Sie sind auf Seite 1von 12

Monat April 2010 Band 1, Ausgabe 4

Hoffnungslosigkeit 02
Verfolgung der Menschenrechtler 03
Die LTTE-Verdächtigen 04
Das Kriegsverbrechen 05
Lanka & UN 06
Lanka & EU 09
„Hexenjagd“ 11
Über Tamil Diaspora 12

tamil diaspora

N EWSLETTER
„Nach soviel Jahren „Die Regierungskräfte
des Kampfs und soviel werden einer ganzen
Zerstörung…Wir stehen Reihe von Rechtsver-
wieder am Anfang“ letzungen beschuldigt,
einschließlich der wahl-
Seite 2 losen Tötung tausender
„Die Unterbringung und tamilischer Zivilisten, der
Isolierung in so genannten Ermordung von Helfern
‘Rehabilitationszentren’ und der Hinrichtung sich
lässt Folter und Versch- ergebender Rebellen“
leppung befürchten.“
Seite 4 Seite 9
w w w.tamildiaspora.org // info@tamildiaspora.org

Ein e G r u p p e v o n i n t e r n a t i o n a l e n
Rec h t s a n w ä l t e n s a g t s i e s e i a l a r m i er t
übe r d i e B e r i c h t e , d a s s M e n s c h e n-
rech t s a k t i v i s t e n u n d B e r i c h t e r s t a t t e r n
von S r i L a n k a e i n g e s c h ü c h t e r t w e r d e n .
Seite 11
Kriegsverbrechen und humanitäre
Sri Lankas Kriegsüberlebende sagen,
SEITE 2

Krisen Schlagzeilen in der ganzen Welt.

„Die Zukunft hält nichts für uns bereit“ Die Vorwürfe richteten sich gegen
beide Seiten.

Die Tamil Tigers wurden beschuldigt,


Zivilisten als Schutzschilder zu be-
nutzen und sie davon abzuhalten, die
zunehmend gefährlicher werdende
Kampfzone zu verlassen - Vorwürfe,
die sie leugneten.

Das srilankische Militär wurde bes-


chuldigt, die Sicherheitszonen, inklu-
sive Krankenhäuser zu bombardieren
und mit Artillerie zu beschießen - Vor-
würfe, die von ihren Kommandanten
bestritten wurden.

Auf dem Höhepunkt des separatis-


tischen Krieges, von April bis Mai
Redaktionelle Notizen: Sara Sidner von haltender Konflikt, in dem Regierung- 2009, begann die Regierung unab-
CNN reiste nach Sri Lanka, um von den struppen und die „Befreiungstiger hängigen Journalisten den Zugang
tamilischen Siedlungsgebieten und von von Tamil Eelam“ (LTTE), die einen zur Kampfzone zu versperren. So ließ
Opfern des drei Jahrzehnte andauernden unabhängigen Staat im Norden des sie immer mehr Fragen über das, was
Bürgerkriegs zu berichten. Landes anstrebten, sich gegenseitig dort vorging, entstehen und die Ges-
bekämpften. chichten von Zivilisten, die zwischen
Jaffna, Sri Lanka (CNN) – Raveendran den Kämpfen gefangen waren, un-
Jenatha strahlt nicht die Aufregung Sie entkam, aber nicht bevor sie ihre erzählt.
und den Optimismus aus, wie es junge Beine und ein Auge verlor. „Wir gingen
Erwachsene normalerweise tun, wenn in einen Bunker und eine Artillerie- Monate nach Ende des Konflikts kon-
sie sich ihre Zukunft ausmalen. granate fiel in den Bunker. Mein Cous- nten jene Kriegsüberlebende die
in starb und ich verlor meine Beine“, Kampfzonen und die Regierungslager
Sie ist 21 Jahre alt und zuversichtlich sagt sie und vergisst darüber den verlassen, in denen sie leben mussten.
darüber, was sie sich von ihrer Zukunft Verlust ihres Auges, als sie mit ihrer Die Regierung hatte die meisten La-
erwartet. Schilderung der Ereignisse fortfährt. ger geöffnet und ließ jene laufen, die
so wie Raveendran Jenatha einen Ort
„Nichts“, sagt sie sanft. Minuten später erst fügt sie hinzu: hatten, zu dem sie gehen konnten.
„Ich habe auch ein Auge verloren“.
Raveendran Jenatha ist sich sicher, Raveendran Jenatha und ihre Familie Sie kannte nie ein Leben ohne Krieg.
dass sie keine Zukunft hat; wegen ihr- lebten gemeinsam im Norden Sri Lan- Ihre Geschichte, wie die der anderen,
er Vergangenheit und was ihr in dieser kas, wo man derartige Geschichten ergießt sich in einer Flut von Tränen
angetan wurde. häufig hört. Die anderen Familien, die und Wut und schließlich Resignation,
sich rund um die junge Frau versam- als sie versucht zu erzählen, was ihr
„Ich kann nun nichts mehr tun. Das ist melt haben, haben auch ihre eigenen und jenen, die sie liebte geschah und
das einzige Problem“, sagt sie. epischen Kriegsgeschichten und an- wie die neue Wirklichkeit zu bewälti-
geschlagenen Körper. Sie durchlebten gen sei.
Dann reißen ihr süßes Lächeln und Monate des Terrors, in denen sie von
der zuversichtliche Ton unvermittelt einem Bunker zum anderen rannten „Nun, wo das Problem, dem wir
ab und Stöhnen und Schluchzen bre- um dem Tod zu entkommen. gegenüber standen, nicht mehr
chen aus ihr hervor. Unter Tränen stot- vorhanden ist, fühle ich mich glück-
tert sie „Ich brauche für alles Hilfe“. Die Aufmerksamkeit der Welt richtete lich“, sagt sie indem sie vorsichtig ihre
sich auf die von Tränen gepeinigte amputierten Beine verdeckt. „Jetzt,
Raveendran Jenatha ist eine von Insel vor der Küste Südindiens, als nachdem wir soviel durchlebt haben
schätzungsweise 280.000 Menschen, der Krieg erneut aufflammte. In den und nach so vielen Jahren des Kamp-
die im letzten Jahr mitten in den End- letzten Monaten des Krieges im Jahr fes und nach soviel Zerstörung, was
kampf des Kriegs in Sri Lanka geraten 2009 – während einiger der schwer- hat es gebracht? Wofür war es alles?
waren - Ein mehrere Jahrzehnte an- sten Kämpfe – machten Vorwürfe von Wir stehen wieder am Anfang“.

