Sie sind auf Seite 1von 20

Grusswort

Derzeit werden verschiedene Mitarbeiter unseres Missionswerkes von Krankheit heimge-


sucht. Schon in der Vergangenheit kam es vor, dass der eine oder andere von uns durch Krank-
heit beiseite genommen und manchmal sogar in die ewige Herrlichkeit abberufen wurde.
Wenn das Kommen unseres Herrn noch ausbleibt, stehen auch wir vor der Tatsache, dass
unser Leben hier auf Erden, mit oder ohne Krankheit, seinen Abschluss finden wird. Wenn aller-
dings gleichzeitig mehrere, auch jüngere Mitarbeiter um uns her sehr ernsthaft erkrankt sind,
dann kommt schon die Frage auf: Was hat uns das zu sagen? Es ist ja nicht nur der Kranke, der
leidet, sondern die ganze Familie. Manchmal leidet ein Ehepartner sogar mehr als der Kranke
selbst. Ohne Zweifel redet Gott auch durch Krankheit zu uns. Und es sind möglicherweise so-
gar Zeiten, in denen Er in besonderer Weise zu uns sprechen kann, ganz gewiss aber Zeiten, in
denen wir den Herrn speziell suchen sollen, um im Gebet vor Ihn zu treten.
In 2. Chronik 15,17 heisst es von Asa: «… doch war das Herz Asas rechtschaffen sein Le-
ben lang.» Wenn wir dann allerdings weiter lesen, erkennen wir, dass Asa nicht auf die Kraft
Inhalt und Macht des Herrn hoffte. Schliesslich wurde er sehr krank, und es steht von ihm geschrie-
ben: «… er suchte auch in seiner Krankheit nicht den Herrn, sondern die Ärzte» (2.Chr 16,12).
Medizinisch haben wir heute die besten Möglichkeiten und dürfen diese dankbar in Anspruch
nehmen. Doch in erster Linie gilt es, die Möglichkeiten zu nutzen, die unser treuer Herr uns an-
Biblische Botschaft bietet: mit all unserer Not zu Ihm zu kommen!
4 Was geschah, geschieht und geschehen Vor einiger Zeit war ich zusammen mit meiner Frau beim Arzt angemeldet. Als wir ihm ge-
wird genüber sassen, faltete jener gläubige Arzt unvermittelt die Hände, sprach ein Gebet zu unse-
rem Herrn und Gott und bat Ihn inständig um Heilung. Welch bewegende Augenblicke waren
Mitternachtsruf das, erleben zu dürfen, wie auch ein Mediziner unser Anliegen in erster Linie vor Gott brachte.
Als meine Frau ihm dann sagte, sie würde präventiv zusätzliche Vitamine einnehmen, um bei
12 Technik im Evangeliumsdienst Gesundheit zu bleiben, sagte er: «Das hilft nicht. Nur der Heilige Geist wird letztendlich Bewah-
rung schenken!» Und wie Recht hat er! Wie oft sind gerade jene von Krankheiten und Leiden
Im Blickfeld betroffen, die alles Mögliche einnehmen und tun, um gesund zu bleiben. Ganze Industriezwei-
ge mit einer grossen Palette von Präparaten leben von der Gutgläubigkeit und vergeblichen
13 Babylons Menschenhandel
Hoffnung der Menschen. Erschreckend ist auch die Tatsache, wie die alternative Medizin mit
14 Und die Bibel hat doch Recht okkultem Hintergrund unter Christen immer mehr an Zuspruch gewinnt, um Gesundheit um je-
17 Eine Pandemie mit 100 Millionen Toten? den Preis zu erzielen.
19 Was ist ein Missionar? Psalm 31,16 sagt uns jedoch: «Meine Zeit steht in deinen Händen.» Sehr deutlich wird unser
19 Was glauben Christen in den USA? – Herr Jesus auch in Matthäus 6,27: «Wer ist unter euch, der seines Lebens Länge eine Spanne
Verblüffende Zahlen zusetzen könnte, wie sehr er sich auch darum sorgt?» Die wirkliche Hilfe finden wir allein beim
Herrn. Er ist es, der auch die Ärzte lenkt und ihnen das Geschick gibt. Er bekräftigt in 2. Mose
15,26: «Ich bin der Herr, dein Arzt.» Unser Herr Jesus hat sogar stellvertretend unsere Krank-
Fragen – Antworten heit auf sich genommen: «Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen»
20 12 oder 13 Apostel? (Jes 53,4).
21 Fremder Sünden teilhaftig werden? Wenn Gott uns durch Zeiten der Krankheit führt, hat Er nur Liebesabsichten mit uns. Er
will, dass wir uns Ihm zuwenden, ganz neu das Gebet pflegen, Ihn anflehen und uns Ihm über-
21 Warum beten Sie das Vaterunser nicht?
lassen. Dabei sind dreierlei Formen des Gebetes bezeichnend: Das Gebet des Glaubens über
dem Kranken (vgl. Jak 5,14-15), sodann das Gebet füreinander: «… betet füreinander, dass
ihr gesund werdet» (V 16), und ganz wichtig ist das persönliche Gebet. Wie Gott dann erhört,
3 Grusswort das liegt bei Ihm. Aber wir können sicher sein, dass unser himmlischer Vater um unsere Nöte
11 Streiflicht und Sorgen weiss. Paulus, der offensichtlich an einer schweren Krankheit litt, betete dreimal
zu Gott. Und Er gab ihm zur Antwort: «Lass dir an meiner Gnade
15 Aufgegriffen
genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig» (2.Kor
22 Dir kann nur Jesus helfen 12,9).
22 Impressum
In herzlicher Verbundenheit

Eingedenk dessen, dass alle menschliche Erkenntnis


Stückwerk ist (1.Kor 13,9), legen die Autoren
eigenverantwortlich ihre persönliche Sicht dar.

MNR > Juni 2005 3


Biblische Botschaft

Was geschah,
geschieht und
geschehen
wird
In Psalm 69 haben wir einen so genannten mes-
sianischen Psalm vor uns, in dem David nicht nur
aus seinem eigenen Leben berichtet, sondern der
prophetisch unverkennbar auch auf die erste und
zweite Ankunft Jesu hinweist sowie auf die Zeit, in
der wir uns befinden.
Norbert Lieth mächtig, die ohne Grund mir feind sind;
was ich nicht geraubt habe, das soll ich

D
er 69. Psalm, den David erstatten! O Gott, du kennst meine Tor-
– inspiriert durch den heit, und meine Verschuldungen sind dir
Heiligen Geist – als Lied nicht verborgen. Lass nicht zuschanden
gedichtet hat, lautet wie werden an mir, die auf dich hoffen, o du
folgt: «Dem Vorsänger. Nach der Me- Herrscher, Herr der Heerscharen; lass
lodie ‹Lilien›. Von David. Hilf mir, o nicht meinetwegen beschämt werden,
Gott, denn die Wasser gehen mir bis die dich suchen, du Gott Israels! Denn
an die Seele! Ich bin versunken in um deinetwillen trage ich Schmach, und
tiefem Schlamm und habe keinen Schande bedeckt mein Angesicht. Ent-
Stand; ich bin in tiefes Wasser fremdet bin ich meinen Brüdern und ein
geraten, und die Flut überströmt Fremder geworden den Söhnen meiner
mich; ich bin müde von meinem Mutter. Denn der Eifer um dein Haus hat
Schreien, meine Kehle ist ver- mich verzehrt, und die Schmähungen
trocknet; meine Augen sind derer, die dich schmähen, sind auf mich
verschmachtet im Harren auf gefallen. Als meine Seele fastete und
meinen Gott. Die mich ohne weinte, wurde ich deshalb beschimpft,
Ursache hassen, sind zahl- und als ich mich mit Sacktuch kleidete,
reicher als die Haare auf haben sie mich zum Sprichwort ge-
meinem Haupt; die mich macht. Die im Tor sitzen, schwatzen
verderben wollen, sind von mir, und die Zecher singen von mir

4 MNR > Juni 2005


beim Saitenspiel. Ich aber bete zu dir, Christus gedeutet werden. Manchmal Jesu in Herrlichkeit – sich erfüllen, die
o Herr, zur angenehmen Zeit; o Gott, spricht der Psalmist von seiner eigenen in der Bibel aufgeführt sind.
nach deiner grossen Gnade erhöre Sünde, womit dann selbstverständlich Meines Erachtens können wir aus
mich mit deiner treuen Hilfe! Reisse nicht Jesus gemeint sein kann. Eine Psalm 69 unter anderem erkennen, wo
mich aus dem Schlamm, dass ich nicht Vermischung von klaren prophetischen wir heute stehen.
versinke! Lass mich Rettung finden vor Deutungen auf Jesus mit Aussagen, die Bei der näheren Betrachtung dieses
denen, die mich hassen, und aus den das eigene Leben des Psalmisten be- Psalmes entdecken wir eine erstaunliche
Wassertiefen, dass mich die Wasserflut schreiben, sind nicht untypisch in den Chronologie. Die Bibel sagt im Neuen
nicht überströmt und mich die Tiefe Psalmen. In Psalm 69 schreibt der Sün- Testament: «Alle Schrift ist von Gott ein-
nicht verschlingt, noch die Grube sich gegeben und nützlich zur Belehrung …»
über mir schliesst! Erhöre mich, Herr, (2.Tim 3,16). Auch die in Psalm 69 von
denn deine Gnade ist freundlich; wende David stammenden Worte können nur
dich zu mir nach deiner grossen Barm- vom Heiligen Geist eingegeben sein,
herzigkeit und verbirg dein Angesicht denn die chronologische Reihenfolge
nicht vor deinem Knecht, denn ich bin darin ist derart ergreifend, dass man
in Not; erhöre mich eilends! Nahe dich einfach zum Staunen kommt. Denn
meiner Seele, erlöse sie; um meiner nur Gott weiss um die Vergangenheit,
Feinde willen befreie mich! Du weisst Gegenwart und Zukunft.
um meine Schmach, um meine Schande
und Beschimpfung; meine Widersacher Die messianische Erfüllung
sind alle vor dir. Die Schmach hat mein
Herz gebrochen, und ich bin elend; ich Wir finden in Psalm 69 sieben direkte
wartete auf Mitleid, aber da war keines, Bezüge auf den Messias und ihre neu-
und auf Tröster, aber ich fand sie nicht. testamentliche Anwendung.
Und sie gaben mir Galle zur Speise und Erstens: «Die mich ohne Ursache
Essig zu trinken in meinem Durst. Ihr hassen, sind zahlreicher als die Haare
Tisch vor ihnen soll zur Schlinge wer- auf meinem Haupt; die mich verderben
den und zum Fallstrick den Sorglosen! wollen, sind mächtig, die ohne Grund
Ihre Augen sollen finster werden, dass mir feind sind …» (V 5). Die neutesta-
sie nicht mehr sehen, und ihre Lenden mentliche Erfüllung finden wir in Jo-
sollen allezeit wanken. Giesse deinen Psalm 69 – «Dem Vorsänger. Nach der Melodie hannes 15,24-25: «Wenn ich nicht die
Grimm über sie aus, und die Glut dei- ‹Lilien›. Von David» Werke unter ihnen getan hätte, die kein
nes Zorns erfasse sie; ihre Wohnstätte anderer getan hat, so hätten sie keine
soll verwüstet werden, und in ihren der David über sich selbst. Doch einige Sünde; nun aber haben sie es gesehen
Zelten wohne niemand mehr! Denn sie seiner Aussagen verwendet der Heilige und hassen doch sowohl mich als auch
verfolgen den, welchen du geschlagen Geist, um es auf den sündlosen «Sohn meinen Vater; doch dies geschieht, da-
hast, und haben sich unterhalten über Davids» (den Messias) zu deuten. Die mit das Wort erfüllt wird, das in ihrem
die Schmerzen deiner Verwundeten. Entschlüsselung, was auf den Messias Gesetz geschrieben steht: ‹Sie hassen
Füge Schuld zu ihrer Schuld, und lass zu deuten ist und was nicht, finden wir mich ohne Ursache.›» Hier zitiert Jesus
sie nicht zu deiner Gerechtigkeit gelan- im Vergleich mit dem Neuen Testament. Vers 5 aus Psalm 69 und münzt diese
gen! Tilge sie aus dem Buch des Lebens; Anders gesagt: Ein messianischer Psalm Wahrheit auf sich.
sie sollen nicht eingeschrieben sein mit muss sich im Neuen Testament wieder- Die damalige Oberschicht Israels
den Gerechten! Ich aber bin elend und finden; wenn Verse von ihm auf Jesus hasste Jesus «ohne Ursache». Kaum
voller Schmerzen; deine Rettung, o Gott, Christus deuten, ist damit der Messias war Er nach Seiner Taufe und den 40
berge mich in der Höhe! Ich will den gemeint. Messianische Psalmen sind Tagen in der Wüste öffentlich aufge-
Namen Gottes loben mit einem Lied und deshalb immer prophetischer Natur. treten, noch bevor Er sich aus Seinen
ihn erheben mit Dank. Das wird dem Oft sprechen sie schon tausend Jahre Jüngern zwölf Apostel erwählt hatte,
Herrn angenehmer sein als ein Stier, als vor Christus sowohl über Sein Leiden feindete man Ihn schon an, konnte Ihn
ein Jungstier, der Hörner und gespaltene als auch über Seine Herrlichkeit danach, nicht ausstehen, war neidisch auf Ihn
Hufe hat. Wenn das die Elenden sehen, über Seine grossartige Wiederkunft in und wollte Ihn beseitigen. In Lukas 6,11
werden sie sich freuen. Ihr, die ihr Gott der Kraft Gottes und viele andere Dinge heisst es: «Sie (die Pharisäer und Schrift-
sucht, euer Herz soll aufleben! Denn der mehr. gelehrten) aber wurden mit Unverstand
Herr hört auf die Armen und verachtet Die Frage, die wir uns als Christen erfüllt und besprachen sich miteinander,
seine Gefangenen nicht. Himmel und immer wieder stellen, lautet: Wo stehen was sie Jesus antun könnten.» Hat Jesus
Erde sollen ihn rühmen, die Meere und wir heute, heilsgeschichtlich gesehen. nun krampfhaft nach Worten gesucht,
alles, was sich in ihnen regt! Denn Gott Endzeit haben wir ja bereits, seitdem um sich vor der damaligen jüdischen
wird Zion retten und die Städte Judas der Herr Jesus das erste Mal auf diese Oberschicht zu rechtfertigen? Nein,
bauen, und man wird dort wohnen Erde kam. Aber dann gibt es Endzeit im Er tat etwas ganz anderes: «Es geschah
und sie besitzen; und der Same seiner engeren Sinn, wo wir deutlich erkennen aber in jenen Tagen, dass er hinausging
Knechte wird sie erben, und die seinen können: Jetzt ist diese Phase erreicht, auf den Berg, um zu beten; und er
Namen lieben, werden darin wohnen.» wo die Entrückung vor der Tür stehen verharrte die Nacht hindurch im Gebet
Nicht jedes Wort eines messiani- könnte, wo die grosse Trübsal – die zu Gott. Und als es Tag wurde, rief er
schen Psalms kann zwangsläufig auf letzten Ereignisse vor der Wiederkunft seine Jünger zu sich und erwählte aus

