Sie sind auf Seite 1von 4
Nagietrat der Stat Wien An den Hagietratsabtelung 40 Tremas Kes Patz 8 : 1030\Wen Gemeinderatsausschuss fiir Gesundheit und Soziales “oben 4814000 4041s Foo) 1400 940449 EMet post@ratOwiengy at ew sone wena MA 40-SE-829652/15/1 Wise, 38 0D é <& Soe ae Einsicht: Voranschlag 2018 Uberplanmasige Aus: Zweite Uberschypitting einer ese seg SO Post 768, Sonsti¥e laufende Tran: Ansatz 4110, an private Hausha\e ‘42 Soruppe Gi Gesundhet und i AOA S 6 [A5 ‘Mag. Richard Gauss, SI V fun Frau amtsfti fond Stadtratin far die ety re Gesundheit und ‘Soziale Mag.4 f IWehsely za oO, 20 Magistratsabtellung 5 Frau amtsfiihrende Stadtratin for Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke Vizeburgermeisierin Mag.° Brauner Der Kreis jener Personen, die auch schon in der Vorperiode im Bezug von Bedarfsorientierter Mindestsicherung standen, wachst kontinuierlich an. Das fuhrt auch zu einer Verangerung der Bezugsdauern und der_—«Gefahr_~— einer. dauernden—Verfestigung der Mindestsicherungsbedirtigkeit. Der Anstieg des Bestandes betrug in den Vergleichsmonaten 9/2013 zu 9/2014 5,8% (5.787 Personen), in den Vergleichsmonaten 9/2014 24» 9/2015.17,2% Die Ursachen dafir liegen dberwiegend in der durch die Wirtsc] Arbeitslosigkeit (Arbeitslosigkeit in Wien mit Stand Veranderungen am Arbeitsmarkt. Der Anteil der Mt zurick, wahrend sich neue Beschéftigungsformen etablieren, 4i@ oftmas-