Von Sara Sidner // Quelle: CNN


>> http://edition.cnn.com/2010/WORLD/asiapcf/03/12/sri.lanka.war.survivor/index.html?section=cnn_latest
Menschenrechtsachtende
Regierungen sollen sich für World Report:

SEITE 3
Menschenrechtler einsetzen.
Täter greifen Menschenrechtler an
(Washington, DC) – In dem heute
veröffentlichten Bericht der Human
Rights Watch „World Report 2010“
geht hervor, dass Regierungen, die Das World Report 2010 wur-
für schwere Menschenrechtsver- de von Steven Stories Press
letzungen verantwortlich sind, im veröffentlicht.
vergangenen Jahr brutaler gegen
Menschenrechtsverteidiger und Or- World Report Coverphoto:
ganisationen, die solches Vorgehen Sri Lanka Tamilen warten hinter
dokumentieren, vorgegangen sind. Stacheldrahtzäunen, wo die Re-
gierung viele hunderttausend
Der zwanzigste Jahresbericht, der Menschen gefangen hält, die in
in 612 Seiten die globale Menschen- den letzten Monaten des Krieges
rechtslage dokumentiert, stellt die vertrieben worden sind.
wichtigsten menschenrechtlichen
Entwicklungen in mehr als 90 Ländern
und Gebieten weltweit sowie die in-
tensive Untersuchungsarbeit der Hu- Länder wie Kenia, Burundi und Af- von sudanesischen Militäreinheiten
man Rights Watch Mitarbeiter dar. ghanistan ebenfalls Aktivisten er- und deren Verbündeten gegen die
Dem von dem Geschäftsführer Ken- mordeten um weitere Personen ein- Zivilbevölkerung in Darfur begangen
neth Roth verfassten Leitartikel zu- zuschüchtern. wurde, erteilte.
folge, sei die Menschenrechtsbewe-
gung in den vergangen Jahren nun Anwälte für Menschenrechte sehen Nachdem das Internationale Gericht
wesentlich besser in der Lage gegen sich in Ländern wie die Demokra- den Haftbefehl erteilt habe, haben
die Unterdrückung von Menschen- tische Republik von Kongo oder Sri sich die afrikanischen Demokrat-
rechtlern verstärkt Druck auszuüben. Lanka zunehmend mit Gewalt kon- ien gegen diesen Gerichtsbeschluss
Des Weiteren besagt der Artikel, dass frontiert. Roth zufolge könne der verbündet, anstatt ihre Unterstütz-
diese Entwicklung eine Gegenreak- Angriff auf Menschenrechtsverteidi- ung dem internationalen Justiz zu
tion bei menschenrechtsverach- ger in autoritären Staaten nur dann gewähren, so die Einleitung zu dem
tenden Regierungen ausgelöst habe, gestoppt werden, wenn menschen- Bericht.
welche sich insbesondere in 2009 in- rechtsachtende Nationen diese Re-
tensiviert habe. chte als Hauptkriterium für ihre bilate- Eine Untersuchung der Human Rights
ralen Beziehungen ernennen würden. Watch vom vergangenen Jahr ent-
„Angriffe auf Menschenrechtsvertei- „Nationen, die Menschenrechte be- deckte eine große Anzahl von men-
diger können als Zeichen der Ver- fürworten, müssen ihre Stimme ge- schenrechtswidrigen Fällen in so gut
achtung gegenüber der Menschen- gen solche Regierungen erheben um wie jeder Region dieser Welt.
rechtsbewegung betrachtet werden, Menschenrechte als Grundlage ihrer
dennoch dürfen wir die Gefahr nicht Diplomatie sowie ihrer eigenen Prin- Trotz der zunehmenden Menschen-
unterschätzen“, so Roth. „Menschen- zipien zu bilden“, so Roth. „Sie müssen rechtsbewegung, so Human Rights
rechtsverachtende Staaten greifen von autoritären Staaten eine wirkliche Watch, bleiben Menschenrechts-
unter vielen Vorwänden das Funda- Veränderung der Situation verlangen.“ verteidiger schutzlos gegen Überfälle
ment der Menschenrechtsbewegung und benötigen somit die Unterstüt-
an.“ In der Einleitung seines Berichts be- zung von menschenrechtsachtenden
hauptet Human Rights Watch eben- Nationen. „Staaten, welche sich selbst
Human Rights Watch sagt, dass Men- falls, dass das immer größer in Er- als Verfechter der Menschenrechte
schenrechtsbeobachter sich nicht scheinung tretende internationale sehen, schweigen oft über die rechts-
nur auf autoritäre Staaten wie Burma Justizsystem, worin das Internation- widrigen Handlungen ihrer Verbün-
oder China beschränken. Vor allem in ale Gerichtshof (ICC) eingeschlossen deten aufgrund diplomatischer und
Ländern mit demokratisch gewählten sei, ein zentraler Gegenstand der Kri- ökonomischer Prioritäten“, so Roth.
Regierungen, die mit bewaffneten tik gewesen sei. Die Kritik entfachte
Aufständen konfrontiert seien, finde sich nachdem das Gericht im März „Aber ihr Schweigen macht sie zu Mit-
ein vermehrter bewaffneter Angriff einen Haftbefehl gegen den sudane- tätern. Die einzige Reaktion auf schw-
auf Menschenrechtsbeobachter statt. sischen Präsidenten Omar Al-Bashir erwiegende menschenrechtswidrige
Die Einleitung des Berichts besagt, für Kriegsverbrechen sowie für Ver- Handlungen ist es sich den Straftätern
dass neben Russland und Sri Lanka brechen gegen die Menschheit, die zu stellen.“

