Sie sind auf Seite 1von 39

Leute, die Weih-

Brennpunkt der Geschichte


Neben Seiner Kreuzigung weder reich, noch zu seinen Leb-
nachten verpasst
war die Geburt Jesu Christi das
bedeutendste Ereignis der Welt-
zeiten besonders einflussreich.
Und doch hat Er die Welt
haben
geschichte! Sie wurde zum vollkommen verändert. Es ist
Brennpunkt der ganzen Ge- tatsächlich so, dass kein „Kein Raum“.Diese schändlichen Worte beschreiben mehr als nur die
schichte.Alles vor Christus, anderer Mensch die Geschichte Herberge in Bethlehem. Sie treffen ebenso genau auf die Welt von
schaute voraus auf Seine Ge- auch nur im Entferntesten so heute zu. Traurigerweise geben die meisten Menschen, wegen all ihrer
burt, und alles seither schaut beeinflusst hat wie Er. Geschäftigkeit an Weihnachten, Jesus immer noch keinen Raum.
zurück auf Ihn. Es war ein solch Man hat sich seit Seiner Ohne es auch nur zu merken, verpassen sie Weihnachten, genau wie
entscheidendes Ereignis, dass Geburt in jeder Generation Ihm die meisten Leute in Bethlehem und Umgebung, in der Nacht,als Jesus
70 71
die ganze Welt seither die Jahre entgegengestellt,Ihn gehasst, geboren wurde.
des Kalenders nach der Geburt Ihn bekämpft, Ihn zensiert, Ihn
Christi ausrichtet. Man spricht verboten und Ihn kritisiert. Den- Wussten Sie,dass die meisten doch sind die allermeisten
von „vor Christi Geburt“, von noch ist Sein Einfluss Leute Weihnachten jedes Jahr ver- gänzlich blind für die Rea -
„nach Christi Geburt“ oder auch unvermindert. Nach fast zwei- passen? Dies hört sich vielleicht lität dessen, was sie feiern.
„im Jahre des Herrn ...“ tausend Jahren ist die Schlag- etwas einfältig an, besonders in Diesem Feiertag wurde so
Jesus hat die Welt beein- kraft Seines Lebens weiterhin so Ländern, wo wir während der Fei- viel Phantasie und Mythos
flusst, wie nie ein Mensch zuvor mächtig, dass man ohne Zweifel ertage in einem Meer von Weih- aufgehalst, dass die Men-
und wie es auch kein Mensc h sagen kann, dass nicht ein Tag nachtswerbung zu versinken schen dem wahren Wunder
nach Ihm tun kann. In allen vergeht, an dem Menschenleben drohen. Und dennoch bin ich der Geburt Christi abge-
Chroniken der Menschheit ist nicht gänzlich umgestaltet davon überzeugt, dass die meisten stumpft gegenüber stehen.
Ihm keiner gleich. Er hat nie ein werden durch Seine Lehre. Leute Weihnachten versäumen. Sie Sie haben echte Weih-
Buch geschrieben. Er hat nie ein halten diesen Feiertag ein, weil nachtsfreude gegen vor-
politisches Amt gehabt. Er war jeder ihn einzuhalten scheint, und gemachte, rührselige Bene-
belung und selbstsüchtige
Schwelgerei eingetauscht. Ich habe
kürzlich in der Zeitung ein zwei
Zu welch einem Wirrwarr ist
Weihnachten geworden! Wir haben Wie im Irrenhaus
in diesen Feiertag so viel Tradi- Die Weihnachtszeit ist gekennzeichnet von tieferen Gemüts-
tion, so viele leere Phrasen und so belastungen, größerer Besorgnis und von mehr Gewalttaten,als jede
Seiten langes Interview mit Leuten viel emotionelle Hysterie mit andere Zeit des Jahres. Der Stress der Feiertage, die schwer
auf der Straße gelesen, die ihre hineingemischt, dass wir an der deprimierende Einsamkeit und die Öde sinnloser Schwelgereien,
Meinung zur wahren Bedeutung betonten Schlichtheit der Geburt machen die Feiertage für viele unerträglich. Man braucht nur zu
von Weihnachten äußerten. Das Christi vollkommen vorbeigehen. sehen, was in den meisten Geschäften während der letzten
Ergebnis erstreckte sich vom Es ist eine Ironie, dass von allen Einkaufstage vor dem Fest abläuft, um zu verstehen, warum mehr
Gefühlsseligen bis Feiertagen, aus diesem der kompli- Leute einen Nervenzusammenbruch über Weihnachten erleiden, als
hin zum Respektlo- zierteste geworden ist. Kein sonst zu irgendeiner anderen Jahreszeit.
Kein Wunder, dass so viele Leute
sen. Einige sagten Wunder, dass so viele Leute Weih- Ironischerweise ist das englische Wort bedlam (Anm. d. Ü.:
Weihnachten verpassen.
gefühlvoll, dass nachten verpassen. Bedeutung: „Irrenhaus oder das was darin vor sich geht“.Daher die
Weihnachten das Dies ist seit Joseph und Maria Wahl des Titels „Wie im Irrenhaus“ [bedlam] als Wortspiel im ameri-
Fest der Familie ist, eine Zeit das Gleiche geblieben: Fast jeder kanischen Originaltext dieses Buches) selbst eine korrumpierte
besonders für Kinder und so wei - hatte auch damals Weihnachten Form von Bethlehem. Im sechzehnten Jahrhundert wurde das
ter. Andere gaben sich humanis- versäumt. Genau wie heute waren Londoner Kloster „St. Mary of Bethlehem“ (Anm. d. Ü.: „Der heiligen
72 73
tisch und sagten, dass zu die Menschen zu beschäftigt und Maria von Bethle-
Weihnachten die Liebe zum Mit - von allerlei Dingen in Beschlag hem gewidmet“), das
menschen und der genommen – einige waren wichtig, bisher als Kranken-
Geist des Gebens andere nicht – und doch hat fast haus diente, in eine
gefeiert werden soll jeder Christus verpasst.Die städtische Irrenan-
und dergleichen Ähnlichkeiten zwischen der Zeit stalt umgewandelt. Für ein geringes Eintrittsgeld konnte man
mehr. Und noch damals und unserer Zeit heute tatsächlich dort hineingehen, um die Insassen anzuschauen.
andere gaben un- sind verblüffend. Jeder dieser Erstaunlicherweise war dies damals eine der bekanntesten Touris-
verblümt laster- Leute damals hat ein heutiges tenattraktionen der Stadt.
liebige Antworten Gegenstück. Der Name „St. Mary of Bethlehem“ wurde abgekürzt auf
und sagten, dass es „Bethlehem“, was damals dort wie „bedlam“ ausgesprochen (Anm. d.
an Weihnachten Gelegenheit zum Ü.: ausgesprochen „bedlämm“) wurde. So kam es, dass im Laufe der
Berauschen gebe, bei dem alles Zeit im Englischen das Wort bedlam den Krach und die Verwirrung
erlaubt ist. Auch nicht einer eines Irrenhauses symbolisierte. Daher sind im Englischen die
erwähnte das unermessliche Worte Bethlehem und bedlam historisch und sprachlich miteinander
Wunder der Geburt Gottes als verwandt.
Kind unter uns Menschen.
Der Herbergsbesitzer
Die Heilige Schrift erwähnt
einen solchen nicht ausdrücklich,
und doch wurde in jener Nacht in Wie ich schon andeutete, wird
Bethlehem ein Herbergsbesitzer zugegen war. Vielleicht war er es oder ein Korb zur Verfügung der Herbergsbesitzer nicht aus-
von einem Mann doch, aber wenn er typisch war stand, da war nichts! Maria drücklich erwähnt.Es ist sogar so,
und seiner schwan- für die meisten Männer, die zum musste Ihn in einen Futtertrog für dass die Heilige Schrift uns nicht
geren Frau aufge- ersten Mal Vater werden, so war er Tiere legen. weiter erklärt, welche Art
sucht. Dieser wies Maria von wenig Nutzen. Sie war Ein Ausleger des Lukasevan- Herberge Bethlehem hatte. Das
sie ab und sagte, sich im Grunde genommen selbst geliums schrieb: „Man bedenke griechische Wort kataluma wird
dass er keinen überlassen. einmal das Ergreifende dieser hier mit „Herberge“ übersetzt. Es
Raum in der Her- Eine solche Geburt war durch- ganzen Szene. ‘Sie gebar ihren kann „Gastzimmer“, „Herberge“
berge für sie hätte. aus nicht bezeichnend für jüdische erstgeborenen Sohn‘ ... ‘sie oder auch einfach
Und so hat er Frauen des ersten Jahrhunderts. wickelte ihn in Windeln‘. Dies „Obdach“ bedeuten.
Weihnachten verpasst. Er hat Die Juden waren kein barbari- alles erscheint auf der einen Seite Demnach konnte
nicht nur Maria und Joseph abge- sches Volk oder unzivilisierte so lieblich und doch: Die Arm- diese Herberge eins
wiesen, sondern anscheinend Stämme, die ihre Frauen in den seligkeit des Ganzen, die Tragik von einer Reihe von
unterließ er es auch, einer jungen Dschungel senden, um ihre Kinder des Ganzen, die Einsamkeit des Objekten gewesen
Mutter, kurz vor der Geburt allein auf einem Bananenblatt zu Ganzen ... – dass in dieser Stunde sein – von einem Vor-
74 75
stehend, jemand zu Hilfe zu rufen. gebären. Sie hatten Kultur, waren aller Stunden, wenn die Gebärende läufer unserer
Lukas 2,7 setzt die Geschichte intelligent, gebildet und vor allem doch umgeben sein sollte mit der Fremdenpension, bis hin zu einem
für uns in Szene: „... und sie gastfreie Menschen, die menschli- zartesten aller Umsorgung, sie kleinen Anbau auf jemandes
(Maria) gebar ihren erstgeborenen chem Leben einen hohen Stellen - allein war! Die Betonung des Grundstück, dazu geeignet,
Sohn und wickelte ihn in Windeln wert beimaßen. Es war äußerst Evangelisten ist unverkennbar. Mit Menschen und Vieh unterzubrin-
und legte ihn in eine Krippe, weil ungewöhnlich, dass eine junge ihren eigenen Händen wickelte sie gen. Die Heilige Schrift erwähnt
in der Herberge kein Raum für sie Frau, kurz vor der Geburt, von das Kindlein in Windeln und legte nichts weiter als die
war.“ einer Herberge dieserart abge - Ihn in eine Krippe. Es war keiner einfache Aussage
Was auch immer Maria und
Dieser Vers beschäf- wiesen wurde, um einsam in da, der dies für sie tat. Noch von einer Herberge.
Joseph zur Unterkunft suchten,
tigt sich ausdrücklich einem Stall zu gebären. einmal sage ich: Die Armseligkeit Eins ist klar: Was
Keine Hebamme, keine Hilfe für es war nicht zu haben.
mit einer einsamen Und doch geschah genau das. des Ganzen! – und doch die Herr- auch immer Maria
Maria ist darin zu sehen.
Geburt.Keine Hebam- Maria gebar das Kindlein, sie lichkeit, die dies für Marias Herz und Joseph zur
me, keine Hilfe für wickelte Ihn in Windeln und sie bedeutete“!* Unterkunft suchten, es war nicht
Maria ist darin zu sehen. Die Bibel legte Ihn in eine Krippe! Wo zu haben. Man wies sie ab.
sagt uns nicht einmal, dass Joseph normalerweise eine Hebamme das
Kindlein gesäubert und in Windeln
gewickelt hätte, da war keine!
Maria musste das alles allein tun.
Und, wo normalerweise eine Wiege
*G. Campbell Morgan, The Gospel According to Luke (Old Tappan, N.J.: Revell,
1929), 36.
dass jeder lebende Verwandte weitig Beschäftige an dem Sohn Bethlehem,Land Juda, bist keines-
Davids dort war, zusammen mit Gottes vorbei. wegs die Geringste unter den
allen anderen Familien, die ihre Fürsten Judas; denn aus dir wird
Wurzeln in Bethlehem hatten. Die Herodes ein Führer hervorkommen,der
Der Herbergsbesitzer mag viel - Stadt war voll Gedränge. Der Her- Darf ich Ihnen noch jemand mein Volk Israel hüten wird.‘
leicht ein Landbesitzer gewesen bergsbesitzer war sehr beschäf- vorstellen, der auch die erste Dann berief Herodes die Weisen
sein, dessen Besitz auch ein provi - tigt. Es wird nicht gesagt, dass er Weihnacht verpasst hat? Matthäus heimlich und erforschte genau
sorisches Obdach mit einbezog. sich feindselig oder auch nur mit - 2 erzählt uns von ihm. Er war von ihnen die Zeit der Erschei-
Vielleicht war er leidslos gab. Er war einfach sehr ganz anders als der Herbergs - nung des Sternes; und er sandte
aber auch der beschäftigt und sonst nichts. besitzer. Er war nicht unwissend, sie nach Bethlehem und sprach:
Er wies eine junge Mutter ab,
Gastgeber in einer So steht es auch mit Millionen sondern er war wohlinformiert: Zieht hin und forscht genau nach
die dabei war, zu gebären. Und so
Pension. Was er von Menschen heute. Ihre Seelen „Als aber Jesus zu Bethlehem in dem Kindlein; wenn ihr es
versäumte er Weihnachten.
auch immer war, werden verzehrt von Aktivitäten – Judäa geboren war, in den Tagen aber gefunden habt, so
Herodes tat so,als ob ...
eins ist gewiss: nicht unbedingt sündigen Aktivi- des Königs Herodes, siehe, da berichtet es mir, damit auch
Ein Herbergsbesitzer in Bethlehem täten.Aber dennoch Dinge, die sie kamen Weise vom Morgenland ich komme und ihm
verpasste die erste Weihnacht. Der in Beschlag halten. Zu nach Jerusalem, die sprachen: Wo huldige“ (Matthäus 2,1-8).
Sohn Gottes wurde zwar auf Weihnachten haben die Leute ist der König der Juden,der gebo- Herodes tat so, als ob er Jesus
76 77
seinem Grund und Boden geboren, besonders wenig Zeit. Einkäufe, ren worden ist? Denn wir haben Christus anbeten wollte, aber er
er aber wies eine junge Mutter ab, Feiern, Zusammenkünfte, Konzerte, seinen Stern im Morgenland gese- fürchtete sich vor dem, der König
die dabei war, zu gebären. Und so Schulaktivitäten und andere Dinge hen und sind gekommen, ihm zu der Juden genannt wurde. Er
versäumte er Weihnachten. versuchen alle, uns für sich zu huldigen. Als aber der König Hero -
Er verpasste Weihnachten, denn gewinnen. Und in diesem Wirrwarr des es hörte,wurde er bestürzt
er war mit anderen Dingen von Aktivität gehen viele ander- und ganz Jerusalem mit ihm; und
beschäftigt. Seine Herberge oder er versammelte alle Hohen-
Gastzimmer oder Obdach war voll priester und Schriftgelehr-
belegt. Es war die Zeit der ten des Volkes und erkun-
Volkszählung in Bethlehem (vgl. digte sich bei ihnen, wo
Lukas 2,1-6). Die Stadt war der Christus geboren
angeschwollen mit Menschen, werden solle.Sie aber
deren Vorfahren sich auf diesen sagten ihm: Zu Bethlehem
kleinen Ort zurückverfolgen in Judäa; denn so steht
ließen. Bethlehem war die Stadt durch den Propheten wollte keine Konkurrenz für
Davids und somit ist anzunehmen, geschrieben: ‘Und du, seinen Thron haben. Der Satzteil
„wurde er bestürzt“ (V. 3) enthält
ein Wort, das „erregt, aufgestört, Sein Misstrauen kannte keine
erschüttert“ bedeutet.Es gibt den Grenzen. Er befürchtete, dass
Gedanken von Panik zu verstehen. Kein Wunder, dass er in Panik einer seiner beiden ältesten Söhne dass sie weinen,selbst wenn sie
Seine Herrschaft war in Gefahr. Er geriet, als er hörte, ein anderer sei ihm den Thron streitig machen um jemand anders weinen.“ Man
duldete keinen anderen König der geboren worden, der „König der könnte. So ermordete er auch diese sieht also: Selbst bei seinem Tode
Juden. Juden“ genannt wurde.Er fühlte beiden. Sein ganzes Leben war ge- gab es ein großes Morden.
Das Problem des Herbergs- sich sogleich bedroht, obwohl kennzeichnet von Verschwörungen Herodes war ein solch brutaler
besitzers war das der anderweiti- Jesus nur ein Kindlein war und er und Hinrichtungen. Fünf Tage vor und gnadenloser Mensch, dass es
gen Beschäftigung. Das Problem ein alter Mann. seinem Tod ließ er seinen ältesten einem nicht schwer fällt, sich vor-
des Herodes war Angst. Herodes Herodes war eiskalt. Rom Sohn hinrichten, weil dieser nach zustellen, wie er seinem Zorn Aus-
war ein Idumäer. Er war nicht schätzte ihn hauptsächlich wegen seinem Thron getrachtet hatte.Als druck geben würde, nachdem er
einmal ein Jude. Sein Vater, seiner Erbarmungslosigkeit, mit eine der letzten Untaten seines erfuhr, dass ein Kind geboren war,
Antipater, hatte sich mehrmals für der er mit bestem Erfolg von den boshaften Lebens ließ er die das gemäß prophetischer Vorher-
die Belange Roms eingesetzt.Als Leuten Steuern einzutreiben vornehmsten Einwohner Jerusa- sage der wahre König der Juden
Dank dafür wurde der Herodes- vermochte. Er hatte alle Hasmoni- lems ins Gefängnis werfen, mit war. Er raste vor Zorn, als er
Familie Regentschaftsrecht über ter, Söhne der Makkabäer, die eine dem Befehl, dass sie im Augen- merkte, dass die Weisen nicht zu
das unter römischer Besatzung Revolte gegen die Herrschaft der blick seines Todes alle niederge- ihm zurückkehren würden, um
stehende Judäa gegeben. Herodes Griechen geführt hatten,ermordet. metzelt würden. Er sagte dazu: ihm Bericht zu erstatten. „Da
78 79
war ein gerissener Er wollte sichergehen, ergrimmte Herodes sehr, als er
Politiker. Er setzte dass sich dies nicht wie- sah,dass er von den Weisen
Herodes war eiskalt. Rom
alles daran, weiter- derholte. Darum hintergangen worden war; und er
schätzte ihn hauptsächlich wegen
hin in Roms Gunst metzelte er sie einfach sandte hin und ließ alle Knaben
seiner Erbarmungslosigkeit.
zu bleiben.Als alle nieder. Er hatte töten, die in Bethlehem und in sei-
Gegenleistung gab zehn Frauen und zwölf nem ganzen Gebiet waren, von
ihm der Senat in Rom eine Armee. Kinder. Eine seiner Frau- zwei Jahren und
Es gelang ihm, sein Reich von en, Mariamne, hatte darunter, nach
„Da ergrimmte Herodes sehr ...“
Judäa zum Jordanland, nach einen Bruder namens der Zeit, die er
Syrien und bis zum Libanon hin Aristobulus, der Hoher- von den Weisen
auszudehnen. Er nannte sich sogar priester war. Herodes genau erforscht hatte. Da wurde
„König der Juden“ und er behielt fürchtete Aristobulus und erfüllt, was durch den Propheten
diesen Namen bei, bis zu seinem ermordete ihn. Danach tötete er „Die Menschen werden bei meinem Jeremia geredet ist,der spricht:
Tod. auch Mariamne. Tod nicht weinen. Ich will aber, ‘Eine Stimme ist in Rama gehört
worden, Weinen und viel Wehkla-
gen: Rahel beweint ihre Kinder
und sie wollte sich nicht trösten
lassen, weil sie nicht mehr sind‘ “
(Matthäus 2,16-18).
Es macht Leuten nichts aus,für Die Welt ist voll von solchen,
ein paar Tage Urlaub zu haben, um die ausrufen: „Wir wollen nicht,
der Geburt Jesu zu gedenken. Sie dass dieser über uns König sei“
sind sogar bereit, sich an Ihn zu (vgl. Lukas 19,14b). Menschen aus dir wird ein Führer
wenden, wenn sie in Schwierig- wollen ihre eigene Laufbahn hervorkommen, der mein Volk
In seinem wahnsinnigen Begeh- keiten sind. Es mag sein, dass sie bestimmen, ihre eigenen Entschei- Israel hüten wird ...‘“
ren, ein Kindlein aus dem Weg zu Ihn auch gern als einen geistlichen dungen treffen, ihr eigenes Schick- Das ist eine schockierende
schaffen, ließ er Mengen von Wohltäter akzeptieren. Sie sind sal meistern, ihren eigenen Kurs Sache! Die Hohenpriester und
Kindern abschlachten. Gott hatte sogar gewillt, Ihn in ihr Leben festlegen.Daher haben wir eine Schriftgelehrten
Joseph und Maria jedoch schon aufzunehmen und sich Christen zu Welt von Königen, die nicht daran wussten genau, wo
Die Hohenpriester und Schrift-
vorgewarnt und sie flohen mit nennen, aber nicht, wenn Er denken, sich vor Jesus Christus zu Christus geboren
gelehrten wussten genau, wo
Jesus nach Ägypten (vgl. Matthäus darauf besteht, auch ihr König zu beugen. Sie werden von der werden sollte. Sie
Christus geboren werden sollte.
2,13-15). Und so hatte Herodes sein. Das könnte zu einer Be - gleichen, eifersüchtigen Furcht waren die Theolo-
hierin kein Gelingen. Nicht nur, drohung ihrer Lebensweise oder beherrscht, die auch Herodes gen, die Denker, die
dass er die erste Weihnacht Karriere werden oder an was auch trieb. Gleich ihm verpassen sie Intellektuellen, die pharisäische
verpasst hatte, sondern sein immer sie sonst noch hängen. Weihnachten. Aristokratie, die religiöse Elite
Aufbegehren führte auch zu einer Eifersüchtig fürchten sie, ihre Israels.Sie kannten die
riesigen Tragödie.Und all das aus Selbstbestimmung preisgeben zu Führende religiöse alttestamentliche Schrift gut
80 81
Furcht – eifersüchtiger Furcht! müssen, so wie Herodes fürchtete, Persönlichkeiten genug, um Micha 5,2 zitieren zu
Es gibt auch in unseren Tagen seinen Thron zu verlieren. Um Eine ganze Menschengruppe, können, die vorhersagte, dass der
Menschen wie Herodes. Er hatte jeden Preis halten sie an ihren die Weihnachten versäumte, wird Messias in Bethlehem geboren
Angst, dass jemand anders ihm eigenen Prioritäten, ihren eigenen bei Matthäus im Bericht über die würde. Und doch haben sie
den Thron streitig machen könnte. Werten, ihrer eigenen Ethik fest. Tücke des Herodes erwähnt. Sie Weihnachten verpasst.
Viele Menschen sind ihm da Sie ziehen es vor, nicht zu Christus sind die führenden religiösen Das jüdische Volk hatte auf
gleich. Sie lassen nichts zwischen zu kommen, wenn dies bedeutet, Persönlichkeiten. In Matthäus 2,4- seinen Messias gewartet, seit
sich selbst und ihre Karriere, ihre dass Er ihren eigenen Lebensstil 6 lesen wir von Herodes: „... und Mose zum ersten Mal ankündigte,
Stellung, ihre Macht, ihren Ehr- bedroht. Sie lehnen Sein Recht auf er versammelte alle Hohenpriester dass ein großer Prophet kommen
geiz, ihre Pläne oder ihre Lebens - Herrschaft über sie ab. Sie wollen und Schriftgelehrten des Volkes werde (vgl. 5.Mose 18,15). Sie war-
weise kommen. Sie sehen Jesus als ihr Leben allein bestimmen. und erkundigte sich bei ihnen, wo teten mit großem Verlangen auf
Bedrohung und so der Christus geboren werden solle. einen Befreier. Besonders nun, da
verpassen sie Weih- Sie aber sagten ihm: Zu Beth- sie unter dem Druck Roms lebten,
nachten. lehem in Judäa; denn so steht sehnte sich die ganze Nation nach
durch den Propheten geschrieben: Seinem Kommen. Er war die große
‘Und du, Bethlehem,Land Juda, Hoffnung der Zeitalter. Das
Das könnte ein Bedrohung ihrer
bist keineswegs die Geringste Schicksal Israels war mit Seinem
Lebensweise oder Karriere werden oder an
unter den Fürsten Judas; denn Kommen verbunden. Er war ihr
was auch immer sie sonst noch hängen.
das egal. Ihr eigener Messias war Seinen Mord. Sie wollten Ihn
ihnen nicht wichtig genug. einfach nicht! Sie dachten nicht,
Befreier, ihr Messias, ihr Christus, Um die Wahrheit zu sagen, sie dass sie Ihn nötig hätten! Sünder“ (Matthäus 9,13b). Anders
der Gesalbte. Die Tiefe ihres dachten, dass sie Ihn nicht Dies erinnert mich an die Weh- ausgedrückt: Die Gleichgültigen –
Verlangens wird in dem Dienst brauchten. Sie waren selbst- klage Jeremias in Klagelieder die nicht einsehen, dass sie
Johannes des Täufers sichtbar. Die gerecht. Sie hielten das Gesetz. Sie 1,12a, wo er ganz Israel den Weg Sünder sind – können Seinem Ruf
Menschen kamen in Scharen, um glaubten, dass sie schon all das des Verderbens einschlagen sieht: nicht Folge leisten. Es mag sehr
den zu hören, der seien, was Gott je von ihnen „Merket ihr es nicht, alle,die ihr wohl sein, dass es bei uns mehr
gesandt war, um den erwarten könnte. In ihrem eigenen des Weges ziehet?“. Jeremia wollte Menschen gibt, die Christus igno-
Das Schicksal Israels war
Weg für den Messias Denken waren sie schon vollkom- damit sagen: „Wie könnt ihr nur so rieren, weil sie nicht erkennen, wie
mit dem Kommen des Messias
vorzubereiten. men – stolz bis zum Ekel. gleichgültig sein?“ sündig sie sind, als Menschen, die
verbunden.
Und doch sehen wir Die Wurzel der Gleichgültigkeit Gleichgültigkeit ist eine Ihn ablehnen aus mut-
hier die theologischen ist immer der Stolz. Diese Männer schwere Sünde gegen Christus. williger Bosheit und
Sie wollten ihn einfach nicht.
Experten, die Hüter geistlicher waren zu sehr mit sich selbst Traurigerweise ist sie eine der die Ihn hassen. Wohin
Sie dachten nicht, dass sie ihn
Wahrheit in Israel, die sich nicht beschäftigt, um sich mit Jesus häufigsten Reaktionen auf Ihn. Sie man auch schaut, kann
nötig hätten.
einmal dazu bequemten, die paar abzugeben. Hingerissen von ihrem ist typisch für Menschen, die nur man gleichgültige
Kilometer südwärts nach Beth- eigenen Stolz, ihrer eigenen religiös sind, die denken, dass sie Menschen sehen, die
82 83

