Sie sind auf Seite 1von 24

2 2008

H 11661
Meinerzhagen
Nummer 122
Jahrgang 2008

Zeitschrift für
aktive Christen

Mit Ausharren laufen


den vor uns liegenden Wettlauf
Hebräer 12.1
NR. 122 IMPRESSUM
2. Quartal 2008

In diesen Sommertagen kann man die ausdauernden Schnellflieger vielerorts


Herausgeber
CLV beobachten. Schwalben sind nahezu immer in der Luft – sogar ihre Nahrung
Christliche Literatur- nehmen sie während des Fluges ein. Aber sie sind so unruhige, flatterhafte
Verbreitung e.V. Vögel. Mitten im Flug ändern sie jäh die Richtung, wie ein Hase seine Haken
Postfach 110 135
schlägt. Schwalben vermitteln mit ihrem Flug den Eindruck von Leichtigkeit
33661 Bielefeld
und Freiheit – ein Lebensgefühl, dass auch vielen Menschen erstrebenswert
Bankkonto erscheint. Aber selbst diese gehetzt wirkenden Wesen brauchen dennoch eine
Postbank Hannover Bleibe – nicht zuletzt als Nest für ihre Jungen.
Kt.-Nr.: 25 24 309
BLZ: 250 100 30 Psalm 84 beschreibt den Ort, an dem die Schwalbe zur Ruhe kommen kann:
Gottes Altäre! Als Kulturfolger nistet sie gerne in menschlichen Behausungen.
Sonderkonto für
Außenmission Und so fand man ihre Nester sogar im Tempelbezirk!
Für Lateinamerika, »Selbst der Sperling hat ein Haus gefunden, und die Schwalbe ein Nest für
Russ­land, usw.:
sich, wo sie ihre Jungen hinlegt … deine Altäre« (Ps 84,3) Dazu merkte ein Bru-
CLV-Auslandshilfe
Volksbank
der vergangenen Sonntag beim Brotbrechen an:
Meinerzhagen »Warum können Schwalben und Mauersegler so schwer vom Boden weg
Kt.-Nr.: 101 216 0700
BLZ: 45 86 16 17
starten? Sie haben zu kurze Beine und zu lange Flügel. Deshalb benötigen sie
Bitte immer den
einen erhöhten Punkt als Startrampe. Wenn sie am Boden hocken, kommen
Ver­­­wendungszweck sie nicht hoch. Dort wirken sie hilflos, schreckhaft und ängstlich. Sie spüren:
angeben und bei hier besteht Lebensgefahr! Aus diesem Grund ziehen Schwalben ihre Jungen in
Spendenbescheini- beträchtlicher Höhe auf. Denn Schwalben sind ‚Himmelskinder‘. Da gehören sie
gungs-Wunsch auf
eine vollständige
hin. Das ist ihr Lebenselement.
Absender-Anschrift Genau das gilt auch für uns Kinder Gottes. Unser Altar ist Golgatha. Dort
achten. Vielen Dank!
nahm der Sohn Gottes Angst, Schrecken und Todesqualen auf sich, damit wir
Erscheint zur Ruhe kommen können. Seine Schlachtstatt wurde unser Startpunkt. Von
Vierteljähr- dort aus können wir uns mit Freude zum Himmel aufschwingen.
lich und kann
ko­sten­los bezogen Freude und Ermutigung wünschen wir auch beim Lesen dieser Ausgabe.
werden.

Schriftleiter und
Versandstelle
Wolfgang Bühne

HINWEIS
Postfach 1126
58527 Meinerzhagen
Bitte beachten:
Bestellungen,
Abbestell­­ungen sowie Die Konto-Nummer des Kontos der CLV-Auslandshilfe hat sich geändert.
Adressänderungen bitte Sie lautet seit dem 01.02.2008: 101 216 0700
umgehend an folgende
Adresse senden:
A. Fett, Schoppen 1

INHALT
58540 Meinerzhagen;
e-Mail: AF@clv.de Inhalt dieser Ausgabe:
für die Schweiz:
fut@schottikon.ch J. H. Jowett Nur ja keine Selbst-Beweihräucherung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
William MacDonald „Weniger ist mehr …“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Carsten Görsch Die Listen des Teufels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Benedikt Peters Das Gebet des Gerechten vermag viel, wenn es ernstlich ist . . . . . . . . 10
William Kaal τεκμηριον– zwischen Erde und Himmel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Wolfgang Bühne Verfolgt und bewahrt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Gerrit Alberts Gefährliche Risiken und Nebenwirkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

Bildnachweis:
S.3: photocase.com | c.sign
NACHGEDACHT 3

Nur ja keine
J. H. J o wet t Selbst - Beweihräucherung

»Von mir aber sei es ferne, mich zu rühmen, als nur


des Kreuzes unseres Herrn Jesus Christus, durch
das mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt.«
Galater 6,14

Es ist keine Hilfe, wenn du für dich selbst


wirbst. Selbst - Beweihräucherung ist im
Dienst für den Herrn Jesus tödlich. Selbstdar-
stellende Erläuterungen über uns und unsere
Arbeit, egozentrische Aufzählungen über unsere
Fähigkeiten und unser Wirken, sich in den Vorder-
grund stellen und Eindruck schinden – all dies ist
absolut verhängnisvoll für die wirklich wichtigste
Arbeit, die uns übertragen ist.
Unsere Mitarbeiter merken, wenn unsere Arbeit
durch Selbstdarstellung verdorben wird. Der Teufel
freut sich, wenn er uns zur Selbst - Beweihräucherung
verführen kann. Unsere besten Kräfte schrumpfen
und schwinden, wenn wir sie in das Rampenlicht des
Geltungsbedürfnisses stellen. Sie können ein solches
Licht nicht vertragen, und sie verlieren rasch ihre
Vollmacht und Schönheit. Ich bitte Sie eindringlich,
das alles zu vermeiden. Erzählen Sie den Menschen
nie, was für ein toller Typ Sie sind …
In einem Punkt können wir ganz sicher sein: Wenn
wir uns ins Licht rücken, verbergen wir den Herrn.
Wenn wir eine Trompete für uns blasen, werden die
Menschen nicht die ‚ruhige, leise Stimme Gottes‘
hören. ▪

(J.H. Jowett, zitiert in W. MacDonald: „Seiner Spur folgen“, CLV)


4 GEMEINDE

„Weniger ist
mehr …“ William Mac Donald

Das Streben nach Größe wird in unserer Gesell- Jüngerschaft und die hohen Anforderungen von
schaft so stark betont und ist so weit verbreitet, Gottes Heiligkeit zu entschärfen. Wenn Größe
dass man es sich beinahe nicht mehr vorstellen das wichtigste Ziel ist, wächst die Versuchung,
kann, dass kleiner vielleicht besser sein könnte. Gemeindezucht zu vernachlässigen. Die Tendenz
Die Welt jagt dem Erfolg nach, und der wird an nimmt zu, Dinge anders zu sehen, damit man
Zahlen gemessen. Dieses Denken hat auch in keine Mitglieder verliert. Aber der echte Erfolg
Die Philosophie
der Gemeinde Eingang gefunden. Aber was ist einer Gemeinde wird nicht in der Anzahl ihrer
‚je größer, desto tatsächlich richtig? Die Philosophie ‚je größer, Mitglieder ausgedrückt, sondern in deren Heilig-
besser‘ soll desto besser‘ soll angeblich Gottes Ziel sein. keit! Man merkt schnell, dass große Gemeinden
angeblich Aber dieser Gedanke findet sich nicht in der der Eitelkeit des Menschen schmeicheln und
Gottes Ziel sein. Bibel, er steht sogar ihren Prinzipien entgegen: dass sie mehr zum Wohl der Leiter bestehen
1. Die große Menge wurde in der Flut vernich- als zum Wohl der Gemeinde. Kleine Gemeinden
Aber dieser
tet. Nur acht Menschen wurden gerettet. können in Zeiten der Verfolgung und Unterdrü-
Gedanke wird in 2. Gideons Heer wurde von 32.000 auf 300 Leute ckung leichter im Untergrund verschwinden.
der Bibel nicht reduziert, sodass der Sieg klar dem Wirken Gemeinsames Gebet ist meist der erste „Todes-
gefunden. Gottes zugeschrieben werden musste. fall“ in einer großen Gemeinde.
3. Jesus erwählte zwölf Jünger, nicht 12.000. Nachdem wir all das festgestellt haben, muss
4. Die Vorstellung Voltaires, Gott stünde auf ich hinzufügen, dass es nichts Positives für eine
der Seite der größeren Bataillone, ist die kleine Gemeinde ist, wenn die geringe Zahl der
Weisheit der Welt, in diesem Fall die Weisheit Mitglieder ein Ergebnis von vernachlässigter
eines Atheisten. Evangelisation, von Gleichgültigkeit oder von
5. In der Schrift liegt die Betonung mehr auf anderem Versagen ist.
Qualität als auf Quantität.
6. Durch alle Zeitalter hindurch hat Gott in Neue Gemeinden
charakteristischer Weise durch das Zeugnis statt „Mega-Gemeinden“!
eines Überrestes gewirkt. In den vergan- Kleine Gemeinden sollten wachsende Gemein-
genen Jahrhunderten war die Mehrzahl der den sein. Aber anstatt Mega-Gemeinden
christlichen Gemeinden klein, und dies ist zu sein, sollten neue Gemeinden gegründet
weltweit auch heute noch so. werden. Wenn die Gemeinde eine bestimmte
Größe erreicht hat, sollten sich die Leiter darü-
Große Gemeinden ber Gedanken machen, die Gemeinde zu teilen.
erschweren den Hirtendienst Welche Argumente werden allgemein zugunsten
Je größer die Gemeinde, desto schwieriger ist großer Gemeinden vorgebracht?
es für die Leiterschaft, alle Mitglieder in einer • Man kann sich bessere Gebäude leisten.
wirksamen und persönlichen Weise als Hirten zu • Es gibt mehr und verschiedenartige Ange-
betreuen. bote und Aufgaben.
Je größer die Gemeinde, desto schwieriger • Mehr Menschen bedeutet mehr Geld für das
Der echte Erfolg ist es für die einzelnen Gläubigen, sich gegen- Werk des Herrn.
einer Gemein- seitig zu kennen, Freud und Leid miteinander • Eine bessere gesellschaftliche Akzeptanz.
de wird nicht zu teilen und die Gemeinschaft des Leibes zu • Für Kinder und Jugendliche bestehen mehr
genießen. Jemand hat treffend bemerkt, dass Möglichkeiten, mit Gleichaltrigen zusammen
in der Anzahl
eine Gemeinde, die nur eine Ansammlung von zu sein.
ihrer Mitglieder Fremden oder bestenfalls von Bekannten ist, im • Eine große Gemeinde bringt auch einen grö-
ausgedrückt, tiefsten Sinne des Wortes eigentlich keine echte ßeren missionarischen Wirkungskreis.
sondern in deren Gemeinde ist. • Die Qualität der Lehre ist besser.
Heiligkeit! Je größer die Gemeinde, desto größer ist
auch die Zahl der Geschwister, die keine Mög- Einige dieser Argumente enthalten ein gewisses
lichkeit haben, ihre Gaben auszuüben. Wenn Maß an Wahrheit, andere aber treffen überhaupt
große Mitgliederzahlen das Ziel werden, dann nicht zu. Und keines der Argumente kann aus
wächst damit auch der Druck, das Evangelium Gottes Wort begründet werden. Ich möchte
abzuschwächen und die harten Aussagen über einige angesehene christliche Leiter in den
GEMEINDE 5

Zeugenstand rufen, die sich zu diesem Thema volles und wichtiges Mitglied der Familie
geäußert haben: sein. Du musst hier einen echten Beitrag leis-
ten. Wenn du dagegen in einer sehr großen
Im Zeitalter der Show Gemeinde bist, wirst du wahrscheinlich in
und des Hokuspokus einer anonymen Masse untergehen, was sehr
Der erste ist Vance Havner, ein einsichtsvoller schlechte Auswirkungen auf deine geistliche
Prediger, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Er Gesundheit haben wird. Du wirst faul und
schreibt: nutzlos oder enttäuscht werden.“
„Die Gemeinde ist wegen ihrer Betonung gro-
ßer Zahlen von den Katakomben ins Kolos- Größe und geistliche Kraft
seum umgezogen. Wir führen Mammutvor- widersprechen sich!
stellungen und gigantische Zusammenkünfte Francis Schaeffer fügt sein Zeugnis mit diesen
auf. Wir stellen die gefeierten Helden aufs eindringlichen Worten hinzu:
Podium und ahmen Caesar nach, um das „Wie es in den Augen Gottes keine unbe- In unserem
Banner Christi voranzubringen. In unserem deutenden Leute gibt, so gibt es auch keine
Streben nach
Streben nach Größe sind wir ganz verrückt unbedeutenden Gemeinden. Christen in
geworden. In Wirklichkeit brauchen wir eine Amerika sind heute mehr als irgendwo sonst Größe sind wir
Ausdünnung, keine Verdichtung. Vor langer von dieser Krankheit des 20. Jahrhunderts ganz verrückt
Zeit lernte ich, dass man heranwachsende befallen: der Jagd nach großen Zahlen. Große geworden. In
Pflanzen ausdünnen oder auslichten muss. Zahlen zeigen den Erfolg. Wenn ich wirklich Wirklichkeit
Wir verringern dabei die Quantität, um die hingegeben bin, dann ist die unausweichliche
brauchen wir
Qualität zu erhöhen. Gideon hat seine Armee Folge eine große Menge von Gottesdienstbe-
ausgelichtet, und ein ähnlicher Prozess würde suchern, von Geld usw. Aber das stimmt nicht. eine Ausdün-
der Armee Gottes heute auch nicht schaden. Gott sagt nichts davon, dass Größe und geist- nung, keine
Jesus hat die Menge ausgelichtet, wie es uns liche Kraft zusammengehören. Im Gegenteil, Verdichtung!
in Johannes 6 berichtet wird, und ohne Zwei- er widerspricht dem sogar (besonders in den
fel war dies nicht das einzige Mal. Heute aber Lehren Jesu) und warnt uns, dass wir beson-
ist die verfolgte Minderheit zur populären ders darauf achten sollen, uns nicht einen Ort
Mehrheit geworden. Wir leben im Zeitalter oder eine Aufgabe auszusuchen, die zu groß
der Shows, der Tricks, des Hokuspokus, der für uns ist. Wir alle neigen dazu, große Werke
Freaks und der geschickten Künstler. Alles und große Gemeinden zu bewundern. Aber
wird mit Spiegeln und doppeltem Boden all diese Bewunderung ist fleischlich. Wenn
gemacht. Alles wird daran gemessen, wie man in solchen Begriffen denkt, ist es nichts
groß oder wie laut es ist. Alles muss über- anderes, als zurückzugehen zum alten, unbe-
dimensional, gigantisch, kolossal oder ‚mega‘ kehrten, egoistischen und auf sich selbst
sein. Alle neuen Mittel sind Wundermittel – gerichteten Ich. Diese Einstellung, die man
du nimmst sie und wunderst dich, was nun aus der Welt übernimmt, ist für den Christen
wohl passieren wird. In solch einer Zeit ist gefährlicher als weltliche Freude oder weltli-
es schwierig, jemanden mit altmodischem che Gewohnheiten. Es ist das Fleisch.“
Gehorsam oder mit Treue zu begeistern.
Sogar die Christen muss man im Gottesdienst
unterhalten. Das Licht der Wahrheit wird
bestaunt, aber man lebt nicht darin, und die
Menschen erblinden aufgrund eines Überma-
ßes an unbenutztem Licht, weil sie zwar Hörer,
aber nicht Täter des Wortes sind. Zu viel Licht
macht genauso blind wie zu wenig!“