Quelle: Human Rights Watch


>> http://www.hrw.org/en/world-report-2010/news-release
Sri Lanka soll die unbefristete Inhaft- tuelle Folterungen und Misshand-
SEITE 4

lungen in der Haft, sowie über die


ierung von verdächtigen Tamil Tigers Möglichkeit aus, dass einige zwangs-
weise verschwunden sind, so Human
beenden - verlangt Human Rights Watch Rights Watch. Wie von Human Rights
Watch in einem Bericht aus dem
Jahr 2008 unter dem Titel „Wieder-
Die Unterbringung und Isolierung in so genan- kehrender Albtraum: Staatliche Ver-
antwortung für die `Verschleppun-
nten „Rehabilitationszentren“ lässt Folter und gen´ und Entführungen in Sri Lanka“
berichtet wurde, sind die Verschlepp-
Verschleppung befürchten. ungen in Sri Lanka ein langjähriges
Problem gewesen und der Verbleib
von tausenden von Menschen bleibt
(New York) Sri Lanka soll die unbefris- Es ist unklar, ob überhaupt jemand ungeklärt.
tete und willkürliche Inhaftierung von für ein Verbrechen oder eine Tat, die
mehr als 11.000 Menschen beenden, er begangen haben soll, formell an- In einem konkreten Fall inhaftierte die
die in so genannten Rehabilitations- geklagt wurde, was der Regierung Armee den 32-jährigen Jeganathan
zentren festgehalten werden und jene erlauben würde, diese zu inhaftieren. am 15. Mai 2009, als er mit seiner Frau
entlassen, die nicht angeklagt sind, Während die Regierung das Recht und Aanathi und ihrem ein Jahr alten Sohn
forderte die Menschenrechtsorgani- die Verantwortung hat, die öffentliche die Grenze zu dem von der Regierung
sation `Human Rights Watch´ in einer Sicherheit zu schützen, muss sie dies kontrollierten Gebiet überquerte. Das
Meldung vom 01. Februar 2010. jedoch gleichzeitig auf rechtmäßige Militär bestand darauf, dass Aanathi in
Weise unter Respektierung der Grund- einem der Lager untergebracht wer-
Der 30-seitige Bericht „Legal Limbo: rechte tun, mahnt Human Rights den sollte, und über mehrere Wochen
Das ungewisse Schicksal von inhafti- Watch. hinweg hörte sie nichts über den Ver-
erten LTTE-Verdächtigen in Sri Lanka“ bleib ihres Ehemanns. „Ich habe all die
basiert unter anderem auf Aussagen In den letzten Monaten des 26-jähri- Hoffnungen verloren“, sagte Aanathi
von Verwandten der Inhaftierten, gen Konflikts zwischen der Regierung Human Rights Watch. „Ich dachte, ich
humanitären Helfern und Menschen- Sri Lankas und der LTTE, welcher mit würde ihn nie wieder sehen“.
rechtsanwälten. Sri Lanka verletzt der Niederlage der LTTE im Mai 2009
regelmäßig die Grundrechte der In- endete, hat die Regierung ca. 300.000 Letztendlich entdeckte ein Ver-
haftierten, fand Human Rights Watch Menschen, die durch den Konflikt wandter Aanathis Jeganathan in
heraus. vertrieben wurden in so genannten einem der „Rehabilitationszentren“
„Wohlfahrtslagern“ im Norden des und Aanathi konnte ihn gelegentlich
Die Regierung behauptet, dass die Landes interniert. Seit Frühjahr 2008 besuchen. Er hat bisher weder Zu-
11.000 Inhaftierten frühere Kämpfer wurden nahezu alle Zivilisten, die vor gang zu einem Anwalt noch konnte
oder Unterstützer der besiegten Be- den Kämpfen geflohen sind in diesen er seine Verhaftung vor einem Gericht
freiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) Lagern interniert. An Kontrollpunkten anfechten. Bei ihrem letzten Besuch
seien. Die Regierung hält die rund (Checkpoints) und in den Lagern, trenn- erzählte ihr Mann, dass die Behörden
11.000 Menschen seit Monaten in ten die Behörden mehr als 11.000 ihn weiterhin verhören und dass sie
einem rechtlichen Schwebezustand, Personen mit Verdacht auf Verbind- angefangen haben, die anderen Ge-
sagt Brad Adams, Leiter der Abteilung ung zur LTTE und schickten sie in die fangenen zu schlagen.
Asien bei Human Rights Watch. „Es „Rehabilitationszentren“. Unter ihnen
ist Zeit diejenigen zu identifizieren, waren mehr als 550 Kinder. Die Regierung Sri Lankas hat von den
welche eine echte Bedrohung für die internationalen Geldgebern finan-
Sicherheit darstellen, und den Rest zu Während die Regierung behauptet, zielle Unterstützung für die „Reha-
entlassen“. dass viele dieser Festgehaltenen sich bilitationszentren“ verlangt. Human
freiwillig ergeben hätten, macht der Rights Watch sagte, dass die Spender
Die Regierung hat den Inhaftierten mangelhafte Zugang der humani- diese Zentren nicht unterstützen soll-
das Recht auf Information über die tären Helfer zu den Inhaftierten es ten, bevor die Rechte der Inhaftierten
genauen Gründe für ihre Verhaftung schwierig einzuschätzen, wie viele voll respektiert werden.
verweigert, was den Inhaftierten an- Personen dieser Gruppe sich tatsäch-
sonsten ermöglichen würde, die Le- lich freiwillig gestellt haben und wie „Ohne die Garantie für ein ordnungs-
galität ihrer Inhaftierung anzufechten. viele verhaftet wurden. gemäßes Verfahren, bedeutet die
Des Weiteren wird den Inhaftierten Unterstützung dieser Lager, eine Un-
der Zugang zu Rechtsberatung und Der Mangel an Transparenz beim Ver- terstützung der von Staats wegen
Familienangehörigen verweigert, fahren und der Information über das betriebenen illegalen Inhaftierung“,
meldet Human Rights Watch. Schicksal und den Aufenthalt der In- sagte Adams. „Kein Spender sollte
haftierten, löst Besorgnis über even- damit in Verbindung stehen“.

