Sie sind auf Seite 1von 4

Nr.

11 sommer 2009 Unbezahlbar – einfach mitnehmen! www.jugendzeitung.net jugend@graswurzel.net

Feminismus in Zeiten des „Gender Mainstreaming“


Warum Feministen den Frauen lieber nicht die Tür aufhalten sollten
Dass die Quote von Frauen in Parlamenten und höheren Etagen von Eine weitere Form, Geschlechter nicht zu hinterfragen, geht von ei- Frau von heute im Weg stehe. Selbstbewusst und erfolgreich soll sie
Unternehmen - also dort, wo autoritäre Politik gemacht wird - nicht ner neuen Garde von AutorInnen aus, die eine Art neue Weiblichkeit sein. Viel Geld verdienen, ein Kindermädchen (!) anstellen, und zur Be-
besonders hoch ist, wissen viele. Aber auch in kleinen emanzipato- verkünden. Bücher wie „Die neue F-Klasse“ oder „Wir Alpha-Mäd- friedigung ihrer Bedürfnisse zu McDonalds und in den Puff gehen.
rischen Politgruppen - also da, wo Politik von unten gemacht wird chen“ berichten davon, wie erfolgreich Frauen
- sind meist unverhältnismäßig viele Männer aktiv. Meist könnten sein könnten, dass Frau-Sein Dabei sind die Geschlechterrollen noch lange nicht aufgelöst, die
Frauenquoten, falls vorhanden, schon allein deshalb nicht eingehalten geil sei, und eigentlich Diskriminierung tritt jeden Tag offen zu Tage.
werden, weil einfach nicht genügend Frauen zur Verfügung stehen. nichts der erfolgs- Dinge, die wir vielleicht als gut und nicht-„frauenfeindlich“ erlernt
Dieses Problem nach dem Motto „Sie wollen ja nicht“ allein den hung- rigen haben, können aber durchaus kontraproduktiv sein. Einer Frau die Tür
Frauen anzukreiden, wäre jedoch falsch. jun- gen aufzuhalten oder beim Tragen helfen zu wollen, weil sie eine Frau ist, ist
Vielmehr gibt es verschiedene Mechanismen, die Frauen aus poli- eben auch nur positiver Sexismus und festigt Geschlechterunterschiede.
tischen Zusammenhängen ausschließen. Wenn ich Frauen schon beim Tragen helfen muss, kann ich sie eigent-
lich für die Verteidigung eines Hausprojektes kaum gebrauchen.
In bürgerlichen Kreisen ist der Begriff „Gender Mainstrea-
ming“ in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen. „Ge- Andererseits kann auch nicht von Gleichberechtigung gesprochen
nder“ ist der englische Begriff für das soziale Geschlecht, werden, wenn Frauen männlichen Handlungs- und Agressionsmuster
das im Gegensatz zum biologischen Geschlecht erst durch übernehmen müssen, um anerkannt zu werden.
den Einfluss der Gesellschaft entsteht. Dieses soziale Ge-
schlecht soll als „Hauptströmung“ (Mainstream) in das Auch in linken Gruppen sollte daher darauf geachtet werden, dass alle
Zentrum des Handelns gestellt werden. Gender Main- Menschen ernst genommen werden – unabhängig davon, welche
streaming ist allerdings ein politischer Begriff, der un- anerzogene Verhaltensweise sie an den Tag legen.
terschiedlich ausgelegt wird. Im Allgemeinen bezeichnet
er eine Reihe an Dingen, die dazu führen sollen, dass in Manchmal kann auch Verhalten, welches gegenüber Männern
bestimmten Bereichen das Geschlecht keine Rolle mehr vollkommen in Ordnung ist, gegenüber Frauen als anstößig wahr
spielt. Typisch für „Gender Mainstreaming“ ist beispielsweise genommen werden, weil es Erinnerungen an sexistische Muster
der „Girls‘Day“, der einmal jährlich stattfindet. An diesem hervorruft.
Tag wird versucht, Mädchen über ihre „typisch weiblichen“
Interessen - Klamotten, pinke Farbtöne, usw. - anzusprechen, Felix B.
um sie an bislang männlich dominierte Berufe heranzuführen.
Das führt dann meistens dazu, dass Geschlecht nicht mehr Felix Blind, die sich überlegte ein weibliches Synonym zu verwenden, um den Artikel
in ein anderes Licht zu stellen.
hinterfragt, sondern hingenommen wird.

Sommer, Sonne, Sommercamp


Zeit für die Lust auf Sommer? Lust auf Sonne? Lust auf
Politik? Lust auf neue Leute? Dann ab ins
Sommercamp. Denn auch in diesem Sommer
Anarchistisches Sommercamp Österreich
Wann? 24. Juli bis 2. August
Wo? Im nördlichen Niederösterreich
Politik in der Augustsonne
Wann? 7. bis 16. August
Wo? Zwischen Rostock und Berlin

