Sie sind auf Seite 1von 4

207 Judikat

765?), jagÅn (1000), V., £jagen, treiben,


verfolgen, in die Flucht schlagen, verjagen,
J verfolgen‹, germ. *jagÌn, V., £jagen‹?, idg.
*Äagh-, V., £begehren, jagen‹?
Jagen, N., £Jagdrevier‹, 18. Jh., s. jagen
ja, Partik., £ja‹, mhd. jâ, Interj., £ja, J⌂ger, M., £J⌂ger‹, mhd. jegere, jeger, M.,
f•rwahr‹, ahd. j— (E. 8. Jh.), Interj., Adv., £J⌂ger‹, ahd. jag— ri (790), M., £J⌂ger‹, s.
Konj., Partik., £ja, f•rwahr, wahrlich‹, as. jagen
j— , Interj., £ja‹, germ. *ja, Adv., Konj., £ja,
und‹ Jahr, N., £Jahr‹, mhd. j— r, N., £Jahr‹, ahd.
j— r (765), N., £Jahr‹, as. gÅr, j— r, N.,
Jagd, F., £Erlegen und Fangen jagdbarer
£Jahr‹, germ. *jÅra, *jÅram, N., £Jahr‹, idg.
Tiere nach dem Regeln des Jagdrechts‹,
*ÄÅro-, *iÌro-, Sb., £Sommer?, Fr•hling?,
mhd. jaget, jeit, N., F., £Jagd‹, ahd. jagÌd
Jahr?‹, zu idg. *ÄÅ-, *ÄÌ-, *ei-, V.,
(E. 10. Jh.), M., £Jagd, Jagen‹, s. jagen
£gehen‹?, zu idg. *e- (3), Pron., £der, er‹?
Jagdaus•bung, F., £Aus•bung der Jagd‹,
Jahresbilanz, F., £nach Ablauf eines (Ge-
1827 Baden, s. Jagd, Aus•bung
sch⌂fts-) Jahres erstellte Bilanz‹, 19. Jh., s.
Jagdaus•bungsrecht, N., £Recht der Jahr, Bilanz
Jagdaus•bung‹, 20. Jh.?, s. Jagdaus•bung,
j⌂hren, V., £j⌂hren‹, mhd. j— ren, jüren, V.,
Recht
£zu Jahren kommen, m•ndig werden, alt
jagdbar, Adj., £als Jagdbeute geeignet‹, 17. werden, alt machen, aufhalten, hinhalten‹,
Jh., s. Jagd, bar £vollj⌂hrig werden‹ Sachsenspiegel um
Jagdbezirk, M., £zu einer Einheit zu- 1225, s. Jahr
sammengeschlossener Bezirk in dem die j⌂hrig, Adj., £j⌂hrig, j⌂hrlich‹, mhd. j— rec,
Jagd ausge•bt werden darf‹, 1554 Meck- jüric, Adj., £ein Jahr alt, j⌂hrlich, groÔ-
lenburg, s. Jagd, Bezirk j⌂hrig‹, ahd. j— róg (A. 9. Jh.), Adj., £ein-
Jagdgenossenschaft, F., £von den Eigen- j⌂hrig‹, s. Jahr, ig
t•mern der Grundst•cke die zu einem Jahr und Tag, Sb., £eine Frist die meist 1
Jagdbezirk geh–ren gebildete Genossen- Jahr 6 Wochen und 3 Tage umfaÔt‹, L•s.
schaft‹, s. Jagd, Genossenschaft, vgl. lat. annus et dies (769-75), £Jahr und
Grimm DW 1877 Tag‹?, s. Jahr, Tag
Jagdpacht, F., £die Aus•bung des Jagd- Joint venture, N., £meist zeitlich begrenzte
rechts betreffende Pacht‹, 1775 PreuÔen, s. vertragliche Beteiligung an einem Un-
Jagd, Pacht ternehmen oder Projekt durch Kapital oder
Jagdrecht, N., £Gesamtheit der die Jagd Produktionsmittel und bzw. oder Beratung
betreffenden Regeln, ausschlieÔliche Befug- unter Mit•bernahme des Ver-
nis auf einem bestimmten Gebiet wildle- wirklichungsrisikos‹, um 1980 Lw. ne. joint
bende Tiere die dem Jagdrecht unterliegen venture, N., £vereinigtes Unternehmen‹, zu
zu hegen und auf sie die Jagd auszu•ben ne. joint, Adj., £verbunden‹, PPP. von ne.
und sie sich anzueigenen‹, £Anspruch auf join, V., £verbinden‹, ne. venture, N.,
Anteil am Erjagten‹, 1494 østerreich, s. £Wagnis‹, zum Part. Fut. venturus bzw.
