Sie sind auf Seite 1von 69

N AVI - D EUTSCH W ÖRTERBUCH v. 13.271

Tirea Aean (Corey McConlough) & Markì (Mark Miller) Compiled and Translated by Nawmaritie und Plumps www.LearnNavi.org

Letzte Aktualisierung: 17.10.2015

Dies ist das definitive Wörterbuch für Na’vi, die von Dr. Paul Frommer entwickelte Sprache für James Cameron’s Film Avatar. Die hier enthaltenen Wörter kommen direkt, oder sind abge- leitet von Frommer. Einige Anmerkungen: Die Traditionelle Na’vi-Transkription, die von Frommer benutzt wird, wird durchgängig verwendet: die IPA-Umschreibung (Internationales Lautalphabet) ist ebenfalls gegeben. Einige lenierte Wörter wurden mit aufgenommen, wenn sie im offiziellen Korpus auftauchen. Einige flektierte Wörter sind mit aufgenommen, wenn ihre Einbeziehung als besonders nützlich angesehen wurde. Beachtet, dass Adpositionen freistehen, wenn sie vor ihrem Bezugswort stehen, aber als Suffix gebunden, wenn sie nach ihm stehen. Fett bezeichnet das Na’vi-Wort. Kursiv bezeichnet die Deutsche Übersetzung. Reiner Text bezeichnet grammatikalische Kategorien: Klammern wie in «x» bezeichnen einen Infix, wobei die Positionen wie folgt sind: t«prä-1»«1»ar«2»on. Punkte wurden in der IPA hinzugefügt, um anzuzeigen, wo Silben getrennt werden, und Punkte auf der Mittelzeile, um Inifixpositionen anzuzeigen, wie in t·a. ·on. Abweichende Infixpositionen sind mit (ii) gekennzeichnet. Transi- tivität ist vermerkt, wenn bekannt: Wörter, die mit v. gekennzeichnet sind, sind entweder nicht belegt oder ambitransitiv, oder ihre Transitivität ist unmöglich herauszufinden. Bekannte Mo- dalverben und Verben, die eine modale Satzkonstruktion verwenden sind mit vim., vtrm. oder vm. gekennzeichnet, je nachdem zu welcher Transitivitätskategorie (s.o.) sie gehören. Kenntnis von Lenition und anderen Lautveränderungen werden vorausgesetzt. Einsilbige Wörter wer- den in der IPA nicht auf Betonung markiert; wenn eine unbetonte Silbe hinzukommt, wird angekommen, dass die Betonung auf das Wortwurzel fällt. Beachtet auch, dass Allomorp- he, wo spezifiziert, persönlichen Präferenzen unterworfen sind. Sie sind keine syntaktischen oder morphologischen Regeln. Es gibt einige brauchbare Anhänge, die weitere Informationen enthalten.

Abkürzungen

– = Morphem-Grenze + = lenierende Morphem-Grenze « » = Infix-Morphem adj. = Adjektiv adp. = Adposition adv. = Adverb konj. = Konjunktion komp. = Zusammengesetztes Wort dem. = Demonstrativpronomen intj. = Interjektion (Ausruf)

1

inter. = Interrogativpronomen (Fragewort)

n. = Nomen

nfp. = nicht für Personen num. = Zahl ofp. = nur für Personen part. = Partikel ph. = Phrase, Redewendung, Ausdruck pn. = Pronomen

prop.n. = Eigenname

v. = Verb

svin. = intransitives Zustandsverb vtr. = transitives Verb vin. = intransitives Verb

vtrm. = transitives Modalverb vim. = intransitives Modalverb sbd. = subordinated

Ein Deutsch - Na’vi Wörterbuch, und ein Wörterbuch nach Kategorien steht ebenfalls zur Verfügung, und mag hilfreich sein, wenn die Suche erfolglos ist. Übersetzungen sind ebenfalls verfügbar in Estnisch, Ungarisch, Portugiesisch und Schwedisch. Außerdem gibt es andere, noch unfertige Übersetzungen in anderen Sprachen.

Quellen

Wir haben jedem Wort, so gut wir konnten, eine Quellenzuweisung gegeben. Diese ist tief- gestellt nach der IPA zu finden und zeigt die Quelle für jedes Wort an. Für historisches Interes- se, dieses Wörterbuch basierte zuerst auf einer Liste von etwa 500 Wörtern, die Dr. Frommer Anfang März 2010 zur Verfügung gestellt hatte. Da die Sprache sich weiter entwickelt hat, wurde zusätzliches Vokabular hinzugefügt, wie es im Kontakt mit Dr. Frommer über seinen Blog und Emails auftaucht. Dr. Frommer hat die LearnNavi.org Community gebeten, zu hel- fen, neues Vokabular durch das Lexical Expansion Project zu entwickeln. Dieses Projekt bes- teht weiterhin und viele der vorgeschlagenen Wörter erscheinen nun im Kanonlexikon, der in diesem Wörterbuch vorgestellt wird. Andere Quellen sind Wörter, die durch unproduktive Affixe gebildet wurden, und hier erscheinen, wenn Dr. Frommer sie benutzt hat und Wörter, die eine veränderte, semantische Bedeutung durch produktive Affixe erhalten. Reihenfolge der Kanonisierung von am ehesten zu am wenigsten:

PF = Dr. Paul Frommer

M = Der Film

JC = James Cameron

G = Die Avatar Spiele

ASG = Der Survival Guide

PND = Pandorapedia.com

Der ’Activist Survival Guide’, eine frühe Schlüsselquelle von Wörtern, enthielt viele Wör- ter, die phonotaktisch unzulässig sind - diese finden sich im Anhang. Die Pflanzennamen und Lieder hingegen tragen Frommers Handschrift und sind deshalb im Wörterbuch enthalten. Ja- mes Cameron selbst erdachte viele Wörter, welche Frommer dann legalisierte, ebenso wie ei- nige Aussprachefehler, die während der Dreharbeiten gemacht wurden: diese, wie oìsss, sind jetzt trotzdem Kanon. Abschließend segnete Frommer einige Wortkonstruktionen von Lernen- den ab und somit tauchen zusätzliche Quellen auf. Diese sind: CP für CCH Pounder, LA für Laz Alonso, Prr für Prrton, RL für Richard Littauer, SW für Sam Worthington oder Sigourney Weaver, ZS für Zoë Saldana, und CM.

