Sie sind auf Seite 1von 1

HARTZIVz SrnnanENNrcHrNURPrutcnrnyl

Srn H.IBENAUCURncnrn!
ÜspNSresrpAus, FonnBnNSmsmprN!
1. GrundlegendeRegelnim Umgang mit den Behörden
- GehenSie nicht allein.NehmenSie sich einenBeistand/Zeugenmit. rri: , F::::::' '

- GebenSie Unterlagenpersönlich ab. LassenSie sich die Abgabeauf einerKopie des Erwüdoru Folüm
eingereichten Schriftstticksq uittieren
- GebenSie keine Daten preis, die nicht notwendig sind: BehaltenSie Ihre Telefon- www.erwerbslosenforum.de
www.elo-forum.org
nummer für sich;wer verlässtsich schongern auf mündlicheAussagen?BehaltenSie
Ihre Kontoauszüge für sich. Legen Sie sie nur in begrihdetenVerdachtsf?illen
vor.
LassenSie keine Kopienlhrer Kontoauszüge zu.
- RäumenSie sich Bedenkzeit ein. Unterschreiben Sie nichtssofort.SagenSie nichtssofortzu. Prüfen Sie alle Dokumente
sorgfiiltig.Oder lassenSie sie von unabhängigenInstitutionen prüfen.
- Führen Sie währendIhrer Vorspracheein Protokoll. LassenSie sich diesesProtokoll bestätigen.
- BestehenSie aufschriftliche Erteilung von Informationen
- Lassen Sie sich nicht abwimmeln.

2. Das könnenSie tun um sich zu wehren 3. Die eine und die andereWahrheit
- Siewollen IhrenAntrag auf Leistungenabgeben,aberdie - HabenSie Kinder? Werdendiesezur Bedarfsgemeinschaft
Abgabe wird värweigert? Ihnen wird ein Abgabetermin gezÄhlt?Deckt das Einkommen des Kindes dessenBeda{
gegeben?GehenSie zum Rathaus/Gerichtund gebenden muss es automatisch von der Behördeaus der Bedarfsp-
Antrag dort ab. Er mussangenommenund weitergeleitet meinschaftgestrichenwerden.Das Kind stelltseineeigene
werden.WarumSie dasmachensollten?Damit Sie Ihren Bedarßgemeirschaft dar.
Anspruch ab dem Tag der Abgabe des Antrags wahren. - Sie heizensicherlich.Heizkostensind im Regelsatznicht
- Sie habeneinenFehlerentdeckt?Sie fühlen sich ungerecht enthalten BestehenSie auf die Erstattungaller Heizkosten.
behandelf ErstellenSiesofort einenWide npruch und Sie heizenmit Gas?BestehenSie auf eineÜbernahme der
reichenSie ihn ein (siehe1.). Sie habendafürnur einenlvlo- StromkostenIhrer Gastherme. All diesgilt auchfür die
natZeit. Sie könnendie Widerspruchsbegründung später Warmwassererzeugung.Im Gesetzsteht,die Warmwas-
erstellenund nachreichen. sererzeugung sei im Regelsatzabgegolten.Doch die Kosten
- Siewarten schonseit 3 Monatenauf die Bearbeitung Ihres dafür sind im Regelsatznicht enthalten,wenn man mal p-
Widerspruchs? StellenSie eineUntätigkeitsklage (siehedie nau nachrechnet.
nächstenPunkte,Stichwort:Anwalt) -
lie wurdenaufgefordert,umzuzieher0BestehenSie auf die
- Sie habeneinenFehlerentdeckt,die Widerspruchfrist ist Ubernahmesämtlicher Umzugskosten,doppelterMieten,
schon abgelaufen?ErstellenSie einenÜberprüfungsan- Kautionen,Renovierungskosten, Maklergebühren.
trag und reichenSie ihn ein (siehel.). - Sie wurdenzu 100%"sanktioniert und die Krankenkasse
- Siewarten immer noch auf die BearbeitungIhresAntrags? wird nicht mehr bezahlt?BestehenSie auf die Bezahlung
Sie habenkein Geld mehi? ErstellenSie einenAntrag auf der Krankenkasse. Begründung:Trotz Sanktionsind Sie
Vorausleistungenund reichenSie ihn ein (siehel.). p rinzipiell leistungsberechtigt.
- Siesindmittellos, die Behördewill Ihnenabernichthel- - Sie habeneinenTermin bekommen,doch die Behörde
fen? GehenSie zum Gericht und fordernSie eineEinstwei- möchtedie Fahrtkosten nicht bezahlen?Die Behördemuss
ligeAnordnung. NehmenSie alle rebvantenDokumente sämtlicheFahrtkostenbezahlen,wenn sie den Termin ange-
mit (auchIhre Kontoauszüge). ordnet hat.
- Siesehen irn ParagrapherrDschungel nicht durch? Sie - Sie müsseneineEingliederungsvereinbarung(EinY
habeneinerechtlichetr'rage? GehenSie zum Gricht und EGV) nicht sofort unterschreiben NehmenSie sie mit
fordernSie einenBeratungshilfeschein.SuchenSie sich ei- nachHauseund prüfenSie sie.Andem Sie sie so ab, dass
nen Anwalt für das betreffendeSachgebiet- häufig das sie Ihren Wünschenentspricht(oder suchenSie Rat im Fr-
Sachgebiet Sozialrecht. werbslosenforum).Geben Sie die geänderteFassungab.
- EinePerson der Behördehat Sie grob nicht korrekt be- - NutzenSie alleVergünstigungen,die Ihnen in IhrerLage
handelt? ErstellenSie eineDienstaufsichtsbeschwerde eingeräumtwerden:Befreiungvon der GEZ, Telefon-
und reichenSie sie ein (siehel.). WendenSie sich außer- Sozialtarif,Sozialticketsim ÖPNV, kostenloseErstellung
dem an dasKundenreaktions -Management und schildern desPersonalausweises.
die Vorkornrnnisse. - LesenSie sich einmaldie gg 13, 14, 15 des SGB I durch.
- Eine Personder Behördeist bei derpersönlichenVorsprache
Sie haben nochviele Fragen?
nicht kooperativ? VerlangenSie,den Teamleiter der Per-
son zu sprechen. Siefordern mehr? Wir auch!
- Bei Unklarheiten,flir UnterstiitzungwendenSie sich an 10 €/h Mindestlohn,30h/Woche,500€ Regelsatu!
unabhängigehstitutione4 z. B. Vereine. BesuchenSie das Erwerbslosenforum
- Gehen Sie auf die Straße!SchaffenSie Öffentlichkeit!
im Internet.
Bitte kopieren Sie dieses Blatt für sich und geben Sie das Original in Ihrem Bekanntenkreis/Umfeld weiter.