sich um den Heiland nicht sche -


ren, weil sie ihr Bedürfnis nac h
Errettung nicht erkennen. Sie stel-
lehem zu gehen, um für sich selbst Selbstgerechtigkeit, ihrer eigenen keinen Heiland brauchen. Solche len sich nicht öffentlich gegen Ihn,
zu sehen, ob der Messias geboren Selbstgenügsamkeit, trieben sie es Leute meinen, dass alles in Ord- sie ignorieren Ihn einfach. Sie
war. weiter mit ihrem Ritual und ihren nung ist, so, wie sie sind. Eine scheren sich nicht um das Heil-
Warum haben die führenden kleinlichen, theologischen Diskus- gefährliche Einstellung! mittel, weil sie nicht glauben, dass
religiösen Persönlichkeiten Weih- sionen in den Schranken ihres Das Wirken Jesu war vornehm- sie die Krankheit haben. Solche
nachten verpasst? Gleichgültig- eigenen, behaglichen Systems. Für lich an Menschen,die Nöte hatten Leute versäumen Weihnachten.
keit! Sie scherten sich einfach den Sohn Gottes hatten sie keine und sich dessen bewusst waren.
nicht darum. Herodes zumindest Zeit. Es war so, dass schon zu Er sagte: „Ich bin nicht gekom-
fürchtete die Autorität Jesu.Der Beginn Seines öffentlichen Auftre- men, Gerechte zu rufen,sondern
Herbergsbesitzer konnte sich auf tens diese Männer Jesu vornehm-
Unwissenheit hinausreden. Die lichste Widersacher wurden.Sie
religiösen Führer jedoch hatten hassten und verachteten Ihn und
alle Fakten zur Hand. Ihnen war schmiedeten schließlich Pläne für
Erden in den Menschen seines Gesellschaft. Die Arbeit, die sie
Wohlgefallens! Und es geschah,als verrichten mussten, hielt sie davon
Die Einwohner Jerusalems die Engel von ihnen hinweg in zurück, in der Volksgemeinschaft
Die ganze Stadt Jerusalem ver- den Himmel auffuhren, dass die Israels voll angenommen zu wer-
passte Weihnachten. In Lukas 2,8- Hirten zueinander sagten: Lasst den. Sie konnten die zeremoniellen
20 lesen wir: uns doch hingehen nach Bethle- Waschungen nicht vornehmen und
„Und es waren Hirten hem und diese Sache sehen, die konnten die religiösen Anlässe und
in derselben Gegend, die geschehen ist und die der Herr Feste nicht einhalten. Und doch: stäblich zu Fuß dorthin gehen.
Sie stellen sich nicht
auf freiem Feld blieben uns kundgetan hat.Und sie Diese Hirten, so nahe bei Jerusa- Jesu Geburt war Erfüllung all
öffentlich gegen Ihn, sie
und des Nachts Wache kamen eilends und fanden Maria lem, bewachten Schafe, die zwei- dessen, was Israel sich erhofft
ignorieren Ihn einfach.
hielten über ihre Herde. und Joseph und das Kind in der fellos eines Tages im Tempel als hatte, und doch verpasste die
Und ein Engel des Herrn Krippe liegend.Als sie es aber Opfer dargebracht würden. Wie gesamte Stadt dieses Ereignis.
trat zu ihnen, und die Herrlichkeit gesehen hatten, machten sie das schicklich, dass sie die Ersten sein Warum ging Jerusalem an
des Herrn umleuchtete sie, und sie Wort bekannt, das über dieses sollten, die von der Geburt des Weihnachten vorbei? Die Antwort
fürchteten sich mit großer Furcht. Kindlein zu ihnen geredet worden Lammes Gottes erfuhren! mag Sie überraschen. In einem
Und der Engel sprach zu ihnen: war. Und alle, die es hörten, wun- Und, was noch wesentlicher ist: Wort: Religion! Die Bewohner
Fürchtet euch nicht! Denn siehe, derten sich über das, was ihnen Sie kamen, um Ihn zu sehen! Außer Jerusalems waren sehr religiös.
84 85
ich verkündige euch große Freude, von den Hirten gesagt wurde. ihnen kam niemand. Obwohl die Jerusalem war der Mittelpunkt
die für das ganze Volk sein wird. Maria aber bewahrte alle diese Hirten zurückgingen und aller religiösen Aktivität in Israel.
Denn euch ist heute ein Worte und erwog sie in ihrem jedermann sagten, was sie gesehen Der Tempel war hier und jeder, der
Retter geboren, der ist Herzen. Und die Hirten kehrten und gehört hatten,und obwohl ein Opfer darbringen wollte,
Christus, Herr, in Davids zurück, priesen und lobten Gott alle, die es hörten, sich wunderten musste nach Jerusalem kommen.
Stadt. Und dies sei euch über alles, was sie gehört und „über das, was ihnen von den Die Menschen waren so sehr mit
das Zeichen: Ihr werdet gesehen hatten, wie es ihnen Hirten gesagt wurde“ (V. 18), kam religiösem Ritual be-
ein Kind finden, in Win- gesagt worden war.“ weiter kein Mensch,um für sich schäftigt,dass sie an
Nur ein paar Hirten waren es,
deln gewickelt und in Aus der gesamten Bevölkerung selber zu sehen. Nur ein paar ein- der Realität hinter
die Weihnachten nicht
einer Krippe liegend. Und Jerusalems suchte Gott sich eine fache Hirten waren es,die Weih- dem Ritual vorbeigin-
verpassten, sonst aber jeder
plötzlich war bei dem En- Gruppe Hirten aus, die Nachricht nachten nicht verpassten, sonst gen. Sie verzehrten
andere in Jerusalem.
gel eine Menge der himm - von der Geburt Jesu zu hören. Das aber jeder andere in Jerusalem. sich in der Aktivität
lischen Heerscharen, die Gott ist eine interessante Sache, denn Ich staune darüber, dass ihrer Feste und feier-
lobten und sprachen: Herrlichkeit Hirten gehörten zu den niedrigs - Christus in Bethlehem geboren lichen Anlässe und Zeremonien
Gott in der Höhe und Friede auf ten und verachtetsten Gruppen der wurde, und dass fast niemand in und waren völlig in Beschlag
Jerusalem davon Notiz nahm.
Bethlehem liegt nur ein paar Kilo-
meter entfernt.Man kann buch-
Haben die Engel gesungen? wurde, wird „schöner Morgen- men und seine Siegel zu öffnen;
Einige der beliebtesten Weih- stern“ und „Sohn der Morgenröte“ denn du bist geschlachtet worden
nachtslieder reden von genannt (Jesaja 14,12). Hiob 38,7 und hast durch dein Blut für Gott
genommen von Waschungen und Engelchören und himmlischen beschreibt das Singen der Engel erkauft aus jedem Stamm und
gesetzlichen Einzelheiten und Gesängen. Wussten Sie eigent- bei der Schöpfung. Das war noch jeder Sprache und jedem Volk
anderen Äußerlichkeiten und lich, dass die Heilige Schrift bevor Adam sündigte – vielleicht und jeder Nation und hast sie
gingen so an der eigentlichen nicht sagt, dass die Engel sogar noch vor Luzifers Fall. In unserem Gott zu Königen und
Wahrheit vorbei. damals gesungen hatten? Als Offenbarung 5,8-10 lesen wir von Priestern gemacht, und sie
Kurz gesagt,sie befleißigten sie den Hirten erschienen, einer weiteren Begebenheit, wo werden über die Erde herrschen!“
sich, den wahren Gott auf falsche sangen sie nicht, sondern sie Engel singen. Vier lebendige Wesen So sehen wir denn, dass Engel vor
Weise anzubeten. Sie verfingen sprachen. Es ist sogar so, dass – diese sind Engel – stimmen ein dem Sündenfall sangen und auch
sich in den Äußerlichkeiten wah- die Heilige Schrift nur an zwei mit vierund- wieder singen werden, wenn der
rer Religion,hatten aber das Herz- Stellen davon spricht, dass zwanzig Ältes- Fluch weggenommen ist. In der
stück ihres Glaubens verworfen. Engel singen. Eine Stelle finden ten, die Chris- Zwischenzeit dienen Engel
Jesus passte nicht in ihr System wir in Hiob 38,7. Hier ist die tus ein neues anscheinend, ohne zu singen. Es
hinein. Sie hielten Ausschau nach Aussage etwas geheimnisvoll: Lied singen: scheint, als ob sie nicht singen
einem Messias, der siegreicher „... als die Morgensterne mitein- „Du bist können, solange die Erde noch
Held war, nicht Kindlein in einer ander jubelten und alle Söhne würdig, das unter dem Fluch Gottes ist.
86 87
Krippe.Sie hofften auf einen Gottes jauchzten.“ Buch zu neh-
Führer, der ihr religiöses System „Morgensterne“ weist auf Engel
befürworten würde. Jesus aber hin. Der Erzengel Luzifer, vor
stellte Sich gegen seinem Fall, als er zum Satan
alles, was darin
Sie befleißigten sich, den wahren
zum Ausdruck kam.
Gott auf falsche Weise anzubeten.
Das beweist die
Bergpredigt. Er bot
ihnen Wahrheit an, die sie befreien
sollte von der tyrannischen,
fordernden, bedrückenden, gesetz-
lichen Religion, die die Schriftge-
lehrten und Pharisäer dem Volk
aufgehalst hatten. Und doch war
die Mehrheit so festgesetzt in
Unsittlichkeit. Die Heilige Schrift scher. Ihm muss die Pax Romana
sagt uns sogar, dass Satans geris- zugeschrieben werden – der römi-
senster Trick der ist, sich als Engel sche Friede. Dies war eine Zeit des
des Lichts zu verstellen (vgl. 2.Ko- Friedens zwischen allen Teilen des ging ihnen die Geburt Jesu.
rinther 11,14). Und so kann er Reiches. Er leitete zahlreiche Warum? Götzendienst! Sie hatten
ihrer Religion,dass sie einfach sogar Religion dazu gebrauchen, Reformen ein, die dazu dienen ihre eigenen Götter. Sie waren
nicht hinhörten. dass Menschen an Weihnachten sollten, die schlimmsten Fälle von sogar gewillt, ihren Kaiser Gott
Solche Menschen lassen sich vorbeigehen. Korruption auszumerzen und den spielen zu lassen. Christus passte
am schwersten mit der frohen Bot- Frieden im Weltreich aufrecht zu nicht in ihr Pantheon, ihre An-
schaft des Heils erreichen.Sie sind Die Römer erhalten. Oktavianus legte sich sammlung von Götzen.
so sehr darauf bedacht, sich ihr Ein ganzes Weltreich hat Weih- jedoch den Titel Pontifex Maximus Mit Christus konnte ja
Sie hatten ihre eigenen Götter.
Heil zu verdienen und zu bewei- nachten versäumt. Ganz Rom zu, was so viel wie „höchster sowieso kein mytholo-
sen, dass sie durch eigene hätte teilhaben können an der Priester“ bedeutet. Er war es auch, gischer Gott zusam-
Anstrengung gerecht werden Geburt des Heilands, aber sie der die Kaiseranbetung in den men existieren. Und so ignorierten
können, dass sie das Ausmaß ihrer haben sie verpasst.Diese erste Provinzen förderte. die Römer Seine Geburt gänzlich.
geistlichen Armut gar nicht erken- Weihnacht fand ja doch in der Oktavianus war an die Macht Dieses neugeborene Kindlein war
nen können. Welt Roms statt. Zum Beispiel war gekommen, nachdem Julius Cäsar nicht mehr, als eine weitere
Religion kann eine tödliche Herodes der Herrscher, den Rom ermordet wurde. In seiner Erban- Nummer in ihrer Volkszählung.
Falle sein. Rituale und Regeln eingesetzt hatte. Und es war ja weisung hatte Cäsar all seinen Heidentum hat auch unsere
88 89
machen es möglich,dass Men- eine Verordnung des Kaisers Besitz, einschließlich des Thrones, Welt heute fest im Griff, und
schen sich als geistlich betrach- Augustus, die alles in Bewegung seinem Großneffen hinterlassen. Millionen von Menschen gehen
ten, wenn sie es in Wirklichkeit setzte (vgl. Lukas 2,1). In der Mitte seiner Regierungszeit daher an Weihnachten vorbei. Ich
gar nicht sind. Ich habe mit zahl- Wer war dieser Kaiser Augus- ordnete Oktavianus eine weltweite spreche hier nicht nur von
losen Menschen gesprochen, die tus? Er wird nur einmal in der Volkszählung an. Es war dieselbe
neubekehrt waren und die Zeugnis Heiligen Schrift erwähnt, aber er Verordnung, von der in Lukas 2,1
davon gaben, dass sie, obwohl jah- nimmt eine bedeutende Stellung in die Rede ist.
relang aktiv in dieser oder jener der Geschichte des römischen Jesus wurde somit in der Glanz-
kirchlichen Benennung, Weltreichs ein. Er war der Groß- zeit des römischen Weltreichs
dennoch niemals wahrhaftig neffe Julius Cäsars. Sein eigent- geboren. Und doch hat fast ganz
Religion kann eine
die Wirklichkeit des Heils licher Name war „Oktavianus“. Rom Weihnachten versäumt. Es
tödliche Falle sein.
gekannt hatten.Religiöse „Augustus“ war ein Titel,der so scheint, dass römische Soldaten
Aktivität ist nicht gleichbe- viel wie „verehrenswert“ bedeutet. überall in Bethlehem und Um -
deutend mit echter Gerechtigkeit Er regierte Rom von 27 vor Chris- gebung waren, um Aufsicht über
vor Gott. Religion bringt tus bis 14 nach Christi Geburt. die Volkszählung zu führen – Leute
Menschen so sicher in die Hölle, Oktavianus war im Großen und einzuschreiben und die Ordnung
wie zum Beispiel moralische Ganzen ein wohlwollender Herr- aufrecht zu erhalten.Dennoch ent-
Das heutige Rom
finsterem Heidentum in fernen
Ländern, wo Christus nicht
bekannt ist und wo man von Weih- Die Einwohner Nazareths ‘Der Geist des Herrn ist auf mir, chen: Ist dieser nicht der Sohn
nachten nichts weiß. Es liegt auf Schließlich kommen wir zu den weil er mich gesalbt hat,Armen Josephs? Und er sprach zu ihnen:
der Hand, dass solche Menschen Bewohnern von Nazareth (deren gute Botschaft zu verkündigen; er Ihr werdet jedenfalls dieses
auch Weihnachten versäumen. Fall vielleicht der traurigste von hat mich gesandt, Gefangenen Sprichwort zu
Aber es gibt eine andere,heim- allen ist), die auch um Weih- Befreiung auszurufen und mir sagen: Arzt,
Zum allerersten Mal sagte Er ihnen
tückischere Form des Heidentums, nachten gekommen sind. Nazareth Blinden, dass sie wieder sehen, heile dich selbst!
öffentlich, dass Er der Messias war.
selbst hier, in unserer Gesell- stand kulturell auf einer niedrigen Zerschlagene in Freiheit hinzusen- Alles, was wir
Und wie reagierten sie darauf?
schaft.Und Millionen verpassen Stufe. Es lag recht weit entfernt den, auszurufen ein angenehmes gehört haben,
deshalb Weihnachten. Die meisten von Bethlehem. Die Leute in jener Jahr des Herrn.‘ Und als er das dass es in Kaper-
Menschen in der westlichen, Gegend waren für ihre Gewalt- Buch zugerollt hatte, gab er es naum geschehen sei, tu auch hier
industrialisierten Welt, beten samkeit bekannt. Nathanael dem Diener zurück und setzte in deiner Vaterstadt! Er sprach
keine geschnitzten Götzenbilder drückte die vorherrschende An- sich; und aller Augen in der Syna- aber: Wahrlich, ich sage euch, dass
an oder geben sich dämonischem sicht über diesen Ort so aus: goge waren auf ihn gerichtet. Er kein Prophet in seiner Vaterstadt
Aberglauben hin, wie die Römer es „Kann aus Nazareth etwas Gutes fing aber an, zu ihnen zu sagen: angenehm ist.In Wahrheit aber
taten. Und dennoch beten sie kommen?“ (Johannes 1,46a). Heute ist diese Schrift vor euren sage ich euch: Viele Witwen waren
falsche Götter an! Einige beten Und doch war es Nazareth, wo Ohren erfüllt“ (Lukas 4,16-21). in den Tagen Elias in Israel, als
Geld an.Andere beten Sex an. Ich Joseph und Maria ihr Zuhause Nachdem Er jahrelang unter der Himmel drei Jahre und sechs
90 91
kenne Leute, die Autos, Boote, hatten und wo Jesus Seine ihnen gewohnt hatte, offenbarte Monate verschlossen war, so dass
Häuser, Macht, Jugendjahre verbrachte. Obwohl Jesus den Nazarenern, wer Er war. eine große Hungersnot über das
Prestige, Beliebt- Er in Bethlehem geboren war, Zum allerersten Mal sagte Er ganze Land kam; und zu keiner
Der Götzendienst des zwanzigsten
heit und Ruhm an- wuchs Er in Nazareth auf und ihnen öffentlich, dass Er der Mes- von ihnen wurde Elia gesandt als
Jahrhunderts ist Selbstsucht und
beten. Diese Dinge lebte dort, vor allen Menschen, sias war. Und wie reagierten sie nur nach Sarepta in Sidonia zu
Materialismus.
sind heidnische Sein vollkommenes Leben. Sie darauf? einer Frau, einer Witwe. Und viele
Götter. Der Götzen- jedoch übergingen Ihn völlig. „Und alle gaben ihm Zeugnis Aussätzige waren zur Zeit des Pro -
dienst des zwanzigsten Jahrhun- Lukas 4 beschreibt den wichtigs - und wunderten sich über die pheten Elisa in Israel, und keiner
derts ist Selbstsucht und Materia- ten Sabbattag in der Geschichte Worte der Gnade,die aus seinem von ihnen wurde gereinigt als nur
lismus. Wenn Sie diese Dinge Nazareths: Mund hervorgingen; und sie spr a- Naaman,der Syrer. Und alle in
anbeten, verpassen auch Sie Weih- „Und er kam nach Nazareth, der Synagoge wurden von Wut
nachten. wo er erzogen worden war; und erfüllt, als sie dies hörten. Und sie
er ging nach seiner Gewohnheit standen auf und stießen ihn zur
am Sabbattag in die Synagoge Stadt hinaus und führten ihn bis
und stand auf, um vorzulesen. an den Rand des Berges,auf dem
Und es wurde ihm das Buch des
Propheten Jesaja gereicht; und als
er das Buch aufgerollt hatte, fand
er die Stelle, wo geschrieben war:
Niemand ist dazu verdammt,
Weihnachten zu verpassen!
Unwissendes Beschäftigtsein mit
anderen Dingen, eifersüchtige
Ihn zu gut. Sie kannten Ihn so gut, Furcht, stolze Gleichgültigkeit, Das braucht aber nicht so wei -
dass sie einfach nicht glauben religiöse Riten, falsche Götter und terzugehen. Wenden Sie sich ab
konnten, dass Er jemand Besonde - selbst verächtliche Vertrautheit, von Ihrer Sünde und von Ihrem
res sein sollte. Vertrautheit, sind alles nur verschiedene Aus- Unglauben und nehmen Sie Chris -
vermischt mit Unglauben, ist eine drucksweisen des einen Haupt- tus als Herrn und Gott an. Er wird
tödliche Sache. Jedesmal, wenn grundes, aus dem Menschen an Ihre Sünden vergeben,
ihre Stadt erbaut war, um mir Leute sagen, dass sie in einem Weihnachten vorbei leben: Ihr Leben neu machen
Niemand ist dazu verdammt,
ihn so hinabzustürzen. Er christlichen Zuhause aufge- Unglaube! und Ihnen das schönste
Weihnachten zu verpassen!
aber schritt durch ihre Mitte wachsen sind, aber den Glauben Vielleicht haben Sie Weih- Weihnachtsgeschenk
hindurch und ging weg“ (Lukas verworfen haben, bin ich höchst nachten versäumt. Vielleicht erhal- geben, das man je erhal-
4,22-30). besorgt. Vertrautheit schnürt der ten Sie Geschenke, essen ein festli- ten kann: „Er kam in das Seine,
Die Leute, die Jesus am besten Sündenüberführung die Luft ab. ches Weihnachtsmahl und und die Seinen nahmen ihn nicht
kannten – mit denen Er aufge- Vielleicht ist die tragischste aller schmücken einen Weihnachts- an; so viele ihn aber aufnahmen,
92 93
wachsen war und unter denen Er Sünden der Unglaube eines baum, aber Sie wissen in Ihrem denen gab er das Recht, Kinder
gelebt hatte – versuchten Ihn zu Menschen, der alle Predigten ge- Herzen, dass Sie nicht anders sind Gottes zu werden, denen, die an
töten! Das nenne ich Weihnachten hört hat, bei allen Bibelarbeiten als der Herbergsbesitzer, als Hero- seinen Namen glauben“ (Johannes
verpassen! Johannes 1,11 sagt: „Er dabei gewesen ist, alle Weih- des,als die führenden religiösen 1,11-12). Verpassen Sie dieses Jahr
kam in das Seine und die Seinen nachtsgeschichten kennt, aber Persönlichkeiten, als die Bewohner Weihnachten bitte nicht!
nahmen ihn nicht an.“ Die Be- Christus zurückweist.Es gibt kein Jerusalems,als die Römer oder als
wohner Nazareths, die Ihn besser Evangelium, keine frohe Botschaft die Bewohner Nazareths. Sie leben
als sonst irgendei- für einen solchen, denn er kennt ja an der Realität der Weihnacht
ner kannten, hat- schon die Wahrheit, die ihn frei vorbei.
Die Leute, die Jesus am besten
ten keine Ahnung, machen könnte, und er weist sie
kannten, versuchten Ihn zu töten.
wer Er in Wirk- zurück (vgl. Hebräer 10,26-31). Wie
lichkeit war. traurig, wenn man so Weihnachten
Markus 6,6 macht uns deutlich, versäumt!
dass selbst Jesus sich über ihren
Unglauben wunderte. Was war ihr
Problem? Vertrautheit! Sie kannten
Welch ein Kind!

