lieder mitsin- dass wir als gläubige Chris- und dem Volk: «Ihr werdet nicht
Es kommt nicht von gen. ten hinter Israel stehen. zu Schanden werden in alle
ungefähr, dass der Beth- Fredi Winkler, der Leiter Arie Bar-David beschrieb Ewigkeit» und dem Bund: «Und
Shalom-Verein seine jährliche des Beth-Shalom-Gästehau- die Ecken des Davidsterns ich werde meinen Bund aufrich-
Solidaritätskundgebung für ses in Haifa, sprach zu uns mit Namen wie Herzl, Ben ten zwischen mir und dir.»
Israel am 22. Juni 2003 von der Basis aus. Weltweit Gurion, den Briten und ande- In Vers 19 wird deutlich,
wieder im Basler Stadtcasi- werde die Stimmung gegen ren. Auch zitierte er aus Jesa- dass Gott seinen Bund mit
no abgehalten hat. das jüdische Volk immer ja 45 die Verse 1-8. Norbert Isaak und nicht mit Ismael
Mit einem herzlichen feindseliger. Die Araber sa- Lieth begeisterte mit seinen weiterführen und vollenden
«Shalom» wurden die Anwe- gen «Nein» zum Staat Israel, Worten die Menschen im wird. Jegliche Unklarheiten,
senden im grossen Musiksaal aber auch zu einem Staat Pa- Saal. Er ging besonders auf wem Israel wirklich gehört,
von Peter Malgo begrüsst, lästina neben Israel, weil sie das Thema «Lügen und Wahr- sind somit beseitigt! Norbert
ganz speziell unsere messia- ganz Palästina wollen. Man heit» ein. Gott ist wahrhaftig, Lieth schloss mit den Worten:
nischen Freunde aus Israel. vergesse in diesem Zusam- aber die Menschen sind Lüg- «Jesus kommt wieder und
Peter Malgo sprach gleich zu menhang aber immer wieder, ner in der Politik, in den Me- wird die Wahrheit mitbrin-
Beginn über die Solidarität dass Gott in dieser Angele- dien und vielem anderen gen.»
für Israel. Brillant führte
Conno Malgo durch das
mit grossartigen Reden
bestückte Nachmittags-
programm. Dr. Jürgen
Bühler betonte vor allem,
dass Israel neben dem
Mathematiker Einstein
viele Genies in der For-
schung hervorgebracht
habe. Er erwähnte unter
anderem die Blutgruppen-
erkennung, die Laserthe-
rapie und weitere medizi-
nische Errungenschaften.
Auf dem Gebiet der Tech-
nik und Wissenschaft sei
der Staat Israel heute
weltweit führend. Die Bi-
bel befehle uns nicht von
ungefähr, Israel zu seg-
nen.
Arie Bar-David und sei-
ne Schwägerin Rosi ge-
stalteten zusammen mit
dem Mitternachtsrufchor
und den Zionssängern

Blick in den grossen Musiksaal des Basler Stadtcasinos während der Solidaritätskundgebung. Hier wurde am ersten
Zionistenkongress von 1897 unter der Leitung von Theodor Herzl das Fundament zur Gründung des Staates Israel gelegt!
20 (Bild: MNR)
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
S E R I E
AUS
EIN BLICK AUS JERUSALEM: ISRAEL UNDISRAEL
JESHUAH

Mir leuchtet das alles ein. treiben». Gott hält Seine Ver- DER «FEIGENBAUM» UND DAS BALDIGE KOMMEN
Gott ist mit Israel solidarisch, sprechen! Wenn sich die Re- JESHUAHS
und wir gläubige Christen mit gierungen in der Welt an der
Israel. Wer sagt, er sei ein
Christ, aber Israel hasst, des-
Bibel und ihren Weissagun-
gen orientieren würden, wä-
55 Jahre Staat