Quelle: Human Rights Watch


>> http://www.hrw.org/de/news/2010/01/29/sri-lanka-end-indefinite-detention-tamil-tiger-suspects
Trotz des Versprechens gegenüber
den UN, muss die srilankische Re-
Aufdeckung von Sri Lankas

SEITE 5
gierung immer noch die schweren
Verbrechen des Bürgerkriegs in Sri
Lanka untersuchen.
Kriegsverbrechen
Trotz sprachlicher Klimmzüge, die an
George Orwells „1984“ erinnert, ist es
den srilankischen Behörden nicht ge-
lungen, ein schockierendes Video, auf-
genommen mit einem Mobiltelefon,
zu entkräften. Das Video vom vergan-
genen Januar zeigt, wie srilankische
Soldaten nackte und gefesselte Ge-
fangene exekutieren. Die Regierung
behauptet hartnäckig, das Video sei
eine Fälschung, ohne irgendeinen
Beweis zu liefern, dass die grausame
Szene gestellt, oder das Filmmaterial
bearbeitet wurde.

Der oberste UN-Gesandte, der verant-


wortlich für die Untersuchung welt- Medien. Für unsere Menschenrechts- Anzeigen wie „im weißen Liefer-
weiter ungesetzlicher Exekutionen ist, vertreter und Journalisten in Sri Lanka wagen verschwunden – wer kann
hat jetzt jenen zugestimmt, die das ist die Situation natürlich noch ern- Angaben machen?“; aufgegeben von
Band für echt halten. Nachdem er drei ster: viele haben, aus Furcht, ihr Leben verzweifelten Verwandten der jüng-
Experten für forensische Pathologie, zu verlieren, das Land verlassen und sten Opfern. So laut sie auch schreien;
Videoanalyse und Waffen beauftragt einige haben bereits den höchsten die Regierungsbeamten Sri Lankas
hatte, sich das Band anzusehen, sagte Preis bezahlt. können die Wahrheit über das, was in
der Gesandte Philip Aston der BBC: dieser brutalen Auseinandersetzung
„Diese besondere Reaktion des men- Aber der srilankischer Kreisel beginnt, geschehen ist und noch immer seine
schlichen Körpers, wenn er auf kurze sich abzunutzen. General Sarath Fon- Auswirkungen auf die Gesellschaft Sri
Entfernung mit einer solchen Waffe seke, der Verantwortliche für die Of- Lankas hat, nicht verheimlichen.
erschossen wird, kann man nicht fäls- fensive des vergangenen Jahres und
chen.“ Herausforderer seines ehemaligen Wenn man sich richtig in die Fälle von
Chefs um die Präsidentschaft, sagte, „Verschwinden“ kniet, wie Human
Natürlich verfiel Sri Lankas Mannschaft die Befehle die sich in den letzten Rights Watch es getan hat, wird die
für Öffentlichkeitsarbeit in seinen Tagen des Krieges ergebenden Führer Wahrheit nur allzu deutlich. Für un-
gewöhnlichen Schongang und prang- der Tamil Tiger zu erschießen, kamen seren Bericht vom März 2008 „Wieder-
erte die Einseitigkeit des UN-Experten direkt vom Verteidigungsminister kehrender Albtraum: Verantwortung
an und unterstellte, er befände sich Gotabaya Rajapaksa, dem mächti- des Staates für „Verschwinden“ und
auf einem „persönlichen Kreuzzug“, gen Bruder des Präsidenten Mahinda Entführungen in Sri Lanka“ sprach un-
um wegen der Behauptungen eine Rajapaksa. Der General behauptete ser Ermittler in mehr als 100 solcher
Untersuchung von Kriegsverbrechen später, er habe sich versprochen. Aber Vorfälle mit Familien und Zeugen. In
zu erzwingen. es ist schwierig, sich vorzustellen, was den meisten Fällen konnten wir eine
er stattdessen gemeint haben könnte. direkte Verantwortung des Staates
Die Reaktion war nicht überraschend. belegen. Diese Fälle waren nur ein
Die srilankischen Behörden haben Die auf dem Video festgehaltene kleiner Bruchteil der Entführungen
eine Liste von „voreingenommenen“ Grausamkeit ist keine Ausnahme, und Hinrichtungen, die während des
Organisationen, auf welcher sich sondern ein nur allzu häufiges Verlaufes des bewaffneten Konflikts
nahezu jeder befindet, der kritisch Vorkommen während des 26-jähri- von den staatlichen Sicherheitskräf-
berichtete über die letzten Monate gen Bürgerkrieges. Sowohl die Re- ten verübt wurden.
des Kampfes gegen die Liberation Ti- gierungsstreitkräfte als auch die
gers of Tamil Eelam im vergangenen Tamil Tigers waren verantwortlich für Aber niemand ist jemals zur Verant-
Jahr, in welchem mindestens 7000 Hinrichtungen im Schnellverfahren wortung gezogen worden.
Zivilisten starben. Zu den „Schurken“ und gezielte Erschießungen für die
gehören auch meine eigene Organi- nie jemand bestraft wurde. Hunderte Der Regierungsbericht über die Un-
sation, Human Rights Watch, andere Menschen, hauptsächlich ethnische tersuchung von Kriegsverbrechen,
internationale Menschenrechts- und Tamilen sind „verschwunden“. begangen sowohl von Regierung-
Humanitätsgruppen, mehrere UN struppen als auch von dem Tamil Ti-
Agenturen, die Europäische Union, Während jener dunklen Tage ver- gers während der letzten Monate der
die BBC, Channel 4 und viele andere öffentlichten Lokalzeitungen täglich Auseinandersetzung ist auch nicht
besser. Human Rights Watch und an- Aber der Preis, den sie für den Ver- der Auseinandersetzung. Als der UN-
SEITE 6