Keine anonyme Masse


In seinem wertvollen Buch „Kurswechsel – das
Leben beginnt“ gibt Ralph Shallis folgenden Rat:
„Wähle eine Gemeinde, die der Schrift treu
und voll des Heiligen Geistes ist. Also eine
Gruppe, wo Jesus wirklich anwesend ist. Ihre
Größe oder ihr Reichtum spielen keine Rolle.
Wenn Christus dort ist, bist du reicher als alle
Banken der Welt zusammen. Außerdem wirst
du in einer kleinen Gemeinde ein Ziel finden,
für das du leben kannst. Du wirst ein wert-
6 GEMEINDE

Gott zählt die Herzen begann das Murren. Keinesfalls sollten wir
James S. Stewart stimmt dieser Ansicht zu. Er große Mengen nicht einfach ablehnen, weil
schreibt: sie an sich schlecht wären. Wir sollten uns
„Gottes Strategie hängt nicht von großen sicherlich freuen, wenn viele gesegnet wer-
Zahlen ab. Wir zählen die Gottesdienstbesu- den. Aber unser Auge sollte nicht auf die
cher, Gott nicht. Gott zählt die Herzen. Wir Menge gerichtet sein, sondern auf den Herrn.
Ich verab- reden darüber, das Reich Gottes auszubreiten Das trifft besonders in einer Zeit des Verfalls
scheue diesen und mehr Jünger zu machen. Gott zielt dar- zu, in der Gott das Zeugnis eines Überrestes
Kampf um auf, das Reich Gottes zu vertiefen und bessere für seine Wahrheit aufgerichtet hat. Große
Jünger zu machen. Wir reden über verschie- Zahlen lähmen das Zeugnis nur. Die kleine
große Zahlen,
dene Arten von Gemeinden, aber Gott will vor Gemeinschaft, die von Gott selbst geprüft
der zu allem eine Gemeinde mit Tiefe sehen. John und getestet wurde, ist viel besser als die
kollektivem Wesley rief aus: ‚Gebt mir nicht die großen große und beeindruckende Gruppe, die von
Egoismus führt. kirchlichen Bataillone. Gebt mir hundert der Welt aufgrund ihrer Größe respektiert
Männer, die nur die Sünde fürchten und nur wird.“
Gott lieben, und wir werden die Pforten der
Hölle erschüttern.‘ Woher hat John Wesley Kollektiver Egoismus
diese Einstellung? Mit Sicherheit von seinem E. Stanley Jones sagte: „Ich verabscheue diesen
König, dem Herrn Jesus, der ein für alle Mal Kampf um große Zahlen, der zu kollektivem
klargemacht hat, wie die Strategie Gottes Egoismus führt.“ Und Charles Bing machte die
aussieht, um diese Welt zu erreichen: Jesus folgenschwere Bemerkung: „Die Massen bringen
hat immer lieber mit einer kleinen Minderheit Gottes Gericht über sich.“ Eine große evangeli-
von 5% entschlossenen Seelen gearbeitet als kale Gemeinderichtung wollte mehr Mitglieder
mit einer großen Mehrheit von 95% unent- werben und wählte den Slogan: „Eine weitere
schlossenen und wetterwendischen Leuten.“ Million im Jahre 1984“ („A million more in ’84“).
Als dieser tolle Werbespruch bekannt gegeben
Die Gefahr der großen Zahlen wurde, lehnte sich ein Pastor zu seinem Kolle-
In seinem Kommentar über das Buch der Richter gen hinüber und flüsterte: „Wenn wir noch eine
schreibt Samuel Ridout: Million von der Sorte bekommen, die wir jetzt
„In uns allen steckt der verborgene Wunsch haben, gehen wir unter.“
nach großen Zahlen. Woher kommt das ganze Es ist in Ordnung, um der Herrlichkeit Gottes wil-
Streben nach einer guten Statistik, nach der len zu versuchen, viele Menschen zu erreichen
Anzahl von Bekehrungen und der Zahl der und zu segnen. Aber es ist falsch, wenn man sich
Mitglieder, wenn der Mensch nicht die Über- auf große Zahlen verlässt und hofft, Kraft daraus
zeugung hat, dass in der Menge die Macht zu schöpfen. Es ist verkehrt, sich großer Zahlen
liegt? Im Gegensatz dazu ist die Schrift voll zu rühmen. Es ist falsch, die Prinzipien aufzuge-
von Beispielen, die zeigen, dass das nicht ben, um große Mengen anzulocken. Es ist bes-
stimmt. Große Zahlen waren oft sogar der ser, kleine, wachsende und geistliche Gemein-
Anlass für den Hochmut, der vor dem Fall den zu haben als große, träge Gemeinden ohne
kommt. Sobald die Zahl der Jünger wuchs, Prinzipien. ▪

(Aus: William MacDonald: „Seiner Spur folgen“, CLV)

HINWEIS
Gott hat eine Aufgabe für Dich!
Die Gefährdetenhilfe »Ausweg.e.V.« in Hardenberg (bei Meinerzhagen) sucht einen freien Mitarbeiter, bzw.
Zivildienstleistenden oder FSJler.

Wir kümmern uns um Männer in Notsituationen und brauchen dazu praktisch veranlagte Christen (z.B für unsere
Tischlerei-Werkstatt). Melde dich!

Bei Interesse:
Timo Fischer, 02358-272940, WG-Hardenberg@t-online.de
Nähere Infos zu dieser Arbeit unter: www.WG-Ausweg.de
BIBELARBEIT 7

Die Listen
Ca rs t en Gö rs ch des Teufels
„Seine Gedanken sind uns nicht unbekannt“ (2Kor 2,11)

Wenn wir nur wüssten … Krieg und Zerstörung


Wenn Jürgen Klinsmann bei der WM 2006 Der Einsturz der Twin-Tower war sein Werk. Er
gewusst hätte, mit welcher Taktik Marcello Lippi wütet im Iran-Krieg und liefert einleuchtende
beim Halbfinale der WM in die Verlängerung Gründe dafür, warum zerstückelte Babys in den
gehen würde, dann hätte er sich besser auf die Nierenschalen unserer Krankenhäuser landen.
„squadra azzura“ einstellen können. Er entzweit Ehepaare und langjährige Freunde.
Wenn Andreas gewusst hätte, mit welchem Zug Auf sein Konto gehen Attentate und Giftgas-
Horst ihn ‚Schachmatt‘ setzen wollte, dann wäre Anschläge. Er sorgt für Amokläufe an Schulen
der Sieg vielleicht seiner gewesen. Und wenn wir und Hetz-Kampagnen im Internet. Sein welt-
wüssten, welches die Strategien unseres geist- weites Werk der Zerstörung präsentieren alle
lichen Gegners sind, dann würden wir vielleicht Nachrichtensender dieser Welt.
die eine oder andere Niederlage weniger kassie-
ren. Er hasst echtes Glück!
Seine Vorliebe sind systematisch funk-

er
Kennen wir den Gegner? tionierende Ordnungen. Er hasst echtes
Der Apostel Paulus behauptet in 2Kor 2,11: „Seine Glück und hat sich vorgenommen, die-

ring
Gedanken sind uns nicht unbekannt.“ Aber ses zu zerstören. Es ist ihm ein Dorn
ist das wirklich so? Kennen wir die Strategien im Auge. Er tritt auf den Plan, wenn
unseres Gegners? Wissen wir Bescheid über ihn alles still und sicher scheint. Wenn die
und die Mittel, die er benutzt, um uns zu Fall zu Dinge gut laufen. Wenn die Sonne am
bringen? höchsten steht, dann schleicht oft der

anderb
Schatten seiner zerstörenden Gegen-
Jahrtausende lange Erfahrungen wart in dein und mein Leben.
„Und die Schlange war listiger als alles Getier
des Feldes, das der Herr Gott gemacht hatte; Giftige Fragen mit gespalte-
und sie sprach zu der Frau: Hat Gott wirklich ner Zunge
gesagt … ?“ (1Mo 3,1) Er stellt dir Fragen, z.B.: „Hat Gott
Wir sollten uns ins Bewusstsein rufen, dass wirklich gesagt?“ Als höflicher
der Teufel eine Jahrtausende lange Erfahrung im Mensch antwortest du ihm natür-
chein
Verführen von Menschen hat. Dagegen gleicht lich. Aber das solltest du besser
unsere Lebenserfahrung von 30, 40 oder 50 Jah- nicht tun. Gift ist unter der gespal-
ren einem Tröpfchen Weisheit in einem Meer der tenen Zunge, die zu dir spricht.
Bosheit. Wir sind ihm an Erfahrung, Kraft und List Nein, er beißt dich nicht, aber
weit unterlegen. Wäre nicht die Weisheit Christi er zwickt dich ein wenig. Kleine
und die Macht Gottes über und um uns, es wäre giftige Fragen, die allerdings das
Dur

ein schier aussichtsloser Kampf. Potential haben, dein Vertrauen zu


Gott zu zerstören.
Keiner ist vor ihm sicher!
Keine Frage: Er versteht sein Handwerk. Seine Er hinterfragt biblische
Ziele sind Menschen, Gemeinden, Völker. Er hat Wahrheiten
sie alle zu Fall gebracht: Adam und Eva, David und Er liebt die Verunsicherung. Man
Bathseba, Ananias und Saphira und wie sie alle könnte ja mal darüber nachden-
hießen. Und er fährt damit fort, immer schnel- ken: Vielleicht ist die Welt ja doch
ler, immer erfolgreicher, immer heftiger, denn er kein Produkt der Schöpfung, son-
weiß, dass er nur noch wenig Zeit hat. Keiner ist dern der Evolution? Vielleicht ist
vor seinen Angriffen gefeit, keine Gemeinde vor die Auferstehung des Lazarus doch
ihm sicher. Er ist der Verderber und er verdirbt. nur eine Fabel und sinnbildlich zu
8 BIBELARBEIT

verstehen? Kann eine Jungfrau ein Kind gebären die Taufe des anderen. Du redest von der Gnade
und Zimmermänner über Wasser gehen? Und Gottes, die den Sünder rettet und dein Gegen-
überhaupt Paulus und die Frauen … über denkt an den Gnadenschatz der Heiligen.
Du redest von Anbetung und dein Gesprächs-
Er hinterfragt Gottes Treue partner verehrt Maria. Nirgendwo herrscht soviel
Wenn wir Kann man Gott wirklich vertrauen? Wird Er für „Babylon“ wie in der Kirche!
wüssten, mich sorgen? Reicht seine Treue auch bis in
welches die mein Alter? Wie sicher ist eigentlich mein Heil? Prüfet alles …
Strategien Kann ich vielleicht doch verloren gehen? Einige Man muss es schon genau nehmen mit den
Christen sagen das. Wie sicher ist das Wort, dass Wahrheiten der Schrift! Die Beröer jedenfalls
unseres geist- jeder, der glaubt, die Verdammnis nicht sehen prüften alles an dieser präzisen Richtschnur des
lichen Gegners wird? Und warum sollte gerade ein Versager wie Wortes Gottes. „Der Teufel steckt im Detail“,
sind, dann ich dabei sein? sagt man. Deshalb lies genau, was geschrieben
würden wir steht. Lass Dir kein „X“ für ein „U“ vormachen
vielleicht die Er sät Zweifel und denk daran, dass nur bei Nacht alle Katzen
Ist mein Mann mir treu und sagen meine Kin- grau sind.
eine oder an- der die Wahrheit? Hat mein Chef mich auf dem
dere Niederlage Kicker? Werde ich irgendwann zu denen gehö- Mache Dir ein genaues Bild!
weniger ren, die gemobbt werden? Alle Politiker lügen Deshalb hör genau hin, wenn man Dir etwas
kassieren. doch nur und wer garantiert mir eigentlich, dass erzählt, was fromm klingt, aber böse schwingt.
die Verantwortungsträger, denen ich vertraue, Frage ernsthafte Fragen, bevor Du eine Stel-
dieses Vertrauen wert sind? lung beziehst. Ist die Sache wirklich so schlimm
gewesen? Hat sie sich wirklich so ereignet? Gibt
Antworte ihm nicht! es Zeugen dafür? Kannst Du mir das genauer
Antworte der Schlange nicht auf ihre tausend erklären? Die Wahrheit ist oft ein „vielgeschun-
hinterhältigen Fragen! Schweige, wie der Herr denes Ross“.
schwieg, als er von Herodes nach einem Wunder
gefragt wurde. Schweige, wie das Volk schwieg, Sei der Wahrheit verpflichtet!
als der Rabsake zu Zeiten der Belagerung Jeru- Stelle immer wieder klar, wie es wirklich war.
salems einen Dialog anfangen wollte. Nimm den Jephtah musste dieses tun, als die Ammoniter
Faden des Gespräches nicht auf, den die Spinne eine Falschdarstellung der Geschichte Israels
Dir zuwirft, um Dich in ihrem Netz zu fangen. auftischen wollten. Der Herr tat es vor seinen
Verklägern. Sogar Zeitungen stellen Details klar,
Man muss nicht immer über alles die missverstanden werden könnten und Du
diskutieren. solltest es tun, wo die Wahrheit es erfordert.
Dialoge mögen an ihrem Platz gut sein, nicht
aber, um den Diabolus zu überzeugen. Wenn Die häufigste „Sekundär-Sünde“
dein Glaube fest werden soll, dann sprich mit Keine Sünde wird so strapaziert wie die Lüge. Sie
Gott. Aber auf Gedanken des Zweifels musst du ist die häufigste „Sekundär-Sünde“, denn wer
nicht eingehen. Denn der Zweifel hat das Poten- sündigt, der muss auch lügen. Es gibt nur wenige
tial, Verzweiflung in Dir zu wecken. Menschen mit Rückgrat, die auch unter Sünden
einen aufrechten Gang pflegen. Die Hand des
Dialoge mögen Er liebt die Lüge Lügners und des Vaters derselben lastet schwer
an ihrem Platz Nein, Gott hatte nicht gesagt: „Ihr sollt nicht auf dem gefallenen Geschlecht Adams.
gut sein, nicht essen von jedem Baume des Gartens!“ (1Mo 3,1).
aber, um den Er hatte vielmehr gesagt: „Von jedem Baume Er hasst Unterordnung
des Gartens darfst du nach Belieben essen; aber Er fragte nicht Adam, er fragte Eva und brachte
Diabolus zu von dem Baume der Erkenntnis des Guten und sie dadurch zur Rebellion. Er musste den Himmel
überzeugen. Bösen, davon sollst du nicht essen; denn wel- verlassen, weil er sich nicht unterordnen wollte
Wenn dein ches Tages du davon ißt, wirst du gewisslich und er hasst jede Form von göttlicher Unterord-
Glaube fest sterben.“ (1Mo 2,16) nung. Sein Stolz und sein Hochmut brachten ihn
werden soll, Die Lüge des Teufels klingt ähnlich wie die zu Fall.
Wahrheit Gottes. Nur das geübte Ohr kann das
dann sprich mit eine vom anderen unterscheiden. Er zerstört Frieden
Gott! Neben dem Unglück ist der Unfrieden sein zwei-
Babylonische Sprachverwirrung in tes großes Ziel. Er zerstört Beziehungen, Fami-
der Kirche lien, Gemeinden, Staaten. Er demontiert Eltern
Fegefeuer klingt ähnlich wie ewiges Feuer, ist durch antiautoritäre Erziehung, Älteste und Pas-
es aber nicht! Die Wiedergeburt des einen ist toren durch Lügen und dauernden Widerspruch,
BIBELARBEIT 9

