Sie sind auf Seite 1von 20

Grusswort

Draussen schneite es. Die Strassen waren mit festgefahrenem Schnee bedeckt. Meine Mut-
ter sagte, sie müsse jetzt hinausgehen, der Vater komme bald nach Hause. Ich zählte damals
wenig mehr als eine Hand voll Jahre.
Damals, vor 50 Jahren, wohnten wir im Berner Oberland. Ein steiler, schmaler Weg führ-
te zu unserem Haus. Aus einem Eimer entnahm die Mutter Asche und streute diese auf die
schneeglatten Spurrinnen, um zu verhindern, dass Vaters Auto ins Rutschen käme, wenn er
spätabends heimkommen würde.
Solche und viele andere Erinnerungen verbinden mich mit den Anfängen des Missionswer-
kes Mitternachtsruf. Mein Vater, Wim Malgo, war damals viel unterwegs. In der Bibelschule Be-
atenberg hatte er tiefe Eindrücke von der Herrlichkeit eines weltweiten Dienstes für den Herrn
erhalten. Er begann sofort nach der Bibelschule, den Herrn Jesus Christus zu verkündigen, wo
immer dies möglich war: ob in einem Missionszelt oder in einer Kirche, in städtischen Sälen
oder im Kino. Und manchmal wurden auch die Strassen und Marktplätze der Stadt zur Kanzel.
Inhalt Nebst der persönlichen Evangelisation und dem Verkündigungsdienst entstand der Wunsch,
auch in schriftlicher Form sowie über den Rundfunk die Botschaft unseres Herrn zu verbreiten.
Das konnte mein Vater aber nicht mehr allein bewältigen. Er erkannte, dass sein unbändiger
Biblische Botschaft Tatendrang in ein geordnetes Gefäss eingebettet werden musste. Und es war ja auch so, dass
4 Das Werk des Heiligen Geistes in der sich Freunde um ihn herum scharten, die tatkräftig und verantwortungsbewusst mithalfen.
letzten Zeit So entstand 1955 das Missionswerk Mitternachtsruf. Der Name «Mitternachtsruf» wurde
dem Gleichnis der 10 Jungfrauen entnommen: «Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei: Siehe,
der Bräutigam kommt; gehet aus, ihm entgegen!» (Mt 25,6).
50 Jahre Mitternachtsruf Die Botschaft «Jesus kommt wieder!» ist bis heute ein ganz wichtiger Pfeiler unserer Ver-
11 50-Jahr-Jubiläum des Mitternachtsruf kündigung geblieben. Im zweiten Petrusbrief wird uns ja gesagt: «Wir haben desto fester das
12 Dankbarkeit prophetische Wort, und ihr tut wohl, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint
12 «Op Doorreis» in einem dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen»
13 41 Jahre im Mitternachtsruf (2.Petr 1,19). Grossen Raum nehmen aber auch andere biblische Themen ein: Errettung des
13 Mitternachtsruf – der Name steht für den Menschen vor der ewigen Verdammnis, Heiligung, Israel usw., und dies alles immer mit Jesus
Auftrag Christus im Zentrum.
14 48 Jahre Mitternachtsruf Holland Die Gründergeneration beginnt uns nun langsam zu verlassen und in die ewige Herrlich-
14 «Durch den Glauben …» keit einzugehen. Ich gehöre der zweiten Generation an, und bereits ist die dritte Generation
im Dienst.
15 Herzlichen Segenswunsch …
Im März dieses Jahres feierten wir nun unser 50-jähriges Bestehen. Aus den Ländern Süd-
15 50 Jahre Mitternachtsruf , Mittel- und Nordamerikas reisten unsere Mitarbeiter und Missionare zur Jubiläumskonferenz
16 Rückblick und Ausblick an, um an diesem besonderen Anlass teilzunehmen. Ebenso freuten wir uns über die Anwesen-
17 50 Jahre Mitternachtsruf Vergangenheit heit unserer Mitarbeiter aus Israel und den verschiedenen Ländern Europas. Wie bewegend
– Gegenwart – Zukunft waren doch die Augenblicke, als unsere Missionare aus Bolivien, wo wir seit 44 Jahren eine der
17 Mitternachtsruf – nie gehört!? ältesten Missionsbasen haben, gleichzeitig mit unserem Mitarbeiter aus Italien, dem jüngsten
18 Wie ein Schiff auf hoher See erst 1-jährigen Zweig des Mitternachtsruf, auf die Bühne traten.
18 50 Jahre Mitternachtsruf Insgesamt waren an die 1 200 Freunde und Konferenzteilnehmer zugegen und feierten mit
19 Argentinien ... bis ans Ende der Welt uns dieses Jubiläum. Es wurden uns auch viele Gratulationen und Segenswünsche übermittelt.
An dieser Stelle sagen wir ganz herzlich danke für all die lieben Zeilen, die bei uns eingingen.
19 Bolivien lässt grüssen
Am allermeisten sagen wir aber unserem Herrn und Gott danke, der uns bis hierher gebracht
20 Ungarn feiert Doppeljubiläum hat. Welch ein Geschenk und welch eine Gnade liegt in so vielen Jahren Missionsarbeit! Diese
20 Das prophetische Wort Ausgabe der Zeitschrift «Mitternachtsruf» will Sie mit hineinnehmen in unser Jubiläum und Ih-
21 Internationale Osterkonferenz 50 Jahre nen einen Eindruck vermitteln, was Gott der Herr tun kann, wenn
Mitternachtsruf Menschen sich ganz in Seinen Dienst stellen.
22 Segenswünsche aus Rumänien
In herzlicher Verbundenheit
3 Grusswort
22 Impressum
Eingedenk dessen, dass alle menschliche Erkenntnis
Stückwerk ist (1.Kor 13,9), legen die Autoren
eigenverantwortlich ihre persönliche Sicht dar.

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 3


Biblische Botschaft

Das Werk des Heiligen


Geistes in der letzten Zeit
Warum ist es vonnöten, besonders in diesen «letzten Tagen», bevor der Herr Jesus
wiederkommt, mit dem Geist Gottes erfüllt zu sein? Eine schlüssige Antwort darauf
finden Sie im folgenden Beitrag.
Wim Malgo (1922–1992)

I
m zweiten Kapitel der Apostel-
geschichte lesen wir: «Als der
Pfingsttag gekommen war, waren
sie alle an einem Ort beieinander.
Und es geschah plötzlich ein Brausen
vom Himmel wie von einem gewaltigen
Wind und erfüllte das ganze Haus, in
dem sie sassen. Und es erschienen
ihnen Zungen, zerteilt wie von Feuer,
und er setzte sich auf einen jeden von
ihnen, und sie wurden alle erfüllt von
dem Heiligen Geist und fingen an zu
predigen in andern Sprachen, wie
der Geist ihnen gab auszusprechen.
Es wohnten aber in Jerusalem Juden,
die waren gottesfürchtige Männer aus
allen Völkern unter dem Himmel. Als
nun dieses Brausen geschah, kam die
Menge zusammen und wurde bestürzt;
denn ein jeder hörte sie in seiner eige-
nen Sprache reden. … Sie entsetzten
sich aber alle und wurden ratlos und
sprachen einer zu dem andern: Was will
das werden? Andere aber hatten ihren
Spott und sprachen: Sie sind voll süssem
Wein» (Apg 2,1-6.12-13).
Als Petrus all die fragenden und zum
Teil spottenden Leute vor sich sah,
die nicht wussten, was sie mit diesem
Geschehen von Pfingsten, diesen mit
Heiligem Geiste erfüllten Männern be-
ginnen sollten, da sprach er zu ihnen:
«Ihr Juden, liebe Männer, und alle, die
ihr in Jerusalem wohnt, das sei euch
kundgetan, und lasst meine Worte zu
euren Ohren eingehen! Denn diese
sind nicht betrunken, wie ihr meint,

4 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


ist es doch erst die dritte Stunde am • Man konnte es hören, denn es der wütenden Abwehr der in die Enge
Tage; sondern das ist’s, was durch den heisst: «... ein Brausen vom Himmel kommenden Finsternismächte sind für
Propheten Joel gesagt worden ist ‹Und wie von einem gewaltigen Wind …» die Wiedergeborenen physisch und
es soll geschehen in den letzten Tagen, • Und es war auch zu sehen, denn «es psychisch spürbar, geschweige denn
spricht Gott, da will ich ausgiessen von erschienen ihnen Zungen, zerteilt wie für Weltmenschen, die sowieso von der
meinem Geist auf alles Fleisch …,» von Feuer …» Hölle manipuliert werden und deren
(V 14-17). Pfingsten war also Erfüllung Das Werk des Heiligen Geistes hatte Geschmack, Gehör und Empfindung
der Prophetie, sowie auch die Erfüllung begonnen – die Geburtsstunde der Ge- deshalb einer teuflischen Perversion
des jüdischen Pfingstfestes. meinde Jesu war da! unterliegt.
Nach dem christlichen Kalender ist Nun aber sind diese «letzten Tage» Die heutige Situation der Gemeinde
Pfingsten ein bewegliches Fest; doch («… es soll geschehen in den letzten Ta- Jesu kann an den zunehmenden Kämp-
nach dem Alttestamentlichen, jüdi- gen, spricht Gott, da will ich ausgiessen fen und der immer grösseren Gefährdung
schen, hat es ein festes Datum. Davon von meinem Geist auf alles Fleisch …») des Volkes Israel abgelesen werden, mit
legt schon der Name Zeugnis ab. Denn bald zu Ende. Wenn wir jetzt über «Das dem wir als Gläubige des Neuen Bundes
Pfingsten, ein aus dem Griechischen Werk des Heiligen Geistes in der letz- auf innigste Weise verbunden sind (vgl.
stammendes, eingedeutschtes Wort, ten Zeit» sprechen, dann meinen wir Rom 11,16ff.). Was nun das Christentum
heisst «Der Fünfzigste», nämlich der die letzte Phase der Endzeit. Es ist des- anbetrifft, so leben wir gerade diesbe-
fünfzigste Tag. In 3. Mose 23,15-16 wird halb für uns Gläubige, die wir um das züglich in einer schrecklichen Periode
Israel befohlen: «Danach sollt ihr zählen baldige und plötz- (vgl. 2.Tim. 3,1-5).
vom Tage nach dem Sabbat, da ihr die liche Erscheinen Schon David Ben
Garbe als Schwingopfer darbrachtet, sie- unseres Herrn zur Gurion sagte zu
ben ganze Wochen. Bis zu dem Tag nach Entrückung wis- seiner Zeit: «Das
dem siebenten Sabbat, nämlich fünfzig sen, so notwendig, Christentum ist
Tage, sollt ihr zählen …» An diesem dass wir auch in bankrott.» Dieser
Tag wird das Fest der Erstlingsfrüchte diesem «Endzeit- sonst so klar sehen-
oder «Wochenfest» gefeiert. Das Zählen bewusstsein» le- de Staatsgründer Is-
der sieben Wochen begann «vom Tage ben. Und weil das raels sah zwischen
nach dem Sabbat, da ihr die Garbe als Werk des Heiligen Nach dem christlichen Kalender ist Pfingsten ein dem Christentum
Schwingopfer darbrachtet», oder wie es Geistes auf Erden bewegliches Fest; doch nach dem Alttestamentlichen, und der wahren
in 5. Mose 16,9 heisst: «Sieben Wochen zu Ende geht, hat jüdischen, hat es ein festes Datum Gemeinde Jesu
sollst du zählen und damit anfangen, auch der Feind keinen Unter-
wenn man zuerst die Sichel an die Hal- ein sehr starkes «Endzeitbewusstsein». schied. Seine schwerwiegende Aussage
me legt.» Das geschah am Passah. Und Davon lesen wir in Offenbarung 12,12: aber versteht man im Blick auf den um
die erste Garbe geschnittenen Korns «… der Teufel … hat einen grossen Zorn sich greifenden Abfall des Christentums
diente zum Web- bzw. Schwingopfer und weiss, dass er wenig Zeit hat.» Diese sehr gut.
im Tempel; der Priester schwang sie satanische Wut aber bekommt die noch
vor dem Herrn. In Apostelgeschichte 2 auf Erden anwesende Gemeinde Jesu Was wirkt der Heilige Geist in
haben wir nun die heilsgeschichtliche heftig zu spüren. Oft stehen Kinder
Erfüllung: 50 Tage nach der Erstlings- Gottes vor der Frage:
dieser Endzeit?
garbe, also nach der Auferstehung des Der Geist Gottes drängt den anti-
Herrn Jesus – Er ist der Erstling aus den Warum nehmen die Schwierigkeiten christlichen Geist, der bis in unsere
Toten (1.Kor 15,23) – wurde der Heilige Herzen vordringen möchte, zurück.
Geist ausgegossen.
zu? Wenn der Heilige Geist auf breiter Front
Überall hört man bei Gotteskindern aufs Ganze geht, so versucht das ebenso
Die Geburtsstunde der Gemeinde von zunehmenden Nöten im Privat- auch Saten. Während nun der Geist von
und Berufsleben. Rätselhafte Krank- unten versucht, Heiliges und Unheiliges
Jesu und die «letzten Tage» heiten ergreifen auch die Gläubigen. zu vereinigen, scheidet der Heilige Geist
Der Heilige Geist begann Sein Werk Innerhalb der Gemeinde Jesu wüten in dieser Endzeit das Reine vom Unrei-
in einer furchtbaren, schrecklichen Zeit: oft heftige Auseinandersetzungen. nen. So lesen wir es auf dem letzten
Etwa siebeneinhalb Wochen vorher war Doch die Ursachen der zunehmenden Blatt der Bibel: «Wer Böses tut, der tue
der Messias verworfen und gekreuzigt Nöte sind klar erkennbar: Als Gemein- weiterhin Böses, und wer unrein ist, der
worden. Die grosse Lüge, Er sei gar nicht de Jesu sind wir auf Erden – und unser sei weiterhin unrein; aber wer gerecht
auferstanden, machte die Runde (vgl. Mt Herr sitzt zur Rechten des Vaters im ist, der übe weiterhin Gerechtigkeit, und
28,11-15). Die Schatten des Gerichtes Himmel. Dazwischen – nach Epheser wer heilig ist, der sei weiterhin heilig.
begannen sich schon über Jerusalem zu 6,12 «unter dem Himmel» – aber sind Siehe, ich komme bald und mein Lohn
senken. Und da, plötzlich, wurde der die «Mächtigen und Gewaltigen … die mit mir, einem jeden zu geben, wie seine
Heilige Geist ausgegossen, und zwar in in dieser Finsternis herrschen», die Werke sind» (Offb 22,11-12). Auch in
dreifacher Weise: «bösen Geister». Was geschieht nun? unserer Mitte ist dieser Scheidungspro-
• «… es geschah plötzlich …», wie es Die himmlische «Atmosphäre» nähert zess in vollem Gange. Wer den Heiligen
der Herr durch den Propheten Jesaja sich der Erde: Jesus kommt bald wieder. Geist betrübt und erbittert, wird offen
gesagt hat: «Ich, der Herr, will es zu Es ist, als ob die Mächte der Finsternis und empfänglich für Lügengeister. Dies-
seiner Zeit eilends ausrichten» (Jes «unter dem Himmel» dadurch ins Ge- bezüglich sagt der Herr Jesus in Seiner
60,22). dränge gerieten. Und diese «Wellen» prophetischen Rede: «Denn es werden

