Sie sind auf Seite 1von 6

CHEMISCHE FABRIK KALK GMBH

SICHERHEITSDATENBLATT gemäß 91/155/EWG

CFK

Seite 1 von 6

Datum / überarbeitet am 24.05.2006 CFK Sicherheitsdatenblatt

Produkt: CALCIUMCHLORID-LÖSUNG

1. Stoff/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung

CALCIUMCHLORID-LÖSUNG

16 - 36%

Chem. Formel: CaCl 2 (aq)

Verwendung: Auftaumittel, Staubbindung, Einsatz in Chemischer Industrie und Lebensmittelindustrie (E509)

Hersteller/Lieferant:

Chemische Fabrik Kalk GmbH Olpener Strasse 9 - 13 D-51103 Köln Tel.: 0221/8296-1

Notfallauskunft:

TETRA Chemicals Europe AB SE-25109 Helsingborg/Schweden Tel: 0046 42 453 2700

Fax: 0046 42 453 2780

2. Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen

Chemische Charakterisierung

Calciumchlorid Lösung, farblos, flüssig zur industriellen Anwendung

CAS-Nr.: 10043-52-4

EG-Identifikationsnummer: 017-013-00-2 EC-Nummer: 233-140-8 Abfallschlüssel-Nummer: 060304

Konzentration/Gew.: 16-36 %

Gefahrenkennzeichnung: Xi, R-Sätze 36

3. Mögliche Gefahren

x xi - reizend
x
xi - reizend

Reizt die Augen. Mögliche Rutschgefahr durch Verschütten.

Seite 2 von 6

CFK Sicherheitsdatenblatt Datum / überarbeitet am 24.05.2006

Produkt: CALCIUMCHLORID-LÖSUNG

4. Erste-Hilfe-Maßnahmen

Allgemeine Hinweise

Einatmen:

an die frische Luft bringen

Hautkontakt:

mit viel Wasser und Seife abwaschen. Bei Hautreizungen

Arzt aufsuchen Augenkontakt: sofort mit viel möglichst lauwarmem Wasser - auch unter dem Augenlid - mindestens 15 Minuten ausspülen. Evtl. Kontakt- linsen entfernen. Bei Reizung einen Arzt aufsuchen

Verschlucken:

Viel Wasser trinken. Kein Erbrechen auslösen. Beim Verschlucken größerer Mengen einen Arzt aufsuchen.

5. Maßnahmen zur Brandbekämpfung

Geeignete Löschmittel:

das Produkt ist nicht brennbar Löschmittel dem Umgebungsbrand anpassen keine

keine

Ungeeignete Löschmittel:

Besondere Gefährdungen bei Feuer und Explosion:

Besondere Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung:

Normale Schutzkleidung

6. Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung

Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen Schutzausrüstung tragen - wie unter Punkt 8 beschrieben

Umweltschutzmaßnahmen Verschütten in den Boden, in Wasser oder Abflußleitungen mittels Rückhalte- vorrichtung vermeiden oder das verschüttete Produkt mit inorganischem (neutralen) Material, wie z.B. Sand, Schotter etc. bedecken. Bei Verunreinigung von Meer, Seen oder Abflüssen die zuständigen Behörden unter Beachtung der lokalen Vorschriften informieren.

Verfahren zur Reinigung Größere Mengen sorgfältig aufkehren/aufschaufeln und in geeignete Behälter zur späteren Entsorgung bringen. Kleinere Mengen können mit viel Wasser in den Abfluss gespült werden. Mögliche Rutschgefahr durch Verschütten.

Seite 3 von 6

CFK Sicherheitsdatenblatt Datum / überarbeitet am 24.05.2006

Produkt: CALCIUMCHLORID-LÖSUNG

7. Handhabung und Lagerung

Handhabungshinweise Berührung mit Augen und Haut vermeiden.

Lagerung in fest verschlossener Originalverpackung lagern. Das Produkt ist hygroskopisch.

8. Expositionsbegrenzung / Persönliche Schutzmaßnahmen

Technische Schutzmaßnahmen Für angemessene Belüftung sorgen, besonders in engen Räumen. Duschraum/Waschbecken sollte in Reichweite sein.

Atemschutz Atemschutzausrüstung nicht erforderlich

Augenschutz

Handschutz Handschuhe aus PVC/Kunststoff verwenden. Kein Leder oder Baumwolle !

Körperschutz Normale Schutzkleidung. Gummistiefel benutzen. Keine Lederschuhe oder Lederkleidung tragen. Verschmutzte Kleidung vor Wiederverwendung waschen.