dere berichteten von wiederholtem lust an Glaubwürdigkeit zahlt, steigt. Sekretär General Ban Ki-moon im Mai,
wahllosen Beschuss von Zivilisten ein- Die Europäische Union erwägt, den kurz nach dem Ende des Konflikts, Sri
schließlich voller Krankenhäuser und einträglichen Textilhandel mit Sri Lanka besuchte, versprach ihm Präsi-
der Blockade humanitärer Hilfe für Lanka wegen seiner Menschenrech- dent Rajapaksa, dass seine Regierung
die eingeschlossene und verzweifelte tsverletzungen zu beenden, während Untersuchungen einleiten werde,
Bevölkerung im Kriegsgebiet. Ein Gr- der Internationale Währungsfonds aber sie hat dieses Versprechen nicht
und, warum die Regierung nahezu den ungewöhnlichen Schritt unter- gehalten. Jetzt ist Ban Ki-moon am
300 000 Zivilisten, die vor den Kämp- nahm, ein Nothilfedarlehen monate- Ball: er sollte einen internationalen
fen flohen, in geschlossene Lager lang hinauszuzögern. Auf Anweisung Untersuchungsausschuss einrichten,
sperrte, war offensichtlich, um zu des US-Kongresses, verfasste das US- um die Wahrheit über das, was in Sri
verhindern, dass deren Geschichten Außenministerium einen detaillierten Lanka geschehen ist herauszufinden;
öffentlich werden. Die Regierung Sri Bericht über angebliche Verletzun- ein wesentlicher Schritt in Richtung
Lankas glaubt weiterhin, dass aggres- gen der internationalen humanitären Verantwortung für die dort verübten
sives Verleugnen die beste Politik sei. Gesetze während der letzten Monate schwerwiegenden Verbrechen.

Von Peter Bouckaert // Quelle: Guardian Online


>> http://www.guardian.co.uk/commentisfree/2010/jan/21/sri-lanka-war-crimes-investigation

Lankas Verbindungen zur UN in Gefahr

Die Regierung in Sri Lanka hat ge- der Verantwortlichkeit Sri Lankas können und kann diese Aufgaben
warnt, dass sich die Beziehungen zu beraten soll, als Einschränkung der selbst lösen. Ferner befindet der Gen-
den Vereinten Nationen (UN) versch- Souveränität eines unabhängigen eralversammlung, noch ihrer unter-
lechtern könnten, falls der gegenwär- Mitgliedstaates, unter Umgehung der geordneten Körperschaft des Men-
tige Konflikt mit UN-Generalsekretär Maßnahmen unter Kapitel VII. schenrechtsrats. Deshalb kann die
Ban Ki-Moon nicht gelöst wird. Ban Ki- vorgeschlagene Maßnahme nur als
moon plant, ein Untersuchungsgre- Der Außenminister sagte, der UN- „einmischende, einseitige Initiative“
mium wegen Sri Lanka einzuberufen. Generalsekretär solle den Besuch von des UN-Generalsekretärs betrachtet
Das Außenministerium zitierte Min- Mr. Lynn Pascoe, dem Untersekretär werden.
ister Rohita Bogollaga. Er werde in für politische Angelegenheiten, nach
Erwägung ziehen, den öffentlichen den allgemeinen Wahlen ermögli- Wenn man bedenkt, dass der Zeit-
Zorn und Sri Lankas einzigartigen chen, damit er an Ort und Stelle direkt punkt für die geplante Initiative mit
Zusammenhalt gegen die Pläne des den Fortschritt bewerten kann, der in den Wahlen in Sri Lanka zusammen-
UN-Chefs einzusetzen. Das kann be- dringenden Aufgaben gemacht wird fällt, riecht die Angelegenheit nach
wirken, die ausgezeichnete Partner- und die Einzelheiten der inländischen einem vorsätzlichen Versuch, einen
schaft mit der UN, deren sich Sri Lanka Strukturen diskutieren kann, die von politischen Vorsprung zu schaffen, in-
seit der Unabhängigkeit erfreut, zu der Regierung vorgeschlagen werde. dem der Opposition, den inländischen
trüben oder zu beschädigen. und internationalen Bekennern der
Das Außenministerium sagte: „Sri Lan- LTTE, einschließlich jenen noch ver-
Die Regierung wiederholte ihren ka besitzt bereits eigenständige örtli- bliebenen Teilen der LTTE, die derzeit
Standpunkt, dass die Pläne des UN- che Strukturen, wie das Gerichtwesen, noch in Übersee tätig sind, unnötig
Generalsekretärs, ein Expertengremi- Untersuchungskommissionen, die Futter geliefert wird.
um einzurichten, das ihn zu Themen solche Untersuchungen durchführen

Quelle: Daily Mirror Online


>> http://www.dailymirror.lk/index.php/news/2467-lankas-ties-with-un-in-danger.html
Ban führt den Ausschuss fort