Jagd, Recht PPP. ventus von lat. venire, V., £kommen‹
Jagdschein, M., £von der unteren Verwal- Jude, M., £Angeh–riger der von Abraham
tungsbeh–rde - auf h–chstens 3 Jahre - abgeleiteten Nachkommenschaft bzw. Nach-
ausgestellte Urkunde •ber die Jagdaus- fahre der Bewohner des Landes Juda bzw.
•bungsberechtigung‹, 1798 Baden, s. Jagd, Angeh–riger der Religionsgemeinschaft Ju-
Schein dentum‹, mhd. jude, M., £Jude‹, ahd. judeo
Jagdwilderei, F., £Nachstellen oder Zueig- (830), judo, M., £Jude‹, as. judeo, M.,
nen oder Fangen oder Erlegen von Wild £Jude‹, Lw. lat. Iudaeus, M., £Jud⌂er,
unter Verletzung fremden Jagdrechts sowie Jude‹, zum hebr. PN Juda (vierter Sohn
Zueignen oder Zerst–ren oder Besch⌂digen Jakobs)
einer dem Jagdrecht unterliegenden Sache‹, Judikat, N., £Urteil‹, 18. Jh.? Lw. lat.
19. Jh.?, s. Jagd, Wilderei iudicatum, N., £Erkenntnis, Urteil‹, zum
jagen, V., £jagen‹, mhd. jagen, V., £ver- PPP. iudicatus von lat. iudicare, V., £ur-
folgen, jagen, treiben‹, ahd. jagÌn (nach
Judikation 208

teilen‹, zu lat. ius, N., £Recht‹, lat. dicere, gendgerichten f•r das Gericht und den ju-
V., £sagen‹ gendlichen Beschuldigten ausge•bte Hilfe‹,
Judikation, F., £Beurteilung‹, Lw. lat. 20. Jh., s. Jugend, Gerichtshilfe
iudicatio, F., £Untersuchung‹, zum PPP. Jugendhilfe, F., £Erziehungshilfe f•r Ju-
iudicatus von lat. iudicare, s. Judikat gendliche welche die in der Familie be-
Judikative, F., £rechtsprechende Gewalt‹, gonnene Erziehung unterst•tzen und er-
19. Jh.?, zu Judikat g⌂nzen bzw. bei deren Fehlen ersetzen
soll‹, 20. Jh., s. Jugend, Hilfe
Judikatur, F., £Rechtsprechung‹, 17. Jh.?
Lw. frz. judicature, F., £Richteramt‹, zum jugendlich, Adj., £jugendlich‹, mhd. ju-
Part. Fut. iudicaturus bzw. PPP. iudicatus gentlich, Adj., £jugendlich‹, ahd. jugundlóh
von lat. iudicare, V., £urteilen‹, s. Judikat (863-71), Adj., £jugendlich‹, L•s. lat. iuve-
nilis, Adj., £jugendlich‹?, s. Jugend, lich
Judist, M., £Wucherer‹, Hugo von Trim-
berg um 1300, s. Jude, ist Jugendlicher, M., £wer zur Zeit der Tat 14
aber noch nicht 18 Jahre alt ist, ju-
Judiz, N., £Urteil, Urteilsverm–gen‹, 16.
gendfrischer Greis (Posener 1909)‹, 19. Jh.,
Jh.? Lw. lat. iudicium, N., £Urteil‹, zu lat.
s. jugendlich
iudicare, V., £urteilen‹, s. Judikat
Jugendkriminalit⌂t, F., £Kriminalit⌂t Ju-
Jugend, F., £Jugend‹, mhd. jugent, F.,
gendlicher und Heranwachsender‹, 20. Jh.,
£Jugend, Knaben, junge Leute‹, ahd. ju-
s. Jugend, Kriminalit⌂t
gund (E. 8. Jh.), F., £Jugend, Mannbarkeit,
J•nglingsalter‹, westgerm. *jugun¶i, *ju- Jugendrecht, N., £besonderes f•r Ju-
gun¶iz, F., £Jugend‹, idg. *Äu■ent-, Adj., gendliche geltendes Recht‹, 20. Jh., s.
