Sie sind auf Seite 1von 2

SPIELPLAN 2010

SOMMERSEMESTER

10. APRIL 2010 LANGE NACHT DER OPERN UND THEATER


BEGINN 19.00 Uhr 19 Uhr Musical Zur »Langen Nacht« werden dem Publikum
20 Uhr Gesang/Musiktheater ein Querschnitt der Ausbildung bzw. Aus-
SPIELORT 21 Uhr Schauspiel schnitte fertiger Produktionen präsentiert.
UNI.T – Theater der UdK Berlin 22 Uhr Musical So zeigt zum Beispiel die Sparte Musical in
23 Uhr Gesang/Musiktheater diesem Jahr Ausschnitte aus der Produktion
INFOS 24 Uhr Schauspiel »COOL AGE«. Die diesjährige Collage des
Infos und Tickethotline: 030 / 47 99 74 74 2. Jahrgangs wird am 7. Mai ihre Premiere im
oder http://berlin-buehnen.de/langenacht UNI.T haben, die Ausschnitte werden also
im Rahmen der Langen Nacht der Opern
und Theater erstmals präsentiert. Der Stu-
diengang Schauspiel zeigt Ausschnitte aus
der Szenenarbeit des 2. Jahrgangs: Martin
Heckmanns »Schieß doch, Kaufhaus«, gear-
beitet von Hermann Schmidt-Rahmer.

6. MAI 2010 LEBEN OHNE CHRIS


WEITERE AUFFÜHRUNGEN EIN MUSICAL VON WOLFGANG BÖHMER Chris ist sauer. So hat er sich seinen acht-
8. | 13. - 16. | 20. - 23. | 27. - 30. Mai UND PETER LUND zehnten Geburtstag nicht vorgestellt. Nur
2. - 4. Juni weil er mit seinem Roller gegen diese blöde
MIT Tobias Bieri, Christopher Brose, Kastanie geknallt ist, steht da jetzt plötzlich
BEGINN 20.00 Uhr Magdalena Ganter, Karoline Goebel, Katrin Höft, dieser Typ mit Flügeln und will ihn abholen,
Dennis Jankowiak, Julia Gámez-Martin, Stefan weil Chris angeblich tot ist. Das ist doch
EINTRITT 8 / erm. 4 Euro Rüh, Jasmin Schulz und Sebastian Stipp wohl ein Witz, oder?

SPIELORT MUSIKALISCHE LEITUNG Hans-Peter Auch die 10. Koproduktion zwischen


Neuköllner Oper Kirchberg Neuköllner Oper und dem Studiengang
Karl-Marx-Str. 131-133 REGIE Peter Lund Musical war ein voller Erfolg. Die rotzige
12043 Berlin CHOREOGRAPHIE Neva Howard Berg- und Talfahrt durch das Leben von
BÜHNE Ulrike Reinhard zehn Menschen unter zwanzig steht endlich
KARTEN KOSTÜM Andrea Schmidt, Claudio Aguire wieder auf dem Spielplan. Zum Totlachen
Tel.: 030 / 68 89 07 77 und unter und genauso zum Totheulen. Und mit der
tickets@neukoellneroper.de sowie an allen überraschenden Erkenntnis: Ja – es gibt ein
bekannten Vorverkaufsstellen Leben danach – aber es ist ein Musical!