MNR > Juni 2005 5


um meine Schmach, um meine Schande
Biblische Botschaft und Beschimpfung; meine Widersacher
sind alle vor dir. Die Schmach hat mein
Herz gebrochen, und ich bin elend; ich
ihnen zwölf, die er auch Apostel nannte» den Tempel (Joh 2,13-16). Daraufhin wartete auf Mitleid, aber da war keines,
(V 12-13). Anstelle der Schriftgelehrten heisst es: «Seine Jünger dachten aber und auf Tröster, aber ich fand sie nicht»
und Pharisäer, die Ihn «ohne Ursache» daran, dass geschrieben steht: ‹Der (Ps 69,14-21).
hassten, rief er zwölf einfache galiläische Eifer um dein Haus hat mich verzehrt›» Dazu fand ich keine Belegstelle im
Männer in Seine Nachfolge. (V 17). Neuen Testament. Aber es gibt Ausleger,
Zweitens: «Entfremdet bin ich mei- Viertens: «… und die Schmähungen die der Meinung sind, dass der Herr Je-
nen Brüdern und ein Fremder geworden derer, die dich schmähen, sind auf mich sus den Psalm 69 oder eben die zitierten
den Söhnen meiner Mutter» (Ps 69,9). gefallen» (Ps 69,10). Dass sich auch das Teile davon im Garten Gethsemane ge-
Auch das hat sich im Leben Jesu erfüllt, auf Jesus Christus bezieht, erklärt uns betet habe. Als Jesus dort in ringendem
als das Laubhüttenfest in Jerusalem der Apostel Paulus in seinem Brief an Gebetskampf war und Sein Schweiss
nahe war und Seine leiblichen Brüder die Römer: «Denn auch Christus hatte wie Blutstropfen wurde (Lk 22,44),
Ihn mit folgenden Worten bedrängten: nicht an sich selbst Gefallen, sondern seine engsten Freunde und Mitarbeiter
«Brich doch auf von hier wie geschrieben steht: ‹Die vor Entmutigung eingeschlafen waren
und zieh nach Schmähungen derer, («Könnt ihr denn nicht eine Stunde mit
Judäa, die dich schmä- mir wachen?», Mt 26,40) und Er bei ih-
damit hen, sind auf nen weder Mitleid noch Trost fand, wäre
mich ge- es absolut möglich gewesen, dass Er dort
fallen›» die oben zitierten Verse gebetet hat.
(Röm Es könnte auch deshalb tatsächlich
so gewesen sein, weil es gleich im An-
schluss daran in Psalm 69 heisst: «Und
sie gaben mir Galle zur Speise und Es-
sig zu trinken in meinem Durst» (V 22).
«Lass mich Rettung fin- Denn nach dem Geschehen im Garten
den vor denen, die mich Gethsemane erfolgte die Gefangennah-
me und anschliessend die Kreuzigung
hassen, und aus den Jesu, vor der sich das genauso ereignet
Wassertiefen, dass mich hat: «… als sie an den Platz kamen,
den man Golgatha nennt, das heisst
die Wasserflut nicht ‹Schädelstätte›, gaben sie ihm Essig mit
überströmt und mich die Galle vermischt zu trinken; und als er
es gekostet hatte, wollte er nicht trin-
Tiefe nicht verschlingt!» ken» (Mt 27,33-34). Kurz vor Seinem
Tod am Kreuz, als Er Durst litt, gaben
sie Jesus noch einmal Essig zu trinken:
«… sogleich lief einer von ihnen, nahm
einen Schwamm, füllte ihn mit Essig,
15,3). steckte ihn auf ein Rohr und gab ihm
Fünf- zu trinken» (V 48).
tens: «Ich Sechstens: «Ihr Tisch vor ihnen soll
auch aber bete zu zur Schlinge werden und zum Fallstrick
deine Jün- dir, o Herr, zur den Sorglosen! Ihre Augen sollen fins-
ger die Werke angenehmen Zeit; o ter werden, dass sie nicht mehr sehen,
sehen können, die du Gott, nach deiner grossen und ihre Lenden sollen allezeit wanken.
tust! Denn niemand tut etwas im Gnade erhöre mich mit deiner treuen Giesse deinen Grimm über sie aus, und
Verborgenen und sucht zugleich öffent- Hilfe! Reisse mich aus dem Schlamm, die Glut deines Zorns erfasse sie» (Ps
lich bekannt zu sein. Wenn du diese dass ich nicht versinke! Lass mich Ret- 69,23-25).
Dinge tust, so offenbare dich der Welt! tung finden vor denen, die mich hassen, Jesus wurde durch die Obersten des
Denn auch seine Brüder glaubten nicht und aus den Wassertiefen, dass mich die jüdischen Volkes den Römern zur Kreu-
an ihn» (Joh 7,3-5). Oder denken wir an Wasserflut nicht überströmt und mich zigung übergeben, und die unmittelbare
die Begebenheit, wo Seine Mutter und die Tiefe nicht verschlingt, noch die Gru- Folge davon war die geistliche Blindheit
Seine Brüder meinten, Ihn zurechtwei- be sich über mir schliesst! Erhöre mich, des Volkes und der Zorn Gottes über das
sen zu müssen (vgl. Mk 3,30-32). Herr, denn deine Gnade ist freundlich; ganze damalige jüdische Geschlecht, das
Drittens: «Denn der Eifer um dein wende dich zu mir nach deiner grossen in der Zerstörung Jerusalems und des
Haus hat mich verzehrt …» (Ps 69,10). Barmherzigkeit und verbirg dein Ange- Tempels im Jahre 70 n.Chr., der Tötung
Als das Passahfest vor der Tür stand, sicht nicht vor deinem Knecht, denn ich vieler Juden und der Zerstreuung der
Jesus nach Jerusalem kam, den Tempel- bin in Not; erhöre mich eilends! Nahe Übriggebliebenen in alle Welt gipfelte.
bezirk betrat und sah, was dort vor sich dich meiner Seele, erlöse sie; um meiner Dass sich obige Gerichtsworte tatsäch-
ging, reinigte Er auf drastische Weise Feinde willen befreie mich! Du weisst lich auf Israel beziehen, finden wir im

6 MNR > Juni 2005


Römerbrief: «… wie geschrieben steht: ten: Er hat einen unreinen Geist» (Mk Stier, als ein Jungstier, der Hörner und
‹Gott hat ihnen einen Geist der Betäu- 3,28-30). Im Anschluss daran sprach gespaltene Hufe hat» (Ps 69,30-32).
bung gegeben, Augen, um nicht zu se- Jesus immer von «diesem Geschlecht», Der Herr Jesus ist nach Seinem Tod und
hen, und Ohren, um nicht zu hören, bis das eben die Sünde wider den Heiligen Seiner Auferstehung gen Himmel ge-
zum heutigen Tag.› Und David spricht: Geist begangen hatte, zum Beispiel: «Er fahren. Seither ist Er bei Gott dem Va-
‹Ihr Tisch soll ihnen zur Schlinge werden aber erwiderte und sprach zu ihnen: Ein ter und tritt da als unser Hoherpriester
und zum Fallstrick und zum Anstoss und böses und ehebrecherisches Geschlecht für uns ein. Das Opfer Jesu in Seinem
zur Vergeltung; ihre Augen sollen finster begehrt ein Zeichen … Die Männer von eigenen Blut, mit dem Er aufgefahren
werden, dass sie nicht sehen, und ihren Ninive werden im Gericht auftreten ist zu Gott dem Vater in der Höhe, ist
Rücken beuge allezeit» (Röm 11,8-10). gegen dieses Geschlecht und werden mehr wert als alle Millionen jüdischen
Siebtens: «… ihre Wohnstätte soll es verurteilen … Die Königin des Sü- Opfer im Tempel.
verwüstet werden, und in ihren Zelten • «Wenn das die Elen-
wohne niemand mehr!» (Ps 69,26). Neu- den sehen, werden sie
testamentlich wird das auf Judas Iskariot sich freuen. Ihr, die ihr
angewendet, sagt doch Apostelgeschich- Gott sucht, euer Herz
te 1,20: «Denn es steht geschrieben im soll aufleben! Denn
Buch der Psalmen: ‹Seine Behausung der Herr hört auf die
soll öde werden, und niemand soll da- Armen und verachtet
rin wohnen›, und: ‹Sein Amt empfange seine Gefangenen
ein anderer.›» Anstelle des Judas hat nicht» (Ps 69,33-34).
dann Matthias dieses Amt empfangen: Das jüdische Volk,
«… Matthias, und er wurde zu den elf das aus dem Holocaust
Aposteln hinzugezählt» (V 26). Später kam, gefangen war,
kam noch Paulus hinzu, der jedoch der eine neue Generation
«Apostel der Heiden» war (Röm 11,13). nach fast neunzehn-
In Psalm 69 finden wir auch indirekte hundert Jahren, wird
Bezüge, wie zum Beispiel: von Gott lebendig ge-
• «Giesse deinen Grimm über sie aus, macht und auf einmal
und die Glut deines Zorns erfasse sie; in sein Land zurück-
ihre Wohnstätte soll verwüstet werden, geführt. Weshalb? Wa-
und in ihren Zelten wohne niemand Es gibt Ausleger, die der Meinung sind, dass der Herr Jesus den Psalm 69 rum verachtet Er Seine
mehr! Denn sie verfolgen den, wel- oder Teile davon im Garten Gethsemane gebetet hat Gefangenen nicht?
chen du geschlagen hast, und haben Weil das messianische
sich unterhalten über die Schmerzen dens wird im Gericht auftreten gegen Königreich kommt. Darauf weisen dann
deiner Verwundeten. Füge Schuld zu dieses Geschlecht …» (Mt 12,39.41- die weiteren Verse hin:
ihrer Schuld, und lass sie nicht zu 42). Und als Jesus anschliessend vom • «Himmel und Erde sollen ihn rüh-
deiner Gerechtigkeit gelangen! Tilge ausgetriebenen, unreinen Geist sprach men, die Meere und alles, was sich in
sie aus dem Buch des Lebens; sie sol- und dass dieser bei seiner Rückkehr ihnen regt! Denn Gott wird Zion retten
len nicht eingeschrieben sein mit den sieben andere Geister mit sich brächte, und die Städte Judas bauen, und man
Gerechten!» (V 25-29). Das könnte die bösartiger seien als er, sagte Er: «So wird dort wohnen und sie besitzen;
sich auf die Zerstörung Jerusalems im wird es auch sein mit diesem bösen Ge- und der Same seiner Knechte wird sie
Jahre 70 n.Chr. beziehen, die Vernich- schlecht!» (vgl. V 43-45). erben, und die seinen Namen lieben,
tung des Tempels und den Untergang Die Sünde wider den Heiligen Geist werden darin wohnen» (Ps 69,35-37).
der damaligen jüdischen Generation, findet sich in den neutestamentlichen In alledem entdecken wir eine er-
welche Jesus verworfen und die Sünde Lehrbriefen nicht mehr, und meines staunliche Chronologie, die sich in der
wider den Heiligen Geist begangen hat Erachtens kann ein wiedergeborener Heilsgeschichte genauso abgespielt hat
(vgl. auch V 23-24), ausgenommen den Christ diese nicht mehr begehen. Viel- und noch abspielen wird:
Überrest, den es immer gegeben hat. mehr haben die meisten Menschen der 1. Der Hass ohne Ursache der
Die damaligen Schriftgelehrten haben damaligen jüdischen Generation zur Oberschicht Israels auf Jesus und ihre
in Bezug auf Jesus behauptet: «Er hat Zeit Jesu die Sünde wider den Heili- unbegründete Feindschaft (Ps 69,5;
den Beelzebub! Und: Durch den Obers- gen Geist begangen, die Ihn an Seinen Joh 15,24-25). Das begann bereits in
ten der Dämonen treibt er die Dämonen vollbrachten Zeichen und Wunderta- Lukas 6,11.
aus!» (Mk 3,22). Damit hatten sie und ten (z.B. Mt 12,22; Joh 9,1-7; 30-33; 2. Die Ablehnung durch Seine eigene
das Volk, das ihnen Recht gab, den 11,38-44) als Messias und Sohn Gottes Familie (Ps 69,9; Joh 7,3-5).
Heiligen Geist gelästert. Und der Herr hätten erkennen müssen, Ihm aber 3. Die Tempelreinigung (Ps 69,10;
Jesus musste ihnen sagen: «Alle Sünden nicht geglaubt haben, ja Seine Taten Joh 2,17).
sollen den Menschenkindern vergeben sogar dem Teufel zuschrieben. 4. Die Schmähung Jesu (Ps 69,10;
werden, auch die Lästerungen, womit • «Ich aber bin elend und voller Röm 15,3).
sie lästern; wer aber gegen den Heiligen Schmerzen; deine Rettung, o Gott, 5. Das Gebet im Garten Gethsemane
Geist lästert (durch den Er die Dämonen berge mich in der Höhe! Ich will den (Ps 69,14-21).
austrieb, Mt 12,28), der hat in Ewigkeit Namen Gottes loben mit einem Lied 6. Die Kreuzigung Jesu, bei der Ihm
keine Vergebung, sondern er ist einem und ihn erheben mit Dank. Das wird Galle und Essig gereicht wurde (Ps
ewigen Gericht verfallen. Denn sie sag- dem Herrn angenehmer sein als ein 69,22; Mt 27,34.48).

