Sie sind auf Seite 1von 4

71 Code civil

£Blatt der ⌂gyptischen Papyrusstaude, Blatt,


Urkunde‹
C Chartervertrag, M., £Fall eines Mietver-
trages -evtl. eines Werkvertrages - bei dem
ein Schiff oder Flugzeug gemietet wird‹,
canon, lat., M., (im Kirchenrecht) Unter- 19. Jh.?, s. chartern, Vertrag
gliederung einer Rechtsquelle die etwa dem chen, Suff., £chen, lein‹, 9. Jh., ó n-Erwei-
Artikel oder Paragraphen entspricht‹, Lw. terung eines alten k-Suffixes, welche sich
lat. canon, M., £Regel, Norm, Richtschnur‹, seit dem 17. Jh. gegen das s•dliche -ló n-
Lw. gr. kan†n, M., £Stab, Richtschnur, Suffix durchsetzte
Regel, Grundsatz, Vorschrift, Gesetz, Christ, M., £Christ, Angeh–riger einer
Bezirk‹ christlichen Glaubensgemeinschaft‹, zu
Carolina, s. Constitutio Criminalis Carolina mhd. kristen, Adj., £christlich‹, ahd. kri-
case-law, ne., N., £konkretes Fallrecht im st— ni (E. 8. Jh.), Adj., £christlich, recht-
Gegensatz zum abstrakten Gesetzesrecht‹, gl⌂ubig, gl⌂ubig, kirchlich‹, zu ahd. krist
vgl. ne. case, law (E. 8. Jh.), M., £Christus, Gesalbter,
casum sentit dominus, lat., £den (Un- Christ‹, germ. *Krist, *Kristus, M., £Chri-
gl•cks-)Fall sp•rt der Herr‹, £Grundprinzip stus‹, Lw. lat. Christus, M., £Christus, Ge-
des Schadensrechtes wonach der Ei- salbter‹, Lw. gr. Christ†s, M., £Christus,
gent•mer einer Sache grunds⌂tzlich ihren Gesalbter‹, PPP. von gr. chrÚein, V., £sal-
Verlust selbst zu tragen hat und den Scha- ben‹, Lbi. hebr. m— siah, M., £Messias‹
den nur (ausnahmsweise) bei Vorliegen von christlich, Adj., £an Christus glaubend,
Schadens•berw⌂lzungsnormen von einem christlich, voll N⌂chstenliebe‹ mhd. crist-
anderen ersetzt verlangen kann‹ lich, Adj., £christlich‹, L•s. lat. christianus,
causa, lat., F., £Ursache, Grund z.B. f•r Adj., £christlich‹, ⌂lter ahd. krist— nló h (11.
eine Leistung‹ Jh.), s. Christ, lich
cautio, lat., F., £Sicherheitsleistung‹, zum Christlicher Gewerkschaftsbund, M., £Zu-
PPP. cautus von lat. cavere, V., £sich h•- sammenschluÔ christlicher Gewerkschaften‹,
ten‹ 19. Jh.?, s. christlich, Gewerkschaft, Bund
cf. (confer), lat., £vergleiche‹, Imp. Sg. von cif (ne. cost, insurance, freight), £Klausel
lat. conferre, V., £zusammentragen, ver- des internationalen Handelsverkehrs nach
gleichen‹, zu lat. cum, con, Pr⌂p., Pr⌂f., welcher der Verk⌂ufer Verladungskosten
£mit‹, lat. ferre, V., £tragen, bringen‹ und Versicherung und Fracht zum Bestim-
cessio, lat., F., £Zession, Abtretung‹, zum mungshafen einschlieÔlich der Abladung
PPP. cessus von lat. cedere, V., £gehen, •bernimmt‹, 19. Jh.?
treten‹ clausula rebus sic stantibus, lat., F.,
Chance, F., £M–glichkeit, Aussicht‹, A. 19. £Klausel bei unver⌂nderter Sachlage‹,
Jh. Lw. frz. chance, F., £M–glichkeit, Aus- £Klausel die eine Rechtsfolge davon ab-
sicht‹, zu afrz. cheance, F., £Gl•cksfall‹, h⌂ngig macht daÔ sich die wesentlichen
aus vulgarlat. *cadentia, Sb., £Gl•cksfall‹, Verh⌂ltnisse nicht ⌂ndern‹, 19. Jh.?, vgl.
zum Part. Pr⌂s. cadens von lat. cadere, V., Weiske 1839ff.
£fallen‹ clearing, N., £(im internationalen Zah-
charta, lat., F., £Urkunde, Schrift‹, Lw. gr. lungsverkehr) Verrechnung von Schulden
chÃrtes, M., £Blatt der ⌂gyptischen Pa- und Forderungen •ber eine besondere
pyrusstaude, Blatt, Urkunde‹ Verrechnungsstelle zur Vermeidung •ber-
fl•ssiger Leistungsvorg⌂nge‹, Lw. ne. clear-
Charta der Vereinten Nationen (26. 6./24.
ing, N., £Lichtung, Rodung, Verrechnung‹,
10. 1945), F., £Grundordnung der Vereinten
zu ne. clear, Adj., £klar‹
Nationen‹, s. charta
Clementinae, F. Pl., £Teil des corpus iuris
chartern, V., £mieten‹, 19. Jh. Lw. ne.
canonici‹, F. Pl. eines lat. Adjektivs zum
charter, V., £mieten‹, zu ne. charter, N.,
PN Clemens, zu lat. clemens, Adj., £weise‹
£Urkunde, Freibrief‹, Lw. afrz. chartre, F.,
£Urkunde‹, aus lat. chartula, F., £kleine Code civil, M., £Zivilgesetzbuch, franz–-
Urkunde, kleine Schrift‹, zu lat. charta, F., sische Kodifikation des b•rgerlichen Rechts
£Urkunde, Schrift‹, Lw. gr. chÃrtes, M., mit urspr•nglich 2281 Artikeln unter
Code de commerce 72