Politiker durch Hetzkampagnen und „politcal wissen will, sollte die „Dienstanweisungen an
correctness.“ Jedes Mittel ist ihm Recht, wenn einen Unterteufel“ von C.S Lewis lesen.
nur die Ordnung des Friedens zu Fall kommt.
Denn im Chaos ist gut arbeiten und im Dunkeln Die Waffe Überheblichkeit
ist gut munkeln. Es sollte uns erschauern lassen, wie er David
über seinen Größenwahn stolpern lässt, als die-
Wenn man eine starke Hand braucht, ser in einem Moment der Ruhe eine Heereszäh-
ist sie nicht da! lung anzettelt, die ihn beinahe Kopf und Kragen
Hätte Eva Adam gefragt, wäre es vielleicht nicht kostet. Wie überhaupt jeder, der steht, zusehen
zum „Supergau“ der Menschheit gekommen. sollte, dass er nicht fällt. Denn Stolz und Über-
Aber der war anscheinend nicht da. So wie die heblichkeit waren wohl die Hauptgründe, wes- Gott sei Lob
meisten Menschen nicht da sind, wenn man sie halb der oberste Engel den Himmel verlassen
dringend braucht. Der Vater, der ständig in der musste. Es lohnt sich, diesen Wahn im „Verlore- und Ehre! Er
Firma ist, der Gemeindeleiter, der zu beschäftigt nen Paradies“ von Milton zu studieren. hat die Werke
ist, die Mutter, die eher dem kleinen Tyrannen des Teufels
nachgibt, als sich grün und schwarz zu ärgern. Die Waffe der Lust zunichte
Sie alle machen sich rar, wenn sie da sein soll- Dann wäre noch die Lust zu erwähnen, mit der gemacht, als
ten … er David und viele andere Männer Gottes damals
und heute versucht und in Leid und Verderben Christus am
„Schau hin, was Dein Kind macht!“ versenkt. Wie er immer wieder unsere Augen Kreuz starb.
Dieser Werbespot des ZDF soll Eltern dazu anre- benutzt, um unser Herz Gott gegenüber rebel-
gen, sich mit dem Fernsehkonsum der eigenen lisch oder schwach zu machen. Wie er Herodes
Kinder auseinanderzusetzen: „Schau hin, was die schwingenden Hüften der Salome wichtiger
Dein Kind macht!“ Da wird der kleine Liebling erscheinen lässt, als das Haupt Johannes des
zum Frühstückseier schlachtenden Tyrannen, Täufers. Wie er Heilige und Starke wie z.B. Sim-
weil er ganz einfach zu viel Terminator geschaut son in der Sex - Falle zum Straucheln bringt.
hat. So kann’s gehen.
Gib ihm nicht mehr Beachtung als
Präsent sein! unbedingt nötig!
Das Gebot der Stunde heißt präsent sein. Die Das Studium des Wesens und Wirkens der
Stellung halten, wenn die Attacken hart gefah- Schlange, des großen Drachens, Teufels, Satans,
ren werden. Egal, wo Du stehst, egal wie es Dir Verklägers der Brüder – und wie er sonst irgend
geht. Deine Frau sollte immer sagen können: „Da genannt werden mag – das Studium wäre uner-
möchte ich gerne erst mit meinem Mann drüber schöpflich, Furcht einflößend, verunsichernd
sprechen“, und deine Tochter: „Dazu möchte und lehrreich. Aber es wäre ihm wahrscheinlich
ich gerne meinen Papa fragen.“ Und warum gerade recht, dass man sich viel mit ihm und
nicht zuerst mal den Klassenlehrer selbst fragen, wenig mit Gott beschäftigt.
bevor man sich das Maul zerreißt.
Gott sei Dank!
Der Kluge ordnet sich unter … Doch Gott sei Lob, Dank und Ehre! Denn Er hat
Es mag nach Schwäche aussehen, einen anderen die Werke des Teufels zunichte gemacht, als
fragen zu müssen. Es mag übertrieben schei- Christus am Kreuz starb. Sein Wort ist ein Licht
nen, sich bestehenden Autoritäten zu beugen. auf unserem Weg und vermag uns vor jeder Falle
In Wirklichkeit aber ist es klug und nimmt eine des Bösen zu bewahren. Seine Weisheit ist der
Menge Stress. Denn Autoritäten wie Lehrer, List des Widersachers weit überlegen und sein
Polizisten, Vorgesetzte sind von Gott zum Erhalt Schutz ist mächtiger als alle Gefahr und Anfech-
der Ordnung gegeben und eingesetzt. Sie tragen tung. ▪
die letzte Verantwortung – wenn Du sie ihnen
überlässt.

Verzerrte Dimensionen!
»Mit uns'rer Macht
Wir würden staunen, wie reichhaltig und doch
einfach das Instrumentarium des Feindes ist. Mit
ist nichts getan …
welcher Bravour er aus Mücken Elefanten macht es streit‘ für uns
– und umgekehrt. Wie er Großes klein und Klei-
nes groß erscheinen lässt. Wie er Gemeinden der rechte Mann,
spaltet, indem er sie über den Stachel im Fleisch
des Paulus, die Kopfbedeckung der Frau oder die den Gott selbst hat erkoren!«
Farbe des Schaukastens streiten lässt. Wer mehr Martin Luther
10 BIBELARBEIT

Das Gebet des


Gerechten vermag viel,
(Teil 3)
wenn es ernstlich ist Benedikt Peter s

Unser Herr und die Apostel waren betete für sie mit Freuden (Phil 1,4), er betete für
Beter sie Tag und Nacht (2Tim 1,3). In fast allen seinen
Wenn irgend jemand ein Beter war, dann unser Briefen (Galater ausgenommen) spricht er von
Herr! Das wird am deutlichsten in jenem Evan- seinen Gebeten und von seinem Gebetsleben.
gelium, das uns Jesus als den vollkommenen Wann werden wir es endlich akzeptieren
Menschen zeigt – im Lukasevangelium. Neun- und beherzigen, dass wir an unserem Herrn und
mal finden wir dort den Herrn im Gebet. mit den Aposteln lernen müssen, zu beten, und
Ehe der Herr seine erste Predigt hielt und dass all unsere Pläne, Strategien und Programme
noch bevor er irgend ein Wunder gewirkt hatte, wenn überhaupt frühestens an dritter oder vier-
betete er, nämlich bei der Taufe (Lk 3,21), was ter Stelle kommen dürfen? Aber wir nehmen es
uns nur Lukas überliefert hat. Damit zeigte er, nicht ernst und machen darum das Unwichtigere
dass Gebet den Vorrang hatte in seinem Dienst. zum Wichtigsten und das Wichtigste zur Neben-
Er begann auch jeden Tag mit Gebet (Mk 1,35). sache. So rennen wir und organisieren und brin-
Bevor er ein Wunder wirkte (Joh 11,41.42) und gen wenig, sehr wenig ein (vgl. Hag 1).
nachdem er Wunder gewirkt hatte, betete er
(Lk 5,15–17). Er berief die zwölf Apostel, nach- Die Apostel waren Beter!
Wann werden dem er eine ganze Nacht im Gebet verharrt Gebet ging dem Pfingstgeschehen voraus
wir es endlich hatte (Lk 6,12). Er betete für seine Jünger, dass (Apg 1,5.12; 2,1). Hindernisse, die sich ihnen in
Gott sie erleuchten möge (siehe Mt 16,17), ehe den Weg stellten, wurden durch Gebet über-
akzeptieren, er die Frage nach seiner Identität an sie richtete wunden (Apg 4,24–31; 6,4–6; 16,16.25). Die Aus-
dass wir (Lk 9,18). Er betete, bevor er auf dem Berg ver- sendung von Missionaren geschah nach Gebet
lernen müs- klärt wurde (Lk 9,29). Er betete für Petrus, sonst (Apg 13,2.3), und die Einsetzung von Ältesten
sen, zu beten, wäre dieser nach seinem erbärmlichen Versagen geschah unter Fasten und Beten (14,23). Für die
und dass all nicht mehr zum Herrn zurückgekehrt (Lk 22,32). Apostel war Gebet so wichtig wie die Bibel. Bei-
Er betete im Garten Gethsemane und wurde so des, Gebet und Dienst am Wort, war für sie volle
unsere Pläne, gestärkt, den Kelch aus der Hand des Vaters ent- und vollwertige Arbeit: „Wir werden im Gebet
Strategien und gegenzunehmen, und schließlich: Selbst noch und im Dienst des Wortes verharren“ (Apg 6,4),
Programme am Kreuz praktizierte er Fürbitte (Lk 23,34). Wie es bei den Aposteln war, so war es auch in
frühestens an Sein ganzer Dienst war vom Anfang bis den von ihnen gegründeten Gemeinden: Das
dritter oder zum Ende von Gebet durchdrungen. An sei- Gebet kam zuerst, dann das Lehren und Evange-
nem Gebetsleben wurde deutlich, dass er der lisieren (siehe 13,1–3) – nicht umgekehrt.
vierter Stelle vollkommene Mensch, aber auch, dass er der Heute muss man schon dankbar sein, wenn
kommen vollkommene ewige Gottessohn war (Ps 2,8; Dienst am Wort und dann Gebet und dann
dürfen? Joh 11,41.42), der als Einziger zum Vater sagen Organisieren und Rennen kommt. Aber das ist
konnte: „Alles, was mein ist, ist dein, und was ja schon sehr, sehr selten. In den allermeisten
dein ist, mein“ (Joh 17,10). Gemeinden geht es vorrangig um das Ausbrüten
von Programmen und Strategien, das Besuchen
Paulus war ein Beter! von Kongressen und Seminaren, dann das Dis-
Das erste, was der Himmel über ihn bemerkt, ist: kutieren darüber, wie man die Strategien am
„Siehe, er betet“ (Apg 9,11). Der Apostel arbei- besten umsetzt, dann Werbung, und dann das
tete und wirkte sein ganzes Leben lang – er Einüben von Musik etc. Daran zeigt sich ja eben,
arbeitete sogar mehr als alle andern (1Kor 15,10). dass man genau dafür am meisten Zeit und
Und er betete und betete und betete … Nur Energie aufwendet. Vielleicht bleibt auch ein
deshalb konnte er so viel arbeiten, weil er so viel wenig Zeit für Bibelstudium und (wenn über-
betete, und nur deshalb war sein Arbeiten nicht haupt) Bibellehre, und dann, als last and least, als
fruchtlos. Paulus betete unablässig für die Hei- Letztes und auch Unwichtigstes: Gebet – falls
ligen (Röm 1,9) – aus großer Liebe zu ihnen und man unser seichtes Geplapper überhaupt Gebet
mit großem Verlangen nach ihnen (Röm 1,10). Er nennen darf. In allzu vielen Fällen sind unsere
BIBELARBEIT 11