MNR > Juni 2005 7


alle zum Tempel hinaus, samt den Scha-
Biblische Botschaft fen und Rindern, und den Wechslern
verschüttete er das Geld und stiess die
Tische um; und zu den Taubenverkäu-
7. Die Blindheit Israels und der Zorn Glauben gekommen. Gott sammelt die fern sprach er: Schafft das weg von hier!
Gottes über das verstockte Volk (Ps Juden aus der Diaspora noch im Unglau- Macht nicht das Haus meines Vaters zu
69,23-25; Röm 11,8-10). ben ins Land Israel, um sie später gläubig einem Kaufhaus! Seine Jünger dachten
8. Die Verwerfung und Ersetzung des werden zu lassen. aber daran, dass geschrieben steht: ‹Der
Judas (Ps 69,26; Apg 1,20). 12. Das messianische Königreich (Ps Eifer um dein Haus hat mich verzehrt›»
9. Die Zerstörung Jerusalems 70 69,35-37). (Joh 2,13-17; Ps 69,10).
n.Chr. (Ps 69,25-29), die Sünde wider Diese Tempelreinigung geschah,
den Heiligen Geist. Die erste und zweite Ankunft Jesu nachdem der Herr sich die ersten Jün-
10. Das hohepriesterliche Amt Jesu ger erwählt hatte und den «Anfang der
im Himmel (Ps 69,30-32). In Psalm 69 finden wir also die Zeichen» auf der Hochzeit zu Kana wirkte
11. Die Rückkehr Israels ins ver- chronologische Abwicklung der ganzen (Joh 2,1-11). Ausserdem geschah sie kurz
heissene Land (Ps 69,33-34). Gott hat Heilsgeschichte: Das erste Kommen Jesu vor dem ersten von drei Passahfesten, die
das jüdische Volk zuerst im Unglauben (V 5ff.), Sein Sterben am Kreuz (V 22), in Bezug zum Leben Jesu im Johannes-
zurückgebracht, um später zu ihm zu- Seine Himmelfahrt (V 30ff.) und Seine evangelium erwähnt werden. Das Ganze
rückzukehren, dass die übrig gebliebe- Wiederkunft (V 36). Darin hat mich aber ereignete sich also ziemlich am Anfang
nen Israelis von neuem geboren werden besonders der erste Teil von Vers 10 be- des öffentlichen Auftretens Jesu.
und Zion gerettet wird. In Hesekiel 37,7 schäftigt, der auf die Tempelreinigung Direkt im Anschluss an diese Tem-
lesen wir von der Rückkehr der noch durch den Herrn Jesus hinweist: «Denn pelreinigung fragten Ihn die Juden, mit
im Unglauben lebenden Juden, die den der Eifer um dein Haus welchem Zeichen der Autorität Er dies
Holocaust überlebt hatten: «Da hat mich verzehrt …» tun dürfe, worauf Jesus ihnen erwiderte:
weissagte ich, Im Neuen Tes- «Brecht diesen Tempel ab, und in drei
wie mir befoh- tament ist die Tagen will ich ihn aufrichten! Da spra-
len war, und als Rede von zwei chen die Juden: In 46 Jahren ist dieser
ich weissagte, Tempelreini- Tempel erbaut worden, und du willst
entstand ein Ge- gungen Jesu. ihn in drei Tagen aufrichten? Er aber
räusch, und sie- Die erste fand redete von dem Tempel seines Leibes»
he, eine Erschüt- kurz vor ei- (Joh 2,19-21). Er sprach damit von
terung, und die nem Passahfest Seinem Opfertod am Kreuz und Seiner
Gebeine rückten statt, zu Beginn Auferstehung nach drei Tagen; Sein Tod
zusammen, ein Seines Dienstes und Seine Auferstehung würden etwas
Knochen zum an- (Joh 2,13-17), völlig Neues bringen.
deren.» Auf einmal die zweite kurz Nebenbei erwähnt spricht die Bibel
kamen die Juden, die Man betreibt nach Palmsonn- meines Erachtens von sieben Tempeln:
in den «Gräbern der Gemeinde bzw. tag, am Ende 1. Der Tempel Salomos
Nationen» zerstreut Kirche vielerorts Seines Dienstes 2. Der Tempel Esras bzw. Serubba-
wie ein Geschäft,
waren, zum Leben mit einem genau (Mt 21,12-14). bels
und Gott führte sie durchdachten, ausge- Warum er- 3. Der Tempel des Herodes, der den
aus vielen Nationen klügelten System bzw. wähnt der Heilige zweiten vollkommen erneuerte und
ins verheissene Management, aber ohne Geist in der Bibel erweiterte
Land Israel. «Und Inhalt bzw. Kraft des Hei- zwei Tempelreini- 4. Der Tempel des Leibes Jesu
ligen Geistes
ich schaute, und gungen, die durch 5. Der Tempel der Gemeinde des
siehe, sie bekamen Jesus vollzogen wurden? Vielleicht lebendigen Gottes
Sehnen, und es wuchs Fleisch an ihnen; weil es einen Tempel bei der ersten An- 6. Der Tempel des Antichristen
und es zog sich Haut darüber; aber es kunft Jesu gab, und weil es auch zur Zeit 7. Der Tempel des messianischen
war noch kein Odem in ihnen» (V 8). Seiner Wiederkunft einen Tempel geben Reiches
Diese zusammengewürfelte Schar von wird. Deuten die beiden Tempelreini- Doch nun wieder zurück zur ersten
zurückgekehrten Juden, die man noch gungen etwa auf die erste und zweite Tempelreinigung zur Zeit des damaligen
nicht so genau identifizieren konnte, Ankunft Jesu hin? Auf jeden Fall lohnt herodianischen Tempels, die zu einem
wurde nun eine Körperschaft, bekam es sich, beide einmal näher anzuschauen Bild für die erste Ankunft Jesu wird. Wie
einen «Leib», ein «Gesicht». Es war als und im Zusammenhang zu sehen. stand es damals um Israel? Das religiöse
Nation wieder erkennbar: Das geschah System der Juden war zu einem «Kauf-
am 14. Mai 1948 bei der Staatsgründung Erste Tempelreinigung = symbo- haus» geworden, zu einer gottlosen
Israels. Gott hat die zionistische Bewe- lisch die erste Ankunft Jesu. «Und Institution innerhalb der Tempelgebäu-
gung dafür gebraucht, aber es heisst: das Passah der Juden war nahe, und de, welcher der geistliche Inhalt fehlte.
«… es war noch kein Odem in ihnen.» Jesus zog hinauf nach Jerusalem. Und Macht- und Geldgier bestimmte die re-
Sie hatten den «Geist» noch nicht; und er fand im Tempel die Verkäufer von Rin- ligiösen Anführer des Volkes, aber geist-
die meisten von ihnen (ausser der relativ dern und Schafen und Tauben und die lich waren sie bankrott. Religiosität war
kleinen messiasgläubigen Gemeinde in Wechsler, die dasassen. Und er machte zu einem Geschäft verkommen und die
Israel) sind noch nicht zum lebendigen eine Geissel aus Stricken und trieb sie Leiterschaft war äusserst korrupt; selbst

8 MNR > Juni 2005


aus der Verwerfung Jesu und dem Verrat will euch aufnehmen, und ich will euch «Zugunsten einer Werkgerechtigkeit
des Judas wurde noch Kapital geschlagen ein Vater sein, und ihr sollt mir Söhne hatte Israel Gottes Gnade aufgegeben.
(Lohn an Judas = 30 Silberlinge. Zurück- und Töchter sein, spricht der Herr, der Ihre Religion war äusserst gesetzlich,
gabe der 30 Silberlinge, woraus sie den Allmächtige» (vgl. 2.Kor 6,14-18). Das durchdrungen von Heuchelei, selbstge-
Töpferacker kauften). Resultat von unheiliger Vermischung rechten Werken, künstlichen Vorschrif-
Mit der Tempelreinigung entlarvte ist göttliches Gericht. Er sagt zu den ten und bedeutungslosen Zeremonien.
Jesus den religiösen Adel als Diebe Seinen: «Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Sie war voller Irrlehren und basierte
und Heuchler (vgl. Mt 23,1ff.). Es war Tempel seid, und dass der Geist Got- vielmehr auf der physischen Abstam-
ein Angriff auf die Bestechlichkeit der tes in euch wohnt? Wenn jemand den mung von Abraham als auf seinem
Oberen, auf die Sünden des Volkes, auf Tempel Gottes verderbt, den wird Gott Glauben.»1
ihre Unbussfertigkeit und ihren Abfall verderben; denn der Tempel Gottes ist Eines fällt bei der ersten Tempelrei-
von Gott. Die erste Tempelreinigung heilig, und der seid ihr» (1.Kor 3,16- nigung auf: Rinder, Schafe und Tauben
symbolisiert die Tragik des jüdischen 17). Was bedeutet das? Wenn wir frem- befanden sich zusammen mit den
Zustandes zur Zeit des ersten Kommens de Dinge in eine lokale Gemeinde holen Geldwechslern im Tempel. Die Rinder
Jesu. Nicht umsonst befand sich unter und Schafe trieb Jesus
den erwählten Jüngern Jesu kein ein- mit einer Geissel aus
ziger Rabbi, kein Schriftgelehrter, kein dem Tempel hinaus, die
Pharisäer, kein Sadduzäer und auch kein Tische der Geldwechsler
Priester; später kam lediglich noch der stiess Er um (Joh 2,15).
Gelehrte Paulus hinzu, der sich selbst Mit den Tauben ging Er
als «unzeitige Geburt» bezeichnete jedoch anders um: «… zu
(1.Kor 15,8). den Taubenverkäufern
Doch in der gleichen Gefahr stehen sprach er: Schafft (bzw.
wir heute auch: Man betreibt Gemeinde Tragt) das weg von hier!
bzw. Kirche vielerorts wie ein Geschäft, Macht nicht das Haus
mit einem genau durchdachten, ausge- meines Vater zu einem
klügelten System bzw. Management, Kaufhaus!» (V 16). Die
aber ohne Inhalt bzw. Kraft des Hei- Tauben befanden sich
ligen Geistes. Doch ohne Kreuz, ohne wahrscheinlich in Käfi-
Auferstehung und ohne das Bekennen gen. Hätte Jesus diese
von Sünde und Schuld wird keine Ge- umgekippt, wären die
meinde gebaut. Die Tauben womöglich
Bibel warnt hier verletzt worden. Das
ganz vehement: Israel wird weder in sei- wollte Er nicht. Deshalb
«Zieht nicht in ei-
nem fremden Joch
ner Religiosität, noch in befahl Er, die Tauben hi-
nauszutragen. Das ist ein
mit Ungläubigen! der Wiederentstehung und beginnen, die Zeichen dafür, dass der Herr Jesus nie
(in der Ökumene
holt man alles zu-
des Levitentums der «Ko- Gemeinde so zu
verderben, dann
unbedacht oder aus Wut handelte. Er
geriet nie ausser Kontrolle, sondern tat
sammen, nur um hens», noch an der so wird Gott es zu- alles unter der Leitung des Heiligen Geis-
Menschen zu er-
reichen)! Denn was
genannten Klagemauer, lassen, dass diese
Gemeinde verderbt
tes. Die Tauben wurden also mit Milde
behandelt und kamen nicht unter dieses
haben Gerechtigkeit sondern nur im barm- wird. Wo sind denn Gericht. Aber es gibt da vielleicht auch
und Gesetzlosigkeit
miteinander zu
herzigen Samariter, dem die Gemeinden zu
Ephesus oder zu
noch einen prophetischen Aspekt: Die
Taube symbolisiert den Heiligen Geist.
schaffen? Und was Herrn Jesus Christus, Laodizea geblie- Dieser würde eines Tages auf die zwölf
hat das Licht für
Gemeinschaft mit
wahre Hilfe finden ben? Vielleicht
findet man in der
Apostel kommen, und die Gemeinde
würde dadurch entstehen. Seine Jünger
der Finsternis? Wie Türkei noch ein (ausser Judas Iskariot) sollten nicht unter
stimmt Christus mit Belial überein? Hinweisschild mit deren Namen, das Gerichtsurteil Gottes über Israel und
Oder was hat der Gläubige gemein- mehr aber auch nicht. Dabei dürfen Jerusalem fallen. Auf ihnen ruhte der
sam mit dem Ungläubigen? Wie stimmt wir keinesfalls hochmütig auf andere Geist Gottes und sie sollten eine neue
der Tempel Gottes mit Götzenbildern herabblicken, sondern müssen auf uns Generation von Gläubigen bilden. Mit
überein? (und nicht wenige holen selber achten. «Darum, wer meint, er ihnen ging der Herr anders um als mit
römisch-katholische Priester in die stehe, der sehe zu, dass er nicht falle!» der frommen Oberschicht Israels. Auch
Gemeinden hinein). Denn ihr seid ein (1.Kor 10,12). Denn wer mit einem die Gemeinde Jesu wird nicht unter das
Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott Finger auf andere zeigt, der zeigt mit Gerichtsurteil Gottes über diese Welt fal-
gesagt hat: ‹Ich will in ihnen wohnen drei Fingern auf sich selber. Aber wir len, sondern durch den Heiligen Geist
und unter ihnen wandeln und will ihr müssen warnen und die ermutigen, die entrückt werden.
Gott sein, und sie sollen mein Volk das heute noch erkennen, dass man da
sein›. Darum geht hinaus von ihnen und dort aufpassen muss. Zweite Tempelreinigung = symbo-
und sondert euch ab, spricht der Herr, John MacArthur schreibt über die lisch die zweite Ankunft Jesu. «Und
und rührt nichts Unreines an! Und ich damalige Religiosität Israels: Jesus ging in den Tempel Gottes hinein