SEITE 7
(Colombo) Der Generalsekretär der Erfahrungen hinsichtlich der An- und wiederholt auf eine Resolution
Vereinte Nationen Ban Ki-moon führt forderungen und Maßstäben beraten bezüglich Sri Lankas Angelegen-
seinen Antrag für einen Ausschuss und zu einem Verantwortungsprozess heiten durch die Menschenrech-
von Experten für Sri Lanka trotz Ein- führen, wie wir es in der gemeinsamen tskommission verweisen.
wände aus Colombo - der Ausschuss Erklärung erwähnt haben. Der Auss-
würde die Souveränität des Landes chuss kann jetzt direkt mir berichten ´Völlig Unangebracht´ sprach Herr Ra-
verletzen - fort. und nicht einem anderen Gremium.“ japaksa persönlich mit Herrn Ban und
beschrieb den Schritt als „ungerech-
Die Webseite des UN Nachrichten „Ich bin überzeugt, dass es als Gen- tfertigt und unvertretbar“.
Zentrums zitierte Herrn Ban, dass der eralsekretär der UN in meiner Macht
Ausschuss mit der gemeinsamen Erk- steht, das Gremium um Rat zu fragen. Letzte Woche äußerte der UN Vorge-
lärung übereinstimme, welche er im Dies wird in keiner Hinsicht die Sou- setzte Sorge über den mangelnden
Mai 2009 mit dem srilankischen Präsi- veränität Sri Lankas verletzen.“ Fortschritt in politischer Versöhnung,
dent Mahinda Rajapaksa während die Handhabung der internen Flücht-
seines Besuchs in dem Land - einen Seit der Niederlage der LTTE, greift linge und die Herstellung eines Ve-
Tag nach der militärischen Niederlage Colombo all diejenigen mit krieg- rantwortungsbewusstseins seit der
der LTTE- herausgegeben habe. erischen Worten an, die eine Kom- gemeinsamen Erklärung mit Herrn
mission fordern, um die mutmaßli- Rajapaksa.
„Der Ausschuss, den ich gründe, wird chen Menschenrechtsverletzungen
mich basierend auf internationalen während des Krieges zu untersuchen,

Von B. Muralidhar Reddy // Quelle: The Hindu


>> http://www.thehindu.com/2010/03/18/stories/2010031855881200.htm

Sri Lanka weist DRS-Journalistin aus


Sprecher von Radio DRS, am Freitag Kritik an Wahl
eine Meldung der Nachrichtenagen-
tur AFP. Dies werde in einem Brief des Das Informationsdepartement der
Immigrationsdienstes verlangt. Ihr Regierung Sri Lankas hatte Wenger
wurde das Visum entzogen. ursprünglich eine Akkreditierung und
ein Visum bis zum 17. Februar aus-
Eine Begründung sei nicht angege- gestellt.
ben worden. Anlass sei offenbar, dass
Karin Wenger berichtete über die Wenger an einer Medienkonferenz Menschenrechtler hatten die Rech-
Präsidentschaftswahlen in Sri Lanka. der Regierung kritische Fragen zu den tmässigkeit der Präsidentschaftswahl
Offenbar nicht im Sinn der Regierung. Wahlen vom Dienstag gestellt hatte, angezweifelt, die der bisherige Präsi-
führte Notter aus. Sie sei die ein- dent Mahinda Rajapakse mit grosser
Die Korrespondentin von Schweizer zige ausländische Journalistin an der Mehrheit gewonnen hatte.
Radio DRS in Neu Delhi, Karin Wenger, Presskonferenz gewesen. Radio DRS
müsse Sri Lanka bis am Montag ver- halte die Reaktion der Regierung in Karin Wenger hatte 2006 den Zürcher
lassen, bestätigte Andreas Notter, Colombo für unangemessen. Journalistenpreis erhalten.

Bild: karinwenger.ch // Quelle: Der Bund


>> http://www.derbund.ch/ausland/asien-und-ozeanien/Sri-Lanka-weist-DRSJournalistin-aus/story/25974132

Deutschland Schweiz
Spenden- Tamil Diaspora e.V. Swiss Tamil Diaspora
konto Sparkasse Bochum
BLZ: 430 500 01
Postfinance
Konto-Nr: 85-301590-7
Konto-Nr.: 33422262
Tamilen sehen ihr Leben in Gefahr, falls sie ausgewiesen werden
SEITE 8

„Sogar der Oppositionskandidat Sar-


ath Fonseka steht unter Arrest und es
wird gegen ihn ermittelt.“ Sagt er.

„Wenn dies der Fall ist, was könn-


te dann mit einem gewöhnlichen
Tamilen geschehen, der unter dem
Verdacht steht, ein ehemaliger LTTE
(Tamil Tiger) zu sein? Ihr Leben ist in
Gefahr.“

Er sagt, die Regierung setze ihre Leb-


en aufs Spiel, wenn sie sich weigern,
die neuen UN-Richtlinien abzuwarten.

Der Außenminister sagt ständig „Wir


haben unsere eigenen Anweisungen,
unsere Hochkommissarin dort, sie be-
kommt alle Informationen und wir be-
Tamilische Gruppen behaupten, Die Entscheidung ist vor den neuen gründen unser Beurteilungen auf jene
die australische Regierung setze ihr Flüchtlingsrichtlinien durch die UN Informationen“, sagt er.
Leben aufs Spiel, wenn sie beginnt, gefallen, von denen erwartet wird,
Asylsuchende zurück nach Sri Lan- dass sie die Verbesserungen in Sri „Aber sind sie richtig? Haben sie die
ka zu schicken. Lanka widerspiegeln. Freiheit, sich umzuschauen und alle
die Informationen zu sammeln, die
Die Regierung sagt, drei Tamilen wur- Aber Dr. Victor Rajkulendran von wir von Verwandten und anderen er-
den kürzlich heimgeschickt und 38 wei- der australasiatischen Föderation halten?“
tere könnten bald folgen, da sich die der Tamilischen-Verbände sagt, die
Lage nach dem Ende des Bürgerkrieges Tamilen werden wahrscheinlich ver- „Sie sollten uns rufen und auch mit
im vergangenen Jahr sich verbessert. haftet, sobald sie heimkehren. uns reden, aber das tun sie nicht.“