Manche sagen, dass Er nur ein guter Lehrer war,


aber gute Lehrer nehmen nicht für sich in Anspruch, Gott zu sein.
Gott in einer
Manche sagen, dass Er nur ein gutes Vorbild war,
aber gute Vorbilder geben sich nicht mit Huren und Sündern ab.
Krippe
Diese Welt lässt Jesus Christus gern Kindlein in der Krippe sein, ist
Manche sagen, dass Er ein Wahnsinniger war, aber nicht gewillt, Ihn das sein zu lassen, was Er ist, nämlich aller -
aber Wahnsinnige reden nicht so, wie Er geredet hat. höchster König und Herr! Und doch sehen wir gerade darin die Kern-
wahrheit der Weihnachtsgeschichte: Das Kind der Weihnacht ist Gott!
Manche sagen, dass Er ein verrückter Fanatiker war,
aber verrückte Fanatiker ziehen Kinder nicht an sich oder bewegen
starke Menschen,wie Paulus oder Lukas, zur Nachfolge. Viele, die Jesus sonst als nachtswahrheit. Und, anstatt
Messias gern anerkennen, wollen Jesus an Weihnachten zu ehren,
Manche sagen, dass Er ein religiöser Schwindler war, Ihn als Gott aber nicht wahr - spotten sie Ihm sogar.
94 95
aber religiöse Schwindler stehen nicht wieder von den Toten auf. haben. Sie lassen Ihn gern den
Sohn Davids sein, aber nicht den
Manche sagen, dass Er nur eine Erscheinung war, Sohn Gottes. Sie feiern gern die
aber Erscheinungen können ihr Fleisch und Blut nicht dahingeben, Geburt des Kindleins, wollen aber
um gekreuzigt zu werden. von dem Herrn aller Herren nichts
wissen. Sie singen von Seiner Ge -
Manche sagen, dass Er nur eine Fabel war, burt, bieten aber Seiner Autorität
aber Fabeln geben nicht den Ausschlag für den Geschichtskalender. trotzig die Stirn. Sie verehren Ihn
als ein Kind, wollen Ihm aber als
Jesus ist der ideale Mensch genannt worden, ein Beispiel von Liebe, dem Gott-Menschen keine Huldi-
das größte religiöse Vorbild, das vornehmste Tugendmuster, der größte gung bringen. Sie können den
aller Menschen und der beste Lehrer, den es je gab. Diese Weihnachtsprunk zwar mitmachen Der Feind muss
Sie verehren Ihn als ein Kind,
Beschreibungen erkennen nur Teilstücke Seines Charakters,aber sie – Krippe, Hirten, Weise, Joseph sich über das
wollen Ihm aber als dem Gott-Men-
kommen alle nicht an die volle Wahrheit heran.Der Apostel Thomas und Maria – aber sie können das Weihnachtsfeiern
schen keine Huldigung bringen.
drückte diese volle Wahrheit am besten aus, als er Jesus nach Seiner Kommen Gottes im Fleisch nicht der Welt wohl so
Auferstehung sah, und ausrief: „Mein Herr und mein Gott!“ (vgl. Johan- ausstehen. Folglich ignoriert die richtig freuen. Er
nes 20,28). Welt das Herzstück aller Weih- muss wohl so richtig schwelgen in
der dreisten Sünde gegen Christus,
in der Lästerung und Verwerfung. Seit beinahe 2000 Jahren wird
Und das alles durch solche, die heftig darüber diskutiert, wer
meinen, dass sie Seine Geburt Jesus wirklich ist. Sekten und
feiern! Der Feind muss wohl so zu werden. Wie könnte man erklä- und Pflege brauchte, wie jedes Skeptiker haben mit verschiedenen
richtig strahlen über die Art und ren, dass der Allmächtige Sich so andere Kindlein. Natürlich, doch! Antworten aufgewartet. Sie sagen,
Weise,in der Menschen sich gegen erniedrigt hat, dass Er ein kleines Er war uneingeschränkt Mensch, dass Er einer von vielen Göttern
die Wahrheit Christi unempfind- Kindlein wurde? Es war, ohne mit allen Bedürfnissen und Ge - ist oder ein geschaffenes Wesen
lich machen, indem sie Seiner Zweifel, die größte Herablassung, fühlen jedes Menschen. oder ein hochstehender Engel oder
Geburt mit bloßen Worten geden- die die Welt je gesehen hat oder je Er war aber auch uneinge- ein guter Lehrer oder
ken, das Eigentliche aber ignorie- sehen wird! Unser Verstand kann schränkt Gott – allwissend, all- ein Prophet usw. Der
„Im Anfang war das Wort und
ren – nämlich dass Jesus der nicht einmal damit beginnen,zu mächtig. Wie kann beides zutref- gemeinsame Faden,
das Wort war bei Gott und das
allmächtige Gott ist. erfassen, was da alles mit einbezo- fen? Ich weiß es nicht! Die Bibel der sich durch all
Wort war Gott.“
gen war, als Gott Mensch wurde. lehrt dies jedoch eindeutig! In diese Theorien hin-
Die Fleischwerdung Gottes Wir werden es nie begreifen, einem gewissen Sinn hat Jesus durch zieht,ist, dass
In einem früheren Kapitel sagte warum Er, der unendlich reich freiwillig die uneingeschränkte jene Jesus zu einem Wesen, niedri-
ich schon, dass es an Weihnachten war, arm wurde, menschliche Anwendung Seiner göttlichen ger als Gott, reduzieren.
nicht um die Kindheit des Hei- Natur annahm, und in eine Welt Eigenschaften beiseite gesetzt. Er Aber, lassen wir die Bibel selbst
lands, sondern um Seine Gottheit kam, von der Er wusste, dass sie gab nicht auf, Gott zu sein, son- zu Wort kommen. Das Johannes-
geht! Die Geburt Jesu Christi in Ihn verwerfen und töten würde. dern Er gab freiwillig den unab- evangelium beginnt mit der klaren
96 97
Niedrigkeit war nie dazu bestimmt
gewesen, eine verdeckende Fas-
sade zu sein für die Realität, dass
hier Gott zur Welt kam. Und doch
ist gerade das
die Version der
Wie könnte man erklären, dass der
Weihnachtsge-
Allmächtige Sich so erniedrigt hat,
schichte der
dass Er ein kleines Kindlein wurde?
heutigen Welt. Auch kann niemand erklären,
Folglich hat wie Gott ein Kindlein werden Aussage, dass Jesus
Weihnachten für den Großteil konnte. Und doch: Es geschah so! Gott ist: „Im Anfang
dieser Welt überhaupt keine echte Ohne seine göttliche Natur abzule- hängigen Gebrauch Seiner gött- war das Wort und das Wort war
Bedeutung. gen oder Seine Gottheit in irgend- lichen Vorrechte und Seiner Macht bei Gott und das Wort war Gott.
Ich kann mir nicht denken, einer Weise zu verringern, wurde auf (vgl. Philipper 2,5-8). Es gefiel Dieses war im Anfang bei Gott.
dass auch nur einer eine Vorstel- Er als ein kleines Kindlein in Ihm, Seinen Willen dem Willen Alles wurde durch dasselbe, und
lung davon hat, was es für Gott unsere Welt hinein geboren. Seines Vaters unterzuordnen (vgl. ohne dasselbe wurde auch nicht
bedeutete, in einer Krippe geboren Leute fragen mich oft, ob ich Johannes 5,30; 6,38). In alledem
der Meinung bin, dass Er schrie blieb er uneingeschränkt Gott.
oder ob Er die gleiche Nahrung
... alle kannte und nicht nötig fachen Tat – Er schuf Wein auf
hatte, dass jemand Zeugnis gebe einer Hochzeit in Kana (vgl. Johan-
von dem Menschen; denn er selbst nes 2,1-11). Nur Gott kann etwas „Er ist das Bild des unsicht-
eines, das geworden ist“ (Johan- wusste, was in dem Menschen erschaffen. Darüber hinaus heilte baren Gottes, der Erstgeborene
nes 1,1-3). Wer ist „das Wort“, von war“. Nathanael war schockiert, Er Menschen, die hoffnungslos aller Schöpfung. Denn in ihm ist
dem diese Verse reden? Der Vers 14 als er entdeckte,dass Jesus alles krank waren. Er gab einem Blin- alles in den Himmeln und auf der
lässt uns da ohne Zweifel: „Und über ihn wusste, bevor er ihm je den das Sehen. Er öffnete Ohren, Erde geschaffen worden, das
das Wort wurde Fleisch und begegnet war. Es war genug, um die noch nie gehört hatten. Er Sichtbare und das Unsichtbare, es
wohnte unter ihn davon zu überzeugen, dass heilte verdorrte Glieder. Er schuf seien Throne oder Herrschaften
uns, und wir Jesus der Messias war (vgl. Johan- genug Brot und Fische, um oder Gewalten oder Mächte: Alles
„... wir haben seine Herrlichkeit ange-
haben seine nes 1,48-50). In Johannes 4 lesen Tausende zu speisen. Er weckte ist durch ihn und für ihn geschaf-
schaut, eine Herrlichkeit als eines Ein-
Herrlichkeit an- wir von einer samaritischen Frau, Tote auf. Einem gebot Er einfach, fen; und er (ist) vor allem,
geborenen vom Vater, voller Gnade und
geschaut, eine die Jesus am Jakobsbrunnen traf, aus dem Grab hervorzukommen. und alles besteht durch
Wahrheit.“ „Er ist das Bild des
Herrlichkeit als und von der Er ebenso alles ihn.Und er ist das Haupt
unsichtbaren Gottes.“
eines Einge- wusste (vgl. Verse 17-19.29). Die Fülle Gottes des Leibes,der Gemeinde.
borenen vom Vater, voller Gnade Und, darüber hinaus, tat Er die Nie hat es jemand wie Jesus Er ist der Anfang, der Erst-
und Wahrheit.“ Werke Gottes. Er sagte: „Glaubt Christus gegeben. Das gesamte geborene aus den Toten, damit er
Die biblischen Aussagen sind mir, dass ich in dem Vater bin Neue Testament unterstreicht in allem den Vorrang habe; denn
überwältigend klar darin, dass und der Vater in mir ist; wenn diese Aussage, indem es mehrfach es gefiel der ganzen Fülle, in ihm
98 99
zu wohnen und durch ihn alles
mit sich zu versöhnen – indem er
Frieden gemacht hat durch das
Blut seines Kreuzes – durch ihn,
sei es, was auf der Erde oder was
in den Himmeln ist“ (Kolosser
1,15-20).