MNR > Juni 2005 9


der Person anhand des individuellen Ve-
Biblische Botschaft nenmusters. Es genügt, den Handrücken
unter den Scanner zu halten und das Ge-
rät entscheidet, ob Ihnen der Einlass in
und trieb alle hinaus, die im Tempel ren wird. Israel wird weder in seiner das gesicherte Gebäude oder den Raum
verkauften und kauften, und stiess die Religiosität, noch in der Wiederentste- gestattet wird. Dafür benötigt das Gerät
Tische der Wechsler um und die Stühle hung des Levitentums der «Kohens», weniger als eine halbe Sekunde und liegt
der Taubenverkäufer. Und er sprach zu noch an der so genannten Klagemauer, mit einer Fehlerwahrscheinlichkeit bei
ihnen: Es steht geschrieben: ‹Mein Haus sondern nur im barmherzigen Samariter, 0,0001 Prozent extrem niedrig.»2
soll ein Bethaus genannt werden!› Ihr dem Herrn Jesus Christus, wahre Hilfe
aber habt eine Räuberhöhle daraus finden. Von einem «Zeichen» bzw. «Malzei-
gemacht! Und es kamen Blinde und Viele denken, Arafat sei nun gestor- chen» an der Hand oder auf der Stirn hat
Lahme im Tempel zu ihm, und er heilte ben und es gebe jetzt Frieden zwischen vor bald 2 000 Jahren schon der Apostel
sie» (Mt 21,12-14). Juden und Palästinensern. Einen fal- Johannes gesprochen (Offb 13,16). Noch
Diese Tempelreinigung fand im di- schen Frieden wird es wohl geben, aber vor zweihundert und hundert Jahren hat
rekten Anschluss an Palmsonntag statt. echten Frieden wird erst Jesus, der Fürst man darüber gelächelt und solche, die
Nach dem triumphalen Einzug Jesu in des Friedens, bringen. Sie werden wohl es als biblische Prophetie verkündigten,
Jerusalem, was gleichzeitig auch eine sagen, dass nun «Friede und Sicherheit» als Spinner bezeichnet. Heute aber ist
Vorschattung für Seine Wiederkunft war, herrschen wird (1.Thess 5,3), wenn der auch dieses und anderes technologisches
als das Volk rief: «Hosianna dem Sohn Antichrist zuerst mit Friedensschalmei- Handwerkszeug vorhanden, das der
Davids! Gelobt sei, der da kommt in en insbesondere das jüdische Volk ein- Antichrist, wenn er kommt, nur noch
dem Namen des Herrn! Hosianna in der lullt, aber es wird kein richtiger Frieden anzuwenden braucht. Dieser bösartige
Höhe!» (Mt 21,9). So steht die zweite sein. Der wahre, echte Frieden, kann Mann wird, von Satan inspiriert, die gan-
Tempelreinigung also im prophetischen nur vom Messias, dem Herrn Jesus ze heutige Situation in Israel wie auch
Zusammenhang mit der Wiederkunft Christus, ausgehen. Der «Frieden» und in Europa und weltweit umkrempeln.
Jesu in Herrlichkeit und mit dem wahr- die «Sicherheit» werden bald dahin sein, Was uns heute in bzw. durch Europa
scheinlich existierenden neuen Tempel. denn die Völker werden wie die Räuber noch unmöglich erscheint, wird alles
Denn wenn Jesus wiederkommt, wird über Israel herfallen möglich werden, wenn der Antichrist
das Volk Israel Ihm, ihrem Messias, Der Mann, der aufgrund des Volks- auf die Weltbühne tritt, der durch Zei-
zurufen und huldigen mit den Worten: willens anstelle von Jesus freigelassen chen und Wunder Satans, welcher der
«Gelobt sei, der da kommt im Namen wurde, hiess Barabbas, was «Sohn des «Gott» der Nationen ist, die ganze Welt
des Herrn!» (Mt 23,39). Vaters» bedeutet. So wurde er prak- verführen wird. Da kann in wenigen
Was aber wird das für ein Tempel tisch zum antichristlichen Gegenspie- Tagen auch das möglich werden, was
sein, wenn Jesus wiederkommt? Eine ler Jesu, welcher der wahre Sohn des die Europäische Union in dreissig Jahren
Räuberhöhle. Darum sagte der Herr Vaters ist. Und es heisst ausdrücklich nicht geschafft hat.
bei der zweiten Tempelreinigung: «Ihr über Barabbas: «Barabbas aber war ein
aber habt eine Räuberhöhle daraus Räuber» (Joh 18,40). Das jüdische Volk Die Wiederkunft Jesu
gemacht!» Denn dieser kommende hatte den Messias Jesus abgelehnt, den
Tempel wird zu einer grauenhaften Räu- räuberischen Antichristen aber wird es Dann aber wird der Herr Jesus wie-
berhöhle werden, bevor Jesus Christus freudig annehmen. derkommen, den Gräuel der Verwüstung
wieder erscheint. Denn darin wird der Jesus sagte zu Seinem Volk: «Wahrlich, beseitigen und ein «Hochheiliges» bzw.
«Gräuel der Verwüstung» aufgerichtet wahrlich, ich sage euch, wer nicht durch «Allerheiligstes salben» (Dan 9,24). Er
werden, indem sich der Antichrist dort die Tür in den Schafstall hineingeht (wie wird den wahren Tempel aufrichten,
hineinsetzen und sich als Gott ausgeben Jesus es getan hat und Er selber ja die Tür ihn zu einem Bethaus für alle Völker
wird. Dieser Tempel wird sozusagen zur ist), sondern anderswo hineinsteigt, der machen, und die Blindheit und die Läh-
«Höhle» des Antichristen, dem «Wider- ist ein Dieb und ein Räuber» (Joh 10,1). mung Israels wird Er wegnehmen. «…
sacher, der sich erhebt über alles, was Genau das aber wird der Antichrist es kamen Blinde und Lahme im Tempel
Gott oder Gottesdienst heisst, sodass tun, der durch den Teufel manipuliert, zu ihm, und er heilte sie» (Mt 21,14). In
er sich in den Tempel Gottes setzt heuchlerisch in das jüdische Volk «hi- Jesaja 56,6-7 heisst es: «… die Fremdlin-
und vorgibt, er sei Gott» (2.Thess 2,4). neinsteigen» und sich dort integrieren ge, die sich dem Herrn anschliessen …
Der Antichrist wird sich mit betrüge- wird. Wir sind vielleicht näher an dieser will ich zu meinem heiligen Berg führen
rischen, schmeichlerischen Worten die Zeit, als wir meinen. Zumindest sind die und sie in meinem Bethaus erfreuen;
Gunst des jüdischen Volkes erwerben, Instrumente, die der Antichrist sich zu- ihre Brandopfer und Schlachtopfer sol-
vielleicht sogar den Tempel erbauen und nutze machen wird, bereits da, wie zum len wohlgefällig sein auf meinem Altar;
sich dann selbst darin zum Gott küren Beispiel der Scanner für den Handrücken. denn mein Haus soll ein Bethaus für alle
lassen bzw. geistlich eine «Räuberhöhle» In einem Bericht heisst es: Völker genannt werden.»
daraus machen. In Maleachi 3,1-2 lesen wir: «... und
Als Jesus das Gleichnis vom barm- «NEC: Ein Scanner für den Hand- plötzlich wird kommen zu seinem Tem-
herzigen Samariter erzählte, sagte Er: rücken. Jetz gibt es eine Alternative zu pel der Herr, den ihr suchet, und der
«… ein Mensch … fiel unter die Räu- Irisscannern. Sie heisst Vein Sign und ist Engel des Bundes, nach dem ihr begeh-
ber …» (Lk 10,30). Das ist genau das, das neuste biometrische Erkennungsge- ret; siehe, er kommt, spricht der Herr
was Israel unter dem Antichristen und rät des Elektronikkonzerns NEC. Die Er- der Heerscharen! Wer aber wird den Tag
den antichristlichen Völkern widerfah- kennung basiert auf der Identifizierung seiner Zukunft ertragen, und wer wird

10 MNR > Juni 2005


bestehen, wenn er erscheint? Denn er
ist wie das Feuer des Goldschmieds und Streiflicht
wie die Lauge der Wäscher.»
Dass die Zeit der Wiederkunft Jesu
unaufhaltsam näher rückt, zeigt uns die
Tatsache, dass die Neubesiedlung Israels, Der ausgestreckte Arm Gottes
die als Gefangene aus den Nationen zu-
rückgekehrt sind (Ps 69,34) schon lange Das Innere der sixtinischen Kapelle des Papstpalastes in Rom schmücken herrliche Fres-
vollzogen ist. Darum steht geschrieben: ken mit biblischen Motiven. Einer der grossen Künstler, der 1510 an der Gestaltung dieser
«Wenn das die Elenden sehen, werden Kapelle mitwirkte, war Michelangelo Buonarroti. In einem Ausschnitt dieses grossen und herr-
sie sich freuen. Ihr, die ihr Gott sucht, lichen Werkes zeigt uns der Künstler, wie er sich die «Die Erschaffung Adams» vorgestellt hat.
euer Herz soll aufleben! … Himmel und
Erde sollen ihn rühmen, die Meere und
Gott streckt seine Hand aus und ruft so den ersten Menschen – Adam – ins Leben.
alles was sich in ihnen regt. … Und die Noch heute ruft Gott, heisst es doch in Jesaja 43,1: «Fürchte dich nicht … ich habe dich
seinen Namen lieben, werden darin bei deinem Namen gerufen, du bist mein.» Gott streckt uns Menschen Seine Hand entgegen.
wohnen» (Ps 69,33.35.37.) Er ist es, der das Leben schenkt, die Luft zum Atmen gibt, Kraft für den neuen Tag und einen
Aber auch der Leib wiedergeborener Ausweg in der Ausweglosigkeit schenkt. Diese Tatsachen sollten wir nicht aus den Augen ver-
Christen ist ein Tempel des Heiligen
Geistes, was uns im ersten Korin- lieren, sagt doch die Bibel: «Hebt zur Höhe eure Augen empor und seht: Wer hat diese da ge-
therbrief klar gesagt wird: «Wisset ihr schaffen? Er, der ihr Heer hervortreten lässt nach der Zahl, ruft sie alle mit Namen: Vor ihm,
nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und reich an Macht und stark an Kraft, fehlt kein einziger» (Jes 40,26; vgl. auch Kap 42,5; Jer.
der Geist Gottes in euch wohnt?» Wie 27,5; 31,35). Gott ist der Schöpfer und der Erhalter aller Dinge. Die Initiative geht von Ihm
gehen wir mit unserem Leben um? Ihr
aus. Er ist der Ursprung allen Lebens, der Handelnde, auch in unserem persönlichen Leben.
Leben, Kind Gottes, sollte ein Bethaus
sein. Ist es im Laufe der Zeit zu einer Er hat uns gesehen, lange bevor wir da waren. Die Bibel sagt: «Schon meinen Fruchtkeim
Räuberhöhle geworden? haben deine Augen gesehen; und auf dein Buch wurden alle geschrieben: Die Tage, die mir
Wir sollten unser Leben im Eifer für bestimmt, ehe noch einer von ihnen erschienen war» (Ps 139,16). So ist es Gott, der uns ins
die Sache des Herrn einsetzen, wie wir Leben rief und unser Leben in Seinen Händen hält. Nicht umsonst sagt daher die Bibel: «Mei-
es bei Jesus sehen: «Denn der Eifer um
ne Zeit steht in deinen Händen» (Ps 31,16). Ja selbst die Länge unseres Erdendaseins ist fest-
dein Haus hat mich verzehrt.» Aber sind
es inzwischen andere Dinge, die Sie völ- gelegt, und zwar auf die Stunde und Minute genau: «Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vor-
lig in Beschlag nehmen? Dreht sich bei haben unter dem Himmel hat seine Stunde: geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine
Ihnen nur noch alles ums Materielle, Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreissen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit» (Pred 3,1-2). Unser
um Machtgier, Geldliebe und Anerken- Herr kennt die Länge der Tage, die mir bestimmt sind. Weil diese Tatsache Esther, der Frau
nung? Herrschen bei Ihnen Eifersucht,
Ahasveros’ bekannt war, konnte sie sagen: «Komme ich um, so komme ich um!» (Est 4,16).
Neid und Missgunst vor? Sind es die
weltlichen Dinge, die Sie mehr und Sie wusste, dass Gott alles in Seinen Händen hält, selbst ihre Lebenslänge. Auch David wuss-
mehr erfüllen – und das Christsein ist te das und konnte sagen: «In Frieden werde ich, sobald ich liege, schlafen; denn du, Herr,
nur mehr eine Fassade? Muss man Sie lässt mich, obschon allein, in Sicherheit wohnen!» (Ps 4,9). Genauso hat Gott heute Seinen
unter diejenigen von 2. Timotheus 3,5 Arm ausgestreckt und sagt uns: «Ich gebe ihnen das ewige Leben; sie sollen nicht verloren
einreihen, von denen es heisst: «Dabei
haben sie den äusseren Schein von Got-
gehen in alle Ewigkeit; und niemand wird sie meiner Hand entreissen» (Joh 10,28).
tesfurcht, deren Kraft aber verleugnen Welch herrliche Zuversicht: Gott hat Seinen Arm ausgestreckt! Er hält uns! Gibt es einen
sie»? besseren Trost, eine grössere Zuversicht? Darum schreibt David: «Wer unter dem Schirm des
Die Worte in Psalm 69,6-7 haben Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn:
mich sehr bewegt: «Lass nicht zu- Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe. Denn er errettet dich vom
schanden werden an mir, die auf dich
hoffen.» Schauen andere zu Ihnen auf Strick des Jägers und von der verderblichen Pest. Er wird dich mit seinen Fittichen decken,
und werden enttäuscht? «Lass nicht und Zuflucht wirst du haben unter seinen Flügeln. Seine Wahrheit ist Schirm und Schild, dass
meinetwegen beschämt werden, die du nicht erschrecken musst vor dem Grauen der Nacht, vor den Pfeilen, die des Tages flie-
dich suchen.» Finden vielleicht suchende gen, vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die am Mittag Verderben bringt.
Menschen nicht den Weg zu Jesus, weil
Wenn auch tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es
es an uns – an Ihnen und an mir – liegt?
Ganz gewiss ist es hohe Zeit, unseren doch dich nicht treffen» (Ps 91,1-7). Auch wir dürfen wissen und erfahren, was in Jesaja 59,1
Leib, der ein Tempel des Heiligen Geistes steht: «Siehe, des Herrn Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren
ist, von allem Unheiligen zu entrümpeln sind nicht hart geworden, sodass er nicht hören könnte.» Vertrauen wir doch aus tiefstem Her-
und ihn neu für den Herrn und Seine zen auf Den, der von sich selber sagt: «Gott ist nicht ein Mensch, dass er lüge, noch ein Men-
Sache zu heiligen. Gott gebe uns dazu
schenkind, dass ihn etwas gereue. Sollte er etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden
viel Gnade! 
und nicht halten?» (4.Mo 23,19). Er hat Seinen Arm uns entgegen gestreckt und Er ruft Ihnen
1
John MacArthur, Zwölf ganz normale Menschen, ganz persönlich zu: «Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem
S. 33 Namen gerufen; du bist mein!» (Jes 43,1).  S.R.
2
www.info-router.de

MNR > Juni 2005 11


Mitternachtsruf

Technik im Uns ist bewusst, dass


wir das Ziel hoch ste-
Evangeliumsdienst cken, aber für die beste
Botschaft der Welt müs-
des Geschehens in
der Zionshalle
soll anschliessend
sen wir auch das Beste
A
ls wir in den vergangenen Oster- Geschehen, die als Lifestream im
tagen unseren internationalen
Hauptsitz in Dübendorf bezogen
Vorträge, Predigten
und Darbietungen,
geben Internet ausgesen-
det werden, um
und in Betrieb nahmen, wurde uns erst sollen nicht «nur» so eine möglichst
recht bewusst, welche gewaltigen tech- in unser neues Mehrzweckgebäude grosse Verbreitung zu finden. Je besser
nischen Möglichkeiten uns hier offen übertragen werden. Vielmehr wollen es gelingt, die Qualität auf hohem Ni-
stehen würden, wenn wir auch nur die wir aus den lokalen Bedürfnissen aus- veau zu halten, desto grösser werden die
richtigen Schritte unternähmen. brechen und auch ausserhalb möglichst Chancen, auch Zugang zum christlichen
Das Gottesdienst-Geschehen in der viele Menschen erreichen. Ist es daher Fernsehen zu finden. Uns ist bewusst,
Zionshalle wurde bisher akustisch in nicht nahe liegend, die heutigen Medien dass wir das Ziel hoch stecken, aber für
unser Seniorenzentrum übertragen. – Internet, DVD, christliches Fernsehen die beste Botschaft der Welt müssen wir
Die Bewohner und auch andere Besu- – möglichst effizient einzusetzen? auch das Beste geben.
cher hatten so Gelegenheit, mit dabei Wir haben nun Bruder Walter Mo- Damit dies alles realisiert werden
zu sein, wenn auch nur akustisch. simann beauftragt, als Projektleiter ein kann, bitten wir Sie konkret um Hilfe.
Im Zusammenhang mit dem Neubau Konzept auszuarbeiten, damit die Kos- Wir brauchen zum Beispiel Hilfe im
wurde nun die Möglichkeit geschaffen, ten überschlagen werden können. In der professionellen Fachbereich. Zu gege-
auch eine Bildübertragung zu realisie- Zionshalle selbst sollen drei Kameras bener Zeit werden auch ehrenamtliche
ren. Dieser Sachverhalt öffnete uns die installiert werden. In einem zentralen Mitarbeiter als Kameramänner benötigt.
Augen, die Technik noch viel intensiver Regieraum werden sodann die Life- Sodann brauchen wir auch materielle
und weitreichender in den Dienst des Aufnahmen gleich online zur fertigen Hilfe, finanzielle Mittel für die techni-
Evangeliums zu stellen. So lancierten Gesamtaufnahme in möglichst optima- sche Infrastruktur. Und ganz besonders
wir das neue Missionsprojekt: ler Qualität mitgeschnitten, sodass das sind wir auf Ihre Gebetsunterstützung
mühsame, zeitraubende Nachbearbeiten angewiesen. Bitte machen Sie deshalb
Technik im Evangeliumsdienst entfällt. Sofort nach Ende der Veranstal- unser Anliegen «Technik im Evange-
tung kann dann auf einer Produktions- liumsdienst» auch zu Ihrem Anliegen
«Ja, was soll das?», werden Sie sich strasse die Herstellung von DVDs aufge- bzw. zu Ihrem Projekt. Herzlichen
vielleicht fragen. Nun, das Gottesdienst- nommen werden. Der Video-Mitschnitt Dank!  P.M.