Was die IPA angeht, gibt es ein paar andere mögliche Darstellungsweisen. Offene Silben gebrauchen immer ein angespanntes [u], aber geschlossene Silben können entweder ein ge- spanntes [u] oder lockeres [ ] enthalten. Es gibt keine Regel, welches in geschlossenen Silben benutzt werden soll. tsun, z.B., kann entweder [ tsun], oder [ ts n] sein, aber lu ist immer [lu], niemals [l ]. Eine alternative Methode die Diphthonge [aj], [aw], [ j], und [ w] zu beschreiben, hier nicht benutzt (weil Frommer die erste Methode bevorzugt), ist [ ], [a ], [ ], und [a ]. Was die Silben angeht, so wurde, wo die Trennung nicht durch Frommer kenntlich gemacht wurde, nach dem Maximalen Anfangsprinzip verfahren. Beachtet außerdem, dass die Zeichen

2

für Betonung und Ejektive schwer zu unterscheiden sein können. Ein Beispiel ist das Wort atx- kxe, das als [at’. k’ ] umschrieben wird. Bitte beachtet den kleinen Unterschied zwischen den Zeichen ’ für Ejektiv und für Betonung.

Dieses Wörterbuch wurde schon viel zu oft editiert, als dass man annehmen könnte, es wä- re absolut fehlerfrei. Rutxe, meldet gefundene Fehler hier oder per Mail an mark@learnnavi.org und wir werden sie so schnell wie möglich korrigieren. Bezüglich der Versionsnummer: Die erste Stelle ändert sich bei sehr großen Updates. Eine Aktualisierung von .0x0 findet statt bei wichtigen aber nicht sehr großen Veränderungen. Schließlich zeigt .00x eine kleine Editierung- en an. Mehr Informationen zu den jeweiligen Updates im Changelog. Einige weitere Danksagungen sind angebracht was die Etablierung und Verwaltung des Wörterbuches angeht. Erstens, danke an Dr. Frommer für seinen monumentalen Einsatz, diese Sprache zu erschaffen. Ewiger Dank an Richard Littauer für die ursprüngliche Schaffung und Aktualisierung dieses Dokuments. Ganz herzlichen Dank an Tuiq, der die Zeit opferte und die Fertigkeit besaß, das gesamte Wörterbuch in eine Online-Datenbank zu verwandeln um den Übersetzern zu helfen und das Editieren dieses Wörtbuchs deutlich zu vereinfachen. Schließ- lich, ein Dank an alle auf der Learn Na’vi-Seite, die helfen, Na’vi zum Erblühen zu bringen!

- Mark Miller (Markì), et alia

3

Diese Seite wurde absichtlich frei gelassen.

’a’aw: [ ] PF adj. einige, etliche (mit zähl- baren Nomen im Singular gebraucht) ’akra: [ ] PF n. (fruchtbarer) Boden, Boden (auf dem Pflanzen wachsen können) ’aku: [ · · ] PF vtr. ausziehen; entfernen, weg- machen, wegnehmen, abhauen ’al: [ · ] PF vtr. verschwenden, vergeuden, (un- nütz) verbrauchen ’ali’ä: [ ] PF n. Halskette, Halsband, Halsreif ’ampi: [ · · ] PF vtr. berühren ’ana: [ ] PF n. Liane, Kletterpflanze

’ango: [ ] PF adj. leise, weich, sanft ’em: [ · ] PF vtr. kochen

(Klang/Geräusch) ’anla: [ · · ] PF vtr. sehnen nach, verzehren nach, schmachten ’are: [ ] PF n. Umhang, Poncho ’aw: [ ] PF num. eins ’awkx: [ ] PF n. Klippe, Kliff ’awlie: [ ] PF adv. einstmals ’awlo: [ ] PF adv. einmal ’awm: [ ] PF n. Lager ’awnìm: [ · ] PF vtr. meiden, vermei- den, jdn/et umgehen (zusammengesetzt aus ’ì’awn bleiben, verbleiben und alìm entfernt sein) ’awpo: [ ] PF pn. eine/-r (Einzelperson) ’awsiteng: [ ] PF adv. zusammen, ge- meinsam (zusammengesetzt aus ’aw eins und teng gleiche, selbe) ’awstengyem: [ · ] PF vtr. verbin- den, vereinen (zwei oder mehr Dinge) (ii) (zu- sammengesetzt aus ’awsiteng zusammen und yem setzen, stellen)

’awve: [ ] PF adj. erste/-r/s (abgeleitet ’ewll: [ ] PF n. Pflanze

von ’aw eins) ’ä’: [ ] PF intj. huch! hoppla! upps! ’änsyem: [ ] PF adj. komplett, gesamt

’ärìp: [ · · ] PF vtr. bewegen, verschieben (etwas)

’e’al:

schlechteste/-r/s ’e’in: [ ] PF n. Flaschenkürbis ’e’insey: [ ] PF n. Kürbisflasche, Trink- behälter (zusammengesetzt aus ’e’in Fla- schenkürbis und sey Becher, Schale)

’efu: [ · · ] PF vtr. fühlen, spüren, wahrneh- men ’eko: [ · · ] PF vtr. attackieren, angreifen ’ekong: [ ] PF n. Schlag (rhythmisch) ’ekxin: [ ] PF adj. eng, straff, eng anlie- gend ’ekxinum: [ ] PF n. Grad von Straff- heit, Lockerheit (zusammengesetzt aus ’ekx- in eng, straff und um locker, lose) ’ekxinumpe: [ ] PF inter. wie eng, locker? (abgeleitet von ’ekxinum Straffheit, Lockerheit)

’emyu: [ ] PF

n. Koch (abgeleitet von

’em kochen) ’en: [ ] PF n. begründete Vermutung, Intuition ’engeng: [ ] PF adj. eben, flach ’en si : [ · ] PF vin. vermuten, eine begrün- dete Vermutung machen (abgeleitet von ’en begründete Vermutung) ’eoio: [ ] PF adj. zeremoniell, feierlich ’etnaw: [ ] PF n. Schulter ’evan: [ ] PF n. Junge (umgangssprachlich) (abgeleitet von ’evengan Junge) ’eve: [ ] PF n. Mädchen (umgangssprachli- ch) (abgeleitet von ’evenge Mädchen) ’eveng: [ ] PF n. Kind ’evengan: [ ] PF n. Junge (abgeleitet von ’eveng Kind) ’evenge: [ ] PF n. Mädchen (abgeleitet von ’eveng Kind) ’evi: [ ] PF n. Kind, Kindchen, Kindlein (Ko- seform von ’eveng Kind) ’ewan: [ ] PF adj. jung