Sb., £jung, Jugend‹, zu idg. *ÄŒn-, Adj., Jugend, Recht
£jung‹, zu idg. *Äeu- (3), Adj., £jung‹ Jugendrichter, M., £Richter am Jugend-
Jugendamt, N., £f•r die (Jugendwohlfahrt gericht‹, 1923, s. Jugend, Richter
bzw.) Jugendhilfe zust⌂ndige bei kreisfreien Jugendschutz, M., £besonderer –ffentlicher
St⌂dten und Landkreisen eingerichtete Schutz von Kindern und Jugendlichen‹, 20.
Beh–rde‹, Reichsjugendwohlfahrtsgesetz Jh., s. Jugend, Schutz
1922, s. Jugend, Amt Jugendstrafe, F., £freiheitsentziehende
Jugendarbeit, F., £Arbeit in der Jugend‹, Strafe des Jugendstrafrechts in einer Ju-
(Lessing 1729-81), s. Jugend, Arbeit gendstrafanstalt‹, 20. Jh., s. Jugend, Strafe
Jugendarbeitsschutz, M., £besonderer ge- Jugendstrafrecht, N., £bei Straftaten Ju-
setzlicher Arbeitsschutz der Jugendlichen‹, gendlicher - und Heranwachsender - anzu-
20. Jh., s. Jugend, Arbeitsschutz wendendes Recht‹, 20. Jh., s. Jugend,
Jugendarrest, M., £kurzfristiger Freiheits- Strafrecht
entzug mit zugleich s•hnendem und er- Jugendvertretung, F., £besondere Per-
zieherischem Charakter‹, A. 20. Jh.?, s. sonalvertretung jugendlicher Besch⌂ftigter‹,
Jugend, Arrest 2. H. 20. Jh., s. Jugend, Vertretung
jugendgef⌂hrdend, Adj., £die Jugend ge- Jugendweihe, F., £Weihe Jugendlicher (in
f⌂hrdend‹, 20. Jh., s. Jugend, gef⌂hrden freireligi–sen Gemeinden), Jugendweihe‹,
jugendgef⌂hrdende Schriften, F. Pl., E. 19. Jh., s. Jugend, Weihe
£Schriften deren Inhalt die Erziehung von Jugendwohlfahrt, F., £leibliche und see-
Jugendlichen gef⌂hrdet‹, 20. Jh., s. Schrift, lische und gesellschaftliche T•chtigkeit ei-
jugendgef⌂hrdend nes Kindes oder Jugendlichen‹, Reichs-
Jugendgericht, N., £•ber Verfehlungen Ju- jugendwohlfahrtsgesetz 1922, s. Jugend,
gendlicher entscheidendes Gericht‹, 19. Jh., Wohlfahrt
s. Jugend, Gericht, sachlich seit E. 18. Jh. jung, Adj., £jung‹, mhd. junc, Adj., £jung,
vorbereitet vergn•gt‹, ahd. jung (E. 8. Jh.), Adj.,
Jugendgerichtsgesetz, N., £das Jugendge- £jung, neu, jungfr⌂ulich‹, as. jung, Adj.,
richt betreffendes Gesetz (1923)‹, s. Ju- £jung‹, germ. *junga, *jungaz, Adj., £jung‹,
gendgericht, Gesetz idg. *Äun-, Adj., £jung‹, zu idg. *Äeu- (3),
Jugendgerichtshilfe, F., £von den Jugend- Adj., £jung‹
⌂mtern im Zusammenwirken mit den Ver- J•nger, M., £J•nger, Sch•ler‹, mhd. jun-
einigungen f•r Jugendhilfe von den Ju- ger, M., £J•nger, Sch•ler, Lehrling, Novize,
209 Jury

J•ngling‹, ahd. jungiro (790), M., £J•nger, Jura, N. Pl., £Rechtswissenschaft‹, 17. Jh.
Sch•ler, Apostel‹, L•s. lat. iunior, M., (Mengering 1642) Lw. lat. iura, N. Pl.,
£J•ngerer, J•nger, Untergebener‹, s. jung £Rechte‹, zu lat. ius, N., £Recht‹
Jungfer, F., £junge Frau, Jungfer‹, 14. Jh. juridisch, Adj., £rechtswissenschaftlich‹, s.
