Sie sind auf Seite 1von 2

Versteckmöglichkeiten sind auch Als Einrichtung eignen sich Weidenbrücken,

wichtig, hierzu eignen sich Kartons, Tunnel oder auch Blumenkübel mit 2
Weidenbrücken oder auch Katzentunnel. Öffnungen.
Eine Heuraufe sollte auch nicht fehlen
sie können ein umgedrehtes Haus oder
Als Bodengrund eignet sich Rasen, Steine
oder auch Sand.
Ratgeber
einen Karton hierzu verwenden. In Außenhaltung sollten die Tiere besonders
Metallheuraufen aus dem Zoohandel sind eher gut beobachtet werden, da der Kontakt zu
ungeeignet, da die Tiere gerne den Tieren nicht so gut ist wie in der
hineinspringen und sich somit verletzen Innenhaltung.
können. Sie können allerdings auch
andere Sachen als Heuraufe verwenden. Artgerechte
Lassen sie ihrer Fantasie einfach freien Lauf.
Als Spielsachen eignen sich zum Beispiel Kaninchenhaltung
Weiden- oder Graßbälle wichtig ist das
diese unbehandelt sind.

Die Außenhaltung Kleine Spielsachenliste


Die Außenhaltung ist die natürlichste
Haltung. Weidenball
Hierbei ist wichtig, dass das Snackball
Gehege von allen Seiten gesichert ist auch Weidenbrücke
von oben und unten, damit die Kaninchen Katzentunnel
nicht raus oder Fressfeinde reinkommen. Holzball mit Glocke
In Außenhaltung rechnet man für 2 Futter an Schnur
Kaninchen mindestens 6m², damit sie sich Logispiel
im Winter ausreichend bewegen können. Futter verstecken
Für jedes weitere Tier rechnet man 2m² dazu. Budelkiste mit Spielkastensand
Auch eine gut isolierte Schutzhütte Weitere Informationen in unserem Forum:
für den Winter ist sehr wichtig. www.happyrabbits.forumprofi.de
In freier Natur legen Kaninchen schwer verletzt werden kann oder sogar
mehrere Kilometer am Tag zurück. sterben. Halten sie daher diese Tiere besser
getrennt mit einem artgleichem Partnertier.
Dementsprechend hoch ist auch ihr
Bewegungsdrang. Innenhaltung
Hier ein paar Information zur
artgerechten Kaninchenhaltung Die Innenhaltung eignet sich besonders gut
für Leute die einen kleinen beziehungsweise
Nie alleine gar keinen Garten haben. aber natürlich
auch für alle anderen.
Da Kaninchen Gruppentiere sind Man rechnet pro Tier 2m² Platz, dies wären Freie Wohnungshaltung:
und ein sehr ausgeprägtes bei 2 Tieren also 4m². In dieser Haltungsform leben die
Sozialverhalten haben, sollten sie Es gibt verschiedene Varianten der Kaninchen frei in der Wohnung.
mindestens zu zweit gehalten werden. Innenhaltung... So haben die Kaninchen mehr Platz
Ein kastrierter Rammler (Männchen) und nehmen am täglichem Leben
und eine Zippe (Weibchen) sind Die Gehegehaltung: teil.
die beste Kombination. Bei der Gehegehaltung trennt man einen Auch hier gilt, alle Gefahrenquellen
dem entsprechend großen Raum ab, bei 2 sicher verstauen.
Tieren also 4m².
Hierzu eignen sich Gehegeelement die man Die Einrichtung
im Zoohandel oder im Internet erwerben
kann.
Als Bodengrund eignet sich PVC
Kaninchen und Meerschweinchen... Wichtig ist, dass die Kaninchen an keine
oder Teppich.
gefährlichen Sachen kommen wie Kabel
Haben sie Laminat, Parkett
....sind keine gute Kombination oder giftige Pflanzen.
oder Fliesen können sie auf diese
Diese Tiere stammen aus unterschiedlichen kleine Teppiche legen.
Regionen und haben daher auch Die Zimmerhaltung:
Als Toilette eignet sich eine
unterschiedliche Bedürfnisse. Auch eine Bei dieser Haltung haben die Kaninchen
Käfigunterschale oder Katzenklo.
Kommunikation unter den ein ganzes Zimmer zur Verfügung das
Auch zwei Näpfe sollten vorhanden
Tieren kann nicht stattfinden, da diese man noch mit nutzt kann oder nicht, dies
sein, einer für Futter und der ander
unterschiedliche Sprachen sprechen, ist ihnen überlassen.
für Wasser, große schwere Tonnäpfe
außerdem ist das schrille Gequieke der In dieser Haltung haben die Kaninchen
eignen sich am Besten, diese können
Meerschweinchen purer Streß für die oftmals mehr Platz und können sich freier
nicht durch die Gegend geschoben
Kaninchen. Zudem kann es zu heftigen bewegen.
oder gar umgeworfen werden.
Auseinandersetzungen der beiden Tiere Auch hier ist es wichtig, dass die Tiere an
kommen, wobei das Meerschweinchen keine Gefahrenquellen wie Kabel oder
giftige Pflanzen kommen.