Sommerpause
gibt es jede Menge Möglichkeiten, politisch Kosten: 8 Euro pro Tag Kosten: 10 Euro pro Tag
zu campen. Die utopia hat einige linke nach Selbsteinschätzung Infos: www.naturfreundejugend-berlin.de
Camps zusammengestellt. Infos: www.a-camps.net/AST
Klimacamp im Kelsterwald
Antifa Camp im Schwarzwald Antifa Camp Weimar/Buchenwald Wann? 14. bis 23. August
Editorial Wann? 10. bis 14. Juni Wann? 25. Juli bis 2. August Wo? Kelsterwald nahe Frankfurt/Main
Wo? St. Georgen nahe Freiburg Wo? In der Nähe von Weimar Kosten: unbekannt
Das Wetter wird sonniger, die Abende werden länger, die Stim- Kosten: unbekannt Kosten: 7 Euro pro Tag Infos: waldbesetzung.blogsport.de
mung wird besser. Der Sommer kommt! Schule, Uni und Betrieb Infos: aabw.antifa.net Infos: www.buchenwald-camp.antifa.de
müssen da mal zurücktreten, denn es ist Zeit für eine ordentliche No Border Camp Griechenland
Sommerpause. No Border Camp Frankreich Antinationales Sommercamp Wann? 25. bis 31. August
Damit die Sommerpause aber nicht zur Politikpause wird, haben Wann? 23. bis 29. Juni Wann? 26. Juli bis 2. August Wo? Mitilini in Griechenland
wir einen Camp-Planer erstellt. Jede Menge spannende Polit- Wo? Calais in Frankreich Wo? In der Nähe von Hannover Kosten: unbekannt
Camps warten in ganz Deutschland. Und auch für Reiselustige Kosten: unbekannt Kosten: 5 bis 8 Euro pro Tag für Zelten, Infos: lesvos09.antira.info
ist was dabei – sei es das Anti-Atom-Camp in Finnland oder das Infos: calaisnoborder.eu.org 10 bis 12 Euro für Betten
No-Border-Camp in Griechenland. Infos: www.junge-linke.de
Also Zelt, Freundinnen und gute Laune einpacken und ab in den Internationales Klimacamp
Urlaub! Auf den Camps gibt es meist nicht nur spannende Dis- Wann? 11. bis 19. Juli Das linke Camp zur rechten Zeit
kussionen, sondern auch viele, nette Leute und die Möglichkeit, Wo? Kopenhagen in Dänemark Wann? 31. Juli bis 9. August
einfach mal abzuschalten. Und wenn du deinen Mitcamperinnen Kosten: 100 Kronen Wo? An der Aggertalsperre nahe Köln
und Mitcampern eine besondere Freude machen möchtest: Bestell nach Selbsteinschätzung Kosten: 9 Euro pro Nacht inklusive
dir einen Packen utopias und nimm das Lesefutter mit. Infos: www.camp09.dk Vollverpflegung
Mit etwas Glück trefft ihr auf dem Camp auch den einen oder die Infos: www.linkessommercamp.de
andere von uns. Denn auch wir machen Urlaub vom vielen Zei- Sommercamp im Wendland
tungsschreiben. Und genießen die freie Zeit mit einer druckfrischen Wann? 16. bis 26. Juli Klimacamp Frankreich
utopia am Lagerfeuer. Wo? Gedelitz nahe Lüneburg Wann? 3. bis 9. August
Kosten: 12 bis 15 Euro pro Tag Wo? In der Nähe von Nantes in Frankreich
Viel Spaß beim Lesen und Zelten wünscht eure nach Selbsteinschätzung Kosten: unbekannt
Infos: www.wendlandcamp.de Infos: www.campclimat.org
utopia-Redaktion
Nuclear Climate Camp Lapland Antifa Camp im Rheinland
Wann? 20. bis 26. Juli Wann? 5. bis 9. August
Wo? Tervola in Finnland Wo? Im Rheinland
Kosten: unbekannt Kosten: 10 Euro pro Tag
Infos: www.nuclearfreefinland.org Infos: www.antifa-camp.de
seite 2 utopia 11 sommer 2009

XX? XY? XXY? XYXY? XXX? …???