sen Wiedergeburt muss infra-
ge gestellt werden.
ren einige Konflikte schnel-
ler lösbar. Gläubige Christen Israel – ein
Wir fühlten uns an diesem wissen, dass es in Nahost z.Z. Teil 2
Nachmittag tief verbunden
mit dem Staat Israel. Unsere
keinen echten Frieden geben
kann. Die Frage ist nur: Wie
Jubiläum aus
Solidarität mit Israel wird
auch in jüdischen Kreisen
lange sieht Gott noch zu und
wie viel Zeit lässt Er der
geistlicher Sicht
sehr geschätzt, denn – seien Menschheit noch, bis sich das
wir einmal ehrlich – wer hält Wort «Maranatha» erfüllen DR. GERSHON NEREL derkunft. Es gelang jedoch
in unserer hektischen Welt wird? Viele Nationen «tasten nur wenigen Vertretern dieser
überhaupt noch zu diesen seit Seinen Augapfel» an. Das Re- «Danach werden die Söhne Is- Organisationen, sich voll und
Jahrtausenden verfolgten sultat ist täglich in den Me- rael umkehren und den Herrn, ganz mit den Versuchen zu
Menschen? Das kleine demo- dien sichtbar. Man nimmt die ihren Gott, aufsuchen und Da- identifizieren, im Land wieder
kratisch regierte Land, umge- biblischen Prophetien zwar vid, ihren König. Und sie wer- eine eigenständige «hebrä-
ben von totalitären Staaten, «zur Kenntnis», aber die Men- den sich bebend zum Herrn wen- isch-jüdische Kirche» zu grün-
die Israel am liebsten von der schen denken nicht im Ent- den und zu seiner Güte am Ende den. Wenn solche jüdischen
Landkarte verschwinden las- ferntesten daran, dass es der Tage» (Hos 3,5). Gemeinden tatsächlich ent-
sen möchten, wird bestehen «fünf vor 12 ist»! Wie gross Seit dem 19. Jahrhundert standen, geschah das in der
bleiben, denn Gott hat Sein wird die Enttäuschung fungierten protestantische Regel durch die Eigeninitiati-
Wort noch immer gehalten! einmal sein, wenn Ihr eige- Missionsgesellschaften im ve jüdischer Gläubiger und
Noch keiner Nation ist es ge- ner Name nicht im grossen Land Israel als «geistliche nicht durch offizielle Vertreter
lungen, die Juden zu vernich- Buch geschrieben steht … Wiege» für viele messianisch- kirchlicher Einrichtungen. In
ten oder sie gar «ins Meer zu Einmalig aber ist, dass un- jüdische Einzelpersonen und Vergangenheit und Gegen-
sere Israel-Tagung jedes Jahr Familien. In Ausnahmefällen wart sind die traditionellen
im grossen Musiksaal im waren diese Einrichtungen Kirchen im Land Israel davon
Basler Stadtcasino stattfin- auch massgeblich beteiligt an ausgegangen, dass «hebräi-
den kann. Einer der bedeu- der Gründung einheimischer sche Christen» oder Juden-
tendsten Anlässe in diesem Gemeinden. Zu diesen Orga- christen, wie sie die messia-
Saal war wohl der erste Zio- nisationen gehörten unter an- nischen Juden nannten, sich
nistenkongress von 1897 un- derem der in England ansäs- nicht von den «Mutterkirchen»
ter der Leitung von Theodor sige «Kirchliche Dienst an den trennen, sondern sich in die-
Herzl: Dort wurde das Fun- Juden» (Church Ministry to the se integrieren sollen, oder
dament zur die Gründung des Jews), die aus den USA stam- anders ausgedrückt: Nach
Staates Israel gelegt! Herzl menden Gesellschaften «Ame- kirchlicher Auffassung ist der
dankte am Schluss des Kon- rican Association for Jewish einzig wahre Weg für den «he-
gresses der «gastlichen Evangelism» und «Christian bräischen Christen» oder Ju-
Stadt» und der Sympathie der and Missionary Alliance», die denchristen eine Absorbie-
Regierung. Dem ersten Kon- «Finnish Evangelical Luther- rung in die traditionellen
gress folgten weitere 21 aus- an Mission», die norwegische christlichen Kirchen. Das Ziel
serhalb Israels, davon neun Organisation «Norwegian einer solchen Politik war die
in Basel, auch der letzte im Church Ministry to Israel» und Assimilation und das «Ver-
Jahr 1946. die «Chicago Hebrew Missi- schwinden» jüdischer Gläubi-
Wenn es Ihr Wunsch ist, on». ger an Jeshuah innerhalb der
liebe Leser und Leserinnen, Gemeinsam war diesen nichtjüdischen Kirchen. In-
einmal diese geschichtsträch- Missionsgesellschaften die dem jüdische Gläubige wie-
tige Stätte zu besuchen, dann Vision, den Juden das Evan- derholt diese kirchliche Hal-
kommen Sie zur nächsten gelium von Jeshuah zu brin- tung ablehnten, erkannten sie
Israel-Tagung des Beth-Sha- gen. Zudem erwarteten sie die ihre eigene «jüdische Mission»
lom-Vereins am 20. Juni Erlösung Israels durch als unabhängige Gruppierung
2004. Pitt Buchmüller ❏ Jeshuah und Seine nahe Wie- neben ihren nichtjüdischen
Pitt
Buchm
erlül
21
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
S E R I E
AUS
EIN ISRAEL
BLICK AUS JERUSALEM: ISRAEL UND JESHUAH