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 5


nicht gläubig werden. Der antichristli-
Biblische Botschaft che Geist im Herzen eines solchen Men-
schen flüstert ihm alles Negative zu; der
Heilige Geist aber ist gegenwärtig und
viele kommen unter meinem Namen send aber trat er in den Hintergrund, wartet auf Einlass.
und sagen: Ich bin der Christus; und denn sein Auftrag war erfüllt.
sie werden viele verführen» (Mt 24,5). Zu einem Gotteskind wird ein Damals wie heute – Endzeit
Diese falschen Christusse versuchen, Mensch nur dadurch, dass er ein Glied
durch Kräfte bzw. «Geistesblitze von am Leibe Jesu, Seiner Gemeinde, wird, In seinem zweiten Brief schreibt
unten» in uns einzudringen. Deshalb: und zwar mittels der Taufe durch den der Apostel Petrus: «Ihr sollt vor al-
Seien Sie wachsam, und bleiben Sie un- Heiligen Geist. Das ist die Erfahrung lem wissen, dass in den letzten Tagen
ter der reinigenden und bewahrenden der Wiedergeburt. So lesen wir es im Spötter kommen werden, die ihren
Kraft des Blutes Jesu! ersten Korintherbrief: «Denn wir sind Spott treiben, ihren eigenen Begierden
Wir leben heute, um es einmal so durch einen Geist alle zu einem Leib nachgehen und sagen: Wo bleibt die
zu sagen, in den Geburtswehen des getauft, wir seien Juden oder Griechen, Verheissung seines Kommens? Denn
Antichristen. So taucht zum Beispiel Sklaven oder Freie, und sind alle mit nachdem die Väter entschlafen sind,
auf allen Gebieten immer mehr seine einem Geist getränkt» (1.Kor 12,13). bleibt es alles, wie es von Anfang der
Namenszahl – 666 – auf. Die «Geistestaufe» muss also mit der Schöpfung gewesen ist. Denn sie wollen
Währenddem der Geist der Lüge Wiedergeburt zusammenfallen. Oft aber nichts davon wissen, dass der Himmel
aber viele zu betören und einzufangen wird die Geistestaufe mit der Geistesfül- vorzeiten auch war, dazu die Erde, die
sucht, führt uns der Heilige Geist in le verwechselt bzw. so gelehrt. Doch was aus Wasser und durch Wasser Bestand
alle Wahrheit. Der Herr Jesus spricht Gott zusammengefügt hat – Wiederge- hatte durch Gottes Wort; dennoch
davon: «Wenn aber jener, der Geist der burt und Taufe durch den Heiligen Geist wurde damals die Welt dadurch in der
Wahrheit, kommen wird, wird er euch in
alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht
aus sich selber reden; sondern was er
hören wird, das wird er reden, und was
zukünftig ist, wird er euch verkündigen.
Er wird mich verherrlichen; denn von
dem Meinen wird er’s nehmen und euch
verkündigen. Alles, was der Vater hat,
das ist mein. Darum habe ich gesagt:
Er wird’s von dem Meinen nehmen und
euch verkündigen» (Joh 16,13-15). Das
heisst mit anderen Worten: Der Heili-
ge Geist stellt sich nicht selbst in den
Vordergrund, sondern Er verkündigt
Christus; Er verklärt in und durch
uns, die Gläubigen, den Herrn Jesus.
Es ist der Heilige Geist, der uns das
nahe Wiederkommen Jesu verkündigt:
«… was zukünftig ist, wird er euch
verkündigen …» Passah – die erste Garbe geschnittenen Korns diente zum Web- bzw. Schingopfer im Tempel
Es ist der Heilige Geist, der uns heiligt
(Röm 1,4) und auf die Begegnung mit –, das soll der Mensch nicht scheiden! Sintflut vernichtet. … Eins aber sei euch
unserem Herrn vorbereitet. Das sehen Der mit dem Heiligen Geist Getaufte nicht verborgen, ihr Lieben, dass ein Tag
wir ja so herrlich vorgeschattet in der muss aber ständig tiefer mit dem Geist vor dem Herrn wie tausend Jahre ist und
Brautwerbung für Isaak (1.Mo 24): Als Gottes erfüllt werden. tausend Jahre wie ein Tag. … Es wird
Abrahams ältester Knecht in Mesopota- Wer sich Christ nennt, den Geist aber des Herrn Tag kommen wie ein
mien die Braut für dessen Sohn gefun- Gottes aber nicht hat, macht dem Herrn Dieb …» (2.Petr 3,3-6.8.10).
den und ihr von allen Herrlichkeiten Schande und verunehrt den Christen- Das Wirken des Heiligen Geistes in
seines Herrn erzählt hatte, da geht sie namen. Warum haben so viele – trotz den «letzten Tagen» können wir am Ge-
willig mit ihm (V 58). Dann führt dieser Pfingsten – den Geist Gottes nicht? Weil schehen in der Vergangenheit ablesen.
Knecht (er wird hier nicht einmal mit sie ahnen, dass sie, wenn sie Jesus in Zu Noahs Zeit, wo der Herr sprechen
Namen genannt) die Braut, Rebekka, auf ihr Leben aufnehmen, an Seinen Namen musste: «Die Menschen wollen sich
mühsamem Weg bis hin zum Bräutigam. glauben, zwar den Geist Gottes bekom- von meinem Geist nicht mehr strafen
Als sie dann eines Abends einem Manne men, aber ein anderes Leben führen lassen …» (1.Mo 6,3), da war es – durch
begegnen, da fragt Rebekka: «Wer ist der müssen. Sie fühlen, dass sie dann der das damalige Nein der Menschen zum
Mann, der uns entgegenkommt auf dem Welt absagen, dieses und jenes Opfer Heiligen Geist – Endzeit. Und dies ist
Felde?» Und dann hören wir ein letztes bringen, sich von ihren weltlichen Ge- das typische Zeichen für diese heuti-
Wort von dem Knecht – ein Bild des fährten und Gefährtinnen trennen, ihre ge, letzte Zeit. Denn auch in unseren
Heiligen Geistes –, als er zu ihr spricht: Sünden bekennen und lassen müssen. Tagen, vor dem Wiederkommen Jesu,
«Das ist mein Herr» (V 65). Anschlies- So wollen sie im Grunde genommen gar wollen die Menschen nicht mehr auf

6 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


den Geist Gottes hören. In Noahs Zeit erfüllt sind. Haben statt Sie sich darunter
gipfelte diese Entwicklung darin, dass Sie alle Ihnen be- beugen, haben Sie
der Heilige Geist gleichsam wegge- wussten Sünden Ihr Herz verhärtet.
nommen und mit Noah in der Arche bekannt und damit Viele hören gerne
verborgen wurde und schwieg. Dann gebrochen? Begnü- eine klare Sprache,
brach das Gericht in Form der Sintflut gen Sie sich damit, solange sie diese auf
herein. Die heutige Entwicklung aber sich im Allgemeinen andere anwenden
wird ihren Höhepunkt in der plötzlichen als Sünder zu be- können. Es tut ihnen
Hinwegnahme des Heiligen Geistes in kennen? Das trifft ordentlich wohl: «Ah,
der Gemeinde finden, wenn die Gemein- besonders dann zu, das wird mal wieder
de des Herrn entrückt wird – und dann wenn es sich um ein gut gesagt für den,
wird Er schweigen. Wenn es je eine Zeit an irgendeinem Mit- für die!» Fühlen sie
gegeben hat, wo es besonders vonnöten menschen begange- sich aber persönlich
war, mit dem Heiligen Geist erfüllt zu nes Unrecht handelt. getroffen, so sind
sein, dann heute! Denn ohne voll des Ach, dass Sie sich sie sofort beleidigt.
Geistes Gottes zu sein, tut Er Sein Werk gründlich beugten, Aber der Herr Jesus
nicht durch uns, und es fehlt uns völlig Ihre Sünde ehrlich hat gesagt: «Wer bei
die Macht, dem in diesen Tagen mehr bekennten und nach Tag umhergeht, der
als je heranstürmenden Feind siegreich Kräften gut machten: stösst sich nicht; denn
widerstehen zu können. Deswegen Dann würden Sie mit er sieht das Licht die-
befiehlt uns der Herr so nachdrücklich: dem Heiligen Geiste ser Welt» (Joh 11,9).
«… werdet voll Geistes» (Eph 5,18)! erfüllt werden! Wer im Licht des
Wenn uns Gott befiehlt: «... werdet Wie können Ewigen wandelt, der
voll Geistes» oder: «… lasst euch vom Sie erwarten, voll lässt sich von Sünde
Geist erfüllen», dann verbürgt Er sich Geistes zu werden, «Es erschienen ihnen Zungen, zerteilt wie überführen, wird im-
gewissermassen, dass wir den Befehl wenn Sie sich den von Feuer …» mer tiefer gereinigt
auch ausführen können. Es ist Ihre Lüsten des Fleisches (1.Joh 1,7) und auch
Pflicht, mit dem Geist Gottes erfüllt zu hingeben? Es steht geschrieben: «Ent- mit dem Heiligen Geist erfüllt.
sein, weil haltet euch von fleischlichen Begierden,
• Sie die diesbezügliche Verheissung die gegen die Seele streiten» (1.Petr Können Gläubige schuldig werden?
haben. 2,11).
• es Gott geboten hat. Es gibt solche, die ihre Pflichten Die Grösse der Schuld eines Gläubi-
• weil es für Ihr Wachstum in der Gna- vernachlässigen und deshalb nicht gen bemisst sich nach dem Guten, das
de vonnöten ist. den Geist des Gebets bekommen. er in der Fülle des Geistes Gottes tun
• es ebenso wichtig für Sie ist, mit Betet einer zum Beispiel nicht mit seiner könnte, es aber nicht tun kann, weil er
dem Geist Gottes erfüllt zu sein, als Familie, so wird er vergeblich selbst den nicht mit dem Geist des Herrn erfüllt ist.
geheiligt zu sein. Das eine geht nicht Geist des Gebets zu erlangen suchen. Ihr Ältesten, wie viel Gutes könntet ihr
ohne das andere. Manch einer hat einen ganz konkreten tun, wenn ihr nur mit Heiligem Geist
• es notwendig ist zum vollmächtigen Auftrag vom Herrn bekommen, dies erfüllt wäret! Ihr Sonntagsschullehrer
und fruchtbaren Dienst am Nächsten. oder jenes zu tun, zu geben, zu gehen. und alle, die ihr an der Jugend arbeitet,
Im Folgenden wollen wir einige Grün- Er tut es aber nicht, weil er andere Pläne und ihr Gemeindeglieder ebenfalls,
de betrachten, die verhindern, mit dem hat. Ein anderer hat versäumt, seinen wohlan: Danach bemesst eure Schuld,
Geist Gottes erfüllt zu werden: Glauben öffentlich zu bekennen. Gott wenn ihr nicht das Mass an Heiligem
Vielleicht führen Sie ein scheinhei- lässt ihm das Licht nicht wieder schei- Geist habt, das ihr haben solltet. Es ist
liges Leben. Ihre Gebete sind nicht ernst nen, bis er sich Seinem Willen gebeugt hier ein Segen verheissen, dessen ihr
und aufrichtig. Nicht nur ist Ihre Fröm- hat! Forschen Sie heute gründlich nach teilhaftig werden könnt, wenn ihr woll-
migkeit blosse Formsache, sondern Sie dem verborgenen Bann in Ihrem Her- tet. Ihr seid nicht nur Gott, sondern auch
sind auch im Umgang mit Ihren Mitmen- zen und ruhen Sie nicht, bis Sie ihn der Gemeinde verantwortlich. Für alles
schen unaufrichtig. Somit tun Sie vieles, entdeckt haben! Wenn auch Sie diese etwaige Zukurzkommen nach dieser
was den Geist Gottes betrübt, sodass Er oder jene Sünde vergessen haben, so Richtung hin: Wie gross und weittra-
sich in Ihnen nicht wohlfühlen kann. Da hat sie Gott doch nicht vergessen. Was gend sind hier die Versäumnisse! Ein
nützen alle Dogmen über den Heiligen hülfe es, wenn Er Ihnen vergeben würde mittelmässiges Glaubensleben ist dem
Geist nichts. Hierher gehören besonders und die Sünde in Ihrem Herzen weiter Herrn ein Gräuel, der doch Seinen Geist
auch die üblichen Höflichkeitslügen. wucherte? Brechen Sie zuerst mit der gegeben hat jedem, der an Jesus Christus
Sind Sie etwa zu leichtfertig, dass Sünde und ordnen Sie Ihr Leben: Dann gläubig geworden ist (Eph 1,13).
der Geist Gottes Sie nicht erfüllen werden Sie mit dem Heiligen Geist er-
kann? Der Geist Gottes ist ernst und füllt werden. Dann können Sie für den Die Folgen der Innewohnung des
würdig. Er kann Leichtfertigkeit und Geist von Pfingsten danken.
Oberflächlichkeit nicht ertragen. Sind Vielleicht haben Sie dem Geist
Heiligen Geistes
Sie zu stolz oder zu eitel? Wenn Sie Gottes widerstanden und lassen Wenn Sie voll Geistes sind, dann
allzu sehr auf modische Bekleidung und sich einfach nicht von Sünde über- werden Sie Folgendes erfahren: Sie
Ihr Äusseres achten, ist es kein Wun- führen. In der Predigt ist etwas gesagt werden «einseitig» genannt wer-
der, dass sie nicht mit dem Geist Gottes worden, was gerade Sie anging. Aber den. Ich habe nie jemanden gekannt,