’eylan: [ ] PF n. Freund (geschlechtslos) ’eylanay: [ ] PF n. Bekannter, Bekannte (Möglichkeit zu Freundschaft) (abgeleitet von ’eylan Freund) ’eyng: [ · ] PF v. antworten, beantworten, er- widern ’eyt: [ ] PF n. das Zeichen ’8’ (nicht der Wert ’acht’) ’i’a: [ · · ] PF vin. enden, beenden, abschließen ’ia: [ · · ] PF vin. sich verlieren (im spirituellen Sinne)

[ ]

PF

adj. schlimmste/-r/s,

5

’ipu: [ ] PF adj. lustig, witzig, humorvoll, amüsant, komisch ’it: [ ] PF n. Bißchen, Stückchen, kleine Menge ’itan: [ ] JC,P F n. Sohn ’ite: [ ] JC,P F n. Tochter ’itetsyìp: [ ] PF n. kleine Tochter (Aus- druck der Zuneigung) (abgeleitet von ’ite Tochter) ’ì’awn: [ · · ] PF vin. bleiben, verbleiben, verweilen ’ìheyu: [ ] PF n. Spirale, Wendel ’ìn: [ · ] PF svin. beschäftigt sein

’ìp: [ · ] PF vin. verschwinden, aus der Sicht ’oratsyìp: [ ] PF n. Teich, Tümpel,

verschwinden ’llngo: [ ] PF n. Hüfte ’o’: [ ] PF adj. lustig, spaßig, aufregend, Spaß bringend ’ok: [ ] PF n. Andenken, Gedenken, Erinne- rung ’okrol: [ ] PF n. (alte) Geschichte (abge- leitet von ’ok Andenken und rol singen) ’okvur: [ ] PF n. (jüngere) Geschichte, Historie (zusammengesetzt aus ’ok Anden- ken und vur Geschichte) ’om: [ ] PF adj. violett, lila, purpur, magenta

’ompin: [ ] PF n. Violett, Lila, Purpur, ’upxare: [ ] PF n. Nachricht, Mitteilung

’ur: [ ] PF n. Aussehen, Erscheinungsbild, An- blick

Magenta (abgeleitet von ’om lila) ’on: [ ] PF n. Form

’ong: [ · ] PF v. erblühen, sich entfalten ’ongokx: [ · · ] PF vin. geboren werden (zusammengesetzt aus ’ong erblühen und nokx gebären) ’ongop: [ · ] PF vtr. entwerfen, entwic- keln, gestalten (von größeren, groberen Aspek- ten) (zusammengesetzt aus ’on Form und ngop kreieren, erschaffen) ’ongopyu: [ ] PF n. Designer (abgelei- tet von ’ongop entwerfen, entwickeln) ’opin: [ ] PF n. Farbe ’ora: [ ] PF n. (der) See

Weiher (abgeleitet von ’ora See) ’otxang: [ ] PF n. Musikinstrument ’rrko: [ · · ] PF vin. rollen ’rrpxom: [ ] PF n. Donner ’u: [ ] PF n. Ding (Sache, Tatsache, Abstraktion) ’ul: [ · ] PF vin. ansteigen, vermehren, erhöhen, steigern ’umtsa: [ ] PF n. Medizin, Mittel ’uo: [ ] PF pn. etwas, irgendetwas ’upe: [ ] PF inter. Was, Welches (Ding) (zu- sammengesetzt aus ’u Ding, Sache und pe Interrogativ-Marker)

A

a: [ ] P F,LN part. das/der/die, welche/-r/-s (Rela- tivpronomen) akrrmaw: [ ] PF konj. nach (zeitlich) Allomorph von mawkrra (komp. von krr Zeit und maw nach akrrta: [ ] PF konj. seit (zeitlich) Allo- morph von takrra (komp. aus krr Zeit und ta von akum: [ ] PF konj. dass (als Ergebnis, so- dass (abgeleitet von kum Ergebnis, Resul- tat) diese Form wird dem Ergebnis nach-

akum nìftxan lu sevin’ (Sie war so schön, dass ich mich in sie verliebte.); vgl. ’kuma’ alaksi: [ ] PF adj. fertig, bereit alìm: [ ] PF adv. weit weg, in der Ferne (abgeleitet von lìm entfernt sein, weit weg se- in)

alo: [ ] PF n. Mal (eine Reihe von sich wieder- holenden Handlungen); Reihe, am Zug sein alu: [ ] PF conj. das heißt, soll heißen, mit an- deren Worten (abgeleitet von a Subordinator (Attributiv, Beifügung) und lu sein) alunta: [ ] PF conj. weil, aus dem Grund,

am’a: [ ] PF n. Zweifel, Bedenken am’ake: [ ] PF adj. selbstbewusst, selbstsicher, zuversichtlich (zusammenge- setzt aus am’a Zweifel und ke nicht)

gestellt, d.h. ’Poe yawne slolu oer sevin am’aluke: [ ] PF adv. zweifelsohne

(abgeleitet von am’ake sicher, selbstsicher) apxa: [ ] PF adj. groß, erheblich, umfan- greich nfp. asim: [ ] PF adv. nahe, in kurzer Entfer- nung (abgeleitet von sim nähern, nah sein) atan: [ ] JC n. Licht

6

atanvi: [ ] PF n. Lichtstrahl (abgeleitet awnga: [ ] PF pn. wir (abgeleitet von

ayoeng wir) ayfo: [ ] PF pn. sie (Plural) (abge- leitet von po er, sie) aylaru: [ ] PF pn. zu den anderen, den an- deren(Verkürzung von ay+lahe–ru) aynga: [ ] PF pn. ihr (alle) (abgeleitet von nga du) ayoe: [ ] PF pn. wir (exklusiv) (abgeleitet von oe ich) ayoeng: [ ] PF pn. wir (inklusiv) (abge- leitet von oe ich)(ayoenga– Grundwort für Suffixe) ayu: [ ] PF n. Dinge, Sachen (abgeleitet von ’u Ding, Sache) (niemals kurzer Plural u)

von atan Licht) atanzaw: [ ] PF n. Blitz, gegabelter Blitz (abgeleitet von atan Licht und swizaw Pfeil) atxar: [ ] PF adj. Geruch von lebenden Ti- eren, wie er sich um ein Wasserloch oder ein Gelege findet atxkxe: [ ] PF n. Land, Boden atxkxerel: [ ] PF n. Landkarte (zusam- mengesetzt aus atxkxe Land und rel Bild) au: [ ] JC n. Trommel (aus Haut/Fell) au: [ ] LA intj. Ausruf der Betroffenheit aungia: [ ] PF n. Omen, Zeichen, Vor- zeichen