Es gibt mehr als zwei Geschlechter
„Herzlichen Glückwunsch, es ist ein Zwitter!“ Viele der Angehörigen des „dritten Geschlechts“
Dieser Satz müsste eigentlich bei einer von 1000 sehen aber auch gar keine Notwendigkeit, sich zu
Geburten zu hören sein. In der überwiegenden Zahl „entscheiden“. Sie kritisieren die unflexible Sicht-
dieser Fälle wird allerdings schnell behauptet, mit weise in der westlichen Welt, die vom Christentum
dem Neugeborenen „stimme etwas nicht“ und es geprägt ist. Diese mache das Menschsein abhängig
müsse etwas „korrigiert werden“. von der Zugehörigkeit entweder zum männlichen
oder zum weiblichen Geschlecht. Daneben oder
Durchschnittlich jeder tausendste Mensch kommt dazwischen wird nichts gelten gelassen.
ohne eindeutig einzuordnende Geschlechtsteile oder
ohne eindeutig bestimmbaren Chromosomensatz Heute wird in vielen Kulturen verlangt, dass sich
auf die Welt. Dieses Phänomen wird in der Medizin Menschen einer normgemäßen geschlechtlichen
„Intersexualität“ genannt. Es zeigt sich auf verschie- Identität und einer damit angeblich einhergehenden
denste Art und Weise; zum Beispiel darin, dass das kulturellen und gesellschaftlichen Rolle fügen. Sie
Baby zwar die äußeren Merkmale des einen, jedoch sollen sich „typisch männlich“ oder „typisch weib-
die inneren Körperteile des anderen Geschlechts lich“ verhalten und sozialen Geschlechterrollen
aufweist. Dass ein als Junge definierter Mensch entsprechen, um „natürlich“ zu sein.
in der Pubertät aufgrund seiner Hormonverteilung
plötzlich Brüste entwickelt. Oder aber auch einfach Vertreter_innen der „queer theory“ und Transgender-
darin, dass die Klitoris beziehungsweise der Penis personen, die sich nicht einem (sozialen) Geschlecht
des Babys als „zu groß“ bzw. als „zu klein“ emp- zuordnen lassen wollen, wollen das ändern. Sie kriti-
funden wird. sieren, dass ein zweiteiliges Geschlechtssystem alle,
die in irgendeiner Form davon abweichen, als „un-
Durch den Begriff „Intersexualität“ (=„Zwischen- Collage der Kampagne Kastrationsspital.ch normal“ oder „widernatürlich“ abwertet und ihnen
geschlechtlichkeit“) wird deutlich, dass viele Medi- grundlegende Lebensbedürfnisse wie zum Beispiel
ziner_innen davon ausgehen, dass diese Menschen Operationen und Hormontherapien unterziehen, Hauptsache einzuordnen? die freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit verwehrt.
zwischen den Geschlechtern stünden und vor allem, die oft sehr schmerzhaft sind und manchmal eine Dabei bedeutet „natürlich“ immer auch Vielfalt –
dass es nur zwei Geschlechter gebe. Für eines davon lebenslange medizinische Behandlung und körper- Doch es gibt auch Eltern, die das Kind entscheiden und die kann nicht auf zwei Geschlechter begrenzt
sollen sich die Eltern dann entscheiden. Der über- liche Versehrtheit nach sich ziehen. Alles, um die lassen, ob es sich später einmal einem Geschlecht sein!
wiegende Teil dieser Neugeborenen muss sich - vom Menschen auf ein Geschlecht festzulegen. zuordnen möchte und eventuell auch operieren las-
Kleinkindalter an - geschlechtsangleichenden sen möchte. Ani K. (21) aus Berlin

Pornos- echt gewal(ttä)tig?


Unter Feministen/innen wie Nicht-Feministen/innen Auch die Sub-Genres des „normalen“ Pornofilms
war das Thema Pornographie schon immer ein werden immer mehr von Gewalt dominiert. Ein
Anlass zur Diskussion - was dazu führte, dass viele Beispiel dafür ist der Gonzo-Porno, der sich auf
heute für die Debatte nur noch ein müdes Gähnen sexuelle Handlungen in Nahaufnahme beschränkt,
übrig haben. Dabei stellt sich immer noch die Frage: die ziemlich brutal und entwürdigend anmuten.
Welche Auswirkungen kann Pornographie auf den
Menschen haben, insbesondere wenn es um gewalt- Es stellt sich daher auch die Frage, ob Pornographie
verherrlichende Pornographie geht? nicht generell mit Gewalt und Gewalt an Frauen
gleichzusetzen ist. Die feministische Zeitung
Ein grundlegendes Problem bei der Auseinander- EMMA macht sich schon seit geraumer Zeit mit
setzung mit gewaltveherrlichender Pornographie ist ihren Beiträgen und der großen PorNO!-Kampagne
die Definition des Begriffes „gewaltverherrlichend“: für diese Position stark. Viele Feministen/innen der
Wo liegt die Grenze, nach deren Überschreitung eine sogenannten „dritten Welle“ sehen in Pornographie
Handlung so verharmlosend dargestellt wird, dass dagegen eine Chance für die sexuelle Entfaltung der
es angenehm für die „leidende“ Person aussieht? Frau - sofern die Pornos denn „gut gemacht sind“.
Generell sind (pornographische) Darstellungen, die
Gewalt beschönigen, nach § 131 des Strafgesetz- Das eigentliche Problem bei der Pornographie ist die
buches verboten, also nicht auf dem legalen Markt zu Wirkung, die sie auf Menschen hat. Viele befürchten
erhalten. Die Verbreitung von Gewaltpornographie eine Verrohung der Konsumenten im Umgang mit
ist laut § 184a zwar ebenfalls nicht erlaubt, ihr Besitz ihren Mitmenschen - eben weil Pornographie (se-
allerdings straffrei. xuelle) Gewalt verherrliche und zu einem falschen
Bild der Realität verleite. Insbesondere Frauen
Den Begriff „Gewalt“ festzulegen ist schwierig; seien von dieser Tatsache betroffen, da sie in der
meist wird mit Gewalt die bewusste physische und/ Großzahl der Pornos nur ein williges Lustobjekt
oder psychische Beschädigung eines/r Anderen be- des Mannes seien, das auch Misshandlungen und
zeichnet. Im Falle der Pornographie zählen dazu Beleidigungen freudig entgegennähme. Die These
Pornos wegschmeißen? Foto: Daquella manera
unter anderem Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, ist bei Experten umstritten. Einige unterstützen die
sexuell motivierte Körperverletzungen und Grau- „Katharsis-Hypothese“, also die Annahme, dass Por-
samkeiten. nos sexuelle Spannungen abbauen, während andere
weise Unterwürfigkeit, häufig in Verbindung mit Eine andere Überlegung: Wenn sich BDSM-Pornos sie für überholt und widerlegt halten. Die Quellen
Aber was zählt nun zur Gewaltpornographie? Oft- Schmerzufügung. Da diese Form der Sexualität nur wegen ihrer offensichtlichen Hervorhebungen - wie widersprechen sich - und die Streitfrage um Gewalt,
mals im Fokus steht in diesem Zusammenhang die eine Facette der sexuellen Befriedigung ist, ist es zum Beispiel einer Vielzahl von speziellen „Werk- Pornographie und Frauenhass ist immer noch nicht
so genannte BDSM-Pornographie, also die sadoma- fraglich, inwiefern sie stärker als „gängige“ Pornos zeugen“ - vom alltäglichen Leben abhebt, wird dann geklärt.
sochistische Szene. Vielerorts als „pervers“ abgetan, die Absicht suggeriert, jemanden zu erniedrigen – nicht der Eindruck erweckt, dass es sich um etwas
ist Sadomasochismus im Grunde genommen der vorausgesetzt, dass diese Spielart der Seuxualität Reales und daher Nachahmenswertes handelt, anders Lisa B.
Lustgewinn durch (sexuelle) Dominanz beziehungs- unter Zustimmung aller Beteiligten stattfindet. als in üblichen Pornos?

