Sie sind auf Seite 1von 2

2016.06.12.

WassollteichüberdasdeutscheGesundheitssystemwissen?­EU­PATIENTEN.DE

2016.06.12. WassollteichüberdasdeutscheGesundheitssystemwissen?­EU­PATIENTEN.DE
2016.06.12. WassollteichüberdasdeutscheGesundheitssystemwissen?­EU­PATIENTEN.DE

Was sollte ich über das deutsche Gesundheitssystem wissen?

Das deutsche Gesundheitssystem verfügt über ein umfangreiches Leistungsangebot und ein hohes Versorgungsniveau. Als Patientin und Patient erwartet Sie in Deutschland eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung durch gut ausgebildete Ärztinnen und Ärzte/Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie eine medizinische Ausstattung nach dem neuesten Stand der Technik.

In Deutschland sind die Bürgerinnen und Bürger entweder gesetzlich oder privat krankenversichert.

In der gesetzlichen Krankenversicherung gilt das sogenannte Sachleistungsprinzip. Es besagt, dass die gesetzlich Krankenversicherten dem jeweiligen Gesundheitsdienstleister (z.B. der Ärztin oder dem Arzt) die Behandlungskosten nicht im Voraus bezahlen müssen. Stattdessen erbringt der Gesundheitsdienstleister die gewünschte Leistung und rechnet diese im Nachhinein mit dem gesetzlichen Krankenversicherungsträger des Krankenversicherten, den sogenannten Krankenkassen ab. Der Leistungsumfang richtet sich nach gesetzlichen Vorgaben. Die verschiedenen Krankenkassen können über diesen vorgegebenen Leistungsumfang hinaus zusätzliche Leistungen anbieten. Mehr als 90 Prozent des Leistungsumfangs ist jedoch gesetzlich einheitlich für alle gesetzlich Krankenversicherten festgelegt.

In der privaten Krankenversicherung gilt das Sachleistungsprinzip nicht. Für privat Krankenversicherte stellt der jeweilige Gesundheitsdienstleister nach der Behandlung eine Rechnung aus. Die Höhe der Kosten für die einzelnen Leistungen ist durch Gebührenordnungen festgelegt. Im Normalfall bezahlt die Patientin oder der Patient die Rechnung, reicht diese anschließend bei seinem Krankenversicherungsträger ein und bekommt die Kosten ganz oder teilweise erstattet.

Dokumente und Links

Wenn Sie sich im Rahmen der Richtlinie zur Patientenmobilität in Deutschland behandeln lassen, können Sie sogar mehr Leistungen in Anspruch nehmen als gesetzlich in Deutschland Krankenversicherte. Manche Kosten müssen Sie allerdings selbst tragen.

2016.06.12.

WassollteichüberdasdeutscheGesundheitssystemwissen?­EU­PATIENTEN.DE

Neben einem Überblick darüber, wie die Gesundheitsversorgung in Deutschland aufgebaut ist, bietet die Website u. a. Hintergrundinformationen zu Behandlungs- und Untersuchungsmethoden bei bestimmten Krankheiten. Erfahren Sie hier, welche Symptome für weit verbreitete Krankheiten typisch sind und welche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden sich hierbei bewährt haben.