Ä

äie: [ ] PF n. Vision, Sehen (spirituell) äo–: [ ] PF adp. unter, darunter ätxäle: [ ] PF n. Bitte, Anfrage

E

eampin: [ ] PF n. Blau, Grün (abgelei- tet von ean blau, grün) ean: [ ] PF adj. blau, grün ekxan: [ ] PF n. Barrikade, Hindernis ekxtxu: [ ] PF adj. rau, grob, spröde eltu: [ ] PF n. Gehirn eltu lefngap : [ ] P rr n. Computer (zusammengesetzt aus eltu Gehirn und le- fngap metallisch) eltur tìtxen si : [ · ] PF vin. inte- ressant sein, faszinierend sein (abgeleitet von eltu-r Gehirn (Dativ) und tìtxen Wachheit) eltu si : [ · ] PF vin. anhören, Aufmerksam- keit schenken, sich kümmern um (abgeleitet von eltu Gehirn) emrey: [ · ] PF vin. überleben emza’u: [ · · ] PF vtr. bestehen (einen Test), bewältigen, überwinden (zusammenge- setzt aus za’u kommen) eo–: [ ] PF adp. vor (Ort)

ätxäle si: [ · ] PF vin. anfragen, ver- langen, höflich ersuchen (mit tsnì Satz für das Objekt) (abgeleitet von ätxäle Bitte)

7

ep’ang: [ ] PF adj. komplex, kompliziert epxang: [ ] PF n. Steinkrug, Steingefäß, um giftige Spinnentiere aufzubewahren

etrìp: [ ] PF adj. vielversprechend, vorteil- haft

n. Geschmack-

sinn (abgeleitet von ewku schmecken (ungewollt)) ewku: [ · · ] PF vtr. schmecken (ungewollt) eyawr: [ ] PF adj. korrekt, richtig, zutref- fend, genau eyk: [· ] JC,P F vtr. führen, anführen, leiten eyktan: [ ] JC n. Anführer (abgeleitet von eyk anführen) eyktanay: [ ] JC,P F n. Stellvertreter, General (in der Rangfolge unter dem Anführer) (abgeleitet von eyktan Anführer) eykyu: [ ] PF n. Anführer (meist einer kle- inen Gruppe oder Jägertrupp) (abgeleitet von eyk anführen)

ewktswo:

[ ]

PF

F

fa–: [ ] PF adp. mit, mittels, durch fahew: [ ] PF n. Geruch, Gestank faoi: [ ] PF adj. weich, glatt, sanft, geschmei- dig fayluta: [ ] PF n. diese Wörter, dass (indi- rekte Frage-Konstruktion im Patiens) (Zusam- menziehung von fay+lì’u–t a) fäkä: [ · ] PF vin. hinaufgehen, aufstei- gen, hochsteigen (zusammengesetzt aus fä- pa Oberseite, oben und gehen) fäpa: [ ] PF n. Spitze, Gipfel fäza’u: [ · · ] PF vin. hinaufkommen, he- raufkommen (zusammengesetzt aus fäpa Oberseite, oben und za’u kommen) fe’: [ ] PF adj. schlecht nfp. fe’lup: [ ] PF adj. geschmacklos, kitschig, billig, schlechter Stil/Geschmack (zusammen- gesetzt aus fe’ schlecht und lupra Stil) fe’ran: [ ] PF n. fehlerhafte Charakteristik, etwas schlecht Durchdachtes, etwas grundsätz- lich Fehlerhaftes (zusammengesetzt aus fe’ schlecht, falsch und ran innewohnende Cha- rakteristik ) fe’ranvi: [ ] PF n. Schönheitsfehler, Makel, Defekt, Mangel, Unförmigkeit, fehler- hafte Eigenschaft (abgeleitet von fe’ran fehlerhafte Charakteristik ) fe’ul: [ · ] PF vin. (sich) verschlechtern, schlechter werden (zusammengesetzt aus fe’ schlecht und ’ul steigern, ansteigen) fekem: [ ] PF n. Unfall (zusammenge- setzt aus fe’ schlecht und kem Handlung, Aktion) fekum: [ ] PF n. Nachteil, Hindernis, Ke- hrseite, Schattenseite (zusammengesetzt aus fe’ schlecht und kum Resultat, Ergebnis) fekumnga’: [ ] PF adj. unvorteilhaft, ungünstig, nicht von Vorteil (abgeleitet von fekum Nachteil, Hindernis, Kehrseite, Schat- tenseite) few–: [ ] PF adp. hinüber, über, die andere Sei- te erreichen wollend fewi: [ · · ] PF vtr. verfolgen, jagen fewtusok: [ ] PF adj. gegenüberlie- gend, andere Seite (abgeleitet von few– hinü- ber, über)