Paulus schrieb diese Zeilen an


die Gottheit Jesu betont. Darf ich die Christen in Kolossä. Die Stadt
dieses Kind in der besonders auf eine Stelle stand unter dem Einfluss einer
Krippe Gott im Fleisch gekommen aber nicht, so glaubt mir um der hinweisen, die der Apostel Paulus falschen Lehre, welche sich später
war. Ein Beispiel dafür ist Seine Werke selbst willen“ (Johannes geschrieben hat, und die das zu etwas entwickelte, das Gnosis
Allwissenheit. In Johannes 2,24-25 14,11). Die Werke Jesu sind über- Wesen der göttlichen Natur Jesu genannt wird. Gnosis war das
lesen wir, dass „Jesus selbst aber zeugender Beweis für Seine beschreibt. Hier begegnen uns die Ergebnis eines elitären, stark
Gottheit. Er begann Seinen wun - Wahrheiten, die Weihnachten erst intellektuellen Kultes,deren An-
derbaren Dienst mit einer ein - richtig schön machen. hänger sich für die Einzigen mit
Zugang zur Wahrheit hielten. Die Anfänge des Gnostizismus
Wahrheit,so glaubten sie, war sind es auch, denen der Apostel Das Bild Gottes
derart komplex, dass der normale Paulus in seinem Brief an die Es ist ironisch, dass einige
Mensch sie überhaupt nicht erken- Jene Vorgnostiker lehrten, dass Kolosser entgegenwirkt. Wenn er Sekten, welche die Gottheit Jesu
nen kann. Unter anderem lehrten Jesus eine der allerersten zum Beispiel schreibt: „Denn in verneinen, versuchen, ihren Stand-
sie einen philosophischen Dualis- Geistemanationen Gottes war. Sie ihm ist alles in den Himmeln und punkt mit Kolosser 1,15-20 zu
mus, der besagte, dass Materie glaubten, dass Jesu Leib nicht ein auf der Erde geschaffen worden, beweisen. Sie sagen zum Beispiel,
böse, Geist aber gut ist. Sie glaub- echter Leib sein konnte, denn das das Sichtbare und das Unsicht- dass die Worte „Bild des unsicht-
ten, weil Gott Geist ist, ist Gott würde Gut und Böse miteinander bare, es seien Throne oder Herr- baren Gottes“ (V. 15) andeuten,
gut,und dass Er nie mit Materie vermischen. Von daher erklärten schaften oder Gewalten oder dass Jesus nur ein geschaffenes
in Berührung kommen könne, da sie die Fleischwerdung (Inkarna- Mächte: Alles ist durch ihn und Wesen war, das Abbild Gottes.
diese ja böse ist. Das führte dann tion) Jesu fälschlicherweise so, für ihn geschaffen“ (Kolosser Aber in 1. Mose 1,27 lesen wir,
Jesus aber ist Gottes
auch zu einem weiteren Trug- dass sie behaupteten, Jesus sei ein 1,16), so weist er damit diese glei - dass dies auf alle Menschen
genaues Ebenbild.
schluss: Gott kann nicht der guter Engel gewesen, dessen Leib che Irrlehre zurück. Und dadurch zutrifft. Wir wurden alle im
Schöpfer des materiellen Univer- nur eine Illusion war. Jene Lehre, bekräftigt er bewusst, dass Jesus Bilde Gottes geschaffen. Wir
sums sein, denn sonst wäre Gott ja und ähnliche andere, waren in der Gott im Fleisch gekommen ist – tragen Sein Merkmal. Wir zwar
für das Böse verantwortlich,sonst frühen Kirche weit verbreitet. Etli- Schöpfer aller Dinge. Wir werden sind Ihm nur ähnlich, Jesus aber
hätte Er ja Materie erschaffen. che der neutestamentlichen Briefe später noch genauer untersuchen, ist Gottes genaues Ebenbild.
Dieser Kult lehrte auch, dass Gott wenden sich ganz speziell gegen welche Rolle Jesus in der Das griechische Wort, das in
00 10
nie Mensch werden konnte, denn diesem Text mit „Bild“
als Mensch müsste Er ja in einem übersetzt wurde, ist das
Leib böser Materie wohnen. Wort eikon. Es bedeutet
Von daher warteten sie mit so viel wie eine vollkom-
einer anderen Schöpfungstheorie mene Nachbildung, eine
auf. Sie lehrten, dass Gott anfäng- genaue Kopie, ein
lich nur geistliche Wesen zeugte, Duplikat – etwas, was
die Emanationen oder Zeugungen aufkommendes gnostisches dem Original noch mehr
genannt wurden. Jene Wesen zeug- Gedankengut. Es war sogar so, gleicht als zum Beispiel
ten weitere Wesen und so dass der Apostel Johannes die ein Foto. Paulus will
weiter, in einem nicht- Grundlage der gnostischen Lehre Schöpfung spielte. Im Moment sagen, dass Gott Selbst vollkom-
„Alles ist durch ihn und
enden-wollenden Zyklus angriff, als er schrieb: „Hieran genügt es, zu erkennen, dass diese men sichtbar wird in der Person
für ihn geschaffen.“
untergeordneter Wesen, bis erkennt ihr den Geist Gottes: Bibelworte beweisen, dass Er voll- Seines Sohnes, der niemand
dann schließlich irgendwo Jeder Geist, der Jesus Christus, im kommen Gott ist, Gott in jeder nur anders ist, als Jesus Christus. Er
entlang der Emanationslinie diese Fleisch gekommen, bekennt,ist erdenklichen Weise. ist das genaue Bild Gottes. Er hat
aufeinander folgenden Zeugungen aus Gott; und jeder Geist, der ja selbst gesagt: „Wer mich ge-
von Geist zu Materie wurden und nicht Jesus bekennt, ist nicht aus sehen hat, hat den Vater gesehen“
daher von Gut zu Böse. Gott“ (1. Johannes 4,2-3a). (vgl. Johannes 14,9).
Hebräer 1 ist eine Parallelstelle „Und der Vater, der mich gesandt
zu Kolosser 1,15-20 in einigen hat, er selbst hat Zeugnis von mir
wichtigen Hauptpunkten. Beide gegeben. Ihr habt weder jemals
Stellen lehren ausdrücklich, dass seine Stimme gehört, noch seine
Jesus Gott ist. Zu der Stelle in Gestalt gesehen“ (Johannes 5,37). Der Erstgeborene Gottes über alle Schöpfung zu herrschen!
Kolosser 1,15 zum Beispiel, die Paulus schreibt an Timotheus und In Kolosser 1,15 sagt Paulus Der Vers besagt nicht, dass
besagt,dass Christus das Bild nennt Gott „unsichtbar“ (vgl.1. von Jesus, dass Er der Christus als Rangerster
Gottes ist, gibt Hebräer 1,3 eine Timotheus 1,17). Auch hier, in „Erstgeborene aller Schöpfung“ geboren wurde. Das Alte
In einer königlichen Familie
identische Bekräftigung: „... er, der Kolosser 1,15, beschreibt Paulus ist. Jene, die Jesu Gottheit ableh- Testament illustriert
hatte der Prototokos das Recht
Ausstrahlung seiner Herrlichkeit Gott als unsichtbar. nen, haben sich sehr auf diese diese Wahrheit durch
auf Herrschaft.
und Abdruck seines Wesens ist ...“ Und doch, durch Christus Aussage gestützt, wobei sie an- Jakob und Esau. Esau
Christi Verhältnis zu Gott ist wie wurde der unsichtbare Gott sicht- nehmen, dass diese Stelle besagt, wurde zuerst geboren,
das Verhältnis des warmen bar gemacht. In Jesus wird Gottes Jesus sei ein geschaffenes Wesen. aber Jakob war der Erbe, der Pro-
Lichtglanzes zur Sonne. Er bringt vollkommenes Ebenbild sichtbar. Aber das Wort, das mit „Erstgebo- totokos.
Gott direkt in die Herzen der Men- Kolosser 1,19 führt diese Wahrheit rener“ übersetzt wird, ist Prototo- In Psalm 89,28 sagt Gott bezüg-
schen. Er bringt Licht und Leben. noch weiter: „... denn es gefiel der kos. Es beschreibt Jesu Stellung, lich David: „So will auch ich ihn
Er offenbart das Wesen Gottes. So, ganzen Fülle, in ihm zu wohnen.“ Jesu Rang, nicht Seinen Ursprung! zum Erstgeborenen machen, zum
wie die Sonne nie ohne ihren Jesus ist nicht nur ein Umriss Der Erstgeborene, der Prototokos, Höchsten unter den Königen der
Glanz war, so ist es auch mit Gottes. Er ist vollkommen Gott! war in einer hebräischen Familie Erde.“ Hier ist uns die Bedeutung
02 10
Christus und Gott. Man kann hier
keine Trennung machen, denn
einer war nie ohne den ande-
„... er, der [...] Abdruck
ren. Sie sind eins (vgl. Johan-
seines Wesens ist.“
nes 10,30).
Die Heilige Schrift sagt an
verschiedenen Stellen, dass Gott
Der Erste.
unsichtbar ist. Wir lesen zum Bei -
spiel in Johannes 1,18a: „Niemand Noch deutlicher wird das alles in der Erbe, der mit der höchsten des Erstgeborenen in klaren, ein-
hat Gott jemals gesehen.“ Gott Kolosser 2,9: „Denn in ihm wohnt Stellung, der mit dem Recht auf fachen Worten erklärt: der Höchste
sagte zu Mose in 2. Mose 33,20: die ganze Fülle der Gottheit das Erbe. In einer königlichen Fa- unter den Königen der Erde. Es ist
„Du kannst es nicht ertragen, leibhaftig.“ Es fehlt an nichts! milie hatte der Prototokos das genau das, was Prototokos im
mein Angesicht zu sehen,denn Keine Eigenschaft Gottes ist abw e- Recht auf Herrschaft. Bezug auf Christus bedeutet – Er
kein Mensch kann mich sehen send in Jesus! Er ist Gott im Dieser Vers will daher sagen, ist König aller Könige und Herr
und am Leben bleiben.“ Jesus wahrsten Sinne des Wortes. Er ist dass Christus alle Schöpfung aller Herren, um es einmal mit den
sagte in Johannes 4,24: „Gott ist das vollkommene Bild Gottes. ererbt und damit auch das Recht, Worten von 1. Timotheus 6,15 und
Geist, und die ihn anbeten, Offenbarung 19,16 auszudrücken.
müssen in Geist und Wahrheit
anbeten.“ Und Er sagte auch:
Und auch hier finden wir Alles wurde durch dasselbe und so haben Sie noch nie echt sich so schnell fortbewegen zu
wieder eine parallele Aussage in ohne dasselbe wurde auch nicht darüber nachgesonnen. Eine hohle können! Man könnte bei dieser
Hebräer 1, wo Gott sagt, dass Er eines, das geworden ist.“ Solche Kugel von der Größe unserer Son - Geschwindigkeit Merkur in etwa
seinen Sohn „zum Erben aller Worte über Ihn könnten nicht ne, zum Beispiel, könnte 1 200 000 viereinhalb Minuten erreichen. Um
Dinge eingesetzt hat“ (V. 2). Jesus wahr sein, wäre Er Selbst ein Planeten von der Größe unserer zu Jupiter zu kommen, bräuchte
ist der Erste, der Sohn mit dem geschaffenes Wesen. Erde in sich aufnehmen, wobei man etwa 35 Minuten. Wenn Sie
Recht auf das Erbe, der Vorran- Und wiederum können wir uns dann noch genug Raum übrig gewillt wären, noch weiter vor-
gige, der Herr aller Dinge, Erbe der an Hebräer 1 wenden, um diese bliebe, um weiteren 4 300 000 Glo- zudringen,könnte man Saturn in
ganzen Schöpfung. Wahrheiten bestätigt zu sehen. bussen von der Größe unseres etwa einer Stunde errei-
Vers 2 zeigt Christus als den, Mondes Platz zu bieten! Der chen, aber um zu dem
Denken Sie manchmal über die
Der Arm Gottes durch welchen die Welt gemacht nächste Stern zur Sonne,Alpha nahe liegendsten Stern
Größe des Universums nach?
Die Behauptung, „Erstgebore- wurde. Somit ist Christus also Centaurus, ist fünfmal so groß wie zu kommen, würde man
ner“ bedeute, dass Christus ein nicht nur der Erbe der Schöpfung, die Sonne. Betelgeuse, einer der vier Jahre und vier
geschaffenes Wesen sei, lässt den sondern Er war auch zu Anfang sichtbaren Sterne in der Orion- Monate brauchen. Um auch nur
Zusammenhang (auch „Kontext“ schon der Ausführende des Werkes Konstellation, ist 248-mal so groß zum Rand unserer Milchstrasse zu
genannt) von Kolosser 1,15 völlig der Schöpfung, die Person der Tri- wie unsere Sonne.Arcturus gelangen, bräuchte man etwa
außer Acht. Sie werden sich an nität, durch welchen und für dagegen, ist noch zehnmal größer! 100 000 Jahre. Wenn Sie die Sterne
unsere Klarstellung von weiter welchen sie gemacht wurde. Kein Wunder, dass Hiob in ehr- auf einer solchen Reise zählen
04 10
oben erinnern, dass Kolosser 1,16-
17 Ihn ausdrücklich als Schöpfer
aller Dinge zeigt: „Denn in ihm ist furchtsvoller Scheu ausruft:
alles in den Himmeln und auf der „Wahrlich, ich habe erkannt, dass
Erde geschaffen worden, das es so ist. Und wie könnte ein
Sichtbare und das Unsichtbare,es Mensch vor Gott gerecht sein? ... könnten, so würden Sie allein in
seien Throne oder Herrschaften der den Großen Bären* gemacht der Milchstrasse etwa einhundert
oder Gewalten oder Mächte: Alles hat,den Orion und das Sieben- Milliarden finden. Wenn Sie gern
ist durch ihn und für ihn geschaf- Denken Sie einmal darüber gestirn und die Kammern des auch andere Galaxen erforschen
fen; und er ist vor allem,und alles nach, was das wirklich bedeutet. Südens ...“ (Hiob 9,2.9). würden, so könnten Sie buchstäb-
besteht durch ihn.“ Christus ist Die Ausdehnung der Schöpfung Licht legt in einer Sekunde eine lich unter etlichen Milliarden aus-
nicht lediglich ein Teil der lässt uns schwindelig werden. Strecke von etwa 300 000 km wählen. Die Größe des Universums
Schöpfung.Er ist der Denken Sie manchmal über die zurück. Ein Lichtstrahl, von der ist unvorstellbar.
„Alles ist durch ihn und
Schöpfer, der Arm Gottes Größe des Universums nach? Wenn Erde ausgesandt, erreicht den Wer hat all dies geschaffen? Ja,
für ihn geschaffen.“
selbst, von Anfang an wir- das Ihnen nicht einen Funken Mond in etwa eineinhalb Sekun - so sagen die meisten Wissen-
kend, da Er das Universum Ahnung von der Größe Gottes gibt, den. Stellen Sie sich einmal vor, schaftler, da gab es diese große
und jede Kreatur ins Dasein rief.
In Johannes 1,2-3 lesen wir:
„Dieses war im Anfang bei Gott.
*in der Vulgata (Anm. d.Ü.: Die Vulgata ist der lateinische Bibeltext des
Hieronymus,um 400 nach Chr.) steht hier „Arcturum“
Wir lesen weiterhin: „... denn alle Menschen, damit Er unser barm-
haben gesündigt und erlangen herziger Hoherpriester sein
nicht die Herrlichkeit Gottes“ konnte. Es heißt: „Denn wir haben
Explosion, die dann schließlich (Römer 3,23). Gott hasst Sünde nicht einen Hohenpriester, der
einen Urschleim bildete ... Das Lamm Gottes und muss ihr mit Seinem Zorn nicht Mitleid haben könnte mit
Sie können es einfach nicht Wer war dieses Kind? Gott! Wir begegnen. Die Bibel sagt: „Gott ist unseren Schwachheiten, sondern
erklären.Gott hat all dies geschaf- können dies mittlerweile klar ein gerechter Richter und ein der in allem in gleicher Weise wie
fen. Wer? Das Kindlein in der erkennen. Aber warum wurde Gott strafender Gott an jedem Tag“ wir versucht worden ist,doch
Krippe. Er hat alles erschaffen. Mensch und warum wurde Er in (Psalm 7,12). Die Menschen reagie- ohne Sünde“ (Hebräer 4,15). Und,
Und darüber hinaus: „Alles solcher Niedrigkeit geboren und ren darauf nur mit mehr Hass, obwohl Er ohne Sünde war, starb
besteht durch ihn“ (Kolosser warum erlaubte Er Menschen, Ihn Rebellion oder Gleichgültigkeit Er als Opfer, Er, das