9. Physikalische und chemische Eigenschaften

Form:

flüssig

Farbe:

farblos

Geruch:

----

Schmelzpunkt/-bereich:

-40 - +20°C

Dichte:

ca. 1,34 g/cm 3

Explosionsgrenzen :

---

Schüttgewicht g/cm 3

---

- untere

:

---

Wasserlöslichkeit:

---

- obere

:

--- Siedepunkt/-bereich:

ca. 100°C

Dampfdruck:

ca. 1,1 kPa

Viskosität:

---

Zersetzungstemperatur:

---

pH-Wert in 10% wässriger Lösung:

ca. 8-11

Flammpunkt:

---

Mol.-Gewicht:

---

Entzündungstemperatur:

---

Seite 4 von 6

CFK Sicherheitsdatenblatt Datum / überarbeitet am 24.05.2006

Produkt: CALCIUMCHLORID-LÖSUNG

10. Stabilität und Reaktivität

Stabilität

Das Produkt ist bei normaler Handhabung haltbar.

Zu vermeidende Bedingungen/Stoffe

Calciumchlorid reagiert stark mit einer Mischung aus Boroxyd (B 2 O 3 ) und Calciumoxyd (CaO). Eine heftige Polymerisation wird ausgelöst, wenn Calciumchlorid mit Methylvinyläther vermischt wird. Calciumchlorid reagiert heftig mit Bromtrifluorid (BrF 3 ).

11. Angaben zur Toxikologie

Akute orale Toxizität

LD50 = 1000 mg/kg

Kaninchen

Akute dermale Toxizität Akute Toxizität bei Inhalation

LD50 = 2630 mg/kg ---

Ratte

Zusätzliche toxikologische Angaben / Lokale Effekte

Bestimmung der akuten oralen Toxizität gemäß OECD Richtlinie 401

Hautreizung Kaninchen:

Augenreizung Kaninchen: reizend gemäß OECD Richtlinie 405 Die Informationen über die akute orale Toxizität und Reizungen beziehen sich auf Calciumchlorid Festware

nicht reizend gemäß OECD Richtlinie 404

Inhalation Dämpfe sind harmlos

Hautkontakt Hautreizung möglich bei längerem Kontakt

Augenkontakt Augenreizung durch Spritzer der Lösung möglich

Verschlucken Eventuell Schwindelgefühl und Reizung von Mund, Hals und Verdauungs- system möglich

Mutagene Eigenschaften Das Produkt ist nicht mutagen. Ein Ames's Test bei Salmonella typhimurium war negativ.

Seite 5 von 6

CFK Sicherheitsdatenblatt Datum / überarbeitet am 24.05.2006

Produkt: CALCIUMCHLORID-LÖSUNG

12. Angaben zur Ökologie Mobilität löslich in Wasser

Abbaubarkeit Produkt ist nicht biologisch abbaubar (inorganisches Produkt)

Bioakkumulation nicht zutreffend

Ökotoxische Wirkungen

LC

LC

LC 50/120h Nitzschia linearia:

Das Produkt wirkt nicht akut toxisch auf Wasserorganismen. Informationen über die Ökotoxizität beziehen sich auf Calciumchlorid Festware

50/96h

50/48h

Elritze:

Daphnie:

4630 mg/l

2770 mg/l

3130 mg/l

Zusätzliche Angaben Das Produkt erhöht den Härtegrad des Wassers

13. Hinweise zur Entsorgung

Richtlinien für Entsorgung von Material und Verpackung In Übereinstimmung mit den örtlichen und nationalen gesetzlichen

Vorschriften

Kein Gefahrgutabfall.

(Abfallschlüssel Nr.: 060304)

14. Angaben zum Transport

Zolltarifnummer:

28 27 2000

ADR - Strasse UN-Nr. Klasse Gefahrenklasse Nr.

Gefahrgut:

nein

Etikett

Marge Nr.

RID - Schiene UN-Nr. Klasse Gefahrenklasse Nr.

Gefahrgut:

nein

Etikett

IMDG - Seeweg UN-Nr. Klasse

Gefahrgut:

nein

Etikett

IATA - Luftweg UN-Nr. Klasse

Gefahrgut:

nein

Etikett

Seite 6 von 6

CFK Sicherheitsdatenblatt Datum / überarbeitet am 24.05.2006

Produkt: CALCIUMCHLORID-LÖSUNG

15. Vorschriften

Das Produkt ist nach EU-Vorschriften eingestuft und gekennzeichnet

x
x

xi - reizend

Stoffname nach EG-Richtlinie:

Calciumchlorid

R-Sätze

R 36

S-Sätze

S 24

reizt die Augen

Berührung mit der Haut vermeiden

Wassergefährdungsklasse (WGK) : 1

16. Sonstige Angaben

Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand der Kenntnisse und Erfahrungen. Das Sicherheitsdatenblatt beschreibt Produkte im Hinblick auf Sicherheitserfordernisse. Die Angaben haben nicht die Bedeutung von Eigenschaftszusicherungen.