Napoleon (1804)‹, aus lat. codex, M., der k–niglichen Gerichte an Hand von
£Stamm, Block, Tafel, Buch‹, lat. civilis, Einzelf⌂llen entwickeltes (strenges) Recht
Adj., £b•rgerlich‹ im Gegensatz zu dem vom Kanzler und
Code de commerce, M., £Handelsgesetz- seinem Gericht entwickelten Recht (equity
buch, franz–sische Kodifikation des Han- bzw. Billigkeit) sowie zum gesetzten Recht
delsrechts unter Napoleon (1807)‹, aus lat. (statute law)‹
codex, M., £Stamm, Block, Tafel, Buch‹, communio, lat., F., £Gemeinschaft‹, zu lat.
lat. commercium, N., £Handel, Warenver- cum, com, Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. munus,
kehr‹ N., £Aufgabe, Verrichtung, Amt‹
Code pÕnal, M., £Strafgesetzbuch, fran- communis opinio, lat., F., £allgemeine
z–sische Kodifikation des Strafrechts unter Meinung‹
Napoleon (1810)‹, aus lat. codex, M., compensatio lucri cum damno, lat., F.,
£Stamm, Block, Tafel, Buch‹, lat. poenalis, £Aufrechnung oder Ausgleich des Gewin-
Adj., £strafend, peinlich‹ nes mit dem Schaden‹, zu lat. cum, com,
codex, lat., M., £Stamm, Tafel, Buch, Ge- Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. pensare, V., £w⌂-
setzbuch‹ gen‹
Codex Euricianus, lat., M., £auf K–nig Computer, M., £Rechner, System von Ge-
Eurich zur•ckgef•hrtes Gesetzbuch der r⌂ten zur Behandlung umfangreicher Auf-
Westgoten um 475 n. Chr.‹ gaben der Datenverarbeitung‹, 20. Jh. Lw.
ne. computer £Datenverarbeitungsanlage‹,
Codex Hammurapi, lat., M., £Gesetzbuch
zu ne. compute, V., £berechnen‹, Lw. frz.
des babylonischen K–nigs Hammurapi um
computer, V., £berechnen‹, aus lat. com-
1700 v. Chr.‹
putare, V., £berechnen‹, zu lat. cum, con,
Codex juris canonici, lat., M., £Gesetz- Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. putare, V., £rech-
buch des kanonischen Rechts, zu Pfingsten nen, berechnen, putzen, reinigen‹, zu lat.
1918 in Kraft getretene moderne Kodifi- putus, Adj., £rein, gereinigt‹
kation des Rechts der katholischen Kirche‹,
Computerbetrug, M., £Betrug unter Be-
s. codex, ius, canon
nutzung eines Computers (z.B. Entnahme
Codex Iustinianus, lat., M., £justiniani- von Geld aus einem Bankomaten mit Hilfe
sches Gesetzbuch, von Justinian (529-33) einer gef⌂lschten Codekarte)‹, um 1985, s.
veranlaÔte Sammlung r–mischer Kaiserge- Computer, Betrug
setze‹ condicio, lat., F., £Bedingung‹, zu lat.
Codex Theodosianus, lat., M., £Gesetz- condicere, V., £verabreden‹, zu lat. cum,
buch des ostr–mischen Kaisers Theodosius con, Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. dicere, V.,
II. 438 n. Chr.‹ £sagen, sprechen‹
cognitio extra ordinem, lat., F., £Er- condicio sine qua non, lat., £Bedingung
kenntnis auÔerhalb der Ordnung, besondere ohne die nicht‹, 18. Jh. (Rohr 1718)
Verfahrensart des r–mischen Rechts in der condictio, lat., £Ansagung, (im r–mischen
ein –ffentlicher Amtstr⌂ger untersucht und Recht) besondere Verfahrensart des Legis-
entscheidet‹ aktionenverfahrens bzw. Formularverfahrens
comes, mlat., M., £(im Fr•hmittelalter) in der u.a. auch eine nichtgeschuldete
Graf‹, lat. comes, M., £Begleiter‹, zu lat. Leistung (indebitum) zur•ckverlangt wer-
cum, com, Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. ire, V., den kann‹, zum PPP. condictus von lat.
£gehen‹ condicere, V., £verabreden‹, zu lat. cum,
comitia, lat., F., (Plural von comitium) con, Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. dicere, V.,
£verschieden gegliederte - Volksversamm- £sagen, sprechen‹
lung der R–mer‹, s. comes conditio, s. condicio
commenda, lat., F., £Anvertrauung, Vor- consortium, lat., N., £Erbengemeinschaft
form der Kommanditgesellschaft‹ des r–mischen Rechts‹, zu lat. cum, con,
commodatum, lat., N., £Leihe‹ Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. sors, F., £Los, Teil‹
commodum, lat., N., £Bequemlichkeit, Vor- constitutio, lat., F., £Festsetzung, Gesetz‹,
teil‹ zu lat. cum, con, Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, zum
common law, ne., N., £gemeines Recht‹, PPP. statutus von lat. statuere, V.,
£(in England) durch die Rechtsprechung
73 culpa in contrahendo