Gebete nicht mehr als ein Aufwär- pliziert und naiv waren, müssen wir folgung überstanden,1 und nicht nur
men von Standardwünschen, die so doch bekennen, dass sie auf der Seite überstanden, sondern geläutert und
halbherzig gesprochen werden, dass zu Gott hin in einer Weise offen waren, so gestärkt aus ihr hervorgingen, dass
niemand sie ernstnehmen kann. Hier die wir heute kaum mehr kennen“ (Der die Gemeinden nirgends auf der Welt
muss der wirkliche Grund für unsere britische Bibelübersetzer J. B. Phillips, so schnell wachsen wie im heutigen
Kraftlosigkeit, Fruchtlosigkeit, Lieblo- nachdem er die Apostelgeschichte China.
sigkeit, Wirkungslosigkeit, Harmlosig- übersetzt hatte).
keit, Lauheit und Fadheit liegen. „Auf der Seite zu Gott hin offen“, Alle Kinder Gottes sind Beter
Ganz anders sah es im Leben der das ist das Entscheidende! Wenn wir in – sofern sie als Kinder Gottes gesund
ersten Christen aus … unseren Tagen anfangen, die aposto- sind. Gebet ist ein Beweis, dass der
lische Reihenfolge einzuhalten: Zuerst Geist der Sohnschaft in ihnen wohnt,
Die Urgemeinde war eine Gebet, zuerst der Himmel, zuerst der durch den sie vertrauensvoll ‚Abba,
betende Gemeinde Thron Gottes, dann die Erde, die Werk- Vater‘ rufen (Röm 8,14–15; Gal 4,6). Da
In Apg 4,24 zeigt sich der uns inzwi- zeuge und das Arbeiten – dann dürfen Gott ihr Vater ist, aus dem sie geboren
schen wohlbekannte Reflex: Die wir hoffen, dass vielleicht eine geistli- sind, lieben sie ihn und können darum
Jünger hören, wie die Obersten sie che Erweckung im Anzug ist. So erleb- nicht anders und wollen auch nicht
mit Verboten und Drohungen vom ten es zahlreiche Missionare in China anders, als immer wieder vor ihm zu
Predigen abhalten wollen. Einmütig in den Zwanziger- und Dreißigerjahren liegen, zu ihm zu rufen, auf sein Reden
und wie mit einem Mund rufen sie des 20. Jahrhunderts. zu harren. Und weil Gott als ihr Vater
sofort zum Herrn. Wir hätten wohl „In jenen Missionsstationen waren auch ihr Erhalter und Bewahrer ist,
gerufen: „Empörend! Das lassen wir viele Missionare, die treu gearbeitet sind sie jede Sekunde auf sein Geben,
uns nicht gefallen! Wir protestieren hatten, aber müde geworden waren. Ernähren, Tragen, Befähigen und sei-
beim Bürgermeister! Wir schreiben an Warum? Der Grund war folgender: Man nen Schutz angewiesen.
die Zeitung etc.“ In 12,5 sehen wir es hatte sich ursprünglich vorgenommen, Darum lehrte der Herr und lehrten
wieder. Petrus ist im Gefängnis, und ‚im Gebet und im Dienst des Wortes zu auch die Apostel die Jünger beten: „zu
die ganze Gemeinde weiß sofort: Jetzt verharren‘, hatte die Reihenfolge aber aller Zeit, mit allem Gebet … für alle
müssen wir beten, so lange zum Herrn in Dienst des Wortes und Gebet ver- Heiligen“ (Eph 6,18); „in allem“ (Phil
schreien, bis er handelt. kehrt. Dem Gebet war nur das Mini- 4,6); „unablässig“ (1Thes 5,17); „für alle
„Es ist unmöglich, sich mehrere mum an Zeit gewährt worden, weil Menschen“ (1Tim 2,1).
Monate eingehend mit diesem Buch die Arbeit so drängte, aber auch, weil Ein Petrus ermahnt die Männer,
zu beschäftigen, ohne tief bewegt und man noch nicht verstand und es nicht Rücksicht und Verstand im Zusam-
auch, um ehrlich zu sein, aufgewühlt glaubte, dass Gebet im Werk des Herrn menleben mit ihren Ehefrauen zu zei-
zu werden. Der Leser ist bewegt, weil an erster Stelle stehen muss. Aber nun gen, und nennt dann den Hauptgrund
er zum ersten Mal in der Geschichte hatte Gebet angefangen, den ersten dafür: damit die Gebete nicht verhin-
das Christentum sieht, das echte und Platz einzunehmen. Die Missionare dert werden (1Petr 3,7).
wirkliche, wie es in Aktion tritt. Die waren ‚arm im Geist‘ geworden und Paulus sagt, dass man die Heiligen
neugeborene Gemeinde, die so ver- waren an dem Punkt angekommen, daran erkennt, dass sie den Namen des
wundbar ist wie jedes Menschenkind, wo sie verstanden: ‚Ohne mich könnt Herrn anrufen (1Kor 1,2), dass sie eben
wie sie ohne Geld, ohne Einfluss, ohne ihr nichts tun‘, wenn es darum geht, beständig und immer wieder gemein-
Macht im gängigen Sinn freudig und von Sünde zu überführen und Sünder sam beten.
kühn auszieht, die heidnische Welt zu retten“ (Marie Monsen: „The Awakening“. Wenn das Volk und das Haus Got-
für Christus zu gewinnen … Aber wir Revival in China 1927–1937, S. 88). tes degeneriert, finden die Seelen der
sind nicht nur bewegt, sondern auch Dieses Erwachen zum Gebet, von Treuen zueinander. Und was nennt
aufgewühlt, denn wir sehen hier die welchem die norwegische Missionarin der Apostel als das besondere Kenn-
Gemeinde, wie sie der Herr gedacht Marie Monsen berichtet, war ein Vor- zeichen dieser Treuen? Sie „rufen den
hatte … Diese Leute haben nicht ‚ihre bote der bald hereinbrechenden Erwe- Namen des Herrn an aus reinem Her-
Gebete gesprochen‘, sondern sie ckung, die in den dreißiger Jahren des zen“ (2Tim 2,22); sie sind Leute, die mit
beteten. Sie hielten nicht Konferenzen 20. Jahrhunderts China heimsuchte Glauben beten können. ▪
über psychosomatische Erkrankungen, und die Gemeinden so belebte, dass
sondern sie heilten die Kranken. Wenn sie nur deshalb die mit der kommunis-
1 Wie die chinesischen Christen selbst immer wieder bezeugt
sie nach heutigen Maßstäben unkom- tischen Revolution beginnende Ver- haben.

HINWEIS
Chor- und Kreativ-Wochenende
Talentschuppen und Chorwerkstatt für Poeten, Sänger und Instrumentalisten
Ort: Freizeithaus Schoppen, Schoppen 1, 58540 Meinerzhagen
Anmeldung: Volker Klaas, Im Brannten 10, 58540 Meinerzhagen oder online unter www.schoppen.org
Termin: 21.-23. November 2008
τεκμηριον–
zwischen Erde
und Himmel William K aal

Unter dem Motto „Taupunkt – auf- einfach das lebendige Wort Gottes in den Mit-
tauchen, auftauen, auftanken“ fand telpunkt stellen und die Gemeinschaft unterein-
im Freizeithaus Schoppen dieses Jahr ander genießen. Wir waren beeindruckt, dass
am Pfingstwochenende erstmalig ein das Angebot trotzdem bei den jungen Leuten
Wochenende für über 200 junge Leute so große Zustimmung gefunden hat und viele
zwischen 15 und 25 Jahren statt. Eine bezeugt haben, geistlich erfüllt und neu moti-
Freizeit in dieser Größe gab es bislang viert nach Hause gefahren zu sein.
in Schoppen noch nicht und war daher In den sechs Vorträgen der drei Referenten
allein organisatorisch ein besonderes Alois Wagner, Wolfgang Bühne und Andreas
Wagnis. Viele Fragen, wie alles laufen Fett ging es um die Zeit zwischen Auferstehung
würde, blieben bis zum Schluss span- und Himmelfahrt Jesu – der Zeit zwischen Erde
nend – aber tatsächlich fanden alle auf- und Himmel. Es begann mit der Auferstehung,
getauchten Teilnehmer einen Schlaf-, die Jesus selbst mit einem Tempelbau ver-
Park- und Sitzplatz. Gott schenkte drei gleicht, und die gleichzeitig Grundsteinlegung
Tage Sonnenschein bei wolkenfreiem für den Bau der Gemeinde darstellt. Dann ging
Himmel und ersparte es uns damit, in der es um die über 10 Begegnungen mit dem Auf-
Realität erfahren zu müssen, dass unser erstandenen zwischen Ostern und Himmel-
naiver Schlechtwetterplan fahrt, die Lukas in der Apostelgeschichte als
nicht funktioniert hätte. „sichere Kennzeichen“, als „Beweise“ oder als
Der Sportplatz fungierte Tatsachen erwähnt. Das griechische Wort dafür
mit einem großen Gemein- –τεκμηριον (tekmerion) – stand dann auch
schaftszelt als Speisesaal als geheimnisvoll anmutende Aufschrift auf
und wurde zum ‚Reinhau- den Taupunkt-T-Shirts und wird hoffentlich
und Verdaupunkt‘. Die noch den ein oder anderen Gesprächseinstieg
Teilnehmer schliefen im ermöglichen. Während dieser 40 Trainingstage
Freizeithaus selbst, teils gab Jesus seine letzten Instruktionen an seine
in großen Zelten auf Jünger und eröffnete ihnen dabei besonders
dem Gelände oder im das Verständnis für die Schriften. Wie bei einem
benachbarten Harden- Staffellauf nahm sich Jesus Zeit für die Staffel-
berg. Die Jugendlichen übergabe und begleitete seine Jünger bei den
nahmen die teilweise ersten Schritten auf dem neuen Weg. Die Him-
wenig komfortable melfahrt selbst wird dann in der Bibel mit einem
Unterkunft und die Triumphzug verglichen, einem Ereignis, das den
sich daraus ergebenden Menschen zur Zeit des Neuen Testamentes von
Unannehmlichkeiten (die Duschen wur- heidnischen römischen Feldherren geläufig war.
den zum Staupunkt) mit großer Gelassen- Die Himmelfahrt, die schon im Alten Testament
heit und Disziplin hin. Dank des einfachen an vielen Stellen vorausgeschattet wird, endete
Rahmens und vielfältiger und tatkräftiger dann mit der Thronbesteigung des Lammes, das
Unterstützung von verschiedensten Sei- im Himmel in Ewigkeit von den Erlösten angebe-
ten konnte der Preis mit umgerechnet tet wird. Jesus, der Triumphator von Golgatha,
nur 6 McDonald-Menüs dafür äußerst hat sich zur Rechten der Majestät gesetzt. An
jugendgerecht gehalten werden. Pfingsten schließlich sandte Jesus den Heiligen
In diesen Taupunkt-Tagen wollten Geist auf die Erde und vollzog damit die Testa-
wir bewusst auf große Aktionen und mentseröffnung – der Heilige Geist wohnt seit-
aufwändige Events verzichten und dem in den Gläubigen, er ist der Troubadour, der
BERICHT 13

in uns den Lobgesang Gottes anstimmt, der


Tröster in unserer Schwachheit und der Trai-
ner auf der Teststrecke unserer Bewährung.
Wir alle konnten von diesen Themen sehr
profitieren und für unser Leben als Christen
zwischen Erde und Himmel kräftig auftanken.
Neben den Vorträgen konnten die Teilneh-
mer aus einem breiten Angebot an Workshops finden konnte. Das
auswählen – mit vielen aktuellen und praxis- folgende große Lagerfeuer mit
nahen Themen wie z.B. „Erfolgs- und Karriere- dem gemeinsamen Singen vieler alter Lie-
hetze, Boden- oder Himmelsschätze?“, „Braucht der war für die meisten ein besonders beein-
Twen und Teen noch Disziplin?“ oder „Dienen druckendes Erlebnis und einer der Taupunkt-
oder Dösen – ich und meine Gemeinde“. Hier Höhepunkte.
konnte man in kleineren Runden die Bibel zu den
verschiedenen Fragen studieren und sich darü- Physikalisch gesehen ist der Taupunkt
ber austauschen. die Temperatur, bei der die relative Luft-
Trotz der großen Teilnehmerzahl war viel feuchtigkeit 100% erreicht und es daher
Raum für Spontaneität – etliche eifrige Helfer zum Niederschlag aus der Luft – dem
stürzten sich nachmittags voller Einsatzfreude Tau – kommt. Tagsüber kann die warme
in den Schoppenteich, um ihn von angestautem Luft viel Wasser aufnehmen, das
Schlamm und Unrat zu befreien – zur Begeiste- dann nachts bei niedrigen Tempe-
rung zahlreicher Schaulustiger. Der Sportplatz raturen in Form des Taus ausfällt und
wurde zum Tau-Punkt der besonderen Art, als so für den Boden und die Pflanzen
die Teilnehmer mit einem über 30m langen Tau zum Nutzen wird. So konnten auch
im Tauziehen gegeneinander antreten konnten. wir über Pfingsten viel Gutes auftan-
Letztlich siegte hier Technik gegen Tempera- ken und hoffen, dass der eigentliche
ment und Alter gegen jugendlichen Eifer – und Taupunkt, an dem das Aufgenommene
wir lernten praktisch, was es heißt, gemeinsam zum Nutzen und Segen für andere wird,
in eine Richtung zu ziehen. im Alltag (bei „tiefen Temperaturen“)
Ein echtes Highlight war sicherlich auch der noch erreicht wird. In diesem Sinne war
spektakuläre Fackellauf am letzten Abend, der Taupunkt hoffentlich kein Schlusspunkt,
„ganz unpolitisch und ohne Proteste“ statt- sondern ein Doppelpunkt … ▪

Mehr Infos, Fotos und die Vorträge


zum kostenlosen Download unter:
www.taupunkt.org
14 MISSION

Verfolgt und bewahrt


Der Überlebenskampf der
Christen in China Wolfgang Bühne

Es ist Sonntag, der 20. April 2008. Wir – Sieg- Etwa um 8:30 Uhr bahnt sich der 84jährige
fried Haase und ich – sind zu Gast bei Christen Samuel Lamb einen Weg durch die Menschen-
in Guangzhou (früher Canton), einer der großen menge zum Mikrofon, von wo aus dieser kleine,
Millionenstädte im Süd-Osten Chinas, bekannt quicklebendige und immer fröhliche Mann dann
für die größten Messen im Land. geschlagene 90 Minuten über Titus 1, 1-5 predigt
Doch unser Interesse gilt nicht dem Wirt- – also zwei bis dreimal so lang, wie wir gestress-
schaftsboom, sondern den vielen Christen in ten Christen in Europa es gewohnt sind.
dieser Stadt, die sich in kleineren illegalen Haus-
oder Untergrundkirchen versammeln, oder sich Freundlich, fröhlich und furchtlos
in der wohl größten „Untergrund-Gemeinde“ Samuel Lamb, oder „Lin Xian Gao“, wie sein
Chinas treffen, zu der sich 3.500 – 4.000 Glieder chinesischer Name lautet, ist der Gründer und
zählen, obwohl es keine offizielle Mitgliederliste geistliche Vater dieser Gemeinde. Zwischen den
gibt. Jahren 1955 und 1978 hat er um seines Glaubens
Die erste Versammlung in dieser Gemeinde Willen über 20 Jahre in Straflagern verbracht,
findet Sonntags in der Frühe um 7:40 Uhr davon 15 Jahre in den Kohlengruben im Norden
statt, wo sich die Frühaufsteher – meist ältere Chinas. Ohne Bibel und ohne Außenkontakte
Geschwister, aber auch erstaunlich viele junge musste er diese schwere Zeit überstehen. Doch
Leute – zum Singen, Beten und zum Hören der auch die täglich 12 Stunden harter Arbeit und die
Predigt einfinden. „politische Umerziehung“, die er jeden Abend
Mittags um 13:00 Uhr findet die nächste zwei Stunden über sich ergehen lassen musste,
Zusammenkunft statt, wo dann die eintreffen, haben seinen Glauben nicht gebrochen, sondern
die nicht so früh aus den Federn kommen – geläutert und gestärkt.
meist junge Leute, oder solche, die eine Nacht- In diesen langen, harten Jahren hat er viele
schicht hinter sich haben. Abends um 18:00 Uhr Leidensgenossen zum Herrn geführt, zahlreiche
Doch auch findet ein Gottesdienst statt, wo jeden Sonntag Glaubenslieder gedichtet und komponiert, aber
die täglich 12 das Abendmahl gehalten wird. auch die jeweilige Lagerleitung und das Wach-
Stunden harter personal durch seine Freundlichkeit, seinen Fleiß
Die „Kirche ohne Namen“ und seinen unbeugsamen Glauben beeindruckt.
Arbeit und die Kurz vor 8:00 Uhr biegen wir in die Ronggui Li Als er am Ende der „Kultur-Revolution“ ent-
„politische Um- ein, eine kleine Seitengasse im Stadtzentrum, lassen wurde, begann er wieder mit einer kleinen
erziehung“, die die von alten, hohen Häusern gesäumt ist. Wäh- Hausversammlung, die nun auf mehrere Tausend
er jeden Abend rend sich auf der Gasse die ersten Händler für ihr Geschwister angewachsen ist und in der jährlich
zwei Stun- Tagesgeschäft vorbereiten und der Straßen-Fri- zwischen 250 und 380 junge Christen getauft
sör bereits den ersten Kunden unter dem Messer werden.
den über sich hat, betreten nach und nach viele Leute das alte, Natürlich ist diese illegale „Untergrund-
ergehen lassen mehrstöckige Haus Nr. 15, wo sich die „Kirche Kirche“ nicht unbekannt. Sie wird von der
musste, haben ohne Namen“ trifft. politischen Führung beobachtet, gelegentlich
seinen Glauben In drei Etagen sitzen die Besucher hier inspiziert, aber inzwischen weitgehend gedul-
nicht gebro- eng zusammengepfercht, so dass etwa 800 det oder respektiert, weil Samuel Lamb sich in
Geschwister an diesem Morgen versammelt sind. keiner Weise politisch äußert, sich der Regie-
chen, sondern Der Gesang, die Gebete und die Predigt werden rung gegenüber höflich und loyal verhält, aber
geläutert und per Video von der obersten auf die unteren Eta- in Glaubensüberzeugungen kompromisslos und
gestärkt. gen übertragen. daher glaubwürdig ist.
Der Gesang hat schon begonnen, während Drohungen und Konfiszierungen von
wir als ausländische Gäste auf die oberste Etage Kopier- und Übertragungsgeräten, Liederbü-
gewunken werden, wo wir direkt unter dem Pult chern, Bibeln usw., fanden bis vor ca. 4 Jahren
einen Platz zugewiesen bekommen, von wo aus gelegentlich statt. Als Samuel Lamb uns später
gepredigt wird. davon erzählte, meinte er lachend:
MISSION 15