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 7


(Gal 5,17). Manchmal wird das natürli-
Biblische Botschaft che Verderben in einer Weise zu Tage
treten, dass das Kind Gottes erschrickt.
Aber – und das ist das Herrliche: Sie
der mit dem Heiligen Geiste erfüllt war getauft zu werden, mit der Jesus getauft werden mit Gott Frieden haben! Sind
und nicht als einseitig angesehen wurde. wurde. Wie tief ging Ihm der Zustand auch Ihre Nachbarn, die Sünder und
Leute, die voll Heiligen Geistes sind, die der Sünder zu Herzen, wir rang Er um der Teufel gegen Sie, so ist doch Einer
sind in der Tat immer verschieden von ihr Seelenheil! auf Ihrer Seite. Sie, der Sie berufen
anderen Menschen. Sie stehen unter Sie werden sich im inbrünstigen sind, solche Prüfungen, Anfechtungen
einem anderen Einfluss, haben andere Gebet mit dem Zustand Ihrer Predi- und Versuchungen zu bestehen, der
Anschauungen und handeln aus ande- ger, Ältesten und Diakone befassen, Sie unter heissen Tränen ringen, beten
ren Beweggründen. Denn sie werden und zwar durch das Gebet mit Tränen und kämpfen: Trösten Sie sich mit dem
nicht vom eigenen, sondern eben vom im Heiligen Geist. Sind Sie mit dem Gedanken, dass Ihr Friede wie ein Was-
Heiligen Geist geleitet. Wie oft habe Geist Gottes erfüllt, so müssen Sie sich serstrom sein wird.
ich diesen oder jenen sagen hören: auf viele Anfechtungen sowohl seitens Sie werden ein ruhiges Gewissen
Es ist sicher ein gläubiger Mann, aber der Gemeinde, als auch seitens der Welt haben. Wenn Sie sich vom Geist Got-
er ist etwas einseitig. Er hat so etwas gefasst machen. Wahrscheinlich werden tes leiten lassen, wird Sie Ihr Gewissen
wie Absolutismus an sich. Geht man Sie dann gerade von massgebenden Ge- nicht anklagen. Anstatt fortwährend
dann den Anschuldigungen nach, dann meindegliedern am meisten Widerstand von inneren Vorwürfen gequält zu sein,
kommt man zu dem Schluss, dass der erfahren. So ist es schon zu Christi Zeit wird Ihr Gewissen einem klaren Was-
Mann oder die Frau mit dem Heiligen gewesen. Strebt jemand der Gottselig- serspiegel gleichen, den kein Wellchen
Geist erfüllt ist. Machen Sie sich also keit nach, die in kräuselt.
darauf gefasst, für überspannt zu gelten, Jesus Christus ist, Sie werden viel
wenn Sie mit Gottes Geist erfüllt sind! so muss er sich, Die heutige Situation der Frucht bringen.
Paulus wurde von denen für verrückt
gehalten, die seinen Standpunkt nicht
in welcher Form
auch immer, auf
Gemeinde Jesu kann an Wenn Sie vom
Geist Gottes erfüllt
begriffen, als er vom Leiden und von der Verfolgung gefasst den zunehmenden Kämp- sind, wird sich die
Auferstehung Jesu Christi sprach. Festus
meinte: «Paulus, du bist von Sinnen! Das
machen.
Auch seitens
fen und der immer grös- Frucht des Geistes
(Gal 5,22) in und
grosse Wissen macht dich wahnsinnig» des Feindes seren Gefährdung des durch Sie entfalten.
(Apg 26,24). Auch mir wurde im Laufe
der Zeit so manches angehängt. Die ei-
drohen Ihnen
häufige Angriffe.
Volkes Israel abgelesen Sogar wenn Sie
krank wären und
nen sagten, ich hypnotisiere die Leute, Mit Christen, die werden, mit dem wir als niemanden sehen
ich übe Suggestion aus usw. In Wirk-
lichkeit aber waren diese Menschen
nicht geistlich
gesinnt, sondern
Gläubige des Neuen Bun- oder sprechen
könnten, wären
so sehr von der gepredigten Wahrheit lau, träge und der des auf innigste Weise Sie viel nützlicher
überführt, dass sie dieser mit ganzer
Seele widerstanden.
Welt gleichförmig
sind, hat Satan
verbunden sind als Hunderte von
Christen, die nicht
Ihre Seele wird sich bekümmern wenig Mühe. Sol- vom Geist Gottes
wegen der Gemeinde Christi und che haben natürlich kein Verständnis geleitet, die nicht voll Geistes sind. Ein
wegen der Sünder. Lesen Sie die für innere Anfechtungen und lächeln armer Mann starb nach jahrelangem
Bibel, so werden Sie sehen, wie sich vielleicht überlegen, während davon Siechtum. Kurz nach seinem Tode wur-
die Propheten und Apostel innerlich die Rede ist. Der Teufel lässt sie eben de seine verwitwete Frau aufgesucht,
bedrängt fühlten wegen des Zustandes in Ruhe. Sie hindern ihn nicht, noch er und sie zeigte des Heimgegangenen
der Gemeinde und der Welt. Der Apos- sie. Hingegen weiss er wohl, dass ihm Tagebuch. Da stand geschrieben: «Ich
tel Paulus schreibt: «Ich sterbe täglich» Christen, die mit dem Geist erfüllt sind, stehe mit 30 Predigern und Gemeinden
(1.Kor 15,31), und: «Wir tragen allezeit viel Schaden zufügen, er sie also notge- in Verbindung.» Danach waren die Tage
das Sterben Jesu an unserm Leibe, damit drungen bekämpfen muss: Kein Wunder, notiert, in denen er für diese betete, so-
auch das Leben Jesu an unserm Leibe dass Sie demnach durch Anfechtungen wie die Augenblicke, die er der Fürbitte
offenbar werde» (2.Kor 4,10). In Römer aller Art zu gehen haben, ja, dass Ihnen für die Mission widmete. Und dann folgte
9,1-4 lesen wir von ihm folgende ernste Versuchungen nahe treten, die Ihnen eine Bemerkung wie diese: «Heute habe
Worte: «Ich sage die Wahrheit in Chris- früher nie in den Sinn gekommen wären ich Gott mit voller Glaubensgewissheit
tus und lüge nicht, wie mir mein Ge- – sogar Gott lästernde, Gott leugnende um die Ausgiessung Seines Geistes auf
wissen bezeugt im Heiligen Geist, dass Gedanken, alle erdenklichen, bösen die Gemeinde von (dort und dort) bitten
ich grosse Traurigkeit und Schmerzen Einflüsterungen. können. Und ich bin überzeugt, dass dort
ohne Unterlass in meinem Herzen habe. Sie werden schwere Kämpfe mit eine Erweckung stattfinden wird.» Der
Ich selber wünschte, verflucht und von Ihrem eigenen Ich zu bestehen ha- letzte Ort, von dem geschrieben stand,
Christus getrennt zu sein für meine ben. Wenn Sie mit dem Geist Gottes er- war die Stadt, in der er lebte. Und bald
Brüder, die meine Stammesverwandten füllt sind, dann wird sich zuweilen Ihre brach die Erweckung aus und ergriff
sind nach dem Fleisch; die Israeliten verderbte Natur mit aller Macht gegen einen um den anderen von den Orten,
sind …» Jeder Geisterfüllte wird erfah- den Herrn und Sein Wort auflehnen: die in dem Tagebuch notiert waren.
ren, was es heisst, Leidensgemeinschaft «Denn das Fleisch begehrt auf gegen den Auch kam aus Ceylon, wofür er gerun-
mit Jesus zu haben und mit der Taufe Geist und der Geist gegen das Fleisch» gen hatte, die Nachricht, dass dort eine

8 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


Erweckung im Gange war. Dieser Mann,
der zu krank war, um das Haus zu verlas-
sen, war also der Welt und der Gemeinde
Gottes von grösstem Nutzen, weil er für
das «verwüstete Zion» eintrat und sein
Herz in gläubigen Gebeten vor Gott aus-
schüttete. Oh, das ist wunderbar!
Allen Anfeindungen zum Trotz
werden Sie ruhig bleiben und sich
nicht erbittern lassen. Sehe ich, dass
sich einer über Kleinigkeiten, die seine
eigene Person betreffen, aufregt oder
ärgert, so ist mir das ein Beweis, dass
er nicht mit dem Geist Gottes erfüllt ist.
Gegen den Herrn Jesus konnte man das
Allerschlimmste sagen, ohne dass Er sich
im Geringsten aufgeregt hätte.
Sie werden zur Bekehrung von
Sündern beitragen, und zwar mit
aller Weisheit. Ein Mensch, der unter
der Leitung des Geistes Gottes steht, Wenn Sie den Geist Gottes haben, fühlen Sie, dass Sie sich von Ihren weltlichen Gefährten und Gefährtin-
wird den geeigneten Zeitpunkt treffen nen trennen sollten
und wird das Wort Gottes dem jeweili-
gen Bedürfnis der Seele in einer Weise nicht mit dem Geist Gottes erfüllt sind. erfüllt sind, wie die Sünder, wenn sie
anzupassen wissen, dass es wirkt. Wenn Sie den Heiligen Geist gar nicht sich nicht bekehren.
Sie werden Trübsale erdulden haben, werden Sie leicht Anstoss neh- • Ihre Verantwortung ist sogar noch
können. Ihre Nächsten werden nicht men an denen, die Ihn haben und deren grösser, da sie mehr Licht haben als
begreifen können, dass Sie inmitten der Handlungsweise für anstössig halten. jene. Und schliesslich:
schwersten Heimsuchungen gelassen, ja Wenn sie lebhafter sind als Sie, werden • Viele Christen sind in geistlichen
sogar freudig bleiben können. Denn sie Sie das «seelische Erregung» nennen. Dingen ebenso unwissend wie Niko-
wissen nicht, dass Leute, die mit dem Sie werden Kinder Gottes richten, nur demus in Bezug auf die Wiedergeburt
Heiligen Geist erfüllt sind, innerlich um sich selbst zu rechtfertigen und nicht (vgl. Joh 3,1ff.). Der Geist des Gebets
gehoben und getragen werden. Ja, Sie strafen lassen zu müssen. Fehlt Ihnen ist ihnen so unverständlich, wie die
werden in völliger Ergebung selbst den das Erfülltsein mit dem Heiligen Geist, Regeln der Algebra. Wie anders waren
Tod herannahen sehen und ihn willkom- dann werden Sie sich bei Ungläubigen die Apostel: Voll des Heiligen Geistes
men heissen. Denn Sie sind aufs Sterben und fleischlich gesinnten Christen eines gaben sie mit grosser Kraft Zeugnis von
vorbereitet in der Gewissheit, dass nach guten Rufes erfreuen. Man wird Ihnen der Auferstehung des Herrn Jesus (Apg
dem Tod die ewige Seligkeit Ihrer war- das Zeugnis geben, dass Sie ein vernünf- 4,33)!
tet. Das wird allein Herrlichkeit sein! tiger, nüchterner Mensch sind, der ein Wollen Sie heute nicht endlich allen
gesundes Christentum hat. Sie sind dann Widerstand gegen den Heiligen Geist
Die Folgen des Nichterfülltseins in der richtigen Verfassung, mit ihnen aufgeben? Als Stephanus dem Hohen
zu gehen, denn Sie sind ja doch gleichen Rat zurief: «Ihr Halsstarrigen, mit ver-
mit dem Heiligen Geist Sinnes mit ihnen. stockten Herzen und tauben Ohren, ihr
Wenn Sie nicht voll des Geistes Got- Ohne mit Gottes Geist erfüllt zu widerstrebt allezeit dem Heiligen Geist,
tes sind, werden Sie oft daran zweifeln, sein, werden Sie sich vor entschiede- wie eure Väter, so auch ihr» (Apg 7,51),
ob Sie wirklich ein Kind Gottes sind ner Arbeitsweise fürchten. Zeigt sich da haben sie mit den Zähnen über ihn
– und das mit Recht. Wer den Geist irgendwo eine Erweckung, so werden geknirscht (V 54). Stephanus «aber, voll
des Ewigen hat, wird von Ihm geleitet, Sie sofort eine Neigung zu religiöser Heiligen Geistes, sah auf zum Himmel
ist ein Gotteskind und weiss das auch, Überspanntheit dahinter vermuten und und sah die Herrlichkeit Gottes und Jesus
denn: «Der Geist selbst gibt Zeugnis voller Furcht und Sorge vor Unnüchtern- stehen zur Rechten Gottes und sprach:
unserm Geist, dass wir Gottes Kinder heit warnen. Und sehen Sie jemanden Siehe, ich sehe den Himmel offen und
sind» (Röm 8,16). irgendwelche Richtlinien zur Förderung den Menschensohn zur Rechten Gottes
Ohne mit dem Heiligen Geist erfüllt einer Erweckung ergreifen, so werden stehen» (V 55-56). Wie reagierte der
zu sein, können Sie nicht verhindern, Sie sofort unruhig werden und vor Neu- Hohe Rat darauf? Es heisst: «Sie schrien
dass Sie immer wieder in Zweifel und erungen warnen. Und während Freude aber laut und hielten sich die Ohren
Ungewissheit über Ihr Seelenheil gera- im Himmel herrscht, dass endlich zur zu …» (V 57). Warum? Weil sie diese
ten. Und in Ihren Ansichten über das Rettung der Seelen etwas getan wird, Botschaft weder hören noch darauf ein-
Gebet des Glaubens werden Sie stets werden Sie murren, weil Sie selbst nicht gehen wollten. Doch ich frage Sie: Wollen
hin- und herschwanken. Denn das Gebet arbeitsfreudig sind. Sie heute dem Heiligen Geist die ganze
des Glaubens ist etwas so rein Geistli- Lassen Sie mich zum Schluss noch Herrschaft Ihres Lebens übergeben, da-
ches, so sehr Sache der Erfahrung und zusammenfassen: mit von jetzt an Ströme des Segens von
nicht der Phantasie, dass Sie nie Klarheit • Kinder Gottes sind ebenso schuldig, Ihnen ausgehen können? Der Herr gebe
darüber bekommen werden, wenn Sie wenn sie nicht mit dem Geist Gottes Ihnen dazu viel Gnade! 