£festsetzen‹, zu lat. sistere, V., £stellen‹, zu corpus iuris civilis, lat., N., £Korpus des
lat. stare, V., £stehen‹ weltlichen Rechts‹, £Kodifikation des r–-
Constitutio Criminalis Carolina, lat., F., mischen Rechts durch Justinian (Digesten
£Peinliche Gerichtsordnung Karls V. von oder Pandekten bzw. dem Codex Justinia-
1532, ein Gesetz des Heiligen R–mischen nus bzw. Institutionen bzw. Novellen
Reiches deutscher Nation welches das Justinians (528-534)‹, 1583, s. corpus, ius,
Strafrecht der Neuzeit bestimmt und erst civilis
im 19. Jh. abgel–st wird‹ Coupon, M., £Gutschein‹, 18. Jh. (M–ser
contra legem, lat., £gegen das Gesetz, vor 1776) Lw. frz. coupon, M., £abgeschnittener
allem eine Entscheidung gegen den Wort- Zettel‹, zu frz. couper, V., £schneiden‹, s.
laut des Gesetzes‹, zu lat. contra, Pr⌂p., Kupon
Pr⌂f., £gegen‹, lat. lex, F., £Gesetzes- Cousin, M., £Vetter‹, A. 17. Jh. (Schupp
vorschlag, Gesetz‹ 1663) Lw. frz. cousin, M., £Vetter‹, aus
contractus, lat., M., £Vertrag‹, zu lat. cum, mlat. cosinus, M., £Vetter‹, aus lat. con-
con, Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, PPP. tractus von sobrinus, M., £Geschwisterkind‹, aus lat.
lat. trahere, V., £schleppen‹ *consuesrinos, zu lat. cum, con, Pr⌂f., Pr⌂p.,
£mit‹, sobrinus, M., £Geschwisterkind‹, zu
contumacia, lat., F., £Kontumaz,
lat. sororius, Adj., £schwesterlich‹, zu lat.
Ungehorsam einer Partei gegen eine
soror, F., £Schwester‹, aus idg. *s■esor
richterliche ProzeÔanordnung z.B. Ladung‹,
zu lat. contumax, Adj., £trotzig‹, zu lat. creditor, lat., M., £Gl⌂ubiger‹, zum PPP.
cum, con, Pr⌂p., Pr⌂f., £mit‹, lat. tumere, creditus von lat. credere, V., £vertrauen‹
V., £geschwollen sein‹ crimen, lat., N., £Beschuldigung, Verbre-
conubium, lat., N., £r–mische Eherechts- chen, Straftat‹, zu lat. cernere, V., £unter-
f⌂higkeit‹, zu lat. cum, con, Pr⌂p., Pr⌂f., scheiden‹
£mit‹, lat. nubere, V., £heiraten‹ crimen laesae maiestatis, lat., N., £Hoch-
Copyright, N., £Vervielf⌂ltigungsrecht‹, verrat, Majest⌂tsbeleidigung‹, vgl. crimen
£(im angloamerikanischen Recht) Urheber- maiestatis Constitutiones 9,41,1,1
recht an Literaturwerken das durch Regi- cuius regio - eius religio, lat., £wessen
strierung in einem besonderen Copyright- Gebiet - dessen Religion‹, £nach den Re-