„Als sie mich vor vier Jahren zum letzten Ich bin in jungen Jahren als Baptist aufge-
Mal verhörten, machte ich ihnen den Vorschlag: wachsen. Aber nach meiner langen Haftzeit
‚Sperrt mich doch wieder ins Gefängnis. Ich bin bin ich zur Bibel zurückgekehrt und habe mich
gerne bereit zu gehen!‘ Aber das haben sie nicht keiner Denomination angeschlossen, weil wir
getan, weil sie genau wussten, dass meine Inhaf- im Neuen Testament nur als Christen bezeich-
tierung nur das Gemeindewachstum vergrößern net werden. Daher werden wir als Gemeinde
würde. Danach haben sie uns vier Monate nicht nach unserem Straßennamen genannt oder
mehr belästigt.“ als die ,Gemeinde ohne Namen'.
Nach dem offiziellen Ende der Versammlung Welche Veranstaltungen finden hier wäh-
an diesem Morgen strömen die Besucher nicht rend der Woche statt?
gleich ins Freie, sondern viele bedienen sich an Bis auf Montags haben wir an jedem Wochen-
den ausgelegten CDs mit Predigten von Samuel tag Versammlungen. Dreimal wird die Sonn-
Lamb, die zu Tausenden kostenlos angeboten tagspredigt wiederholt, damit alle Geschwis-
werden. ter die Möglichkeit haben, das Wort Gottes
Auch von den weit über 100 verschiedenen zu hören. An vier Tagen finden Gebetsver-
Broschüren, die der Prediger zu vielen biblischen sammlungen statt, Freitags ist Jugendstunde.
Themen geschrieben hat und die in riesigen Außerdem wird jede Woche an verschiedenen
Mengen in den Kirchenbänken verstaut sind, Tagen zusätzlich das Evangelium verkündigt.
wird reichlich Gebrauch gemacht. Wie kommt es, dass in China und auch
Viele Zuhörer suchen ein Gespräch mit einem hier in dieser Stadt so viele Menschen „Als sie mich
der Mitarbeiter, andere treffen sich zum Gebet. – und auch auffallend viele junge Men- vor vier Jahren
Einige junge Mädchen, die zum ersten Mal diese schen – zum Glauben an Jesus Christus zum letzten
Gemeinde besuchen und keine Christen sind, kommen? Mal verhörten,
stellen Fragen über den christlichen Glauben und Ich denke es liegt daran, dass wir das alte, machte ich
bekommen ein Neues Testament geschenkt. einfache, biblische Evangelium predigen.
Etwa um 11:00 Uhr hat Samuel Lamb, der in Viele Leute kommen auch zu uns, die vorher ihnen den
diesem Haus nur ein ca. 4x4 Meter großes Zim- in den staatlich kontrollierten „Drei-Selbst- Vorschlag:
mer als seine Wohnung besitzt, Zeit für eine Kirchen“ Antworten auf ihre Fragen gesucht ‚Sperrt mich
Unterhaltung mit uns. Wir überreichen ihm haben, aber dort oft keine Antworten und doch wieder ins
einige Exemplare seiner bewegenden Lebens- auch keine geistliche Nahrung bekommen. Gefängnis. Ich
geschichte, die vor wenigen Tagen in deutscher Daher besuchen auch viele Lehrer, Dozenten
Sprache im CLV erschienen ist und die er erstaunt und Studenten unsere Versammlungen und bin gerne bereit
und erfreut entgegennimmt. viele von ihnen kommen zum lebendigen zu gehen!‘
Glauben.
Das Geheimnis geistlichen Wachs- Was waren Deine wertvollsten Erfahrun-
tums gen in der langen Haftzeit?
Gerne war Samuel Lamb bereit, auf einige Fra- Als ich nach fünf Jahren Haft die Möglichkeit
gen zu antworten: bekam, heimlich des Nachts ein Neues Testa-
Wie ist das möglich, dass hier mitten in ment abzuschreiben, das ein Mitgefangener
dieser Stadt Hunderte von Menschen irgendwie ins Lager bekommen hatte, wurde
unbehelligt einen Gottesdienst besuchen ich beim Schreiben von einem Wärter erwischt
können, während in der westlichen Welt und darauf für 15 Jahre in ein „Umerziehungs-
von Unterdrückung der Christen in China lager“ für „Unverbesserliche“ nach Nordchina
berichtet wird? geschickt. Dort musste ich wie ein Maulwurf
Seit einigen Jahren genießen wir eine relative unter Tage in der Kohlengrube arbeiten und
Freiheit. Die massive Verfolgung der 80er und wurde dort ´Lorenkuppler´. Oft kamen die
90er Jahre ist einem mäßigen, erträglichen Loren so schnell hintereinander, dass ich in
Druck gewichen. Die Politiker haben offen- Windeseile arbeiten musste. Das war sehr
sichtlich erkannt, dass die gewaltsame Unter- anstrengend und nervenaufreibend. Manche
drückung der Christen nur das Wachstum der meiner Mithäftlinge hatten dabei Finger oder
Gemeinde zur Folge hat. sogar eine ganze Hand verloren. Es gab auch
Früher wurde ich fast jede Woche vorgeladen Todesfälle. Aber in den 15 Jahren, in denen ich
und bedroht, jetzt lässt man uns weitgehend ca. 2 Millionen Loren kuppeln musste, habe
in Ruhe, zumal wir keine Staatsfeinde, son- ich nur einen kleinen Kratzer mitbekommen.
dern loyale Bürger sind und uns nicht an Pro- Gott hat mich wunderbar bewahrt, auch
testen beteiligen. als einmal eine beladene Lore aus der Spur
Warum hat diese große Gemeinde keinen geriet und wie eine Rakete auf mich zuge-
Namen oder eine Bezeichnung, um sie schossen kam. Während ich damit rechnete,
einordnen zu können? in der nächsten Sekunde in der Gegenwart
16 MISSION

des Herrn zu sein, blieb die Lore plötzlich den Themen Lebenshilfe wie Ehe, Kindererzie-
vor mir stehen, wie von dem starken Arm hung usw. fragen.
eines Engels aufgehalten. Ich war wie an der Die häufigsten Kunden sind übrigens Frauen
Stollenwand festgenagelt, aber unverletzt, im Alter zwischen 18 und dreißig Jahren.
so dass ich Gott nur loben konnte, bevor ich
Menschen um Hilfe rief. Christenverfolgung in China?
In all den Jahren habe ich keinen Tag gehabt, Christliche Buchläden trifft man inzwischen in
an dem ich an der Liebe und Barmherzigkeit allen Großstädten Chinas an. Diese Tatsache
des Herrn gezweifelt hätte. Ich wusste, dass macht ebenfalls deutlich, dass man nicht mehr
der Herr ständig bei mir war. Seinen Schutz pauschal von einer „Christenverfolgung“ in
spürte ich ständig an meiner Seite. China reden kann.
Welche aktuellen Gefahren siehst Du für Es gibt ländliche Provinzen im Westen und
die Untergrundkirche in China? Norden Chinas, in denen Hauskirchen Schwie-
Viele Leiter der Hauskirchen haben leider rigkeiten von Seiten der politischen Führung
keine solide geistliche, biblische Grundlage. bekommen. Aber wenn es zu Inhaftierungen
Deswegen dringen viele Irrlehren und auch oder Gemeindeschließungen kommt, dann mög-
unbiblische Lehren und Praktiken aus der licherweise auch deswegen, weil diese Gruppen
Charismatischen Bewegung in die Gemein- den politischen Kurs der Regierung kritisieren,
den ein. Aber auch westliche Weltförmigkeit an Demonstrationen teilnehmen oder durch
In all den und der Materialismus werden eine akute aggressives, provozierendes Verhalten auffällig
Jahren habe Gefahr für uns, je mehr Freiheit wir vom Staat und deshalb angezeigt werden.
ich keinen Tag bekommen. Deswegen betet dafür, dass Auch die im Westen verbreitete Information,
der mäßige Druck von Seiten der Regierung dass vor der Olympiade im August dieses Jahres
gehabt, an dem bleibt. der Druck auf die Christen verstärkt worden ist,
ich an der Liebe Was wünschst Du den Christen im konnten wir nicht feststellen und wurde uns
und Barm- Westen? auch nicht von den Hauskirchen-Führern bestä-
herzigkeit des Grüßt die Geschwister in Deutschland mit tigt, die überregional tätig sind.
Herrn gezwei- Offb. 2,10: „Sei getreu bis in den Tod, und ich Sicher wird es hier und da Ausnahmen geben,
werde dir die Krone des Lebens geben.“ aber das scheint nicht die offizielle Marsch-
felt hätte. Ich Richtung der politischen Führung zu sein. Ein
wusste, dass Bookstoore „Jehovah Nissi“ bekannter Führer der Hauskirchen erzählte uns,
der Herr stän- Am Nachmittag hatten wir die Gelegenheit, eine dass sie im Park ihrer Stadt sogar gelegentlich
dig bei mir war. große christliche Buchhandlung in Guangzhou evangelistische Freiversammlungen halten, bei
zu besuchen. Bereits vor einem Jahr hatten wir denen bis zu 200 Menschen aufmerksam zuhö-
diesen erstaunlich großen und schön gestalte- ren, ohne irgendwie gestört zu werden.
ten Laden kennen gelernt. Wir staunten, dass China steht vor gewaltigen Herausforderungen.
sich das Buchprogramm christlicher Bücher Der Tibet-Konflikt und die furchtbare Erdbe-
in chinesischer Sprache inzwischen erheblich ben-Katastrophe in der Provinz Sichuan haben
erweitert hat. das Land und die Leute erschüttert.
Alle hier angebotenen Bücher haben eine Die bevorstehenden olympischen Spiele
vom Staat gegebene und registrierte Nummer, rücken China zudem ins Rampenlicht der Welt-
können also legal überall angeboten werden. öffentlichkeit.
Biographien über Georg Müller, C.H. Spurgeon, Auch die Christen sind erwartungsvoll.
Jonathan Edwards, David Brainard, Erik Liddle, Zum ersten Mal seit Jahrzehnten dürfen die
Jim Elliot usw. waren hier ausgestellt und sogar „Gideons“ offiziell vor der Olympiade in Peking
das bekannte und bedeutende Buch von Francis in allen Hotels der Hauptstadt Bibeln auslegen.
Schaeffer „Wie können wir denn leben?“ wurde Viele Christen planen während der Olympiade im
angeboten, neben vielen anderen bekannten Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten evange-
evangelikalen Bestsellern. listische Aktionen. Beten wir intensiv für sie um
Bookstore „Jehova Nissi“ Interessant war uns die Feststellung des Weisheit, Mut und Glaubwürdigkeit.
Ladenbesitzers, dass die Christen sich meistens Gott hat die Türen für das Evangelium geöff-
für Bücher über Nachfolge und Hingabe interes- net, aber der Widersacher Gottes schläft nicht.
sieren, während Nichtchristen nach Büchern zu China braucht weiterhin unsere Gebete! ▪
CHARISMATIK 17

Gefährliche Risiken und


Nebenwirkungen
Krankenheilungen in der Charismatischen
Gerri t A l b er t s Bewegung