Geschwistern und als einzig- bäuden und Grundstücken er-


artiges, lebendiges Zeugnis worben. In manchen Fällen Dr. Gershon
für Jeshuah. konnten israelische Gläubige Nerel:
Mit anderen Worten: Die die Immobilien dieser Gesell-
Gruppe der Yehudim Meshihi- schaften kaufen, um sie für «Die prophe-
im (hebr. für «messianische ihre eigenen Gemeinden zu
Juden») konnte innerhalb des nutzen. Ein herausragendes
tischen Worte
nichtjüdisch geprägten kirch- Beispiel für diese Art der Zu- unseres
lichen Milieus in Eretz Israel sammenarbeit ist die «Messi-
keinen eigenen Platz finden. anic Assembly» in der Pro-
Herrn über
Deshalb suchten sie als Grup- phetenstrasse in Jerusalem. den ‹Feigen-
pierung nach eigenen Wegen. Diese messianische Gemein-
Für ihre organisatorischen de hat ihr Grundstück von
baum› zeigen
Strukturen verwendeten mes- der amerikanischen Missi- uns, dass wir
sianische Juden unterschied- onsgesellschaft «Christian
liche Bezeichnungen wie «Ge- and Missionary Alliance» er-
in den letzten
meinschaft», «Versammlung», worben. Tagen dieses Zeitalters leben
«Gemeinde», «Gesellschaft», Israelische Gläubige
«Union» und «Allianz». Nur mussten jedoch auch eine bit-
und das Kommen unseres
selten übernahmen sie für tere Erfahrung machen, als Herrn zu Seiner Braut kurz
ihre Zusammenschlüsse den in den 1960er-Jahren die «As-
Begriff «Kirche». Auch dies ist semblies of God» einen gros-
bevorsteht»
ein Ausdruck für ihr ständi- sen Komplex verkaufte, den
ges Streben nach theologi- sie vorher der messianischen
scher und kirchlicher Eman- Gemeinde «Messianic As-
zipation oder Eigenständig- sembly» vermietet hatte. Das terstützen. Dabei ist auch zu auch für die Einstellung ge-
keit. Grundstück und die darauf bedenken, dass messianische genüber Seinen Jüngern. Vor
Nach der Geburt des Staa- stehenden Gebäude lagen Juden kaum einen Ersatz fin- 55 Jahren gab es im Staat Is-
tes Israel schlossen sich mitten in Jerusalem, in un- den können für die Grundstü- rael nur etwa 20 messiani-
mehr und mehr ausländische mittelbarer Nähe der Resi- cke, welche von den Kirchen sche Juden. Heute sprechen
Missionare den örtlichen Ge- denz des Ministerpräsiden- verkauft wurden, denn es ist wir bereits von einer dynami-
meinden an und unterstellten ten. Die Missionsgesellschaft beinahe unmöglich, in Israel schen, wachsenden messia-
sich der nationalen Leitung «rechtfertigte» diesen Ver- Grundstücke als Privateigen- nischen Bewegung mit Tau-
messianischer Juden. Sie kauf zu einem hohen Markt- tum zu erwerben. Etwa 90 senden Anhängern. Wir sind
leisteten einen grossen Bei- preis mit der Behauptung, sie Prozent (!) des Grundbesitzes unserem Erlöser dankbar für
trag, indem sie benötige das Geld für Inves- im Land ist Staatseigentum. das Vorrecht, miterleben zu
beispielsweise den Aufbau titionen ausserhalb Israels. Die übrigen Grundstücke ge- können, wie die zweite, drit-
der Jugendarbeit unterstütz- Aus der Sicht der israeli- hören Institutionen wie zum te und sogar vierte Genera-
ten oder bei der Gestaltung schen Gläubigen standen der- Beispiel Kirchen und Missi- tion jüdischer Gläubiger an
der einheimischen Infra- artige Transaktionen aus onsgesellschaften, die das Jeshuah heranwächst. Die
struktur mithalfen – nach wirtschaftlichem Interesse Land bereits vor der Staats- prophetischen Worte unseres
den Richtlinien, die von den jedoch nicht im Einklang mit gründung erworben hatten. Herrn über den «Feigen-
Israelis erarbeitet worden den Zielen, welche die Mis- Wenn Israelis von der zustän- baum» zeigen uns, dass wir
waren. Kirchliche Einrichtun- sionare den messianischen digen Behörde ein Stück in den letzten Tagen dieses
gen spielten jedoch auch eine Juden ursprünglich vermit- Land «kaufen» wollen, ist das Zeitalters leben und das
entscheidende Rolle, vor al- telt hatten. Ausserdem ver- nur möglich über Pachtver- Kommen unseres
lem dann, wenn sie örtlichen stiessen die kirchlichen Ein- träge, die nach festgelegten Herrn zu Seiner
Gemeinden messianischer Ju- richtungen mit dem Verkauf Zeiträumen verlängert wer- Braut kurz be- t am
n
den die Nutzung ihrer Immo- dieser wertvollen Immobilien den können. vorsteht. ❏
sc
h
03
ei
bilien ermöglichte. Alle Mis-
sionsgesellschaften, die sich
auch gegen die Verpflichtung,
die sie gegenüber ihren eige-
Eines ist jedoch deutlich
erkennbar: Es gibt heute in
e
er
20
seit dem Osmanischen Reich
und der Mandatszeit im Land
nen Anhängern eingegangen
waren, als sie versprachen,
Israel viele positive Verände-
rungen im Hinblick auf die sg
ab
st
Israel befanden, hatten eine die in Israel ansässigen mes- Haltung der Israelis gegenü-
te
Au
g u
beträchtliche Menge an Ge- sianischen Gemeinden zu un- ber Jeshuah. Gleiches gilt
äch
s
A u
Di
e
n
4 .
22 1