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 9


50 Jahre Mitternachtsruf

Mitternachtsruf
1955 - 2005
Da das Missionswerk Mitternachtsruf in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen feiern
darf, lassen wir im Folgenden etliche unserer Mitarbeiter zu Wort kommen, die auf
den verschiedenen Kontinenten im Einsatz sind. Damit können wir Ihnen als Freund
und Beter des Werkes ein möglichst umfassendes Bild über das Missionswerk Mitter-
nachtsruf vermitteln.
Der erste «Mitternachtsruf» von April 1956. Es waren damals nur 4 Seiten im
Format A5

10 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


50-Jahr-Jubiläum Radioarbeit haben wir die Möglichkeit,
die Menschen bis an das Ende der Erde zu
des Herrn Jesus in den Herzen geweckt.
Unsere Liebe zu Gottes auserwähltem

des Mitternachtsruf erreichen. Dies ist auch der Auftrag aller


Kinder Gottes, gemäss dem Missionsbe-
Volk Israel ist einer der Gründe, weshalb
der Herr bis heute unser ganzes Werk
fehl in Matthäus 28,16-20: «… gehet hin so wunderbar gesegnet hat. Denken wir

F ür alle Geschwister im Herrn, die


das Missionswerk Mitternachtsruf
im Laufe der Jahre kennen gelernt
und machet zu Jüngern alle Völker und
taufet sie auf den Namen des Vaters und
des Sohnes und des
immer daran, was Gott der Allmächti-
ge zu Abram (später: Abraham), dem
Erzvater Israels,
haben und gesegnet wurden, haupt-
sächlich durch die Verkündigung des
Heiligen Geistes,
und lehret sie halten
Unsere Liebe zu Gottes sprach: «Gehe aus
deinem Vaterlande
Evangeliums von Evangelist Wim Malgo alles, was ich euch auserwähltem Volk Isra- und von deiner
und später auch durch verschiedene Mit-
arbeiter, ist das 50-jährige Bestehen des
befohlen habe. Und
siehe, ich bin bei
el ist einer der Gründe, Freundschaft und
aus deines Vaters
Mitternachtsruf eine grosse Freude. Eine euch alle Tage bis weshalb der Herr bis Hause in ein Land,
riesengrosse Schar von Menschen auf
allen Kontinenten unserer Erde durfte
an das Ende der
Welt. Amen.»
heute unser ganzes Werk das ich dir zeigen
will. Und ich will
den Weg zu Jesus Christus finden. Viele treue Ge- so wunderbar gesegnet dich zum grossen
Die Brüder, die im Jahre 1955 bei der
Gründung des Missionswerks dabei wa-
schwister im Herrn
sind in der Folge der
hat Volk machen und
ich will dich segnen
ren, taten dies im Glauben an das Wort Zeit dem Missions- und dir einen gros-
Gottes und Seine Verheissungen und befehl Jesu Christi gehorsam geworden sen Namen machen, und sollst ein Segen
die Erhörung der vielen Gebete der und liessen sich in unserer weltweiten sein. Ich will segnen, die dich segnen,
Gebetskreise. Überseemission einsetzen. Bitte betet und verfluchen, die dich verfluchen;
Im Laufe der Jahre hat der treue für diese Arbeit, die der Herr bis heute und in dir sollen gesegnet werden alle
Herr viele Türen geöffnet, besonders reich gesegnet hat. Geschlechter auf Erden» (1.Mo 12,1-3).
die Möglichkeit der Verkündigung des Einen besonderen Segen hat der Herr Es ist mein Gebet, dass der Herr
Evangeliums über das Radio, zum Beispiel durch die Verbreitung des prophetischen unser weltweites Werk weiterhin seg-
über Radio Monte Carlo und später über Wortes gegeben durch unsere Zeitschrif- net, in Erwartung unseres Heilandes
Radio Luxemburg und auch durch über- ten «Mitternachtsruf» und «Nachrichten Jesu Christi. Ihm allein gehören Ruhm,
seeische Radiostationen. Diese Arbeit hat aus Israel». Dadurch wurde und wird die Dank, Anbetung und alle Ehre.
der Herr besonders gesegnet. Durch die baldige Erwartung des Wiederkommens  ERNST KRÄUTLI

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 11


Bruder Malgo im Vertrauen auf den
50 Jahre Mitternachtsruf himmlischen Vater geführt, vorwärts zu
gehen und Brückenköpfe zu errichten,
von denen aus das Wort Gottes verkün-

Dankbarkeit der vergangenen 50 Jahre zurückzuden-


ken. Denn uns ist klar geworden, dass
wir dadurch
digt werden sollte: Ausgehend von Thun,
wo er einige Jahre wohnte, wurden die
Büros zuerst nach Zürich und dann nach

E s ist gefährlich für einen Christen, im


Leben zurückzublicken. Aber es gibt
auch einen gesegneten, dankbaren Rück-
• unseren Herrn ehren
• bereit werden, neue Segnungen zu
empfangen
Pfäffikon/ZH verlegt. Weitere Stationen
(nicht chronologisch): Deutschland
– Holland. Von Le Locle/Schweiz aus
blick. Und den dürfen wir als Mitarbeiter • erstarken, um neu aufkommenden wurde die französische Arbeit aufge-
vom Missionswerk Mitternachtsruf nach Herausforderungen mutig zu begeg- baut. Weitere Stationen: USA – Bolivi-
50 Jahren gnädigen Durchtragens des nen. en – Brasilien – Uruguay – Argentinien
Herrn wahrlich praktizieren. Darüber Wir danken Ihnen für all Ihre treue – Israel – Ungarn – Rumänien – Italien
spricht die Bibel wie folgt: «Hüte dich Unterstützung in den vergangenen Jah- – Kamerun. Nicht alles, was hoffnungs-
nur und bewahre deine Seele gut, dass ren durch Ihre Gebete und Gaben. Über voll begann, hatte Bestand. Aber Gottes
du nicht vergisst, was deine Augen ge- Ihre weitere tatkräftige Mithilfe würden Treue blieb! Seine Führung drängte nach
sehen haben, und dass es nicht aus dei- wir uns sehr freuen!  MARCEL MALGO Erweiterung. Aus gläubigem Vertrauen
nem Herzen kommt dein ganzes Leben entstanden die Zionshalle und das Senio-
lang» (5.Mo 4,9). Und: «Lobe den Herrn, renzentrum in
meine Seele, und alles, was in mir ist, Dübendorf.
seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, Und 2004/
meine Seele, und vergiss nicht, was er 05 entstand
dir Gutes getan!» (Ps 103,1-2). als Denkmal
Warum ist es so wichtig, dankbar zu- Seiner Treue
rückzublicken? Darauf gibt Psalm 50,23 der neue
eine klare Antwort: «Wer Dank opfert, Hauptsitz
der preiset mich, und da ist der Weg, des Missi-
dass ich ihm zeige das Heil Gottes.» Lud- onswerks in
wig Albrecht übersetzt diesen Vers so: Dübendorf! Der Generationenwechsel
«Wer Dank opfert, der ehret mich recht,
und er bahnet den Weg, auf dem ich ihm
«Op Doorreis» in unserem Werk ist zwar längst eine
Tatsache, aber der Herr ist noch nicht
zeige das Heil Elohims.» Dann erklärt er gekommen und unser Auftrag noch
in kurzen Worten dazu: «Der Dankbare
bahnt sich durch seine Dankbarkeit ei-
nen Weg, auf dem ihn Gott Sein Heil in
E in Fünfzigjahr-Jubiläum gibt Anlass
zu Rückblick und Ausblick. Der
Geist Gottes warnt uns jedoch, in der
nicht beendet. Noch leuchtet auf der
Zionshalle die weithin sichtbare Schrift:
GOTT SUCHT DICH. Mögen sich heute
ganzer Fülle schauen lassen kann!» Reichgottesarbeit Vergangenem nach- doch junge Leute auf den Weg machen,
Es ist für den Herrn sehr enttäu- zutrauern, sich gar selbstgefällig auf die die rettende Botschaft von Jesus hin-
schend, wenn Seine Kinder so wenig Schulter zu klopfen oder Erfolgsberichte auszutragen in eine Welt, die im Argen
an das zurückdenken, was Er für sie zu publizieren. «Wer seine Hand an den liegt! Denn auch die junge Generation
bereits getan hat. Wie sehr Ihm so Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht hat hier keine bleibende Stätte. Darum
etwas zusetzt, sehen wir am Beispiel, geschickt für das Reich Gottes», warnt lassen Sie uns, Jung und Alt, gemeinsam
als die Jünger einmal vergessen hatten, der Herr Jesus in Lukas 9,62. im Namen Jesu vorwärts gehen!
Brot mit auf die Reise zu nehmen. Sie Aber es gibt auch eine segensreiche  BURKHARD VETSCH
sorgten sich derart um diese Nachlässig- Rückschau: Das Zurückblicken auf die
keit, dass Jesus sie mit folgenden sehr grosse, unwandelbare und segensreiche
ernsten Worten ermahnen musste: «Ihr Treue Gottes. Und somit wollen wir
Kleingläubigen, was bekümmert ihr euch dankbar einstimmen in das Lob der wun-
doch, dass ihr kein Brot habt? Versteht derbaren Taten Gottes: «Lobe den Herrn,
ihr noch nicht? Denkt ihr nicht an die meine Seele, und vergiss nicht, was er dir
fünf Brote für die fünftausend und wie Gutes getan hat!» (Ps 103,2).
viel Körbe voll ihr da aufgesammelt habt? Der heimgegangene Gründer unseres
Auch nicht an die sieben Brote für die Werkes, Wim Malgo, der ein begnadeter
viertausend und wie viel Körbe voll ihr Verkündiger war, wusste, weshalb er an
da aufgesammelt habt?» (Mt 16,8-10). seinem Haus die Inschrift «Op doorreis»
Unser Herr erinnerte Seine Jünger also (Auf Durchreise) anbringen liess. Er war
an die grossen Segnungen, die sie bereits sich bewusst, dass unser Leben hier auf
empfangen durften; und dann sagte Er Erden keine Bleibe haben kann, sondern
sinngemäss vorwurfsvoll: «Wie konntet Wallfahrt zur himmlischen Heimat be-
ihr das so schnell vergessen?!» deutet. Deshalb nahm er sich immer
Wir vom Missionswerk Mitternachts- wieder Abraham zum Vorbild, der von
ruf haben uns entschlossen, unermüd- Gott auf die Reise geschickt wurde, von Noch leuchtet auf der Zionshalle die weithin
lich und ganz konkret an die Segnungen Station zu Station. So wusste sich auch sichtbare Schrift: GOTT SUCHT DICH

12 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


41 Jahre im Die ersten Jahre geschah die biblische
Beratung allein auf dem Postweg. Tau-
Verbreitung der biblischen Botschaft und
für die Dreieinheit Gottes stehen. Von

Mitternachtsruf sende Briefe wurden auf der Schreibma-


schine beantwortet. Jetzt erhalten wir
der überragenden Wahrheit durchdrun-
gen, dass der Herr wiederkommt und
weniger Briefe, dafür viele E-Mails. So Sein Wort in allen Details vollkommen

1 964 begannen wir als Missionskan-


didaten in Lehrte bei Hannover,
wo auch unser erstes Kind, Markus,
fragte Adriano: «Ich will lernen, bin
getauft und etwa
sechs Monate in
zuverlässig ist, wurde das Werk 1955 ins
Leben gerufen.
Fünfzig Jahre
geboren wurde. Im Februar 1965 reis- einer Gemeinde, Fünfzig Jahre Mitter- Mitternachtsruf
ten wir zum ersten Mal von Genua mit
dem Passagierschiff «Federico C» nach
doch habe ich
Schwierigkeiten die
nachtsruf bedeuten bedeuten gleich-
sam auch fünfzig
Brasilien. Es folgten die ersten Schritte Bibel zu verstehen. gleichzeitig fünfzig Jahre Jahre erlebte Treue
in São Paulo und Jacutinga, in der Bibel-
schule der New Tribes Mission, um die
Könnt ihr mir dabei
helfen?» – Cinthia
Verkündigung, dass der Gottes. Während all
dieser Jahre hat der
portugiesische Sprache zu lernen. In der M. schrieb mir: «In Herr Jesus wiederkommt Herr, trotz Höhen
Anfangszeit in Porto Alegre beherzigten dem Buch ‹Prophe- und Tiefen sowie
wir den Rat, den Bruder Malgo uns tische Gleichnisse› mancher Fehler,
mitgegeben hatte und beteten um die las ich über den Mitternachtsruf. Ich die wir gemacht haben, sich in Seiner
Leitung des Herrn für unsere Arbeit als finde die liebevolle Bereitschaft zu grossen Gnade zu uns gestellt. Auf uns
Mitternachtsruf im fünftgrössten Land helfen, fragenden Christen geistliche blickend, selbst wenn wir alles getan ha-
der Erde: Herr, wie können wir unseren Unterstützung zu geben, sehr gut und ben, was uns befohlen war, können wir
Auftrag ausrichten und die Botschaft an wichtig, ja auch die Neubekehrten brau- nur sprechen: «Wir sind unnütze Knech-
den Mann bringen? Damals traf ich mich chen Orientierung.» te (bzw. Mägde); wir haben getan, was
samstags mit zwei älteren Brüdern im Dankbar blicken wir auch zurück auf wir zu tun schuldig waren» (Lk 17,10).
die Zeit des Trainingszentrums hier und So wollen wir unsere Augen vielmehr auf
der sich anschliessenden Bibelschule in den Herrn richten und umso mehr Seine
Montevideo (verknüpft mit dem Anfang Barmherzigkeit rühmen. Denn von den
der spanischen Literatur- und Radioar- ursprünglich kleinen Anfängen hat Er
beit) sowie der Feldkonferenzen in Boli- im Laufe der Zeit die Grenzen beständig
vien. Der Herr wirkte bleibende Frucht. erweitert. Unsere Arbeit in Übersee, die
Zweifellos will Er noch viel mehr durch Aufgaben in und an Israel haben sich
uns alle hier ausrichten. Ihm sei die ausgedehnt. Hinzu kamen wachsende
Ehre!  DIETER STEIGER Missionstätigkeiten in der Heimat, in
Mittel-, Süd- und Osteuropa. Der Herr
hat zu den wachsenden Tätigkeiten auch
beständig die nötigen Mittel gegeben.
Dieter und Helga Steiger mit Markus auf der «Fe- Sicher ging und geht es auch durch Eng-
derico C» Richtung Brasilien 1965
Mitternachtsruf pässe, die zur Demütigung dienen und
uns in der Abhängigkeit zu Ihm halten,
Hafen, um auf den eingelaufenen Hoch-
seeschiffen verschiedener Nationalitäten – der Name steht aber wir konnten nie sagen, dass es uns
an irgendetwas gemangelt hätte.
Traktate in den Sprachen der jeweiligen
Schiffsbesatzung zu verteilen. Wer hätte
für den Auftrag
damals schon daran gedacht, dass wir
einmal Jahre später viele Millionen
Traktate in unserer eigenen Druckerei
herstellen und im ganzen Land verbrei-
F ünfzig Jahre Mitternachtsruf
bedeuten gleichzeitig fünfzig
Jahre Verkündigung, dass der
ten würden? Herr Jesus wiederkommt:
Auch erinnere ich mich dankbar an «Um Mitternacht aber erhob
die Einsätze unter den deutschen Sied- sich lautes Rufen: Siehe,
lern in den drei Südstaaten. Damals der Bräutigam kommt! Geht
nahmen wir jede Gelegenheit war, um hinaus, ihm entgegen!» (Mt
in Kapellen oder öffentlichen Sälen das 25,6).
Wort zu verkündigen. Menschen kamen Seit ich das Missionswerk
zum Glauben an den Herrn Jesus. Bald kennen lernte, hat mich das Sig-
merkte ich, dass unsere Literatur in die net beeindruckt, das nicht zuletzt
Landessprache übersetzt werden müss- für die Verbreitung der biblisch-pro-
te. Von dem ersten übersetzten Traktat phetischen Botschaft steht und mit dazu
«Das Allerschlimmste!» von Wim Malgo, beitragen soll, die Gemeinde Jesu auf
wurden im Laufe der Zeit viele Auflagen Sein Kommen vorzubereiten: das Kreuz, Das Logo des Mitternachtsruf – das Kreuz, von
dem alles ausgeht; der Sendeturm, der auf die Bi-
gedruckt. Wie hat doch der treue Gott von dem alles ausgeht; der Sendeturm, bel gegründet ist; die drei Kreise, die für den Schall
das Werk von unscheinbaren Anfängen der auf die Bibel gegründet ist; die drei der weltweiten Verbreitung der biblischen Botschaft
bis heute geführt! Kreise, die für den Schall der weltweiten und für die Dreieinheit Gottes stehen