1. Hintergründe eines Buches Reportern, „dass er den Geist und die Kraft vom
Dieser Beitrag ist keine Rezension im engeren Tage seiner Geburt an gehabt“2 habe. In einer
Sinn. Er soll in erster Linie einige Entwicklun- Predigt „I have no power of my own“ (Ich habe
gen beleuchten, die zu dieser Veröffentlichung keine Kraft aus mir selbst) behauptet er: „Wenn
geführt haben. Das Buch von Fijnvandraat und du die Taufe mit dem Heiligen Geist empfängst,
Seibel ist eine ausführliche Kritik des Werkes von wird alles, was du für Christus sagst oder tust,
W.J. Ouweneel: „Geneest de zieken!“, Uitge- korrekt und richtig sein.“3 In einer anderen Pre- Wenn man
verij Medema, 2003 (Heilt die Kranken!, Asaph- digt („We have the mind of Christ“ – Wir haben
Verlag, 2005). Es ist hilfreich, um zu einer aus- die Gesinnung des Christus) äußert er: „Ich war
die früheren
gewogenen Beurteilung der gegenwärtig sich mit dem Heiligen Geist getauft, bevor ich Christ Schriften und
rasch ausbreitenden „Heilungs“-Welle durch die wurde.“4 Er segnet Wassertanks und erklärt, dass Vorträge
charismatische Bewegung zu finden. Wasser würde sich in „das Blut Jesu“ verwan- Ouweneels
Nachdem der CLV-Verlag in früheren Jah- deln, wonach Menschen herbeiströmen, um von kennt, reibt
ren mehrere Bücher von Ouweneel publizierte, „dem Blut Jesu“ zu trinken und darin zu baden.5
erscheint jetzt ein kritisches Buch über ihn. Wie In einem Interview wurde er gefragt, warum er
man sich beim
ist das zu verstehen? Vegetarier sei. Seine Antwort: „ … In einer Woche Lesen von
Ouweneel schreibt in „Heilt die Kranken“, befreie ich um die Tausend besessene Kinder „Heilt die
dass er vor allem unter dem Einfluss des nige- (Ogbanjes6), Hexen und Zauberer. Sie sind keine Kranken!“
rianischen „Propheten“ und „Wunderheilers“ normalen menschlichen Wesen. Einige sind halb verwundert die
T.B. Joshua seine Haltung zu Wunderheilungen Mensch, halb Fisch. Wenn du Fisch isst, kannst
grundlegend revidiert hat. Das Buch wurde auch du sie nicht befreien.“7 Diese und viele andere
Augen.
an dem Wohnort T.B. Joshuas in Nigeria und Merkwürdigkeiten im Zusammenhang mit der
damit nach Ouweneel „unter dem besonderen Person und dem Wirken von T. B. Joshua lassen
Segen, der auf diesem Ort ruht“1 geschrieben. Zweifel aufkommen, ob sein Einfluss wirklich ein
Um anzudeuten, wie umstritten und myste- Segen ist.
riös dieser „Prophet“ ist, möchte ich einige
Details über ihn anführen. Anlässlich seines 2. Vom Kritiker zum Verfechter der
38. Geburtstags im Jahr 2001 veröffentlichte „charismatischen“ Bewegung
die Zeitschrift seiner Kirche „The Synagogue Wenn man die früheren Schriften und Vorträge
Voice“ (TSV) eine Beschreibung unter dem Titel Ouweneels kennt, reibt man sich beim Lesen
„T.B. Joshua at 38 Expose“ (Darstellung von T.B. von „Heilt die Kranken!“ verwundert die Augen.
Joshua mit 38) (Vol. 1, No.1, Seiten 1,3-5). „Wie die In seinem 1978 erschienenen Buch „Het Domein
großen Propheten alter Zeit war seine Geburt van de slang“ („Der Herrschaftsbereich der
ein Mysterium und durch himmlische Zeichen Schlange“) äußerte er sich folgendermaßen:
und Prophezeiungen angekündigt.“ Dieses „Also, was die Lehre betrifft, haben wir gesehen,
sagte vor einem Jahrhundert sein heidnischer dass die Zeit besonderer Zeichen vorbei ist, ja,
Großvater, ein wahrsagender Jäger und Bauer, dass wir in der Endzeit besondere Zeichen von
voraus: „Dieser kommende junge Mann würde Satan zu erwarten haben, die so listig getarnt
sehr mächtig und berühmt werden und eine und vorgetragen werden, dass, wenn möglich,
große Anhängerschar haben. Zur bestimmten selbst viele Gläubige dadurch verführt werden.
Zeit würde er die Vereinigung aller Rassen und Das macht uns im Voraus schon äußerst arg-
der Menschheit bewerkstelligen, egal welcher wöhnisch gegen das Auftreten von Gebets-
Hautfarbe oder welchem Glauben sie angehö- heilern im christlichen Bereich, namentlich in
ren.“ Die „TSV“ berichtet: „Im Mutterleib habe massenhaften Gebetszusammenkünften.“8 Wer
er total bewegungslos und in Frieden verharrt, hätte damals gedacht, dass ebendieser Autor im
die Schwangerschaft habe 15 Monate gedau- Jahre 2008 (und auch vorher schon) in öffent-
ert“. Er sagt selbst an anderer Stelle gegenüber lichen Versammlungen unter dem Thema „Zie-
18 CHARISMATIK

kensalving“ („Krankensalbung“) und wir aus anderen okkulten Strömungen scheint in diese allgemeine Entwick-
„Hersteldienst en Genezingszamen- kennen, und wir brauchen uns über ihr lung eingebettet zu sein und damit in
komst“ („Heilungs- und Genesungs- Auftreten bei Menschen wie Branham Wechselwirkung zu stehen. Allgemein
zusammenkunft“) als Wunderheiler nicht zu wundern.“14 scheint bei dem Autor eine gewisse
oder – in Anlehnung an den niederlän- Alexander Seibel beleuchtet im Hinwendung zum Mystizismus, zu
dischen Ausdruck – als Heilungsdiener ersten Teil des Buches die vielen Wun- Träumen und zum intuitiven Erfassen
auftreten würde9 unter besonderer derheiler, die aus Ouweneels Sicht stattgefunden zu haben. Ich kann
Wertschätzung des Massengebets?10 einen biblischen „Heilungsdienst“ aus- hier nur zwei Beispiele andeuten und
Bereits in seinem Buch „Godsver- üben, etwas genauer. Was er bei man- ansonsten auf die entsprechende
lichting“ (Gotteserleuchtung, 1994) chen angeblich besonders „gesalbten“ Literatur verweisen.15
unterschied er zwischen „extremen Männern und Frauen an unbiblischen Am deutlichsten lässt sich dies
und gemäßigten Pfingst- und Evange- Lehren, respektlosen Äußerungen über vielleicht an seiner veränderten Sicht
liumsgemeinden“ und betonte diesen den Herrn Jesus und Ungereimtheiten von C.G. Jung veranschaulichen. Noch
Unterschied stark („Ich lege großen in ihrem Lebenswandel beschreibt, ist 1978 schrieb er: „Waren Darwin und
Nachdruck auf das Wort ‚extrem‘.“11) erschreckend. Freud wahrscheinlich okkult belastet,
Er schrieb positiv über die „leben- Nun muss es nicht negativ sein, Jung war ein Okkultist – das geht
dige, frische, kräftige, zeitgemäße wenn jemand sich selbst und seine wesentlich weiter“16 und warnte über-
Predigt“12 und über die „zeitgemäße Überzeugungen infrage stellt und aus deutlich vor dem Einfluss Jungs,
Form von Gesang und Musik“ und eine seine Meinung gegebenenfalls ändert. der seiner Ansicht „im Bann eines
„völlig unkonventionelle Form des Zumindest sollte man jedoch – vor Dämons“ war und „von einer höheren
Gottesdienstes“. Dann fügte er noch allem in diesem heiklen und umstritte- Macht getrieben wurde“.
hinzu, dass es zwischen extremen und nen Bereich – gute Argumente aus der Nachdem er bereits in „Nachtboek
gemäßigten Pfingstgemeinden flie- Heiligen Schrift haben. Hat Ouweneel van de Ziel“ (Nachtbuch der Seele)
ßende Übergänge gibt, „sodass es oft diese wirklich? Um diese Frage geht einige Anleihen bei Jung machte, ist
schwierig ist, hier gut zu unterschei- es im zweiten Teil des Buches. Jaap seine Sicht in dem Buch „De negende
den“. Damals war die Unterscheidung Fijnvandraat, der selber viele Jahre mit koning“ („Der kommende König“)
zwischen beiden Varianten noch von Ouweneel zusammenarbeitete, geht merkwürdig verändert. In dem Kapitel
großer Bedeutung. die einzelnen Kapitel durch und prüft über „Mythologie und Tiefenpsycho-
In „Heilt die Kranken!“ beschreibt die theologischen Begründungen logie“ scheint es so, dass Ouweneel
er dann seine Wandlung vom Kritiker anhand der Heiligen Schrift. Er verweist eine Menge von C.G. Jung übernom-
zu einem Befürworter und Akteur auf den wichtigen Unterschied zwi- men hat, ja, er schreibt sogar von einer
der charismatischen Heilungs- und schen göttlichen Heilungen aufgrund „wichtigen Inspiration“, die er in Jungs
Befreiungsbewegung. Dabei werden von Gebet einerseits und der Gabe der Denken entdeckt zu haben glaubte,
selbst höchst zwielichtige Perso- Heilungen andererseits. Diese Unter- und fügte hinzu, dass „man wohl noch
nen aus dieser Bewegung von ihm scheidung macht Ouweneel nicht. mehr durch Jung lernen kann, wenn
in den höchsten Tönen gelobt. Um Unbestritten ist, dass Gott in seinem man seine synkretistischen Gedanken
zwei Beispiele zu nennen: Die sehr Erbarmen immer wieder auf Gebete nur konsequent in einem christlichen
umstrittene „Heilungs-Evangelistin“ hört und wunderbare Heilungen Denkrahmen interpretiert“.17 Werden
Kathryn Kuhlmann wird zu einer der schenkt. Die Frage ist jedoch, ob und hier bereits die Folgen einer verhäng-
„größten Heilungsdienerinnen des 20. unter welchen Umständen er heute nisvollen Weichenstellung erkennbar?
Jahrhunderts“ ernannt.13 Der Irrlehrer noch Gnadengaben der Heilungen
William Branham steht ebenfalls in gibt. Fijnvandraat schließt das Vorhan- 4. Eine veränderte Sicht der
dieser „Galerie“ der Heilungsdiener densein der zeichenhaften Gaben in Inspiration
und bezeichnet sich in einem von unserer Zeit nicht grundsätzlich aus, Noch bedenklicher finde ich seine
Ouweneel zustimmend angeführten neigt jedoch zu der Auffassung, dass veränderte Sicht der Inspiration der
Zitat als „Mann Gottes“ (S. 171). 1985 in der Heiligen Schrift zeichenhafte Heiligen Schrift. Bis zur Mitte der 80er
schrieb Ouweneel noch folgendes: Gaben in Missionssituationen, also Jahre des vorigen Jahrhunderts war
„Der bekannte Prediger der Pfingst- da, wo das Evangelium bis dahin nicht Ouweneel ein feuriger Verfechter der
bewegung, William Branham, war von bekannt war, von Gott zur Bestätigung Unfehlbarkeit der Heiligen Schrift.
vielen solchen okkulten Phänomenen des Evangeliums gegeben werden. „Die historische und wissenschaftliche
gekennzeichnet. Man hat ihn fotogra- Glaubwürdigkeit der Bibel: Wir haben
fiert, als er während einer Predigt einen 3. Der Einfluss von C. G. Jung oben kurz über vermeintliche Fehler
Strahlenkranz um den Kopf hatte. Sol- Die Thematik der Zeichen und Wunder und Widersprüche in der Bibel gespro-
che ‚Heiligenscheine’ sind uns bereits ist nicht der einzige Bereich geblieben, chen und darauf hingewiesen, dass
von katholischen Heiligen bekannt. in dem Ouweneel eine Kehrtwendung die meisten ganz einfach zu erklären
Er selbst hielt diesen ‚Heiligenschein’ vollzogen hat. Andere sind vielleicht sind … Die Bibel spricht über die Natur,
für ein wunderbares Zeichen seiner in noch viel offensichtlicherer Weise über Pflanzen (obwohl in überwissen-
göttlichen Berufung. In Wirklichkeit besorgniserregend. Seine Entwicklung schaftlicher Sprache) den Tatsachen
ist er eine okkulte Erscheinung, die in Bezug auf Zeichen und Wunder entsprechend … Die Bibel unterschei-
CHARISMATIK 19

det sich von allen religiösen Büchern der Welt ständnis in evangelikalen Kreisen. „Frage: ‚Prof.
dadurch, dass sie das unfehlbare, autoritative Ouweneel, Sie sagen in der Zeitschrift Bijbel en
und inspirierte Wort Gottes ist!“ (So entstand Wetenschap: Ist die Annahme eines buchstäbli-
die Bibel, S. 138f).18 Damit wird die Heilige Schrift chen historischen Adams wirklich so wichtig wie
aufgrund der göttlichen Inspiration als fehlerlos der Glaube an einen buchstäblichen historischen
erklärt. Christus? Diese Frage erweckt den Eindruck,
Ab 1987 veränderte sich die Sicht Ouwe- als ob es nicht darauf ankommt.’ Antwort von
neels. Er schloss die Möglichkeit von Fehlern Ouweneel: ‚Es kommt schon darauf an, aber Sie
in der Urschrift der Bibel nicht mehr aus. Diese müssen nicht ängstlich so tun, als ob beide Per-
möglichen Fehler würden sich allerdings nur sonen auf einer Ebene stehen. Wir glauben nicht
auf das innerzeitliche Wort beziehen, während an Adam, sondern an Christus.‘ Siebersma: ‚Darin
das ewige Wort, das über alle Sprachen und stimme ich Ihnen nicht zu. Wenn Sie nicht an den
Ausdrucksmittel hinausgeht, vertrauenswürdig ersten Adam als historische Person glauben, der
sei. Hier findet eine merkwürdige Aufspaltung gefallen ist und durch den die Sünde in die Welt
statt, indem der rationale, wissenschaftlich gekommen ist, hat es keinen Sinn, an Christus als
nachprüfbare Gehalt der Bibel von dem glau- den zweiten Adam zu glauben. Darüber hinaus,
bensmäßig erfassbaren, über-rationalen Inhalt welches Kriterium haben Sie dann, um Fragen
unterschieden wird. In der Formulierung Ouwe- im Zusammenhang mit Adam zu stellen, aber
neels hört sich das so an: „Wir wollen ein Beispiel nicht im Zusammenhang mit Christus? … Jesus
aus dem Bereich nehmen, wo gerade das Herz selbst hat über einen echten Jona und Adam
der Theologie zur Diskussion steht, die Frage gesprochen. Warum sollen wir nicht vorbehaltlos
nach der ‚Fehlerlosigkeit‘ der Schrift. Es ist für daran glauben.’ Ouweneel: ‚Ich muss nichts von
den christlichen Glauben überdeutlich, dass die dem Aufklärungsdenken haben, aber das ändert
Schrift für sich selbst in Anspruch nimmt, das nichts daran, dass wir diese Dinge ehrlich beur-
vollkommene, autoritative Wort Gottes zu sein, teilen müssen. Lassen Sie mich noch ein Beispiel
das gerade, weil es durch Gott inspiriert ist, anführen: Sind von einem bibeltreuen Stand-
keine Fehler aufweisen kann. Der Gläubige, der punkt aus keine Fragen über die großen Unter-
sich ganz und gar der Schrift unterwerfen will, schiede zwischen den ersten 40 Kapiteln und
weil sie Gottes Wort ist, wird dann auch gläu- den letzten 26 von Jesaja zu stellen? Ist es nicht
big festhalten an der Fehlerlosigkeit der Schrift. befremdend, dass ein Prophet eine Generation
Aber die theologische, wissenschaftliche Lehre anspricht, die einige Jahrhunderte nach ihm
bezüglich der Fehlerlosigkeit steht nicht auf bestehen wird, als ob er bei ihr ist? Wir sollten
einer Linie mit dem gläubigen Bekennen der nicht jemand als nicht rechtgläubig abschreiben,
Fehlerlosigkeit der Schrift. In der Lehre probiert wenn er über einen möglichen Deutero-Jesaja
der Theologe auf wissenschaftlich zu verant- (zweiten Jesaja) spricht.‘ Siebersma: ‚Für mich
wortende Weise, sich Rechenschaft davon zu ist klar, dass das Buch Jesaja eine Einheit ist und
geben, was wir nun eigentlich wohl und nicht von einem Propheten geschrieben wurde.‘“20
meinen, wenn wir die Fehlerlosigkeit der Schrift Die Zeitung Nederlands Dagblad berichtete
bekennen. Dieses Glaubensbekenntnis ist eine am 22.04.06 unter dem Titel ‚Es geht um das
Sache der Glaubensfunktion des wiedergebore- Verhältnis von Schöpfung und Evolution‘ von
nen Herzens des Menschen, dass – wiewohl der einer Debatte zwischen den Professoren Ouwe-
Glaube menschlich-gebrechlich ist – gefangen neel und Dekker. „Beiden zufolge sind Schöp-
ist in dem glücklichen Griff des niemals fehlen- fung und Evolution keine Gegensätze. Unein-
den Wortes Gottes. Aber die wissenschaftliche geschränkt bleibt die Tatsache, dass Gott der
Analyse dieser Fehlerlosigkeit, mit dem Ziel u.a. Schöpfer der ganzen geistlichen und materiellen
diese Glaubensauffassung in die Form eines Welt und der Mensch nach seinem Bild geschaf-
wissenschaftlich-theologischen Dogmas zu fen ist. Ihre Vision: ‚Wir meinen wirklich, dass
gießen, ist eine Sache des menschlichen Ver- diese Bibeltexte (1Mo 1-3) nicht bestimmt sind,
standes, und das ist ‚nur‘ eine von den anderen um naturwissenschaftliche Probleme zu lösen.
fehlbaren Funktionen, die vom menschlichen Es ist begreiflich und erfreulich, dass bibeltreue
Herzen ausgehen.“19 Was sich zunächst wie eine Exegeten die Auslegung von 1Mo 1-3 heute
komplizierte, rein theoretische Unterscheidung nicht mit naturwissenschaftlichen, sondern mit
anhört, scheint verheerende Folgen für die Sicht literarischen Fragen über den Text beginnen.
Ouweneels hinsichtlich der Vertrauenswürdig- So verweist man darauf, dass die literarische
keit der Heiligen Schrift zu haben. Die Zeitschrift Struktur von 1Mo 1 mit einer Symmetrie der Tage
Reformatorisch Dagblad vom 06.12.01 berich- und einer Wochenstruktur, die mit dem Sabbat
tet über die Veranstaltung Bibeltreue in der endet, auf eine nicht chronologische, viel eher
Diskussion. Prof. Ouweneel und Dr. Siebesma hymnische Reihenfolge der Schöpfungstaten
debattieren über Veränderungen im Schriftver- Gottes hinweist … Aus der Bibel wissen wir, dass
20 CHARISMATIK