Anzeigen

Erfahrungen! Vom Wärmestrom der Geschichte

DIE AKTION
Zeitschrift für Politik,
Literatur, Kunst #216
Ein Exposé zur Krise von
Karl Heinz Roth u.a.: Glo-
bale Krise und globale
Gegenwehr, sowie Artikel
zur RAF, über Tibet und
Christian Geisslers Briefe
ans Dorf. Broschur, � 6,00

Raúl Zibechi
BOLIVIEN
Die Zersplitterung
der Macht
Die indianischen Basisbe-
wegungen zeigen, wie eine
Selbstorganisation jenseits
des Staates funktionieren
kann. Bolivien als Labor
neuer politischer Erfahrun-
gen. Broschiert, � 15,90

Edition Nautilus
Mehr zum Programm: www.edition-nautilus.de
utopia 11 sommer 2009 seite 3

„Atomkraft? Ja bitte!“
Das Deutsche Atomforum ist sich für nichts zu schade, um der gefährlichen Energie ein bessere Image zu verpassen.
„Willst du wirklich mit mir Schluss machen?“ In Bürgerinnen fragen, Lobbyisten antworten
weißer Handschrift ist die Frage auf rotem Hinter-
grund zu lesen. Die Postkarte ist wie geschaffen Aber dem Atomforum gehen die Ideen nicht aus:
für junge Menschen, die gerade verlassen wurden, Die neue Kampagne heißt „Zeit für Energiever-
tief im Liebesschmerz versunken. So fühlt sich antwortung“. Deutschland solle über die Zukunft
anscheinend auch die deutsche Atomindustrie, denn diskutieren. Doch die Fragen bestimmen die Atom-
das Postkartenmotiv wurde erdacht vom Deutschen lobbyistInnen: „Wohin führt der energiepolitische
Atomforum, dem Lobbyverein der Atomfans. Sonderweg Deutschlands?“ Und die Antwort wird
auch auf der entsprechenden Internetseite gleich
Die Postkarte findet man vor allem in Kneipen und mitgeliefert: Es gebe bislang „keine überzeugenden
Bars. Vertrieben werden sie von der „publicity wer- Konzepte für eine sichere, wirtschaftliche und um-
bung gmbh“, die sich damit rühmt, dass ihre „City weltverträgliche Energieversorgung nach dem Aus-
Cards“ in 100 Städten an über 6.000 Stellen aus- stieg“ aus der Risikotechnologie Atomkraft.
liegen. Die Atomindustrie hat wieder einmal viel Von einem „energiepolitischen Sonderweg“ kann
Geld verwendet, um die junge Generation mit ihrer übrigens keinesfalls die Rede sein. Nur in Frankreich
Propaganda zu beeinflussen. Auf der Rückseite der und Finnland wird jeweils ein neues Atomkraftwerk
Postkarte wird damit geworben, dass die deutschen gebaut. Spanien und Belgien wollen wie Deutsch-
Atomkraftwerke seit fast 50 Jahren sicheren und kli- land aussteigen, Griechenland, Österreich, Irland,
mafreundlichen Strom geliefert hätten. „Wir hatten Dänemark, Norwegen und Portugal besitzen erst gar
doch so eine gute Zeit…“ keine Reaktoren – und wollen auch keine. Weltweit
gewinnen gerade einmal 31 Länder ihren Strom
Angst vor dem Ende teilweise aus der Risikotechnologie – insgesamt
„Greenwashing“-Kampagne des Atomforums gibt es 193.
Die Atomlobby befürchtet, dass diese Zeit nun ablau- Noch kämpft das Deutsche Atomforum darum, dass
fen könnte. Denn im Herbst sind Bundestagswahlen schaft: Sollte es zu einem Unfall kommen, zahlen die Atomkraftwerk. Dazu die Botschaft: „CO2-Ausstoß: Deutschland weiterhin bei den 31 Ländern mit Kern-
und in den nächsten vier Jahren müssten eigentlich Betreiber der Atomkraftwerke nur einen Bruchteil Null“. Der Wirklichkeit entspricht das nicht. Auch energie bleibt. Ein paar Jahre wird das sicherlich
sieben Atomreaktoren abgeschaltet werden. Wenn der entstehen Schäden. Und für die Endlagerung des bei der Atomstrom-Erzeugung wird Kohlendioxid noch so bleiben. Doch wenn bald die gefährlichen
aber eine atomfreundliche Regierung an die Macht Atommülls kommen ohnehin die Steuerzahlerinnen in die Luft gepustet – beim Abbau oder Transports Reaktoren einer nach dem anderen abgeschaltet
kommt, könnte der so genannte Atomausstieg aus und Steuerzahler auf. des Urans zum Beispiel. werden – dann ist der Weg frei für die erneuerbaren
dem Jahre 2000 rückgängig gemacht werden. „Greenwashing“ nennt man das, was das Atomfo- Energien. AtomkraftgegnerInnen haben schon eine
Für die großen Energiekonzerne würde das zusätz- „Deutschlands ungeliebte Klimaschützer“ rum da veranstaltet: Grünfärberei. Dafür wurde der entsprechende Antwort auf die Postkarte des Atom-
liche Milliardenprofite bedeuten: Ein Atomkraftwerk Werbefeldzug sogar ausgezeichnet. Der europäische forums. Auf der elektronischen Postkarte heißt es:
erwirtschaftet täglich einen Zusatzgewinn von etwa All das wird in den Werbekampagnen des Deut- „Greenwashing Award 2007“ ging an die deutschen „Wir wollen wirklich mit euch Schluss machen! …
einer Millionen Euro. Das liegt daran, dass die Ko- schen Atomforums gerne übergangen. Hier gelten Atomlobbyisten. Besonders peinlich: Angeblich soll denn unser Neuer ist viel sauberer als ihr!“
sten für den Brennstoff Uran und für das Personal die Atommeiler als Heilsbringer der Menschheit. Als das Plakat mit dem Atomkraftwerk Brunsbüttel nicht
relativ gering sind. Den hohen Preis für den Bau „Klimaschützer der Woche“ wurden sie im Sommer mehr verklebt worden sein, nachdem es wegen eines Felix W.
eines Atomreaktors haben die Unternehmen durch 2007 angepriesen. In zahlreichen Zeitungen und Zwischenfalls – ein Kurzschluss in einer Schaltan-
ihre bisherigen Gewinne bereits abbezahlt. Unbe- Berliner U-Bahn-Stationen waren idyllische Land- lage - abgeschaltet werden musste.
rücksichtigt sind jedoch die Kosten für die Gesell- schaftsaufnahmen zu sehen. Mittendrin: Jeweils ein