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 13


Vertretern der so genannten Ersatzthe-
50 Jahre Mitternachtsruf ologie (Kirchen anstelle von Israel) und
des Postmillennialismus (nach dieser
Lehre sollen wir uns bereits im 1000-
Fünfzig Jahre Mitternachtsruf bedeu- 1961 Holländische Radiosendungen jährigen Reich befinden).
ten auch fünfzig Jahre Freundschaft. über «Radio Monte Carlo» Wir durften sehr viel von Wim Malgo
Während dieser Jahrzehnte hat der 1962 Erscheinen der Zeitschrift lernen, insbesondere was die Entwick-
Herr uns unzählige Freunde, Brüder «Middernachtsroep» (holl. «Mitter- lung mit Israel und der Gemeinde in der
und Schwestern zur Seite gestellt, die nachtsruf») Endzeit an- belangen und somit auch
das Werk durch ihre Gebete, Gaben und 1963 Holländische Radiosendun- die Wiederkunft des
Ermutigungen mitgetragen haben. Ohne gen in Curaçao und Suriname Herrn betreffen.
ihre Bereitwilligkeit, die Last mit uns zu 1969 Tägliche holländische Er verkündete
teilen, wäre es nicht möglich gewesen, Radiosendungen über die eine radikale
die Arbeit zu tun. Wir staunen immer «Stimme der Anden» Botschaft von
wieder über die treuen Mitgeschwister, Viele Geschwister haben in Bekehrung und
die sich uns zur Seite stellen und erle- all den Jahren mitgeholfen, Heiligung, wo-
ben so Monat für Monat Wunder über den holländischen Mitter- durch ein grosses
Wunder. nachtsruf aufzubauen. Na- Verlangen nach
Im Laufe der Jahre kamen Mitarbeiter mentlich erwähnt seien der Wiederkunft
und Missionare, die mit ihrer persönli- hier die Ehepaare Heij- unseres Herrn
chen Hingabe an Jesus das Beste zum nen, Roos, Verhagen entstand.
Gedeihen des Werkes beigetragen haben und Hoogerwaard. Kürzlich haben
und es noch tun. Sie haben sich mit der Ebenfalls nennen wir fünf Predigten
Aufgabe des Mitternachtsruf identifiziert möchte ich von Wim Malgo auf CDs
und stehen in ihrer Loyalität als Säulen das Ehepaar herausgegeben, worin klar
unserer gesamten Missionstätigkeit. Schreuder zum Ausdruck kommt, dass
Fünfzig Jahre Mitternachtsruf bedeu- mit ihren diese Botschaft heute noch
ten fünfzig Jahre Dank an Jesus Christus. Kindern wie 1957 wurde in Holland eine hochaktuell ist. Inzwischen
Er hat das Werk ins Leben gerufen, und auch das Ehepaar Zweigstelle des Mitternachtsruf darf die Arbeit in Holland
eröffnet
Er hat es bis zum heutigen Tag durch- Kroes. weiter wachsen, und auch
getragen. Aller Ruhm gebührt deshalb Es war zu Beginn der 1970er-Jahre, Norbert Lieth gewinnt hier
einzig und allein Ihm und durch Ihn als ich Wim Malgo zum ersten Mal immer mehr Freunde.
dem himmlischen Vater. Gott wollen wir predigen hörte im Figi-Theater in Zeist. Vor kurzem wurde im holländischen
vertrauen, dass Er auch in Zukunft Seine Wie auch heute, so organisierte der Mit- Zweig ein Komitee ins Leben gerufen,
Gnade über uns walten lässt! Wir sind ternachtsruf schon damals Reisen nach dessen Mitglieder aus Teun van Ommen,
uns bewusst, dass wir getrennt von Ihm Israel. In den Jahren 1976 und 1977 Berend de Wit und mir bestehen. Seine
nichts für die Ewigkeit tun können (Joh hatte ich das Vorrecht, auf so einer Isra- Aufgabe besteht vornehmlich darin, Ta-
15,5); aber mit Ihm sind wir fähig, alle elreise das Hotel Beth-Shalom kennen zu gungen in Putten und Maranatha-Aben-
uns gestellten Aufgaben zu bewältigen. lernen. Während der zweiten Israelreise de im Land zu organisieren, bei denen
 NORBERT LIETH waren bereits drei Busse mit holländi- auch Dato Steenhuis mitwirkt.
schen Reiseteilnehmern unterwegs. Zusätzlich hat der Herr uns eine
Meine Frau und ich stiessen 1985 ganze Reihe freiwilliger Mitarbeiter zur
als Mitarbeiter zum Missionswerk Seite gestellt, die uns praktisch helfen,

48 Jahre Mitter- Mitternachtsruf. Nach dem Heimgang aber uns auch mit Gebet und Gaben
von Bruder Heijnen ist das Werk von unterstützen. Wir hoffen, dieses Werk
nachtsruf Holland Leiden nach Leerdam umgezogen und fortzusetzen, bis der Herr kommt.
später nach Doorn. Es war eigentlich,  HENK BLOK
wenn Sie so wollen, ein Familienbetrieb.

D ie niederländische Abteilung des


Missionswerkes Mitternachtsruf
wurde 1957 durch Wim Malgo und
Mein Schwiegervater war bis zu seinem
Heimgang 1992 Direktor des holländi-
schen Mitternachtsruf. Danach haben
Henk Schouten ins Leben gerufen. Im
Folgenden einige Eckdaten:
meine Fau und ich die Verantwortung
des holländischen Werkes übernommen. «Durch den
1957 Eröffnung der Zweigstelle in
Leiden, Holland (beteiligte Personen:
Auch unsere Kinder sind nach wie vor
freudig bereit, bei Versammlungen und Glauben …»
Wim Malgo und Henk Schouten). Tagungen des Mitternachtsruf tatkräftig
Holländische Radiosendungen über
die «Stimme von Tanger» (sonntags)
1958 Zusätzliche holländische Radio-
mitzuhelfen.
Heute wie damals ist es so, dass ich D iese Worte ziehen sich wie ein roter
Faden durch Hebräer 11. Sie sind
die deutschen Texte ins Holländische gleichermassen kennzeichnend für die
sendung über die «Stimme von Tanger» übersetze und meine Frau die notwen- Grundlage der 50-jährigen Geschichte
(mittwochs) digen Korrekturen vornimmt. des Missionswerkes Mitternachtsruf. Als
1959 Evangelistische Versammlun- Der Mitternachtsruf verspürt seit je- im April 1956 abends um 23.35 Uhr die
gen in Rotterdam her starken Gegenwind, und zwar von erste Radiosendung ausgestrahlt wurde,

14 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


war dies ein grosser Glaubensschritt. seres Herrn Jesus durch Schriften und Nach 10 Jahren des Mithelfens in
15-minütige Sendungen über Radio Radiosendungen. Dieses Signet ist bis Brasilien führte der Herr uns in die
Monte Carlo kosteten damals 500 heute das Logo des Mitternachtsruf ge- spanischsprachige Arbeit des Missions-
Schweizerfranken. Die Mittelwelle blieben. Zusätzlich auf dem grünen Pla- werkes, wo auch wieder Aufbauarbeit
deckte den ganzen deutschsprachigen kat war der Schriftzug «Höre des Herrn angesagt war. Wir wohnten mit anderen
Teil Europas ab und reichte bis weit Wort», verbunden mit der Einladung ins Mitarbeitern in Uruguay, von wo aus
hinter den Eisernen Vorhang. Doch Kongresshaus. Ein Lehrling des Ateliers Reisen in die verschiedenen Länder La-
entwickelte sich gerade der Start unserer Beuter, der eine Reinzeichnung des Sig- teinamerikas unternommen wurden, um
Radio-Arbeit zu einer unserer grössten nets anfertigen musste, meinte, wenn
Glaubensprüfungen. Woche für Woche er schon so etwas Ausgefallenes für die
wurde die Botschaft unseres Herrn Jesus «Frommen» machen müsse, dann gehe Lobe den Herrn, meine
ausgestrahlt. Jedoch mussten wir ganze
drei Monate warten, bis uns die erste
er doch auch mal hin um zuzuhören.
An jenem Abend, als dieser Lehrling
Seele, und vergiss nicht,
Hörer-Reaktion erreichte. Das war ein aus reiner Neugier das Kongresshaus was er dir Gutes getan
Bangen, Zittern und Fragen, ob sich
dieser Einsatz wohl bestätigen würde.
aufsuchte, wurde er von der Macht des
Wortes Gottes erfasst, fand zu Jesus und
hat»
Doch dann traf auf einmal Post ein, und erlebte die Wiedergeburt.
seither dürfen wir die beste Botschaft  PETER MALGO unsere Literatur bekannt zu machen. So
der Welt ununterbrochen ausstrahlen; durfte sich die Literatur von Wim Malgo
allein über Radio Luxemburg geschah über den ganzen Kontinent ausbreiten,
dies über 40 Jahre. und viele wurden dadurch gesegnet.
1958 wurde erstmals der grosse
Saal des Kongresshauses in Zürich an- Herzlichen So mancher kam durch die gedruckten
Botschaften zur Erkenntnis des Heils in
gemietet. Das war ebenfalls ein Glau-
bensschritt, fasste der Saal doch 2 000 Segenswunsch … Jesus Christus.
Von Uruguay führte unser Weg dann
Plätze. Wim Malgo als Redner, Franz nach Guatemala (Mittelamerika). Von
Knies als Sänger und Peter van Woerden … zum 50-jährigen Bestehen des Mis- hier aus dürfen wir den um uns liegen-
als Organist bildeten das Team, das dort sionswerkes Mitternachtsruf. Möge der den Ländern mit dem gedruckten Wort
die Botschaft unseres Herrn verkünde- Herr das Werk weiterhin reich segnen Gottes dienen und das nun schon seit 18
te. Abend für Abend füllte sich der Saal und darüber wachen, dass Sein Wort Jahren. Dem Herrn sei Dank, dass die
und viele Menschen fanden zu Jesus. ausgebreitet wird! Aussaat Seines Wortes nicht leer zu Ihm
Im Vorfeld dieser Veranstaltung wurde Wenn meine Frau und ich auf die 41 zurückkommt, so wie Er es zugesagt hat.
in der ganzen Stadt Zürich mit grossen Jahre zurückblicken, die wir im Missi- Und die Menschen hier sind dankbar,
Plakaten im Weltformat für diesen An- onswerk mitarbeiten, können wir nur dass sie bibeltreue Literatur erhalten.
ausrufen: «Lobe den Herrn, Wir wollen allen Lesern danken, die
meine Seele, und vergiss uns im Laufe dieser 41 Jahre mit ihren
nicht, was er dir Gutes Gebeten und Gaben geholfen haben.
getan hat» (Ps 103,2). Der Herr wird es euch nicht unbelohnt
Es war und ist für uns lassen (Hebr 6,10).
ein Vorrecht, mithelfen Wenn das Kommen des Herrn noch
zu dürfen, den Samen ausbleibt und Er uns die Kraft gibt, wol-
des Wortes Gottes unter len wir weiter das kostbare, rettende
den Völkern auszubreiten, Gotteswort ausbreiten.  WERNER BEITZE
damit sie zur Erkenntnis
des Heils in Jesus Christus
kommen können.
Nach einigen Jahren
der Vorbereitung und 50 Jahre
Mitarbeit in der Heimat,
führte unser Weg über Mitternachtsruf
ein kurzes Sprachstudium

Wim Malgo im Studio beim Aufnehmen einer Radiosendung


über Portugal nach Bra-
silien. Dort durften wir
Dieter und Helga Steiger
A nlässlich dieses Jubiläums soll an
erster Stelle Gott dem Vater als
dem Herrn der Ernte und unserem
lass geworben. Das grafische Atelier in der Aufbauarbeit des Werkes zur Herrn und Erlöser Jesus Christus die
Walter Beuter entwarf dafür eigens Seite stehen. Durch des Herrn Führung Ehre gegeben werden, an zweiter Stelle
ein Signet: eine aufgeschlagene Bibel, entstand in Porto Alegre, Brasilien, eine den Menschen, die sich in Seine Arbeit
darauf stehend ein Radio-Sendeturm, die Missionsdruckerei, von wo viel Literatur haben rufen lassen, allen voran Wim
Spitze als Kreuz ausgebildet, umgeben mit biblischen Botschaften hinausging Malgo, dem Gründer und langjährigen
von drei konzentrischen elliptischen und -geht. Unser erster Sohn wurde Leiter des Werkes. Die feste Überzeu-
Kreisen. Die Aussage des Signets traf in Portugal geboren und in Brasilien gung, dass die Wiederkunft des Herrn
genau unsere Tätigkeit und unseren schenkte der Herr uns als Familie noch Jesus Christus zur Heimholung Seiner
Auftrag: Verbreitung der Botschaft un- einen Sohn und zwei Töchter. Brautgemeinde und zur Aufrichtung Sei-