12 MNR > Juni 2005


Im Blickfeld

Babylons Menschenhandel
und Eisen und Marmor, und Zimmet und
Räucherwerk und Salbe und Weihrauch
und Wein und Öl und Semmelmehl und
Weizen und Lasttiere und Schafe und
Menschenhandel – ein längst überholter Begriff oder moderne Wirklichkeit? Pferde und Wagen und Leiber und
Die biblischen Berichte weisen auch diese Tatsachen für die Endzeit auf und Seelen der Menschen. … Die Verkäufer
dieser Waren, die von ihr reich geworden
bestätigen deren Charakteristik, so wie wir sie heute vorfinden. sind, werden aus Furcht vor ihrer Qual
von ferne stehen; sie werden weinen

A
us gut unterrichteter Quelle sklavenähnlichen Lebensbedingungen und trauern und sagen: Wehe, wehe! die
verlautet: «Fahnder des öster- arbeiten.»1 grosse Stadt, die bekleidet war mit feiner
reichischen Bundeskriminalam- Das erinnert doch sehr an das letzte Leinwand und Purpur und Scharlach und
tes vergleichen den internationalen Babylon, das von Gott unter das Gericht übergoldet mit Gold und Edelsteinen und
Menschenhandel mit der Arbeitsweise gestellt und vernichtet wird. In dem dazu- Perlen! denn in einer Stunde wurde die-
internationaler Konzerne: ‹Die Ware gehörigen Text heisst es unter anderem: ser so grosse Reichtum verwüstet! Und
Mensch wird bestellt – Lieferanten «… die Kaufleute der Erde weinen und jeder Steuermann und jeder, der nach
liefern›, sagt Roman Idinger. Der durch trauern über sie, weil niemand mehr irgendeinem Orte fährt, und die Schif-
Menschenhandel weltweit jährlich er- ihre Ware kauft, die Ware von Gold und fer, und alle, die auf dem Meere tätig
wirtschaftete Umsatz liegt nach Idinger Silber und Edelsteinen und Perlen und sind, standen von ferne und riefen, als
bei zehn Milliarden Dollar. Insgesamt feiner Leinwand und Purpur und Seide sie den Rauch ihres Brandes sahen: Wer
werden vier bis fünf Millionen Men- und Scharlach und allerlei Tujaholz und war dieser grossen Stadt gleich?» (Offb
schen jährlich gekauft und verkauft. allerlei Elfenbeingeräte und allerlei Ge- 18,11-13.15-18). Das letzte Babylon wird
Dabei müssen vor allem Frauen unter räte vom köstlichsten Holz und von Erz sich in jeder Hinsicht zu einem materia-

Während grosse Weltkonzerne und Banken immer mehr Gewinne verbuchen, werden in den unteren Etagen Tausende von Angestellten entlassen

MNR > Juni 2005 13


ren darauf hingewiesen, dass unsere
Im Blickfeld Gesellschaft bewusst auf eine 20/80
Gesellschaft hin manipuliert wird. Das
heisst, es wird darauf hingearbeitet, dass
listischen Reich entwickeln, in 20 Prozent das Geld verdienen und das
dem Menschen wie Ware be- Sagen haben, während die restlichen 80
handelt und Seelen wie Mate- Prozent wie Sklaven behandelt werden.
rialien gehandelt werden. «Lei- Tatsächlich werden die Tendenzen in
ber und Seelen der Menschen» diese Richtung immer erkennbarer.
werden gleichzeitig aufgeführt Dass man mit dem internationalen
mit Waren «von Gold und Sil- Menschenhandel jährlich bereits zehn
ber und Edelsteinen». Milliarden Dollar erwirtschaftet und die-
Während grosse Weltkon- se Art von Arbeit bereits mit «Konzer-
zerne und Banken immer nen» vergleicht, ist ein Reden für sich.
mehr Gewinne verbuchen, Die Globalisierung fördert den Men-
werden in den unteren Eta- schenhandel und damit hat unsere Zeit
gen Tausende von Angestell- bereits im Bereich von Offenbarung 18
ten entlassen. Alte Menschen Fuss gefasst. Wie wahr die Bibel doch ist.
werden euthanasiert, noch Für das 19. und 20. Jahrhundert galten
nicht Geborene abgetrieben biblische Begriffe für die Endzeit wie
oder gar nicht erst gezeugt und der «Handel mit Menschenseelen» und
das meistens um der Finanzen «Sklaventum» doch als total überholt,
wegen. «Kostenrisiko» nennt und plötzlich sind diese Dinge gerade in
man das. Was etwas kostet, unserer «ach so modernen Welt» voll im
wird entsorgt, was Gewinn Trend. Die Endzeit läuft ihren Weg, und
bringt, wird verkauft oder einmal mehr schliessen wir daraus, dass
gekauft. Dabei spielt es keine wir schnellen Schrittes der Apokalypse
Rolle, ob es sich um Materi- entgegeneilen und der Herr Jesus bald
alien, Tiere oder Menschen wiederkommt.  N.L.
handelt. Ulrich Skambraks
Ein Kind verkommt immer mehr zum «Kostenrisiko» (Topic) hat schon vor Jah- 1
P.-D. Nr. 6

Und die Bibel hat doch Recht


Bei der Evolutionstheorie handelt es sich um eine «Religion», die den radiometrische Alter. Zirkonkristalle ent-
halten Uran, bei dessen Zerfall Helium
Schöpfer ausklammert. Um diese Theorie aufrechtzuerhalten, bedienen sich entsteht. Man hat nun das Austreten von
ihre Anhänger solcher Methoden, die der neusten Wissenschaft gegenüber Helium aus den Zirkonkristallen
veraltet sind. Dennoch wird in den Schulbüchern darauf keine Rücksicht gemessen und darauf
genommen, was dazu beiträgt, dass junge Menschen von vornherein basierend das Al-
ter berechnet.
antigöttlich erzogen werden. Es sind nur
6 000

H
ansruedi Stutz hat zu diesem lei- Mineralien ermittelt. Nun gibt es aber Jahre,
digen Thema folgenden Beitrag auch die Möglichkeit, diese Resultate denn
verfasst: mit nicht radiometrischen Messmetho-
«Die Millionen fehlen. Die Alters- den zu überprüfen. Wenn die Ergebnisse
angaben über Erde und Universum, die von verschiedenen Methoden überein-
heute in unseren Schulbüchern stehen, stimmen, darf man annehmen, dass das
widersprechen den nicht-radiometrisch Resultat stimmt. Stimmen sie jedoch
ermittelten Alterswerten. Nur die radio- nicht überein, so sind Zweifel ange-
metrisch ermittelten Alter liegen im ho- bracht. So hat man beispielsweise den
hen Millionen- und Milliardenbereich. Wärmefluss gemessen, der Wärme aus
Sucht man in den Schulbüchern nach dem Erdinneren an die Oberfläche der
dem Alter der Erde, so findet man meis- Erde bringt. Daraus hat man berechnet,
tens eine Angabe von 4,6 Milliarden Jah- dass die Erde höchstens 10 000 Jahre alt
ren. Dieses Alter wurde mit radiomet- sein kann, was immerhin 460 000 Mal
rischen Messungen von verschiedenen geringer ist, als das offiziell verkündete

14 MNR > Juni 2005


Aufgegriffen

In den USA hat man ein neues, extrem


aggressives und weitestgehend resistentes
Aidsvirus entdeckt. «Das Virus sei sehr be-
sorgniserregend», hiess es. Die Mediziner
bekannten, dass sie bei einem New Yorker,
der Sex mit Hunderten von Männern hat-
te, ein «bislang praktisch nicht zu brem-
sendes» Aidsvirus entdeckt hatten. Diese
«Superaidsviren» führen zur vollen Ausbil-
dung der tödlichen Immunschwächekrank-
heit innerhalb von nur acht Wochen, wäh-
rend «normale» HI-Viren bis zu zehn Jahre
bräuchten. Zudem habe sich der neue HIV-
Stamm als nahezu völlig resistent gegen
In den Schulen wird immer noch gelehrt, dass die Erde schon 4,6 Milliarden Jahre alt ist bislang erprobte Medikamente erwiesen.
wenn die Zirkone älter wären, dürften müssen die Kontinente jünger sein als
sie viel weniger Helium enthalten. Die 10,2 Millionen Jahre. Der Missisippi bil- Die britische Marine schaltet Anzei-
Meere müssten eigentlich ähnlich alt det bei seiner Mündung in den Golf von gen in der Schwulenpresse, um auch un-
sein. Ihr Alter lässt sich aufgrund des Mexiko ein Delta. Aus der Grösse und ter Homosexuellen Nachwuchs zu werben.
Salzgehaltes und der Salz-Zufuhr der dem jährlichen Zuwachs des Deltas lässt
Bis zum Jahr 2 000 wurden homosexuelle
Flüsse abschätzen. Auch mit Hilfe des sich das Alter des Deltas abschätzen. Es
Nickelgehaltes im Meerwasser und der beträgt nur 10 000 Jahre, also 6 000 Marinesoldaten aus der Royal Navy gefeu-
Nickel-Zufuhr durch die Flüsse kann Mal weniger als das angebliche Alter ert. Jetzt will die Navy Schwulen zeigen,
man das Alter der Meere abschätzen. der Kontinente. Schliesslich wollen wir dass sie willkommen sind. Die Marine hat
Man kommt auf nur 6 130 Jahre, also noch die Seen der Alpen betrachten. sich deshalb mit dem Schwulenverband
163 000 Mal weniger als in den Schulen Das Seebecken des Vierwaldstättersees Stonewall zusammengetan.
gelehrt wird. Das Alter der Kontinente (Zentralschweiz, d. Red.) ist angeblich
wird mit 60 Millionen Jahren bezif- 120 000 Jahre alt. Rechnet man, wie
fert. Messungen der Erosion ergaben, lange es geht, bis der See mit dem Kies Die USA sind empört über Syrien. Das
dass die Kontinente jedoch höchstens und Sand aufgefüllt ist, welche die Reuss Land soll auch – wie der Iran – an einem
10,2 Millionen Jahre alt sein können, und die verschiedenen Bäche hineintra- Atomwaffenprogramm arbeiten, und in we-
denn nach dieser Zeit wären sie bis gen, kommt man auf nur 10 000 Jahre, nigen Jahren könnte es im Besitz von Atom-
auf Meereshöhe abgetragen. Wenn also 12 Mal weniger als das angebliche
waffen sein.
die Kontinente so schnell abgetragen Alter des Seebeckens.
werden, müssten auch die fossilhalti- Die Erdbevölkerung gibt uns einen
gen Schichten, die sich auf Hinweis über das mögliche Alter der Eine gründliche Studie der «lowa
ihnen befinden, längst Menschheit, das mit 40 000 Jahren Staatsuniversität» hat belegt, dass ag-
zerstört sein. Da beziffert wird. Rechnet man das Alter
gressive Musik wie beispielsweise Hea-
diese aber im- aufgrund der Bevölkerungszunahme, so
mer noch kommt man auf nur 5 200 Jahre. Das ist
vy-Metal-Musik oder Rap auch ansonsten
existie- immerhin 7,7 Mal weniger, als offiziell friedlich gestimmte Menschen aggressiv
ren, angegeben wird. macht. Die Forscher warnen vor einer Dau-
Noch extremer sind die Unterschie- erberieselung mit gewaltgetränkten Texten.
de, wenn man in das Sonnensystem Sie könne zur Ausbildung einer aggressiven
vorstösst, dessen Alter mit etwa 10 Persönlichkeit beitragen.
Milliarden Jahren angegeben wird.
Die Ringe von Saturn verlieren immer
mehr Material. Man berechnete, dass Pack Nam-Sun, Aussenminister Nord-
sie nach 18 000 Jahren verschwunden koreas, liess die Katze aus dem Sack. In ei-
sein werden. Warum sind sie immer ner offiziellen Erklärung bekannte er, dass
noch da, trotzdem das Sonnensystem sein Staat über mehrere Atombomben ver-
angeblich 555 000 Mal älter ist als die
fügt. Er dementierte damit seine bisherigen
Lebensdauer der Saturnringe? Die Ko-
meten haben ebenfalls eine relativ kurze Aussagen, nur eine zivile Nutzung der Kern-
Lebensdauer, nämlich nur etwa 9 000 energie betrieben zu haben. So genannte
Jahre. Das ist 1 111 000 Mal weniger als

MNR > Juni 2005 15


«Friedensaktivisten» in weiten Teilen der Im Blickfeld
Welt, darunter auch «Grüne» in Deutsch-
land, waren auf die nordkoreanische Be-
das angebliche Alter des Sonnensystems. gen Isotopen ab, welche am Anfang noch
hauptung hereingefallen, die Kernenergie
Die Planeten im Sonnensystem geraten vorhanden waren, in der Zwischenzeit
nur zivil zu nutzen und hatten die amerika- wegen den gegenseitigen Störungen aber zerfallen sind. Weil man die Anteile
nische Regierung beschuldigt, das kommu- nach einer gewissen Zeit in chaotische dieser kurzlebigen Isotope nicht berück-
nistische Regime in Pjöngjang falsch ange- Bahnen. Man berechnete, dass diese Zeit sichtigt, ergibt die Rechnung ein viel zu
klagt zu haben. etwa 10 Millionen Jahre beträgt. Das ist hohes radiometrisches Alter.
1 000 Mal weniger als das Alter des Nachdem es so viele Hinweise auf
Sonnensystems. Man fragt sich daher, eine junge Schöpfung gibt, kann man
Der israelische Oberrabiner Metz- warum das Sonnensystem nicht schon mit guten Gründen davon ausgehen,
ger forderte anlässlich eines Treffens mit längst im Chaos versunken ist. dass die tieferen Alterswerte eher der
Sternbergs «Internationalem Rat der Chris- Alle oben angegebenen Alterswerte Realität entsprechen. Hier drängen sich
ten und Juden» eine «UNO der Religionen» sind die maximal möglichen Werte, die die Fragen auf, weshalb die Ergebnisse
mit Sitz in Jerusalem.