Niederrhein (juncfer), Verk•rzung (auf ius
Grund Betonung auf dem ersten Wort) aus JURIS, N., £juristisches Informationssystem
juncvrouwe, F., £junge Herrin‹ auf der Grundlage der automatisierten
Jungfernrede, F., £erste –ffentlicher Rede Datenverarbeitung‹, um 1960, s. ius
eines Parlamentsmitgliedes‹, A. 19. Jh. L•s. Jurisdiktion, F., £Rechtsprechung‹, 16. Jh.
ne. maidenspeech, N., £Jungfernrede‹, zu (Gobler 1536) Lw. lat. iurisdictio, F.,
ne. maid, F., £M⌂dchen‹, ne. speech, N., £Rechtsprechung, Gerichtsbarkeit‹, zu lat.
£Rede‹, s. M⌂dchen, sprechen ius, N., £Recht‹, PPP. dictus von lat.
Jungfrau, F., £Jungfrau‹, mhd. juncvrouwe, dicere, V., £sagen, sprechen‹
F., £junge Herrin, Edelfr⌂ulein, Jungfrau‹, Jurisprudenz, F., £Rechtswissenschaft‹, 18.
ahd. jungfrouwa (1000), F., £Jungfrau‹, Jh. (Callenbach 1715) Lw. lat. iurispru-
Lbd. lat. virgo, F., £Jungfrau‹?, s. jung, dentia, F., £Jurisprudenz, Rechtswissen-
Frau schaft‹, zu lat. ius, N., £Recht‹, lat.
Junggeselle, M., £junger Geselle, Unver- prudentia, F., £Klugheit‹, zu lat. prudens,
heirateter‹, 15. Jh., Zusammenr•ckung aus Adj., £klug‹, (Part. Pr⌂s.) zu lat. providere,
der junge Geselle, s. jung, Geselle V., £vorsehen, voraussehen‹, zu lat. pro,
J•ngling, M., £J•ngling‹, mhd. iungelinc, Pr⌂p., Pr⌂f., £vor‹, lat. videre, V., £sehen‹
M., £J•ngling, Knabe, Kind‹, ahd. jungiling Jurist, M., £planm⌂Ôig rechtswissenschaft-
(1000), M., £J•ngling‹, as. jungling, M., lich ausgebildeter Rechtskundiger‹, mhd.
£J•ngling‹, germ. *jungilinga, *jungilingaz, juriste, M., £Rechtsgelehrter‹, Hugo von
M., £J•ngling‹, s. jung, ling Trimberg 1300, Lw. mlat. iurista, M.,
j•ngster Reichsabschied, M., £der letzte £Rechtsgelehrter‹, zu lat. ius, N., £Recht‹
Reichsabschied des seit dem (1654) per- Juristentag, M., £Versammlung von Juri-
manent tagenden Reichstages des heiligen sten‹, s. Deutscher Juristentag, Jurist, Tag
R–mischen Reiches deutscher Nationen‹, s. Juristerei, F., £T⌂tigkeit von Juristen‹, 16.
jung, Reichsabschied Jh. (Fuchsberger 1534), seit 18. Jh. oft
Junker, M., £junger adeliger Sohn, Jun- abwertend, s. Jurist
ker‹, mhd. junchê rre, M., £junger Herr, juristisch, Adj., £rechtlich, rechtswissen-
junger Adliger, Junker, Novize‹, Zusam- schaftlich‹, 15. Jh., s. Jurist, isch, vgl.
menr•ckung aus jung herre, 15. Jh. Ver- Weiske 1839ff.
k•rzung (auf Grund der Betonung auf dem juristische Ausbildung, F., £Ausbildung in
ersten Wort), s. jung, Herr der Jurisprudenz‹, 19. Jh.?, s. juristisch,
Junkertum, N., £Gesamtheit der Ritter- Ausbildung
schaft‹, 19. Jh., s. Junker, tum juristische Person, F., £durch die Rechts-
Junktim, N., £Junktim, vertragliche Ver- ordnung geschaffene Person‹, 19. Jh., s. ju-
kn•pfung‹, 20. Jh. subst. Lw. lat. iunctim, ristisch, Person, vgl. Wetzell 1865, Zitel-
Adv., £zusammen‹, zu lat. iunctus, PPP. mann 1873 (, Koch 1864 noch moralische
£verkn•pft‹, zu lat. iungere, V., £verbin- Person)
den‹ Jury, F., £Jury (19. Jh.), Geschworene,
Junktimklausel, F., £Vorschrift nach der Entscheidungsgremium‹, A. 18. Jh. (f•r
eine Enteignung nur dann rechtm⌂Ôig ist englische Verh⌂ltnisse) bzw. A. 19. Jh.