7. MAI 2010 COOL AGE!


WEITERE AUFFÜHRUNGEN ES SINGEN, TANZEN UND SPIELEN Die Gesang-Tanz-Schauspiel-Collagen –
8. | 14. | 15. Mai die Studentinnen und Studenten des zweiten jeweils am Ende des zweiten Studienjahres
Studienjahrs Musical/Show: Nadine Aßmann, die erste öffentliche Bühnenpräsentation als
BEGINN 20.00 Uhr Angela Bittel, Walesca Frank, Valerija Vordiplom der Musicalstudierenden – sind
Laubach, Christina Patten, Andrea Sanchez, längst ein festes Versprechen geworden: auf
EINTRITT 8 / erm. 4 Euro Andre Haedicke, Nikolas Heiber, Rupert gebündelte Energie, viel Talent, manchmal
Markthaler, Nicky Peter Wuchinger. Kitsch und manchmal: Kunst. Darstellende!
SPIELORT
UNI.T – Theater der UdK Berlin REGIE Peter Kock Cool Age! - die Gesang-Tanz-Schauspiel-
CHOREOGRAFIE Rhys Martin collage 2010 mit Songs von Bernstein
MUSIKALISCHE LEITUNG UND bis Schubert und von Stanley Walden bis
AM FLÜGEL Adam Benzwi Andrew Lloyd Webber sowie mit Texten und
Szenen von Calis bis Kleist und von Dea
Loher bis Rebecca Martin.

Die Collage 2010 feiert zugleich auch


20 erfolgreiche Jahre Studiengang
Musical/Show: Cool Age!

29. MAI 2010 DER GEFALTETE BLICK


BEGINN 19.30 Uhr MUSIKTHEATERABEND KLANGZEITORT Der Musiktheater-Abend »Der gefaltete Blick«
spannt einen poetischen Bogen von Instru-
EINTRITT 6 / erm. 4 Euro MIT Studierenden der UdK Berlin und der mental-Musik über FLUXUS und Instru-
HfM Hanns Eisler mentalem Theater zu szenischer Musik:
SPIELORT Der Fluxus-Klassiker »Piano Concerto for
UNI.T – Theater der UdK Berlin Eine Kooperation der Studiengänge Kom- Paik No. 2« von Emmett Williams trifft auf
position (Fakultät Musik), Gesang /Musik- Musik für großes Instrumental-Ensemble von
theater (Fakultät Darstellende Kunst) und Rebecca Saunders und Carola Bauckholt.
Klangzeitort, Institut für Neue Musik der UdK Cecilia Arditto und Abel Paúl erschaffen in
Berlin und HfM Hanns Eisler. »La Magia« und in »El limite de las palabras«
ihre eigene Welt, in welcher klingende Ob-
MUSIKALISCHE LEITUNG Manuel Nawri jekte vielfältige Beziehungen untereinander
SZENISCHE LEITUNG Enrico Stolzenburg, aufnehmen und sich zu einer neuen Form
Daniel Ott des instrumentalen Theaters fügen. Schließ-
lich verbinden sich in Carola Bauckholts
szenischer Komposition Darsteller, Objekte
und Instrumente zu szenischer Dichte und
traumähnlichen Handlungen: »Der gefaltete
Blick«.

GUT ZU WISSEN …
KARTEN IMPRESSUM ADRESSE:

Bis 30. APRIL an der UdK-Konzertsaalkasse REDAKTION Matthias Krebs UNI.T - Theater der UdK Berlin
Hardenberg- / Ecke Fasanenstraße GESTALTUNG katharina@schlienz.ch Fasanenstr. 1B
Öffnungszeiten: Di - Fr, 15 - 18 Uhr DRUCK Pinguin Druck 10623 Berlin

Tel.: 030 / 31 85 23 74 Redaktionsschluss: März 2010


Fax 030 / 31 85 26 04 Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
E-Mail: udkkasse@udk-berlin.de LEGENDE:

Ab 1. MAI an der UdK-Konzertsaalkasse INFOS SCHAUSPIEL


Hardenberg- / Ecke Fasanenstraße www.udk-berlin.de/unit MUSICAL / SHOW
Öffnungszeiten: Di / Do 14 - 17 Uhr www.twitter.com/unit_udk GESANG / MUSIKTHEATER
www.facebook.com/unit_udk FAKULTÄTSÜBERGREIFFEND
Tel.: 030 / 31 85 23 72 oder 030 / 31 85 23 74
(auch Anrufbeantworter)
Fax 030 / 31 85 26 04
E-Mail: udkkasse@udk-berlin.de
SPIELPLAN 2010
SOMMERSEMESTER