8

fì’u: [ ] PF pn. dies, dieses (Ding) (abgelei- tet von ’u Ding, Sache) fìfya: [ ] PF adv. so (auf diese Art und Wei- se) (abgeleitet von fya’o Weg, Pfad) fìkem: [ ] PF pn. dies, dieses (diese Aktion) (abgeleitet von kem Handlung, Aktion) fìpo: [ ] PF pn. diese Person oder Sache (abgeleitet von po er, sie) fìtrr: [ ] PF adv. heute (abgeleitet von trr Tag) fìtsap: [ ] PF adv. einander, gegensei- tig (zusammengesetzt aus fìpo diese Person und tsapo jene Person) fìtseng(e): [ ] PF adv., n. hier, dieser Ort (abgeleitet von tseng Ort) fìtxan: [ ] PF adv. so (sehr), besonders, in solchem Ausmaße (abgeleitet von txan viel) fìtxon: [ ] PF adv., n. heute Nacht (abge- leitet von txon Nacht) fkan: [ · ] PF vin. einer sinnlichen Weise äh- neln, den Sinnen erscheinen als ob fkarut: [ · · ] PF v. schälen, häuten fkay: [ ] PF adj. verhasst, verabscheut fkew: [ ] PF adj. gewaltig, mächtig fkeytok: [ · ] PF vin. existieren (abgelei- tet von kifkeyti tok in der Welt sein) fkip–: [ ] PF adp. oben zwischen, nach oben zwischen fko: [ ] PF pn. eine/-r, man (nicht-spezifizierter Handelnder) fkxake: [ · · ] PF v. jucken fkxen: [ ] PF n. Gemüse (Essen) fkxile: [ ] PF n. Halskette, die den gesamten Oberkörper bedeckt flawkx: [ ] PF n. Leder flawm: [ ] PF n. Wange flä: [ · ] PF vin. glücken, gelingen, Erfolg haben flew: [ ] PF n. Rachen, Kehle flì: [ ] PF adj. dünn nfp. flìnutx: [ ] PF n. Dicke, Schichtdicke (zu- sammengesetzt aus flì dünn und nutx dick ) flrr: [ ] PF adj. zart, mild, zanftmütig, zärtlich, einfühlsam, behutsam (Lebewesen oder Dinge) fmal: [ · ] PF vtr. aufrechterhalten, stützen, standhalten fmawn: [ ] PF n. Neuigkeit, etwas zu be- richten

fmawnta: [ ] PF n. Neuigkeit, die XYZ (indirekte Frage-Konstruktion) (Zusammen- ziehung von fmawn–it a) fmetok: [ · · ] PF v. testen, prüfen, über- prüfen fmi: [ · ] PF vtrm. versuchen, probieren (mit dem Subjunktiv) fmokx: [ ] PF n. Neid, Eifersucht (neutral) fnan: [ · ] PF vtr. gut sein in etwas fnawe’: [ ] PF adj. feige fnawe’tu: [ ] PF n. Feigling (abgelei- tet von fnawe’ feige) fnel: [ ] PF n. Art, Typus fnepe: [ ] PF inter. was? (welche Art von?) Allomorph von pefnel fnetxum: [ ] n. Allergen (abgeleitet von txum Gift); Beispiel usage: Oeri lu swoa fnetxum. fngap: [ ] PF n. Metall fngä’: [ · ] PF vin. sich erleichtern, austreten, Notdurft verrichten; (auf der Erde:) auf die Toi- lette gehen fngo’: [ · ] PF vtr. fordern, erfordern, verlang- en

fnu: [ · ] PF vin. beruhigen, ruhig sein, leise se- in fo: [ ] PF pn. sie (plural) (abgeleitet von ay+ entferntes lenierendes Plural Morphem und po er/sie) fpak: [ · ] PF v. zögern, sich zurückhalten, Tätigkeit unterbrechen/einstellen fpe’: [ · ] PF vtr. senden, schicken fpeio: [ ] PF n. Herausforderung (zeremo- niell)

fpi+: [ ] PF adp. wegen, zuliebe, um

fpìl: [ · ] PF vtr. denken fpìlfya: [ ] PF n. Gedankengang (zusam- mengesetzt aus fpìl denken und fya’o Weg, Pfad) fpom: [ ] PF n. Wohlsein, Friede, Glück fpomron: [ ] n. (mentalle) Gesundheit oder Wohlsein (abgeleitet von fpom Wohlse- in und ronsem Geist, Verstand) ofp. fpomronga’: [ ] PF adj. (mental) heilsam (zusammengesetzt aus fpom Wohl- sein und ronsem Geist, Verstand) nfp. fpomtokx: [ ] PF n. (physische) Gesundheit (zusammengesetzt aus fpom Wohlbefinden und tokx Körper) ofp.

willen

9

fpomtokxnga’: [ ] PF adj. (phy- sisch) heilsam (zusammengesetzt aus fpom Wohlsein und tokx Körper) nfp. fpxäkìm: [ · · ] PF vin. eintreten, betre- ten fra’u: [ ] PF pn. alles (jedes Ding) (abge- leitet von ’u Ding, Sache) frafya: [ ] PF adv. in jeder Hinsicht (zu- sammengesetzt aus fra’u alles und fya’o Weg, Art und Weise) frakrr: [ ] PF adv. immer, jeder Zeit (abge- leitet von krr Zeit) fralo: [ ] PF adv. jedes Mal (abgeleitet von alo Mal) frapo: [ ] PF pn. jeder, jede, alle (abgeleitet von po er/sie) frato: [ ] PF part. Superlativ Marker als alles fratrr: [ ] PF adv. täglich, jeden Tag (abge- leitet von trr Tag) fratseng: [ ] PF adv. überall (abgeleitet von tseng Platz, Ort) fratxon: [ ] PF adv. jede Nacht (abgelei- tet von txon Nacht) frawzo: [ ] PF intj. alles ist gut, alles ist in Ordnung (abgeleitet von fra’u alles und zo gutgehen) frìp: [ · ] PF vtr. beißen, zubeißen frrfen: [ · · ] PF vtr. besuchen frrtu: [ ] PF n. Gast, Besucher

fta: [ ] PF n. Knoten ftang: [ · ] PF vim. stoppen, anhalten, aufhal- ten fta si: [ · ] PF vin. knoten, knüpfen, einen Knoten machen (abgeleitet von fta Knoten) ftawnemkrr: [ ] PF n. Vergangen- heit (zusammengesetzt aus ft«awn»em vor- beigehen (in der Form des Partizip Passiv) und krr Zeit) ftär: [ ] PF adj. links (nicht rechts) ftärpa: [ ] PF n. linke Seite (zusammen- gesetzt aus ftär links und pa’o Seite)

fte: [ ] PF conj. sodass,

zu (mit subjunk-

tivem Verb im abhängigen Nebensatz) fteke: [ ] PF conj. sodass nicht, dass nicht, damit nicht (zusammengesetzt aus fte so- dass und ke nicht) (mit subjunktivem Verb im abhängigen Nebensatz

ftem: [ · ] PF vtr. vorbeigehen, vorübergehen (an etwas)

ftia: [ · · ] PF vtr. studieren, erforschen, unter- suchen ftu–: [ ] PF adp. von, ab, aus (Richtung) ftue: [ ] PF adj. leicht, einfach ftumfa–: [ ] PF adp. heraus, von innen nach außen (abgeleitet von mìfa Inneres) ftxavang: [ ] PF adj. leidenschaftlich ftxey: [ · ] PF vtr. wählen, aussuchen, auswählen