Unter dem Motto «Liebe ohne Gren-


zen» findet vom 18. bis 28. August 2005
der WorldPride in Jerusalem statt. Der Je-
rusalem WorldPride 2005 wird Israelis, Pa-
lästinenser und Gäste aus aller Welt ver-
sammeln, um im Nahen Osten und darüber
hinaus für die Rechte von Lesben, Schwu-
len, Bisexuellen und Transsexuellen ein-
zutreten. «Menschenrechte übersteigen
kulturelle und ethnische Barrieren, unse-
re Unterschiede können in Frieden akzep-
tiert werden, Liebe kennt keine Grenzen»,
heisst es auf der Internetseite des Jerusa-
lem WorldPride. Die zehntägige Veranstal-
tung wird mit einem Filmfestival, Gottes-
diensten, Workshops, Strassenmarkt und
natürlich der Parade und einer Massen-
kundgebung gefeiert. Zu den Initiatoren
in Israel gehören die Mitarbeiter des Jeru-
salem Open House (JOH) und des schwul-
lesbischen Kulturzentrums im Jerusalemer
Stadtzentrum. Vierwaldstättersee, Luzern (Schweiz)

man aufgrund des heutigen Wissensstan- von nichtradiometrischen Messmetho-


Nach 10 Jahren Rechtsstreit wurden in des berechnet hat. Die wirklichen Alter den in den Medien selten oder nie ver-
Deutschland die «Zeugen Jehovas» gleich- liegen allgemein wesentlich tiefer. Es öffentlicht werden und weshalb in den
gestellt mit der katholischen und evangeli- ist nicht möglich, die wirklichen Alter Schulen ausschliesslich die Ergebnisse
schen Kirche. Das Oberverwaltungsgericht zu berechnen, denn dazu fehlen genaue der radiometrischen Messmethoden ge-
(OVG) Berlin entschied jetzt, dass das Grundlagen (z.B. die Anfangsbedingun- lehrt werden? Könnte es sein, dass die
Land Berlin die «Religionsgemeinschaft» gen, die nicht bekannt sind). Wie aus Ergebnisse der radiometrischen Mess-
diesen Beispielen ersichtlich ist, beste- methoden die einzigen Argumente sind,
als Körperschaft des öffentlichen Rechts
hen eklatante Unterschiede zwischen welche die langen Zeiträume stützen?
anerkennen muss. den radiometrisch ermittelten Alters- Da die Evolutionslehre unbedingt auf
werten und den nicht-radiometrischen. lange Zeiträume angewiesen ist, wird
Eine 55-jährige Baptistin musste für Warum kommt man radiometrisch auf sie einzig und allein durch die Ergeb-
so hohe Zahlen? Es gibt eine einfache nisse der radiometrischen Messmetho-
sechs Tage ins Bielefelder Gefängnis, weil
Erklärung dafür: Die Tochterisotope, den gestützt. Was ist, wenn sich diese
sie ihr Kind aus Glaubensgründen nicht welche durch den radioaktiven Zerfall tatsächlich, wie wir davon ausgehen, als
zum Schulausflug liess. Nach ihrer Rück- entstehen, stammen nur zum kleinsten falsch erweisen?»1  N.L.
kehr erwartet auch ihren Ehemann Haft. Teil von den langlebigen Mutterisotopen
ab. Der grösste Teil stammt von kurzlebi- 1
Hansruedi Stutz, ProGenesis

16 MNR > Juni 2005


Eine Pandemie mit
nen neuen Virenstamm einsatzbereit ist.
Dann wird der Schutz gemäss nationaler
Prioritäten greifen. Die Regierung muss

100 Millionen Toten?


und wird entscheiden, wer überleben
darf! Will man die Zahl der Toten redu-
zieren, müsse man die Kinder und Ju-
gendlichen zuerst impfen. Will man das
Jesus sprach in Anbetracht der Zeit vor Seiner Rückkehr neben der Funktionieren des Staates sicherstellen,
Zunahme von Kriegen und Erdbeben auch von Seuchen bzw. Epidemien und müsse man Polizisten, Soldaten, Politiker
Krankheiten (Lk 21,11; Mt 24,7). Diese Zeichen der Zeit werden von Ihm als und Manager zuerst impfen. Klar ist nur,
dass Ärzte und Krankenpflegepersonal
einleitende Wehen dargestellt, die unsere Welt treffen werden, bevor Er durch absolut vorrangig zu versorgen wären.
Seine Rückkehr neues Leben auf die Erde bringen wird. Seit einiger Zeit Sie dürfen auf keinen Fall ‹ausfallen›.
zeichnet sich für Wissenschaftler ein neues Horrorszenario ab, eine mögliche Die weltweite Jahreskapazität für der-
artige Impfstoffe liegt derzeit bei rund
Grippewelle mit nie da gewesener Konsequenz für die Weltbevölkerung. 300 Millionen Einheiten. Gebraucht
aber würden ‹mehrere Milliarden›. Die

D
azu folgender Bericht: «Neue ‹Seit langem nicht mehr›, warnt Stöhr, Produktionsstätten für die gesamte Welt
Seuche bedroht die Mensch- ‹war die Wahrscheinlichkeit so gross, sind in nur neun Ländern konzentriert:
heit – Ein Horror mit 100 dass eine Pandemie erneut ihren Lauf Australien, Kanada, Japan, Amerika,
Millionen Toten? nimmt.› Seit der letzten Pandemie 1968 Frankreich, Grossbritannien, die Nie-
Von der Öffentlichkeit völlig igno- ist die Menschheit gewaltig gewachsen, derlande, Italien und Deutschland.
riert droht der Menschheit eine grosse sie ist mobil wie noch nie und lebt, be- Andere Länder wie die Schweiz spielen
Seuche. Die Weltgesundheitsorganisa- sonders in Asien, eng mit grippeanfälli- eine unbedeutende Rolle. Es ist klar,
tion (WHO) hat vor dem Risiko einer gen Schweinen und Vögeln zusammen. dass diese Länder zuerst für sich selbst
katastrophalen (!) Influenza-Epidemie Bereits mehrfach seit 1997 hat es das schauen würden. Das zeigte sich 1976,
gewarnt. Um gleich im Jargon der Seu- Vogelgrippevirus geschafft, vom Tier auf als in den USA erstmals eine Schweine-
chenexperten zu reden: Die Menschheit den Menschen überzuspringen. Bisher grippe ausbrach. Amerika verbot sofort
befindet sich seit nunmehr siebenund- war seine Reise dann schnell zu Ende. die Ausfuhr der Impfstoffe und gefähr-
dreissig Jahren in einer ‹interpandemi- Wenn das Vogelgrippevirus sich aber mit dete damit das benachbarte Kanada. Das
schen Phase›, in der Zeit zwischen zwei einem ausbreitungsfreudigen menschli- baute daraufhin seine eigene Produktion
weltweiten Grippewellen. Die letzten chen Stamm zusammentut, könnte es als auf. ‹Das war eine harmlose Begebenheit
beiden – 1957 und 1968 – verliefen biologische Massenvernichtungswaffe (!) im Vergleich mit dem, was uns blühen
mit jeweils einer Million Toten (!). Sie um die Welt rasen. könnte.›»1
sind von den meisten Menschen bereits Die Zahl der Aids-
vergessen. Kein Wunder, trotz jeweils ei- infizierten steigt, die
ner Million Toten bezeichnen Fachleute Erreger werden zuneh-
diese letzten beiden Grippewellen als mend resistent und die
‹vergleichsweise harmlos›. neusten Erkenntnisse
(…) Spezialisten der deutschen Bun- sind äusserst besorg-
desregierung zum Beispiel fassen das niserregend. Allein in
Szenario so zusammen: ‹Es könnte der Deutschland soll es etwa
Horror werden, mit vielen, vielleicht 800 000 Hepatitis C-In-
sogar 100 Millionen (!) Toten.› (…) Für fizierte geben. Andere
Fachleute ist eines klar: Kein anderer Krankheiten und Seu-
Erreger könnte so viele Menschen in so chen sind auf dem Vor-
kurzer Zeit umbringen. Und es gibt, im marsch und die Warnun-
Gegensatz zu anderen Infektionskrank- gen der Wissenschaftler
heiten, keinen Schutz. Grippeviren Die Zahl der Aidsinfizierten steigt, die Erreger werden zunehmend resistent über mögliche, «noch»
mutieren ständig. ausstehende Epidemien
Klaus Stöhr, Leiter der Influenza-Son- Die WHO hat bereits – ohne die Öf- gleichen einem Sciencefiction-Roman.
dereinheit der Weltgesundheitsorganisati- fentlichkeit zu alarmieren – die höchste Hierbei geht es nicht um Angstmache-
on: ‹Den nächsten weltweiten Ausbruch Vorwarnstufe ausgerufen. Im November rei, sondern um reale Wirklichkeit. Die
einer Grippe-Epidemie aber wird, wann 2004 bestellte sie Virologen, Gesund- Dinge, welche Gott uns in der Bibel
immer er kommen mag, niemand ver- heitsbeamte und Pharmamanager aus für die Endzeit als Gerichtsandrohung
drängen können!› Seine Hochrechnung aller Welt zu einem Krisentreffen. Die vor Augen malt, werden immer wahr-
für Deutschland alleine ergibt: Wenn sich Bilanz war niederschmetternd. ‹Wir sind scheinlicher und kommen unaufhaltsam
in Deutschland die Hälfte der Menschen auf schmerzhafte Weise unvorbereitet›, näher. Jesus sprach darüber als Zeichen
ansteckt, was durchaus möglich ist, müs- steht im Protokoll. Im Falle einer Pande- Seiner bevorstehenden Rückkehr, und
sen den Modellen zufolge 600 000 ins mie wird ein weltweiter Kampf um vi- das letzte Buch der Bibel berichtet uns
Krankenhaus, bis zu 160 000 (!) werden renhemmende Arzneien und Impfmittel auf vielen Seiten über diese kommen-
sterben – sollte das Virus die Gesellschaft erwartet. Es dauert heute fünf Monate, de Wirklichkeit. Was die Bedrohung
unvorbereitet treffen. bis ein geeigneter Virenimpfstoff für ei- durch eine Grippewelle betrifft, macht

MNR > Juni 2005 17


Gott «will, dass alle Menschen ge-
Im Blickfeld rettet werden und zur Erkenntnis der
Wahrheit kommen» (1.Tim 2,4). Der
einzige Weg aus dem Desaster unserer
die Aussage hellhörig: «Es dauert heute Könnte es sich bei dieser Beschrei- Zeit ist Jesus Christus. Wer sich zu Ihm
fünf Monate, bis ein geeigneter Viren- bung, neben anderem, auch um eine bekehrt, findet ewigen Trost inmitten
impfstoff für einen neuen Virenstamm Influenza handeln? Der aufsteigende der Unruhe, die uns trifft. Für diejeni-
einsatzbereit ist.» Gerade im Buch der Rauch, der eine Art Heuschrecken gen, die an Jesus glauben, gibt es eine
Offenbarung Jesu Christi wird in Bezug hervorbringt, ähnelt doch einer Vi- frohe Botschaft. Wir dürfen «seinen
auf die fünfte Gerichtsposaune zweimal renepidemie, die viele Menschen an Sohn vom Himmel … erwarten, wel-
eine Dauer von fünf Monaten erwähnt: den Todesabgrund reissen könnte. Die chen er von den Toten auferweckt hat,
«… der fünfte Engel posaunte: und ich Dauer von fünf Monaten könnte auf die Jesus, der uns vor dem zukünftigen Zorn
sah einen Stern, der vom Himmel auf die verzweifelte und gequälte Suche nach errettet» (1.Thess 1,10). «Denn Gott hat
Erde gefallen war; und es wurde ihm der einem Impfstoff deuten. uns nicht zum Zorn(-gericht) bestimmt,
Schlüssel zum Schlund des Abgrundes Natürlich wissen wir aus dem Zusam- sondern zum Besitze des Heils durch
gegeben. Und er öffnete den Schlund menhang, dass es sich bei dem fünften unsren Herrn Jesus Christus» (1.Thess
des Abgrundes; und ein Rauch stieg Posaunengericht um eine dämonische 5,9).
auf aus dem Schlund wie der Rauch Invasion handelt, die die Menschheit Der Zorn Gottes beginnt mit der
eines grossen Ofens, und die Sonne plagen wird. Doch diese werden die Eröffnung der angekündigten Apoka-
und die Luft wurden von dem Rauch Erdbevölkerung mit vielen verschiede- lypse: Wer in Jesus ist, wird bewahrt.
des Schlundes verfinstert. Und aus dem nen Mitteln quälen, wozu auch epide- Das bedeutet nun nicht, dass ein sol-
Rauch kamen Heuschrecken hervor auf mieartige Krankheiten gehören. cher Mensch nicht auch krank werden
die Erde, und es Sicher gefällt könnte, sondern dass er in der Not, die
wurde ihnen Macht einer Menschheit, ihn umfängt, von Christus durch eine
gegeben, wie die Der einzige Weg aus dem die kein Gefallen lebendige Hoffnung getragen wird. Da-
Skorpione der Erde
Macht haben. Und
Desaster unserer Zeit ist an der Bibel findet,
solch eine Botschaft
rum sollte niemand in Panik geraten,
sich auch nicht hinter Ausflüchten oder
es wurde ihnen ge- Jesus Christus nicht. Dennoch ist Gleichgültigkeit verbergen, sondern
sagt, dass sie nicht sie wahr. Gott vielmehr die angebotene Hoffnung in
dem Gras der Erde, kommt zum Ge- Jesus Christus ergreifen.  N.L.
auch nicht irgendetwas Grünem, auch richt und wehe dem, der Sein Feind
nicht irgendeinem Baum Schaden zufü- ist. Ein Feind Gottes ist aber jeder, der 1
Die aktuelle Analyse, Sonderbeilage zu P.-D. Nr. 7
gen sollten, sondern den Menschen, die nicht ein ganzes Eigentum des Herrn
nicht das Siegel Gottes an den Stirnen Jesus ist; so gilt es auch umgekehrt,
haben. Und es wurde ihnen der Befehl dass Gott jedem zum Freund wird in Zu diesem Beitrag empfehlen wir Ihnen unsere
gegeben, dass sie sie nicht töteten, und durch Jesus. neuste DVD «Der letzte Countdown ... Bist Du
sondern dass sie fünf Monate gequält Manche Menschen verlieren ange- vorbereitet?» In diesem Video werden verschiedene
würden; und ihre Qual war die Qual ei- sichts der apokalyptischen Szenarien Gebiete der biblischen Prophetie und ihre Erfüllung
nes Skorpions, wenn er einen Menschen den Kopf, geraten in Angst, Depressi- vorgestellt: Moralischer Verfall, Israel, Technologie
usw. Diese DVD ist bei unserem Verlag erhältlich
sticht. Und in jenen Tagen werden die onszustände oder in Panik, manche re- unter der Bestellnummer 11700 (EUR 20.-, CHF 30.-).
Menschen den Tod suchen und werden signieren einfach. Andere stecken den Bitte verwenden Sie die Bestellkarte in der Mitte
ihn nicht finden und werden zu sterben Kopf in den Sand, machen so weiter wie dieser Zeitschrift.
begehren, und der Tod flieht vor ihnen. bisher, und vor dem, was um sie herum
Und die Gestalten der Heuschrecken geschieht, verschliessen sie sich, lassen
waren gleich zum Kampf gerüsteten es nicht an sich herankommen. Andere
Pferden, und auf ihren Köpfen war sind gleichgültig und reagieren darauf,
es wie Siegeskränze gleich Gold, und in dem sie in etwa so argumentieren:
ihre Angesichter waren wie Menschen- «Das kann noch sehr, sehr lange gehen,
angesichter; und sie hatten Haare wie bis Jesus kommt; das hat man schon vor
Frauenhaare, und ihre Zähne waren wie hundert Jahren gesagt.» Allerdings wird
die von Löwen. Und sie hatten Panzer das jede neue Generation wieder sagen,
wie eiserne Panzer, und das Geräusch auch die, welche die Endzeit pur miter-
ihrer Flügel war wie das Geräusch von leben wird. Eine weitere Gruppe schlägt
Wagen mit vielen Pferden, die in den um sich, wehrt sich gegen die biblische
Kampf laufen; und sie haben Schwänze Wahrheit und gegen jede christliche
gleich Skorpionen und Stacheln, und Argumentation mit Gegenangriffen,
ihre Macht ist in ihren Schwänzen, den mit Spott oder «intellektuellen» Aus-
Menschen fünf Monate zu schaden. flüchten. Sie tun das Ganze ab als Angst
Sie haben über sich einen König, den und Panikmache, als Sektierertum und
Engel des Abgrundes; sein Name ist frommes Geschwätz. Doch das letzte
auf hebräisch Abaddon, und im Grie- Wort wird der Herr sprechen. Er kommt
chischen hat er den Namen Apollyon» wieder, und alle Augen werden Ihn se-
(Offb 9,1-11). hen (Offb 1,7).

