Sie sind auf Seite 1von 2
AUS- UND WEITERBILDUNG Mechatroniker/-in Ausbildungsdauer 3 ½ Jahre Arbeitsgebiet Der Einsatz von

AUS- UND WEITERBILDUNG

Mechatroniker/-in

Ausbildungsdauer

3 ½ Jahre

Arbeitsgebiet

Der Einsatz von Mechatronikern/Mechatronikerinnen ist relativ breit und branchenübergreifend möglich. Sie arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen z.B. im Anlagen- und Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern und Betreibern mechatronischer Systeme. Sie arbeiten häufig im Team und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. An unterschiedlichen Einsatzorten, vornehmlich auf Montagebaustellen, in Werkstätten oder im Servicebereich, üben sie ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen aus. Mechatroniker/Mechatronikerinnen sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte.

Berufliche Qualifikationen

Mechatroniker/-innen

bearbeiten mechanische Teile und bauen Baugruppen und Komponenten zu mechatronischen Systemen zusammen

montieren elektrische, elektronische, pneumatische, hydraulische und mechanische Komponenten, installieren elektrische Betriebsmittel, Hard- und Softwarekomponenten zu mechatronischen Systemen

bauen elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen auf, programmieren die Steuerungen und prüfen sie

prüfen die Funktionen von Steuerungen in automatisierten Einrichtungen und komplexen mechatronischen Systemen, suchen Störungen und Fehler und beseitigen sie

nehmen mechatronische Systeme in Betrieb und bedienen sie

führen vorbeugende Instandhaltung mechatronischer Systeme durch.

Inhalte der Berufsausbildung

Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Umweltschutz

Betriebliche und technische Kommunikation

Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse

Qualitätsmanagement

Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen

Manuelles und maschinelles Spanen, Trennen und Umformen

Fügen

Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten

Messen und Prüfen elektrischer Größen

Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten

Aufbauen und Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen

Programmieren mechatronischer Systeme

Zusammenbauen von Baugruppen und Komponenten zu Maschinen und Systemen

Montieren und Demontieren von Maschinen, Systemen und Anlagen, Transportieren und Sichern

Prüfen und Einstellen von Funktionen an mechatronischen Systemen

Inbetriebnehmen und Bedienen mechatronischer Systeme

Instandhalten mechatronischer Systeme.

Prüfungstermine finden Sie hier.

www.darmstadt.ihk.de DOKUMENT-NR. 15057

MEHR ZU DIESEM THEMA

Mechatroniker VO 2011: Antrag für den Betrieblichen Auftrag (Dokument-Nr.:129827)

Mechatroniker/-in (Dokument-Nr.:106688)

Downloads

Ausbildungsordnung incl. sachliche und zeitliche Gliederung

(PDF,90 KB) (Dokument-Nr.: 138720)

Deckblatt zur sachlichen und zeitlichen Gliederung der Berufsausbildung

(PDF,55 KB) (Dokument-Nr.: 124875)

ANSPRECHPARTNER

Elmar Kleinert

Telefon: 0171 5623041

Fax: 06151 871 188

Bereich: Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsberatung

E-Mail senden kleinert@darmstadt.ihk.de

Johannes Bohn

Telefon: 06151 871 186

Fax: 06151 871 188

Bereich: Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsberatung

E-Mail senden bohn@darmstadt.ihk.de

LOGIN

© Industrie- und Handelskammer Darmstadt

Für Richtigkeit der in dieser Website enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine

Gewähr übernehmen.

Bei den angelinkten externen Seiten handelt es sich ausschließlich um fremde Inhalte, für die wir keine

Haftung übernehmen und deren Inhalt wir uns nicht zu Eigen machen.