ftxey: [ ] PF conj. entweder

ftxì: [ ] PF n. Zunge ftxìlor: [ ] PF adj. gutschmeckend, lec- ker, schmackhaft (zusammengesetzt aus ftxì Zunge und lor schön) ftxìvä’: [ ] PF adj. schlechtschmeckend, widerlich (zusammengesetzt aus ftxì Zunge und vä’ unangenehm (für die Sinne)) ftxozä: [ ] PF n. Feier, Fest, fröhlicher An- lass, freudiges Ereignis ftxozä si : [ · ] PF vin. feiern (abgeleitet von ftxozä Feier, fröhlicher Anlass) ftxulì’u: [ · ] PF vin. eine Rede halten (zusammengesetzt aus täftxu weben und lì’u Wort) ftxulì’uyu: [ ] PF n. Redner, (öffent- licher) Sprecher (abgeleitet von ftxulì’u eine Rede halten) fu: [ ] PF conj. oder fuke: [ ] PF conj. oder nicht (zusammen- gesetzt aus fu oder und ke nicht) fula: [ ] PF pn., sbd. das, diese Sache, dass (Relativsatz-Einleiter) (zusammenge- setzt aus fì’ul diese Sache (Agens) und a Re- lativsatzpartikel) furia: [ ] PF pn., sbd. dass (Nebensatz- Marker) (zusammengesetzt aus fì’uri dieses (Topic) und a Relativsatzpartikel) futa: [ ] PF pn., sbd. dass (Nebensatz- Marker) (zusammengesetzt aus fì’u-t dieses (Patiens) und a Relativsatzpartikel) fwa: [ ] PF pn., sbd. dass (Nebensatz-Marker) (zusammengesetzt aus fì’u dieses (Nomina- tiv) und a Relativsatzpartikel) fwang: [ ] PF adj. herzhaft, pikant, umami, reichhaltig

fwefwi: [ · · ] PF vin. pfeifen fwel: [ ] PF adj. kaputt, zerbrochen fwem: [ ] PF adj. stumpf, abgerundet, abgenutzt (z.B. Spitze)

oder, ob

10

fwep: [ ] PF n. Staub (auf einer Oberfläche) fwew: [ · ] PF vtr. suchen, streben (nach et- was), aufspüren fwi: [ · ] PF vin. schlittern, rutschen fwopx: [ ] PF n. Staub (in der Luft), Stau- bwolke (abgeleitet von fwep Staub und pìwopx Wolke) fya’o: [ ] PF n. Pfad, Weg, Verhalten, Art und Weise fyan: [ ] PF n. konstruiertes Gerät, um etwas vom Boden und sauber zu halten fyanyì: [ ] PF n. Ablage, Regal, Bord (zu- sammengesetzt aus fyan konstruiertes Ge- rät, um etwas vom Boden und sauber zu hal- ten und Ablage, Felsvorsprung, Sims, Ebe- ne, Stufe, Sprosse) fyanyo: [ ] PF n. Tisch, erhöhte, zweck- mäßige Oberfläche (zusammengesetzt aus fyan konstruiertes Gerät, um etwas vom Bo- den und sauber zu halten und yo Oberfläche) Anmerkung: ugs., kann yo anstatt fyanyo verwendet werden. fyape: [ ] PF inter. wie? Allomorph von pefya fyawìntxu: [ · · ] PF vin. anleiten, füh- ren, leiten (zusammengesetzt aus fya’o Pfad, Weg und wìntxu zeigen) fyel: [ · ] PF vtr. versiegeln, verschließen, ab- dichten, undurchlässig machen fyep: [ · ] PF vtr. (in der Hand) halten, fassen fyeyn: [ ] PF adj. reif, erwachsen, mündig fyeyntu: [ ] PF n. Erwachsener, erwachse- ne Person (abgeleitet von fyeyn reif, erwach- sen, mündig) fyin: [ ] PF adj. simpel, einfach, leicht fyinep’ang: [ ] PF n. Komplexität, Grad an Komplexität (zusammengesetzt aus fyin simpel, einfach und ep’ang komplex, kompliziert) fyinep’angpe: [ ] PF inter. wie kompliziert? (abgeleitet von fyinep’ang Komplexität) Allomorph von pefyinep’ang fyole: [ ] PF adj. außergewöhnlich, grandi- os, unvergleichlich, ehrfurchtgebietend, jenseits von Perfektion fyolup: [ ] PF adj. exquisit, auserlesen, vorzüglich, großartig im Stil (zusammenge- setzt aus fyole außergewöhnlich, grandios und lupra Stil)

H

ha: [ ] PF adv. so, also, daher, in diesem Fall ha’: [ · ] PF vin. (zusammen) passen, übere- instimmen, ergänzen, grundsätzlich verbessern ha’ngir: [ ] PF n. Nachmittag hahaw: [ · · ] PF vin. schlafen ham: [ ] PF adj. letzte/r/s, vorige/r/s hamalo: [ ] PF adv. letztes Mal (zu-

alo Mal) hangham: [ · · ] PF vin. lachen hangvur: [ ] PF n. Witz, lustige Ge- schichte (zusammengesetzt aus hangham lachen und vur Geschichte) hapxì: [ ] PF n. Teil hapxìtu: [ ] PF n. Mitglied (abgeleitet von hapxì Teil) hasey: [ ] PF adj. fertig, erledigt, fertig- gestellt hasey si: [ · ] PF vin. vollenden, voll- bringen, et. beenden, et. schaffen (abgeleitet von hasey fertig) hawl: [ · ] PF vtr. vorbereiten hawmpam: [ ] PF n. Lärm, Geräusch,

wartet oder überraschend ist (abgeleitet von hawng Übermaß und pam Geräusch) hawng: [ ] PF n. Übermaß, Fülle hawngkrr: [ ] PF adv. spät (zusam- mengesetzt aus hawng Übermaß und krr Zeit)

hawntsyokx: [ ] PF

n. Handschuh

(zusammengesetzt aus hawnu beschützen und tsyokx Hand) hawnu: [ · · ] PF vtr. schützen, beschützen, wahren