Bild: AFP // Quelle: ABC News


>> http://www.abc.net.au/news/stories/2010/03/13/2844879.htm

Sri Lanka macht den US-Menschenrechtsbericht herunter


(Colombo) Sri Lanka weist ein Bericht Insel, welche im letzten Jahr sein Ende meinerung“, behauptet ein State-
des US-Außenministeriums von Mon- nahm. Es behauptet, die Regierung ment vom srilankischen Ministerium
tag ab, in der Sri Lanka beschuldigt und die besiegten „Befreiungstiger für Katastrophenmanagement und
wird, Bürgerrechte zu verletzen. Sri von Tamil Eelam“ hätten übermäßige Menschenrechte.
Lanka sagt die Behauptungen seien Gewalt angewendet und die Zivilis-
grundlos und basiere auf namenlose ten misshandelt. Das Ministerium sagte, die Vorwürfe
Quellen. basieren auf „Berichte, die hauptsäch-
„Das Dokument ist eine Zusam- lich den anonymen NGOs, interna-
Das jährliche Menschenrechts- menführung vom historischen tionalen Quellen, Menschenrechts-
gutachten von US-Außenministerium Hintergrund, Wiederholung von gruppen, Beobachtern und anderen
beschuldigt sowohl die Regierung Aussagen aus den früheren Berich- namenlosen Quellen zugeordnet wer-
als auch die Tamil-Tiger-Separatisten ten, unbestätigte Behauptungen den.“
vom 25-Jahrigen Bürgerkrieg auf der von Tatsachen und breite Verallge-
Die Regierung leugnet die Angriffe
2009-Menschenrechtsbericht von US-Außenministerium zum Sri Lanka: auf Zivilisten und andere Menschen-
http://www.state.gov/g/drl/rls/hrrpt/2009/sca/136093.htm rechtsverletzungen ab.

Von Ranga Sirilal // Quelle: Alertnet


>> http://www.alertnet.org/thenews/newsdesk/SGE62E0BF.htm
(Brüssel) – Die EU möchte mit Colom-
EU im Gespräche mit Sri Lanka über

SEITE 9
bo zusammenarbeiten, um zu vermei-
den, dass Sri Lanka unter dem Druck
von Rechtsfragen seiner Handelsprivi-
legien mit dem Block (EU) verliert,
den Erhalt von Handelsprivilegien
sagte ein Beamter am Dienstag.

„Die Kommission bleibt gewillt, mit Sri


Lanka zusammenzuarbeiten, um her-
auszufinden, ob die Bedingungen für
eine Aufhebung“ eines Beschlusses
des letzten Monats, nämlich die Han-
delsprivilegien auszusetzen, „gege-
ben sind“, sagte der Handelssprecher
der EU-Kommission, John Clancy.

Damit das geschieht, müssen


zunächst „entscheidende Verbesse-
rungen in der wirkungsvollen Umset-
zung der Menschenrechtskonventio-
nen“ vorhanden sein, fügte er hinzu.

Im vergangenen Monat entschieden Wegen der Art und Weise wie sie den Gemäß Schätzungen des Handels
die Nationen der EU Sri Lanka vorteil- Krieg gegen die Tamil Tiger Rebellen zieht Sri Lanka wegen der vorteilhaf-
hafte Handelsbedingungen zu entz- führt, ist Sri Lankas habichtgleiche ten Bedienungen einen jährlichen
iehen wegen „auffälliger Mängel“ in Regierung seit Jahren einer ständigen Gewinn von 150 Mio. Dollar.
Menschenrechtsfragen, kündigte die Kritik ausgesetzt.
EU-Kommission an. Die Bekleidungsindustrie ist die
Regierungskräfte werden einer gan- Hauptnutznießerin, indem sie Steuer-
Jedoch soll die Aufhebung, der APS++ zen Reihe von Rechtsverletzungen lücken nutzt, um an Straßenhändler in
Leistungen (Allgemeine Präferenzsys- beschuldigt, einschließlich der wahl- Europa zu verkaufen.
tem) für 6 Monate ausgesetzt werden, losen Tötung tausender tamilischer
um Sri Lanka die Möglichkeit zu ge- Zivilisten, der Ermordung von Helfern Eine hochrangige Delegation aus Sri
ben, die angesprochenen Probleme in und der Hinrichtung sich ergebender Lanka, angeführt von Außenminis-
Angriff zu nehmen. Rebellen. ter Romesh Jayasinghe besuchte am
Montag Brüssel, um „vorläufige Stand-
16 arme Nationen erhalten durch den Gemeinsam mit dem Außenminis- punkte auszutauschen“ sagte Clancy.
APS PLUS –Plan der EU einen Sonder- terium in Colombo hat Sri Lanka die
zugang zu dem Handelsblock. Als Entscheidung der EU, Handelsvorteile Er fügte hinzu: „Die gegenseitigen Ge-
Gegenleistung müssen diese strikt aufzuheben, kritisiert und beklagt, sprächspartner Sri Lankas und der EU
eine ganze Reihe von rechtlichen und dass Europa der Insel „unerreichbare“ kamen überein, sich wieder zu treffen.“.
sozialen Bedingungen befolgen. Ziele vorgibt.