1,17b). Und auch hier bestätigt so zu behandeln? Jesus, der doch gegen Gott: „Es ist keine Furcht fleckenlose Lamm
Er kann unsere Sünden vergeben,
Hebräer 1 wiederum, was wir „vor allem“ ist (Kolosser 1,17a) Gottes vor ihren Augen“ (Römer Gottes (vgl. Johan-
uns mit Gott versöhnen und auf
in Kolosser 1 lesen, nämlich, und in „allem den Vorrang“ hat 3,18). Die einzig mögliche Antwort nes 1,29). Er war ein
Wer hat all dies diese Weise Frieden machen.
dass Christus „alle Dinge (Kolosser 1,18b) – warum ließ Er eines heiligen Gottes auf unsere Opfer, das unsere
geschaffen?
durch das Wort seiner Macht Sich so sehr herab, als Kindlein Sünde ist mehr als wir ertragen Sünde trug,denn „...
trägt“ (V. 3b).Ohne Ihn zur Erde zu kommen, Sich derart können, denn „der Lohn der so wird auch der Christus, nach-
müsste die ganze Welt zerfallen. misshandeln zu lassen und einen Sünde ist der Tod“ (Römer 6,23a). dem er einmal geopfert worden
Lassen Sie sich ja nicht auf die solch grausamen Tod zu sterben? Weiterhin lesen wir: „Will man ist, um vieler Sünden zu tragen,
06 10
Lüge des Deismus ein, die sagt, Der Apostel Pau- zum zweiten Male ohne Bezie -
dass Gott zwar alles erschaffen lus gibt uns die hung zur Sünde denen zum Heil
und es wie ein Uhrwerk aufgezo - Antwort eindeu- erscheinen,die ihn erwarten“
gen hat, sich dann aber entfernte, tig: „Denn es (Hebräer 9,28). Deshalb: „... vollen-
um den Mechanismus allein gefiel der gan- det, ist er allen,die ihm gehor-
abspielen zu lassen. Weit davon zen Fülle, in ihm chen, der Urheber ewigen Heils
entfernt,Seine Schöpfung im Stich zu wohnen und geworden“ (Hebräer 5,9). Mit
zu lassen, kam Er als kleines Kind - durch ihn alles anderen Worten: Er nimmt die
lein in sie hinein, mit nur einer mit sich zu ver- Hand eines reuigen, sich
Krippe als Wiege. söhnen – indem ausliefernden Sünders und die
er Frieden gemacht hat durch das sich nicht bekehren, so hat er sein ausgestreckte Hand eines heiligen
Blut seines Kreuzes“ (Kolosser Schwert gewetzt und seinen Bo- und doch liebenden Gottes und
1,19-20a). gen gespannt und zielt ...“ (Psalm verbindet die beiden miteinander.
Er tat es, um Frieden zu 7,12 [13], alte Luther Übersetzung). Er kann unsere Sünden vergeben,
schaffen zwischen Gott und Nur Jesus konnte je diesen Kon- uns mit Gott versöhnen und auf
Menschen. Wir alle haben flikt lösen, da Er allein zugleich diese Weise Frieden machen
gesündigt und wir sündigen oft. Gott und Mensch ist. Er lebte als „durch das Blut seines Kreuzes“
Es heißt: „Da ist kein Gerechter, Mensch, jedoch ohne Sünde, (Kolosser 1,20b). Und Gott zögert
auch nicht einer“ (Römer 3,10b). versucht in jeder Weise der nicht dabei, sondern das ist ja der
Verlieren Sie sich bitte nicht in
dem enormen Ausmaß all dieser
Dinge. Die Fleischwerdung Gottes
in Jesus Christus ist wertlos,
wahre Grund, warum Er Christus wenn sie nicht persönlich Anwen- Herrlichkeit Gottes ist, das Bild gehorcht, wird das Leben nicht
in die Welt gesandt hat! dung findet. Gott liebt Sie persön- (eikon) Gottes, wird dies nicht von sehen, sondern der Zorn Gottes
Gott ist gerechterweise zornig lich. Er kennt Sie besser, als Sie jedermann gesehen. Der Feind ver- bleibt auf ihm“ (Johannes 3,18.36).
über der Menschen Sünde. Und sich selbst kennen, und doch liebt blendet den Sinn der Ungläubigen. Übergeben Sie sich Ihm ganz, um
doch liebt Er uns so sehr, dass Er Er Sie! Er kam in diese Welt, nahm Die Wahrheit des Evangeliums ist Ihm nachzufolgen - ohne zurück-
Seinen Sohn gab, um auf Erden zu Menschengestalt an und starb an ihnen verborgen. Das muss aber zuhalten. Er muss Seinen recht-
leben, am Kreuz zu sterben, unsere einem Kreuz, um Ihre Sünde zu nicht so sein. Gott, der im Schöp- mäßigen Platz als Herr
Sünden an Seinem eigenen Leib zu tragen, um die Strafe für Ihre fungsakt die Dunkelheit vertrieb, einnehmen – „... damit er
Diese Weihnachten werden
tragen und so die volle Wucht des Ungerechtigkeit zu bezahlen, um indem Er einfach dem Licht zu in allem den Vorrang
Sie wahrhaft Grund zum
Zornes Gottes zu erleiden – ein Ihre Schuld hinwegzunehmen. Dies scheinen gebot, kann bewirken, habe“ (Kolosser 1,18b).
Feiern haben ...
Los,das uns gerechterweise hätte tat Er, damit Sie in Seine Gegen - dass das Licht Seiner Herrlichkeit Er, der alles erschaffen
treffen müssen. Er bezahlte unsere wart treten können. auch in Ihrem Herzen scheint. hat, wird aus Ihnen eine
Strafe und stellte Frieden wieder Sie müssen darauf antworten! Er ruft Ihnen zu, im Glauben zu neue Kreatur machen, neu geformt
her zwischen uns und Gott.Es gab Paulus schrieb: „Wenn aber Ihm zu kommen. Wenden Sie sich nach Seinem Bilde, mit neuem Ver-
keinen anderen Weg als diesen. unser Evangelium doch verdeckt von Ihrer Sünde zu Ihm. Wir lesen: langen und einem neuen Herzen.
08 10
ist, so ist es nur bei denen ver- „Der Herr verzögert nicht die Ver- „Daher, wenn jemand in Christus
Das Geschenk Gottes deckt, die verloren gehen, den heißung (die Erde zu richten), wie ist, so ist er eine neue Schöpfung;
So ist denn Weihnachten in Ungläubigen, bei denen der Gott es einige für eine Verzögerung das Alte ist vergangen, siehe,
erster Linie ein Feiern der Liebe dieser Welt den Sinn verblendet halten, sondern er ist langmütig Neues ist geworden“ (2. Korinther
Gottes für uns Menschen. Das hat, damit sie den Lichtglanz des euch gegenüber, da er nicht will, 5,17). Ihr Leben wird nie mehr wie
Kind in der Krippe ist mehr als Evangeliums von der Herrlichkeit dass irgendwelche verloren gehen, vorher sein.
nur ein zarter Knabe.Er ist das des Christus, der Gottes Bild ist, sondern dass alle zur Buße Und diese Weihnachten werden
Bild Gottes und der Erstgeborne nicht sehen ... Denn Gott, der kommen“ (2. Petrus 3,9). Glauben Sie wahrhaft Grund zum Feiern
Gottes, der Prototokos. Er kam in gesagt hat: Aus Finsternis soll Sie Ihm und vertrauen Sie Ihm Ihr haben, denn Sie haben dann das
einem menschlichen Leib, Licht leuchten!, er ist es, der in Leben an. Es heißt nicht umsonst: größte Geschenk, das man je
damit Er in diesem Leib die unseren Herzen aufgeleuchtet ist „Wer an ihn glaubt, wird nicht bekommen kann. Sie „werden
Er machte das Geschenk
Sünden der Welt tragen zum Lichtglanz der Erkenntnis gerichtet; wer aber nicht glaubt, umsonst gerechtfertigt durch
Gottes möglich, nämlich
konnte.Er machte das der Herrlichkeit Gottes im Ange - ist schon gerichtet, weil er nicht seine Gnade,durch die Erlösung,
ewiges Leben.
Geschenk Gottes möglich, sicht Jesu Christi“ (2. Korinther geglaubt hat an den Namen des die in Christus Jesus ist“ (Römer
nämlich ewiges Leben (vgl. 4,3-4.6). eingeborenen Sohnes Gottes. Wer 3,24).
Römer 6,23b). Das ist die gesamte Mit anderen Worten: Obwohl an den Sohn glaubt, hat ewiges
Weihnachtsbotschaft. Christus die Offenbarung der Leben; wer aber dem Sohn nicht
Die Fülle der Zeit
Die erste Weihnacht kam zu die Apostel konnten die Botschaft
einem idealen Zeitpunkt. In des Evangeliums bis an das Ende
Galater 4,4-5a lesen wir: „Als aber
die Fülle der Zeit kam,sandte
Gott seinen Sohn,geboren von
der Erde tragen.
Kulturell wurde die Welt näher
zusammengebracht. Mehr
Wer waren die
einer Frau, geboren unter Gesetz,
damit er die loskaufte, die unter
Gesetz waren.“ Was war die „Fülle
Menschen als je zuvor wurden
unterrichtet und die meisten
kannten Griechisch oder Latein.
Weisen aus dem
der Zeit“? Es war Gottes souverä-
nes Planen. Er lenke Weltereig-
Selbst die einfachen Leute spra-
chen gewöhnlich Koine-Griechisch,
Morgenland?
nisse so, dass alles für Christi die Form des Griechisch, in der
Kommen bereitet war und auch das Neue Testament geschrieben Die Weisen, auch Magier genannt, sind mit Sicherheit die ungewöhn-
für das darauffolgende Missionie- wurde. lichsten Figuren in der Weihnachtsgeschichte. Was wissen Sie tatsäch-
ren der Apostel. Geistlich war die Welt sehr ver- lich von ihnen? Wie viele gab es? Waren sie wirklich Könige? Ritten sie
Wenn wir zurückschauen auf schieden,jedoch offen. Griechi- wirklich auf Kamelen? Wie wussten sie, dass sie nach dem König der
die frühe Kirche, so staunen wir scher und römischer Polytheismus Juden suchen sollten, wenn sogar die jüdischen Gelehrten das nicht
darüber, wie schnell sich das (Anm. d.Ü.: „Vielgötterei“) wurden taten? Leider stammt das meiste über sie von den Vorstellungen derer,
10 11
Evangelium in weniger als einem langsam ersetzt durch rationelle, die Weihnachtskarten zeichnen. Und doch, das Wenige, das wir
Jahrhundert ausbreitete. Die weltlich philosophische Richtun- geschichtlich lernen können, zeigt an, dass die Magier vielleicht noch
souveräne Hand Gottes ist darin gen oder durch Kaiseranbetung. wunderlicher und fremdartiger waren,als sich die meisten Leute vor-
klar ersichtlich. Christi Kommen Unter den Juden führte neues stellen. Sie sind ein weiterer, bemerkenswerter Teil der Geschichte
hätte nicht günstiger stattfinden Interesse an den Schriften auf der jener ersten Weihnacht.
können. einen Seite zu Erweckung – ty-
Politisch war das römische pisch dafür ist der Dienst Johan-
Weltreich auf seinem Höhepunkt. nes des Täufers – und auf der
Rom hatte der Welt gute Straßen anderen Seite zu einer starken
gegeben, ein relativ faires Regie- Pharisäerbewegung. Christus Im Bericht
rungssystem und, was am wich- hätte zu einem günstigeren Zeit - des Matthäus
tigsten ist, Frieden. Zum ersten punkt nicht kommen können. Es von Jesu Geburt
Mal in der Geschichte konnte man war die vollkommene Zeit, souve- begegnen wir nur kurz einer vom Morgenland nach Jerusalem,
verhältnismäßig leicht in fast jede rän durch Gott bestimmt – „die Gruppe Reisender, die Bibelleser die sprachen: Wo ist der König der
Ecke des Weltreiches reisen – und Fülle der Zeit“. seit Jahrhunderten verblüfft und Juden,der geboren worden ist?
fasziniert haben: „Als aber Jesus Denn wir haben seinen Stern im
zu Bethlehem in Judäa geboren Morgenland gesehen und sind
war, in den Tagen des Königs gekommen, ihm zu huldigen“
Herodes, siehe, da kamen Weise (Matthäus 2,1-2).
volkstümlichen Vorstellungen von M. R. Vincent, der eine Reihe von tatsächlich die Namen der Weisen,
den Magiern gänzlich irreführend. sehr nützlichen, biblischen die das Jesuskind besuchten.
Es ist sehr zweifelhaft, dass sie so Wortstudien geschrieben hat, sagt: Solche Information
etwas wie Reisende auf Kamelen „Viele absurde Überlieferungen wurde uns nicht gege-
... dass die Wahrheit über jene
waren, wie wir es oft auf Bildern und Vermutungen bezüglich dieser ben. Geschichten, die
geheimnisvollen Besucher viel-
und bei Weihnachtsanspielen Besucher der Wiege unseres Herrn mit solchen Einzel-
leicht noch sonderbarer ist, als
sehen. Selbst ein Weihnachtslied haben ihren Weg in den volkstüm- heiten aufwarten, sind
die der Legenden.
wie „Die heiligen drei Könige ...“ lichen Glauben und die Malerei nur phantasievolle
ist wahrscheinlich in mehreren gefunden. Man sagte, dass sie Legenden.
Punkten falsch. Es gibt keine Könige waren und dass es drei von Wir können jedoch einige Infor -
Anhaltspunkte, dass es sich um ihnen gab. Man sagte,dass sie von mationen über die Weisen aus his-
drei handelte – es wird uns nur drei Familien, nämlich der des torischen Quellen und biblischen
gesagt, dass sie dreierlei Ge- Sem, des Ham und des Japhet Aussagen gewinnen. Dabei werden
schenke brachten (vgl. Matthäus abstammten. Deshalb wird einer wir entdecken, dass die Wahrheit
2,11). Außerdem sagt die Heilige von ihnen oft als Äthiopier darge- über jene geheimnisvollen Besu-
Schrift nicht, dass sie Könige stellt. Man gibt sogar ihre Namen cher vielleicht noch sonderbarer
waren. Das ist sogar sehr unwahr- an: Kaspar, Melchior und Baltha- ist, als die der Legenden.
scheinlich. Matthäus berichtet sar. Ihre Schädel, von denen man
12 11
Die Magier – so wurden die uns, dass sie „vom Morgenland“ sagt, dass Bischof Reinald von Magier zur Zeit des Alten
Weisen auch genannt – scheinen (vgl. 2,1) kamen. Dies kann bedeu- Köln diese entdeckte, werden in Testaments
wie aus dem Nichts aufzutauchen. ten, dass ihre Heimat in Ostasien einem kostbaren Sarg im Kölner Der alte griechische Geschichts-
Als Figuren der oder Indien war. Ein portugie- Dom gezeigt“.* schreiber Herodot berichtet, dass
Weihnachtsge- sisches Heldenepos, die Lusiaden, Es ist natürlich höchst un- die Weisen zu einer priesterlichen
Leider sind die meisten volks-
schichte erscheinen zuerst in 1572 gedruckt, besagt, wahrscheinlich, dass diese Schä- Kaste der Meder (die Meder be-
tümlichen Vorstellungen von den
sie beinahe unpas- dass die Magier alte Hindu- del, die mehr als eintausend
Magiern gänzlich irreführend.
send. Matthäus gibt Brahmanen waren. Das kann aber Jahre nach der Begebenheit
uns über sie so gut geschichtlich nicht nachgewiesen auftauchten, tatsächlich
wie keine Einzelheiten, wie zum werden. Vielmehr weist die irgendeinem Magier gehörten.
Beispiel, aus welchem Land sie Geschichte darauf hin, dass die Es ist ebenso höchst unwahr-
kamen, welcher Glaubensphiloso- Magier wahrscheinlich aus dem scheinlich, dass auch nur
phie sie anhingen oder wie sie um Lande der Meder und Perser einer ein Äthiopier war. Ein
die Bedeutung des Sterns wussten, kamen, wie wir später noch sehen Äthiopier hätte von Süden her
den sie gesehen hatten. Sie werden. anreisen müssen, nicht vom
tauchen einfach auf, hinterlassen Man hat so ziemlich mit jeder Osten, vom Morgenland, um
ihre Geschenke und verschwinden nur erdenklichen Vorstellung über nach Bethlehem zu kommen.
wieder. Leider sind die meisten die Magier aufgewartet. Es weiß auch niemand