18 MNR > Juni 2005


Was ist ein Was glauben Christen in
Missionar? den USA? – Verblüffende
Zahlen
Jeder wiedergeborene Christ ist ein
Missionar. Selbst wenn Sie Ihren
Wohnort Ihr ganzes Leben lang noch
Was glauben wir? Wie entscheiden wir, wenn es um Fragen der Moral, des
nicht verlassen haben, sind Sie an
Rechts oder Unrechts geht? Wie definieren wir die Werte, die unser Leben
diesem Ort eben doch ein Missionar.
bestimmen? Mit dem Begriff «Weltanschauung» ist das Wertesystem gemeint,
das für die Entscheidungen und die Lebensgestaltung des Einzelnen prägend

W
enn an Ihrem Wohnort nur
eine einzige Familie leben ist. Wenn man der Frage nachgeht, was amerikanische Bürger glauben,
würde, dann sind Sie unter kommt man zu verblüffenden Ergebnissen.
dieser einen Familie ein Missionar.

U
Aber was ist ein Missionar? Missionie- mfragen des Meinungsfor- Aus der Gruppe der «wiedergeborenen
ren bedeutet nicht nur, einfach ein paar schungsinstituts «The Barna Christen», für die bei Entscheidungen
Traktate zu verteilen und Bibelworte zu Group» zufolge bezeichnen sich über Fragen der Ethik und Moral die
zitieren. Wenn dem so wäre, dann wä- etwa 80 Prozent der 210 Millionen Er- Bibel massgebend ist, glauben nur 14
ren Sie in Ihrer Familie und an Ihrem wachsenen in den USA als Christen. In Prozent, dass es im Bereich von Ethik
Ort schnell fertig. Dann könnten Sie sich dieser Gruppe behaupten nur etwa 45 und Moral eine absolute Wahrheit gibt.
nach getaner Arbeit zurücklehnen und Prozent, sie seien «wiedergeborene» Die anderen sind der Auffassung, dass
frohlocken: «Alles erledigt. Jeder an mei- Christen. Weiter ergab die Umfrage, bei Entscheidungen über Fragen der
dass innerhalb dieser zweiten Gruppe Ethik die persönliche Wahrnehmung des
bei Entscheidungen über Fragen der Einzelnen bzw. die jeweilige Situation
Ethik und Moral die folgenden Kriterien eine Rolle spiele und die Wahrheiten
eine Rolle spielen: der Bibel nicht absolut seien. Demnach
25 Prozent stützen sich bei Entschei- glaubt nur einer von sieben «wiederge-
dungen über Fragen der Ethik auf die borenen Christen» an die absolute und
Bibel; unveränderliche Wahrheit der Bibel.
20 Prozent stützen sich bei Entschei- Bei der Umfrage wurden sechs Fragen
dungen über Fragen der Ethik auf ihre über die grundlegenden Wahrheiten der
Selbst wenn Sie Ihren Wohnort Ihr ganzes Leben
lang noch nicht verlassen haben, sind Sie an die- persönliche Meinung Bibel gestellt:
sem Ort eben doch ein Missionar über Recht oder Un- 1. Glauben Sie,
recht; dass Gott der allwis-
nem Wohnort hat von mir ein Traktat 8 Prozent stützen sende, allmächtige
bekommen und einige sogar noch einen sich bei Entscheidun- Schöpfer des Univer-
passenden Bibelvers. Mein Auftrag ist er- gen über Fragen der sums ist und auch
füllt.» Verstehen Sie das unter Mission? Ethik auf das, was heute noch das Uni-
Wenn ja, dann haben Sie bislang eine sie von ihren Eltern versum regiert?
völlig falsche Vorstellung von Mission gelernt haben; 2. Glauben Sie,
gehabt. Nein, missionieren bedeutet, 1 Prozent hat bei dass Jesus Christus
ein gottesfürchtiges Leben vorzuleben, Entscheidungen über während Seines Er-
ganz nach 1. Johannes 3,18: «… lasst Fragen der Ethik den denlebens sündlos
uns nicht mit Worten lieben noch mit Wunsch, Konflikte zu war?
der Zunge, sondern in der Tat und vermeiden; 3. Glauben Sie,
Wahrheit!» bei 46 Prozent dass Satan nicht nur
Es ist eine Tatsache, dass sich die spielen bei Entschei- ein Symbol des Bö-
meisten Menschen weder in einer dungen über Fragen sen ist, sondern ein
Evangelisation noch durch ein Traktat der Ethik andere Fak- reales, lebendiges
oder Buch bekehren, sondern durch das toren eine Rolle. In den USA glaubt nur jeder siebte «wieder- Wesen?
persönliche Zeugnis und das wahrhaftige Aus dieser Statistik geborene Christ» an die absolute Wahrheit 4. Glauben Sie,
Vorleben überzeugter Christen. geht hervor, dass 75 der Bibel dass ein Mensch
Die Menschen um Sie herum achten Prozent der «wieder- seine Erlösung nicht
weniger auf Ihre frommen Sprüche und geborenen Christen» sich bei Entschei- durch richtiges Verhalten oder Werke
auf das, was Sie ihnen zu lesen geben, dungen über Fragen der Ethik bzw. über der Nächstenliebe verdienen kann,
als vielmehr auf das, was Sie ihnen vor- Recht oder Unrecht auf etwas anderes sondern dass die Erlösung ein Geschenk
leben; ob Sie das, was Sie sagen, zitieren stützen als auf die Bibel. Die Umfrage Gottes ist?
oder weitergeben auch selber leben und brachte jedoch eine weitere, wohl noch 5. Glauben Sie, dass jeder Mensch,
praktizieren.  T.L. schockierendere Tatsache ans Licht. der an Jesus Christus glaubt, eine per-

MNR > Juni 2005 19


sönliche Verantwortung hat, seinen
Glauben weiterzugeben an andere Men-
schen, die Jesus noch nicht kennen?
6. Glauben Sie, dass die Bibel in allen
Fragen – Antworten
Punkten ohne Irrtum ist?
Als die Befragten ihre Meinung zu die-
sen sechs Fragen äussern sollten, konnten
nur 9 Prozent aus der Gruppe der «wie-
dergeborenen» Erwachsenen und nur 2
Prozent der «wiedergeborenen» Jugend-
12 oder 13 der zu diesem Amt Berufene ausgestattet
ist …» Die Wahl des Matthias wird in
lichen alle Fragen mit Ja beantworten.
Neun von zehn «wiedergeborenen»
Apostel? Apostelgeschichte 1,23-26 geschildert.
Grundbedingung für das Apostelamt
Erwachsenen sind nicht mit allen sechs war, dass der zu wählende Mann Jesu
Punkten einverstanden. Wenn es in den Seit Wochen bewegt mich die Frage: 12 Apos- Leben und Wirken von dessen Taufe
USA etwa 80 Millionen Christen gibt, die tel, 12 Throne, vgl. Matthäus 19,28. Anstelle durch Johannes bis zur Himmelfahrt
sich als «wiedergeboren» bezeichnen, von Judas Iskariot kam Matthias («wurde den miterlebt hatte und somit auch Zeuge
lassen uns diese Umfrageergebnisse elf Aposteln hinzugefügt»), vgl. Apostelge- der Auferstehung Jesu war (V 21-22).
vermuten, dass etwa acht Millionen Er- schichte 1,26. Als die Wahl vollzogen war, wird aus-
wachsene in den USA eine «biblische» Nun erscheint Saulus/Paulus. Er sagt, der drücklich festgehalten: «… und er wurde
Weltanschauung haben. Herr sei ihm erschienen. Also hat er – wie die zugeordnet zu den elf Aposteln.» Dass
Welche Auswirkungen haben diese elf übrigen Apostel – (plus Matthias? = 12) Matthias durch diese Wahl zu den elf
Umfrageergebnisse? Zur Veranschau- den Herrn gesehen (als Lichterscheinung, Aposteln hinzugetan wurde, wird an
lichung kann man sich einen Trichter leiblich?). Ab Römer 1 schreibt Paulus, er sei keiner Stelle des Neuen Testamentes
vorstellen. Am breiten Ende des Trich- berufener Apostel, also total 13 Apostel? Ver- bestritten oder gar widerrufen.
ters befinden sich diejenigen, die sich stehe ich es falsch, dass es nur 12 Apostel Und nun zu Paulus, der sich in fast al-
als Christen bezeichnen. Diese Gruppe gibt? Wer ist dann kein Apostel? Matthias? len seinen Briefen als Apostel Jesu Christi
ist gross und entspricht in etwa dem Wenn ja, warum? Bitte helfen Sie mir zum vorstellt, so zum Beispiel in Römer 1,1:
grössten Teil des Trichters. Weniger als richtigen Apostelverständnis. «Paulus, ein Knecht Christi Jesu, berufen
die Hälfte dieser Gruppe bezeichnet sich zum Apostel, ausgesondert, zu predigen
jedoch als «wiedergeborene» Christen.
Also verengt sich der Trichter nach
unten hin. Wie in der Umfrage wird
Ü ber Ihre Frage haben sich schon
manche den Kopf zerbrochen und
darüber gestritten. Man vergisst bei die-
das Evangelium Gottes.» In Galater 1,1
unterstreicht er, dass er das nicht auf-
grund menschlicher Auswahl ist: «Paulus,
die Gruppe noch kleiner, wenn es um ser Debatte leicht, dass die Bezeichnung ein Apostel nicht von Menschen, auch
wichtige Fragen geht wie die Autorität Apostel «Botschafter» oder «Gesandter» nicht durch einen Menschen, sondern
der Bibel, die Heiligkeit des mensch- bedeutet. In der Elberfelder Studienbibel durch Jesus Christus und Gott, den Vater,
lichen Lebens, um Themen wie die heisst es dazu u.a. «Der Grund, warum der ihn auferweckt hat von den Toten.»
Sexualität oder Jesus als einziger Weg Jesus den Ausdruck apostoloi (Pl) wähl- Dass dem tatsächlich so ist, beweist sei-
zur Erlösung. Je weiter man geht, desto te, um das besondere Verhältnis zu ne einmalige Berufung, die in Apostelge-
enger wird der Trichter. Wenn sich der den Zwölfen auszudrücken, die er als schichte 9 ausführlich beschrieben wird.
Trichter verengt, führen die Meinungs- Seine Zeugen auswählte (Lk 6,13; Apg Als er unterwegs war, um Christen zu
verschiedenheiten und gegensätzlichen 1,2.26), ist derjenige, dass es im klassi- verhaften und vor Gericht zu stellen, da
Glaubensauffassungen an den Rändern schen Griech. selten Verwendung findet. geschah Folgendes: «Als er aber auf dem
zu stärkeren Konflikten und schliesslich
zu Konfrontationen, auch unter Kindern
Gottes. Da weniger als neun Prozent
derjenigen, die sich als «wiedergebo-
rene Christen» bezeichnen, den oben
erwähnten sechs grundlegenden Glau-
bensauffassungen zustimmen, verengt
sich der Trichter noch stärker.
Eine Frage an unsere Leser: Wie
würden Sie diese sechs Fragen beant-
worten? Nehmen Sie sich Zeit, um über
Ihre Weltanschauung nachzudenken.
Wenn Sie nicht alle sechs Fragen mit Ja
beantworten können, prüfen Sie noch
einmal alles anhand der Bibel, auch «Als er (Paulus) aber auf dem Wege war und in die Nähe von Damaskus kam, umleuchtete ihn plötzlich ein
Ihre eigene Weltanschauung, denn das, Licht vom Himmel»
was Sie glauben, ist von entscheidender
Bedeutung.  Deshalb bezeichnet es ein von Christus Wege war und in die Nähe von Damaskus
eingeführtes Amt, in dem man ihn vor kam, umleuchtete ihn plötzlich ein Licht
Quelle: The Gideon, März 2005, Bd. 105, Nr 7 der Welt bezeugen soll (Joh 17,18). vom Himmel; und er fiel auf die Erde und
Übersetzung und Zusammenfassung: B.H. Ebenso meint es die Autorität, mit der hörte eine Stimme, die sprach zu ihm:

20 MNR > Juni 2005


Saul, Saul, was verfolgst du mich? Er aber
sprach: Herr, wer bist du? Der sprach:
Fremder nicht teil an fremden Sünden! Halte
dich selber rein!»
Ich bin Jesus, den du verfolgst. Steh auf
und geh in die Stadt; da wird man dir
Sünden teilhaftig Nebenbei bemerkt: Es gibt Kreise, in
denen man sich gegenseitig «schnell»
sagen, was du tun sollst. Die Männer
aber, die seine Gefährten waren, standen
werden? die Hände auflegt, wobei auch Fremde
einbezogen werden. Eine solche Praxis
sprachlos da; denn sie hörten zwar die sollte in Anbetracht des vorhin Dargeleg-
Stimme, aber sahen niemanden» (V 3- Kürzlich bin ich bei der täglichen Bibellese ten dringendst überdacht werden!  E.V.
7). Diese aussergewöhnliche Berufung auf ein Wort gestossen, das mir nicht klar
des Paulus bestätigt der Herr durch eine wird. Was will Paulus mit 1. Timotheus 5,22
aussenstehende Person: «Es war aber ein sagen? «Die Handauflegung erteile nieman-
Jünger in Damaskus mit Namen Hanani- dem übereilt, und mache dich (dadurch)
as; dem erschien der Herr und sprach: nicht zum Mitschuldigen fremder Sünden;
Hananias! Und er sprach: Hier bin ich,
Herr. Der Herr sprach zu ihm: Steh auf
erhalte dich selbst rein» (Menge-Bibel). Der
erste Teil des Verses ist klar, die Bibel redet
Warum beten Sie
und geh in die Strasse, die die Gerade
heisst, und frage in dem Haus des Judas
verschiedentlich von Handauflegung. Was
aber bedeutet das Mitschuldig werden an
das Vaterunser
nach einem Mann mit Namen Saulus von
Tarsus. Denn siehe, er betet» (V 10-11).
fremden Sünden? Nicht jedes Gotteskind,
das einem andern die Hände auflegt, weiss
nicht?
Den Einwand des Hananias, dass Saulus in jedem Fall, ob unvergebene Sündenschuld
von Tarsus ein Christenverfolger sei, vorliegt, und dann soll der Händeauflegende Ich möchte sie höflich und aufrichtig fragen,
weist der Herr mit den Worten zurück: mitschuldig an den Sünden des andern wer- warum Sie in Ihren Gottesdiensten das Va-
«Geh nur hin; denn dieser ist mein den? terunser nicht beten, wie das in der evange-
auserwähltes Werkzeug, dass er meinen lisch-reformierten und katholischen Kirche
Namen trage vor Heiden und vor Könige
und vor das Volk Israel» (V 15). Für Lu- W enn wir diese Stelle lesen, den-
ken wir primär daran, dass der
getan wird.