register erreicht wird‹, 18. Jh. bzw. E. 19. ligionskriegen 1555 im Augsburger Reli-
Jh. (Sanders 1871 bzw. 1892) Lw. ne. gionsfrieden ausgehandelte Formel zur Be-
copyright, N., £Vervielf⌂ltigungsrecht‹, zu stimmung der Religionszugeh–rigkeit‹, Ste-
ne. copy, V., £abschreiben, vervielf⌂ltigen‹, phani (1533-1623)
zu lat. copia, F., £Vorrat, Mittel, F•lle‹, ne. culpa, lat., F., £Verschulden, Schuld, Sorg-
right, N., £Recht‹ falt‹
corpus, lat., N., £K–rper, Gegenstand, Ge- culpa in abstracto, lat., F., £AuÔeracht-
samtheit‹ lassung der im Verkehr abstrakt erforder-
corpus catholicorum, lat., N., £Gesamtheit lichen Sorgfalt‹, 19. Jh.?
der katholischen Reichsst⌂nde (, seit 1648)‹ culpa in concreto, lat., F., £AuÔeracht-
corpus delicti, lat., N., £Tatbestand‹ Fa- lassung der im bestimmten Fall - der eige-
rinacius A. 17. Jh., £Gegenstand des De- nen Angelegenheiten - konkret erforder-
likts‹ Ettner 1697 lichen Sorgfalt‹, 19. Jh.?
corpus evangelicorum, lat., N., £Gesamt- culpa in contrahendo, lat., F., £Verschul-
heit der evangelischen Reichsst⌂nde (, seit den beim VertragsschluÔ, (seit dem sp⌂te-
1653)‹ ren 19. Jh.) auÔerhalb des B•rgerlichen
corpus iuris canonici, lat., N., £Korpus Gesetzbuches entwickeltes Institut bei dem
des kanonischen Rechts‹, £die zwischen im Fall schuldhafter Verletzung vorver-
1140 und 1500 allm⌂hlich entstandene traglicher Pflichten der Verletzer dem
Sammlung des kirchlichen Rechts, (Dekret Verletzten den entstandenen Schaden zu
Gratians 1140 sowie liber extra 1234 sowie ersetzen hat (z.B. im Warenhaus f⌂llt eine
liber sextus 1298 sowie Clementinae 1317ff. unachtsam aufgestellte Teppichrolle um und
und Extravaganten)‹, 1580, s. corpus, ius, verletzt einen Kaufwilligen)‹
canon
culpa in custodiendo 74

culpa in custodiendo, lat., F., £Ver-


schulden bei der Éberwachung - eines Ge-
hilfen -‹
culpa in eligendo, lat., F., £Verschulden
bei der Auswahl - eines Gehilfen -‹, 19. Jh.
culpa lata, lat., F., £weite Schuld, grobe
Fahrl⌂ssigkeit‹, vgl. Weiske 1839ff.
culpa levis, lat., F., £leichte Schuld, ein-
fache Fahrl⌂ssigkeit‹, vgl. Weiske 1839ff.
culpa levissima, lat., F., £leichteste
Schuld‹
cum laude, lat., Adv., £mit Lob‹, £eine
Note der Doktorpr•fung‹
cum tempore, lat., F., £mit Zeit, 15 Mi-
nuten nach der angegebenen Stundenzeit‹