*Word Studies in the New


Testament (Grands Rapids: Eerdmans,
1946],1,19-20 Karte des heutigen Iran
Die ersten Weihnachtskarten
Es wird angenommen, dass die
erste Weihnachtskarte 1844 von wohnten das Land östlich von einem Altar rösteten, um dann von
einem Offizier in der britischen Palestinien und südlich des Kaspi - Anbetern und Priestern gegessen
Armee, namens Dobson, verschickt schen Meeres, dem heutigen Iran) zu werden. Ihr Priestertum wurde
wurde. gehörten. Diese waren in Babylon weitervererbt, genau wie
Die ersten, kommerziell und ganz Mesopotamien während das levitische Priester-
Die Religion der Magier war
hergestellten Weihnachtskarten, eines großen Teils der Zeit des tum. Wie die Israeliten,
im tiefsten Grunde
wurden 1846 in England von Sir Alten Testaments tätig. Die ersten glaubten auch sie,dass
satanisch, auf Aberglauben
Henry Cole und von J. C. Horsley Magier waren Priester der ältesten gewisse Reptilien und
und Furcht gegründet.
verkauft. Christen entrüsteten sich Form der zoroastrischen Religion. Insekten unrein waren.
über diese Karten, da sie Leute Das Grundelement in ihrer Sie hielten sich an gewis-
beim Alkoholkonsum zeigten. Es Anbetungsform war Feuer. Sie se Riten, die bestimmten, wie man
dauerte zumindest noch weitere hatten einen Feueraltar, auf dem Leichen anrühren und beseitigen
fünfundzwanzig Jahre, bevor eine ewige Flamme brannte, von durfte.
Weihnachtskarten in allgemeinen der sie glaubten, dass diese Diese Ähnlichkeiten waren aber
Gebrauch kamen. ursprünglich vom Himmel hernie- nur Fälschungen. Die Religion der
Seither sind Weihnachtskarten der kam. Im sechsten Jahrhundert Magier war im tiefsten Grunde
14 11
zu einer Großindustrie geworden. vor Christus wurde der Zoroastris - satanisch,auf Aberglauben und
Allein in der westlichen Welt mus zur offiziellen Religion Persi- Furcht gegründet und nicht auf
werden jährlich viele Milliarden ens erklärt. Er war immer noch die die geoffenbarte Wahrheit Gottes.
DM dafür ausgegeben und das Hauptreligion in Mesopotamien Im Gegensatz zu den levitischen
schließt das Porto noch nicht zur Zeit der Geburt Jesu. Priestern des Judentums, prakti-
einmal ein. Zoroastrismus wird heute noch in zierten die Magier zahlreiche
Indien von den Parsi praktiziert, dämonische Tätigkeiten, wie
Persern nämlich,die im siebten Zauberei,Astrologie,Hexerei,
Jahrhundert nach Christus wegen Wahrsagen von Träumen und
drohender moslemischer Verfol- andere Arten von Wahrsagerei
gung aus ihrem Land flohen. Die und Hexenkult, die in der Bibel
heutigen Parsi sind daher direkte aufs Strengste verboten wer-
Nachkommen der Magier. den. Kurzum, sie waren Okkultis-
Die Religionslehre der Magier ten.Der Ausdruck schwarze Magie
zeigt einige markante Parallelen leitet sich von ihrem Namen ab.
zum Judentum auf. Sie waren Gewiss machte die Welt der
monotheistisch und sie brachten Antike kaum einen Unterschied
blutige Opfer dar, die sie auf zwischen Aberglaube und Wissen-
Schadrach (Sadrach, LÜ), Me-
schach (Mesach, LÜ) und Abed-
Nego waren. Er bestimmte, dass somit sehr einflussreich unter
schaft.Die Wissenschaft der ten Träume und machten sich auch sie an seinem Hofe dienen sollten. ihnen wurde. Da wir aber seinen
Astronomie zum Beispiel war anderweitig durch ihren okkulten Sie wurden gewissermaßen die Charakter und seinen Eifer für
unmerklich mit dem Aberglauben Zauber Erkenntnisse zu Eigen. Sie Rivalen der Magier (vgl. Daniel Gott kennen, dürfen wir als sicher
der Astrologie vermischt.Die waren es auch,die in Fragen der 1,5-7). annehmen,dass Daniel diese Gele-
Magier waren auf beiden Gebieten Wissenschaft und der Gesetze Ironischerweise machte Daniel genheit nutzte, die Magier über
Experten. Sie wurden in ihrer ausschlaggebende Antworten früh einen günstigen Eindruck auf den wahren Gott zu
Zeit als Wissenschaftler ange- formulierten. Ihre Blütezeit war Nebukadnezar mit etwas, was die unterrichten. Es liegt
Daniel sagte dem König den
sehen, als „Weise“. Kein Perser etwa vom sechsten Jahrhundert Magier angeblich am besten auf der Hand, dass
Traum und rettete so nicht nur
konnte König werden, ohne die vor Christus, bis zur Zeit Christi. können – er deutete einen Traum. jene dadurch sehr
sein eigenes Leben.
wissenschaftliche und reli- Magier kommen auch im Alten Nebukadnezar hatte einen Traum, vertraut wurden mit
giöse Kunst der Magier zu Testament vor. In Jeremia 39,3b der seinen Geist beunruhigte, aber den jüdischen Schrif-
meistern. Ihre Lehren wurden lesen wir: „Nergal-Sarezer aber er vergaß den Traum wieder. Die ten – einschließlich aller Prophetie
bekannt als „das Gesetz der Meder war Rab-Mag.“ Dieser Titel „Rab- Magier konnten ihm diesen natür- bezüglich des Messias.
und Perser“ (vgl. Esther 1,19; Mag“ bedeutet, dass er Haupt- lich nicht wieder ins Gedächtnis Zweifellos gaben andere from-
Daniel 6,9.13.16). Dieses wurde als magier am Hofe Nebukadnezars zurückrufen. Zornig befahl Nebu- me Juden in babylonischer Gefan-
der höchste, unabänderliche war. Auch im Buch Daniel kommen kadnezar, dass alle seine Weisen – genschaft Menschen im gesamten
16 11
Gesetzeskodex betrachtet. Und so Magier mehrmals vor (vgl. 1,20; die Magier und seine anderen Weltreich Babylons ihre Kennt-
waren sie, neben ihrer Funktion 2,2; 4,7; 5,11) und auch sie sind im Wahrsager und sogar Daniel – nisse des Alten Testamentes weiter
als religiöses Sprachorgan, Dienst Nebukadnezars. Dies kann getötet werden sollten. Daniel aber – vielleicht sogar durch hand -
auch die Wissenschaftler, ein wichtiger Hinweis zum Ver- betete und Gott offenbarte ihm gemachte Kopien der Schriften.
Ihre Lehren wurden
Mathematiker, Philoso- ständnis dessen sein, wie die den verborgenen Traum und seine Wir wissen auch,dass zu dem
bekannt als „das Gesetz
phen, Ärzte und Gesetzes- Magier zur Zeit Jesu Seine Geburt prophetische Bedeutung.Daniel Zeitpunkt, als der Erlass des
der Meder und Perser“.
kundigen in ihrer Kultur. erwarten konnten. sagte dem König den Traum und Kyrus (auch Kores genannt)
Selbst das Wort Magistrat Nebukadnezar war der babylo- rettete so nicht nur sein eigenes endlich erging, der den Juden
ist noch ein direkter Nachkomme nische König, der in 587 vor Chris- Leben, sondern auch das aller erlaubte,wieder in ihr eigenes
von „Magier“. tus Jerusalem und den Tempel zer- Magier (vgl. Daniel 2). Land zurückzukehren, die
Diese Magier, geachtet wegen störte und die Juden in die Aufgrund dieses höchst unge- Mehrzahl der Juden davon
ihrem erstaunlichen Auffassungs- Gefangenschaft führte. Er suchte wöhnlichen Wunders wurde keinen Gebrauch machte. Sie
vermögen, ihrer Weisheit, Erkennt- sich die Elite unter den jungen Daniel am Hofe Nebukadnezars zu blieben in Babylon. Einige
nis,ihrer Astrologie und ihren Männern heraus, die mit außerge- hoher Stellung erhoben. Der König gingen sogar Mischehen ein
okkulten Fähigkeiten, nahmen all- wöhnlicher Weisheit begabt machte Daniel zum Obersten der und die Geschichte Babylons
mählich hohe Stellungen in den waren, unter welchen auch Daniel, Magier (vgl. Daniel 2,48). Das und Medo-Persiens weist aus,
Weltreichen Babylons, Medo-Persi- bedeutete gewiss, dass Daniel dass viele adelige Familien mit
ens und Griechenlands ein. Sie hohen Ämtern, zumindest zum
wurden königliche Berater, deute- Teil, jüdische Vorfahren hatten.
Zweifellos fanden viele Lehren und dem, der als König der Juden
prophetischen Aussagen der geboren war! Stellen Sie sich
jüdischen Schriften auch ihren dieses Schauspiel einmal vor.
Weg in die Lehren anderer Religio- Osten ausgebreitet, da östliche Das Reich der Parther erstreckte Diese Männer kamen zweifellos
nen – einschließlich der Religion Territorien ihren Landheeren eher sich über große Teile der gleichen mit viel Prunk und Pracht nac h
der Magier. zugänglich waren.Alexander der Gebiete, über die Meder und Jerusalem. Ihre typische Auf-
Große zum Beispiel eroberte östli- Perser geherrscht hatten, und über machung bestand unter anderem
Magier zur Zeit Christi che Gebiete bis hin zum Indus- die des alten babylonischen Welt- auch aus langen, kegelförmigen
Niemand weiß bestimmt, wie Fluss (an der Grenze Indiens). Sein reiches. Rom hatte die Parther, die Hüten, die wir noch als Zauber -
viel alttestamentliche Wahrheit Tod, in 323 vor Christus, war der sie als große Bedrohung ihrer öst- hüte kennen. Es ist viel wahr-
ihren Weg in die Lehren der lichen Grenzen betrachteten, nie scheinlicher, dass sie, statt auf
Magier fand,doch hatten diese ganz unterworfen. Kamelen,auf persischen Pferden
genug Gelegenheit, von Daniel und Die Nachkommen der ur- oder auf Pferden arabi-
den anderen vertriebenen Juden sprünglichen Magier hatten scher Züchtung ritten. Es
Dies war eine höchst
zu lernen. Es scheint ziemlich klar im Reich der Parther noch kann gut sein,dass ein
ungelegene Zeit für eine
zu sein, dass, egal welche hebrä- immer viel Macht. Genau kleines Heer sie begleitete,
Gruppe ausländischer
ischen Wahrheiten auch immer in wie ihre Vorgänger in den da ihre Reise sie in römi-
Königsmacher ...
ihr System einen Zugang fanden, babylonischen, medo-persi- sches Gebiet führte.Sie
davon viel bis zu der Zeit Christi schen und griechischen müssen einen imponie-
18 11
überlebte. So finden wir also Anfang vom Ende Weltreichen, dienten diese renden Eindruck gemacht haben!
Magier bei der Geburt Christi, ver- Griechenlands als Magier als Hauptberater Außerdem war das eigene
traut mit messianischer Prophetie, Weltmacht. Das des Königs. Es war sogar kleine Heer des Herodes zur Volks-
die den wahren Gott nächste große Welt- so, dass es zum Teil Sache zählung beordert.Dies war
suchen. Und noch konkreter, reich war das römische. der Magier war, die Könige der eine höchst ungelegene Zeit für
Rom fürchtete Einflüsse
sie suchten sogar den, der Im Gegensatz dazu schaute Parther zu bestimmen. eine Gruppe ausländischer
aus dem Osten.
als König der Juden gebo- Rom jedoch in seinen Eroberungen Königsmacher, Nachforsch-
ren war. nach Westen und nach Norden. Die Magier am Hof des Herodes ungen anzustellen über je-
Zur Zeit Christi hatten die Römer umschlossen quasi das Als Weise aus dem Morgenland mand, den sie „König der
Magier noch immer erhebliche Mittelmeer und ihr Reich streckte in Jerusalem ankamen, war Hero- Juden“ nannten.Denn schließ-
Macht, doch was das römische sich zusätzlich auf einen großen des verständlicherweise bestürzt. lich war das ja doch genau der
Weltreich anbelangte, waren sie Teil des heutigen Europas aus. Er wusste, dass solche Männer Titel, den Kaiser Augustus selbst
Ausländer. Rom fürchtete Ein- Während Rom mit jenen Erobe - Könige kürten und nun liefen sie dem Herodes bei der Krönung ver -
flüsse aus dem Osten. Beinahe rungen zu tun hatte, breitete sich durch die Stadt und fragten nach liehen hatte.
jedes vorherige Weltreich, ein- das Weltreich eines Rivalen aus,
schließlich das assyrische, babylo- nämlich das der Parther, und zwar
nische, medo-persische und grie- vom Osten her, durch Mesopota-
chische, waren zum Osten hin mien hindurch,bis hin zu den Ost-
orientiert. Sie hatten sich alle nach grenzen des römischen Reiches.
Die Geschichte des der Schutzheilige für Kinder. Sein Auch geografisch war Herodes
Weihnachtsmanns Tag ist der 6. Dezember. in einer schwierigen Lage. Seine
Das Muster für den Der Nikolaus war besonders in Region bildete eine sehr schmale im Bilde war und ihnen sagen
Weihnachtsmann war ein christli- Holland beliebt. Es scheint, als ob Pufferzone zwischen Rom und konnte, wo Er zu finden sei.
cher Bischof im vierten Jahrhun- hier der Brauch, den Nikolaus mit dem Reich der Parther. Schon meh- Stellen Sie sich die Überraschung
dert,der Heilige Nikolaus. Über Weihnachten in Verbindung zu rere Kriege waren auf diesem vor, als die Leute in Jerusalem zu
den echten Nikolaus ist nicht viel bringen, seinen Anfang genommen Gebiet zwischen jenen beiden fragen begannen: „Wo ist
bekannt, außer dass er wahr- hatte. Die Kinder Hollands Weltmächten geführt worden. der König der Juden?“
„Zieht hin und forscht genau
scheinlich der Bischof von warteten darauf, dass der freund- Zweifellos sah er die Magier als (Matthäus 2,2a) und nie-
nach dem Kindlein ...“
Lyzien (eine Landschaft an liche Heilige sie in der Nacht des ernste Bedrohung für die Stabili - mand schien zu wissen,
der Südküste Kleinasiens) 5. Dezember besuchte. Sie mach- tät seines Reiches an. Wir lesen in wovon sie sprachen!
war. Im Mittelalter, als ten eine Gewohnheit daraus, Matthäus 2,3, dass er „bestürzt“ Es wird uns nicht gesagt,wie
sich die Heili- ihre Holzschuhe zum Kamin wurde. Dieses Wort bedeutet so sie wussten, dass die messia-
genverehrung zu stellen, damit diese dann viel wie „geschüttelt“ oder nische Prophetie erfüllt war. Es
allgemein mit Geschenken gefüllt „erregt“. Mit anderen Worten: He- steht jedoch fest, dass Gott es
verbreitete, würden.In den USA rodes war in Aufruhr. ihnen irgendwie geoffenbart
kamen zahl- wurde das hollän- Es scheint aber, dass Herodes haben musste. Er bestätigte es mit
20 12
reiche Legenden dische Wort Sinter- sich klugerweise entschied, die dem Zeichen des Sterns. Vielleicht
über Nikolaus auf. klaas zu „Santa Sache diplomatisch zu handhaben. zogen sie eine Parallele zwischen
Eine Legende besagte, Claus“ amerikani- Matthäus berichtet uns, dass er diesem Stern und dem, von
dass er den Töchtern siert. alle jüdischen Experten zu sich welchem uns in 4. Mose 24,17b
eines armen Mannes Dem Nikolaus rief und sie fragte, wo der Chris- berichtet wird: „Es tritt hervor ein
drei Beutel voll Gold sind die Kinder tus geboren werden sollte.Dann Stern aus Jakob und ein Zepter
gegeben haben soll, schnell auf die ließ er die Magier zu sich kommen erhebt sich aus Israel und zer -
damit diese ihre Mitgift Spur gekommen. Sie und sagte: „Zieht hin und forscht schlägt die Schläfen Moabs und
nicht durch Prostitution verdie- entdeckten bald, dass genau nach dem Kindlein; wenn zerschmettert alle Söhne Seths.“
nen mussten. Eine andere besagte, man noch viel mehr Geschenke in ihr es aber gefunden habt, so be- Als Astrologen müssen sie an
dass er drei kleine ermordete lange Socken hineinbekommt, als richtet es mir, damit auch ich einem solchen Vers hoch interes-
Jungen, die man in einer Salzbütte in Holzschuhe,so dass sich dieser komme und ihm huldige“ (Mat- siert gewesen sein, wenn sie ihn
versteckt hatte, wieder zum Leben Brauch seit Mitte des neunzehnten thäus 2,8b). tatsächlich gelesen haben. Von
brachte. So wurde Nikolaus als Jahrhunderts in Amerika Was die Magier angeht,so allen Versen des Alten Testamentes
Geber von Gaben bekannt und als einbürgerte. mussten diese wohl angenommen hätte dieser sie angezogen, denn
haben, dass jedermann in Israel
über die Geburt des neuen Königs
sie ihn in einem Haus fanden. Es Mutter, und sie fielen nieder und
es ist der einzige Vers,der von lichkeit – der sichtbare Ausdruck kann sein, dass dies sich Monate – huldigten ihm; und sie taten ihre
einem Stern als einem Zeichen der Herrlichkeit Gottes, die zur vielleicht sogar bis zu zwei Jahren Schätze auf und opferten ihm
redet. Und die Worte „ein Zepter ... Zeit Mose das Volk Israel ins – nach Jesu Geburt ereignete. Mat-
aus Israel“ scheinen tatsächlich gelobte Land führte und zwar als thäus berichtet uns, dass Herodes
auf einen König der Juden hinzu- eine Wolkensäule bei Tag und als von den Weisen genau die Zeit der
deuten. Vielleicht hatten sie das eine Feuersäule bei Nacht (vgl. 2. Erscheinung des Sterns erforschte
herausgefunden. Es wird Mose 13,21). Es war die gleiche (vgl. Matthäus 2,7).Als es klar
uns aber nicht gesagt. Herrlichkeit, die die Hirten um- wurde, dass sie ihm Jesu Aufent-
„Es tritt hervor ein Stern
Zu jedem Weihnachten leuchtete, als diese von der Geburt haltsort nicht preisgeben würden,
aus Jakob und ein Zepter
versuchen verschiedene Christi erfuhren (vgl. Lukas 2,9b). „ergrimmte Herodes sehr, als er
erhebt sich aus Israel ...“
Planetarien und Astro- Vielleicht sahen die Weisen hier sah,dass er von den Weisen
nomen diesen Stern zu eine ähnliche Äußerung der Herr - hintergangen worden war; und er
erklären.Einige sagen, dass es lichkeit Gottes, die ihnen als Stern sandte hin und ließ alle Knaben
Jupiter gewesen sein muss oder erschien. töten, die in Bethlehem und in
ein Komet oder das Zusammen - Was auch immer der Stern war, seinem ganzen Gebiet waren, von
treffen zweier Planeten in einer er gab ihnen dennoch zu ver- zwei Jahren und darunter, nach
22 12
Konjunktion oder sonst ein natür - stehen, dass Jesus geboren war. der Zeit, die er von den Weisen Gaben: Gold und Weihrauch und
liches Ereignis. Keine dieser Nachdem sie Herodes gehört genau erforscht hatte“ (Matthäus Myrrhe.“ Gott, in Seiner Gnade,
Erklärungen ist aber wahrschein- hatten und wegzogen, erschien der 2,16). Es kann natürlich sein, dass hatte diese Männer aus einem
lich, denn der Stern führte die Stern aufs Neue und „ging vor Herodes nur doppelt sichergehen heidnischen Land herausgeführt
Weisen direkt zu dem Haus, in ihnen her, bis er kam und oben wollte, dass er den neugeborenen und sie standen nun dem Heiland
dem Jesus war. Kein natürliches über dem Ort stand, wo das Kind- König ausgerottet hatte, so dass er Selbst von Angesicht zu Angesicht
Ereignis konnte so etwas voll- lein war“ (Matthäus 2,9b). jeden Knaben unter zwei Jahren in gegenüber.
bringen. der ganzen Gegend ermorden ließ. Es ist von großer Wichtigkeit zu
Was hat es mit diesem Stern Magier in der Gegenwart Dies kann aber auch ein Hinweis sehen, dass sie anbeteten. Es mag
auf sich? Niemand weiß das und Jesu darauf sein, dass sich diese Dinge sein, dass sie Ihn anfänglich aus
die Heilige Schrift schweigt da- Der Ort, an dem die Weisen erst so spät nach der Geburt politischen Beweggründen such-
rüber. Aber die biblische Erschei- Jesus fanden, war übrigens nicht Christi ereigneten. ten. Vielleicht dachten sie, dass
nung, die ihm am nächsten der Stall, in dem Jesus geboren Wie dem auch sei, die Weisen dieser neue König den Parthern
kommt,ist die Schechina-Herr- wurde. Matthäus 2,11 sagt, dass fanden Jesus in einem Haus und helfen würde, Rom zu Fall zu brin-
nicht in einem Stall. Wir lesen in
Matthäus 2,11: „Und als sie in das
Haus gekommen waren, sahen sie
das Kindlein mit Maria, seiner
Myrrhe dagegen war ein höchst
gen. Vielleicht suchten sie sogar seltsames Geschenk für einen neu- zugebracht hatten, vergeben und
nach einem neuen König, der die beginnt das Buch mit diesem geborenen König. Es wurde zur ihr Leben konnte durch Seine
beiden Weltreiche vereinigte. Viel- Bericht über eine Gruppe heid - Einbalsamierung der Toten ver- Kraft erneuert werden.