Gott der Schöpfer ist. Aber wie hat er die Welt los ist. Die Entwicklung des Sanften-Warmen-
geformt? Für eine Antwort auf diese Frage wen- Fraulichen erfahre ich nicht anders als ein neues
den wir uns an die Wissenschaft.‘“21 Mit Entset- Werk des Heiligen Geistes in mir.24
zen gewinne ich den Eindruck, dass Ouweneel Ob die Hinwendung zum Intuitiven, Überra-
sich mehr und mehr von der früher vehement tionalen tatsächlich ausschließlich segensreiche
von ihm vertretenen Ansicht entfernt, dass die Auswirkungen hat, daran bestehen aufgrund der
Bibel vertrauenswürdig ist, auch wenn sie über oben angedeuteten Entwicklungen erhebliche
Geschichte und Natur spricht. Zweifel. Es wird nur wenige Zeitgenossen geben,
die an das Bibelwissen, die nahezu enzyklopä-
5. Menschliche Weisheit und Verführ- dische Allgemeinbildung und die intellektuelle
barkeit und rhetorische Brillanz Ouweneels heranrei-
Doch zurück zu dem Buch von Seibel und Fijn- chen. Dennoch machen die leicht verständlichen
vandraat. Es könnte die Frage aufkommen, Ausführungen Seibels und Fijnvandraats deut-
warum ein ganzes Buch erscheint, um eine Ver- lich, dass Ouweneel sich in seinem Buch auf ein
öffentlichung zu rezensieren, die zudem bereits erschreckend sumpfiges Gebiet begibt. Insofern
vor fünf Jahren in Niederländisch und vor drei sind ihre Ausführungen auch eine ernst zu neh-
Jahren in Deutsch erschienen ist. Die beiden Teile mende Warnung an jeden Christen: Wenn schon
dieses Buches von Alexander Seibel und Jaap ein über die Maßen kluger Mann wie Salomo und
Wenn schon ein Gerrit Fijnvandraat existieren schon länger und ein bibelgelehrter Mann wie Ouweneel nicht
über die Maßen wurden auf den Homepages der beiden Auto- davor gefeit waren oder sind, sich in schwer-
kluger Mann ren veröffentlicht.22 Die deutsche Übersetzung wiegende Irrtümer zu verstricken, wie demütig
der Rezension von Fijnvandraat ist seit 2006 im und wachsam sollten wir dann vor Gott leben in
wie Salomo Internet zu lesen.23 Dennoch erschien uns wich- dem Bewusstsein, ganz auf seine Gnade ange-
nicht davor tig, eine gründliche Auseinandersetzung mit den wiesen zu sein und mit dem Gebet: „Weise mir,
gefeit war, sich Thesen Ouweneels über Krankenheilungen auch Herr, deinen Weg, damit ich wandle in deiner
in Irrtümer zu in Buchform zu publizieren. Wahrheit. Richte mein Herz auf das Eine, dass
verstricken, Ouweneel gehörte nach meinem Dafürhal- ich deinen Namen fürchte“ (Ps 86,11) ▪
ten zu den größten zeitgenössischen Lehrbe-
wie demütig gabungen der Brüderbewegung. Im CLV-Verlag 1 Ouweneel, Heilt die Kranken, S. 15.
und wachsam wurden verschiedene Bücher von ihm veröffent-
2 Zitiert in H. Scheib, Eine Begegnung mit T. B. Joshua, in http://www.betanien.
de/Material/ermahnendes_Artikel/tbjoshua.htm
sollten wir licht. Es fällt mir nicht leicht, mich kritisch über
3 Zitiert in R. van der Ven: Sluiers over de Schrift – Uitkomen in een andere
wereld, Doorn, 2006, S. 178
dann vor Gott einen Mann zu äußern, der hoch über meinem 4 van der Ven, S. 178
5 zitiert in van der Ven, S. 179 und S. Simpson: To Deceive Even the Elect - an
leben intellektuellen und geistlichen Niveau steht und expose on T.B. Joshua of The Synagogue, Church Of All Nations, in: http://
www.deceptioninthechurch.com/tbjoshua.html
von dem ich so viel gelernt habe. In meinen jun- 6 Ogbanjes sind in der nigerianischen Stammesmythologie Kinder, die die
gen Jahren habe ich seine Bücher und Vorträge Seele eines verstorbenen Geschwisterkindes haben, den Eltern gegenüber
als kalt und gefühllos gelten, die Tendenz haben, ins Jenseits zurückzukeh-
verschlungen. In meiner Gedankenwelt habe ich ren, jedoch durch besondere Zuwendung der Eltern im Diesseits gehalten
werden sollen.
ihn manchmal mit dem König Salomo verglichen, 7 van der Ven, S. 179 und Simpson in: http://www.deceptioninthechurch.com/
der auf jedes Rätsel eine Antwort (1Kö 10,1-2) tbjoshua.html
8 Ouweneel, Het Domein van de slang, Christelijk handboek over occultisme
und zu jedem Strauch und zu jeder (Tau-)Fliege en mysticisme, Amsterdam: Buijten & Schipperheijn 1978, S. 288.
9 Siehe http://www.vergadering.nu/ unter agenda
einen klugen Spruch wusste (1Kö 4,33). Doch die 10 In einem Interview 2006 äußerte er: „Jetzt halte ich auch Massengebete, und
gewaltige intellektuelle Kapazität Salomos hat da werden immer wieder Leute geheilt.“ http://www.bruederbewegung.de/
personen/interviews/ouweneel6.html
ihn nicht davor bewahrt, von der Nachfolge des 11 Ouweneel, Godsverlichting, De evocatie van de verduisterde God - een weg
tot spiritualiteit en gemeenteopbouw, Buijten & Schipperheijn, 1994, S. 78.
Herrn abzuweichen (1Kö 11,4). Es scheint auch 12 Ouweneel 1994, S. 78.
angemessen, sich mit Seibel und Fijnvandraat 13 Ouweneel, Heilt die Kranken, S. 22.
14 Ouweneel, Okkultismus und östliche Mystik, (Telos), Amtzell, 1985
ernsthafte Sorgen um den geistlichen Kurs 15 Offener Brief von Andreas Steinmeister an W.J. Ouweneel in: http://www.
bibelkreis.ch/themen/wjoast.htm; R. van der Ven, Sluiers over de Schrift: Uit-
Ouweneels zu machen. komen in een andere wereld? Doorn: Stichting Johannes Multimedia, 2006.
Salomo wurde der Einfluss seiner heidnischen 16 Ouweneel, 1978, S. 63.
17 Ouweneel, De negende Koning: Het laatste van de hemelrijken: De triompf
Frauen zum Verhängnis (1Kö11,4). Ouweneel van Christus over de machten, Leiden: Barnabas 1996, S. 305, zitiert in Stein-
meister, op. cit.
betont an verschiedenen Stellen, dass – unter 18 In: Glashouwer, So entstand die Bibel, Bielefeld, CLV, niederländisch 1979,
dem Einfluss von C. G. Jung – die Entdeckung deutsch 1987, S. 138ff.
19 Ouweneel, Woord en wetenschap – Wetenschapsbeoefening aan de Evan-
der weiblichen Anteile seiner Persönlichkeit, gelische Hogeschool, Amsterdam: Buijten & Schipperheijn, 1987, S. 61, zitiert
in Steinmeister, op. Cit.
der sogenannten Anima, in seinem Verände- 20 Zitiert in van der Ven, S. 47 f
rungsprozess eine wichtige Rolle spielt: „Nicht 21 zitiert in van der Ven, S. 49
22 http://www.alexanderseibel.de/ und http://www.jaapfijnvandraat.nl/.
eine neue ‚Lehre‘, sondern eine Relativierung 23 http://www.soundwords.de/artikel.asp?suchbegriff=&id=1391.
24 Ouweneel: Nachtboek van de ziel. Amsterdam/Vaassen (Buijten & Schipper-
aller (intellektuellen) ‚Lehre‘ ist das, was mit mir heijn / Medema) 1998, S. 117
BUCHBESPRECHUNGEN 21

D.A. Carson Wer nicht zimperlich ist und auch ein paar
Emerging Church nicht unbedingt notwendige Seitenhiebe auf „Lieblings-
Kirche der Zukunft? autoren“ verdauen oder einordnen kann, bekommt mit diesem
CLV, Pb., 288 S., € 9,90 Buch eine gut belegte und aufschlussreiche Informationshilfe
Dieses Buch ist die bisher ausführ- über diese Bewegung, die nach der Überzeugung von John Ma-
lichste und gründlichste Untersuchung cArthur der „gefährlichste Sturmangriff auf die unmissverständ-
einer Bewegung, die zunächst von den liche Klarheit der Bibel“ ist. Wolfgang Bühne
USA und England ausgehend nun auch
im deutschsprachigen Raum zuneh- Martin Vedder
mend Einfluss gewinnt. Erstaunlich ist, Afrika war nur der Anfang
dass zahlreiche bekannte Vertreter der Erlebnisse eines ganz gewöhn-
„Emerging Church“ aus konservativen evangelikalen Gemein- lichen Menschen mit einem
den stammen und ihre neuen, teilweise radikal bibelkritischen außergewöhnlichen Gott
und nebulösen Theorien vor allem in evangelikalen Gemeinden, CLV, Pb., 144 S., € 4,90
Theologischen Ausbildungsstätten und Seminaren verbreiten.
Dabei geht es um nicht weniger als die Grundlagen des christ- Vielen Lesern wird die „ZAM“ (Zen-
lichen Glaubens, die absolute Wahrheit, Verbindlichkeit und Ver- tral-Afrika-Mission) dem Namen nach
trauenswürdigkeit der Bibel und den Fortbestand des biblischen bekannt sein, die nicht nur in Afrika,
Evangeliums. sondern auch in Haiti und ebenso in der
D.A. Carson, Professor für Neues Testament und bekannter Ukraine, Russland, Tatschikistan usw. die Emmaus-Bibelkurse
Autor zahlreicher Bücher, stellt in diesem Werk die Emerging- in großen Mengen verbreitet und betreut. Dazu kommen Bibel-
Church-Bewegung und einige ihrer führenden Persönlichkeiten unterweisungen, Seminare und auch humanitäre Hilfe in notlei-
vor. Er analysiert gründlich, fair und sachlich verschiedene Theo- denden Ländern.
rien dieser Bewegung und zeigt, wie hier eine von der Postmo- Wie dieses Glaubenswerk entstanden ist und sich ausgewei-
derne geprägte Theologen-Generation an den Fundamenten tet hat und welche Erfahrungen der Gründer und Leiter der ZAM
des biblischen Glaubens rüttelt. auf seinen vielen Reisen mit den Verheißungen und der Bewah-
Wem der Zustand und die Zukunft der Gemeinde am Herzen rung und Führung Gottes gemacht hat, kann man in diesem er-
liegt, muss sich mit dieser Bewegung auseinandersetzen, die an mutigenden Buch lesen.
den Fundamenten des Glaubens rüttelt. Dabei möchte Martin Vedder nicht eine Person oder ein Mis-
(Siehe auch die ausführliche Rezension dieses Buches von sionswerk in den Mittelpunkt stellen, sondern anspornen, im
Gerrit Alberts in „fest&treu“ Nr. 120 ) Vertrauen auf unseren Herrn und seine Verheißungen „Gottes
Werk auf Gottes Weise“ und zu Seiner Ehre zu tun.
Rudolf Ebertshäuser Wolfgang Bühne
Aufbruch in ein neues Christ-
sein? Michael Kotsch
Emerging Church – Der Irrweg der Homöopathie – Wie gehe
postmodernen Evangelikalen ich mit alternativen Heil-
CLKV, Tb., 256 S., € 6,20 methoden um?
Logos, 102 S., brosch., € 4,50
Während D.A. Carson in seiner Neuer-
scheinung „Emerging Church – Abschied Wer sich mit den Hintergründen und
von der biblischen Lehre?“ diese Be- Problemen der Homöopathie ausein-
wegung sehr vorsichtig, gründlich und andersetzen möchte, bekommt mit
sachlich aus amerikanischer Sicht dar- dieser ausführlichen Arbeit eine aus-
stellt und analysiert, liegt mit diesem Buch von R. Ebertshäuser gezeichnete Hilfe.
eine Untersuchung vor, die in aller Deutlichkeit, kämpferisch, In der ersten Hälfte der Broschü-
ungeschminkt und an manchen Stellen sehr provokativ vor dem re informiert der Autor über das Leben und den Werdegang
Irrweg und den Irrlehren der Emerging Church warnt. Hahnemanns, welcher als Vater der Homöopathie bezeichnet
Die Stärke dieses Buches ist, dass der Autor den Einfluss die- wird. Sein sehr unruhiges Leben, seine Studien, die freimaure-
ser neuen Bewegung auch im deutschsprachigen Raum aufzeigt rischen und esoterischen Einflüsse, seine Erkenntnisse, Theorien
und sich nicht scheut, „Ross und Reiter“ zu nennen. und Praktiken werden dargestellt und mit zahlreichen Zitaten
Eine weitere Stärke ist der ausführliche und hilfreiche An- Hahnemanns, seiner Schüler und Gegner belegt.
hang (S. 146–252), der aus aufschlussreichen Buchbespre- Es wird eindeutig gezeigt, dass Homöopathie auf einer Welt-
chungen wichtiger Bücher von Autoren der Emerging Church anschauung oder Philosophie beruht, die mit dem biblischen
besteht, außerdem Worterklärungen bietet und mit einem Welt- und Menschenbild nicht vereinbar, sondern esoterisch
„Who´s who in der Emerging Church“ schließt. bzw. okkult beeinflusst ist.