3. JULI 2010 LES DIALOGUES DES CARMÉLITES


WEITERE AUFFÜHRUNGEN EINE OPER VON FRANCIS POULENC MUSIKALISCHE LEITUNG Errico Fresis
4. | 6. - 8. Juli REGIE Karoline Gruber
MIT Katharina Brößling, Laila Fischer, BÜHNE Jennifer Wjertzoch
BEGINN 19.00 Uhr Jardena Flückiger, Katrin Geisler, Rachel KOSTÜME Lisa Schwarz
Gilmore, Hyunkwang Jo, Martha Jordan,
EINTRITT 8 / erm. 4 Euro Ezra Jung, Hyang Eun Kim, Kyung Ho Kim,
Su Gyeong Kim, Matthias Kleinert, Rebecca
SPIELORT Koch, Stefan Labenz, Eunmi Lee, Estelle Die 1957 uraufgeführte Oper erzählt einer-
UNI.T – Theater der UdK Berlin Lefort, Nora Lentner, Carolin Löffler, Amelie seits den Märtyrertod der 16 Karmeliterin-
Müller, Matthias Otto, Ana Pinto, Christina nen aus Compiègne, die sich singend am
Poulitsi, Gwendolyn Reid, Julia Riemer, Schafott opferten, anderseits zeigt sie das
Simon Robinson, Amelie Saadia, Ruis dos Bestreben zur Vereinigung mit Gott durch
Santos, Roxana Schmid, Elisabeth Stützer, das Gebet und die Überwindung der Angst.
Josephine Weber, Agnes Weiland, Anna
Werle (in alternierender Besetzung)

CHOR Gesangssolistinnen und -solisten des IN FRANZÖSISCHER SPRACHE MIT


Studiengangs Gesang/Musiktheater ÜBERTITELN
ORCHESTER Sinfonieorchester der UdK

15. - 17. JULI 2010 BODY STUDIES


BEGINN 15.00 - 21.00 Uhr Offene Proben des Studiengangs Kostümbild Jeweils im Sommer wird in theoretischen
im Rahmen des Rundgangs der UdK Berlin Recherchen und daraus resultierenden
EINTRITT frei Kostümentwürfen der Spannungsbogen von
LEITUNG Florence v. Gerkan, Petra Peters der Figur des Darstellers bis zu dem Verhält-
SPIELORT und Gäste nis des Darstellers zum inszenierten Raum
UNI.T – Theater der UdK Berlin aufgezeigt. Die Bühnentage, als offene
Probe und die Ausstellung im Rahmen des
UdK-Rundgangs stellen nicht nur die von
den einzelnen Studierenden entwickelten
Bühnenszenen als Ergebnis vor, sondern
veranschaulichen den Prozess der Formbil-
dung und die assoziativen Vor- und Parallel-
arbeiten.

20. - 24. JULI 2010 ÖFFENTLICHER MEISTERKURS


ÖFFENTLICHER MEISTERKURS MIT DIETRICH FISCHER-DIESKAU Prof. Dietrich Fischer-Dieskau ist einer der
20. - 23. Juli bedeutendsten Sänger des 20. Jahrhunderts.
BEGINN 16.00 - 19.00 Uhr Vier Tage lang unterrichtet Prof. Dietrich Mit seinen Liedinterpretationen erlangte
Fischer-Dieskau in einem öffentlichen Mei- der Bariton Weltruhm. Heute arbeitet er als
EINTRITT 8 / erm. 4 Euro sterkurs Gesangsstudierende und Pianisten. Gesangslehrer, Buchautor und Dirigent. Zwi-
Der Meisterkurs ist Liedern von Gustav Mah- schen 1983 und 1994 war Fischer-Dieskau
ler und Robert Schumann gewidmet. Professor für Gesang an der UdK Berlin.
ABSCHLUSSKONZERT Durch zahlreiche Meisterkurse bleibt er der
24. Juli Universität auch nach seiner Emeritierung
BEGINN 18.30 Uhr eng verbunden.