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 15


50 Jahre Mitternachtsruf Rückblick und
Ausblick
« … und ich bin darin guter Zuversicht,
dass der in euch angefangen hat das
gute Werk, der wird’s auch vollenden bis
an den Tag Christi Jesu» (Phil 1,6).
Wenn wir das 50. Jubiläum des Missi-
onswerkes Mitternachtsruf voller Freude
feiern, ist für uns dieser Text aus dem
50. Buch der Bibel eine Bestätigung für
die Existenz dieses Werkes. Über die Ar-
beit der letzten Jahrzehnte können wir
nur staunen. Wenn wir das Werk des
Herrn tun, dann können wir gewiss sein,
dass Er das, was Er angefangen hat, auch
vollenden wird. Solange dieses Werk be-
steht und zur Ehre Gottes weitergeführt
Das Gästehaus Beth-Shalom wurde 1975 erstellt wird, werden wir erleben, wie sich die
Verheissung aus Philipper 4,19 erfüllt:
nes Reiches kurz bevorsteht, machte ihn «Nachrichten aus Israel». Wie der Name «Mein Gott aber wird all eurem Mangel
zum unermüdlichen Botschafter Christi. schon sagt, wird in diesem Blatt haupt- abhelfen nach seinem Reichtum in Herr-
So war es dann auch nahe liegend, dass sächlich über das Geschehen in und um lichkeit in Christus Jesus.»
ein Begriff aus dem letzten Gleichnis Israel berichtet, zumal Israel heute mehr In der Ausgabe der Zeitschrift «Mit-
über das Himmelreich, in dem Jesus denn je der Zeiger an der «Weltenuhr ternachtsruf» vom Juli 1967 lasen wir
vom überraschenden Kommen des Gottes» ist. die Mitteilung: «Hören Sie Wim Malgo
Bräutigams redet, vor 50 Jahren bei der Dem Herrn sei Dank, dass Er bis in Chicago, erste Juliwoche.» Diese Ver-
Namensgebung ausschlaggebend war. hierher geholfen, geführt und geleitet sammlung wurde zu einem Wendepunkt
Dort heisst es: «Um Mitternacht aber hat und zum Teil schon die dritte Ge- in unserem Leben. Wim Malgo hatte
entstand ein Geschrei: Siehe, der Bräuti- neration im Missionswerk mitarbeitet. von Gott die Gabe, die Bibel lebendig
gam! Gehet hinaus, ihm entgegen!» (Mt Unsere Augen richten sich im Gebet auf zu machen, die biblische Prophetie zu
25,6). Welcher Name hätte passender den Herrn, mit der Bitte um Weisheit einer Realität und das Kommen unseres
sein können für ein Missionswerk, das und Gnade für die letzte Wegstrecke bis Herrn Jesu zu einem greifbaren Ereignis
es sich zur Aufgabe gemacht hat, diese zu Seiner Rückkehr, damit wir wirklich werden zu lassen. Das war klipp und klar
Botschaft über die baldige Rückkehr Jesu auf Ihn warten, als kluge Jungfrauen, die unsere Berufung zur Mitarbeit im Mis-
Christi zu verkündigen? Öl im Krug haben und als Christen, in sionswerk Mitternachtsruf. Dieser Tag
Der Ausdruck «Mitternacht» weist denen Sein Geist wohnt und die Er auf mit Wim Malgo hatte wenig später eine
ausserdem bildhaft auf diese letzte Zeit dem Weg der Wahrheit leiten kann. konkrete Auswirkung: 1968 wurde im
hin, in der es geistlich gesehen immer  FREDI WINKLER Sender WHOH in Hamilton, Ohio, die
dunkler wird. Ein bedeutender Faktor erste Radiosendung ausgestrahlt.
in der Verkündigung des Missionswer- Inzwischen begannen zwei Englän-
kes Mitternachtsruf war die Gründung derinnen, deren Ehemänner Schweizer
des Staates Israel als sichtbares Zeichen Bürger waren, mit der Übersetzung
dafür, dass Gott in die Geschichte einge- der Botschaften von Wim Malgo ins
griffen und Sein vor bald 2 000 Jahren Englische. In diesem Jahr wurde die
abgebrochenes Handeln an Seinem erste Ausgabe der Zeitschrift «Mid-
alttestamentlichen Bundesvolk wieder night Call» (engl. «Mitternachtsruf»)
aufgenommen hat. Ein weiteres wich- veröffentlicht. Schon bald erkannten
tiges Ereignis war der Sechstagekrieg, wir, dass wir eine eigene amerikani-
der weltweit Aufsehen erregte, gerade sche Ausgabe brauchten. Welch eine
auch in christlichen Kreisen. Freude war es, als wir unsere erste
Für den Mitternachtsruf brachte die- Zeitschrift von der Druckerei abholten!
ses Geschehen eine Ausweitung seines Das war im Januar 1970. Obwohl das
Wirkungskreises mit sich. Es entstand Magazin damals in schwarzweiss und
die Beth-Shalom-Arbeit mit dem Gäs- auf Zeitungsbogen gedruckt war, blieb
tehaus in Haifa. Dann wurden die Isra- die Botschaft unverändert. Es ging darin
elreisen zu einem weiteren wichtigen um das Wort Gottes, Sein Werk, und das
Aufgabenbereich des Missionswerkes wird Er «auch vollenden bis an den Tag
Mitternachtsruf. Das monatlich er- Christi Jesu.» Später kam dann noch die
scheinende Magazin «Mitternachtsruf» Zeitschrift «News From Israel» (engl.
bekam eine «Schwester», die Zeitschrift Monatszeitschrift «Nachrichten aus Israel» «Nachrichten aus Israel») dazu. Dieses

16 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


Magazin ist für viele Menschen in den biläumsausgabe wissen wir ganz sicher, dieser (dabei sind wir in guter Gesell-
USA und in anderen Teilen der Welt zum damals, vor 50 Jahren, wurde das Mis- schaft, schon Petrus hatte damit zu tun,
grossen Segen geworden. sionswerk Mitternachtsruf gegründet. vgl. 2.Petr 3,3-4): «Ja, wann kommt
Im Jahr 1983 gab uns der Herr die Der Herr hat es in Seiner grossen Gnade denn der Herr? Ihr vom Mitternachts-
Gelegenheit, in den Vereinigten Staaten, geschenkt, dass dies geschehen durfte. ruf verkündigt nun schon so lange,
in Kanada und in Israel eine Reihe von Wahrscheinlich werden sich die meisten Jesus kommt wieder – und bis heute
Konferenzen über biblische Prophetie Leser nicht mehr so genau an Details aus ist nichts geschehen!?», wollen wir
zu organisieren. Unser Herr hat uns für dieser Zeit erinnern, andere wichtige uns nicht entmutigen lassen, sondern
diese Arbeit die erforderlichen finanziel- Daten müssen in einer Chronik nach- lassen Sie uns Mitternachtsruf sein und
geschlagen werden. Ich weiss persönlich einander immer wieder stärken mit dem
zum Beispiel nichts von 1955, was mir Ruf: «Maranatha, Jesus kommt!»
nicht überliefert wurde, denn ich bin  JONATHAN MALGO
erst 10 Jahre später geboren. 50 Jahre,
ist das viel oder wenig? Ein Mensch von
50 Jahren ist je nach Ansichtsweise im
besten Alter, kurz vor der Pensionierung
oder grad am Durchstarten für die zwei- Mitternachtsruf
Arno Froese: «Die Versammlungen mit Wim Malgo
te Lebenshälfte. Wer dieses Jahr den 50.
Hochzeitstag feiern kann, hat eine wei- – nie gehört!?
1967 in Chicago wurden zu einem Wendepunkt in te Strecke zurückgelegt und kann sich

Z
unserem Leben» hoffentlich auch noch an das Jahr 1955 wei von den Burschen unseres
erinnern. Aber was sind 50 Jahre im Kreises hörten 1974 in Stuttgart
len Mittel geschenkt und sie mit Seinem Blick auf die Ewigkeit? Diese «50 Jahre den Aufruf Wim Malgos für junge Leute
Segen bestätigt. 1994 konnten wir ca. Missionswerk Mitternachtsruf» sind uns nach Südamerika. Da war die Rede von
283 000 Quadratmeter Land kaufen, vom ewigen Gott gegeben, sozusagen in einer deutschsprachigen Bibelschule
um unsere Arbeit weiter auszubauen. die Zeit hinein. ganz im Süden Brasiliens. Brasilien,
Fünf Jahre später (1999) begannen wir Gegenwart: Wir können darüber nur Bibelschule in Deutsch und das gleich
mit dem Bau einer etwa 9 000 Qua- staunen, wie Er bis heute dieses grosse auf dem Missionsfeld – da werden wir
dratmeter grossen Produktionsstätte. Werk gesegnet und durchgetragen hat. doch einmal dafür beten. Und siehe da:
Nachdem im Jahr 2000 diese Bau- Ihm allein gebührt alle Ehre! An dieser Zwei Wochen nach dem Abschluss der
massnahme abgeschlossen war, wurde Stelle auch Ihnen, liebe Freunde, ein Berufslehre beeindruckten mich die
eine neue Druckmaschine angeschafft. herzliches Dankeschön, die Sie das Werk vielen unverständlichen Schilder, der
Seitdem läuft unsere Missionsdruckerei bis zum heutigen Tag so treu mitgetra- absolut chaotische Strassenverkehr und
auf Hochtouren. gen und dafür gebetet haben. alles, was bei meiner Mutter in Blumen-
Was hält die Zukunft für uns bereit? Mir geht es in diesen Tagen und Wo- vasen kultiviert wurde, wuchs rund um
Was unsere irdische Existenz und chen so, wie wenn wir im Missionswerk die Häuser auf dem Trainingszentrum in
Arbeit angeht, können wir das nicht an einem Punkt angelangt sind, wo die Porto Alegre (Brasilien). Hier durfte ich
wissen, aber wir sind uns gewiss, dass Aufforderung an uns gerichtet ist: dann merken, dass Literaturherstellung
unsere Hoffnung, die sich auf Sein Werk Zukunft: «Nicht ausruhen und zu- und -verbreitung ein wichtiger Bestand-
gründet, ewigen Bestand hat. Deshalb rückblicken, sondern jetzt erst recht im teil der Verkündigung des Evangeliums
können wir das Wort aus Philipper Auftrag vorwärts, als ob es die nächs- ist – und in Deutschland hatte ich doch
3,20 schon heute für uns in Anspruch ten 50 Jahre zu erreichen gilt.» «Mit- in einer Druckerei gearbeitet!
nehmen: «Unser Bürgerrecht aber ist im ternachtsruf» – dieser Name ist unser Bald darauf wurde die eigene Missi-
Himmel; woher wir auch erwarten den Auftrag, dem der Vers aus Matthäus onsdruckerei gebaut und so nach und
Heiland, den Herrn Jesus Christus.» 25,6 zugrunde liegt: «Um Mitternacht nach eingerichtet.
 ARNO FROESE Dann kam noch etwas anderes, sehr
Wichtiges dazu: meine Frau. Sie war
«Lassen Sie uns Mit- in Brasilien geboren, hatte zu Hause
ternachtsruf sein und sogar Deutsch gelernt und war durch

50 Jahre einander immer wieder


Missionare unseres Missionswerkes zum
Glauben gekommen. Traudi übersetzt
Mitternachtsruf stärken mit dem Ruf: heute fleissig das deutsche Schriftgut
für die hiesigen Monatszeitschriften
Vergangenheit – Ge- «Maranatha, Jesus «Chamada da Meia-Noite» (port. «Mit-
kommt!» ternachtsruf») und die «Notícias de
genwart – Zukunft Israël» (port. «Nachrichten aus Israel»)
und hilft auch bei Büchern und lektori-
aber erhob sich lautes Rufen: Siehe, schen Arbeiten mit.

V ergangenheit: Was war denn damals


vor 50 Jahren? 1955, was war das
für ein Jahr? Was ist alles so geschehen?
der Bräutigam kommt! Geht hinaus,
ihm entgegen!»
Wenn wir neben vielen Ermutigun-
Vor der Ausreise hatte ich mit Jesus
ausgemacht, dass «da mal 5 Jahre für
Ihn geplant seien». Doch daraus wurden
Kann man sich noch erinnern? 50 Jahre gen von Freunden und Lesern auch mittlerweile 30 Jahre, und wir sind un-
zurück? Aufgrund dieser besonderen Ju- konfrontiert werden mit Aussagen wie serem Herrn dafür sehr dankbar. 1982

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 17


Religion und keinem Gemeindeverband,
50 Jahre Mitternachtsruf sondern allein Jesus Christus!
Dies alles soll uns auch für die kom-
menden Jahre (wenn der Herr noch
kam zur Druckerei-Arbeit eine ausge- seetüchtig geblieben und noch stets in nicht gekommen ist) Ansporn sein,
dehnte Reisetätigkeit hinzu, um unsere guter Fahrt. unser Werk – auch als Missionswerk
Literatur direkt unter die Leute und in Wenn ein Schiff seinen Heimathafen Mitternachtsruf – zu tun, ein Rettungs-
die Gemeinden zu bringen. Die längste sicher erreichen soll, sind drei Dinge boot zu sein, eine Rettungsbotschaft zu
Reise in die Hauptstadt des nördlichsten nötig: ein seetüchtiges Boot, eine verkündigen und dabei allein dem Wort
Staates des riesigen Brasiliens dauerte gute Mannschaft und ein erfahrener Gottes und dem Herrn des Wortes, Gott
zum Beispiel per Linienbus 5 Tage und Kapitän. Als Gemeinde Jesu, und damit selbst, verpflichtet zu sein und zu blei-
5 Nächte. Dazu gesellte sich der Pre- auch als Missionswerk Mitternachtsruf, ben. Möge der Herr uns dabei helfen!
digtdienst und illustrierte Vorträge über befinden wir uns heute im Gegenwind.  SAMUEL RINDLISBACHER
Themen, die sehr wichtig sind und auch Nicht allen passt es, dass man konse-
zu unserem Auftrag und unserer Lite- quent einen bibeltreuen Kurs beibehält.
ratur passen. Durch die Gaben vieler Während der Wellengang zunimmt und
Missionsfreunde kam im Jahr 2 000
das Missionsmobil «Verbus» dazu, mit
die verschiedensten Strömungen das
Schiff fortreissen wollen, mahnt uns 50 Jahre
dem wir nun zu den Einsätzen aufbre-
chen können.
die Bibel: «… meine lieben Brüder,
seid fest, unerschütterlich …» Die Ge- Mitternachtsruf
Je länger desto wichtiger wird der meinde Jesu – als Rettungsboot in der
Dienst unseres Missionswerkes.
Manchen «apokalyptischen» Entwick-
lungen laufen wir ja heute regelrecht hin-
Endzeit – braucht eine stabile, sichere,
der wilden See angepasste Bauart. Sie
benötigt eine klare biblische Dogmatik,
J esus Christus ist Ursprung, Zweck,
Zentrum und Ziel des Missionswer-
kes Mitternachtsruf. Von jeher war und
terher. Zum Beispiel der biometrischen eine Lehre, die allein auf Gottes Wort ist es daher unser grosses Anliegen,
Personenidentifikation, verbunden mit einerseits dem Missionsbefehl Jesu zu
unter die Haut gepflanzten GPS-Chips, gehorchen und das Evangelium über die
die alle in Richtung totale Kontrolle ganze Erde zu verbreiten, andererseits
laufen. Oder die galoppierende Globa- die Menschen nach 2. Petrus 1,19 auf-
lisierung, das aufsteigende Europa und merksam zu machen auf die Zeit, in der
das kleine Israel als Taumelkelch für die wir leben bzw. sie auf das Wiederkom-
ganze Welt. Dazu begegnen wir immer men Jesu hinzuweisen. Und so der Herr
mehr verzweifelten, echten Christen, will und wir leben, werden wir diese
die in ihren Gemeinden kaum noch Ziele weiter fest vor Augen halten und
oder überhaupt nicht mehr das klare verfolgen, bis dass Jesus kommt.
Wort Gottes hören. Deshalb wollen Mitternachtsruf – der Ruf um Mit-
wir die Zeit auskaufen und in Brasilien ternacht: «Der Bräutigam kommt, gehet
den Mitternachtsruf laut und deutlich aus ihm entgegen» (vgl. Mt 25,6), soll
verkündigen: «Seht den Bräutigam, geht von diesem Werk lauter erschallen als
aus, ihm entgegen!» (Mt 25,6). je zuvor. 50 Jahre sind verflossen, der
 REINHOLD FEDEROLF Wenn ein Schiff seinen Heimathafen sicher errei- Herr ist noch nicht gekommen. Aber der
chen soll, sind drei Dinge nötig: ein seetüchtiges Tag kommt, an dem Er plötzlich da sein
Boot, eine gute Mannschaft und ein erfahrener wird, und niemand kann Ihm wehren.
Kapitän
Dass Er kommt, ist so sicher wie das

Wie ein Schiff auf gegründet ist, die Gottes Wort alles
zutraut, von Gottes Wort alles erwartet
Amen in der Kirche.
Vieles könnte man schreiben über
hoher See und in allem mit Gottes Wort rechnet.
Dazu braucht sie eine Mannschaft, die
die vergangenen Jahrzehnte, in denen
es durch zahlreiche Höhen und Tiefen
fähig ist, dieses Boot zu betreuen, also ging. Aber der treue Herr hat uns in