kas, den Verfasser der Apostelgeschichte,


war somit absolut klar, dass Paulus zum
Apostel berufen worden war, und so
Herr Jesus und die Apostel Kranken die
Hände auflegten, wie das zum Beispiel
in Markus 8,22ff., Lukas 4,40, Apostel-
D as Vaterunser müssen wir nicht,
sondern dürfen es beten! Es ist
uns nicht als Gebot gegeben worden,
nennt er ihn in Kapitel 14,14 denn auch geschichte 9,17 und 28,8 beschrieben sondern als ein Gnadenmittel.
so. Aus diesen Gründen konnte Paulus steht. Apostelgeschichte 6,6 zeigt Wenn unser Herr Jesus explizit ge-
zu Recht sagen: «Dazu bin ich eingesetzt jedoch, dass die Hände auch im Sinne wollt hätte, dass dieses Gebet in allen
als Prediger und Apostel – ich sage die einer Einsegnung für ein bestimmtes Gemeinden gebetet wird, dann hätten
Wahrheit und lüge nicht –, als Lehrer der Amt im Reiche Gottes aufgelegt wurden:
Heiden im Glauben und in der Wahrheit» «Diese Männer stellten sie vor die Apos-
(1.Tim 2,7). Und den Galatern bezeugt tel; die beteten und legten die Hände auf In erster Linie ist es
er überdies, dass er auch von denen,
die «das Ansehen hatten», als Apostel
sie.» Auch Timotheus waren die Hände
aufgelegt worden, denn Paulus schreibt
wichtig, dass wir beten,
der Heiden legitimiert worden war: ihm: «Lass nicht ausser Acht die Gabe in und dann, was wir beten
«… da sie sahen, dass mir anvertraut dir, die dir gegeben ist durch Weissagung
war das Evangelium an die Heiden so mit Handauflegung der Ältesten» (1.Tim
wie Petrus das Evangelium an die Juden 4,14; 2.Tim 1,6). die neutestamentlichen Lehrbriefe da-
– denn der in Petrus wirksam gewesen Dem Apostel Paulus geht es in dem rüber gesprochen, aber dies ist nicht
ist zum Apostelamt unter den Juden, der von Ihnen angesprochenen Bibelwort der Fall. In den Briefen wird zwar viel
ist auch in mir wirksam gewesen unter um den Umgang des Timotheus mit über das Gebet gesprochen, aber es wird
den Heiden …» (Gal 2,7-8, vgl. auch den Ältesten der Gemeinden. Die Mei- uns nirgends eine ganz bestimmte Form
Röm 11,13). Das Apostelamt des Paulus nung namhafter Ausleger, die wir tei- als «Gebetsmuster» auferlegt.
wird im Neuen Testament also ebenso len, geht dahin, dass Paulus Timotheus In erster Linie ist es wichtig, dass
klar bezeugt und bestätigt wie dasjenige warnt, nicht voreilig jemanden in das wir beten, und dann, was wir beten.
des Matthias. Ältestenamt einzusetzen. Er soll zuerst Warum? Weil wir uns dann ganz auf
Nebenbei bemerkt: Der Herr Jesus gründlich prüfen, ob dieser Mann auch die Hilfe des Heiligen Geistes verlassen
selbst wird in Hebräer 3,1 ebenfalls tatsächlich dazu geeignet ist. Er soll die dürfen, der durch uns betet: «Ebenso
Apostel genannt. Und in 2. Korinther Voraussetzungen erfüllen, die die Bibel kommt aber auch der Geist unserer
11,13 wird sogar von falschen Apos- nennt (vgl. 1.Tim 3,1ff., Tit 1,5ff., 1.Petr Schwachheit zu Hilfe. Denn wir wissen
teln gesprochen. Der Begriff «Apostel» 5,1-4), und somit über die notwendige nicht, was wir beten sollen, wie sich’s
scheint demnach in der Urgemeinde geistliche Reife und Charakterfestigkeit gebührt; aber der Geist selbst tritt für
nicht auf die 12 bzw. 13 Apostel be- verfügen. Paulus sagt hier also mit an- uns ein mit unausgesprochenen Seuf-
schränkt gewesen zu sein. Wir erinnern deren Worten: Wenn du diese Prüfung zern» (Röm 8,26). Von daher gesehen ist
uns an das eingangs Erwähnte: Apostel = unterlässt und der für den Dienst an es durchaus möglich, dass wir das eine
Botschafter, Gesandter. Das ändert aber der Gemeinde Eingesegnete versagt, Mal durch den Geist geführt werden das
nichts an der durch eine besondere Er- machst du dich als Verantwortlicher Vaterunser zu beten, und ein anderes
wählung herausragenden Stellung der mitschuldig. Darum also: «Die Hände Mal, ein ganz anderes Gebet vor unse-
13 Apostel!  E.V. lege niemandem zu bald auf; habe rem Herrn auszusprechen.  M.M.

MNR > Juni 2005 21


Vorschau Dir kann nur Jesus helfen
Die nächste Ausgabe erscheint am
28.06.2005, mit u.a. diesem Thema*:
«Frei werden und frei bleiben» Generaluntersuchung ist angesagt!
*Änderungen vorbehalten Sie, lieber Leser, liebe Leserin, würden bestimmt erschrecken, wenn Ihnen der Fach-
mann eröffnen müsste, Ihr Haus oder Auto sei in einem desolaten Zustand. Sie würden die
Kosten überschlagen, ob sich eine Revision rechtfertigt oder ob Sie sich zu einer Neuan-
Impressum schaffung entschliessen sollten. Ehrliche und sachliche Nüchternheit und ein Überschla-
gen der Kosten wäre gefordert.
Wir können diese Situation auch auf unsere heutige Weltlage übertragen. Niemand
Missionswerk und Verlag Mitternachtsruf wird ja wohl behaupten wollen, alles laufe rund, wir hätten eine heile Welt. Viel eher ent-
www.mitternachtsruf.ch spricht die heutige Situation einem Patienten, dem es an allem und jedem mangelt. Auf
GRÜNDER Wim Malgo (1922-1992) die Menschheit bezogen: Eine junge Generation, auf die man erwartungsvoll blickt, treibt
VORSTAND Peter Malgo, Norbert Lieth, Conno Malgo, orientierungslos und ohne Ruder im trüben Wasser und wird vom Sog der Unmoral Richtung
Jonathan Malgo
SCHWEIZ Missionswerk Mitternachtsruf, Ringwiesenstrasse 12a, Abgrund gezogen. Es ist erschreckend, wie viele hoffnungsvolle junge Menschen sich ver-
8600 Dübendorf, Tel.: (0041) 044 952 14 14 führen lassen und kaputt gehen. Wie traurig! Eine grosse Anzahl von ihnen ist nicht mehr
DEUTSCHLAND Mitternachtsruf Zweig Deutschland e.V.,
Kaltenbrunnenstr. 7, 79807 Lottstetten, Tel.: (0049) 07745 8001
in der Lage, ihr Leben sinnerfüllt zu gestalten. Halb zerstört in ihrer Schaffenskraft landen
ORGAN Der «Mitternachtsruf» erscheint monatlich. Er ist
sie bei der Krankenkasse oder Sozialfürsorge. Das ist keine Schwarzmalerei. Wir sollten
ausserdem in englischer, französischer, holländischer, italienischer, uns nicht darüber wundern, denn was der heutigen Jugend fehlt, sind die klaren, bestim-
portugiesischer, rumänischer, spanischer, tschechischer und
ungarischer Sprache erhältlich. menden, richtungweisenden Vorbilder.
REDAKTION (Adresse Schweiz) Tel.: (0041) 044 952 14 16, Gewiss, das Lamento über diese böse Zeit hilft keinem weiter! Gottes Wort sagt in Kla-
Fax: (0041) 044 952 14 05, E-Mail: redaktion@mnr.ch,
Mitarbeiter: Brigitte Hahn, Friedgard Huber, Werner Huber, Elke
gelieder 3,39: «Was beklagt sich der Mensch, der noch am Leben ist? Es hätte sich wahr-
Lieth, Norbert Lieth, Conno Malgo (Ltg.), Fredy Peter, Elsbeth Vetsch lich jeder über seine Sünde zu beklagen.» – So ist es in der Tat. Wir wissen wohl, wie sich
LAYOUT (Adresse Schweiz) E-Mail: layout@mnr.ch, Mitarbeiter: der andere verhalten sollte und sich uns gegenüber zu benehmen hätte. Aber drehen wir
Walter Dürr, Daniel Malgo, Gabriel Malgo, Jonathan Malgo
den Zeigefinger doch einmal gegen uns selbst! Wie ist es mit uns, mit mir, bestellt? Alles
SEELSORGERLICHE FRAGEN (Adresse Schweiz) Tel.: (0041) 044
952 14 08, E-Mail: seelsorge@mnr.ch, Mitarbeiter: Werner Huber, o.k.? Alles top? Vielleicht scheint es so, wenn wir uns mit gewissen anderen Menschen ver-
Marcel Malgo, Samuel Rindlisbacher, Elsbeth Vetsch, gleichen. Aber das wäre Selbstbetrug! Den einzig wahren und verlässlichen Vergleich müs-
ADMINISTRATION, VERLAG UND ABONNEMENTE (Adressen
Schweiz und Deutschland siehe oben) Tel. Schweiz: 044 952 14 sen wir zu Gott und Seinem Wort ziehen. Und Er sagt kategorisch: «Ihr sollt vollkommen
15, Fax Schweiz: 044 952 14 11, Tel. Deutschland: 07745 8001, sein, gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist!» Was Gott sagt, das meint Er auch!
Fax Deutschland: 07745 201, Tel. alle anderen Länder: 0041 44
952 14 15, Fax alle anderen Länder: 0041 44 952 14 11, E-Mail: Wer sich im Lichte Gottes prüft, muss sich als Sünder erkennen. Das bedeutet «schuldig!».
verlag@mnr.ch, Mitarbeiter: Hannelore Dölker, Ruth Dölker, Martina Tatsächlich sitzen wir vor Gott auf der Anklagebank. Aber Gott in Seiner unergründlichen
Lang, Thomas Lieth, Elishevah Malgo, Marianne Malgo, Peter
Malgo, Wanda Malgo, Stephan Nabulon, Susanne Peter, Beatrice Liebe wollte für uns einen Freispruch erwirken. Und das tat Er auch in Seinem geliebten
Rindlisbacher, Esther Roos, Nathanael Winkler
Sohn Jesus Christus, der auf Golgatha das göttliche Gericht und die verdiente Strafe für un-
ISRAELREISEN (Adresse Schweiz) Tel: (0041) 044 952 14 18,
Fax: (0041) 044 952 14 19, E-Mail: reisen@beth-shalom.ch, sere Sünden auf sich genommen hat. Gott kennt keine Möglichkeit, den alten, sündhaften
Mitarbeiter: Fredy Peter, Fredi Winkler (Haifa, Israel)
Menschen zu reparieren. Er taugt nichts mehr, weil er irreparabel ist. Es kommt nur eine
BUCHHALTUNG (Adresse Schweiz) E-Mail: buchhaltung@mnr.ch,
Mitarbeiter: Wafa Malgo; Treuhandstelle: HWT, 8305 Dietlikon Neuschaffung infrage. Und diese bringt allein Gott zustande, wenn sich ein Mensch vor Ihm
STUDIO (Adresse Schweiz) E-Mail: studio@mnr.ch, Mitarbeiter: demütigt, seine Sünden bekennt und sein altes Leben gegen ein neues eintauschen lässt.
Govert Roos, Stephan Rindlisbacher Welch herrliches Angebot, welche Gnade! Jeder kann es haben! Gott schaffte den Ausweg,
SENIORENZENTRUM ZION Ringwiesenstr. 14, 8600 Dübendorf,
Tel: (0041) 044 802 18 18, Fax: (0041) 044 802 18 19, E-Mail:
das alte, verdorbene Leben, das dem Tode verfallen ist, auf den Herrn Jesus Christus zu
post@seniorenzentrum-zion.ch, Heimleitung: Walid und Astrid El übertragen und Sein Sühnopfer anzunehmen. Im Himmelreich wird es keine Sünde, wohl
Khouri, Heimleitung Stv.: Walter und Ursula Dürr
aber gerettete Sünder geben.
HOTEL BETH-SHALOM P.O.Box 6208, Haifa-Carmel 31061, Israel,
Tel: (00972) 04 8373 480, Fax: (00972) 04 8372 443, E-Mail: Wie mag es um Sie bestellt sein? Prüfen Sie Ihr Leben an der Heiligen Schrift, die un-
beth-shalom-israel@mnr.ch, Leitung: Fredi und Beate Winkler trüglich unseren Herzenszustand offenbart und den Weg zur Befreiung vom eigenen Ich
EINZAHLUNGEN Schweiz: Postscheckkonto 80-47476-4 Zürich, zeigt. Psalm 14,3 sagt: «Sie sind alle abgewichen, allesamt verdorben; es gibt keinen, der
oder Zürcher Kantonalbank, 8330 Pfäffikon ZH, Konto-Nr. 1152-
0472.519, BC-Nr. 752. Gutes tut, auch nicht einen einzigen!» Gott lädt uns ein und zieht uns mit Seilen der Liebe
Deutschland: Sparkasse Hochrhein, Waldshut, BLZ 684 522 90,
Konto 06-600 530 oder Postbankkonto 3911-709 Stuttgart, an Sein Vaterherz. Wer Ihm sein altes Leben in Busse übergibt, der darf sein Sündenkleid
BLZ 600 100 70, «Missionswerk Mitternachtsruf» Zweig gegen das Kleid der Gerechtigkeit eintauschen. Zögern Sie nicht, diesen Glaubensschritt
Deutschland e.V., Geschäftsstelle D-79807 Lottstetten
Österreich: Postscheckkonto 438 5903, Allgemeine Sparkasse Linz, schleunigst zu tun! Der Prophet Jesaja spricht von dieser herrlichen Erfahrung: «Ich freue
«Für Konto 0000-118902 Missionswerk Mitternachtsruf»
mich sehr in dem Herrn, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Klei-
DRUCK EKM-Nyomda, Palóc utca 2, H-1135 Budapest
der des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit bekleidet …» Diese Verwand-
ABONNEMENTSPREIS JÄHRLICH Schweiz CHF 18.–, Deutschland
EUR 12.–, Europa und Mittelmeerländer EUR 18.–, Übersee EUR lung will unser Herr Jesus auch an Ihnen vollziehen! Es ist ein Werk des Heiligen Geistes,
24.–. Abonnemente laufen ein Jahr (beginnend jeweils Januar)
und werden automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn sie das nur Jesus schaffen kann und will. «Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue
nicht einen Monat vor Jahresende gekündigt werden. Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden» (Eph 5,17). Über-
ZWEIGSTELLEN-VERZEICHNIS www.mitternachtsruf.ch/weltweit schlagen Sie die Kosten und zögern Sie nicht, diesen Glaubensschritt zu tun. Es lohnt sich
INITIALEN DER AUTOREN IN DIESER AUSGABE ewig! Wenn Sie Jesus um die Vergebung Ihrer Sünden bitten, bewirkt Er diese Neuschöp-
B.H. > Brigitte Hahn, N.L. > Norbert Lieth, T.L. > Thomas Lieth, fung auch in Ihnen.  B.V.
M.M. > Marcel Malgo, P.M. > Peter Malgo, S.R. > Samuel
Rindlisbacher, B.V. > Burkhard Vetsch, E.V. > Elsbeth Vetsch

22 MNR > Juni 2005