hawnven: [ ] PF n. Schuh (zusam- mengesetzt aus hawnu beschützen und venu Fuß) hawre’: [ ] PF n. Hut, Kopfbedeckung (zusammengesetzt aus hawnu beschützen und re’o Kopf ) hawtsyìp: [ ] PF n. Schläfchen, Nicker- chen (abgeleitet von hahaw schlafen) hay: [ ] PF adj. nächste/r/s, folgende/r/s hayalo: [ ] PF adv. nächstes Mal (zu- sammengesetzt aus hay nächste/-r/-s und alo Mal)

hän: [ ] PF n. Netz (natürlich oder künstlich), Internet hefi: [ · · ] PF vtr. riechen (ungewollt)

n. Geruchsinn, Ge-

ruchvermögen (abgeleitet von hefi riechen (ungewollt)) hek: [ · ] PF vin. kurios sein, unerwartet sein

sammengesetzt aus ham vorige/-r/-s und hena: [ · · ] PF vtr. tragen

hermeyp: [ ] PF n. Schneegestöber, leichter Schneeschauer (abgeleitet von herwì Schnee und meyp schwach) hertxayo: [ ] PF n. Schneedecke (abge- leitet von herwì Schnee und txayo Feld) herwì: [ ] PF n. Schnee herwìva: [ ] PF n. Schneeflocke (abge- leitet von herwì Schnee und ìlva Flocke) hewne: [ ] PF adj. weich (von einem Ob- jekt) heyn: [ · ] PF vin. sitzen heyr: [ ] PF n. Brustkorb, Brust, Torso hifwo: [ · · ] PF vin. fliehen, flüchten, Flucht ergreifen, entkommen hiyìk: [ ] PF adj. lustig, seltsam, komisch

das zu stark, unnötig, unangebracht, uner- hì’ang: [ ] PF n. Insekt (zusammenge-

setzt aus hì’i klein und ioang Tier) hì’i: [ ] PF adj. klein, gering (Größe) hìkrr: [ ] PF n. Sekunde, sehr kurze Zeit (zu- sammengesetzt aus hì’i klein und krr Zeit) hìm: [ ] PF adj. klein, wenig (kleine Menge) hìmpxì: [ ] PF n. Minderheit, kleiner Teil hìmtxampe: [ ] PF inter. Wieviel? (welche Menge?) Allomorph von pìmtxan hìmtxan: [ ] PF n. Menge, Anzahl (zu- sammengesetzt aus hìm wenig und txan vi- el) hìmtxew: [ ] PF n. Minimum, Mindest- maß (zusammengesetzt aus hìm wenig und txew Rand, Kante, Grenze, Ende) hìmtxewvay: [ ] PF adv. minimal, mindestens (abgeleitet von hìmtxew Mini- mum, Mindestmaß) hìno: [ ] PF adj. detailiert, präzise, genau (für Dinge) hìtxoa: [ ] PF intj. Verzeihung, Ents- chuldigung (abgeleitet von hì’i klein und tx- oa Vergebung) hoan: [ ] PF n. Gemütlichkeit, Komfort

hefitswo: [ ] PF

11

hoet: [ ] PF adj. gewaltig, enorm, riesig, ausgedehnt hol: [ ] PF adj. wenig, ein paar, einige holpxay: [ ] PF n. Zahl, Nummer (zu- sammengesetzt aus hol wenige und pxay vi- ele) holpxaype: [ ] PF inter. Wie viele? (welche Nummer?) (zusammengesetzt aus holpxay Anzahl und pe wie, welche) hona: [ ] PF adj. liebenswert, reizend, nied- lich hrrap: [ ] PF n. Gefahr

I

i’en: [ ] JC n. Saiteninstrument ikut: [ ] PF n. großer Mörser, Stößel (Mahl- und Reibewerkzeug) il: [ · ] PF vin. biegen, beugen, neigen inan: [ · · ] PF vtr. lesen (z.B. den Wald), Wis- sen durch sinnliche Eindrücke erlangen (Be- tonung wechselt bei Infixen auf die erste Silbe) inanfya: [ ] PF n. Sinn, sinnlicher Eindruck, Wahrnehmung (zusammengesetzt aus inan Wissen durch sinnliche Eindrücke er- langen und fya’o Weg, Art und Weise) ingyen: [ ] PF n. Gefühl von Unverständ- nis, Rätselhaftigkeit, Nichtverstehen ingyenga’: [ ] PF adj. mysteriös, rätsel- haft (abgeleitet von ingyen Gefühl von Un- verständnis)

Ì

ìì: [ ] PF Füllwort ähm ìlä+: [ ] PF adp. folgend, entlang, via; laut

K

ka–: [ ] PF adp. (quer) über, übergreifend kakpam: [ ] PF adj. taub (abgeleitet von pam Geräusch) kakrel: [ ] PF adj. blind (abgeleitet von rel Bild) kalin: [ ] PF adj. süß (Geschmack) kaltxì: [ ] PF intj. Hallo kaltxì si: [ · ] PF vin. grüßen, Hallo sa- gen (abgeleitet von kaltxì Hallo)

hu–: [ ] PF adp. mit, zusammen mit, in Beglei- tung von hufwa: [ ] PF conj. obwohl hufwe: [ ] PF n. Wind hufwetsyìp: [ ] PF n. Lüftchen, Bri- se (abgeleitet von hufwe Wind) hultstxem: [ · · ] PF vtr. hindern, jmd. unterbrechen, jdm. im Weg sein, ein Hindernis sein hum: [ · ] PF vin. abreisen, weggehen, verlas- sen huru: [ ] PF n. Kochgefäß, Kochtopf

ingyentsim: [ ] PF

n. Mysterium,

Rätsel (zusammengesetzt aus ingyen Ge-

fühl von Unverständnis und tsim Ursprung)

n. Trick, Kniff,

klevere oder spezielle Methode (abgeleitet von ingyen Gefühl von Unverständnis) io–: [ ] PF adp. über, darüber ioang: [ ] PF n. Tier, Bestie, Biest ioi: [ ] PF n. zeremonielle Kleidung, Schmuck, Verzierung ioi si : [ · ] PF vin. schmücken, verzieren (mit zeremonieller Kleidung) (abgeleitet von ioi Schmuck ) irayo: [ ] JC n., intj. Danke, Dank irayo si: [ · ] PF vin. danken; Dank geben (abgeleitet von irayo Danke)

ingyentsyìp: [ ] PF

ìley: [ ] LA intj. Kriegsgeschrei ìlva: [ ] PF n. Flocke, Tropfen, Span, Splitter ìpxa: [ ] RL,P F n. Farn, Farnkraut

kam–: [ ] PF adp. vor (zeitlich, Zeitpunkt) z.B. vor 3 Jahren

kame: [ · · ] PF vtr. sehen, verstehen, ken- nen, erkennen (spirituell)

kan: [ · ] PF vtrm. zielen

kan’ìn: [ · · ] PF vtr. konzentrieren, spezi- alisieren, interessiert sein (abgeleitet von ’ìn beschäftigt sein)

