Sie sind auf Seite 1von 3

\..

,,,'

j'

' .....

ts for mounng vessels and apparat,uses

Ma[!,e in mm

Geltungsbereich

Diese Norm gilt fr Tragasen an Benaltern und Apparaten aus u


die vornehmlicn verfahrenstecnniscnen Zwecken dlenen.
Die Beanspruchung darf nur in
Kraft bezieht sien nur auf die
zu
ist nicht
und mu!

u nter Verwendu ng von Seniik el n nacn Tabelle 1. Die angegebene


B
des Benal ters oder Appara tes

Bei aUSlumauernden uf}d auszukleidenden Behaltern und Apparaten ist


ausreieh n d erfllt werden (siehe z. S, IN
060).

niedriglegienen und nicntrostenden

ob die

zu.

An

Bezeichnung

A onne Verstarkung

>

Form B mit Verstarkung

Fe !
I

sr

/entgratef

Bezeicnnu

einer

ohne

(Al

3, aus Stahl RSt 37-2

DI N 28086 - A3 RSt 37-2


Bezeichnung einer
nummer 1.4571 :

mit

B) NenngralSe 3, Tragase aus Stahl RSt 37-2,

OIN 28086 - 83 - RSt

Normenausschu[!, Chemischer Apparatebau (FNCA) m DIN Oeutsches Insttut flir

DIf.' 25
11.77

US

e. V,

Werkstaff

noch ausreichend be

Es wird empfohlen, die Anordnung der

zu Issigen
anzugeben.

Konstruktion zulassig st, auf d Behalter- bzw.

oer Neigungswinkel fJ st der Winkel zwischen der Senkrechten Lot) und einem Schenkel des
trachtigt a!s wesentiicher Faktor die'
des Ansch!agmittels und darf 60" nicht liberschreiten.

Er beein

Werkstoff

Die mit der Behalterwand ZI;I verschwei~enden


e mssen hierfr geeignet sein, die
RSt 37 -2 nach O IN 17 100 entsprechen. TeH e aus u
Stahl an Behaltern und
aus
Stahl sind nur zulassig, wenn die Behalterwand mindestens 4 mm dick ist. 1st die Behalterwand dnner, so mssen die mit
dem Behalter zu verschweil?enden
e ebenfals aus nichtros.tendemStahl saino

,.

..

j.

'-. .

------"\

("

._--.-----,--.:. "--~

N 28 086 Selle 3

OJO
'ErJauterungen
Um die Berechnungsmethode zu
vom Normenausschuf1 Chemscher
5000 Ki:iln 1, bezogen werden.
le Ouerkrafte wurden

sind Zugversuche
warden, Die VersuchsprotokoJle knnen
(FNCAl m OfN Oeutsehes Institut fr Normung e,V., Kamekestraf3e 8,

der

Versuche vernaen

"ezechnungen:
'2

'"

r3

Schweifl,naht::

Radius des Sehakelbolzens

Radius der

Widerstandsmoment der Schwei[1,nant


nach Hertz:
p o =-0,418

Biegung und

o"

bis 90"

bei 60"

Fr die Biegung angenommen:

Eingespannter Balken
Einzellast

A s = (l

+ 2 e)

Mb

;Vf b = - - -

0b

(51

+ 2 a)

Fx' h

=-=-,--;0"
Ws
Ws

sI'

2 e

o ges '" W

Dezember 1968

DIN4100,

A
Ov

Tabelle 3.

\
c

Pressungpo
nach Hertz in
der Bohrung mit
Schak elbolzen
Radus r2

~j

T3

Po ')

mm

N/mm 2

19

513

19

o es duren

und Zug bei


einem Widerstandsmoment W
und Querschnin A
W

mm 3

mm 2

Oy in der Schweil1naht
bei einem Widerstandsmoment Ws
und OuerschnittA s

a v 2)

0ges 1}

N/mm 2

mm 3

mm 2

N/mm 2

360

142

29300

1300

54

780

116

60220

2028

60

137000

3350

68

1200

69
67
1)

nach O IN
bei Lastfall H:po = 637 N/mm 2

o'" 156 N/mm 2 (1600


l.
Beanspruchung nach DIN 41
Deember 1968, Tabetle 2
Lastfafl H:o y "" 132 N/mm2 (1350 kp/cm 2 ).
ng in de, Schweil1naht
Winkel fJ. der die maximale