21
22 BUCHBESPRECHUNGEN

Ebenso wird deutlich, dass Homöopathie kein Die eingestreuten fiktiven Briefe des „Anbetungsleiters
Naturheilverfahren ist, wie von vielen angenommen wird, Kornelius Kleinteil“ aus „Zündelflammhausen“ an den „Verleger
sondern das hier angeblich materiell nicht nachweisbare, durch Hilmar Hilfreich“ in „Peinheim/Lich“ bringen in geistvoller Satire
„Dynamisierung“ oder „Potenzierung“ entwickelte geistige auf den Punkt, was an Peinlichkeiten von vielen Konsumenten
Kräfte freigesetzt werden sollen. „Hahnemann macht deutlich, gedankenlos geschluckt wird.
dass homöopathische Heilung eigentlich nicht von der materi- Da die Autoren selbst in der „Szene“ aktiv waren und sind,
ellen Substanz des Ausgangsstoffes, sondern vor allem von des- kann man nur hoffen, dass ihre Kritiken und Anregungen ernst-
sen immaterieller, geistiger Kraft zu erwarten sei.“ (S. 44) genommen werden.
Der Autor kommt daher zu folgendem Ergebnis: „Jede ho- Nebenbei: Das Buch hätte einen günstigeren Preis verdient,
möopathische Behandlung fordert volles, letztlich religiöses um es auch unter jugendlichen Lesern verbreiten zu können.
Vertrauen auf die Prinzipien und die Weltanschauung der Ho- Wolfgang Bühne
möopathie, ohne die eine solche Therapie sinnlos wäre. Dieses
in der Homöopathie geforderte absolute Vertrauen ist unmedi- Erwin W. Lutzer
zinisch und macht die Homöopathie zu einer Gesundheitsreligi- Verrat an Jesus
on, die in direkter Konkurrenz zum christlichen Glauben steht. Sechs Lügen, die über den Welt-
Erhält der Patient Heilung durch die in der Homöopathie pro- erlöser verbreitet werden
grammierten geistigen Kräfte, bleibt auf Dauer eine geistliche CV, gb., 178 S., € 10,90
Bindung an dieselben nicht aus.“ (S. 96)
Michael Kotsch hat mit dieser Veröffentlichung Mut und An welchen Jesus glauben wir? An den
Verantwortungsbewusstsein bewiesen, denn Homöopathie als Jesus der Mormonen, der Moslems, der
Aberglauben zu bezeichnen, bedeutet eine „heilige Kuh“ vieler Esoteriker, oder an den Jesus der „mo-
bibeltreuer Evangelikaler zu „schlachten“! Erfahrungsgemäß dernen“ Theologen?
werden viele Leser recht emotional auf diese buchstäblich auf- Der bekannte Autor widerlegt in
klärende Schrift reagieren, was wiederum beweist, wie notwen- seinem neuesten Buch sechs populäre
dig diese Arbeit ist. Wolfgang Bühne Lügen, die heute über Jesus im Umlauf sind und beharrlich ver-
breitet werden. Dabei deckt er die Hintergründe aktueller An-
Nick Page/Andreas Malessa strengungen auf, den Jesus des Neuen Testamentes heutigen
Lobpreis wie Popcorn? Vorstellungen und Wünschen anzupassen und ihn für eine post-
Warum so viele Anbetungslieder moderne Gesellschaft annehmbar zu machen.
so wenig Sinn ergeben Ein wichtiges Buch, das interessierten Nichtchristen hilft, der
Brockhaus, Pb., 100 S., € 9,90 Bibel zu vertrauen und welches Christen wertvolle Hilfen bietet,
den Glauben an unseren Herrn und Erlöser zu verteidigen.
Man lese und staune: Dieses von Wolfgang Bühne
Andreas Malessa übersetzte und
adaptierte Buch bietet eine durchaus David Kinnman/Gabe Lyons
geistreiche, humorvolle und zum Teil Unchristlich
provokante Reflektion der modernen Was eine neue Generation über
Lobpreis-Lieder und der Lobpreis- Christen denkt
Szene mit ihren zum großen Teil flachen und gehaltlosen Tex- Hänssler, gb., 320 S., € 19,95
ten, die oft „banal bis zur Lächerlichkeit sind“.
„So wie vor 40 Jahren das gesungene Gotteslob in einem Dieses Buch bietet die erschütternde
emotionslosen Intellektualismus erstarrt war, so ist heute das Auswertung der aktuellen und reprä-
gesungene Gotteslob kopfüber in gedankenlose Gefühlsdu- sentativen Umfrage des „Barna-Mei-
selei gesprungen“ (S. 54). „Ausgelutschte, zigmal wiederholte nungsforschungsinstituts“ in den USA,
Sprachbilder erzeugen anfänglich eine bequeme Vertrautheit. in welcher junge Amerikaner zwischen
Danach brüten sie Überdruss und schließlich Apathie aus …“ 16 und 29 Jahren gefragt wurden, wie sie über Christen und das
(S. 72) „Manchmal kommt mir das endlose Wiederholen einzel- Christentum denken.
ner Lobpreiszeilen wie Mantra-Singen vor“ (S. 38) „Wirkliches Auch wenn es sich hier um amerikanische Verhältnisse han-
Gotteslob stammt aus der Entscheidung, unser Leben nach delt, so spiegelt diese Analyse doch erschreckend deutlich wie-
Gottes Vorgaben zu führen. Dann geht es nicht mehr ums Sin- der, wie heuchlerisch, unglaubwürdig und abstoßend auch un-
gen. Dann geht es ums Leben“ (S. 36). sere „Frömmigkeit“ in Deutschland auf Nichtchristen wirkt.
Man kann nur hoffen, dass sich die heutige Lobpreis-Szene Dieses Buch entlarvt unsere fromme Selbstzufriedenheit
die Kritik und Korrektur von Nick Page zu Herzen nimmt. und zeigt, wie wenig Christusähnlichkeit im Alltag von unseren
Das Andreas Malessa in seinem Nachwort die grundsätzliche Mitmenschen wahrgenommen wird.
Kritik an den oft geistlosen Inhalten der „Worship-Songs“ et- Diese Analyse schockiert und demütigt aber nicht nur, son-
was abfedert und mit einigen bissigen Seitenhieben gegenüber dern regt auch an und ermutigt, es anders und besser zu ma-
„rührend hilflosen Mahnern“ und „ergrauten Bedenkenträgern“ chen, damit Gott durch ein glaubwürdiges Leben der Christen
(S. 92) spickt, ist überflüssig – verwundert aber nicht. und der Gemeinden geehrt wird. Wolfgang Bühne
BUCHBESPRECHUNGEN 23

J. Cardwell/J. Wright historisch-kritischen Theologie. Nach ihrer Be-


Susanne Geske: Ich will kehrung vernichtete sie ihre bibelkritischen Bücher und be-
keine Rache kannte sich ihren Studenten gegenüber als „blinde Blindenlei-
Das Drama von Malatya terin“.
Brunnen, gb., 144 S., € 11,95 Nach vielen anderen Publikationen greift die inzwischen
achtzigjährige Eta Linnemann in diesem Buch äußerst geistreich,
Der 18. April 2007 scheint ein ganz nor- fundiert und mit einer mannhaften, kämpferischen Deutlichkeit
maler Tag zu sein – auch für die Mis- und Überzeugungskraft die Fadenscheinigkeit der Theorien li-
sionarsfamilie Geske im Südosten der beraler Theologen an und scheut sich auch nicht, das Werk des
Türkei. Doch nach diesem Tag wird das evangelikalen Theologen Hanspeter Hempelmann „Grundsätze
Leben für Susanne Geske und ihre Kin- und Grundzüge einer Hermeneutik der Demut“ in einem Exkurs
der nie mehr dasselbe sein! einer beißenden Kritik auszusetzen.
Am Nachmittag gehen Gerüchte um die Welt. Andeutungen Hochinteressant ist die Bemerkung der Autorin, dass Rudolf
und Vermutungen über einen schrecklichen, dreifachen Mord Bultmann – einer der bekanntesten Vertreter der historisch-
werden verbreitet. Am Abend ist es grausame Wirklichkeit: Til- kritischen Theologie – „sich vor seinem Tod bekehrt und seine
mann Geske und zwei seiner Freunde und Mitarbeiter sind von Schüler und Studenten um Vergebung gebeten hat. Kronzeu-
fanatischen Moslems brutal ermordet worden – Märtyrer un- ge dafür ist Ernst Käsemann, der das vor seinem eigenen Tod
serer Zeit … Die Nachricht sorgt weltweit für Entsetzen und be- erwähnt habe, seinem Lehrer darin aber leider nicht folgen
wirkt einen Aufschrei unter Christen und Menschenrechtlern! wollte“ (S.13).
Für die Familie und die Freunde folgen qualvolle Wochen: Das Buch ist erfrischend leicht zu lesen, sehr informativ und
Die erschütternde Beerdigung, die Suche nach den Mördern, die interessant geschrieben und daher auch für „Nicht-Theologen“
Fragen nach dem „Warum“ und „Danach“, der Versuch, das Un- gut verständlich und sehr empfehlenswert.
fassbare zu begreifen und zu verarbeiten – und zu vergeben … Wolfgang Bühne
In diesem Buch wird die bemerkenswerte Geschichte eines
Lebens aufgezeichnet. Susanne Geske hat keine leichte Kindheit J.G. Fijnvandraat
gehabt. Als sie fünf ist, lassen sich ihre Eltern scheiden, die Fa- Haggai – der Prophet und
milie wird auseinandergerissen. Sie bleibt in einer Pflegefamilie, seine Botschaft
bis sie zwanzig ist. Dann entscheidet sich die temperamentvolle, CLV,. Pb., 128 S., € 7,90
energische junge Frau, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.
In diesen Jahren wird sie mit viel Neuem konfrontiert: Sie findet Das biblische Buch Haggai ist das kür-
zu Gott und nach einigen Hindernissen auch das „Ja“ zu einem zeste des AT nach Obadja. Über die
Mann, der ihre Ziele und Anliegen teilt. Schließlich ebnen sich Herkunft, den Beruf und die familiäre
ihre Wege Richtung Türkei, wo sie sich in eine missionarische Situation Haggais schweigt die Bibel.
Arbeit gerufen wissen. Trotz mancher Hindernisse und Probleme Aber seine Botschaft ist von großer
sind sie dankbar dort zu sein, wo Gott sie hingestellt hat und Kraft und Wichtigkeit. 25 Mal wird in
lernen mit ihren Kindern, in der fremden Kultur zu leben und ihre den zwei Kapiteln betont, dass er das Wort des Herrn weitergab!
Möglichkeiten zu nutzen. Doch dann kommt der 18. April 2007 Das Buch Haggai beschreibt den Dienst des Propheten im
mit der Frage, ob ihr Hochzeits-Vers immer noch Gültigkeit Jahr 520 v. Chr. Eine kleine Schar von etwa 50.000 Juden war aus
hat: „Denn ich kenne ja die Gedenken, die ich über euch denke, der babylonischen Gefangenschaft in das Land ihrer Väter zu-
spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht zum Unheil, rückgekehrt.
um euch Zukunft und Hoffnung zu gewähren“ (Jes. 29,11) … Als sie 536 v. Chr. mit dem Wiederaufbau des Tempels be-
Dies ist die bewegende Geschichte eines Lebens, das ge- gannen, ließ der Widerstand der Feinde nicht lange auf sich
prägt ist von dem ehrlichen Versprechen, dass Gott ganze und warten. Daraufhin stellten die Rückkehrer den Tempelbau ent-
uneingeschränkte Verfügungsgewalt über Leben, Besitz und mutigt wieder ein und ließen ihn 16 Jahre lang ruhen. Durch die
Zukunft haben soll. Ulla Bühne Botschaften Haggais erweckte Gott den Geist der Zurückge-
kehrten, so dass sie die Arbeit am Haus Gottes wieder aufnah-
Eta Linnemann men und auch zu Ende brachten.
Was ist glaubwürdig – Diese Auslegung Fijnvandraats beschreibt ausführlich die
die Bibel oder die Bibelkri- Zeit Haggais, welche viele Parallelen zur heutigen Zeit aufweist.
Vers für Vers wird der Text erläutert und sorgfältig ausgelegt.
tik?
So bietet das Buch eine wertvolle Studienhilfe und macht den
VTR, Pb., 174 S., ;Bestell Nr.
biblischen Text verständlich, aktuell und lebendig.
860.586, € 13,80
„Es geht Gott in erster Linie um die Ehre seines Sohnes …
Die Autorin war vor ihrer Bekehrung Seine Ehre ist aber mit dem Bau seines Hauses, der Gemeinde,
Schülerin von Bultmann, Fuchs, Go- verbunden. Wir wollen deshalb eifrige Bauarbeiter sein, die wis-
garten und Ebeling und ihr erstes sen: Die Hauptsache muss die Hauptsache bleiben!“
Buch wurde ein Standardwerk der Gerrit Alberts

Diese Bücher können in jeder Christlichen Buchhandlung oder bei folgender Adresse bestellt werden:
Christliche Buchhandlung Wolfgang Bühne, Eisenweg 2, D-58540 Meinerzhagen, Tel.: 02354-709585
Wolfgang Bühne • Postfach 11 26 • D-58540 Meinerzhagen
PVSt. • Deutsche Post AG • Entgelt bezahlt! • VKZ H 11661

„Falsche Demut ist tatsächlich nichts anderes


als Hochmut mit einem anderen Gesicht. Sie
wird in dem Gebet des Mannes deutlich, der
sich selbst vor Gott freimütig als schwach,
sündig und dumm bezeichnet, es jedoch nie
verzeihen könnte, wenn seine Frau ihm dasselbe
sagen würde.“
A.W. Tozer