leicht waren sie auch nur an dem nischer Mystiker, die den König wendet (vgl. Johannes 19,39). Die Heilige Schrift schweigt
lange vorhergesagten jüdischen der Juden erkennen – und er Wenn es mit Wein vermischt darüber, was mit den Magiern
Messias interessiert. Es kann aber beschließt sein Buch,indem er wurde, hatte es eine betäubende nach ihrem Besuch geschah. Ich
auch sein, dass sie ernstlich den zeigt, wie Jesu eigenes Volk seinen Wirkung.Bei Jesu Kreuzigung bot bin zuversichtlich, dass der
wahren Gott suchten. Was auch König verwarf und ihn tötete. Der man ihm eine Mischung aus Wein Gott, der ihnen die Geburt
Das Kind, vor dem sie
immer ihre Beweggründe zu Apostel Johannes schrieb in ähnli- und Myrrhe an, die Er aber abwies Jesu offenbart hatte, sie zu
nun knieten, wuchs auf,
Beginn ihrer Reise waren, so steht cher Weise: „Er kam in das Seine (vgl. Markus 15,23). Ihm geführt hatte und der
litt und starb für sie.
doch fest: „Sie fielen nieder und und die Seinen nahmen ihn nicht Das Geschenk von Myrrhe sie vor Herodes in einem
huldigten ihm“ (vgl. V. 11). Gott an; so viele ihn aber aufnahmen, scheint daher Jesu Leiden und Traum gewarnt hatte, es
öffnete ihre Augen für etwas, das denen gab er das Recht, Kinder Sterben vorauszudeuten. Es auch so fügte, dass sie genug Er-
Sein eigenes Volk nicht sah – näm - Gottes zu werden,denen, die an besteht kein Anhaltspunkt dafür, kenntnis hatten, um zu voller,
lich dass Jesus Gott in Menschen- seinen Namen glauben“ (Johannes dass die Weisen diese Einzelheiten geistlicher Reife in Christus zu
gestalt war. 1,11-12). im Voraus sahen.Aber es ist wahr- gelangen.
24 12
Ich lese aus der Reaktion der Die Geschenke der Weisen hat- scheinlich, dass, so wie Gott die Matthäus berichtet weiter von
Weisen heraus, dass sie bekehrt ten besondere Bedeutung. Gold Magier zu dem Jesuskind geführt ihnen: „Und als sie im Traum eine
wurden und somit die ersten Hei- und Weihrauch waren typische hatte, Er sie auch in der Wahl göttliche Weisung empfangen
den waren, die gläubig an Geschenke für einen König. Gold, ihrer Geschenke führte, damit die hatten, nicht wieder zu Herodes
Christus wurden. Das das kostbarste Metall, das die Auswahl dieser Geschenke, die sie zurückzukehren, zogen sie auf
Gott öffnete ihre Augen
wäre tatsächlich ein Menschen damals kannten, war dem neuen König brachten, Zeug- einem anderen Weg hin in ihr
für etwas, das Sein eigenes
ironischer Anfang für das ein allgemein anerkanntes Symbol nis für Seine Königswürde, Seine Land“ (2,12). Es scheint fast so, als
Volk nicht sah.
Matthäusevangelium. der Königswürde, von frühster Zeit Gottheit und Seinen Tod für die ob hier eine Doppelbedeutung vor-
Matthäus, der sein Evan- an, bis heute. Weihrauch war kost- Menschheit seien. liege. Sie kehrten auf einem ande -
gelium bewusst auf eine jüdische bar, aromatisch und hatte spe- Ob sie sich dessen bewusst ren Weg im geografischen Sinn in
Leserschaft ausgerichtet hatte, zielle Bedeutung bei der Anbetung waren oder nicht, eins steht fest: ihr eigenes Land zurück, so viel
im Alten Testament (vgl. 3. Mose Das Kind, vor dem sie nun knieten, steht fest. Sie waren nun aber
2,1-2). Es wurde oft auf Opfer- wuchs auf, litt und starb für sie. auch solche auf einem anderen
gaben im Tempel gesprenkelt. Sein Tod bezahlte den Preis für Weg im geistlichen Sinn. Das trifft
Dieser Weihrauch kann von daher ihre Sünden. Wegen diesem auf jeden zu, der sich Christus zu-
auch noch die zusätzliche Bedeu- zukünftigen Opfer konnte den
tung gehabt haben, auf Jesu Gott- Magiern, die ihr Leben mit Zaube -
heit hinzuweisen. rei, Hexerei und okkulten Dingen
wendet und Sein Anbeter wird, in
Geist und in Wahrheit: „Daher,
wenn jemand in Christus ist, so
ist er eine neue Schöpfung; das
Alte ist vergangen, siehe, Neues ist
geworden“ (2. Korinther 5,17).
Man hört öfter den Ausspruch:
jeden weisen Mann – oder jede
weise Frau – die je gelebt haben.
Wie steht es da mit Ihnen? Wer
Geboren um zu
„Weise Menschen suchen Ihn noch
immer.“ Wie wahr das doch ist!
Auf der ganzen Welt gibt es nur
oder was nimmt den ersten Platz
in Ihrem Leben ein? Diese Frage
ist der einzige Maßstab dafür, ob
sterben
zweierlei Menschen: Narren und Sie ein Narr oder weise sind. Sie In jener allerersten Weihnacht war die Erde blind für all das, was
Weise.Herodes ist typisch für gehören zu der einen oder der geschah.Aber nicht der Himmel! Die heiligen Engel standen in Erwar-
einen Narren, der den Heiland anderen Gruppe, denn Ihre einzig tung, um in Jubel und Anbetung und Huldigung bei der Geburt des
offen abweist. Die religiösen möglichen Antworten auf Christus neugeborenen Kindes auszubrechen.Die Geburt dieses Kindes bedeu-
Anführer der Juden, bei denen sind entweder, Ihn zu hassen, Ihn tete Befreiung der Menschheit. Der Engel sagte zu Joseph: „... denn er
Herodes sich erkundigt hatte, zu ignorieren oder, wie die Magier, wird sein Volk erretten von seinen Sünden“ (Matthäus 1,21b). Jesus
waren Narren von einer anderen Ihn anzubeten.In Christus sind war sich dessen bewusst: um das zu tun, musste Er sterben.
Art.Sie hassten Jesus nicht – sie
kümmerten sich einfach nicht um
26 12
Ihn. Sie ignorierten Ihn. Sie waren Ich stelle mir einen Abschied Diese Stelle der Heiligen Schrift
zu beschäftigt und zu sehr an sich vor, der vielleicht am ersten Weih- erlaubt uns einen erstaunlichen
selbst interessiert, um sich mit nachtsabend im Himmel stattfand. Einblick in das Herz des Heilands
Ihm abzugeben – genau wie Ich stelle mir eine Verabschiedung vor Seiner Geburt. Er wusste, dass
die Menschen heute. zwischen dem Vater und dem Sohn Er in die Welt kommen würde, um
In Christus sind „alle
Die Magier dagegen wa- vor. Ich bin sogar sicher, dass das letzte und das endgültige
Schätze der Weisheit und
ren wahrhaft weise Män- diese stattfand, denn die Verab- Opfer für Sünde zu
Erkenntnis verborgen“.
ner. Es war für sie keine „alle Schätze der Weisheit und schiedungsworte sind uns in sein. Gott hatte Seinen
Er wusste, dass Er in die Welt
bequeme Sache, zu Jesus zu Erkenntnis verborgen“, sagt uns Hebräer 10,5-7 aufgezeichnet: Leib göttlich zuberei-
kommen würde, um das letzte
kommen, aber sie erkannten, dass Kolosser 2,3. Mögen Sie wahrhaft „Darum spricht er, als er in die tet – speziell für diese
und das endgültige Opfer für
ihnen keine andere Wahl blieb. weise sein! Welt kommt: ’Schlachtopfer und Aufgabe. Jesus sollte
Sünde zu sein.
Obwohl es sie erheblichen Einsatz Gaben hast du nicht gewollt, für die Sünden der
kostete, blieben sie unbeirrt auf einen Leib aber hast du mir berei- Welt sterben und Er
der Suche, bis dass sie Ihn gefun - tet; an Brandopfern und Sünd- wusste das. Weit mehr noch – Er
den hatten.Sie sind typisch für opfern hast du kein Wohlgefallen tat es freiwillig. Hierin finden wir
gefunden. Da sprach ich: Siehe,
ich komme – in der Buchrolle
steht von mir geschrieben – um
deinen Willen, o Gott, zu tun.’“
den ganzen Sinn für die Mensch- Er wurde unser Stellvertreter
werdung Gottes. Der Tod Jesu war kein
Der Sinn der Weihnacht liegt Und doch sind all diese Gründe rosig und noch nicht zum Laufen Trauerspiel, weil Er als unser
nicht so sehr darin, dass Er kam, für Sein Kommen dem höchsten fähig, sollten eines Tages einen Stellvertreter starb: „Wir sehen
sondern vielmehr darin, warum Er Grunde untergeordnet. Diese ande- staubigen Hügel erklimmen, um an aber Jesus, der kurze Zeit unter
kam! Durch Seine Geburt gab es ren Dinge hätte Er alle tun kön- ein Kreuz genagelt zu werden. die Engel erniedrigt war, wegen
keine Errettung. Auch lag allein in nen, ohne als Mensch geboren zu Dieses süße Kinderköpfchen, mit des Todesleidens mit Herrlichkeit
der sündlosen Weise, in der Er werden. Er hätte einfach erschei- strahlenden Augen und begierigem und Ehre gekrönt, damit er durch
Sein Leben lebte, keine rettende nen können – wie der Engel des Mund, war erschaffen, damit Men- Gottes Gnade für jeden den Tod
Kraft. Sein Beispiel, so makellos es Herrn dies oft im Alten Testament schen eines Tages eine Dornen- schmeckte“ (Hebräer 2,9).
auch war, konnte Menschen nicht tat – um so alle oben genannten krone darauf zwingen sollten. Er war es ja, der die
von ihren Sünden befreien.Selbst Aufgaben zu erfüllen, ohne Jener zarte Körper, warm und Engel erschaffen hatte.
„Jesus,der kurze Zeit unter
Seine Lehre, die buchstäblich Mensch zu werden. weich, in Windeln gewickelt, sollte Aber in Seiner Fleisch-
die Engel erniedrigt war ...“
größte Wahrheit, Aber es gab noch einen weiteren eines Tages von einem Speer auf- werdung machte sich
Er kam,um Frieden zu bringen.
die je den Men- Grund für Sein Kommen: Er kam, gerissen werden. Jesus wurde unser Herr niedriger als
Er kam, um die Kranken zu heilen.
schen offenbart um zu sterben. geboren, um zu sterben. sie. Das bedeutet natürlich nicht,
wurde, konnte uns Hier erkennen wir einen Aspekt Bitte denken Sie nicht, dass ich dass Er zu etwas wurde, was
nicht von unseren Sünden erret- der Weihnachtsgeschichte, der Ihre Weihnachtsfreude dämpfen weniger als Gott ist oder dass Er
ten.Ein Preis musste für unsere nicht oft genannt wird: Jene möchte. Weit gefehlt – denn Jesu irgendeine Seiner göttlichen
28 12
Sünden bezahlt werden. Es musste weichen, kleinen Hände, durch den Tod, obwohl durch Menschen mit Eigenschaften aufgab. Für eine
jemand sterben. Das konnte nur Heiligen Geist in Marias Leib böser Absicht ersonnen und aus- „kurze Zeit“ jedoch stellte Er sich
Jesus tun. gewoben, waren erschaffen, damit geführt, war in keiner Weise ein auf eine Stufe, die niedriger war
Natürlich kam Jesus auf die Nägel durch sie getrieben werden Trauerspiel. Es ist vielmehr so, als die der Engel. Wie war Er nied-
Erde, um den Menschen Gott zu konnten. Jene kleinen Kinderfüße, dass Jesu Tod der größte Sieg über riger als die Engel? „Wegen des
offenbaren. Er kam, um Wahrheit das Böse war, der Todesleidens mit Herrlichkeit und
zu lehren. Er kam, um das Gesetz je errungen wurde. Ehre gekrönt“ (V. 9b). Kein Engel
zu erfüllen. Er kam,um Sein Reich Dazu gibt es meh- konnte je sterben. Der Tod ist für
anzubieten. Er kam, um uns zu rere Gründe, die Sterbliche bestimmt und Jesus
zeigen, wie wir leben sollten. Er alle in Hebräer 2,9- musste sterben.
kam, um Gottes Liebe zu 18 zusammen- Was ist der Grund? „Damit er
offenbaren. Er kam, um Frieden zu gefasst sind. Wir durch Gottes Gnade für jeden den
bringen. Er kam, um die Kranken werden uns be- Tod schmeckte“ (V. 9c). Er war
zu heilen. Er kam, um den Bedürf- stimmte Verse noch unser Stellvertreter. Als Er an das
tigen zu dienen. genauer ansehen. Kreuz genagelt wurde,starb Er für
Sie und für mich.
Äußerung des Zornes Gottes gegen Sünde bringt unweigerlich den Tod
Sünde. In jenen Stunden am Kreuz und es gibt keinen Grund für den
Schauen Sie sich das Wort hat Jesus die ganze Strafe für Tod, außer der Sünde.
„Todesleiden“ in V. 9 einmal etwas Sünde auf sich gezogen. Wenn wir Wie wir schon gesehen haben,
genauer an. Denken Sie für einen in alle Ewigkeit die Hölle erleiden war Jesus ohne menschlichen
Augenblick einmal darüber nach, müssten, könnten wir nie den Vater empfangen und geboren
wie Jesus starb. Es war durchaus Preis für Sünde völlig bezahlen. Er worden – und war daher ohne Dies ist auch in gewisser
kein leichtes, sanftes Verlassen aber nahm eine Ewigkeit der Sünde. Auf Ihm lag keine Schuld. Hinsicht, was Jesus für uns tat.
dieser Welt. Es war schmerzlichs- Strafe auf Sich, bezahlte sie völlig Er hatte nie gesündigt. Er Selbst Wir hatten große Schuld auf uns
ter Todeskampf und schlimmste und ging hervor als ein auferstan - hätte dem Tod entrinnen können, geladen – zu groß, als dass wir sie
Qual, denn Er starb an einem dener Heiland. Das ist Allmacht! aber Er wählte, als Stellvertreter bezahlen konnten. Er bezahlte
Kreuz. Er litt in Seinem Tode. Er In jeder nur erdenklichen Weise für uns zu sterben und unsere diese Schuld. Damit befreite Er
trank den vollen, bitteren Kelch nahm Jesus Christus allen Sünde zu tragen. Der Sündlose uns von der Konsequenz der
auf Golgatha – Er trank ihn Schmerz und alle Pein des Todes nahm die Sünde der ganzen Welt Gerechtigkeit Gottes – Tod für
Tropfen für Tropfen, bis zur Neige. auf Sich und schmeckte sie völlig – auf Sich. Er, der das Leben selbst Sünde – und Er befreite uns dazu,
Er erlebte jeden Schmerz, jedes für uns. ist, starb. Der Vollkommene wurde Gottes Gnade und Liebe zu erfah -
Verlassensein und jede Marter, die Der Tod war ursprünglich nicht der Gestrafte. Er bezahlte den ren.So einfach ist es.
je zum Tode gehört haben. Und Gottes Plan für die Menschheit. Preis für unsere Sünde und Das nennen wir die Gnade
doch tat Er es freiwillig, damit Er Der Tod ist ein Teil des Fluches machte unsere Errettung möglich. Gottes. Er kam nicht, weil wir um
30 13
empfinge, was wir verdient hatten über Sünde. Gott hatte Adam Ein Student am Master's Sein Eingreifen gebeten oder es
und damit wir diesen Tod nicht gewarnt, dass, falls er Gott nicht College hatte Schwierigkeiten, gar verdient hatten, sondern weil
sterben müssten. Das gehorche und von der verbotenen seine Studiengebühren zu bezah- Er ein Gott der Gnade ist.
ist es, was die Heilige Frucht äße, er sterben müsse (vgl. len. Eine finanzielle Krise in seiner Seine Güte gegen uns ist
Der Tod war ursprünglich nicht Er befreite uns dazu, Gottes
Schrift meint, wenn 1. Mose 2,17).Adam aber wurde Familie war Ursache dafür, dass er völlig unverdient. Nur
Gottes Plan für die Menschheit. Gnade und Liebe zu erfahren.
wir lesen: „... dass ungehorsam und brachte so Sünde seinen Verpflichtungen nicht nach- aufgrund Seines souverä-
Christus für unsere und Tod über die Menschheit (vgl. kommen konnte. Er hatte sich nen Wohlwollens erwähl-
Sünden gestorben ist“ Römer 5,12). Sünde wurde an schon damit abgefunden, dass er te Christus,für uns zu sterben.
(1. Korinther 15,3b). jeden, der je geboren wurde, die Schule aufgeben müsste. Einen Ist Ihnen klar, dass es im
Der Tod, den Er schmeckte, war weitervererbt – mit Ausnahme von Tag bevor seine Rechnung fällig ganzen Universum niemand gab,
die Strafe für unsere Sünde. Es Einem. Hesekiel schrieb: „Die war, bezahlte ein anonymer Wohl- der Jesu Leben nehmen konnte,
traf Ihn die ganze Wucht dessen, Seele, die sündigt,sie allein soll täter den gesamten Betrag.Als der hätte Er es nicht freiwillig dahin-
was der Teufel Ihm entgegen- sterben” (Hesekiel 18,4b). Paulus Student sich von der Schule verab- gegeben? Jesus Selbst sagte:
schleudern konnte. Und darüber schrieb: „Denn der Lohn der schieden wollte, erfuhr er, dass „Darum liebt mich der Vater, weil
hinaus: Es traf Ihn die vollste Sünde ist der Tod“ (Römer 6,23). seine Rechnung von einem ich mein Leben lasse, um es
anderen bezahlt worden war. Er
hatte keine weiteren Verpflichtun-
gen mehr. Er konnte seine Aus-
bildung fortsetzen.
wiederzunehmen.Niemand auf einem Weg geht, den jemand zum vollkommenen Führer. Sein
nimmt es von mir, sondern ich anders schon erkundet hat. Tod öffnete den Weg – schlug den
lasse es von mir selbst. Ich habe alle Dinge sind, indem er viele Was bedeutet dann aber dieser Weg gänzlich frei – damit Er „viele
Vollmacht, es zu lassen und habe Söhne zur Herrlichkeit führte, den Vers, der Christus den Urheber Söhne zur Herrlichkeit führte“.
Vollmacht, es wiederzunehmen. Urheber ihrer Errettung durch unserer Errettung nennt? Es
Dieses Gebot habe ich von meinem Leiden vollkommen zu machen.“ bedeutet, dass Er der Schritt- Er heiligte Sein Volk
Vater empfangen“ (Johannes Auf den ersten Blick scheint dieser macher, der Wegbereiter, ist, der, Ein dritter großer Sieg wurde
10,17-18). Jesus gab Sein Leben Vers etwas schwierig zu sein. Wir der auf dem Weg anführt. Er ist mit Jesu Tod errungen: „Denn
freiwillig dahin, niemand nahm es wollen uns aber hauptsächlich auf der erste und einzige Urheber des sowohl der, welcher heiligt,als
von Ihm. Seine Liebe war überwäl- die Worte konzentrieren, die Chris- Heils. Es gibt keinen Weg zu Gott auch die, welche geheiligt werden,
tigend. Er schaute auf die sündige tus als den „Urheber unserer ohne Ihn. Jesus sagte: „Ich bin der sind alle von einem; aus diesem
Menschheit, sah, dass Tod und Errettung“ bezeichnen. Das wird Weg und die Wahrheit und das Grund schämt er sich
Hölle unweigerlich folgen muss- dann dem ganzen Vers eine klare Leben. Niemand kommt zum nicht, sie Brüder zu
„Ich bin der Weg und die
ten, und bezahlte den Preis Selbst. Bedeutung geben. Vater als nur durch mich“ (Johan- nennen, indem er
Wahrheit und das Leben.
Nichts konnte Ihn davon abbrin- Das Wort, das hier mit „Urhe- nes 14,6b). Die Heilige Schrift lässt spricht: ’Kundtun will
Niemand kommt zum Vater als
gen. Selbst als Er auf die Erde ber“ übersetzt wird, bedeutet da nichts im Unklaren. Es gibt nur ich deinen Namen
nur durch mich.“
kam und der Großteil der Men- „Wegbereiter“, „Leiter“ oder „Bahn- einen Weg zu Gott und Jesus ist meinen Brüdern; inmit-
schen Ihn abwies, Ihn verspottete, brecher“. Sie können schon sehen, der Bahnbrecher. „Und es ist in ten der Gemeinde will
hasste und sogar tötete, konnte es wo dieser Gedanke hinführen soll. keinem anderen das Heil; denn ich dir lobsingen.’ Und wiederum:
32 13
dennoch Seine Gnade nicht Das Wort weist auf jemand hin, auch kein anderer Name unter ’Ich will mein Vertrauen auf ihn
ersticken. In Seinem Tode betete der etwas beginnt, damit andere dem Himmel ist den Menschen setzen.’ Und wiederum: ’Siehe, ich
Er: „Vater, vergib ihnen, denn sie folgen können. Das Wort kann den gegeben, in dem wir errettet und die Kinder, die Gott mir gege-
wissen nicht, was sie tun!“ (Lukas Begründer einer Stadt bezeichnen werden müssen“ (Apostelgeschich- ben hat’“ (Hebräer 2,11-13).
23,34b). oder den Anührer einer Entdecker- te 4,12). „Heiligen“ bedeutet „absondern“
fahrt. Es kann nicht jemand Das gleiche Wort wird auch in oder „heilig machen“. Dieser Ab-
Er wurde der Urheber bezeichnen, der hintenan steht Hebräer 5,8-9 gebraucht: „... und schnitt sagt uns, dass Jesus Chris-
unserer Errettung und Befehle gibt. Und es kann lernte, obwohl er Sohn war, an tus heilig ist und dass Er uns
Ein zweiter Grund, warum Jesu auch nicht jemand bezeichnen, der dem, was er litt,den Gehorsam; heilig machen kann.
Tod kein Trauer- und vollendet, ist er allen,die ihm Das vielleicht größte theolo-
spiel war, ist die gehorchen,der Urheber ewigen gische Dilemma aller Zeiten wurde
„Wegbereiter“, „Leiter“
Tatsache, dass Heils geworden.“ Auch dieser Vers am Kreuz gelöst. Es ging um die
oder „Bahnbrecher“
Sein Tod es Ihm betont wiederum Sein Leiden. Frage, wie ein heiliger Gott Barm-
ermöglichte,der Leiden war zum Heil unentbehr- herzigkeit und Gnade sündigen