D arum, meine lieben Brüder, seid


fest, unerschütterlich und nehmt
immer zu in dem Werk des Herrn, weil
Junge und Alte, Männer und Frauen, ja
Gemeinden und Missionswerke, die
unerschütterlich auf dem Fundament
Seiner Gnade festgehalten. Wenn wir
wieder mal nicht mehr durchblickten,
durften wir immer erfahren, dass unser
ihr wisst, dass eure Arbeit nicht vergeb- des Wortes Gottes stehen, immer mehr Herr sehr wohl alles im Griff hat. Auch
lich ist in dem Herrn» (1.Kor 15,58). zunehmen «in dem Werk des Herrn» und finanziell ging es oft durch Engpässe,
50 Jahre ist nun das Mitternachts- sich selbst bei stürmischer See nicht von aber der Herr hat darüber gewacht,
ruf-«Schiff» schon unterwegs. Viele diesem abbringen lassen, egal, welche dass wir nicht untergingen.
Stürme galt es zu bestehen, manchem Strömung gerade vorherrscht – sei es die Die Zeiten ändern sich, die Grün-
Gegenwind zu trotzen. Doch – Gott sein der Ökumene, der «gemässigten» oder dergeneration des Werkes hat das Ziel
Dank – nie ist es auf Grund gelaufen, nie ungemässen Bibelkritik, des Wohlstands- zum Teil erreicht und ist heimgegangen,
musste es Schiffbruch erleiden. Jedoch evangeliums oder … Und die dabei wis- dennoch ändert sich das Wort Gottes
ist es oft an Riffen vorbeigefahren und sen, dass ihre «Arbeit nicht vergeblich ist nicht. Es bleibt für alle Zeitalter: Jesus
manchen Gefahren ausgesetzt gewesen, in dem Herrn». In unserer Arbeit sind Christus ist Derselbe, gestern, heute und
dabei aber – aus Gottes Gnaden – immer wir nicht Menschen verpflichtet, keiner in Ewigkeit (Hebr 13,8). Und wie gesagt,

18 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


um Ihn allein geht es. Beim Bau Seines 1990 wurden wir nach Buenos Aires ohne ein christliches Zeugnis. Doch
Reiches darf auch der Mitternachtsruf ein ausgesandt. Der Neuanfang in Argentini- überall, wo Gottes Wort hingelangt,
Steinchen zum grossen «Mosaik Gottes» en war nicht leicht: Tagsüber verteilten schenkt Gott offene Herzen, Busse und
beitragen. Als Mitarbeiter des Missions- wir Traktate und abends fuhr ich durch neues Leben. Ihm sei die Ehre!
werkes ist es uns sehr wichtig, den Weg die verschiedenen Stadtteile, um Glau-  ERICH SCHÄFER
der Nachfolge Jesu in dieser Endzeit kom- bensgeschwister und Gemeinden aus-
promisslos zu gehen und dies auch als findig zu machen. In einer christlichen
Botschaft für unsere Zeit hinauszutragen. Monatszeitung gaben wir Anzeigen auf
Denn gerade in unseren Tagen, wo die
Anfechtungen und Versuchungen zuneh-
und besuchten Konferenzen, um unse-
re Literatur und Bibelkurse anzubieten. Bolivien lässt
men, ist es von eminenter Wichtigkeit,
ein Überwinderleben zu führen.
Durch Gottes Gnade wuchs die Arbeit
immer mehr. grüssen
Das 50-jährige Jubiläum des Mitter-
nachtsruf erfüllt uns mit grosser Dank-
barkeit. Unserem Herrn allein gebührt
1992 schenkte uns der Herr den Mis-
sionsbus, das Maranatha-Latino-Mobil,
um die Frohe Botschaft ins Innere des
E s war im Frühjahr 1977 – dem Jahr
unserer ersten Ausreise auf das Mis-
sionsfeld – an einer Missionsversamm-
die Ehre. Von Ihm kommt alles und alles Landes zu bringen. Die Schüler der lung mit einem Film über Südamerika.
geht zu Ihm zurück. Und es ist der Va- Bibelschule in Montevideo halfen mit, Die verschiedenen Missionsbasen waren
ter, der zum Sohne zieht, nicht etwa wir an vielen Orten, in Gemeinden, Schu- vorgestellt worden und der Aufruf war
Menschen. Unser Auftrag ist es, als Got- klar, für Jesus die Ernte einzubringen.
tes Haushalter treu unseren Dienst zu Am Schluss sprach mich eine Diakonisse
verrichten; aber an Gottes Segen ist alles an, die den Mitternachtsruf bisher nicht
gelegen; das gilt auch für die Zukunft des gekannt hatte, aber um meine Bereit-
Missionswerkes Mitternachtsruf. schaft wusste, mich senden zu lassen
50 Jahre Mitternachtsruf: Eben Ezer und sagte: «Was ich besonders gut fand,
– bis hierher hat uns der Herr geholfen ist, dass der Mitternachtsruf Gottes Wort
(vgl. 1.Sam 7,12) Für die Zukunft: verkündigt und Literatur verbreitet, aber
Jahwe-Jireh – der Herr wird ersehen auch einen diakonischen Auftrag in Bo-
(vgl. 1.Mo 22,13-14). Maranatha! livien wahrnimmt.»
 CONNO MALGO Maranatha-Latino-Mobil Dass der Herr dem Mitternachtsruf all
die Jahre hindurch zu einem so umfas-
len und unter dem freien Himmel das senden Dienst Gnade gegeben hat, gibt
Wort Gottes zu verkündigen. Von den Anlass zu grosser Dankbarkeit. «Er ist

Argentinien ... bis Iguazú-Wasserfällen bis Ushuaia, der


südlichsten Stadt der Welt, ist nun der
es auch, der uns tüchtig gemacht hat zu
Dienern des Neuen Bundes … so muss
ans Ende der Welt Bus im Einsatz. Viele Menschen kom-
men dadurch zum Glauben.
der Dienst, der die Gerechtsprechung
vermittelt … überreich an Herrlichkeit
1997 kamen Stephan und Carina sein» (2.Kor. 3,6.9). Es ist immer noch

D er erste Vorstoss des Missionswer-


kes Mitternachtsruf nach Argenti-
nien erfolgte 1974, als eine Missionars-
Beitze zur Verstärkung in der Missions-
arbeit dazu.
Vor zwei Jahren, 2003, begannen wir
vorrangig, Gottes Wort für unsere
heutige Zeit zu verkündigen. Aber der
Mitternachtsruf ist nicht nur ein euro-
familie von Porto Alegre nach Córdoba mit einer kleinen Druckerei, in der wir päisches «Verkündigungswerk», sondern
ausgesandt wurde. In Santa Fe, einer unsere evangelistischen Verteilschriften darf auch eine Missionsgesellschaft sein.
anderen Provinzhauptstadt, eröffneten selbst herstellen. Das ist ein wunder- So öffneten sich vor über 44 Jahren die
sie einige Zeit danach das erste Zentrum bares Geschenk des Herrn, denn die Türen für die Evangelisation im Einzugs-
für Literaturarbeit, das aber 1984 noch Nachfrage ist sehr gross. Nun können gebiet des Amazonas im Norden Bolivi-
während der Militärregierung wieder ge- wir günstig und schnell die kostenlosen ens und für die Kinderarbeit im Urwald.
schlossen wurde. Als die Missionare das Bibelkurse und Traktate an den Mann Zur Verkündigung des Wortes Gottes
Land verliessen, betreuten einheimische bringen. Viele Teilnehmer und Leser kam also, dass unsere Mitarbeiter auch
Glaubensgeschwister das Postfach und finden auf diese Weise zum Herrn Jesus einen diakonischen Auftrag ausführten
schickten uns die Korrespondenz und Christus. und einen deutlichen Beitrag gegen die
Bibelkurse nach Uruguay. Verschiedene Inzwischen strahlen fast 60 Radiostati- Armut der Bevölkerung und für eine
Reisebrüder fuhren jedoch immer wie- onen unsere Sendungen aus, die von den bessere Lebensgrundlage leisten konn-
der über den Grenzfluss (Rio de la Plata), Geschwistern in Montevideo hergestellt ten und können. Der Dienst in Bolivien
um in Argentinien die Botschaft der Wie- werden. Was die Zeitschrift «Llamada de umfasst Schule, Internat, Gemeinde-,
derkunft des Herrn zu verkündigen und Medianoche» (span. Mitternachtsruf) an- Literatur- und Radioarbeit.
die Geschwister dort zu ermutigen. betrifft, sind wir unseren Geschwistern in Im Februar 2005 hat die Stadtverwal-
1987 kam Bruder Wim Malgo, der den USA, die sie uns kostenlos schicken, tung Riberaltas dem Mitternachtsruf in
Gründer des Missionswerkes, zu einer sehr dankbar. Sie ist für die Argentinier einer Feierstunde zum wiederholten
Konferenz nach Buenos Aires, wo er in ein grosser Segen. Auch Juden durften Mal mit einer Urkunde für den Ein-
einem Basketballstadiun das Evangelium dadurch den Messias erkennen und von satz in der Schularbeit gedankt. Im
verkündigte. Der Herr Jesus Christus leg- Neuem geboren werden. Internat hören täglich 120 Kinder in
te es uns dabei aufs Herz, vermehrt in Argentinien ist ein reifes Erntefeld. acht Gruppen Gottes Wort, wovon
diesem Land zu arbeiten. Noch etwa 10 000 Ortschaften sind sich in der ersten Schulwoche allein

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 19


50 Jahre Mitternachtsruf Das prophetische
Wort
an einem Tag neun Mädchen nach ten aus Israel» in ungarischer Sprache
dem ersten Unterricht Jesus Christus
übergaben! An unserer Schule Elim
werden weitere 1100 Kinder bis zum
gedruckt. In den darauf folgenden Jahren
wurde die Botschaft über die Wieder-
kunft Jesu fast in ganz Ungarn verbreitet.
A ls Wim Malgo mich 1981 auf dem
Missionsgelände in Porto Alegre
(Brasilien) taufte, lautete mein Tauf-
Abitur im Worte Gottes unterrichtet. Die ersten fünf ungarischen Bücher von vers: «Und wir haben desto fester das
Im Juni sollen 25 Gemeindeleiter, die Wim Malgo waren schnell unters Volk prophetische Wort, und ihr tut wohl,
an den Flüssen im Urwald wohnen, zu gebracht. Bis heute sind insgesamt 63 dass ihr darauf achtet als auf ein Licht,
einem geistlichen Bibelkurs versammelt Bücher und Broschüren unter anderem das da scheint in einem dunkeln Ort, bis
werden. Der Dienst des Neuen Bundes auch von Norbert Lieth und Marcel der Tag anbreche und der Morgenstern
ist wahrhaftig überreich an Herrlichkeit! Malgo in Umlauf. aufgehe in euren Herzen» (2.Petr 1,19).
Haben wir Wünsche für die Zukunft? Ja! Seit sechs Jahren erscheint der Genau das erlebten die Jünger damals,
Es braucht Arbeiter für die Ernte! Wir «Mitternachtsruf» in ungezwungener dass die Ereignisse um sie herum die
beten um einen neuen Aufbruch unter Reihenfolge auch in Russisch. Wahrhaftigkeit des prophetischen Wor-
den Freunden des Werkes – wie schon In der Ukraine durften wir mit tes bestätigten. Auch wir leben in einer
in der Vergangenheit –, die sich auch in Norbert Lieth vor Jahren eine Gross- Zeit, wo wir sehen, dass das propheti-
die äussere Mission berufen lassen! evangelisation mit 15 000 Besuchern sche Wort die Wahrheit ist und sich vor
 EBERHARD HANISCH durchführen. unseren Augen wortwörtlich erfüllt. Ist
Ab Herbst 2002 haben wir in der es nicht interessant, dass die Presse,
ungarischen Zentrale in Budapest auch obwohl mehrheitlich gottlos und oft
eine eigene Missionsdruckerei, wo wir die Tatsachen manipulierend, von

Ungarn feiert heute Literatur (Bücher, Broschüren und


Verteilschriften) in mehreren Sprachen
Doppeljubiläum für ganz Europa herstellen. Unter an-
derem haben wir auch eine Musik-CD
herausgebracht.

D as Jahr 2005 ist für uns Mitarbeiter


der ungarischen Zweigstelle eigent-
lich ein Doppeljubiläum. Mit Gottes
Anlässlich des 60. Holocaust-Gedenk-
tages hat der ungarische Zweig des Mis-
sionswerkes Mitternachtsruf im Sommer
Hilfe dürfen wir die 50 Jahre seit der 2004 zu einer dreistündigen Schifffahrt
Gründung des Werkes mitfeiern, aber in auf der Donau mit verschiedenen An-
unserem eigenen Haus haben wir auch sprachen eingeladen (s. Juli-Ausgabe
Grund zum Feiern: Der ungarische Mit- 2004). Wir haben damit der 600 000 «apokalyptischen Zuständen» schreibt,
ternachtsruf wird in diesem Jahr bereits Juden und Zigeuner gedacht, die wäh- wenn Katastrophen eintreffen wie Ende
15 Jahre alt. Dankbar dürfen wir auf eine rend des Zweiten Weltkriegs in Ungarn vergangenen Jahres der Tsunami?! Und
sehr segensreiche Zeit mit viel Arbeit für getötet worden waren und damit auch die Katastrophen nehmen zu. Es gibt
das Reich Gottes zurückblicken. unsere Solidarität mit Israel bekundet. kaum ein Land, wo nicht Klimaverän-
Der Gründer und damalige Leiter des Für unsere Gemeinde in Budapest derungen kleinere oder grössere Tragö-
Missionswerkes, Wim Malgo, hatte stets haben wir einen eigenen Pastor. Jedes dien auslösen. Brasilien erlebte 2004
die von Gott eingegebene Überzeugung, Jahr halten wir Konferenzen über das beispielsweise seinen ersten Hurrikan,
prophetische Wort ab, wobei Norbert und zurzeit herrscht in unserem Staat
Lieth am Wort dient und jeweils ins die grösste Trockenheit seit mehr als 60
Der ungarische Mitter- Ungarische übersetzt wird. Im vergan- Jahren; von 496 Landkreisen mussten
nachtsruf wird in diesem genen Jahr haben wir erstmals auch
einen «Medientag der protestantischen
443 den Notstand ausrufen!
Über Zeugnisse, wie Gottes Wort
Jahr bereits 15 Jahre alt. Presse» durchgeführt, wo von den Menschen verändert, freuen wir uns im-
Dankbar dürfen wir auf ungarischen christlichen Medien 24
Vertreter anwesend waren. Gastredner
mer wieder. Ich denke da zum Beispiel
an jenen einfachen Mann aus Manaus,
eine sehr segensreiche bei diesem Anlass waren namhafte der uns von Herzen für die Zeitschriften
Zeit zurückblicken Pastoren und Medienfachleute. Weil
der Herr dieses Unternehmen reich ge-
dankte: «Seit ich mit eurer Literatur in
Kontakt kam, fand eine Veränderung in
segnet hat, wollen wir den «Medientag meinem Leben statt. Ich musste erken-
dass der Weg des Mitternachtsruf in die der protestantischen Presse» auch dieses nen, wie viel ich noch im Namen Jesu
Oststaaten über Ungarn führen müsse. Jahr durchführen, und zwar am 27./28. um Befreiung der Sünden bitten muss.
So wurde kurz nach dem Mauerfall in Mai. Noch viele weitere Unternehmun- Ich bin beeindruckt von der propheti-
Deutschland der ungarische Zweig des gen sind in diesem Jahr geplant, wofür schen Wahrheit eurer Berichte, die lei-
Mitternachtsruf ins Leben gerufen. Und wir in erster Linie die Hilfe unseres der in den Gemeinden nicht verkündigt
mit Gottes Hilfe wurden im Februar/ Herrn benötigen. Er wird wiederkom-
März 1990 die ersten Exemplare des men, wer weiss wie bald, und Er wird
«Mitternachtsruf» und der «Nachrich- sich nicht verspäten.  LASZLO DALNOKI Fortsetzung auf Seite 22