Wenn das Auto alt aussieht


Noch immer ist das Auto der Deutschen bester Die Idee: Menschen teilen sich ein Auto. Dadurch
Freund. Dabei schonen Alternativen nicht bloß das gibt es mehr Mobilität mit weniger Autos. Die
Klima, sondern oftmals auch den Geldbeutel CarSharing-Organisationen stellen Autos an den
verschiedensten Punkten zur Verfügung. Per Telefon
Es steht für Mobilität, Flexibilität und kann große oder Internet können die Autos gebucht werden. Bei
Entfernung in kurzer Zeit zurücklegen: das Auto. einer Fahrtstrecke unter 10.000 Kilometer im Jahr
Doch neben diesen positiven Eigenschaften ist es vor ist diese Alternative kostengünstiger als ein Privat-
allem ein Prestigegewinn. Kaum eine Autowerbung wagen. CarSharing eignet sich jedoch nicht für die
wirbt noch mit den Vorteilen und Sicherheiten der Fahrt zum Arbeitsplatz, da es dort lange ungenutzt
Technik. Stattdessen setzt sie meist auf ein prunk- stehen würde und jede Stunde Geld kostet.
volles Aussehen und die Schnelligkeit des Fahr- Für Pendler_innen eignet sich der öffentliche Per-
zeugs. Das soll die Fahrer_innen als unwiderstehlich sonennahverkehr (ÖPNV) - sicher die einfachste
dastehen lassen. Methode, um ohne Auto von A nach B zu kommen,
Allein in Deutschland gibt es rund 41 Millionen Mit Bus und Bahn ist mensch schnell unterwegs,
Personenkraftfahrzeuge. Das sind mehr Autos als doch die immer steigenden Fahrpreise können sich Foto: Anna Duncan
volljährige Einwohner_innen. Doch selbst in Zeiten, viele Menschen trotz Monats- oder Jahrestickets
an. Die Kosten werden im Voraus ausgehandelt und den Verkehr zurück, für zwölf Prozent sind Autos
in denen häufig von Klimakatastrophen und stei- nicht dauerhaft leisten. Viele Verbände fordern des-
geteilt. verantwortlich.
genden Benzinpreisen gesprochen wird, greifen nur halb niedrigere Preise beim ÖPNV.
Die umweltfreundlichste, gesundheitsbewusste und
wenige auf Alternativen zurück. Dabei sind diese Eine weitere kostengünstige und umweltverträg-
günstigste Alternative zum Autofahren ist jedoch So praktisch ein Auto auch sein mag, es ist vor
zahlreich vorhanden. lichere Alternative ist die Mitfahrgelegenheit, die in
immer noch das Fahrrad. Mit Anhängern kann man allem ein Statussymbol für Modernität und Reich-
Beim Auto zahlt mensch nicht nur Benzin, son- Deutschland immer mehr in Anspruch genommen
auch größere Lasten transportieren. tum. Und wenn wir mal ehrlich sind: Nicht jede
dern auch Steuern und Versicherung. Das kann ganz wird. Ob es zur Arbeit, in die nächste Stadt oder in
Sollte mensch sich gar nicht von seinem Auto Familie braucht zwei Autos, wo doch die Bushal-
schön teuer werden, zumal ein Auto durchschnittlich den Urlaub geht, es finden sich immer Menschen, die
trennen können, sollte wenigstens darauf geachtet testelle direkt vor der Haustür ist und das Fahrrad
nur eine Stunde am Tag fährt und die restlichen das gleiche Reiseziel haben. So bieten verschiedene
werden, ein spritsparendes Auto zu fahren. Denn auch schon seit geraumer Zeit in der Garage zu
23 Stunden sinnlos in der Garage oder auf dem Mitfahrzentralen im Internet die Vermittlung für
Autoabgase sind ein erheblicher Grund für den verrosten droht.
Parkplatz steht. Einige Organisationen haben für zwischen dem/der Fahrer_in, und den Mitfahrenden
Klimawandel. Laut Greenpeace gehen 20 Prozent
dieses Problem ein Lösung gefunden: CarSharing.
des Kohlenstoffdioxidausschusses in Europa auf Ana Mari M.