Urheber unserer Er- lich. Jesus konnte Menschen nicht Menschen zukommen lassen
rettung zu werden. Wir mit ungestrafter Sünde zu Gott konnte. Sünde, wie wir ja schon
lesen in Hebräer 2,10: bringen. Daher bezahlte Er den gesehen haben, bringt unweiger-
„Denn es geziemte ihm, Preis und Sein Leiden machte Ihn lich Tod mit sich. Und doch sind
um dessentwillen alle
Dinge und durch den
Praktisch sind wir natürlich Übersehen Sie bitte diese heiligen. Er neigt Sich sogar derart
nicht sündlos, aber ein Teil des bemerkenswerte Aussage nicht: „... zu uns,dass Er uns Brüder und
Werkes Christi ist das Werk der aus diesem Grund schämt er sich Schwestern nennt, Miterben.Und
Heiligung in uns, das Verändern nicht, sie Brüder zu nennen“ das ohne sich zu schämen.Können
unseres Wünschens und Handelns (Hebräer 2,11b). Die meisten von Sie solcher Liebe widerstehen? Ich
(vgl. 2. Korinther 5,17; Galater uns müssen zugeben, dass wir uns nicht!
5,24; Titus 2,12). Er gestaltet uns Jesu Christi geschämt haben,
um in Sein Bild, indem Er sogar mehr als uns lieb ist. Warum sollte Er besiegte Satan
die Güte und die Barmherzigkeit unser Verhalten heiligt (vgl. Römer das aber so sein? Da ist nichts an Hier sehen wir einen weiteren
Gottes ohne Ende. Er liebt die 8,29; 2. Korinther 3,18; Epheser Ihm, für das wir uns schämen Grund, warum Jesu Tod kein Trau-
Sünder. Wenn Er uns einfach an - 4,24). Er macht uns mehr und müssten. Er schämt sich unser erspiel war: „Weil nun die Kinder
nähme,so wie wir sind und dabei mehr so, wie Er Selbst ist. Die Hei- nicht, obwohl Er Sich gerechter- Blutes und Fleisches teilhaftig
unsere Sünde außer Acht ließe, ligkeit, mit der Er uns heiligt, weise über viele Dinge in uns sind, hat auch er in gleicher Weise
wäre Seine eigene Heiligkeit besu - kann nicht beeinträchtigt werden. schämen könnte. Wir sündigen. daran Anteil gehabt,
delt. Christus hat diese Frage „Denn mit einem Opfer hat er die, Wir enttäuschen Ihn. Wir sind Ihm um durch den Tod
Wir sind Brüder. Christus nennt un
gelöst, indem Er unsere Strafe auf die geheiligt werden,für immer ungehorsam. den zunichte zu
ohne Scham Brüder.
Sich Selbst nahm. Er vereinte vollkommen gemacht“ (Hebräer Und doch heiligt Er uns. In machen, der die
Barmherzigkeit und Gerechtigkeit 10,14). Wenn Sie einmal die unserer Stellung sind wir vollkom- Macht des Todes hat,
am Kreuz miteinander – und tat zugerechnete Heiligkeit Jesu men heilig,so wie Er. Und so das ist den Teufel“ (Hebräer 2,14).
34 13
beidem Genüge. Christi empfangen haben, kann nennt Er uns Brüder. Wussten Sie,dass einer der
Für wie viele unserer Sünden nichts im ganzen Universum sie Unter Brüdern gibt es keinen Hauptgründe für die Mensch-
hat Er bezahlt? Für alle! Nur für wegnehmen. Christus hat die Vorrang.Dieser Vers sagt aus, dass werdung Christi darin liegt, dass
die aus der Vergangen- Strafe für Sünde völlig bezahlt wir mit Christus eins sind. Wir Er dadurch Satan den Todesstoß
heit oder auch die und Ihre Sünden können nie haben die gleiche Heiligkeit. Wir versetzen konnte? Wie wir schon
Das vielleicht größte theo -
zukünftigen? Für alle! wieder gegen Sie hervorgebracht sind vor Gott so angenehm, als gesehen haben, ist die erste
logische Dilemma aller Zeiten
Daher kann Er Sich werden. „Wer wird gegen Gottes wären wir so sündlos wie Chris- Prophetie bezüglich Jesu die Vor-
wurde am Kreuz gelöst.
gerechterweise mit uns Auserwählte Anklage erheben? tus. Wir sind Glied der gleichen hersage, dass Er den Kopf der
einlassen, als wären Gott ist es, der rechtfertigt. Wer Familie. Wir haben den gleichen Schlange zermalmen würde (vgl.
wir sündlos. Er hat uns für heilig ist, der verdamme? Christus Jesus Vater. Wir sind Brüder. Christus 1. Mose 3,15). Hier, im Neuen
erklärt. In unserer Stellung sind ist es, der gestorben,ja noch mehr, nennt uns ohne Scham Brüder. Testament, wird uns gesagt, dass
wir so heilig und fleckenlos wie der auferweckt,der auch zur Der Christus Gottes – den diese alte Prophetie erfüllt wurde.
sündlose Geschöpfe (vgl. Epheser Rechten Gottes ist, der sich auch Heilige,Sündlose und Engel anbe- Die große Macht Satans ist die
1,4; 5,27; Kolosser 1,22). für uns verwendet“ (Römer 8,33- teten – wurde niedriger als die Macht des Todes. Er ist der Zahl-
34). Niemand – nicht einmal der Engel, um zu leiden und zu ster- meister für den Lohn der Sünde.
Verkläger, Satan – kann unsere ben, damit Er unser Stellvertreter Wenn er jemand im Leben der
Sünden wieder hervorbringen, um sein könnte, um den Weg zum
sie gegen uns anzuwenden. Himmel zu bahnen und um uns zu
Sünde halten kann bis zu dessen ten? Dass Er etwas in Seiner übermannt. Er schlief. Er wuchs.
Tod, hat er ihn auf immer. Menschwerdung gelernt hat, was Er liebte. Er war erstaunt. Er wun-
Jemand musste den Tod Er zuvor nicht gewusst hatte? derte sich. Er war froh. Er war
besiegen, um die Waffe Nein. Es hat nie etwas gegeben, betrübt. Er wurde zornig. Er
Jemand musste den Tod
Satans zu zerstören und das das Er nicht kannte. Es ging nicht wurde erschüttert. Er las die
besiegen, um die Waffe
ist genau das, was Jesus tat. darum, dass Er Sich Wissen aneig- Heilige Schrift. Er betete die ganze Alle Welt muss gänzlich schweigen,
Satans zu zerstören.
Er kam aus dem Grab hervor, nen musste oder etwas erfahren Nacht hindurch.Er weinte. Er ist Und in Ehrfurcht vor Ihm steh'n,
entsprang den Fesseln des musste. wie wir in jeder Hinsicht – zur Weltlichem nicht länger eigen,
Todes, und verkündete: „Weil ich Aber, um ein barmherziger Barmherzigkeit vollkommen ge- Tief anbetend auf Ihn seh'n.
lebe, werdet auch ihr leben“ Hoherpriester zu sein, musste Er eignet. Dass Er laut'ren Segen uns entbot,
(Johannes 14,19b). Und so sagen Mensch sein. Ein Hoherpriester ist Und Er ist Gott – vollkommener Kam hernieder Christus,Gott!
auch wir: „Wo ist, o Tod, dein Mittler zwischen Menschen und Hoherpriester.
Sieg? Wo ist, o Tod, dein Stachel?“ Gott. Es liegt auf der Hand,dass An diesem Weihnachtsfest König ist Er, sonder Gleichen,
(1. Korinther 15,55). ein Hoherpriester ein Stück weit schauen Sie einmal anders auf die Und doch von Marie gebor'n;
das Denken Gottes verstehen muss Krippe. Schauen Sie einmal über Einzig Herr, kam Er, zu reichen
Er wurde unser und auch das Denken des Men- das zarte Bild hinaus und sehen Leben, denen, die verlor'n.
Hoherpriester schen. Der vollkommene Hohe- Sie, was Jesus Selbst schon Dem, der glaubt an Ihn und an Sein Blut,
Schließlich noch: Christi Tod priester ist daher einer, der tat- wusste, noch bevor Er kam – dass Wird der Himmel selbst zugut!
36 13
war ein großer Triumph, weil Er sächlich Gott und Mensch zugleich Er geboren war, um zu sterben.
unser barmherziger Hoherpriester ist. Und das ist Jesus Christus Er starb für Sie. Er trug Ihre Dicht an dicht,der Himmel Heere
wurde: „Daher musste er in allem genau – der vollkommene Mittler. Sünde. Er erkaufte Ihr Heil. Er Schweben,doch als Vorhut nur,
den Brüdern gleich werden, damit Diese Verse erinnern an ähn- garantierte Ihre Heiligung. Er Dass dem Licht des Licht's zur Ehre
er barmherzig und ein treuer liche Gedanken in Hebräer 4,15: vernichtete Ihren Feind. Und Er Sei erhellt der Erde Flur.
Hoherpriester vor Gott werde, um „Denn wir haben nicht einen wurde ein barmherziger Hoher- Denn Er kommt,zu nehmen alle Macht
die Sünden des Volkes zu sühnen; Hohenpriester, der nicht Mitleid priester. Selbst während Sie dieses Weg von Hölle, Tod und Nacht!
denn worin er selbst gelitten hat, haben könnte mit unseren lesen, sitzt Er zur Rechten des
als er versucht worden ist,kann Schwachheiten, sondern der in Vaters im Himmel, um sich für Sie Scheu bedecket,Ihm zu Füßen,
er denen helfen, die versucht allem in gleicher Weise wie wir zu verwenden (vgl.Hebräer 7,25). In unendlich heil'gem Preis,
werden“ (Hebräer 2,17-18). versucht worden ist,doch ohne Cherub und auch Seraph grüßen
Hier haben wir einen der Sünde.“ Er ist uns in allen Dingen Den, der alles kann und weiß.
bemerkenswertesten Abschnitte gleich geworden – selbst bis Halleluja, Gott allein sei Ehr',
der gesamten Heiligen Schrift. Was dahin, dass Er den gleichen Versu- Halleluja, König, Herr!*
kann dieser Abschnitt nur bedeu- chungen ausgesetzt war. Der
einzige Unterschied ist, dass Er
ohne Sünde war. *Aus der "Liturgy of St. James",
Er kannte Hunger. Er kannte 5. Jahrhundert.Im Englischen
adaptiert von Gerald Moultrie,1864.
Durst. Er wurde von Müdigkeit Deutsch von Roland Freischlad
Weihnachtsgeschenke O lasset uns
Weihnachten ist eine gute Zeit
des Schenkens. Schließlich feiern
wir ja das größte Geschenk, das je
dazu zu eignen, auch nur eine
geistliche Wahrheit über Geben zu
vermitteln. Mit jedem Weihnachten
anbeten
gegeben wurde – Gottes Sohn: wird der Kaufwahnsinn Wie geht man recht auf Weihnachten ein? Was sollte unsere Art, Weih-
„Denn so hat Gott die Welt geliebt, schlimmer. Ist Ihnen zum Beispiel nachten zu feiern, kennzeichnen? Betonung von Frieden auf Erden?
dass er seinen eingeborenen Sohn jemals aufgefallen, wie viel ver- Der Geist des Gebens? Freude und Fröhlichkeit? Mitmenschlichkeit?
gab, damit jeder, der an ihn kauft wird, was niemand braucht? All diese Dinge sind gut, sind aber keine ausreichende Antwort auf
glaubt, nicht verloren gehe, Es hat keinen praktischen Nutzen. die Geburt Christi – es sei denn, dass sie aus einem anbetenden
sondern ewiges Leben habe“ Es liegt nur herum und verstaubt. Herzen kommen.
(Johannes 3,16). Unsere Gesellschaft ist buch-
Gottes großes Geschenk war in stäblich angefüllt mit Unnötigem, Als ich noch ein Schüler in den verwickelt werden.
erster Linie ein Geschenk der Unwesentlichem und Bedeutungs- oberen Schuljahren war, ging ich Ich schlug vor, dass
38 13
Liebe an eine unwürdige Welt. Er losem. Und zu Weihnachten geben mit einem Freund zu einer Party. wir fortgingen. Er
gab nicht aus Zwang, sondern weil Leute Reichtümer aus für diesen Wir wussten nicht, was da auf uns hatte eine noch bes-
Er uns liebt. Und unser Schenken Plunder. Warum? Oft ist dies die zukam, aber mein Freund mochte sere Idee. „Willst du,
sollte Seine Liebe widerspiegeln. schnellste und leichteste Art und ein Mädchen, von dem er wusste, dass diese Party
Wenn wir dies im Auge behalten Weise, in der man eine Weihnachs- dass sie dort sein würde. Ich eine andere Stim-
können – besonders in den Köpfen geschenkliste pflichtgemäß willigte ein, mit ihm zu gehen. Als mung bekommt?“,
unserer Kinder – kann das einer abhaken kann. Was für ein Sinn wir ankamen, war alles recht fragte er mit einem
der gesegnetsten und erfreulichs- liegt darin? dunkel und es spielte langsame Augenzwinkern.
ten Aspekte des Feiertages sein. Fragen Sie sich diesen Weih- Musik. Einige Pärchen tanzten und Ich muss gestehen, dass ich
Es ist nicht leicht, unseren nachten, ob Ihr Schenken den andere waren abseits, aber alle mich der Schadenfreude völlig
Blick so unbeirrt beizubehalten. Geist dessen widerspiegelt, der schienen ineinander verschlungen hingab, in dem, was wir nun taten.
Weihnachten ist zu geschäftlich Sein Bestes für uns gab – weil Er zu sein. Es war nicht schwer zu Wir fanden den Sicherungskasten
geworden, zu sehr vermarktet, zu uns liebt. sehen, wie diese Party verlaufen und schalteten die Sicherung aus,
krass materialistisch, um sich würde. Weder mein Freund noch auf die auch die Steckdose des
ich wollten wirklich in so etwas Plattenspielers geschaltet war.
bedeutet, dass wir über die be-
kannten Dinge von Weihnachten
Natürlich war jeder verärgert, aber hinaussehen und erkennen
niemand wusste, was passiert war. müssen, dass im Kernpunkt Weih-
Gerade dann kamen mein Freund nachten ein Feiern der Mensch- Vorstellung von Anbetung neigen
und ich herein, mit einem Stoß schwerdung Gottes ist. Wenn Sie wir zu formellen Feiern, singen,
Gesellschaftsspielen auf dem Arm sehen, was Weihnachten wirklich Übrigens, wenn ich von An- beten oder still dasitzen und nach-
und führten alle ins Wohnzimmer. bedeutet, wird Ihre sofortige betung spreche, denke ich nicht an denken – kurzum,das, was wir
Für den Rest dieses Abends hatte Antwort darauf Anbetung sein. fromme Aktivität. Ich spreche gewöhnlich im Gotteshaus tun.
jeder viel Spaß beim Spielen. Es Anbetung ist das fehlende nicht von etwas, das unbedingt in Es ist aber vielmehr so, dass,
wurde so noch zu einer prächtigen Element in der Ungeheuerlichkeit, einem Gotteshaus stattfinden wenn die Bibel von Anbetung
Party. zu der Weihnachten geworden ist. muss oder vor einem Altar oder spricht, sie damit fast
Ich habe oft gedacht, dass ich Ich sage nicht, dass es verkehrt kniend in einem Kämmerlein. Ich nie etwas meint, was in
Anbetung im Sinne der
das Gleiche mit Weihnachten an- ist, Weihnachtsschmuck aufzu- spreche nicht davon, eine Form- einem gemeinsamen,
Heiligen Schrift ist immer
stellen möchte. Ich würde so gern hängen, mit unseren Familien bei- sache zu vollziehen, ein gelerntes religiösen Gottesdienst
äußerst praktisch.
die Sicherung ausschalten bei der sammen zu sein, Freunde zu besu- Gebet zu sprechen oder alle stattfindet.Anbetung im
Party dieser Welt, weil ich weiß, chen, einander Geschenke zu sonstigen Dinge zu tun, die Leute Sinne der Heiligen
dass es eine viel bessere Art und geben oder viele andere Dinge, die oft in Verbindung mit Anbetung Schrift ist immer äußerst
Weise gibt, Weihnachten zu feiern wir tun, um den Feiertag zu bringen.Anbetung ist mehr als praktisch und schließt folgende
40 14
– eine voll wahrer Freude und begehen. Diese Dinge mehren die eine Aktivität.Sie ist zuerst eine Dinge mit ein: Opfer (vgl. Römer
Fröhlichkeit, nicht die Freude der Weihnachtszeit und sie Herzenseinstellung. 12,1-2),Geben (vgl. Philipper 4,18),
dumme Frivolität und haben alle ihre Berechtigung.Aber Anbetung kann in vielfältiger Dienst an anderen (vgl. Hebräer
Ich habe oft gedacht, dass
gedankenlose Lustigkeit, ohne Anbetung sind sie äußerst Weise zum Ausdruck kommen. Vor 13,16), das Verkündigen der frohen
ich das Gleiche mit Weih-
mit der sich die meisten unzulängliche Antworten auf die mehreren Jahren habe ich ein Stu- Botschaft des Heils (vgl. Römer
nachten anstellen möchte.
Menschen zufrieden Realität der Geburt des Heilands. dium über Anbetung unternom- 15,16) und anderweitig sein Leben
geben. Die erste Priorität in all unserem men. Daraufhin schrieb ich ein zu leben als ein Zeugnis der Wahr-
Es fängt natürlich damit an, Feiern sollte Anbetung sein und Buch, in dem ich zu dem Schluss heit Gottes. Ein Herz des Lobes
dass man die wahre Bedeutung alles Weitere, das wir tun, sollte kam, dass es eines der Hauptziele und der Verehrung webt all diese
der Geburt Jesu erkennt. Das aus anbetenden Herzen fließen. Gottes in der Errettung von Dinge zu einem Stoff der
Sündern ist, dass Er sie zu wahren Anbetung.
Anbetern macht. (The Ultimate Pri- Wenn ich sage, dass Weih-
ority [Chicago: Moody, 1983]). Was nachten eine Zeit der Anbetung
mich in Erstaunen versetzte, als sein sollte, sage ich nicht, dass wir
ich das Thema Anbetung in der alles außer formeller Anbetung
Bibel verfolgte, ist die Erkenntnis,
dass wahre Anbetung auf
vielfältige Art und Weise zum Aus-
druck kommen kann. In unserer
aus unseren Weihnachtsgebräu- in der Krippe liegend“ (Lukas
chen herauslassen sollen. Ich sage 2,15-16).
vielmehr, dass wir ganz von vorn Damit aber nicht genug. Sie
beginnen müssen. Wir müssen mit erzählten auch jedem davon: „Als geben? Das ist noch eine weitere Gott hat das größte Weih-
Anbetung begin- sie es aber gesehen hatten, mach- Möglichkeit zur Anbetung. nachtsgeschenk aller Zeiten
nen und Anbe- ten sie das Wort bekannt, das Maria betete an durch stilles gegeben: „Denn so hat Gott
... wir sollten anbeten wie die Hirten. Maria betete an durch
tung muss be- über dieses Kindlein zu ihnen Nachdenken. Sie „... bewahrte alle die Welt geliebt, dass er
Sie ließen alles stehen und fallen, um stilles Nachdenken.
stimmen, wie geredet worden war“ (V. 17). Weih- diese Worte und erwog sie in seinen eingeborenen Sohn
zu Seiner Geburt zu kommen.
wir den Feiertag nachten gibt wunderbar Gelegen - ihrem Herzen“ (Lukas 2,19b). gab,damit jeder, der an ihn
feiern. Ich rufe heit dazu, mit anderen über den Haben Sie sich in der Geschäftig- glaubt, nicht verloren gehe,
auf zu der radikalen Lösung – der Heiland zu sprechen. Dies ist eine keit und dem Chaos der Feiertage sondern ewiges Leben habe“
Sicherungskastenlösung. Möglichkeit, wie wir unserer schon einmal Zeit dazu genom - (Johannes 3,16).
Um es praktisch zu sagen, wir Verehrung Christi Ausdruck geben men, über Christus nachzudenken? Und Christus gab alles für uns.
42 14
sollten anbeten wie die Hirten. Sie können. Dies ist noch eine weitere, prakti- Er, „... der in Gestalt Gottes war
ließen alles stehen und fallen, um Wir können auch anbeten, so sche Art der Anbetung. und es nicht für einen Raub ach-
zu Seiner Geburt zu kommen. Wir wie die Magier. „Und als sie in das Der Apostel Paulus schrieb: tete,Gott gleich zu sein ...machte
erkennen eine Dringlichkeit und Haus gekommen waren, sahen sie „Gott sei Dank für seine unaus- sich selbst zu nichts und nahm
gottselige Entschlossenheit darin, das Kindlein mit Maria, seiner sprechliche Gabe!“ (2. Korinther Knechtsgestalt an, indem er den
wie sie zu Ihm kamen: „Und es Mutter, und sie fielen nieder und 9,15). Das sollte unsere Antwort Menschen gleich geworden ist,
geschah, als die Engel von ihnen huldigten ihm; und sie taten ihre auf Weihnachten sein. Wenn Ihr und der Gestalt nach wie ein
hinweg in den Himmel auffuhren, Schätze auf und opferten ihm Herz nicht von Dankbarkeit und Mensch erfunden“ (Philipper 2,6-
dass die Hirten zueinander Gaben: Gold und Weihrauch und Anbetung überwältigt ist, versäu- 7). Wie könnten wir darauf anders
sagten: Lasst uns doch hingehen Myrrhe“ (Matthäus 2,11). Sie men Sie den ganzen Sinn der reagieren, als nur indem wir uns
nach Bethlehem und diese Sache brachten Ihm Gaben. An Weih- Weihnacht. selbst Ihm ganz hingeben?
sehen, die geschehen ist und die nachten geben wir anderen Ge -
der Herr uns kundgetan hat. Und schenke. Haben Sie schon einmal
sie kamen eilends und fanden daran gedacht, Christus zu Seinem
Maria und Joseph und das Kind Geburtstag ein Geschenk zu
Beim nächsten Mal wird es anders sein

Bei Jesu erstem Kommen:

Kam Er verhüllt in der Form eines Kindes.


Zeigte ein Stern Seine Ankunft an.
Brachten die Weisen Ihm Geschenke.
Gab es keinen Raum für Ihn.
Waren nur wenige bei Seiner Ankunft dabei.
Kam Er als ein Kindlein.

44

Bei Jesu nächstem Kommen:

Wird Er von allen erkannt werden.


Wird der Himmel erhellt werden von Seiner Herrlichkeit.
Wird Er den Seinen ihren Lohn bringen.
Wird die Welt nicht ausreichen, Seine Herrlichkeit zu fassen.
Wird Ihn jedes Auge sehen.