20 Jubiläumsausgabe > Mai 2005


Internationale Osterkonferenz
Werkes. Denn anlässlich dieser Konfe-
renz konnten wir am Ostersamstag den
Neu- und Erweiterungsbau, das neue in-

50 Jahre Mitternachtsruf ternationale Zentrum des Mitternachts-


ruf, einweihen. Für uns alle ist dieser
Neubau wie das Wahrwerden eines
Traumes, ja wir können kaum fassen,

D
a waren sich viele Besucher ei- Denn besonders für langjährige Freunde welch ein gewaltiges Geschenk uns der
nig: Diese Ostertage gehörten zu des Werkes, die während dieser Tage in Herr mit diesem Gebäude in die Hände
den vielleicht denkwürdigsten Dübendorf weilten, waren diese Ostern gelegt hat. Alle unsere Büros befinden
ein besonderer Grund, dem Herrn für sich nun auf einer Etage auf 1000 m2.
Seine Treue, Sein Durchtragen, Sein Bisher waren wir in Pfäffikon in drei
jahrelanges Versorgen, Seine Hilfe Häusern verschachtelt untergebracht,
und für Seine Leitung zu danken, kurz und die Zusammenarbeit war oft müh-
für die Tatsache, dass unser Herr das sam bzw. zeitraubend. Das ist nun vor-
Werk 50 Jahre bewahrt und umgeben bei. Beten Sie mit uns, dass wir diesem
hat. Ja, unser Herr ist einzigartig und neuen Gebäude in dem Sinne gerecht
wunderbar, unbeschreiblich und über werden, dass wir unserem Herrn noch
alles erhaben. IHM allein gebührt ALLE besser, noch effizienter und noch wir-
Ehre! Einige ganz wenige Freunde der kungsvoller dienen können. Zusätzlich
allerersten Stunde des Werkes waren zu den Büroräumen wurde im Neubau
ebenfalls anwesend. Dass sie dieses ein grosser Saal erstellt, in dem über
Jubiläum noch erleben durften, war für 1 000 Personen Platz haben. Darin kön-
sie wohl ein besonders denkwürdiges nen die Gottesdienste aus der Zionshalle

Während der Einweihung des neuen Mitternachtsruf-Hauptsitzes in Dübendorf. Der Saal bietet Platz für über 1000 Personen

der Mitternachtsruf-Geschichte, nicht Erlebnis, denn viele der Gründerge- mit Bild und Ton übertragen werden.
nur wegen der abwechslungsreichen neration sind nicht mehr unter uns. Kurzum: Diese Osterkonferenz war in
Vorträge der aus etlichen Kontinenten Andererseits waren diese Tage für alle jeder Hinsicht einzigartig. Wir können
angereisten Mitarbeiter, nicht nur, heutigen Mitarbeiter und viele Freunde unserem Herrn gar nicht genug dafür
weil dem Besucher und Zuhörer sehr ein Meilenstein in der Geschichte des danken!  CONNO MALGO
vielseitige Botschaften, gleichsam ein
Querschnitt aus der geistlichen Arbeit
des Mitternachtsruf vermittelt wurde;
nicht nur wegen der Gemeinschaft und
des Austausches; nicht nur wegen des
Wiedersehens nach Jahren und nicht
nur wegen den mehreren tausend
Gratismahlzeiten, die über diese Tage
ausgeteilt wurden. Nein, da war noch
mehr, denn diese Osterkonferenz bot
zwei besondere Höhepunkte:
Zum einen das 50-jährige Jubiläum
des Missionswerkes Mitternachtsruf
– das Werk wurde 1955 von Wim
Malgo gegründet – und zum andern die
Einweihung des internationalen Haupt-
sitzes des Missionswerkes, der nun im
Neubau neben der Zionshalle und dem
Seniorenzentrum untergebracht ist.
Einerseits bedeuteten diese Tage
daher für so manchen Anwesenden
eine ganz spezielle Glaubensstärkung. Die Aufführung der Kantate «Jesus kommt wieder» war einer der Höhepunkte der Jubiläumsosterkonferenz

Jubiläumsausgabe > Mai 2005 21


50 Jahre Mitternachtsruf Vorschau
Die nächste Ausgabe erscheint am
Mitternachtsruf, trug das vom Herrn
31.05.2005, mit u.a. diesem Thema*:
Fortsetzung von Seite 20
gewirkte Verlangen in sich, insbesondere «Was geschah, geschieht und
wird, genauso wenig wie die Wahrheit die Botschaft vom Wiederkommen Jesu geschehen wird»
über den Abfall in den letzten Tagen auch in den osteuropäischen Ländern *Änderungen vorbehalten
und die Notwendigkeit, zum wahren zu verkünden: «Siehe, der Bräutigam
Christentum zurückzukehren.» kommt! Geht hinaus, ihm entgegen!»
Auch über die vielen Bestellungen (Mt 25,6). Und seit 1995 geschieht das Impressum
freuen wir uns sehr. Schon länger liegt auch hier bei uns in Rumänien.
uns Mosambik am Herzen. Es gibt dort In den vergangenen zehn Jahren in
Missionswerk und Verlag Mitternachtsruf
nur eine christliche Buchhandlung, die Rumänien war das Hinaustragen des
www.mitternachtsruf.ch
mit grossen Problemen zu kämpfen Rufes um Mitternacht nur und allein
GRÜNDER Wim Malgo (1922-1992)
hat. Dieser Tage erhielt ich ein E-Mail Gottes Gnade. Zu nennen wären da die
VORSTAND Peter Malgo, Norbert Lieth, Conno Malgo,
von John Satterly, der für die Einkäufe beiden Zeitschriften «Mitternachtsruf» Jonathan Malgo
des OM-Schiffs Logos II zuständig ist. und «Nachrichten aus Israel» mit SCHWEIZ Missionswerk Mitternachtsruf, Ringwiesenstrasse 12a,
So Gott will, wird es im kommenden prophetischem Inhalt. Sowohl inhaltlich 8600 Dübendorf, Tel.: (0041) 044 952 14 14
Juli einen Hafen in Mosambik anlaufen als auch grafisch sind sie von einer DEUTSCHLAND Mitternachtsruf Zweig Deutschland e.V.,
Kaltenbrunnenstr. 7, 79807 Lottstetten, Tel.: (0049) 07745 8001
und dort unsere ganze portugiesische ausgezeichneten Qualität, wir dürfen
ORGAN Der «Mitternachtsruf» erscheint monatlich. Er ist
Literatur «löschen». Das ist eine Ge- sagen, dass sie einzigartig sind in ausserdem in englischer, französischer, holländischer, italienischer,
betserhörung für uns in einer Zeit, wo unserem Land. Die darin enthaltenen portugiesischer, rumänischer, spanischer, tschechischer und
ungarischer Sprache erhältlich.
die Aussaat des Wortes Gottes so wich- Botschaften und aktuellen von der Bibel
REDAKTION (Adresse Schweiz) Tel.: (0041) 044 952 14 16,
tig geworden ist. Wir werden ihnen her kommentierten Berichte wirken in Fax: (0041) 044 952 14 05, E-Mail: redaktion@mnr.ch,
mehrere tausend Bücher, Broschüren, einer aussergewöhnlichen Weise, was Mitarbeiter: Brigitte Hahn, Friedgard Huber, Werner Huber, Elke
Lieth, Norbert Lieth, Conno Malgo (Ltg.), Fredy Peter, Elsbeth Vetsch
Verteilschriften und anderes Material die gesegneten Leserechos zur Genüge
LAYOUT (Adresse Schweiz) E-Mail: layout@mnr.ch, Mitarbeiter:
zusenden, die dann vom Schiff aus ver- beweisen. Aber nicht nur das: Wir sind Walter Dürr, Daniel Malgo, Gabriel Malgo, Jonathan Malgo
kauft werden, das ganz bestimmt viele Gott auch dankbar für die inhaltsreichen SEELSORGERLICHE FRAGEN (Adresse Schweiz) Tel.: (0041) 044
Menschen anziehen wird. Bücher und Broschüren, die wir durch 952 14 08, E-Mail: seelsorge@mnr.ch, Mitarbeiter: Werner Huber,
Marcel Malgo, Samuel Rindlisbacher, Elsbeth Vetsch,
Der Herr will unsere Grenzen erwei- Seine Gnade bereits herausgeben
ADMINISTRATION, VERLAG UND ABONNEMENTE (Adressen
tern. Wollen wir mit Hand anlegen? Ja, durften. Ebenso freuen wir uns, dass Schweiz und Deutschland siehe oben) Tel. Schweiz: 044 952 14
denn das prophetische Wort ist auch wir durch die Tätigkeit in unserem 15, Fax Schweiz: 044 952 14 11, Tel. Deutschland: 07745 8001,
Fax Deutschland: 07745 201, Tel. alle anderen Länder: 0041 44
morgen noch gültig!  MARKUS STEIGER Studio nicht nur Radiosendungen 952 14 15, Fax alle anderen Länder: 0041 44 952 14 11, E-Mail:
aufnehmen, die dann ausgestrahlt verlag@mnr.ch, Mitarbeiter: Hannelore Dölker, Ruth Dölker, Martina
Lang, Thomas Lieth, Elishevah Malgo, Marianne Malgo, Peter
werden, sondern auch immer mehr Malgo, Wanda Malgo, Stephan Nabulon, Susanne Peter, Beatrice
CDs herausbringen können. Der Hunger Rindlisbacher, Esther Roos, Nathanael Winkler
nach der unverfälschten Botschaft aus ISRAELREISEN (Adresse Schweiz) Tel: (0041) 044 952 14 18,
Fax: (0041) 044 952 14 19, E-Mail: reisen@beth-shalom.ch,

Segenswünsche aus dem Wort Gottes ist sehr gross, sodass


es unser brennender Wunsch ist, immer
Mitarbeiter: Fredy Peter, Fredi Winkler (Haifa, Israel)
BUCHHALTUNG (Adresse Schweiz) E-Mail: buchhaltung@mnr.ch,

Rumänien mehr Traktate, Broschüren und Bücher


in rumänischer Sprache herauszugeben.
Mitarbeiter: Wafa Malgo; Treuhandstelle: HWT, 8305 Dietlikon
STUDIO (Adresse Schweiz) E-Mail: studio@mnr.ch, Mitarbeiter:
Govert Roos, Stephan Rindlisbacher
Wir glauben fest, dass Gott uns dafür

M
SENIORENZENTRUM ZION Ringwiesenstr. 14, 8600 Dübendorf,
it dem Missionswerk Mitter- im richtigen Moment die notwendigen Tel: (0041) 044 802 18 18, Fax: (0041) 044 802 18 19, E-Mail:
nachtsruf in der Schweiz feiern wir Mittel zukommen lassen wird. post@seniorenzentrum-zion.ch, Heimleitung: Walid und Astrid El
Khouri, Heimleitung Stv.: Walter und Ursula Dürr
das 50-jährige Bestehen. Ist das viel oder Durch Gottes Gnade, Liebe und Güte
HOTEL BETH-SHALOM P.O.Box 6208, Haifa-Carmel 31061, Israel,
wenig? Zuallererst ist es Gottes Gnade. In dürfen wir hier in der rumänischen Tel: (00972) 04 8373 480, Fax: (00972) 04 8372 443, E-Mail:
allen Berichten wird das Dienen einiger Zweigstelle des Mitternachtsruf ein beth-shalom-israel@mnr.ch, Leitung: Fredi und Beate Winkler
treuer Menschen erwähnt. Aber auch Mitarbeiterteam haben, das wie ein EINZAHLUNGEN Schweiz: Postscheckkonto 80-47476-4 Zürich,
oder Zürcher Kantonalbank, 8330 Pfäffikon ZH, Konto-Nr. 1152-
darüber können wir schreiben: Allein Mann zusammensteht, die Arbeit des 0472.519, BC-Nr. 752.
«der Segen des Herrn macht reich …» Herrn trotz aller Anfechtungen und Deutschland: Sparkasse Hochrhein, Waldshut, BLZ 684 522 90,
Konto 06-600 530 oder Postbankkonto 3911-709 Stuttgart,
(Spr 10,22). Darin eingeschlossen ist Vesuchungen beharrlich vorantreibt BLZ 600 100 70, «Missionswerk Mitternachtsruf» Zweig
auch der Glaube der Gründergeneration und Jesus Christus von Herzen liebt. Deutschland e.V., Geschäftsstelle D-79807 Lottstetten
Österreich: Postscheckkonto 438 5903, Allgemeine Sparkasse Linz,
sowie die Freigebigkeit und die Fürbitte Wir wünschen dem Vorstand und dem «Für Konto 0000-118902 Missionswerk Mitternachtsruf»
eines treuen Freundeskreises. Auch die weltweiten Team des Mitternachtsruf DRUCK EKM-Nyomda, Palóc utca 2, H-1135 Budapest
brennende Liebe zu Jesus Christus, mit den folgenden Worten aus ABONNEMENTSPREIS JÄHRLICH Schweiz CHF 18.–, Deutschland
unserem himmlischen Bräutigam, den Offenbarung 22 Gottes reichen Segen: EUR 12.–, Europa und Mittelmeerländer EUR 18.–, Übersee EUR
24.–. Abonnemente laufen ein Jahr (beginnend jeweils Januar)
wir mit Sehnsucht erwarten, wurde «… wer gerecht ist, der übe weiterhin und werden automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn sie
nicht einen Monat vor Jahresende gekündigt werden.
und wird stets gewirkt von Gott dem Gerechtigkeit, und wer heilig ist, der sei
Heiligen Geist und ist nicht unser weiterhin heilig. Siehe, ich komme bald ZWEIGSTELLEN-VERZEICHNIS www.mitternachtsruf.ch/weltweit

Verdienst. und mein Lohn ist mit mir … Amen, ja,


Wim Malgo, der Gründer und komm, Herr Jesus!» (V 11-12.20).
langjährige Leiter des Missionswerkes  MNR-TEAM RUMÄNIEN

22 Jubiläumsausgabe > Mai 2005