Quelle: EUbusiness
>> http://www.eubusiness.com/news-eu/srilanka-rights.3mh/
SEITE 10

cwvhr.org

notosrilanka.com

boycottsrilanka.com

tamilsagainstgenocide.org

blackjuly83.com

gfbv.de

hrw.org

humanrights.de

www.amnesty.de/laender-
bericht/sri-lanka
Anwälte sind alarmiert über Sri

S E I T E 11
Lankas Menschenrechtsverletzungen

Ein e G r u p p e v o n i n t e r n a t i o n a l e n
Rec h t s a n w ä l t e n s a g t s i e s e i a l a r m i e r t
übe r d i e B e r i c h t e , d a s s M e n s c h e n-
rech t s a k t i v i s t e n u n d B e r i c h t e r s t a t t e r n
Paikiasothy Saravanamuttu, von S r i L a n k a e i n g e s c h ü c h t e r t w e r d e n .
Menschenrechtsaktivist

Die Internationale Anwaltsvereini- Die Regierung hat offiziell nicht zu der gen die Regierung verschwören“, zu
gung Menschenrechtsinstitut (IBAHRI) vermeintlichen Liste geäußert. verbieten.
äußerte ebenfalls Besorgnis, dass Co-
lombo Strafanzeigen gegen die Aktiv- „Hexenjagd“ In einem, vor kurzem veröffentlichtem
isten erstatten könnte. Bericht, hat das US-Außenministerium
IBAHRI sagt, sie sei „tief besorgt“ über Bedenken über Drohungen gegen die
Sie sagt, dass 35 regierungskritische die Sicherheit von Herrn Wliamuna Menschenrechtsaktivisten in Sri Lanka
Aktivisten nach „deren Standard“ als und Saravanamuttu, „die früher schon geäußert.
„Abweichler“ aufgelistet sind. Opfer von ernsthafter Nötigung, ein-
schließlich der körperlichen Angriffe Alex Wilks von IBAHRI sagte zu BBC
Sri Lanka behauptet weiterhin, es und Morddrohungen waren“. Sinhala Service, dass sie von inter-
gäbe keine Einschüchterung von nationalen Organisationen ange-
Menschenrechtsaktivisten. Die In- Amnesty International, Human Rights sprochen wurden, die ebenfalls ihre
ternationale Anwaltsvereinigung Watch, Transparency International Sri Bedenken äußerten. „Wir sind besorgt
Menschenrechtsinstitut (IBAHRI) bez- Lanka (dessen Geschäftsführer Herr. darüber, dass diese Anzeigen gegen
eichnet sich selbst als die weltweite Weliamuna ist), Centre for Policy Al- Herr Weliamuna mit dem Absicht er-
Stimme des Anwaltberufs. ternatives (angeführt von Dr. Sara- stattet wurde, ihn einzuschüchtern
vanamuttu) und Asian Human Rights und weitere Aktivitäten zu unterbind-
Sie sagt weiter, dass der srilankischer Commision haben ebenfalls die Re- en“, sagte Herr Wilks.
prominenter Menschenrechtsanwalt JC gierungsbehörden gedrängt, die
Weliamuna und der Menschenrechts- „Hexenjagd“ zu beenden. Juan Mendez, der Vize-Präsident von
aktivist Paikiasothy Saravanamuttu IBAHRI, bittet dringend die srilank-
stehen ganz oben auf der Liste und In den letzten Wochen haben die sri- ische Regierung ihre Verpflichtung
werden von den Behörden verfolgt. lankischer Minister, einschließlich der gegenüber demokratischen Prinzip-
Premierminister Ratnasiri Wickrema- ien dadurch zu demonstrieren, dass
IBAHRI sagt, 35 Aktivisten, Anwälte nayake davor gewarnt, „die interna- sie es sicherstellt, dass Meinungsfrei-
und Journalisten, die als regierungs- tionale und inländische Gruppen, die heit und die Rechenschaftspflicht für
kritisch gelten, stehen auf der Liste. als solche befunden werden, die ge- all seine Bürger zum Alltag werden.

Von Saroj Pathirana // Quelle: BBC


>> http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/8566946.stm
SEITE 12

Tamil Diaspora in Deutschland und in Tamil Diaspora strebt eine Zukunft


der Schweiz ist eine unabhängige, ge- an, in der Gerechtigkeit herrscht und
Über unsere meinnützige Wohlfahrtsorganisation
mit Sitz und zugelassen in Deutsch-
in der allen Einwohnern Sri Lankas die
Menschenrechte nach den international

Organisation land und in der Schweiz, um Gerech-


tigkeit, Gleichheit und Menschenrech-
vereinbarten Grundsätzen zuteil werden.
Tamil Diaspora glaubt auch, dass zahlre-
te für die tamilische Gemeinschaft in iche Gemeinschaften rund um die Welt
Sri Lanka zu fördern und zu schützen. von dieser Arbeit profitieren werden.

Wie Sie uns unterstützen können


Zusammen werben Freiwillige Spenden

Treten Sie unserer Kampagne bei und Tamil Diaspora sucht Freiwillige, die an Tamil Diaspora wird zurzeit von freiwilli-
unterstützen sie, um internationales Be- unseren Projekten für die Befürwortung gen Spenden ihrer Wohltäter unterstützt.
wusstsein für die Verwirklichung unserer von Gerechtigkeit, Frieden und Stärkung Ihre großzügige Hilfe kann uns helfen,
Missionen und Vision zu schaffen. Tamil anderer Gemeinschaften mitwirken weitere Projekte im Zusammenhang mit
Diaspora möchte auch andere Kampag- möchten. unseren Zielen und Visionen zu imple-
nen unterstützen, die unserer Vision mentieren.
entsprechen.

In diesem Newsletter-Projekt arbeitet Tamil Diaspora mit der Organisation TLAP, welche den Sitz in Grossbritanien hat, zusammen.
Für weitere Infos über die Organisation: www.tamillap.org

Tamil Diaspora e.V. Swiss Tamil Diaspora VR-Nr. 3965 / Amtsgericht Bochum
Postfach 250225 Postfach 1511 Email: info@tamildiaspora.org
44740 Bochum 8021 Zürich Web: www.tamildiaspora.org