Sie sind auf Seite 1von 1

Unternehmensprofil

Die Geschäftsführer:
Jens Oellrich

09/1996 bis 03/2003 Studium Geographie, BWL & Journalistik


Spezialisiert auf: Reservierungssysteme und
Datenaustausch im Internet und Web2.0

Florian Bauhuber

09/1999 bis 03/2006 Studium Geographie, BWL & Psychologie


Spezialisiert auf: Tourismusstrukturen und Destinations-
management im Zeitalter des Web2.0

Daniel Amersdorffer

09/2002 bis 02/2009 Dipl. Tourismus-Geograph, BWL


Spezialisiert auf: Social Media Marketing im Tourismus

Das Unternehmen:
Seit 2 Jahren setzt sich das Team von Tourismuszukunft im Rahmen des gleichnamigen Internetjournals (Blog) intensiv mit der
Tourismusbranche auseinander. Mit dem Fokus auf dem Bereich eTourismus werden neuere Entwicklungen, Innovationen und
Ansätze der Tourismusbranche beobachtet und aus wissenschaftlich fundierter Perspektive diskutiert. Die Leserschaft des Journals
besteht aus mehr als 4000 Touristikern aus dem deutschsprachigen Raum, darunter viele wichtige Entscheider aus der Branche.

Mittlerweile sieht sich das Team von Tourismuszukunft als führender Thinktank im Bereich eTourismus im deutschsprachigen
Raum. Tourismuszukunft ist momentan neben dem Betrieb des Internetjournals in vier Hauptgeschäftsfeldern tätig:

In Kooperation mit dem Fach Kulturgeographie der Universität Eichstätt-Ingolstadt wird Forschung
Forschung auf dem Gebiet eTourismus durchgeführt, aktuell in Form von Diplomarbeiten, einer Dissertation
und der wissenschaftlichen Beobachtung des eTourismus.

Das vorgestellte Internetjournal www.tourismuszukunft.de dient dem Dialog mit der


Kommunikation Tourismusbranche und dem Außenmarketing von Tourismuszukunft. Zudem werden darauf
aufbauend weitere Onlineprojekte zur Kommunikation mit der Branche entwickelt, so
beispielsweise das Tourismushandbuch als Wikipedia der Tourismusbranche.

Das Team von Tourismuszukunft ist auf allen wichtigen Konferenzen und Messen im Bereich
Vernetzung eTourismus als Fachbesucher oder mit eigenen Vorträgen vertreten und hält so den Kontakt zur
Tourismusbranche. Im Jahr 2008 wurde mit dem Tourismuscamp erstmalig eine eigene Konferenz
in Eichstätt durchgeführt, die auf reges Interesse in der Branche stieß. Die Veranstaltung wurde
2009 wiederholt und war ein großer Erfolg.

Das Team von Tourismuszukunft gibt sein Wissen im Bereich eTourismus in Seminaren, Vorträgen
Beratung und Workshops an die Tourismusbranche weiter. Zum jetzigen Zeitpunkt wurden bereits mehrere
Beraterverträge mit verschiedenen Tourismusverbänden geschlossen, obwohl die
Beratungstätigkeit erst seit August 2008 angeboten wird.

Die Weiterentwicklung von Tourismuszukunft zu einem Institut in Kooperation mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
stärkt das Bestreben, Forschung und Innovation im eTourismus voranzubringen.