Anzeigen Keine Anzeige Impressum

Impressum Utopia Nr. 11


Monatszeitung für eine gewaltfreie, utopia herrschaftslos – gewaltfrei,
herrschaftslose Gesellschaft Nr. 11 sommer 2009
www.jugendzeitung.net jugend@graswurzel.net,
„Jugendgefährdende“ Monatszeitung für eine www.myspace.com/jugendzeitung
Layout: BRiB
gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft Auflage: 25.000.
www.graswurzel.net
utopia wird von Jugendlichen für Jugendliche gemacht. Sie
erscheint alle zwei Monate, separat und als Beilage der
Monatszeitung Graswurzelrevolution. utopia kann und soll
kostenlos z.B. auf Demos, in Schulen, Unis, Jugendtreffs usw.
verteilt werden. Spenden sind erwünscht.
Verlag Graswurzelrevolution e.V.: Sitz Heidelberg. Redaktion
Gras­wurzelre­vo­lu­tion: Breul 43, 48143 Münster, Tel. 0251/48290-
57, Fax: -32, redaktion@graswurzel.net. GWR-Vertrieb, Bir­
kenhecker Str. 11 Str. 24, D-53947 Net­tersheim. Verantwortlich
sind im Grunde alle, doch im Sinne des Presserechts ist dies:
„Die von Ihnen angefragte Seite wurde durch den Michael Schulze von Glaßer, c/o GWR-Red. Münster. www.
‘Kinder- und Jugendschutz im Internet’ blockiert. Die graswurzel.net
Seite ‘www.graswurzel.net’ fällt in mindestens einen
für Sie gesperrten Themenbereich.“ (TIME for kids utopia ist eine Zeitung zum Mitmachen. Bei uns können junge
Schulfilter, Februar 2009) Menschen Artikel schreiben über Themen, die sie interessie-
ren. Bei uns kannst du dein Schreibtalent unter Beweis stellen,
urzel.net „langlebigste und einflussreichste anarchistische nette Menschen kennen lernen, dich am Layout beteiligen,
Zeitschrift ... Hauptorgan basisdemokratischer deine Ideen einbringen. Genauso suchen wir noch Leute, die
336, Februar 09: Krieg in Gaza; Aufruhr in Griechenland; Krieg Akteure.“ (Wikipedia) utopias unter die Leute bringen. Gehst du auf Demos? Oder
rstand gegen Atomstaat & Gendreck; Marcos widersprechen! du machst Veranstaltungen? Wir schicken dir gerne einige
unten und von links“, die die Zapatistas für sich beanspruchen, Probeheft kostenlos. Abo: 30 Euro (10 Ausgaben) Exemplare zu!
chismus in Jordanien, u.v.m. Probeabo: 5 • (3 Ex.); Abo: 30 • Wir warten auf deine Mail: jugend@graswurzel.net
nhecker Str. 11, 53947 Nettersheim, abo@graswurzel.net GWR-Vertrieb, Birkenhecker Str. 11, D-53947
Nettersheim. Tel.: 02440/959-250, Fax: -351,
abo@graswurzel.net

at 109 mm (breit) x 100 mm (hoch).