12

käpxì: [ ] PF n. Rückseite (Teil oder Abs- chnitt) (zusammengesetzt aus gehen und hapxì Teil) käsatseng: [ ] PF adv. draußen, dort draußen (zusammengesetzt aus gehen und tseng Ort) käsrìn: [ · ] PF vtr. leihen, verleihen, ver- borgen (abgeleitet von srìn zeitweise von et- was zu etwas anderem übertragen) käteng: [ · ] PF vin. Zeit verbringen ke: [ ] PF adv., adj. nicht ke’aw: [ ] PF adj. uneins, zerstritten (zu- sammengesetzt aus ke nicht und ’aw eins) ke’u: [ ] PF pn. nichts, Nichts (zusammen- gesetzt aus ke nicht/kein und ’u Ding, Sache ) kea: [ ] PF adj. kein, keine/-r/-s (vor einem Nomen) kefpomronga’: [ ] PF adj. (men- tal) unheilsam (zusammengesetzt aus ke nicht und fpomronga’ (mental) heilsam) nfp.

kaw’it: [ ] PF adv. überhaupt (nur mit kefpomtokxnga’: [ ] PF ajd.

(physisch) unheilsam (zusammengesetzt aus ke nicht und fpomtokxnga’ (physisch) heil- sam) nfp. keftxo: [ ] PF adj., intj. unglücklich, auf- gebracht, ’Wie traurig!’ kefyak: [ ] P F,P rr part. oder nicht?, rich- tig? (zusammengesetzt aus ke fya nicht die- ser Weg und srak Frage-Marker) kehe: [ ] PF part., intj. nein kekem: [ ] PF pn., adv. nichts (keine Handlung) (zusammengesetzt aus ke nicht und kem Handlung, Aktivität) kelemweypey: [ ] PF adj. unge- duldig (abgeleitet von ke nicht und le- mweypey geduldig) kelfpomron: [ ] PF adj. (mental) ungesund (zusammengesetzt aus ke nicht und lefpomron (mental) gesund)

kaym: [ ] PF n. Abend, später Nachmittag kelfpomtokx: [ ] PF adj. (phy-

(vor Dämmerung) : [ · ] PF vin. gehen

kä’ärìp: [ · · ] PF vtr. drücken, schieben, stoßen (zusammengesetzt aus gehen und ’ärìp bewegen)

kämakto: [ · · ] PF

sisch) ungesund (zusammengesetzt aus ke nicht und fpomtokx Gesundheit) ofp. kelhoan: [ ] PF adj. ungemütlich (abgeleitet von hoan Gemütlichkeit) kelkin: [ ] PF adj. unnötig, überflüssig, nicht erforderlich kelku: [ ] PF n. Heim, Heimat, Zuhause, Haus

(zusammengesetzt aus ke ’aw nicht ein und ’it Bisschen) kawkrr: [ ] PF adv. niemals, nie (zusam- mengesetzt aus ke ’aw nicht eine und krr Zeit) kawng: [ ] PF adj. böse, schlecht, übel T kawnglan: [ ] PF adj. bösartig, bös- haft (zusammengesetzt aus kawng böse und txe’lan Herz) kawngsar: [ · ] PF vtr. ausbeuten kawtseng: [ ] PF adv. nirgends, nir- gendwo (zusammengesetzt aus ke ’aw nicht ein und tseng Platz, Ort) kawtu: [ ] PF pn. niemand (zusammen- gesetzt aus ke ’aw nicht einer und tute Per- son) kay–: [ ] PF adp. in (zeitlich) z.B. in 3 Jahren

kanfpìl: [ · · ] PF vin. konzentrieren, Auf- merksamkeit richten auf (zusammengesetzt aus kan zielen und fpìl denken) kangay: [ ] PF adj. gültig, stichhaltig, rich- tig (verwandt mit ngay wahr kangay si: [ · ] PF vin. bestätigen, bestär- ken, für gültig erklären (abgeleitet von kang- ay gültig) kanom: [ · · ] PF vtr. erhalten, bekommen kanu: [ ] PF adj. klug, intelligent ofp. kar: [ · ] PF vtr. lehren, unterrichten karyu: [ ] PF n. Lehrer (abgeleitet von kar lehren, unterrichten) karyunay: [ ] PF n. Lehrling (zum Le- hrer), Referendar (abgeleitet von karyu Leh- rer) kato: [ ] PF n. Rhythmus kavuk: [ ] PF n. Verrat kavuk si : [ · ] PF vin. betrügen, verra- ten (abgeleitet von kavuk Verrat)

Verneinung) (s. ke

kaw’it überhaupt nicht)

v. ausreiten (zu-

sammengesetzt aus gehen und makto reiten)

13

nicht möglich sein und tiam zählen) ketsuktswa’: [ ] PF adj. unver- gesslich (abgeleitet von ketsuk– nicht mög- lich zu tun und tswa’ vergessen) ketuwong: [ ] PF n. Alien, Außerirdische/-r, Fremde/-r kew: [ ] PF num. Null, ’0’ kewong: [ ] PF adj. fremd, außerirdisch

kemlì’u: [ ] PF n. Verb, Tuwort (zu- key: [ ] PF n. Gesicht

keyawr: [ ] PF adj. inkorrekt, nicht rich- tig, falsch (zusammengesetzt aus ke nicht und eyawr korrekt, richtig) keye’ung: [ ] PF n. Wahnsinn, Irrsinn

kempe: [ ] PF inter. Was? (Welche Ak- keyrel: [ ] n. Gesichtsausdruck (zusam-

tion) Allomorph von pehem(s. Form kem Handlung, Aktion) kem si: [ · ] PF vin. tun, machen (abgelei- tet von kem Handlung) ken’aw: [ ] PF adv. nicht nur