wenn das sie regelnde Gesetz zugleich (Campe 1813) (CoÔmann 1829 £Geschwo-
(iunctim) Art und AusmaÔ der zu gew⌂h- renengericht‹) Lw. ne. jury, N., £Jury‹,
renden Entsch⌂digung regelt‹, 20. Jh., s. bzw. frz. jury (E. 17. Jh. f•r englische
Junktim, Klausel Verh⌂ltnisse bzw. 1790), Sb., £Schwur-
Junta, F., £Regierungsbeh–rde, Junta‹, um gericht‹, aus afrz. jurÕ, M., £Geschwore-
1800 Lw. span. junta, F., £Vereinigung, ner‹, (anglonormann. juree, M. Pl., £Ver-
Rat‹, zu span. junto, Adj., £vereinigt‹, aus sammlung der Geschworenen‹ 13. Jh.,) (zu
lat. iunctus, Adj., £verkn•pft‹, PPP. von lat. afrz. jurer, V., £schw–ren‹,) aus PPP.
iungere, V., £verbinden‹
Jus 210

iuratus von lat. iurare, V., £schw–ren‹, zu freiheitsentziehenden MaÔregeln der Bes-
lat. ius, N., £Recht‹ serung und Sicherung sowie die Unter-
Jus, N., £Rechtswissenschaft‹, 18. Jh., s. ius, suchungshaft vollzogen werden‹, 20. Jh.?, s.
Jura Justiz, Vollzug, Anstalt
Justitiar, M., £angestellter oder beamteter Justizwachtmeister, M., £Beamter des
Rechtsberater einer Beh–rde oder eines einfachen Dienstes bei Gericht‹, E. 19.
Verbandes oder eines Unternehmens‹, 19. Jh.?, s. Justiz, Wachtmeister
Jh. Lw. nlat. iustitiarius, Adj., £die Ge-
rechtigkeit betreffend‹, s. Justiz
Justiz, F., £Rechtspflege (vielfach nur der
ordentlichen Gerichtsbarkeit)‹, 16. Jh.
(Mengering 1642) Lw. lat. iustitia, F.,
£Gerechtigkeit, Recht‹, zu lat. iustus, Adj.,
£gerecht‹, zu lat. ius, N., £Recht‹
Justizausbildung, F., £Ausbildung in der
Justiz‹, 19. Jh.?, s. Justiz, Ausbildung
Justizbeitreibungsordnung, F., £Einzie-
hung der Anspr•che der Justizbeh–rden
regelndes Gesetz vom 11. 3. 1937‹, s.
Justiz, Beitreibung
Justizgeb⌂ude, N., £Gerichtsgeb⌂ude‹,
Kr•nitz 1747, s. Justiz, Geb⌂ude
Justizgesetz, N., £die Justiz betreffendes
Gesetz‹, Berg 1802, s. Justiz, Gesetz,
Gegensatz Polizeigesetz, politisches Gesetz
Justizgew⌂hrungsanspruch, M., £Anspruch
auf Behandlung einer Angelegenheit durch
ein Gericht‹, 2. H. 20. Jh., s. Justiz,
gew⌂hren, ung, Anspruch
justiziabel, Adj., £gerichtlich entscheidbar‹,
Lw. frz. justiciable, Adj., £dem
Gerichtszwang unterworfen‹, zu frz. justice,
F., £Justiz, Gerechtigkeit‹, aus lat. iustitia,
F., £Gerechtigkeit‹, s. Justiz
Justizmord, M., £Mord durch die Justiz,
fehlerhaftes Todesurteil‹, 18. Jh. (Schl–zer
1782), s. Justiz, Mord
Justizrat, M., £juristisch gelehrter Regie-
rungsratgeber, (in PreuÔen zeitweise)
Rechtsanwalt‹, Seckendorff 1656 (Justitien-
rath), s. Justiz, Rat
Justizpr•fungsamt, N., £f•r die organisa-
torische Durchf•hrung juristischer Pr•fun-
gen zust⌂ndige Landesbeh–rde‹, 19. Jh.?, s.
Justiz, Pr•fung, Amt
Justizverwaltung, F., £Gerichtsverwaltung‹,
1740 PreuÔen, s. Justiz, Verwaltung
Justizverwaltungsakt, M., £Verwaltungsakt
der Justizverwaltung‹, 2. H. 20. Jh., s.
Justiz, Verwaltungsakt
Justizvollzugsanstalt, F., £staatliche Ein-
richtung in welcher die Freiheitsstrafen
einschlieÔlich der Jugendstrafe und die