seite 4 utopia 11 sommer 2009

ABC des Aktionismus


A wie Aktionsklettern F wie Front Deutscher Äpfel
„Kurios“ murmelt ein im Auftrag einer Gentechfirma eingesetzter Satire ist die beste Waffe: Die Front Deutscher Äpfel ist eine Orga-
Sicherheitsmensch. Damit meint er den 12 Meter hohen Turm, den nisation, die sich 2004 gegründet hat und mit satirischen Aktionen
BesetzerInnen auf dem Feld errichtet und erklommen haben. rechtsextreme Verbände und Parteien, vor allem die Nationalde-
Zwei Tage später: „Kommen Sie darunter“, schreit ein verzweifelter mokratische Partei Deutschlands (NPD) nachahmt und sie somit
Termine Polizist. Die Kletterin denkt ins Lächerliche zieht. Die Aktivistinnen und Aktivisten des Äpfel-
nicht daran, Vereins übertragen die Propaganda der rechten Verbände
06.-07.06.2009, bundesweit: Aktionstage gegen AKW-Neubau in sie protestiert auf Obst. Ihre Forde-
Frankreich, www.nirgendwo.info gegen Atom- rungen beinhalten die
11.-14.06.2009, München: Anti-Lager-Aktionstage, www.deutsch- transporte über Reinhaltung des deut-
land-lagerland.de die Bahnlinie. schen Obstbestandes,
12.-13.06.2009, Bremen: Lange Nächte der Anarchie, www.lange- Stunden später wofür die Grenzen für
naechte-der-anarchie.org rücken Spe- Fremdobst geschlos-
12.-14.06.2009, Hamburg: Anarchismus-Tage, http://libertaer. zialkräfte per sen werden müssten.
blogsport.de Hubschrauber Zudem rufen sie dafür
13.06.2009, Münster: Demo gegen Tierversuchslabor Covance, an. auf, dass faules Fall-
www.tierrechte-muenster.de Eine Woche obst einem nützlichem
15.-19.06.2009, bundesweit: Bildungsstreik von SchülerInnen danach: „Nein Zwecke für die Volkge-
und Studierenden, www.bildungsstreik2009.de zum Kahl- meinschaft zugeführt
16.06.2009, 20 Uhr, Berlin: Offenes Treffen der neuen berliner schlag!“ steht werden müsse und zu
Graswurzelgruppe, A-Laden, Brunnenstr. 7 (neben „Subversiv“), auf einem riesigen Transparent am Mus verarbeitet werden
10119 Berlin Flughafen. Währenddessen werden Bäume im Wald besetzt. Klet- solle. Auf ihrer Fahne in den Farben der Reichsflagge, tragen sie
17.06.2009, bundesweit: Demos im Rahmen des Bildungsstreiks, teraktivismus ist vielfältig. das Logo eines Apfels, der für die “Reinheit des deutschen Volkes“
www.bildungsstreik2009.de Aktionsklettern vermittelt politische Botschaften mit kräftigen Bil- stehen soll.
20.06.2009, Berlin: Öffentliche Massenbesetzung des Ex-Flugha- dern, und bereitet dem Gegner viele Problemen. Es ist gar subversiv Bei Neonaziaufmärschen demonstrieren die Mitglieder der FDÄ
fens Tempelhof, http://tempelhof.blogsport.de 24.06.2009, Berlin: (umstürzlerisch), wenn man sich an der Aufregung um solchen Akti- meist in Anzügen unter ihrer Fahne. Dabei tragen sie Armbinden mit
Vortrag über die libertäre Kommunardin Louise Michel, www. onen bei der Polizei orientiert. Bequem ist, dass AktivistInnen selten dem Apfellogo, welche stark an die Armbinden mit dem Hakenkreuz
baiz.info der Polizeigewalt ausgeliefert sind. Diese muss sich nämlich zunächst aus der Zeit des Nationalsozialismus erinnern.
03.-05.07.2009, Hannover: Kongress „Klima.Macht.Flucht“, überlegen, wie sie an die AktivistInnen herankommt. Aktionsklettern Manchmal werden ihre Parodien falsch verstanden und lösen Irrita-
www.klimamachtflucht.net verlangt aber eine solide Ausbildung und Selbstbeherrschung im tionen aus, doch das ist gewünscht. Solche Aktionen sollen auf das
10.-12.07.2009, Berlin: Linke Buchtage, www.linkebuchtage.de Umgang mit stressigen Situationen. Problem aufmerksam machen, dass rechtsradikale Gruppierungen
01.08.2009, Berlin: Hanfparade – Demo für die Legalisierung von immer häufiger auf linke Symbole oder Erkennungsmerkmale zu-
Cannabis, www.hanfparade.de Eichhörnchen rückgreifen.
24.-30.08.2009, bundesweit: Aktionswoche gegen Abschiebung,
http://abschiebefrei.blogsport.de
27.-30.08.2009, Burg Lohra im Harz: Tierbefreiungskongress,
http://kongress.antispe.org
C wie Clowns Army Ana Mari M.