EINTRITT 8 / erm. 4 Euro

SPIELORT
UNI.T – Theater der UdK Berlin

29. - 30. OKTOBER 2010 TWO PIECES + TWO


BEGINN 19.30 Uhr Eine Produktion des Monaco Dance Forum, Das Monaco Dance Forum widmet sich in
der Les Ballets de Monte-Carlo, der École der Saison 2009/ 2010 dem 100jährigen
EINTRITT 8 / erm. 4 Euro Supérieur d´Arts Plastique de Monaco, der Jubiläum der Gründung der Ballets Russes
Universität der Künste Berlin, der Hochschule im Jahre 1909. Aus diesem Anlass lud der
SPIELORT für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin und künstlerische Leiter des Festivals Jean-
UNI.T – Theater der UdK Berlin des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz Christophe Maillot junge Choreographen,
– Pilotprojekt Tanzplan Berlin in Kooperation Tänzer, Musiker, Bühnen- und Kostüm-
mit der École Supérieure des Beaux Arts bildstudierende aus Monaco, Venedig und
VORSTELLUNGEN IN MONACO d´Avignon und der Università IUAV di Venzia. Berlin ein, sich mit dem Repertoire der
Opéra de Monte-Carlo Ballets Russes auseinanderzusetzen. Je
Premiere 30. Juni 2010 CHOREOGRAPHIE Anna Melnikova, Jana zwei Teams in Monaco und Berlin kreieren
2. Vorstellung 1. Juli 2010 Unmuessig (HfS Berlin); insgesamt vier Tanzstücke, die dann unter
Beginn: 20.00 Uhr Mimoza Koike, Jeroen Verbruggens (Les dem Titel Two Pieces + Two am 30.06. und
Ballets de Monte-Carlo) 01.07.2010 während des Monaco Dance Fo-
BÜHNENBILD Silke Bauer, Hsuan Huang, rums in der Opéra de Monte-Carlo gezeigt
Franziska Keune, Mirella Oestreicher (Stu- werden. Am 29. und 30.10.2010 ist Two
diengang Bühnenbild UdK Berlin); Leslie Pieces + Two im UNI.T zu sehen.
Bourgeois, Eva Medin, Thomas Negrevergne
(École Supérieur d´Arts Plastique de Monaco)

UNI.T DAS THEATER DER UNIVERSITÄT DER KÜNSTE BERLIN


Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Jahr besteht das Gebäude des Zu diesem Jubiläum kommt ein zweites, Ich würde mich über Ihren Besuch bei
UNI.T 35 Jahre. Es wurde, als Nachfolger nämlich das des 20 jährigen Bestehens des diesen und den anderen in diesem Spiel-
des im 2. Weltkrieg zerstörten Theater- Studiengangs Musical/Show, der unter den plan annoncierten anspruchsvollen Veran-
saals, an gleicher Stelle im Februar 1975 vergleichbaren Institutionen in Deutsch- staltungen in unserem Theater sehr freuen
unter der Bezeichnung TPS (Theater- und land eine führende Stellung einnimmt, wie und wünsche Ihnen einen angenehmen und
Probensaal) mit einer Schauspiel- und die Erfolge bei den Bundeswettbewerben anregenden Aufenthalt bei uns.
einer Opernpremiere eingeweiht. Seitdem Gesang zeigen. Der Studiengang präsentiert
probieren sich Studierende der Fakultät in sich mit seiner Collage »Cool Age« im UNI.T,
Projekten und Inszenierungen auf dieser nimmt in der Neuköllner Oper die Erfolgsin-
Bühne aus – mit Unterstützung durch eine szenierung »Leben ohne Chris« wieder auf
professionelle Bühnen- und Beleuchtungs- und veranstaltet ein Symposium zum Thema
mannschaft und der Werkstätten, zu denen der Rückkehrer aus der Emigration und
auch Gewandmeisterin Gabi Sailer und ihrer Position im Unterhaltungssektor in der Prof. Karl-Ludwig Otto
Schlosser Hans-Joachim Rohde gehören, Bundesrepublik Deutschland. Dekan der Fakultät Darstellende Kunst
die von Anfang an dabei waren.