28.08.-05.09.2009, Gorleben nach Berlin: Anti-Atom-Treck mit


Traktoren, www.anti-atom-treck.de
Bei dem G8-Gipfel in Heiligendamm 2007 sorgte die etwas andere O wie Online-Protest
Armee zum ersten Mal in Deutschland für größeres Aufsehen. Anstatt
mit Waffen zu kämpfen, demonstrieren sie mit provokantem Ver- Alles wird digital – auch der Protest. Längst gibt es Online-Demos,
Infos zu den Sommercamps auf Seite 1! halten und ihrem kreativen Aussehen. Mit bunten Clownsanzügen, E-Mail-Aktionen und elektronische Petitionen. Das Online-Netzwerk
roten Nasen und geschminkten Gesichtern setzt die Clowns Army auf „campact“ hat sich auf Protestschreiben im Netz spezialisiert und
Kampagnen gewaltfreie Proteste. Im Gegensatz zu anderen Akti-
onsformen zieht sie
möchte damit Bürgerinnen und Bürgern eine Stimme geben. Ein-
mal angemeldet, reichen ein paar Klicks und die
Kampagne für Solidarität mit den politischen Gefangenen von das Kritisierte ins verantwortlichen
Straßburg: Lächerliche. Die Politikerinnen
http://breakout.blogsport.de Spaßvögel bepusten und Politiker
Kampagne für Solidarität mit Flüchtlingsrettern „Humanität zum Beispiel Poli- haben eine Pro-
ist kein Verbrachen“: zeiketten mit Sei- test-E-Mail im
www.proasyl.de fenblasen oder ma- Posteingang.
Kampagne für Kohlekraftwerks-Besetzer: chen die Polizisten Die Themen
www.ausgekohlt.net und ihre Autos mit reichen von
Kampagne gegen Sicherheitsrabatt bei CO2-Speichern: Klobürsten und Bahnpriva-
www.ausdenaugenausdemsinn.de Staubwedel sauber. tisierung bis
Kampagne für deutschlandweite Volksentscheide: Mit diesen phanta- Gentechnik,
www.volksentscheid.de sievollen Aktionen eine Kam-
Kampagne für die Rechte von Klimaflüchtlingen: und Protesten ge- pagne wird
www.bundjugend.de/protest langt so manche Po- immer dann
Kampagne „Atomkraft jetzt abschalten“: lizeieinheit in einen gestartet, wenn eine
www.atomkraft-abschalten.de Konflikt, da sich die wirkliche Veränderung realistisch scheint. Mitmachen
Kampagne gegen den Überwachungsstaat: Clowns haarscharf an der Grenze des Gesetzes bewegen. Ob Clowns- sollen vor allem diejenigen, die kaum Zeit für politisches Engage-
www.safer-privacy.de kostüme und das geschminkte Gesicht mit Perücken gegen das ment haben, aber trotzdem ihren Protest kundtun möchten. Für alle
Kampagne gegen den Pelzhandel bei ESCADA: www.antifur- Vermummungsverbot verstoßen, ist oft diskutiert worden. In vielen anderen gibt „campact“ aber auch Hinweise, wie man sich über das
campaign.org Protestforen wird sogar dazu aufgerufen, es zu einer Festnahme Internet hinaus engagieren kann.
Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen: www.atom­ der Clowns kommen zu lassen, sollte viel Presse anwesend sein. Die Idee kommt anscheinend gut an: Über 100.000 Menschen er-
waffenfrei.de Denn Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen ist das Ziel der Clowns, halten den Newsletter von „campact“, in dem über die neuesten
Kampagne gegen die Privatisierung der Bahn vom Bündnis damit möglichst viele Menschen von ihrer gewaltfreien Protestform Kampagnen informiert wird. Der Appell „Atomkraftwerke jetzt
Bahn für alle: erfahren. Wenn dabei die Polizei in spöttischem Gelächter versinkt, abschalten“ wurde bereits über 60.000 Mal unterzeichnet.
www.bahn-fuer-alle.de ist ihnen das nur recht.
Kampagne gegen Tierversuche an Affen: www.aerzte-gegen- Infos: www.campact.de
tierversuche.de Ana Mari M. Felix W.
Kampagne „save me – Flüchtlinge aufnehmen!“: www.save-
me-kampagne.de

Rezension: Tipps und Tricks Kreativ gegen Kriegspropaganda


für Antifas - reloaded Neues Internetportal gegen den Werbefeldzug der Bundeswehr
Wie Gründe ich eine linke Gruppe? Wie organi-
siere ich Veranstaltungen? Layoute ich Flugblät- Die Bundeswehr ist nicht mehr nur auf den Kriegsschauplätzen der
ter? Und was mache ich wenn die Polizei dann Welt zu finden, sondern immer öfter auch in Schulen, Arbeitsagen-
doch mal klopft um mein Haus zu durchsuchen? turen, auf Messen oder Marktplätzen. Mit ihren Jugendoffizieren und
Nützliche Antworten auf diese und zahlreiche Propagandaveranstaltungen wie Konzerten der Bundeswehr-Bigband
weitere Fragen bietet die „reloaded“-Auflage versucht die Bundeswehr Nachwuchs für ihre Kriegseinsätze zu kö-
der erstmals in den 1980er-Jahren erschienen dern und ihre Akzeptanz in der Bevölkerung zu steigern. Die neue
Broschüre „Tipps und Tricks für Antifas“. Ka- Kampagne „kehrt marsch“ hat sich vorgenommen „Den Bundeswehr
pitel über die Vor- und Nachteile der verschie- Werbefeldzug [zu] stoppen!“
denen Arten von Pfefferspray (zum Einsatz bei
Nazi-Übergriffen) und über die Ausspähung und Ortung von linken Auf ihrer Website veröffentlichen die AntimilitaristInnen rund 2000
AktivistInnen via Mobiltelefon (durch Geheimdienste) wirken aber Propagandatermine des Militärs. Mit wenigen Klicken kann man sich
eher abschreckend und haben einen Hang zum Verfolgungswahn. dort in einer interaktiven Landkarte anzeigen lassen, ob und wann die
Textabschnitte zur „Gruppenstruktur“ und zum „Verhalten“ auf Treffen Häscher der Bundeswehr in der eigenen Stadt sind.
sind in diesem einfach geschriebenen Werk aber sehr gut.
Fazit: Eine nützliche kleine Broschüre, die besonders für anonym Außerdem stellen die AktivistInnen kreative Aktionsideen vor und
agierende Antifa-Gruppen wertvoll sein wird. stellen Materialien zum Download bereit.

Redaktionskollektiv (HG.): Tipps und Tricks für Antifas – reloaded. Unrast-Verlag. 80-Seiten. 4 Euro. www.kehrt-marsch.de
ISBN-13: 978-3-89771-477-9. www.tippsundtricks.blogsport.de

Lena Zirkel